Kurzgeschichten

Für #PieWeek sind unsere Gastredakteure Emily und Melissa Elsen, die Kuchenteufel hinter Four & Twenty Blackbirds in Brooklyn, NY. Sie werden die ganze Woche über Rezepte aus ihrem ersten Kochbuch teilen und jeden Tag ein Exemplar verschenken!

Heute: Kuchenwoche hat Spaß gemacht - gut, dass die Feiertage vor der Tür stehen. Vergiss nicht: Heute hast du die letzte Chance, ein Exemplar der neuen Kuchenbibel zu gewinnen.

Es ist schwer, jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, wenn man ein Stück hausgemachten Kuchen serviert. Dank des neuen Kochbuchs von Four & Twenty Blackbirds können wir das Gefühl in unserer Küche mit Zuversicht wiedergeben. Diese Woche haben uns unsere Gastredakteure daran erinnert, dass es am besten ist, ein wenig kreativ zu werden, saisonal zu bleiben und etwas Liebe in Ihren Teig zu mischen, um die Nase vorn zu haben.

Mehr: Eine weitere idiotensichere Pastetenkruste von America's Test Kitchen.

Foto von Gentl & Hyers

Wir verschenken ein letztes Exemplar des The Four & Twenty Blackbirds Pie Book. Erzählen Sie uns in den Kommentaren: Was liebst du am meisten an Kuchen? (Leider können wir nur im Inland versenden.)

Der Fall der vier und zwanzig Amseln

Ich saß in meinem Büro, trank ein Glas Hufeisen und putzte müßig meine Automatik. Draußen regnete es stetig, wie es in unserer Messestadt die meiste Zeit zu sein scheint, was auch immer der Tourismusverband sagt. Verdammt, es war mir egal. Ich bin nicht im Tourismusverband. Ich bin ein privater Schwanz und einer der besten, obwohl du es nicht gewusst hättest, das Büro bröckelte, die Miete war unbezahlt und der Scheiß war mein letzter.

Die Dinge sind überall hart.

Um es auf den Punkt zu bringen, der einzige Kunde, den ich die ganze Woche über hatte, war nie an der Straßenecke aufgetaucht, wo ich auf ihn gewartet hatte. Er sagte, es würde eine große Aufgabe werden, aber jetzt würde ich es nie erfahren: Er hatte einen vorherigen Termin im Leichenschauhaus.

Als die Dame mein Büro betrat, war ich mir sicher, dass sich mein Glück zum Besseren gewendet hatte.

"Was verkaufen Sie, Dame?"

Sie warf mir einen Blick zu, der ein starkes Einatmen eines Kürbisses ausgelöst hätte und der meinen Herzschlag auf drei Figuren beschleunigte. Sie hatte lange blonde Haare und eine Figur, die Thomas von Aquin dazu gebracht hätte, seine Gelübde zu vergessen. Ich habe ganz vergessen, dass ich niemals Fälle von Damen genommen habe.

"Was würdest du zu etwas Grünem sagen?" fragte sie mit heiserer Stimme und kam sofort auf den Punkt.

"Weiter, Schwester." Ich wollte nicht, dass sie wusste, wie dringend ich den Teig brauchte, also hielt ich meine Hand vor meinen Mund.

Sie öffnete ihre Handtasche und schlug ein Foto heraus. Acht mal zehn glänzend. "Erkennst du diesen Mann?"

In meinem Geschäft weißt du, wer Leute sind. "Ja."

"Das weiß ich auch, Schatz. Es sind alte Nachrichten. Es war ein Unfall."

Ihr Blick wurde so eisig, dass man ihn hätte in Würfel schneiden und einen Cocktail damit abkühlen können. "Der Tod meines Bruders war kein Zufall."

Ich zog eine Augenbraue hoch - du brauchst viele arkane Fähigkeiten in meinem Geschäft - und sagte: "Dein Bruder, wie?" Komischerweise hatte sie mich nicht als den Typ angesehen, der Brüder hatte.

"Also war dein Bruder Humpty Dumpty?"

"Und er ist nicht von der Mauer gefallen, Mr Horner. Er wurde geschubst."

Interessant, wenn es stimmt. Dumpty hatte seinen Finger in den meisten krummen Kuchen in der Stadt, ich konnte an fünf Typen denken, die es vorgezogen hätten, ihn tot zu sehen als lebendig, ohne es zu versuchen.

Jedenfalls ohne es zu sehr zu versuchen.

"Hast du die Bullen darüber gesehen?"

"Nein. Die Männer des Königs interessieren sich nicht für irgendetwas, was mit seinem Tod zu tun hat. Sie sagen, dass sie alles getan haben, um ihn nach dem Sturz wieder zusammenzubringen."

Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück.

"Also, was geht dich das an? Warum brauchst du mich?"

»Ich möchte, dass Sie den Mörder finden, Mr. Horner. Ich möchte, dass er vor Gericht gestellt wird. Ich möchte, dass er wie ein Ei brät wenig "Was?", fügte sie leichthin hinzu. "Bevor Humpty starb, hatte er einen kleinen Umschlag voller Fotos, den er mir schicken sollte. Medizinische Fotos. Ich bin eine angehende Krankenschwester, und ich brauche sie, um mein Finale zu bestehen. "

Ich inspizierte meine Nägel, dann schaute ich zu ihrem Gesicht auf und nahm eine Handvoll Hüft- und Ostereibazonkas auf dem Weg nach oben in mich auf. Sie war eine Hinguckerin, obwohl ihre süße Nase ein wenig auf der glänzenden Seite war. "Ich werde den Fall übernehmen. Fünfundsiebzig pro Tag und zweihundert Bonus für Ergebnisse."

Sie lächelte, mein Magen drehte sich einmal und ging in die Umlaufbahn. "Wenn du mir diese Fotos besorgst, bekommst du noch zweihundert. Ich möchte eine wirklich schlechte Krankenschwester sein." Dann ließ sie drei Fünfzigerjahre auf meinen Schreibtisch fallen.

Ich ließ ein teuflisches Grinsen über mein raues Gesicht spielen. "Sag mal, Schwester, wie wäre es, wenn ich dich zum Abendessen mitnehmen würde? Ich habe gerade Geld verdient."

Sie zitterte unwillkürlich vor Vorfreude und murmelte etwas über Zwerge, also wusste ich, dass ich auf eine gute Sache aus war. Dann schenkte sie mir ein schiefes Lächeln, wodurch Albert Einstein einen Dezimalpunkt fallen gelassen hätte. "Finden Sie zuerst den Mörder meines Bruders, Herrn Horner. Und meine Fotografien. Dann wir können spielen."

Sie schloss die Tür hinter sich. Vielleicht regnete es immer noch, aber ich bemerkte es nicht. Es war mir egal.

Es gibt Stadtteile, die der Tourismusverband nicht erwähnt. Stadtteile, in denen die Polizei zu dritt unterwegs ist, wenn überhaupt. In meiner Arbeit darf man sie mehr besuchen, als gesund ist. Gesund ist niemals.

Er wartete vor Luigis auf mich. Ich rutschte hinter ihm hoch, meine mit Gummisohlen versehenen Schuhe lautlos auf dem glänzenden nassen Bürgersteig.

Er sprang und wirbelte herum, als ich in die Schnauze einer .45 schaute. "Oh, Horner." Er steckte die Waffe weg. "Nenn mich nicht Schwanz. Ich bin Bernie Robin für dich, Short-stuff, und vergiss es nicht."

`Hahn Robin ist gut genug für mich, Hahn. Wer hat Humpty Dumpty getötet? "

Er war ein seltsam aussehender Vogel, aber Sie können in meinem Beruf nicht wählerisch sein. Er war der beste Unterweltführer, den ich hatte.

"Lassen Sie uns die Farbe Ihres Geldes sehen."

Ich habe ihm fünfzig gezeigt.

"Hölle", murmelte er. "Es ist grün. Warum können sie nicht puce oder lila Geld für eine Änderung verdienen?" Er hat es aber genommen. "Alles was ich weiß ist, dass der Dicke seinen Finger in einer Menge Kuchen hatte."

"Einer dieser Kuchen hatte vier und zwanzig Amseln drin."

„Muss ich es für dich buchstabieren? I. Ughh.“ Er fiel auf den Bürgersteig, ein Pfeil ragte aus seinem Rücken. Cock Robin würde nicht mehr zwitschern.

Sergeant O'Grady sah auf die Leiche hinunter und dann auf mich hinunter. "Glaube und Begorrah, um sicher zu sein", sagte er. "Wenn es nicht Little Jack Horner selbst ist."

"Ich habe Cock Robin nicht getötet, Sarge."

"Und ich nehme an, dass der Anruf, den wir am Bahnhof erhalten haben, uns mitteilt, dass Sie den verstorbenen Mr. Robin rausschmeißen werden. Hier. Heute Abend. War es nur ein Schwindel?"

"Wenn ich der Mörder bin, wo sind meine Pfeile? ' Ich schlug eine Packung Kaugummi auf und fing an zu kauen.

