Schlimmste Nachbarschaft in New York City

Ich lebe jetzt seit ungefähr einem Monat in New York und weiß so ziemlich alles, was man über die Stadt wissen muss. Das hat mir buchstäblich niemand über die Hauptstadt von Amerika erzählt.

Wenn Sie eine Linie auf und ab ziehen, können Sie die Stadt ziemlich gut herausfinden.

Der Central Park ist vergleichsweise klein.

Alle Stadtteile sind Akronyme, die auf Filmen von Rob Reiner basieren.

Die Stadt hat tatsächlich eine Brücke namens Dumbo, auf der der Film gedreht wurde. Das ist niedlich, wenn man bedenkt, wie New York die Stadt ist, in der Träume fliegen und Hoffnungen sterben.

Ein anderes Viertel heißt SOHO und steht für South of The Hamptons. Es erstreckt sich bis zum D.C., das leichter zu erreichen ist als einige Stadtteile.

Auf der anderen Seite des Flusses gibt es ein Viertel namens Brooklyn, in dem all Ihre Freunde leben.

Für mein ganzes Leben kann ich keinen einzigen Blog finden, der die Feinheiten des Lebens in Brooklyn aufzeigt.

Wahre Geschichte: Ich wurde einmal in Brooklyn entladen, nachdem ich mit dem falschen Zug gefahren war, und bekam ein Stück Pizza.

Um herauszufinden, wann der nächste Zug kommt, beugen Sie sich über die Kante und starren Sie durch die riesigen Tunnel in die Leere dahinter. Denken Sie darüber nach, was Sie zu diesem Moment in Ihrem Leben gebracht hat. Wann ist alles so schief gelaufen? Halt, der Zug ist angekommen.

Es gibt eine IRL-Show mit dem Titel Hamilton, die auf der Spotify-Wiedergabeliste Ihres Freundes basiert. Sie erhalten jedoch niemals Tickets.

Mode ist eine Sache. Der derzeit angesagteste Modezusatzartikel sind Kanadische Gänse Mäntel, die die Menschen tragen, um zu verhindern, dass ihre Hunde frieren.

Jeder einzelne Mensch hat einen Hund. In New York leben fünf Millionen Menschen und fünf Millionen Hunde. Rechne nach.

Ich streichele die ganze Zeit zufällige Menschenhunde wie New York City ist ein kostenloser Streichelzoo oder so.

Es gibt viele kleine Momente wie diesen, die nach dir weiterleben.

Es gibt viele Menschen.

Da sind viele Autos.

Sie werden nie eine einzige Person treffen, die ein Auto besitzt.

Noch hat mich niemand gefragt, wie viel es kosten würde, jedes Fenster in der Stadt zu waschen, aber ich kenne die Antwort. Ich bin bereit, Google zu rekrutieren.

PBR ist der gleiche Preis, den Sie im ganzen Land bezahlen.

Es gibt diese Geschäfte, die Bodegas genannt werden, an jeder Straßenecke, die 24 Stunden am Tag geöffnet sind, als wäre es Vegas oder so.

In der Penn Station gibt es eine Taco Bell, wenn Sie etwas essen möchten. Ein paar Häuserblocks weiter befindet sich ein Einkaufszentrum mit dem Namen New York Times Square, in dem sich dieselben Restaurants befinden wie in einem Food Court in Indiana.

Wenn dies eine Küche in der Hölle ist, melde dich bei mir.

Interessanterweise ist New York nicht die Stadt der Lichter, aber es gibt viele Lichter.

Es gibt keine Superhelden.

Es gibt überall Berühmtheiten. Ich habe Trump an einem Gebäude gesehen. Ich glaube, Zach Woods hat einmal in meiner Nähe Brunch gegessen. Er war groß und schien freundlich zu sein.

Aziz Ansari schrieb eine Show, die in New York stattfindet.

Alle deine Freunde haben wichtigere Dinge zu tun, als mit dir abzuhängen.

Jeder in New York ist nett.

Wenn Sie denken, dass New Yorker gemein sind, sollten Sie vielleicht eine tiefe Pizza in Ihr eigenes Leben stürzen. Sind 20 Millionen Menschen falsch oder bist du?

Vielleicht solltest du warten, bis Leute aus dem Zug steigen, bevor du einsteigst, Carl.

Warum haben Sie gerade oben auf der Rolltreppe angehalten? Was machst du, Carl?

Schau, wohin du gehst, CARL

Korrektur: Ich wurde von einer Person darüber informiert, dass es angesichts meines Zeitrahmens von einem Monat hier nicht möglich ist, alles über New York City zu erfahren.

Korrektur: Anscheinend gibt es in New York kein einziges Viertel, das nach einem Film von Rob Reiner benannt ist. Nachbarschaften werden meistens nach Immobilien benannt, die bestrebt sind, das Interesse an einem Gebiet zu steigern, indem sie einen kitschigen Namen erhalten.

