Die Bewegung der 1970er Jahre, Brezeln für Gott zurückzugewinnen

Teile das mit

Dies sind externe Links und werden in einem neuen Fenster geöffnet

Dies sind externe Links und werden in einem neuen Fenster geöffnet

Freigabe-Panel schließen

Jüngste Schlagzeilen über Pferdefleisch haben die Verbraucher in Europa dazu veranlasst, einigen "Rindfleisch" -Produkten einen weiten Bogen um die Ohren zu machen. In einigen europäischen Ländern hat man jedoch schon lange Freude an Pferden. In Paris haben es modische Köche tatsächlich wieder auf ihre Speisekarten gesetzt. Also werden jetzt mehr Gäste auf das Pferdetatar springen?

Würden Sie Ihren Kindern gerne Hamburger mit Pferdefleisch zum Tee geben?

Die Antwort darauf wäre im größten Teil der englischsprachigen Welt, noch vor der letzten Fehletikettierung, ein nachdrückliches Nein gewesen. Worauf die Pferde ohne Zweifel mit einer eigenen dankbaren Antwort reagieren würden.

In Frankreich wäre die Reaktion vorsichtiger. Der französische Pferdefleischkonsum ist seit Jahrzehnten rückläufig und macht heute nur noch 0,4% des gesamten Fleischkonsums aus.

Meine Mission ist es, der Welt zu sagen, dass Sie auf Ihrem Fleisch sitzen und es auch essen können. Jean-Guillaume Dufour, Restaurateur

Aber es gibt immer noch 750 Metzger im Land, 17% der Bevölkerung geben an, irgendwann einmal Pferd gefressen zu haben, und rund 11.000 Landwirte ziehen weiterhin Pferde für den Fleischhandel auf.

Fachleute glauben, dass der schlimmste Rückgang vorbei ist. In den letzten zwei Jahren war das Essen von Pferden - entschuldigen Sie das Wortspiel - stabil.

"Wir mussten viele Angriffe ertragen", sagt Yves Berger, Präsident des Nationalen Verbandes der Fleischproduzenten Interbev. "Unsere Gegner führen jedes Jahr große Werbekampagnen durch, um die Menschen anzuweisen, kein Pferd zu essen."

"Was wir jedoch bemerkt haben, ist, dass die Wirkung dieser Kampagnen nachlässt. Wir sehen, dass die Menschen immer offener für das Fressen von Pferden sein wollen - wie es sein sollte."

Gleichzeitig mit dieser Stabilisierung des Marktes und möglicherweise dazu beizutragen, ist ein neuer Gastro-Trend bei Pariser Feinschmeckern.

Eine Handvoll Köche haben angefangen, Pferde auf ihre Speisekarten zu setzen. Besuchen Sie beispielsweise Les Tontons gegenüber dem ehemaligen Pariser Schlachthof im 15. Arrondissement, und Sie können sich ein saftiges Pferdetatar servieren lassen (rohes Pferd mit Ei und Gewürzen).

"Natürlich ist es perfekt geeignet, weil das ursprüngliche Tatar-Steak ein Pferd war. Die mongolischen Stammesangehörigen aßen ihre eigenen Pferde und machten das Steak unter ihren Sätteln zart", sagt Eigentümer Jean-Guillaume Dufour.

Eigentlich gibt es dafür keine historischen Beweise, aber wer will schon eine gute Geschichte verderben?

"Meine Mission ist es, der Welt zu sagen, dass man auf seinem Fleisch sitzen und es auch essen kann", schwärmt er.

"Ja, ich weiß, Pferde sind hübsch und freundlich und so weiter. Aber Kühe wären es auch, wenn wir sie lassen würden."

Andere angesagte Restaurants wie das Taxi Jaune, das Verre Vole und das Septime servieren Carpaccio mit Pferden, Hamburger mit Wachteleiern oder Steaks mit Pferden.

Ein Küchenchef, Bertrand Grebaut, sorgte kürzlich bei einem kulinarischen Ereignis für Aufsehen, als er vor einem Publikum von Mitköchen und Foodwritern das Herz eines Pferdes schnitzte und kochte - live auf einer großen Leinwand.