Er paffte an seinem Meerschaum und steckte ihn dann weg und spielte faul ein paar Sätze der Wilhelm Tell-Ouvertüre auf seiner Oboe. "Vielleicht. Vielleicht nicht. Aber Sie sind immer noch ein Verdächtiger. Verlassen Sie die Stadt nicht. Und Horner."

"Dumptys Tod war ein Unfall. Das hat der Gerichtsmediziner gesagt. Das sage ich. Lass den Fall fallen."

Ich habe darüber nachgedacht. Dann dachte ich an das Geld und an das Mädchen. "Keine Würfel, Sarge."

Er zuckte mit den Schultern. "Es ist deine Beerdigung." Er sagte, es wäre wahrscheinlich so.

Ich hatte das komische Gefühl, dass er Recht haben könnte.

"Du bist überfordert, Horner. Du spielst mit den großen Jungs. Und es ist nicht gesund."

Soweit ich mich an meine Schulzeit erinnern konnte, hatte er Recht. Immer wenn ich mit den großen Jungs spielte, bekam ich die Füllung aus mir herausgeschlagen. Aber wie hat O'Grady - wie könnte O'Grady hat das gewusst? Dann erinnerte ich mich an etwas anderes.

O'Grady war derjenige, der mich am meisten verprügelt hat.

Es war Zeit für das, was wir im Beruf 'Beinarbeit' nennen. Ich stellte einige diskrete Anfragen in der Stadt, fand aber nichts über Dumpty heraus, das ich noch nicht kannte.

Humpty Dumpty war ein schlechtes Ei. Ich erinnerte mich an ihn, als er neu in der Stadt war, einen intelligenten Jungtiertrainer mit einer netten Linie beim Training von Mäusen, um Uhren hochzulaufen. Er ging jedoch ziemlich schnell auf die Straße, spielte, trank, Frauen, es ist überall die gleiche Geschichte. Ein aufgeweckter Junge denkt, dass die Straßen im Nurseryland mit Gold gepflastert sind, und bis er herausfindet, dass es viel zu spät ist, ist es anders.

Dumpty begann mit kleinen Erpressungen und Raubüberfällen - er trainierte ein Team von Spinnen, um kleine Mädchen von ihren Quark und Molke zu befreien, die er auf dem Schwarzmarkt aufheben und verkaufen würde. Dann ging er zu Erpressung über - dem fiesesten Spiel. Wir haben einmal die Wege gekreuzt, als ich von diesem jungen Gesellschaftskind - nennen wir ihn Georgie Porgie - angeheuert wurde, um ein paar kompromittierende Schnappschüsse von ihm zu bekommen, wie er die Mädchen küsste und sie zum Weinen brachte. Ich habe die Schnappschüsse bekommen, aber ich habe gelernt, dass es nicht gesund ist, sich mit dem fetten Mann zu messen. Und ich mache nicht zweimal die gleichen Fehler. Verdammt, in meiner Branche kann ich es mir nicht leisten, die gleichen Fehler einmal zu machen.

Es ist eine harte Welt da draußen. Ich erinnere mich, als Little Bo Peep zum ersten Mal in die Stadt kam. aber du willst meine Sorgen nicht hören. Wenn du noch nicht tot bist, hast du deine eigenen Probleme.

Ich überprüfte die Zeitungsakten über Dumptys Tod. In einer Minute saß er an einer Wand, in der nächsten war er unten in Stücken. Alle Pferde des Königs und alle Männer des Königs waren in wenigen Minuten vor Ort, aber er brauchte mehr als Erste Hilfe. Ein Sanitäter namens Foster wurde gerufen - ein Freund von Dumpton aus seiner Zeit in Gloucester - obwohl ich nichts weiß, was ein Arzt tun kann, wenn Sie tot sind.

Warte eine Sekunde - Dr. Foster!

Ich habe das alte Gefühl, dass du in meiner Arbeit bist. Zwei kleine Gehirnzellen reiben sich richtig aneinander und in Sekundenschnelle haben Sie ein 24-Karat-Hirnfeuer an Ihren Händen.

Erinnern Sie sich an den Kunden, der nicht erschien - den, auf den ich den ganzen Tag an der Straßenecke gewartet hatte? Ein Unfalltod. Ich hatte mich nicht darum gekümmert, es zu überprüfen - ich kann es mir nicht leisten, Zeit für Kunden zu verschwenden, die nicht dafür bezahlen werden.

Offenbar drei Tote. Nicht eins.

Ich griff nach dem Telefon und rief die Polizeistation an. "Das ist Horner", sagte ich dem Angestellten. "Lass mich mit Sergeant O'Grady sprechen."

Es knisterte und er meldete sich. "O'Grady spricht."