Korrektur: Dumbo ist weder der Name einer Brücke, noch wurde der animierte Disney-Film auf einer Brücke gedreht. Der Name der Brücke ist The Manhattan Bridge und das Bild darunter ist die Brooklyn Bridge. DUMBO ist der Name eines Viertels, in dem eine Reihe von Designfirmen ansässig sind. Es steht für Down Under the Manhattan Bridge Overpass.

Korrektur: SOHO hat anscheinend nichts mit den Küstengemeinden von Long Island zu tun, sondern steht für South of Houston (ausgesprochen wie Texas City), eine Straße mit guten Bagels. SOHO erstreckt sich auch nicht auf DC. Es sind nur ein paar Häuserblocks mit einer Reihe von Kaufhäusern.

Korrektur: Houston ist nicht wie die Texas City ausgesprochen. Es ist ausgesprochen gut.

Korrektur: Nicht alle Freunde leben in Brooklyn.

Korrektur: Mindestens eine Person hat Hamilton gesehen.

Korrektur: Einige Leute haben keinen Hund, aber ich denke, die Mathematik stimmt immer noch, weil manche Leute zwei Hunde haben.

Korrektur: Die Mathematik ist nicht genau. Es gibt anscheinend ungefähr 8,4 Millionen Menschen, die in New York leben, nicht 5 Millionen und nur 600.000 Hunde.

Korrektur: Es stellt sich heraus, dass mehrere Personen Carl heißen.

75 Antworten

Dies hängt ganz davon ab, ob Sie ein Tourist, ein wiederkehrender Besucher, ein ehemaliger Einheimischer, ein neuer Einheimischer usw. sind.

Grundlegende Richtlinien sind jedoch im Allgemeinen die gleichen:
Die "schlechteste Nachbarschaft" in der großen Stadt New York kann nicht in einem Namen definiert werden. Man kann davon ausgehen, dass Sie sich auf eine Gefahr beziehen. Oder vielleicht Zinsen, Attraktionen oder Immobilienpreise.

Lass mich damit anfangen.
99,999% der Touristen wohnen in Manhattan. Seien wir ehrlich - aus der Sicht eines Touristen hat Manhattan alles. Attraktionen, Hotels, "echte New Yorker auf dem ganzen Times Square" (als ob.). Es gibt jedoch einige interessante Gebiete (Überraschung) um Manhattan.

Ich möchte nicht zu weit von der Strecke abkommen. Aber ich sage, wenn Sie ein Tourist sind, in Bezug auf Interesse und Vermeidung von Vororten, würde ich innerhalb der folgenden Grenzen bleiben:
Der First Hump of Queens (östlich von Middle Village), Northern Brooklyn (nicht weiter als Prospect Park) und die South Bronx (in der Nähe von Manhattan bleiben).

In Bezug auf die Sicherheit, die Sie sicherlich fordern, empfehle ich Folgendes zu VERMEIDEN (wenn Sie es wissen :)

Brownsville-East New York (die Seite meiner Mutter kommt von hier, also bin ich eindeutig nicht voreingenommen)
Bedford-Stuyvesent-Clinton Hill (obwohl es besser wird, ist es noch nicht ganz so weit)
Long Island City (es fehlen auch Dinge zu tun)
Mott Haven (einfach langweilig, aber in manchen Gegenden nett)
und Washington Heights (dort gibt es auch nicht viel zu tun, aber einige schöne Parks in der Umgebung, die so gut zum Verweilen sind)

Besuchen Sie auf jeden Fall Harlem. Es ist sehr nett.
Die Lower East Side ist (wenn Sie das richtige Feinkostgeschäft finden) meine Lieblingsgegend.
Brooklyn Heights ist wunderschön.
Chelsea ist hip.
Die Upper East Side ist Chi-Chi (Sie sind fast garantiert eine ältere Frau in einem Pelzmantel)

Stadtteile, die zwischen 2000 und 2017 vielfältiger wurden als:

In einem Land, das immer noch lernt, Stadtteile zu schmieden, die rassisch unterschiedlich und dauerhaft sind, scheinen sich diese gelben Gebiete auf einem Pfad zu befinden, der besonders instabil ist.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts waren diese Stadtteile relativ arm, und 80 Prozent von ihnen waren mehrheitlich Afroamerikaner. Da jedoch wiederbelebte Innenstädte wohlhabendere Bewohner näher an die Innenstadt ziehen, kommen die jüngsten weißen Käufer von Eigenheimen in diese Viertel, deren Einkommen im Durchschnitt doppelt so hoch ist wie das ihrer derzeitigen Nachbarn und zwei Drittel höher als das der derzeitigen Eigenheimbesitzer. Und sie bekommen die Mehrheit der Hypotheken.

Solche Unterschiede bei Einkommen und Zugang zu Hypotheken sind in Vororten mit einem wachsenden Anteil hispanischer, schwarzer und asiatisch-amerikanischer Einwohner nicht erkennbar. An diesen Orten haben die Kreditnehmer von Minderheiten ähnliche Einkommen wie ihre neuen Nachbarn. Sie erhalten entsprechend ihrem Bevölkerungsanteil Hypotheken.

Neben der Rasse passen sie in messbarer Weise dazu.