"Es ist definitiv etwas los - eine Art Rummel", sagt Dorian Nieto, Food-Blogger, Pferdefleisch-Liebhaber und Autor der La boucherie chevaline etait ouverte le lundi (Der Pferdemetzger war montags geöffnet), eine Feier des Pferdes -Essen.

"Eine Reihe von Gastronomen hat mir erzählt, dass sie prüfen, wo sie Spitzenpferdefleisch kaufen können. Es geht um die Rückkehr zu alten Werten, eine Art Nostalgie. Und ja, es ist alles eher trendy und Pariser. Aber es gibt einen Scherz, nein Frage dazu. "

Angesichts der starken Identifikation Frankreichs mit dem Essen von Pferden ist die Geschichte der Hippophagie eigentlich recht kurz.

In den Napoleonischen Kriegen (1803-1815) heißt es, dass französische Soldaten - eher aus Notwendigkeit als aus Begierde - eine gewisse Vorliebe für Cheval entwickelten.

Aber erst 1866 war das Essen von Pferden gesetzlich erlaubt. Dank eines Bündnisses von Ernährungswissenschaftlern, Sozialreformern und lustigerweise Tierschutzförderern wurde die Praxis aktiv gefördert.

Die Belagerung von Paris durch die Preußen von 1870-71 war ein Wendepunkt. Viele Menschen probierten zum ersten Mal Pferd, als Tausende der Tiere geschlachtet wurden. Es stellte sich heraus, dass die Leute es sehr mochten.

In den folgenden Jahrzehnten wurde die Hippophagie mit einem Höhepunkt im Jahr 1911 immer beliebter. Zu dieser Zeit begannen die Importe von Pferden, da der französische Markt nicht in der Lage war, ausreichend zu versorgen.

Der Verbrauch von Pferden war im Wesentlichen eine Gewohnheit der städtischen Arbeits- und Mittelschicht. Landbevölkerung und Reiche, die engeren Kontakt mit den Tieren hatten, fühlten sich eher unwohl.

Überwiegend wurde in zwei Regionen - im Norden und in der Umgebung von Paris - mit Pferden gefressen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte der Niedergang ein und wurde ab den 1980er Jahren zum Niederschlag. Heutzutage fällt auf, dass die meisten Kunden in Boucheries Chevalines über 60 Jahre alt sind, was darauf hindeutet, dass die Praxis für junge Menschen schwer zu ertragen ist.

Metzgereien wie Fabien Ouazan, der einen Stand auf dem Cours de Vincennes-Markt in Paris hat, sind jedoch überzeugt, dass die Qualität von Pferdefleisch sein Überleben sichern wird.

"Mit Pferdefleisch wissen Sie, was Sie bekommen", sagt er. "Andere Tiere bekommen alle Arten von Müll gefüttert, aber Pferde fressen nur Hafer, Gerste und Heu.

"Das zeigt sich im Fleisch. Viele Menschen, die sich Sorgen um die Gesundheit und die Qualität des Fleisches machen, wenden sich dem Pferd zu."

Nährwertangaben

Pferdefleisch enthält essentielle Aminosäuren und mehrfach ungesättigte Fette, die zur Senkung des Cholesterins beitragen.

Im Vergleich zu anderen Fleischsorten enthält es größere Mengen an Spurenelementen: Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Kupfer, Magnesium, Silizium, Zink und Nickel.

Es ist reich an Vitaminen der Gruppen B, A, PP und E.

Ein weiteres Argument für den Verzehr von Pferden ist Otis Lebert, Küchenchef von Le Taxi Jaune.

"Viele Pferderassen verschwinden. Wir haben zum Beispiel keine Verwendung mehr für Zugpferde oder die Ponys, die in die Minen gingen", sagt er.

"Entweder lassen wir diese Rassen aussterben. Oder wir bewahren sie, indem wir sie essen."

Laut Yves Berger von Interbev werden große Teile der französischen Landschaft von Kleinbauern gepflegt, die Zugpferde für den Fleischmarkt züchten.

"Ohne diese Pferde würden die Felder in den Wald zurückkehren", sagt er.