"Hi, kleiner Jack." Das war genau wie bei O'Grady. Er hatte mich wegen meiner Größe veräppelt, seit wir Kinder zusammen waren. "Du hast endlich herausgefunden, dass Dumptys Tod zufällig war?"

"Nein. Ich untersuche jetzt drei Todesfälle. Die von Fat Man, Bernie Robin und Dr. Foster."

"Den plastischen Chirurgen unterstützen? Sein Tod war ein Unfall."

"Sicher. Und deine Mutter war mit deinem Vater verheiratet."

Es gab eine Pause. "Horner, wenn du mich angerufen hast, nur um schmutzig zu reden, bin ich nicht amüsiert."

"Okay, weiser Kerl. Wenn Humpty Dumptys Tod ein Unfall war und Dr. Fosters, sag mir nur eine Sache.

"Wer hat Cock Robin getötet?" Ich werde nie beschuldigt, zu viel Phantasie zu haben, aber eines würde ich schwören. Ich könnte hören Er grinste am Telefon, als er sagte: "Das hast du, Horner. Und ich stecke mein Abzeichen darauf."

Die Leitung wurde unterbrochen.

Mein Büro war kalt und einsam, also ging ich zu Joe's Bar, um mich mit ihm zu treffen und ein oder drei Drinks zu trinken.

Vier und zwanzig Amseln. Ein toter Doktor. Der dicke Mann. Hahn Robin. Dieser Koffer hatte mehr Löcher als ein Schweizer Käse und mehr lose Enden als eine zerrissene Weste. Und wo ist die saftige Miss Dumpty reingekommen? Jack und Jill - wir würden ein großartiges Team bilden. Wenn alles vorbei war, konnten wir vielleicht zusammen zu Louies kleinem Ort auf dem Hügel gehen, wo sich niemand dafür interessierte, ob Sie eine Heiratsurkunde hatten oder nicht. 'Der Wassereimer', so hieß der Joint.

Ich rief den Barkeeper an. "Hallo Joe."

"Ja, Herr Horner?" Er putzte ein Glas mit einem Lappen, der schon bessere Tage als Hemd gesehen hatte.

"Hast du jemals die Schwester des dicken Mannes getroffen?"

Er kratzte sich an der Wange. "Kann ich nicht so sagen wie ich. Seine Schwester. Was? Hey - der dicke Mann hatte keine Schwester."

"Bist du dir da sicher?"

"Sicher bin ich mir sicher. Es war der Tag, an dem meine Schwester ihr erstes Kind hatte - ich sagte dem fetten Mann, ich sei ein Onkel. Er sah mich so an und sagte: 'Ich werde niemals ein Onkel sein, Joe. Ich habe weder Schwestern noch Brüder noch andere Verwandte. "

Wenn das mysteriöse Fräulein Dumpty nicht seine Schwester war, wer war sie dann?

"Sag es mir, Joe. Hat ihn Didja jemals mit einer Dame hier gesehen - ungefähr so ​​hoch, so geformt?" Meine Hände beschrieben ein paar Parabeln. "Sieht aus wie eine blonde Liebesgöttin."

Er schüttelte den Kopf. "Ich habe ihn noch nie mit einer Dame gesehen. Vor kurzem war er mit einem Medizinmann zusammen, aber das einzige, was ihn jemals interessierte, waren seine verrückten Vögel und Tiere."

Ich nahm einen Schluck von meinem Getränk. Es hat mir beinahe das Dach meines Mundes abgerissen. "Tiere? Ich dachte, er hätte alles aufgegeben."

"Naw - vor ein paar Wochen war er hier mit einer ganzen Menge Amseln, die er zum Singen trainierte. War das nicht ein köstliches Gericht, das man vorher einstellen sollte? Mmm Mmm.'"

"Ja. Ich habe keine Ahnung, wer."

Ich stellte mein Getränk ab. Ein wenig davon lief auf die Theke und sah zu, wie sie die Farbe abstreifte. "Danke, Joe. Du warst eine große Hilfe." Ich gab ihm einen Zehn-Dollar-Schein. "Für erhaltene Informationen", sagte ich und fügte hinzu, "gib nicht alles auf einmal aus."

In meinem Beruf macht es so kleine Witze, die dich gesund halten.

Ich hatte noch einen Kontakt. Ma Hubbard. Ich fand ein Münztelefon und rief ihre Nummer an.

"Old Mother Hubbards Schrank - Konditorei und lizenzierte Suppenküche."

"Jack? Es ist nicht sicher für mich, mit dir zu reden."

"Um der alten Zeit willen, Schatz. Du schuldest mir einen Gefallen." Einige Zwei-Bit-Gauner hatten einmal den Schrank abgestoßen und bloß liegen lassen. Ich hatte sie festgenagelt und die Kuchen und die Suppe zurückgebracht.