Wie wir die schlimmsten New Yorker Hauben 2019 ermittelt haben

Um herauszufinden, wie schlecht es ist, in einem Ort zu leben, mussten wir nur wissen, was für Dinge Menschen tun mögen und dann entscheiden, welche Orte die haben geringste Menge von diesen Dingen. Wir haben die folgenden Kriterien in diese Analyse einbezogen, um die bestmöglichen und vollständigsten Ergebnisse zu erzielen. Wir haben diese Kriterien für jedes Viertel in New York verwendet:

  • Hohe Arbeitslosigkeit (weniger Arbeitsplätze)
  • Niedriges Durchschnittseinkommen (weniger Lohn)
  • Niedrige Bevölkerungsdichte (Keine Aktivitäten)
  • Niedrige Hauswerte (niemand ist bereit zu zahlen, um hier zu leben)
  • Hohe Kriminalität (geschätzt)

Dann stuften wir jedes Viertel in New York nach jedem dieser Kriterien vom schlechtesten zum besten ein.

Als nächstes haben wir die einzelnen Rankings für jedes Kriterium zu einem „Worst Score“ gemittelt.

Das Viertel mit dem niedrigsten „Worst Score“ gilt als das schlechteste Viertel von New York.

Lesen Sie weiter unten, um mehr über diese schrecklichen Orte in New York zu erfahren. Oder überspringen Sie das Ende, um die Liste aller 122 Stadtteile zu sehen, die von den schlechtesten zu den besten gereiht sind.

Diese Liste ist eine wissenschaftliche Analyse, die auf realen Daten basiert und völlig unvoreingenommen ist. Halte deine Hose fest.

Chelsea

Was einst ein Industriezentrum war, hat sich zu einem der kultiviertesten Kulturzentren Manhattans entwickelt. Auf der Westseite der Innenstadt von Manhattan bleibt Chelsea ein schickes Viertel für seine Nähe zur beliebten High Line, einer erhöhten Outdoor-Attraktion mit spektakulären Ausblicken und faszinierendem historischem Hintergrund. Chelsea umfasst auch das schicke Meatpacking District, in dem Sie luxuriöse Einkaufsmöglichkeiten, gehobene Küche und ein schickes Nachtleben finden. Chelsea, das vor allem für seine Kunstgalerien bekannt ist, ist eine begehbare Dunstabzugshaube und die Heimat von New Yorks zeitgenössischer Kunstszene. Zu den weiteren Attraktionen in der Nachbarschaft gehört der Chelsea Market, ein gehobener Food Court, der handwerkliche und Kleinserienprodukte sowie Produkte aus New Yorks Farmregion im Hinterland verkauft. Besuchen Sie auch Chelsea Piers, eine Sport- und Unterhaltungsarena mit Lasertag, einem Skateboardpark, Bowling, Schwimmen, Golf und vielem mehr. Chelsea, New York, USA

1. Hunts Point

Population: 22,864
Rang Letztes Jahr: 1 (keine Änderung)
Medianer Ausgangswert: 73.592 US-Dollar (7. schlechtester Preis)
Das mittlere Einkommen: $ 26.421 (3. Schlimmste)
Weitere Informationen zu Hunts Point: Daten

Hunts Point ist ein Stadtteil auf einer Halbinsel in der South Bronx von New York City. Hier befindet sich eine der größten Lebensmittelvertriebsstätten der Welt, der Hunts Point Cooperative Market. Die Nachbarschaft ist Teil des Bronx Community District 2. Ihre Grenzen sind der Bruckner Expressway im Westen und Norden, der Bronx River im Osten und der East River im Süden. Die Hunts Point Avenue ist die Hauptstraße durch Hunts Point. Die Postleitzahl lautet 10474. Die Nachbarschaft wird vom 41. Bezirk des New Yorker Polizeidepartements bedient.

Greenwich Village

Brownstones und Bars säumen die Straßen von Greenwich Village, das in den 1960er Jahren als Zentrum der New Yorker Bohème-Bewegung bekannt war. Dieses Viertel steckt voller Musik und Literaturgeschichte und war in den 1970er und 1980er Jahren eine wegweisende Enklave für Schwulenrechte. Die heutige Kultur einer der berühmtesten Hauptverkehrsstraßen, der Bleecker Street, verkörpert die Mischung aus trendigen Einkaufsmöglichkeiten, köstlichen Restaurants und dem legendären Nachtleben, die Greenwich Village zu einer der pulsierendsten Gegenden New Yorks macht. Stadthäuser und versteckte Gassen im Stil der griechischen Wiedergeburt tragen zum charmanten Charakter der Landschaftsarchitektur bei, während der Washington Square Park ein soziales Zentrum mit historischen Wurzeln bleibt. Greenwich Village, New York, USA

2. Mott Haven

Population: 70,301
Rang Letztes Jahr: 3 (Auf 1)
Medianer Ausgangswert: $ 64.148 (5. Schlimmste)
Das mittlere Einkommen: 24.839 US-Dollar (1. am schlechtesten)
Weitere Informationen zu Mott Haven: Daten

Mott Haven ist eine Wohngegend im Südwesten des Bezirks Bronx in New York City. Die Postleitzahlen sind 10451, 10454 und 10455. Die Nachbarschaft ist Teil des Bronx Community Board 1. Die Grenzen, die im Norden beginnen und sich im Uhrzeigersinn bewegen, sind die East 149th Street im Norden, der Bruckner Expressway im Osten und der Bronx Kill Waterway im Süden und der Harlem River im Westen.