Frankreich produziert ungefähr das, was es in Form von Pferdefleisch verbraucht (18.000 Tonnen pro Jahr).

Tatsächlich wird das meiste Fleisch, das in Frankreich gezüchtet wird, nicht dort gegessen, sondern nach Italien exportiert - die Italiener (die tatsächlich mehr als doppelt so viel Pferdefleisch essen wie die Franzosen) wie junge Pferde.

Inzwischen importieren die Franzosen - die älteres, röteres Pferdefleisch bevorzugen - das meiste, was sie essen, aus den USA und Kanada, wo es nicht von Menschen gefressen wird, sondern manchmal an Haustiere verfüttert wird.

Am Stand von Fabien Ouazan ist die Begeisterung der Kunden spürbar. Offensichtlich hat niemand das geringste Problem mit der Wahl seiner Ernährung.

"Ich habe seit meiner Kindheit Pferd gegessen", sagt eine Frau. "Es ist sehr zart, fettfrei und voller Mineralien.

"Warum sollte es mich interessieren, dass es ein Pferd ist? Wir essen Hühner, wir essen kuschelige Kaninchen und Baby-Lämmer. Was ist der Unterschied?"

Arizona

1974 sprach Marlene McCauley, eine fromme Katholikin * und ehemalige Zirkusartistin, auf der 34. Jahrestagung des National Pretzel Bakers Institute vor der Versammlung. „Gott wurde beiseite geworfen. Die alte Unmoral ist jetzt die neue Moral “, sagte sie den versammelten„ Brezelmännern “.

In ihrer Rede argumentierte McCauley, dass Amerika ein starkes religiöses Symbol brauche, um Christen zu sammeln und Gebet und Buße wiederzuentdecken. Amerika, glaubte sie, brauchte dringend die Brezel.

Nur ein Jahr zuvor hatte McCauley Pretzels for God (PFG) aus der St. Francis Xavier-Gemeinde in Phoenix, Arizona, herausgebracht. Unter dem Eindruck, dass die Brezel christlichen Ursprungs sei, machten sie und andere Mitglieder die Backware zum Herzstück einer Bewegung zur Wiederherstellung des Glaubens und der Bindung an Gott. Sie boten familienfreundliche Aktivitäten und Brezelzeremonien an, alles unter der Schirmherrschaft eines spirituellen Schutzpatrons, der als erster Heiliger der amerikanischen Ureinwohner heilig gesprochen werden sollte.

Die Brezel stammt ursprünglich aus der gallischen Region Europas und war früher in zahlreichen Ländern der Neuzeit beheimatet. Heute ist sie fest in den Backtraditionen des deutschsprachigen Raums verwurzelt. Von den bayrischen Laugenbrezeln bis zu den rheinischen Puddingbrezeln wurde das Gebäck zu einem alltäglichen Snack sowie zu einem Festessen, das an Karnevals- und religiösen Feiertagen wie Ostern, Palmsonntag und Fastenzeit gegessen wurde.

In Pieter Bruegel the Elder's 1559 Der Kampf zwischen Karneval und Fastenzeit,Die Figur der Fastenzeit ist von Brezeln umgeben. Public Domain

Nach Angaben der PFG setzte ihre Bewegung alles daran, die Brezel wieder an ihren rechtmäßigen Platz in der Geschichte des frühen Christentums zu bringen. Viele Christen glaubten, dass das Essen nicht nur symbolträchtig war, sondern tatsächlich von einem Mönch aus dem Jahr 610 n. Chr. In einem südfranzösischen Kloster stammte. Der Legende nach faltete der Mönch übrig gebliebene Teigstreifen, um den gekreuzten Armen zu ähneln im Gebet und ließ drei Löcher, um die Heilige Dreifaltigkeit darzustellen. Anschließend verteilte er seine Schöpfung an seine Schüler als Belohnung für das Erlernen ihrer Gebete.