"Okay. Aber ich mag es nicht."

"Du Ich weiß alles, was hier an der Essensfront vor sich geht, Ma. Was bedeutet ein Kuchen mit vier und zwanzig trainierten Amseln? "Sie pfiff lang und leise.„ Sie wissen es wirklich nicht? "

"Ich würde dich nicht fragen, wenn ich es täte."

"Du solltest das nächste Mal die Hofseiten der Zeitungen lesen, Zucker. Herrgott. Du bist überfordert."

"Komm schon, Ma. Verschütten Sie es."

"Es ist so, dass dieses spezielle Gericht vor ein paar Wochen vor dem König serviert wurde. Jack? Bist du noch da?"

"Ich bin immer noch hier, Ma'am." Sagte ich leise. "Plötzlich machen viele Dinge Sinn." Ich legte den Hörer auf.

Es sah allmählich so aus, als hätte der kleine Jack Horner eine Pflaume aus dieser Torte gezogen.

Es regnete stetig und kalt. Ich habe ein Taxi angerufen.

Eine Viertelstunde später schlingerte man aus der Dunkelheit.

"Also beschweren Sie sich beim Tourismusverband."

Ich stieg in den Rücken, kurbelte das Fenster herunter und zündete mir eine Zigarette an.

Und ich ging zur Königin.

Die Tür zum privaten Teil des Palastes war verschlossen. Es ist der Teil, den die Öffentlichkeit nicht sehen kann. Aber ich war noch nie in der Öffentlichkeit und das kleine Schloss hat mich kaum gebremst. Die Tür zu den privaten Wohnungen mit dem großen roten Herzen wurde aufgeschlossen, also klopfte ich an und ging geradewegs hinein.

Die Königin der Herzen stand allein vor dem Spiegel, hielt mit einer Hand einen Teller Marmeladentörtchen und puderte sich mit der anderen die Nase. Sie drehte sich um, sah mich, schnappte nach Luft und ließ die Torten fallen.

"Hey, Queenie", sagte ich. "Oder würdest du dich wohler fühlen, wenn ich dich Jill nennen würde?"

Sie sah immer noch gut aus, auch ohne die blonde Perücke.

"Raus hier!" zischte sie.

"Ich denke nicht, toots." Ich setzte mich aufs Bett. "Lass mich ein paar Dinge für dich buchstabieren."

"Gehen Sie geradeaus." Sie griff hinter sich nach einem versteckten Alarmknopf. Ich ließ sie es drücken. Ich würde die Drähte auf meinem Weg einschneiden - in meinem Beruf gibt es nichts, was ich als zu vorsichtig bezeichnen könnte.

"Lassen Sie mich ein paar Dinge für Sie buchstabieren."

"Das hast du gerade gesagt."

"Ich werde es auf meine Weise sagen, Lady."

Ich zündete mir eine Zigarette an und eine dünne blaue Rauchwolke trieb zum Himmel, wohin ich wollte, wenn meine Vermutung falsch war. Trotzdem habe ich gelernt, Ahnungen zu vertrauen.

"Probier das mal aus, Dumpty - der dicke Mann - war nicht dein Bruder. Er war nicht mal dein Freund. Tatsächlich hat er dich erpresst. Er wusste über deine Nase Bescheid."

Sie wurde weißer als eine Reihe von Leichen, die ich in meiner Zeit im Geschäft getroffen habe. Ihre Hand griff nach ihrer frisch gepuderten Nase.

"Sie sehen, ich kenne den fetten Mann seit vielen Jahren, und vor vielen Jahren hatte er ein lukratives Interesse daran, Tiere und Vögel dazu zu bringen, bestimmte unangenehme Dinge zu tun. Und das brachte mich zum Nachdenken. Ich hatte kürzlich einen Klienten, der das nicht tat." Ich zeige es nicht, weil er zuerst steif geworden ist Doktor Foster von Gloucester, dem plastischen Chirurgen Die offizielle Version seines Todes war, dass er einfach zu nahe an einem Feuer gesessen und geschmolzen war.

"Aber nehmen Sie an, er wurde getötet, um zu verhindern, dass er etwas erzählt, was er wusste? Ich habe zwei und zwei zusammengesetzt und den Jackpot geknackt. Lassen Sie mich eine Szene für Sie rekonstruieren: Sie waren draußen im Garten - haben wahrscheinlich ein paar Klamotten aufgehängt - als Sie dort waren kam einer von Dumptys ausgebildeten Kuchenamseln und pickte dir die nase ab.