Die East 138th Street ist die wichtigste Durchgangsstraße zwischen Ost und West durch Mott Haven. Die örtliche U-Bahnlinie ist die IRT Pelham Line, die entlang der East 138th Street verkehrt. Die lokalen Busse sind die Bx1, Bx2, Bx15, Bx17, Bx19, Bx21, Bx32, Bx33. Mott Haven wird von der Triborough Bridge, der Third Avenue Bridge, der Madison Avenue Bridge, der 145th Street Bridge und der Willis Avenue Bridge bedient. Die nächsten Haltestellen der Metro-North Railroad sind Harlem - 125th Street und Yankees - East 153rd Street.

Grüner Punkt

Von Yoga-Studios über handwerkliche Cocktail-Lounges bis hin zu authentischen polnischen Fleischmärkten: Greenpoint ist ein vielseitiges Viertel in Brooklyn, das sich langsamer bewegt als der Rest der Stadt. Greenpoint bietet mehr Freiflächen als einige andere Hauben in Brooklyn und beherbergt außerdem mehrere Parks, Radwege und eigenständige Häuser mit Gärten. Da es sich jedoch um eine echte New Yorker Schmelztiegel-Enklave handelt, bestimmen trendige Wellness-Erlebnisse, Skateboard-Boutiquen, kreative Cocktail-Stunden und schicke Hotels auch den Charakter dieses Viertels. Greenpoint, New York, USA

3. Tremont

Population: 106,094
Rang Letztes Jahr: 2 (nach unten 1)
Medianer Ausgangswert: $ 91.264 (8. schlechtester)
Das mittlere Einkommen: $ 26.821 (4. Schlimmste)
Mehr zu Tremont: Daten

Tremont ist eine Wohngegend in der West Bronx, New York City. Die Nachbarschaft ist Teil des Bronx Community Board 6. Die Grenzen beginnen im Norden und verlaufen im Uhrzeigersinn: East 181st Street im Norden, Southern Boulevard im Osten, Cross-Bronx Expressway im Süden und Grand Concourse im Süden Westen. Die East Tremont Avenue ist die Hauptstraße durch Tremont. Die örtliche U-Bahn ist die IND Concourse Line, die entlang der Grand Concourse verkehrt. Die Postleitzahlen sind 10453 und 10457. Das Gebiet wird vom 48. Bezirk des NYPD überwacht, der sich am 450 Cross Bronx Expressway in Tremont befindet.

Williamsburg

Das Williamsburg beherbergt einige der angesagtesten Ausgeh-, Kunst-, Einkaufs- und Speiselokale der Stadt und bietet eine hervorragende Aussicht. Es kombiniert Jugendstil-Immobilien mit der angesagtesten Jugendkultur. Was als Künstler-Enklave begann, hat sich in das jüngste Bestreben der Stadt verwandelt, Immobilien direkt am Wasser zu entwickeln, obwohl Sie vielleicht immer noch ein industrielles Loft-Apartment inmitten der luxuriösen Eigentumswohnungen finden. Alkoholische Brunchs, ausgefallene Secondhand-Läden und Clubs mit international bekannten DJs und Tanzpartys sorgen dafür, dass die Nachbarschaft voller junger und trendiger Leute ist, während Parks und Kunstattraktionen die Kultur der Nachbarschaft abrunden. Williamsburg ist international bekannt für seinen hochmodernen Sinn für Mode und ein Ort, an dem alles möglich ist. Sein Street-Style verkörpert die Laissez-Faire-Haltung des Stadtviertels. Williamsburg, New York, USA

Der Wert des Ortes

Weiße Flucht und weiße Rückkehr sind keine gegensätzlichen Phänomene in amerikanischen Städten, die Generationen voneinander entfernt sind. Hier sind sie Teil derselben Geschichte.

In den Gebieten, in denen weiße Haushalte umziehen, ist eine Reinvestition vor allem aufgrund der zuvor erfolgten Desinvestition möglich. Viele dieser Stadtteile waren einst gesetzlich abgesperrt und von Banken neu eingegrenzt. Städte haben ihre Infrastruktur vernachlässigt. Die Bundesregierung baute Autobahnen, die sie isolierten, und in ihnen konzentrierte Wohnprojekte. Dann kamen die Banken, um Raubkredite zu vergeben.

"Ein Einfamilienhaus mit einem Garten in einem Umkreis von 1,6 km um die Innenstadt in einem anderen Teil der Welt ist wahrscheinlich der teuerste Ort zum Leben", sagte Kofi Boone, Professor am College of Design der North Carolina State University.

