Wüstenbrandung Marokko

Sobald Sie den Fehler erkannt haben, wird das Jagen von Wellen zu einer unendlichen, lebenslangen Aufgabe.

Aber wenn das Meer flach ist, braucht es ein wenig Kreativität, um den Durst zu stillen - begrüßen Sie die Kunst des Sand-Surfens oder das Schreddern einer steilen Wüstendüne.

Wir haben den Tag in unseren Hausferien in Tamraght begonnen, aber überall, wo wir nachgesehen haben, war es flach, flach, flach, so flach, wie es nur sein kann.

Also begaben wir uns nach Norden in Richtung Tamri, einem magischen Küstenabschnitt, der von erstklassigen Riffen und Punktbrüchen um jede Kurve übersät ist. Diese Stellen nehmen im Winter oft mehr Nordwesten zu, aber zu unserer Enttäuschung wurden wir nur von kleinen, matschigen Wellen getroffen, die von den Winden an Land erstickt wurden.

"Na dann", lächelte unser Surflehrer Abdellah mit einem schelmischen Schimmer in den Augen.

So ging die Suche nach Gnarnia weiter - aber diesmal tief in weitläufigen Wüstenfeldern, auf massiven Klippen mit Blick auf das traumhafte türkisfarbene Meer.

Wir stapften unter einer prallen marokkanischen Sonne durch den feurigen Sand und schlängelten uns durch hoch aufragende Dünen, bis wir endlich unseren Zielgipfel erreichten.

Nachdem wir die Flossen von unserem Lieblingsschaum entfernt hatten, begann das Zerkleinern von Gnar:

Der Nachmittag floss träge vorbei und versank immer tiefer in der unendlichen Weite der Wüste, keine andere Seele in Sicht.

Die Wüste hat die Fähigkeit, einen Menschen wie eine Ameise zu fühlen.

Eine unheimliche Stille durchdringt die pochende Landschaft und hält das ferne Echo von Wellen, die in die Klippen krachen, und heulenden Winden, die durch das Tal sausen.

Einen Moment lang war alles ganz still.

Das nächste Mal nahm ein Wind so viel Kraft auf, dass er uns fast ins Meer führte. Den Elementen ausgeliefert packten wir schnell unsere Sachen und machten uns Schritt für Schritt auf den Weg nach Hause.

Die Reise ist endlos, das Ziel eine Illusion ... Für die Gnar, brah. Für den Gnar.

Reisebüros in der Nähe

Desert Surf ist ein Surfcamp im Süden von Agadir - eines der besten Surfziele in Marokko, das das ganze Jahr über gute Wellen liefert.

Taghazout

In Taghazout gibt es eine Reihe von Surfcamps und -geschäften. Anfänger können erfahrene Instruktoren finden, die ihnen beim Üben ihrer Techniken auf den Wellen helfen. Das kleine Fischerdorf ist die Heimat einer überwiegend berberischen Bevölkerung. Taghazout liegt 19 Kilometer vom beliebten Badeort Agadir entfernt und ist das wichtigste Surfziel in Marokko. Während einige Surf-Hotspots ziemlich überfüllt sein können, ist es immer noch möglich, Teile zu finden, die relativ verlassen sind.

Anchor Point ist mit seinen Sand- und Riffbrüchen einer der gefragtesten Surfspots in Taghazout. An einem guten Tag ist es möglich, fast einen Kilometer auf den Wellen zu fahren. Weitere beliebte Surfspots in der Umgebung sind Hash Point mit seinen Wellen auf der rechten Seite, Killer Point, Mysteries und Panorama.

Surfen und Ausflüge

Entdecken Sie "The Garden", die größte Welle in Safi Safi liegt perfekt am Ufer des Atlantischen Ozeans, wo mächtig.

Surfen in Marokko. 2016.