Da Brezeln nach einem einfachen Rezept aus Mehl, Wasser und Salz hergestellt werden, haben sie die europäischen Christen im Mittelalter während der 40-tägigen Fastenzeit gegessen, als Eier und Milchprodukte verboten waren, schreibt Greg Dues in Katholische Bräuche und Traditionen. In dieser Zeit tauchte die Brezel auch in mittelalterlichen religiösen Kunstwerken und Gebetsbüchern auf, darunter eine Darstellung des Letzten Abendmahls aus dem 11. Jahrhundert und die Enzyklopädie aus dem 12. Jahrhundert Hortus Deliciarum, zusammengestellt von der deutschen Nonne Herrad von Landsberg.

Aber die PFG-Bewegung kam zu einer Zeit, als sich die katholische Kirche an einem Scheideweg befand. Die tiefgreifenden Veränderungen in der Kirche, einschließlich der Feier der Messe in einheimischen Sprachen anstelle von Latein, fielen mit einem wachsenden Trend zum Säkularismus in der amerikanischen Gesellschaft zusammen. Die Zahl der Kongreganten nahm zu. 1975 identifizierten sich 7,5 Millionen Mitglieder nicht mehr mit der katholischen Kirche. Viele von ihnen blieben verunsichert über die Institution und ihre Rolle in ihrer spirituellen Zukunft.

Brezeln für Gott war eine Reaktion gegen diese zunehmende Ernüchterung, die auf ein einfaches, schmackhaftes Nahrungsmittel abzielte, um den Glauben von Jung und Alt wiederzubeleben. Die Brezel, behauptete McCauley, "würde dazu beitragen, Amerika in Ordnung zu bringen". Zur geistigen Führung berief sich die PFG auf Kateri Tekakwitha, eine katholische historische Figur, als ihren Patron für die Brezel. Tekakwitha hatte keine Beziehung zur Brezel, es ist fraglich, ob die Backware bis zu ihrem Tod im Jahr 1680 sogar das amerikanische Ufer erreicht hatte.

Kateri Tekakwitha hatte überhaupt wenig mit Brezeln zu tun. Nheyob / CC BY-SA 4.0 / zugeschnitten

Tekakwitha wurde 1656 als Sohn einer Algonquin-Mutter und eines Mohawk-Vaters im heutigen Auriesville, New York, geboren und war einer der ersten amerikanischen Ureinwohner, die zum Christentum konvertierten. Aber während die PFG "die Lilie der Mohawks" als "Vorbild für wahren Frieden in der Welt" identifizierte, hatte die Entscheidung, sie zur Patronin der Brezeln zu machen, wahrscheinlich weniger mit dem spirituellen Versprechen der Brezeln zu tun als mit McCauleys Glauben daran Ihre Gebete an Tekakwitha hatten den schweren Hörverlust ihres kleinen Sohnes geheilt.

Der Verein erwies sich als pünktlich. Obwohl der Seligsprechungsprozess 1932 begann, wurde dieser große Schritt in Richtung Heiligkeit erst 1980 von Papst Johannes Paul II., Nur wenige Jahre nach der Blütezeit der Brezeln für Gott, verkündet. (Fünf Jahre später traf McCauley sogar den Papst in Rom und drängte ihn, Tekakwitha zu kanonisieren, um ihm eine Aufführung ihres reisenden Puppenspiels mit dem Motto Kateri Tekakwitha zu geben.)

Während Tekakwitha über sie wachte, verbreitete Pretzels for God die christliche Symbolik der Brezel und betonte ihren Wert als symbolische Speise, die während der Fastenzeit gegessen werden sollte. Sie bildeten Komitees, schickten Artikel in das Bulletin jeder Diözese und setzten sich intensiv mit den Medien auseinander. Gruppen organisierten Workshops zum Thema Brezelbacken und Brezelketten, nach denen die Gläubigen sie als Symbol ihres Glaubens trugen. Sie drückten die Brezel als Fastennahrung aus und entwickelten eine „Brezelzeremonie“ mit einem „Brezelgebet“ für den Aschermittwoch.