Aufgrund dieser Geschichte ist es hier ein Schnäppchen. Und während dies in South Park kurzzeitig zutrifft, sind Desinvestition und Reinvestition in jeder Straße nebeneinander sichtbar.

South Park wuchs um die Shaw University auf, eine historisch schwarze Hochschule, die 1865 gegründet wurde. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts befanden sich dort schwarze Professoren und Ärzte sowie Dutzende von Unternehmen in schwarzer Hand.

Mit der Zeit passierte auch hier die Desinvestition: Zwei Hauptstraßen trennten die Nachbarschaft, abwesende Vermieter kamen herein, ein geschätzter Park aus den 1930er Jahren begann sich zu verschlechtern. Schwarze Familien der Mittelklasse, die zuvor aus den Vororten ausgeschlossen worden waren, zogen dorthin.

Langjährige Bewohner befürchten, dass die plötzliche Neuerfindung des Gebiets die letzten Spuren seiner Geschichte hinterlässt.

"Wir wollen nicht das Gefühl haben, dass alles so schlimm ist, dass man es abreißen muss", sagte Lonnette Williams, 72, die in einem eleganten zweistöckigen Haus lebt, das 1922 von der Familie ihres Paten gebaut wurde unsere Nachbarschaft zu schätzen. "

Ihr Wertgefühl unterscheidet sich jedoch von dem steigenden Wert von Immobilien und steht häufig im Widerspruch dazu. Ihr eigenes Zuhause weiß es zu schätzen, aber das bedeutet ihr wenig, weil sie nicht die Absicht hat, etwas zu verkaufen. Sie schaut sich die modernen Häuser im Wert von einer halben Million Dollar an und sie beeinträchtigen für sie den Wert des Viertels.

"Vom Winde verweht" -Häuser, Strandhäuser, Sklavenhäuser, nennt Octavia Rainey sie. Frau Rainey, 63, hat ihr ganzes Leben in einem nahe gelegenen Viertel verbracht, und für sie ähneln die Veranden im zweiten Stock, die sich um sie erheben, zu sehr den Sitzstangen der Aufseher.

Mit dem Tempo des Baus von Eigenheimen hat sich auch das Versandvolumen an langjährige Einwohner erhöht: „Wir zahlen $ BAR $. Wie es ist! Keine Kosten oder Gebühren! "

"DRITTE MITTEILUNG", warnen einige sogar, getarnt als Scheine, die demnächst abgeholt werden.

Ein Immobilienmakler sagte Rosalind Blair Sanders einmal, dass sie ihr Land nicht voll ausschöpfen würde. Sie betreibt ein Kinderentwicklungszentrum am Rande der Innenstadt.

"Jeder hat einen Preis", wurde ihr gesagt.

Sie ist verblüfft darüber, was die Kinder wert sind.

4. Fordham

Population: 64,594
Rang Letztes Jahr: 7 (bis 3)
Medianer Ausgangswert: $ 62.184 (4. Schlimmste)
Das mittlere Einkommen: $ 29.604 (7. schlechtester)
Mehr zu Fordham: Daten

Fordham ist eine Gruppe von Stadtteilen in der westlichen Bronx, New York City. Diese Stadtteile sind Teil des Bronx Community Board 5 und des Bronx Community Board 7. Fordham grenzt im Norden an die Fordham Road, im Osten an den Southern Boulevard, im Süden an die East 183rd Street und im Westen an die Jerome Avenue. Die Hauptverkehrsstraße des Stadtviertels ist die Fordham Road. Die wichtigste U-Bahn-Linie ist die IND Concourse Line, die unter der Grand Concourse verkehrt. Die IRT Jerome Avenue Line befindet sich an der westlichen Grenze. Zu den Postleitzahlen gehören 10453, 10457, 10458 und 10468.

5. Woodlawn-Nordwood

Population: 10,349
Rang Letztes Jahr: 4 (Ab 1)
Medianer Ausgangswert: 230.318 US-Dollar (19. am schlechtesten)
Das mittlere Einkommen: 63.730 US-Dollar (50. am schlechtesten)
Weitere Informationen zu Woodlawn-Nordwood: Daten

Norwood, auch bekannt als Bainbridge, ist ein Wohnviertel der Arbeiterklasse im Nordwesten der Bronx in New York City. Ab der Volkszählung von 2000 haben die sieben Volkszählungsgebiete, die die Nachbarschaft bilden, eine Bevölkerung von 40.748. Das Gebiet wird topografisch von dem einst so genannten Valentine's Hill dominiert. Der höchste Punkt befindet sich in der Nähe der Kreuzung der 210th Street und der Bainbridge Avenue, wo sich die Gun Hill Road kreuzt, und rund um das Montefiore Medical Center, den größten Grundbesitzer und Arbeitgeber des Viertels. Es grenzt im Norden an den Van Cortlandt Park und den Woodlawn Cemetery, im Osten an den Bronx River und im Süden und Westen an den Mosholu Parkway. Die Hauptgeschäftsstraßen von Norwood sind die Gun Hill Road, die Jerome Avenue, die Webster Avenue und die Bainbridge Avenue.