Sie standen also im Garten und hatten die Hand vor dem Gesicht, als der dicke Mann mit einem Angebot kam, das Sie nicht ablehnen konnten. Er konnte Sie einem plastischen Chirurgen vorstellen, der Sie mit einer Nase reparieren konnte So gut wie neu, zu einem Preis. Und niemand muss es jemals erfahren. Habe ich bis jetzt recht? "

Sie nickte stumm, dann fand sie ihre Stimme und murmelte: "So ziemlich. Aber ich rannte nach dem Angriff zurück in den Salon, um etwas Brot und Honig zu essen. Dort fand er mich."

"Meinetwegen." Die Farbe begann jetzt wieder in ihre Wangen zu kommen. "Also hatten Sie die Operation von Foster und niemand würde klüger sein. Bis Dumpty Ihnen sagte, dass er Fotos von der Operation hatte. Sie mussten ihn loswerden. Ein paar Tage später waren Sie unterwegs Auf dem Palastgelände saß Humpty mit dem Rücken zu dir auf einer Wand und schaute in die Ferne. In einem Anfall des Wahnsinns drängten Sie. Und Humpty Dumpty hatte einen großen Sturz.

"Aber jetzt warst du in großen Schwierigkeiten. Niemand hat dich wegen seines Mordes verdächtigt, aber wo waren die Fotos? Foster hatte sie nicht, obwohl er eine Ratte roch und entsorgt werden musste - bevor er mich sehen konnte. Aber du Ich wusste nicht, wie viel er mir erzählt hatte, und Sie hatten immer noch keine Schnappschüsse, also haben Sie mich eingestellt, um das herauszufinden. Und das war Ihr Fehler, Schwester. "

Ihre Unterlippe zitterte und mein Herz zitterte. "Du wirst mich nicht abgeben, oder?"

„Schwester, du hast heute Nachmittag versucht, mich zu beschuldigen.

Mit zitternder Hand begann sie, ihre Bluse aufzuknöpfen. "Vielleicht könnten wir zu einer Einigung kommen?"

Ich schüttelte meinen Kopf. "Tut mir leid, Majestät. Mrs. Horners kleiner Junge Jack hat immer gelernt, seine Hände vom Königshaus zu lassen. Es ist schade, aber so ist es." Um auf der sicheren Seite zu sein, schaute ich weg, was ein Fehler war. Eine süße kleine Damenpistole war in ihren Händen und zeigte auf mich, bevor Sie ein Lied von Sixpence singen konnten. Der Schütze war zwar klein, aber ich wusste, dass er genug Wallop hatte, um mich für immer aus dem Spiel herauszuholen.

Diese Dame war tödlich.

"Nimm die Waffe runter, Majestät." Sergeant O'Grady schlenderte durch die Schlafzimmertür, sein Polizeispezialist in der schinkenähnlichen Faust.

"Es tut mir leid, dass ich dich verdächtigt habe, Horner", sagte er trocken. "Du hast Glück, dass ich es getan habe, sicher und begorrah. Ich habe dich hierher verfolgen lassen und ich habe die ganze Sache mitgehört."

"Hi, Sarge, danke, dass du vorbeigekommen bist. Aber ich hatte meine Erklärung noch nicht beendet. Wenn du Platz nimmst, werde ich es einpacken."

Er nickte schroff und setzte sich neben die Tür. Seine Waffe bewegte sich kaum.

Ich stand vom Bett auf und ging zu der Königin. "Weißt du, Toots, was ich dir nicht gesagt habe, war wer es getan hat haben die Schnappschüsse Ihres Nasenjobs. Humpty hat es getan, als du ihn getötet hast. "

Ein bezauberndes Stirnrunzeln kräuselte ihre perfekte Stirn. "Ich verstehe nicht. Ich habe die Leiche durchsuchen lassen."

"Sicher, danach. Aber die ersten Leute, die zum fetten Mann kamen, waren die Männer des Königs. Die Polizisten. Und einer von ihnen steckte den Umschlag ein. Wenn die Aufregung nachgelassen hätte, hätte die Erpressung wieder begonnen. Nur dieses Mal würdest du nicht ' Ich habe nicht gewusst, wen ich töten soll. Und ich schulde dir eine Entschuldigung. " Ich bückte mich, um meine Schnürsenkel zu binden.

"Ich habe dich beschuldigt, mich heute Nachmittag beschuldigt zu haben. Du hast es nicht getan. Dieser Pfeil war das Eigentum eines Jungen, der der beste Bogenschütze in meiner Schule war - ich hätte diese markante Befiederung überall erkennen sollen. Stimmt das nicht?" Ich wandte mich wieder der Tür zu. "'Sparrow' O'Grady?"