Aber die Bedeutung der Brezel war nicht immer christlich. Der Lebensmittelhistoriker William Woys Weaver, der die Backwaren intensiv erforscht hat, sagt, dass die christlichen Ursprünge der Brezel erfunden sind. "Es gibt keinerlei Dokumentation für die Erfindung der Brezel in 610 durch einen Mönch", sagt er. Die Ursprünge der Brezel reichen Hunderte von Jahren vor dem Christentum zurück. Ihre kurvenreiche Form ist ein Symbol für Sirona, die gallische Frühlingsgöttin und die mit der Ernte verbundenen Opferriten. Während die PFG die Heilige Dreifaltigkeit in den Löchern der Brezel sah, sagt Weaver, dass die Form der Brezel "ein Votivsymbol für eine dreifache Schlinge ist, der Typ, mit dem drei Personen gleichzeitig aufgehängt wurden, da drei Todesfälle als potenzieller als einer angesehen wurden."

In diesem Bild des Letzten Abendmahls sind die mit der Fastenzeit verbundenen Lebensmittel die Brezel. Digitales Bild mit freundlicher Genehmigung des Open Content-Programms von Getty

Trotz der mittelalterlichen Neuinterpretation eines heidnischen Symbols in ein Fastensymbol wurde die Entstehungsgeschichte der Brezel laut Weaver erst viel später erfunden. „Dieser Mönchsmythos entstand während des Verbots, die negative Assoziation von Brezeln mit Bier, Salons und Bars zu beseitigen, da es sich um einen kostenlosen Snack handelte, der Kunden zum Kauf von Bier oder Schnaps verleitet“, sagt er. Obwohl unklar ist, wer den Mönchsmythos in den 1920er Jahren ins Leben gerufen hat, stellt Weaver fest, dass das National Pretzel Bakers Institute ihn Mitte des 20. Jahrhunderts stark beworben und die Legende als Tatsache in ihrer Zeitschrift verbreitet hat Der Brezelbäcker und in Fernsehspots "komplett mit kleinen Statuen eines Mönchs".

Obwohl McCauley sah, dass ihre geliebte Kateri Tekak mit einem Kanon als erste Heilige der amerikanischen Ureinwohner im Jahr 2012 heilig gesprochen wurde, war die PFG etwas weniger erfolgreich. Genauso plötzlich, wie es in der lokalen Berichterstattung von Minnesota nach Pennsylvania aufgetaucht war, schien die PFG zu verschwinden. Heute hat es nur das Aschermittwoch-Brezelgebet überstanden, das beginnt: "Wir bitten dich, Herr, diese Brote zu segnen, die uns daran erinnern sollen, dass die Fastenzeit eine heilige Zeit der Buße und des Gebets ist."

*Korrektur: In einer früheren Version dieses Artikels wurde der Name des Gründers von Pretzels for God als Maureen falsch angegeben. Es war Marlene. Außerdem identifizierte sie sich als katholisch. Die Jesuiten sind eine männliche Ordensgemeinschaft.

Das Gastro Obscura bietet die wundersamsten Speisen und Getränke der Welt.
Melden Sie sich für unsere E-Mail an, die zweimal pro Woche versendet wird.

Beispielsätze mit 'rally'

Die Bergleute ließen die Rally jedoch aus, da die Metallpreise dank des stärkeren Dollars nachgaben.

Das hängt nicht von leeren Sammelrufen ab.

Die Aktienrallye fand statt, nachdem der Ölpreis am Dienstag ein Jahreshoch erreicht hatte.

Seine Botschaft war, dass er einen soliden Sammelpunkt für die Nation darstellte.

Viele Eröffnungsabende im Theater wurden zu gut sichtbaren Treffpunkten für Kundgebungen gegen die Regierungspolitik.

Damals hatten sich ihre Schauspielkollegen versammelt, um sie zu unterstützen.

Lassen Sie das Jubiläum dieses Wochenendes ein Sammelruf für eine sicherere Zukunft für alle sein.

Die Ölpreise erholten sich gestern vor einem Treffen der Top-Produzenten, um eine zweijährige Versorgungsschwemme in den Griff zu bekommen.

Andere Daten deuten darauf hin, dass die jüngste Preiserholung in London zu Ende gegangen ist.

Also versammelten sie sich, um sich gegenseitig zu helfen.

Wenn andere sich wie ich hoffnungslos und traurig fühlten, dann versammelten sie sich zum Schrei.

Es war ein Tag zum Sammeln von Schreien.