Der Aufstieg eines neuen Marktes

Afroamerikaner sind in den amerikanischen Städten größtenteils weiterhin so getrennt, weil Weiße es vermieden haben, in schwarzen Vierteln zu leben, und nur selten in Betracht gezogen haben, ein Haus in einem zu kaufen. Was hat sich dann geändert?

Woher wusste der erste Entwickler, der ein Haus renovierte, dass ein neuer Markt darauf warten würde?

"Ich denke, die Antwort ist, dass ich es nicht wusste", sagte Jason Queen, ein 39-jähriger Entwickler in Raleigh. "Aber ich wusste, dass ich in der Innenstadt sein wollte."

Mr. Queen, der in der Denkmalpflege gearbeitet hatte, hat etwa 100 Häuser im historischen Korridor östlich der Innenstadt von Raleigh saniert oder gebaut, angefangen mit einem Haus, in dem er und seine Frau vor einem Jahrzehnt am Rande von South Park gelebt und renoviert haben . Mr. Queen war sein eigener Markt: Er lehnte lange Autofahrten und Sackgassen ab. Dieser Teil der Stadt war günstiger als irgendwo sonst in der Nähe der Innenstadt. Und er wollte Vielfalt.

"Ich wollte nicht in ein Viertel ziehen, in dem alle Kinder genauso aussehen wie meine Kinder", sagte die weiße Königin. "Ich dachte nicht, dass das das Richtige ist."

Aber Städte im ganzen Land haben sich genauso verändert wie die Vorlieben von Mr. Queen, und es ist schwierig, die beiden zu entwirren. Die Kriminalität ist in den Jahren vor all diesen Umbauten eingebrochen. Sozialwohnungsprojekte wurden für einkommensgemischte Wohnungen abgerissen. Städte reinvestiert in vernachlässigte Innenstädte. Der Anstieg der Immobilienpreise in den frühen 2000er Jahren führte auch dazu, dass Haushalte der Mittelklasse nach bezahlbarem Wohnraum suchten. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits viele weiße Arbeiterviertel in guten Lagen gentrifiziert. Überwiegend afroamerikanische und hispanische Viertel blieben übrig.

Der alte Wohnungsbestand in der Nähe des Zentrums vieler Städte näherte sich ebenfalls dem Ende seines Lebens. Stuart Rosenthal, Wirtschaftswissenschaftler an der Syracuse University, argumentiert, dass es oft möglich ist, das Einkommensniveau eines Stadtviertels bis zum Alter seines heutigen Wohnbestandes in 20 Jahren vorherzusagen. Ältere Häuser werden eher ersetzt. Und auf dem amerikanischen Wohnungsmarkt gehen neu gebaute oder renovierte Wohnungen ausnahmslos an Haushalte mit höherem Einkommen.

South Park wurde auf all diese Arten vorbereitet, um viel reicher zu werden: Viele Häuser hatten fast ihren gesamten Wert eingebüßt, als das Land unter ihnen wertvoller wurde.

In der Folge des Wohnungsbruchs wurde die Hypothekenkreditvergabe vor allem für Afroamerikaner und Hispanics enger. Weiße Käufer hatten in Orten wie South Park einen Vorsprung, gerade als sie neu begehrt wurden. Mit zunehmender Kreditvergabe an Minderheiten gerieten diese Stadtteile zunehmend außer Reichweite.

Die Menschen, die die Häuser von Mr. Queen gekauft haben, waren an diesem Prozess beteiligt, auch wenn sie die Vielfalt der Region wertschätzten.

Andrew und Kelly Hudgins, ein weißes Paar, haben 2017 eines dieser Häuser in South Park gekauft. Sie sahen sich eine Rassenkarte von Raleigh an, als sie zum ersten Mal in die Gegend zogen. Sie wussten, dass sie dort sein wollten, wo die weißen Punkte nicht dominierten, aber sie machten sich Sorgen, die Gentrifizierung selbst voranzutreiben.

"Wir hatten lange damit zu kämpfen", sagte der 29-jährige Hudgins, der für zwei gemeinnützige Organisationen auf Glaubensbasis arbeitet. In einem nächtlichen Gespräch mit ihrem Pastor schloss das Ehepaar auf folgende Weise einen Frieden: "Wenn wir das nicht taten, würde definitiv jemand anderes dieses Haus kaufen", sagte Hudgins.

Und vielleicht würde dieses andere Paar mehr schätzen, was South Park werden könnte als was es jetzt ist oder was es historisch war. Ihr Haus war ebenfalls auf einem seit langem unbewohnten Grundstück gebaut, sodass sie das Gefühl hatten, niemand sei vertrieben worden, um Platz für sie zu machen.

In den letzten zwei Jahren haben sie mit ihren Nachbarn Ferien gefeiert und mit ihren Kindern gespielt. Von der Schaukel auf der Veranda hingen sie, um allen zu helfen, und sie haben auch vier andere Häuser auf dem Block beobachtet, die für die Sanierung geräumt wurden.