Unter dem Deckmantel meiner Schnürsenkel hatte ich bereits ein paar Marmeladentörtchen der Königin in die Hand genommen, und als ich eines davon nach oben schleuderte, zerschmetterte ich ordentlich die einzige Glühbirne des Raums.

Es verzögerte die Schießerei nur um ein paar Sekunden, aber ein paar Sekunden waren alles, was ich brauchte, und als die Königin der Herzen und Sergeant 'Sparrow' O'Grady sich fröhlich in Stücke schossen, spaltete ich mich ab.

In meinem Geschäft muss man sich um die Nummer eins kümmern.

Ich knabberte an einer Marmeladentorte und ging aus dem Palastgelände auf die Straße. Ich blieb bei einem Mülleimer stehen, um zu versuchen, den Manilla-Umschlag mit Fotos zu verbrennen, den ich aus O'Gradys Tasche gezogen hatte, als ich an ihm vorbeiging, aber es regnete so stark, dass sie ihn nicht fangen konnten.

Als ich in mein Büro zurückkam, rief ich die Touristeninformation an, um mich zu beschweren. Sie sagten, der Regen sei gut für die Bauern, und ich sagte ihnen, was sie damit anfangen könnten.

Backen Sie den perfekten Kuchen

Backen ist für mich eine Kunstform. Und wenn Sie mich ehrlich fragen, ist das nicht jedermanns Sache.

Es erfordert viel Geduld und Präzision, um den einwandfreiesten Kuchen zu erhalten.

Nur wenn Sie einen Blick auf diesen perfekt gebackenen goldenen Kuchen werfen, können Sie nicht anders, als darüber zu sabbern.

Was ist in dem Buch

Torten aller Formen und Stile - Zitrusfrüchte, Vanillepudding, Obst, Nüsse und grüne Chilischokolade. Plattentorte, Streuseltorte, Bratpfannentorte, Handkuchen. Überbackene Galettes, über die Ränder ergossen sich Erdbeeren. Dreieckige Krusten, geometrisch und gezackt wie Art Déco, unter denen tiefes Concord-Purpur sprudelt. Makellose Gitter.

Beginnen wir mit den Zutaten:

Wenn Sie wissen möchten, wie man den perfekten Kuchen backt, sollten Sie in erster Linie darauf achten, dass alle Zutaten Raumtemperatur haben und nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen.

Wenn Sie kalte Zutaten verwenden, kann der Teig gerinnen, oder es entsteht ein klumpiger Teig, der zu einem dichten Kuchen führt.

Zweitens messen Sie alles nach T. Im Gegensatz zum normalen Kochen dreht sich beim Backen alles um Präzision. Sie können nicht einfach Zutaten nach Geschmack einwerfen und hoffen, ein gutes Nebenprodukt zu erhalten.

Vergewissern Sie sich, dass Sie das Rezept gut gelesen haben und messen Sie jede Zutat wie angegeben. Wenn Sie Messbecher verwenden, nivellieren Sie Ihre Zutaten wie Mehl oder Zucker mit dem Messer.

Oder noch besser, verwenden Sie eine digitale Waage, um alles in Gramm zu messen. Stellen Sie eine leere Schüssel auf die Waage, "nullen" Sie das Gewicht und geben Sie Ihre Sachen hinzu, um die genaue Menge zu wiegen.

Bereiten Sie Ihren Apparat vor:

Ihr Backofen muss vorgeheizt sein, bevor Sie den Teig fertig machen können. Wenn Sie Ihren Kuchen in einen kalten Ofen stellen, erhalten Sie mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit einen eingefallenen Kuchen.

Stellen Sie Ihren Backofen gleich zu Beginn auf, wenn Sie anfangen zu schlagen. Lassen Sie es für 15-20 Minuten erhitzen, bevor der Kuchen fertig ist. Es sollte jedoch nicht überhitzt werden, da dies einen trockenen Kuchen ergibt.

Der nächste Schritt, bevor Sie mit den Teigvorbereitungen beginnen, besteht darin, Ihre Backform einzufetten. Wählen Sie die richtige Größe gemäß Rezept.

Dann die Oberfläche der Pfanne mit Butter bestreichen, ein wenig Mehl an den Rändern hinzufügen, drehen und abstauben. Oder Sie schneiden ein Pergamentpapier auf die Größe Ihrer Pfanne aus und legen es unten ab. Dies hilft zu verhindern, dass der Kuchen an der Pfanne klebt.