Die Fähigkeit, beim Aufschlag freie Punkte zu erhalten, ist entscheidend. Wenn er jedoch genügend Rallyes bestreiten kann, hat er das Spiel, um Probleme zu verursachen.

Als er eine der längeren Rallyes gewann, hatte er das Gefühl, als könnte er explodieren.

Bei Erhalt des Aufschlags müssen sich die Teammitglieder in bestimmten Positionen befinden, doch sobald die Rallye beginnt, können sie sich nach Belieben bewegen.

Warum Lungenentzündung riskieren, um zu einer Kundgebung zu kommen?

Und unsere Sanktionen haben nur sein Volk hinter sich gebracht.

Bei einer Kundgebung in Florida schien er den Rat seiner Mitarbeiter zu wiederholen.

An Universitäten und bei politischen Kundgebungen sieht man häufig Menschen, die Hemden tragen oder Transparente mit der Aufschrift „Töte alle Weißen“ in der Hand halten.

Aber es ist keine politische Kundgebung.

Nur wenige haben an seinem Mut oder seiner Fähigkeit gezweifelt, die Öffentlichkeit zu gewinnen.

Er war Rallyefahrer und brachte mich in mein erstes Rennen.

Es ist in Ordnung, Kundgebungen von Menschen zu haben, die dich anfeuern.

Viele Führer der Kirche haben den Ruf aufgegriffen, um die Kämpfer des wirtschaftlichen Abschwungs zu unterstützen.

Daher bin ich stolz darauf, dass dieses Land die Anklage angeführt und die internationalen Maßnahmen ergriffen hat, die zur Lösung des Problems erforderlich sind.

Die Bedenken lösten auch eine Erholung der Pharmaaktien aus.

Dies ist kein Protest gegen die Kirche oder die Politik.

Bei einem Anstieg des Gold- oder Eisenerzpreises im neuen Jahr würden sie wieder steigen.

Sie sammelte rasch internationale Meinungen, um den Schaden zu beheben.

Sie war Teil einer Gebetsgruppe, die sich um sie versammelte.

Anmeldung:

Anmeldungen sind ab dem 15. Mai 2019 möglich.

Einsendeschluss für die Motorräder und Quads ist der 15. Juli 2019. Einsendeschluss für die PKW, SXS und LKW ist der 1. November 2019.

Der Eintrag beinhaltet: Bootsfahrten für die Fahrzeuge (von Europa in das Gastland und die Rückfahrt aus dem Gastland nach Europa), die Sportrechte, ärztliche Betreuung, Verpflegung im Biwak, eine Versicherung (klicken Sie hier für weitere Informationen über Versicherung), GPS und Sicherheitsausrüstung, den Öko-Beitrag und das Tanken in den Sonderprüfungen (nur für Fahrräder und Quads).

Die Liste der in Frage kommenden Fahrzeuge finden Sie im Artikel 9P der Auto- / LKW-Vorschriften und im Artikel 7P der Fahrrad- / Quad-Vorschriften.

Klicken Sie hier, um die Stornierungsbedingungen zu erfahren.

Klicken Sie hier, um die Stornierungsbedingungen zu erfahren.

Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, klicken Sie hier.

Die Dakar-Wettbewerbsabteilung kann per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter + 33 (0) 1 41 33 14 60 kontaktiert werden

Die Liste unserer Vertretungen in Ihrem Land finden Sie hier.

Erforderliche Verfahren / Obligatorische Dokumente, um Folgendes zu erhalten:

Im September werden wir Ihnen die Liste der von den Visaverfahren betroffenen Nationalitäten und den Kontakt eines Lieferanten mitteilen, der die Visaformalitäten gegenüber den Botschaften in Ihrem Namen erledigen kann.

Informationen zu Zollverfahren werden später mitgeteilt.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Lizenzen zu erhalten.

Wir empfehlen Ihnen dringend, eine persönliche Krankenversicherung in Verbindung mit einer individuellen Unfallgarantie abzuschließen.

Optionale Versicherungen werden in den nächsten Monaten vorgestellt und vorgeschlagen. Es wird empfohlen, sie zu abonnieren, um Ihr Versicherungsprogramm an die Risiken anzupassen, die mit Ihrer Teilnahme an der Rallye verbunden sind.