Das Motto von Desert Surf lautet "Surfen mit Nomadengeist". Wir haben wirklich juckende Füße und sind immer bereit für mehr Ausflüge und Spaß. Was gibt es Schöneres, als sich nur auf der Suche nach guten Wellen, geheimen Plätzen und neuen Möglichkeiten zu bewegen, um Spaß zu haben? Nur mit ein paar anderen Surfreisenden! Begleiten Sie uns in Marokko und begeben Sie sich auf ein ultimatives Abenteuer!
Schauen Sie sich das neue Video an und sagen Sie nicht, dass Sie nicht dort sein möchten 😉

Surf Marokko Reiseführer

Wenn es in Europa kälter wird, denken Sie daran Surfen in Marokko für deine surf escape. Und vergiss deine dicken Neoprenanzüge. Marokkos angenehmes Klima und die Exposition gegenüber den Wellen des Nordatlantiks machen es zu einem attraktiven Surfziel, insbesondere angesichts der Nähe zu Europa.

Marokko liefert ihre leckersten Wellen im Herbst, Winter und Frühling.

Das Land der rechten Spitze brechen. Sie scheinen überall zu sein, fast so häufig bricht ein Strand im Südwesten Frankreichs.

Zum Surfen wird noch ein Neoprenanzug benötigt. Aber außerhalb des Wassers kannst du einfach deine Boardshorts oder deinen Bikini und deine Flipflops tragen. Sogar im Winter.

Sie finden die wichtigsten Surfspots in der Umgebung Essaouira und Taghazout. Entdecken Sie mit dem Surfguide auf dieser Seite, wo Sie in Marokko am besten surfen können.

Tamri

Die kleine Stadt Tamri liegt etwa 30 Fahrminuten nördlich von Taghazout. Das Hauptgebiet ist vom größeren Surfgebiet aus leicht zu erreichen, um einen Tag lang Spaß auf den Wellen zu haben. Es ist ein guter Ort zum Surfen, wenn andere Orte entlang der Küste flach sind. Es bietet gutes Surfen für Menschen aller Erfahrungsstufen.

Alle Sportarten, Sonne und Erinnerungen dazu

Erde, Himmel und Sport! Marrakesch liebt es, aktiv zu sein. Die Stadt verfügt über die modernsten Einrichtungen, um eine breite Palette von Unterbringungsmöglichkeiten zu bieten.

Marokko-Weltnachrichten

Was gibt es Schöneres als frisch gekochte Tajine nach dem Surfen? Ein Grund mehr, Marokko zu besuchen.

Marokko, zweitbeste Reiseziele für Feinschmecker

Möchten Sie, dass Ihr Unternehmen das am häufigsten aufgeführte Reisebüro in Agadir ist?

Surf Marokko, wann gehts?

Oktober bis April ist die beste Zeit zum Surfen in Marokko. Mit Dezember, Januar und Februar ist die Auswahl der Monate. Die Küste Marokkos ist offen dem Atlantik ausgesetzt und weist in diesen Monaten einen Wellengang von Nordwesten nach Norden von bis zu 5 Metern auf. Die nach Nordwesten ausgerichtete Küste um Casablanca und Rabat weist mehr Wellen auf als die nach Südwesten ausgerichteten Punkte als Anchor Point in der Nähe von Taghazout.

Imsouane

Imsouane liegt nördlich von Tamri und ist daher auch von Taghazout aus leicht zu erreichen. Es bietet zwei großartige Pausen: Die Bucht und die Kathedrale. Die Bucht ist ideal für lange Bretter. Die Point Break der Kathedrale ist schnell.

Golf und Wassersport in der Hauptstadt

Eine Vielzahl von Sportarten in der grünen Stadt Rabat ist sowohl für seine Eleganz als auch für seinen aktiven Lebensstil bekannt. Es gibt keinen Mangel an.

Tiguert

Tiguert liegt zwischen Taghazout und Tamri. Der knifflige Riffbruch bei Unicorns ist normalerweise ruhig. Kessel, in denen Sie zu Beginn der Welle die Überreste eines Schiffswracks sehen können, sind dank der gleichmäßigen Wellen ein belebteres Surfgebiet. Draculas ist eine große Pause, die sich in der Nähe des Leuchtturms befindet. Desert Point wird oft als einer der besten Surfspots im ganzen Land bezeichnet.

Al Hoceima, Land des Abenteuers

Ein Tor zum Abenteuer Al Hoceima bietet eine Bucht, ein Hinterland und herrliche Landschaften, in denen Sie sich entspannen oder entspannen können.