Der zufällige Flip

Geschnittene Süßkartoffel-Apfel-Streuselkuchen (S.170)

Für den Mann, der Kaffee und Kuchen zum Frühstück mag, ist dieses Rezept für Sie. Herzhaft genug, um den morgendlichen Appetit zu stillen und Sie sicher bis zum Mittag zu tragen. Nicht, dass du es nach dem Abendessen nicht mehr essen könntest. Sie könnten das auch tun - ohne Enttäuschung - oder als Nachmittagssnack. Karamell hält die Füllung zusammen und sickert in die Äpfel und Süßkartoffeln, aber es ist nicht süßlich. Diese Torte hat zu viel Kraft, um unter der Süße zu wanken. Die Konsistenz ist substanzieller als bei geschlagenen Süßkartoffeln. Die Vorbereitung wird einige Zeit in Anspruch nehmen, aber es ist kein schlechter Weg, einen kalten Nachmittag im Februar zu verbringen und das Haus mit dem Ofen zu erwärmen. Vor allem, wenn Sie einen kriminellen Partner und ein paar Biere oder eine Flasche Wein haben.

*Vorbehalt: Ich habe jetzt ein paar Mal die Butterkruste aus diesem Buch gemacht, aber es ist immer noch nicht so herausgekommen, wie ich es mag. Guter Geschmack, ein bisschen zäh - eine häufige Herausforderung bei Butterkrusten und warum sich die Leute oft an Schmalz oder Crisco wenden. (Das Buch enthält auch ein Rezept für Schmalzkruste.) Die Füllungen sind jedoch außergewöhnlich. Der Black Bottom Lemon Pie ist dazu geeignet, eine Frau ohnmächtig zu machen, wenn Sie Frauen dazu bringen möchten, so etwas zu tun.

Weder überbieten noch unterbieten Sie den Teig:

Dies läuft letztendlich auf Ihr Urteil hinaus.

Obwohl Sie den perfekten Kuchen backen möchten, denken Sie daran, den Teig mindestens 5 Minuten lang zu schlagen, oder bis alle Zutaten gut vermischt sind.

Butter und Zucker schlagen, bis sie leicht cremig und heller sind.

Der Zucker sollte nicht sichtbar sein, aber Sie sollten das Korn fühlen können, wenn Sie es mit Ihren Fingern berühren.

Wenn die Zutaten gut geschlagen werden, entsteht ein leichter luftiger Kuchen, da einige Lufteinschlüsse im Teig eingeschlossen werden. Übermäßiges Schlagen würde einen dichteren Kuchen ergeben.

Beim Schlagen des Teigs funktioniert die Cut-and-Fold-Technik am besten. Das heißt, wenn Sie die trockenen Zutaten einkippen, falten Sie sie mit einem Spatel halbkreisförmig in die Ei-Butter-Mischung und führen Sie dann eine Schneidbewegung aus.

Wiederholen Sie den Vorgang einige Male, bis alle trockenen Zutaten gut vermischt sind.

Sei geduldig:

Sobald Ihr Kuchen im Ofen ist, stellen Sie den Timer gemäß den Rezeptanforderungen ein und warten Sie, bis er fertig ist. Öffnen Sie die Backofentür nicht zu oft, bis der Kuchen fast fertig gebacken ist.

Andernfalls sinkt der Kuchen ein. Je öfter Sie den Ofen öffnen, desto mehr verliert der Ofen seine Wärme und die Temperatur sinkt. Dadurch erhalten Sie ein ungleichmäßig gebackenes Produkt.

Atmen Sie einfach ein oder machen Sie in der Zwischenzeit eine andere Arbeit, um sich zu beschäftigen, während der Kuchen seine eigene süße Zeit braucht, um fertig zu sein.

Nehmen Sie einen Urteilsruf entgegen:

In einigen Rezepten werden Sie möglicherweise gebeten, einen Kuchen für eine bestimmte Zeitspanne zu backen, z. B. 40 Minuten. Befolgen Sie das Rezept jedoch nicht blind, wenn es um die Backzeit geht. Die Temperatur kann von Ofen zu Ofen variieren.

Versuchen Sie also, eine Stunde nach Ablauf einer halben Stunde auf Ihrem Kuchen zu belassen. Beobachten Sie, ob die Oberfläche fast fertig ist oder noch flüssig ist. Manchmal scheint das Oberteil fertig zu sein, aber das Innere ist immer noch roh.

Verwenden Sie einen Spieß, um zu überprüfen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn der Spieß trocken herauskommt, ist er fertig, aber wenn sich noch etwas „flüssiger“ Teig im Spieß befindet. Du musst es ein bisschen mehr Zeit geben.

Jetzt, da Sie alle Schritte unter "Wie backe ich den perfekten Kuchen?" Kennen, können Sie loslegen!