Upper East Side

Die Upper East Side ist der Inbegriff der Haute Manhattan-Kultur. Sie grenzt an den Central Park, den umfangreichsten und reichsten Park der Stadt, die Fifth Avenue, eine Strecke mit luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten und den historischen East River. Das Gebiet, das kleinere Stadtteile wie Carnegie Hill, Lenox Hill und Yorkville umfasst, erstreckt sich von der 59th Street bis zur 96th Street. Beaux-Arts-Villen aus dem 19. Jahrhundert sowie Stadthäuser im französischen Renaissancestil prägen die Architektur ebenso wie luxuriöse Eigentumswohnungen und Häuser internationaler Tycoons. Nördlich des Grand Army Plaza an der südöstlichen Ecke des Central Park befindet sich die Museum Mile, in der sich einige der berühmtesten Museen New Yorks befinden. Neben Fünf-Sterne-Hotels, gehobenen Restaurants und erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten finden Sie erstklassige Privatschulen, atemberaubend historische Häuser und Branchenführer, die New Yorker Glamour und Glanz verleihen. Upper East Side, New York, USA

Auf der Suche nach stabiler Vielfalt

Die Ship of Zion Church betreibt ein kleines Lebensmittelgeschäft und ein Kraftsportstudio in South Park. Der Pastor der Kirche, Chris Jones, hat gelegentlich versucht, vorbeigehende weiße Einwohner zu markieren. Er möchte ihnen zeigen, was die Kirche gebaut hat, und sie einladen, das Fitnessstudio zu nutzen. Aber die Jogger neigen dazu, Kopfhörer zu haben und wegzuschauen. Bisher war es ihm nicht gelungen, einen von ihnen ins Haus zu locken.

Hier läuft die Integration nicht sehr gut. Pastor Jones erwartet, dass dies die Geschichte der Nachbarschaft sein wird: "Sie haben ein Haus für eine halbe Million Dollar neben einem Haus, das vielleicht 20.000 US-Dollar kostet." Ich wünschte, das könnte bleiben. Ich wünschte, diese Familien könnten sich kennenlernen “, sagte er. "Aber aus wirtschaftlichen Gründen kann das nicht passieren."

Acht Häuserblocks entfernt eröffnete Mr. Queen kürzlich sein bislang größtes Projekt, eine Lebensmittelhalle, in der sich nebenan ein Lebensmittelgeschäft mit umfassendem Service befinden wird. Das Projekt ist auch bestrebt, alle zu bedienen: Käufer mit Essensmarken oder diejenigen, die hochwertige Snacks suchen, Gäste, die Austern auf der halben Schale oder Fischstäbchen im Wert von 6 USD möchten.

Auch hier bestehen unsichere Aussichten. Die Entwicklung war entworfen, um das Lebensmittelgeschäft lebensfähig zu machen, das die Gemeinschaft wünschte, sagte Herr Königin. Aber einige Bewohner warten darauf, die Preise zu sehen. Die Essenshalle versucht zu signalisieren, dass auch langjährige Nachbarn willkommen sind - ein Bild zeigt ein Paar afroamerikanischer Teenager aus der Nachbarschaft -, aber sie müssen an den neuen Reihenhäusern für 700.000 USD vorbeigehen, um hierher zu gelangen.

In vielerlei Hinsicht reichen gute Vorsätze nicht aus, um diesen Wandel zu bewältigen, und sie tragen häufig dazu bei. Die Essenshalle wird die Gegend noch attraktiver machen. Weitere Fly-by-Night-Flipper und Property-Scouts werden kommen. Selbst die Bemühungen der Stadt, in bisher vernachlässigte Stadtteile zu investieren, haben zur Folge, dass diese Tür weiter geöffnet wird.

"Die Stadt ist immer das Schlachtfeld, als es versagte, das war ein Problem, und jetzt, wo es Erfolg hat, ist das auch ein Problem", sagte Ken Bowers, Raleighs Planungsdirektor. Früher wurde darüber diskutiert, ob die Stadt in allen Stadtteilen gleichwertige Parks oder Transitservices anbietet. "Jetzt haben wir die Debatte, ob diese Parks die Nachbarschaft verschönern", sagte er. "Das ist ein sehr dysfunktionaler Ort."

Es ist unwahrscheinlich, dass South Park mit seiner Mischung aus neu gebauten Häusern, vernagelten Grundstücken und langjährigen Kirchen so bleibt wie heute. Logan R. Cyrus für die New York Times

In den Vororten treiben ganz andere Prozesse den demografischen Wandel voran, da bürgerliche Minderheitenfamilien mehr Platz oder bessere Schulen suchen, Einwanderergemeinschaften Fuß fassen oder Familien zunehmend aus der Stadt vertrieben werden. Diese Art der zunehmenden Vielfalt kann eigene Herausforderungen mit sich bringen. Aber zumindest unter den Hausbesitzern hat die Tatsache, dass die neuen Haushalte wirtschaftlich ihren Nachbarn ähneln, etwas Stabilisierendes: Ob es sich um Arbeiter-, Mittel- oder Wohlstandsgemeinschaften handelt.