Surfen in Essaouira

Reiseführer empfehlen immer Essaouira. Es ist ein wunderschöner Ort für Touristen und Surfer in Marokko. Es hat eine authentische Medina, einen Hafen und eine Festung aus dem 18. Jahrhundert. Und Essaouira steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Die Wellen sind oft am besten morgens. Die Morgen sind oft ruhig. Am Nachmittag werden die Kite- und Windsurfer wegen der stärkeren Winde übernehmen.

Tamraght

Tamraght liegt südlich von Taghazoute. Ein weiteres kleines Fischerdorf, das auch für seine vielen Bananenplantagen bekannt ist. Surfbegeisterte, die in Taghazoute bleiben, unternehmen häufig Ausflüge nach Tamraght, um noch besser zu surfen. Wichtige Pausen in der Region sind Banana Point und Devil's Rock.

Überblick

Marokko erfreut sich seit den 1950er Jahren zunehmender Beliebtheit bei Surfern und ist ein wichtiges Reiseziel für Surfer, die eine Reise durch Europa unternehmen. Dies ist das ideale Land, um den kalten Wintern zu entfliehen und Sonne und warmes Wasser zu suchen.

Marokko ist einer der nördlichsten Punkte Afrikas und nur 13 km von der Straße von Gibraltar entfernt von Europa. Es wird vom Atlasgebirge dominiert, das die fruchtbaren Küstenregionen von der rauen Sahara-Wüste trennt. Es ist das drittgrößte arabische Land, wobei die Marokkaner im Allgemeinen ihren eigenen arabischen Dialekt sprechen sowie einige Spanisch und Französisch und ein bisschen Englisch.

Marokko Favoriten

Surfer finden entlang der gesamten Atlantikküste mehrere erstklassige Surfspots, von Tanger bis Agadir und darüber hinaus. Es gibt felsige Böden, die sich mit sandigen Böden und Riffbrüchen sowie Strandbrüchen abwechseln und Surfmöglichkeiten für alle Schwierigkeitsgrade bieten. Marokko ist voller Zwischenstopps und die Küste rund um Agadir ist voll von Flecken, die mit den Wellen zum Leben erweckt werden. Die bekanntesten Surfspots liegen nördlich von Agadir, rund um das Fischerdorf und das Surf-Mekka Taghazout. Der Ankerpunkt ist ein Muss, wenn Sie in Marokko surfen möchten. Wenn er eingeschaltet ist, kann er bis zu 1 km lang sein. Erwägen Sie, in einem der Surfcamps Marokkos Surfen zu lernen.

Wo übernachten?

Fliegen Sie am besten nach Agadir und nutzen Sie die Stadt Taghazout als gute Basis, um einige Weltklasse-Wellen zu surfen. Wenn Sie nach einer Unterkunft suchen, nach einem luxuriösen und ruhigen Yoga-Rückzugsort zum Entspannen und Ausruhen oder nach einem gemeinsamen Surf-House mit Freunden, besuchen Sie eine der berüchtigt belebten Medinas für Restaurants. Einkaufen und Kultur, wir finden den perfekten Ort für Sie.

Unsere marokkanischen Pakete beinhalten:

Surfcamps - für wann Surfen ist alles, was du vorhast - Surf Moroc für Unterricht und Guiding sowie Unterkünfte am Strand

Fünf-Sterne-Resorts - Genießen Sie Surfen, Yoga-Kurse und Wellnessanwendungen im 5 * marokkanischen Luxus des Paradis Plage Surf Yoga Resort

Gasthäuser - Die Rebali Riads in Essaouira sind der perfekte Ort für Gruppen, Familien oder Paare

Höhepunkte jeder Marokko-Reise sind das erfahrene und freundliche Personal sowie die günstigen Preise persönlicher Luxus Dadurch kehren jedes Jahr viele Besucher zurück. Zu den erschwinglichen Extras, die wir arrangieren können, gehören Flitterwochen-Pakete, Familien-Surf-Trips und Spa-Behandlungen, um Sie für die Abenteuer des nächsten Tages entspannt und fit zu halten.