Transport und Unterkunft:

Der Transport der Fahrzeuge erfolgt per Schiff von Europa in das Gastland sowie die Rückreise vom Gastland nach Europa.

Die Häfen und Daten werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Transportlösungen werden auch von anderen großen internationalen Häfen angeboten. Informationen, die später kommen.

Sie sind für die Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung für Sie und Ihr Team vor dem Start verantwortlich.

Das Reisebüro Voyage Sport Organization in Dakar bietet Transport- und Unterbringungslösungen vom Start bis zum Ziel der Dakar.

Bitte kontaktieren Sie Laurence Avigo und ihr Team (T. + 33 1 41 33 14 85 / [email protected]) für weitere Informationen.

Vorbereitung auf die Dakar:

Klicken Sie hier, um eine Liste der Vorbereiter und der von ihnen angebotenen Dienstleistungen anzuzeigen.

Es gibt mehrere Rallyes, um sich auf die Dakar vorzubereiten:

Die Dakar-Serie: Die Afriquia Merzouga Rallye (www.merzougarally.com/fr/)

Les Straße nach Dakar (klicken Sie auf "Andere Veranstaltungen")

Klicken Sie hier, um Ratschläge zur Budgetvorbereitung zu erhalten.

Informationen, die später kommen

Informationen, die später kommen

Wir organisieren schlüsselfertige Reisen, um Ihre Familie und Ihre Sponsoren so nah wie möglich an die Rallye heranzuführen. Thibault BRACAMONTE ([email protected]) steht Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung

Technische Abnahme:

Informationen, die später kommen

Sie müssen am Tag der Überprüfung folgende (aktuell gültige) Originaldokumente vorlegen:

  • Ein gültiger Reisepass mindestens bis 30/06/2020
  • Visa (abhängig von Ihrer Nationalität)
  • Genehmigung zum Wettbewerb auf ausländischem Boden für Teilnehmer ohne französische Staatsbürgerschaft
  • Ein Führerschein, der der Kategorie entspricht
  • Eine internationale FIM- oder FIA-Konkurrentenlizenz für das Jahr 2020
  • Fahrzeugzulassung oder Ausleihgenehmigung

Informationen, die später kommen

Fahrzeuge, die die Prüfungen nicht bestehen, sind nicht berechtigt, die Rallye zu starten.

Gesundheit & Sicherheit:

Klicken Sie hier, um die Sicherheits- und medizinischen Dienstleistungen zu finden.

Im Biwak (Notarzt, Radiologe…) stehen Ihnen abends 60 Angehörige der Gesundheitsberufe zur Verfügung.

Krankheitskosten und Krankenhausaufenthalte bis zu 4500 € werden von den Organisatoren mit Genehmigung des medizinischen Rallyedirektors übernommen.

Ausgaben über dieser Grenze gehen zu Ihren Lasten (oder zu Lasten Ihres eigenen Versicherers). Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wir empfehlen Ihnen dringend, eine persönliche Krankenversicherung in Verbindung mit einer individuellen Unfallgarantie abzuschließen.

Sport / Logistik:

Informationen, die später kommen

Für weitere Informationen lesen Sie bitte Artikel 24P3 über „Auszahlungen und Disqualifikation“ des Motorrad- / Quad-Reglements Moto / Quad.

Weitere Informationen finden Sie in Artikel 47P3 zum Thema „Entnahmen und Disqualifikation“ der Auto-, SxS- und LKW-Bestimmungen Auto, SxS, Camion

Alle an der Dakar zugelassenen Fahrer (Teilnehmer und Assistenten) müssen vor Beginn der Veranstaltung eine Charta unterzeichnen, in der sie sich zu ordnungsgemäßem Verhalten verpflichten. Die Einhaltung aller Fahrgesetze in den verschiedenen Ländern ist unabdingbar. Die vom GPS aufgezeichneten Daten werden analysiert, um Verstöße zu ahnden. Geschwindigkeitskontrollen werden auch von den örtlichen Strafverfolgungsbehörden durchgeführt. Auf der Straße müssen alle Fahrzeuge die Scheinwerfer eingeschaltet haben.