Frau Baker, die 36-jährige Non-Profit-Direktorin, die in Southeast Raleigh aufgewachsen ist, hat vor kurzem ein Haus in einem Vorort im Osten der Stadt gekauft, in dem sich eine Sammlung von blauen Traktaten befindet. Sie nennt ihre Nachbarschaft äußerst vielfältig, und sie hat keinen Grund zu der Annahme, dass die Vielfalt dort heute morgen zu einer Segregation anderer Art führen wird.

Im Idealfall, sagte Ingrid Gould Ellen, Professorin an der New York University, könnte Amerika an einen Ort gelangen, an dem der Immobilienmarkt an keinem Ort so empfindlich für Signale der Rasse ist.

"Wir haben einige Fortschritte erzielt, als wir an einem Punkt angekommen sind, an dem der Eintritt einer schwarzen Familie nicht signalisierte, dass" Oh mein Gott, dies ist ein Viertel, das auseinanderfallen wird "", sagte Frau Ellen. "Vielleicht können wir einen Punkt erreichen, an dem der Eintritt einer weißen Familie kein Signal dafür ist, dass in diesem Viertel sofort Millionen-Dollar-Eigentumswohnungen entstehen."

Nahe der Innenstadt von Raleigh wurde bereits so etwas gesendet. Das Haus neben dem von Frau Williams wurde durch zwei weitaus teurere ersetzt. Das neue Zuhause neben dem von Frau Rainey ist jetzt ihr Zuhause. Das Grundstück neben Pastor Jones 'Kraftstation steht zum Verkauf. Die gemietete Maisonette neben dem Hudginses hat sich in ein neu renoviertes Einfamilienhaus mit einer hellgelben Tür verwandelt.

Das Grundstück neben dem Kinderentwicklungszentrum von Frau Sanders wird ebenfalls von der Stadt verkauft. Sie wollte es seit Jahren erwerben. Aber jetzt befindet sie sich in einem Ausschreibungskrieg um 0,17 Morgen Land, auf dem zuvor eine Tankstelle war, und der Preis liegt bei bis zu 390.000 US-Dollar.

Diese Analyse stützte sich hauptsächlich auf zwei Datenquellen: demografische Daten des US-amerikanischen Census Bureau und im Rahmen des Federal Home Mortgage Disclosure Act veröffentlichte Daten zu Wohnungsbaukrediten.

Die Volkszählungsdaten wurden verwendet, um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass zwei zufällig ausgewählte Bewohner eines Gebiets einer anderen Rasse angehören würden. Gebiete, in denen dieser Diversitätsindex zwischen 2000 und 2017 um mindestens 10 Prozentpunkte wuchs, wurden als diversifiziert eingestuft.

Die Daten des Home Mortgage Disclosure Act umfassen die Rasse und das Einkommen fast aller Käufer, die in jedem Gebiet Kredite für 1 bis 4 Familienhäuser erhalten haben. Davon ausgenommen sind Käufer von Bargeld und diejenigen, die Kredite von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten haben. Die Analyse umfasste Kredite, die seit 2012 vergeben wurden. Die Daten für das erste Jahr wurden unter Verwendung der aktuellen Grenzen des Zensusbereichs gemeldet.

Stephen Reiss trug zur Fotoproduktion bei.

6. Hohe Brücke

Population: 77,016
Rang Letztes Jahr: 9 (bis 3)
Medianer Ausgangswert: 40.602 USD (1. am schlechtesten)
Das mittlere Einkommen: $ 28.626 (6. schlechtester)
Weitere Informationen zur High Bridge: Daten

Highbridge ist eine Wohngegend im zentralen Westen der Bronx in New York. Seine Grenzen, beginnend im Norden und im Uhrzeigersinn, sind der Cross-Bronx Expressway im Norden, die Jerome Avenue im Osten, die East 161st Street im Süden und der Harlem River im Westen. Die Ogden Avenue ist die Hauptverkehrsstraße durch Highbridge. Postleitzahlen sind 10452.

7. Bedford Park

Population: 91,627
Rang Letztes Jahr: 5 (Ab 2)
Medianer Ausgangswert: 59.843 US-Dollar (drittschlechteste)
Das mittlere Einkommen: 38.675 US-Dollar (elftes Schlimmstes)
Weitere Informationen zu Bedford Park: Daten

Bedford Park ist eine Wohngegend im Nordwesten der Bronx zwischen dem New York Botanical Garden und dem Lehman College. Die Grenzen beginnen im Norden und bewegen sich im Uhrzeigersinn: Mosholu Parkway im Norden, Webster Avenue im Osten, East 198th Street im Süden und Goulden Avenue im Westen. Die Grand Concourse ist die Hauptstraße durch Bedford Park. Die Linien IND Concourse und IRT Jerome Avenue der New Yorker U-Bahn bedienen das Gebiet. Postleitzahlen sind 10458 und 10468. Die Nachbarschaft ist Teil des Bronx Community District 7. Das Gebiet wird vom 52. Bezirk überwacht, der sich in der 3016 Webster Ave im Norwood-Abschnitt der Bronx befindet.

Schau das Video: Ich überrasche kleine Schwester (Januar 2020).