Erforschen Sie

Wir möchten nicht nur in Marokko surfen, sondern auch Aktivitäten außerhalb des Strandes empfehlen und buchen. Fragen Sie nach Touren und Tagesausflügen Hochzeitsreisende, aktive Kinder, Shopaholics und diejenigen, die einzigartig suchen kulturelle Erfahrungen. Was auch immer Sie bevorzugen, wir passen Sie an Aktivitäten an, damit Sie das Ambiente dieses wunderschönen Ortes genießen können.

Beste Surfspots Essaouira

  1. Safi. Safi liegt nördlich von Essaouira. Es ist ein großer und sensibler Strandurlaub mit felsigen Platten, die kräftige und lockige Wellen bieten. Mit etwas Dünung kontrollieren. Bei großen Wellen ist es al Geschwindigkeit und Kraft. Mit Tubing-Wellen konkurrieren die von Jeffrey Bay in Südafrika. Es kann von einem Quiksilver-Trainingslager bewohnt werden.
  2. Essaouira Bucht. Ein idealer Surfspot für Anfänger und entspannte Surfer, vorausgesetzt der Swell ist groß genug.
  3. Sidi Kaouki. Dieser Strandurlaub befindet sich 25 km südlich von Essaouira an der Straße nach Agadir und Taghazout.
  4. Imessouane. Perfekt gelegen zwischen Essaouira und Taghazout. Dies ist eine glatte Longboard-Welle, die selten unordentlich oder groß wird und sich 300 Meter lang über weichem Sand schält. Und ein leichtes Paddeln. Dies zu einem Anfänger- und Zwischenhafen zu machen.

Nahe zur Natur

Kommen Sie nach El Jadida-Mazagan für einen aktiven Urlaub. Willkommen im Mazagan Resort! Diese Luxusimmobilie am Stadtrand von El.

Agadir

Die Sandstrände von Agadir ziehen jedes Jahr viele Urlauber an. Es gibt auch einige großartige Orte für Surfliebhaber. Killers Beach ist oft voll mit Leuten, die auf den langen Wellen reiten wollen. In und um Agadir gibt es zahlreiche Surfshops und -lehrer.

Surfen nach Jahreszeit

Das beste Wetter in Marokko ist im Frühling (Mitte März bis Mai), wenn das Land üppig und grün ist, gefolgt vom Herbst (September bis November), wenn die Hitze des Sommers nachgelassen hat. Marokko hat in der Regel mehr als 300 Sonnentage im Jahr mit Temperaturen zwischen 21 ° C und 30 ° C.

Die beste Surftour-Saison für Marokko ist von September bis März, wenn Sie konstanten Seegang, warmes Wasser und warme Lufttemperaturen vorfinden. Frühling und Herbst haben ähnliche Bedingungen mit heißeren Lufttemperaturen und weniger Menschenmassen. Hüten Sie sich vor den Sommermonaten von Mai bis August, da flache Zauber häufig vorkommen.

Surf Pausen

Die Küste Marokkos hat eine Vielfalt, die endlos erscheinende Gebiete mit sandbedeckten Punkten, Riffen und Strandbrüchen bietet. 50 km beiderseits von Agadir ist ein Gebiet, das von erstklassigen Flecken übersät ist. Mit einer konstanten Quelle von Atlantikwellen und einer sich ständig ändernden Küste aus exponierten und geschützten Punkten, Riffen und Strandbrüchen finden Sie 10 Fuß-Punkte, endlose, sanfte 6 Fuß-Wände oder perfekte Anfängerwellen.

  • Tamri - Tamri ist ein freundlicher Strandurlaub für alle Niveaus und ein Swell-Magnet - einer der besten Strandurlaube Marokkos. Morgens immer vor der Küste.
  • Kessel - Schneller, langer Punktbruch für die rechte Hand mit einem großartigen inneren Laufabschnitt. Dies ist eine der beständigsten Pausen und wird aufgrund der Strömung und des Gesteins für Fortgeschrittene empfohlen. Die meiste Zeit vor der Küste.
  • Mörder - Berühmter Sandboden, Weltklasse-Pause auf der rechten Seite, 250 m Fahrt sind wahrscheinlich, wenn es anständigen Swel gibt. Es gibt einen großen Linkshänder, wenn er klein ist.
  • Geheimnisse und die Quelle - Schönes rechtes Riff mit Sandkanälen. Steil und hohl heben Sie ab und verwandeln Sie sich in eine lustige und sehr rippbare Wand für die rechte Hand.
  • Anker - Wahrscheinlich die berühmteste Welle in Marokko. Es ist eine lange Weltklasse-Pause für Rechtshänder mit langen, weichen Wänden, die einige der besten Abschnitte für schnell schälende Fässer bieten. Anchors ist für lange und kurze Boardfahrer geeignet, nur für Fortgeschrittene.
  • Devils Rock - Peaky Beachy direkt vor einem Dorf, Spaß für alle Niveaus.
  • Imsouanne - eines der längsten Rechte der Welt, perfekt für Anfänger, Fortgeschrittene und Longboarder. Kann Weltklasse werden, wenn die Dünung groß genug ist
  • Bananen-Punkt - weicher rechter Punkt, der über Sand bricht, lange Wände, perfekt für Longboarder.

Sidi Kaouki

Sidi Kaouki liegt 25 Kilometer südlich von Essaouira. Es verfügt über einen langen Sandstrand und ist ideal für fortgeschrittene Surfer. Es ist leicht zu erreichen auf einem Tagesausflug von Essaouira.

Die Industrie- und Hafenstadt Safi liegt an der Atlantikküste Marokkos auf halbem Weg zwischen Essaouira und El Jadida (auf dem Weg nach Casablanca). Es gibt mehrere Surfcamps und Geschäfte in der Nähe des Strandes. Die rechte Pause weist hohle Wellen und breite Fässer auf. Das Surfen ist aufregend! Pass aber auf die Felsen auf. Wenn die Bedingungen jedoch nicht stimmen, werden Sie enttäuscht sein.

Rabat

Die Landeshauptstadt Rabat liegt in der Nähe einiger guter Surfspots. Oudaya bietet großartiges Wintersurfen für Anfänger. Es liegt in der Nähe der alten Kasbah.

Casablanca, Kenitra, Sidi Ifni, Mirleft und Tanger bieten auch eine gute Auswahl an Surfshops und Camps mit einfachem Zugang zu aufregenden Wellen.

Wann gehen Surfen in Marokko

Oktober bis April ist im Allgemeinen die beste Zeit, um die fantastischsten Wellen in Marokko zu fangen. Der frühe Teil der Saison von September bis Oktober eignet sich hervorragend zum Surfen fast überall entlang der Atlantikküste. Wenn Sie im Sommer surfen möchten, bieten Rabat und Safi in der Regel die besten Wellen.

Wo kaufen Surf Gear in Morocco

Die meisten großen Surfgebiete bieten erstklassige Einrichtungen für Enthusiasten. An Orten wie Taghazoute, Agadir, Essaouira und Rabat können Sie problemlos Surfbretter und andere Ausrüstung kaufen. Casablanca, das wirtschaftliche Herz des Landes, bietet auch eine gute Auswahl an Surfshops.

Tipps zum Surfen in Marokko

Wie überall auf der Welt sollten Sie sich vor Ihrem Besuch ein wenig über die lokale Kultur informieren. Die Surf-Stimmung in Marokko ist im Allgemeinen entspannt. Je weiter Sie sich jedoch von den beliebtesten Surfspots entfernen, desto wichtiger ist es, die lokale Surfkultur zu kennen. Beispielsweise können Surferinnen in einigen Bereichen unerwünschte Aufmerksamkeit erhalten, insbesondere wenn sie an den Stränden keine bescheidene Kleidung tragen. Achten Sie auf Quallen im Wasser.

Hybrid-Boards können Ihnen wirklich helfen, die Wellen unter den meisten Bedingungen optimal zu nutzen. Erwarten Sie eine recht einfache Unterkunft abseits der großen Touristengebiete. Surfcamps sind ideal für Anfänger, inklusive Unterricht, Transport und Unterkunft. Erfahrene Surfer mit eigener Ausrüstung sollten jedoch keine Probleme haben, eine Unterkunft zu finden und durch die wichtigsten Surfgebiete zu navigieren.