Kinderstadt

    Foren durchsuchen
  • Alle

Ich besuche Helsinki für 1 Tag im Rahmen einer Kreuzfahrt mit 2 Kindern im Alter von 10 und 12 Jahren. Was würden Sie empfehlen, was wir sehen und tun?

Hängt etwas von den Ankunfts- und Abfahrtszeiten ab, aber für Kinder, z.

England hat bessere Vergnügungsparks und Zoos. Sie sollten sie besser zu etwas bringen, das sie nirgendwo anders sehen können. Suomenlinna ist ein einzigartiger Ort und es gibt dort einen kleinen Strand, der bei Kindern beliebt ist und ein praktischer Ort für ein Picknick ist. Zeigen Sie die kleinen Inseln am Horizont auf, auf denen sich die britischen und französischen Flotten versammelt haben, um die Festung zu bombardieren, und es könnte sie beeindrucken.

Wenn das Wetter mitspielt, ist Seurasaari, ein Freiluft-Inselmuseum voller alter Häuser aus dem ganzen Land, ein absolutes Muss für Kinder. Nehmen Sie einige Erdnüsse, da die lokalen roten Eichhörnchen von Ihrer Hand essen. Einige Kinder finden das erschreckend, aber Sie kennen Ihre Kinder am besten - entscheiden Sie sich entsprechend. Bus 24 vom schwedischen Theater (rundes, weißes Gebäude am Ende des Esplanadi-Parks vom Meer entfernt - leicht zu finden).

Die vom Kai in Kauppatori aus durchgeführten Seetouren sind vielleicht gut, aber wählen Sie eine kürzere, falls sie sich langweilen.

-: - Nachricht von TripAdvisor-Mitarbeitern -: -

Dieses Thema wurde aufgrund von Inaktivität für neue Beiträge geschlossen. Wir hoffen, dass Sie sich dem Gespräch anschließen, indem Sie ein offenes Thema veröffentlichen oder ein neues beginnen.

Um die Richtlinien zum Posten von TripAdvisor-Foren einzusehen, folgen Sie bitte diesem Link: http://www.tripadvisor.com/pages/forums_posting_guidelines.html

Wir entfernen Posts, die nicht unseren Posting-Richtlinien entsprechen, und behalten uns das Recht vor, Posts aus beliebigen Gründen zu entfernen.

Helsinki Stadtmuseum

In der Kinderstadt wird die Vergangenheit Helsinkis anhand von Spielen und gemeinsamen Aktivitäten veranschaulicht. Der Eintritt in die Kinderstadt ist immer kostenlos.

In der Nähe des Senatsplatzes, in den ältesten Stadtvierteln von Helsinki, befindet sich das blau-graue Sederholm-Haus aus dem Jahr 1757. Es ist das älteste Haus in Helsinki. Im Mai 2016 wurde dort im Rahmen des neuen Stadtmuseums von Helsinki die speziell auf die jüngsten Bürger ausgerichtete Ausstellung Children’s Town eröffnet. In der Kinderstadt können Kinder und ihre Begleiter durch eigene Erfahrungen und gemeinsame Aktivitäten mehr über die Geschichte Helsinkis erfahren.

Die Kinderstadt bietet die Möglichkeit, in der Umgebung des 18. Jahrhunderts in eine Pferdekutsche zu springen oder ein Schiff zu steuern. Für die jüngsten Museumsbesucher gibt es eine spezielle Meeresspiel-, Lese- und Ruheecke. Im Grandma's House können Sie Alltagsgegenstände aus den 1970er Jahren studieren und die beliebtesten Fernsehsendungen der Zeit ansehen. Am Wochenende ist eine Museumsgroßmutter oder ein Opa im Haus der Großmutter zu Hause. In der Grundschulklasse der 1930er Jahre kann man sich einen Schulmeister mit einem Zeiger und einem strengen Gesicht vorstellen.

Es gibt viel zu lernen und zu erforschen. In den Vitrinen finden Sie Lieblingsspielzeug aus verschiedenen Epochen, von kleinen Ponys über mutierte Schildkröten bis hin zu Star Wars-Figuren. Der Sederholm-Laden aus dem 18. Jahrhundert ist ein perfektes Umfeld zum Spielen. Puppen und lustige Rollenkostüme und Rollenkarten sind im Theater erhältlich. Sie können Ihre Schreibfähigkeiten mit alten Werkzeugen von der Sandkiste bis zur Tafel üben und in einem anderen Raum nach Belieben mit Autos spielen oder das Puppenhaus dekorieren.

In der Kinderstadt kann alles, was ausgestellt ist, berührt werden. Kinder können unter Aufsicht ihrer Eltern oder anderer begleitender Erwachsener spielen.

Sommer-Workshops

Während der Sommermonate bietet Children’s Town tägliche DIY-Bastelworkshops für Familien mit Kindern an.

Willkommen, um die Geschichte von Helsinki mit eigenen Händen zu erkunden!

Öffentliche Schulen in Helsinki

Expats mit legalem Wohnsitz in Finnland haben das Recht, ihr Kind kostenlos auf eine öffentliche Schule zu schicken. Der Unterricht findet hauptsächlich auf Finnisch oder Schwedisch statt. Infolgedessen ist die öffentliche Bildung häufiger eine Option für diejenigen, die sich langfristig im Land niederlassen möchten, oder für diejenigen mit kleinen Kindern, die die Sprache schnell lernen können.

Die öffentlichen finnischen Schulen haben hohe Standards und es gibt oft kaum Unterschiede in der Qualität des Unterrichts von einer Schule zur nächsten.

Privatschulen in Helsinki

In Finnland gibt es nur sehr wenige Privatschulen. Aufgrund der Vorschriften der finnischen Regierung zu Bildungseinrichtungen sind auch privat finanzierte Einrichtungen häufig kostenlos.

Diese Privatschulen haben etwas mehr Spielraum bei der Festlegung ihres Lehrplans und ihrer Unterrichtssprache. Privatschulen in Helsinki haben jedoch möglicherweise schwierigere Zugangsvoraussetzungen und Zulassungsverfahren als ihre öffentlich geführten Kollegen.

Internationale Schulen in Helsinki

Aufgrund der Kurzfristigkeit vieler Expat-Einsätze sind internationale Schulen häufig die bevorzugte Option für Ausländerkinder. Der größte Vorteil dieser Schulen besteht darin, dass die Schüler weiterhin einen Lehrplan lernen können, mit dem sie vertraut sind, in der Regel in ihrer Muttersprache.

In Helsinki gibt es eine Reihe internationaler Schulen, die auf die Bedürfnisse von Kindern aus Ländern wie Großbritannien, Deutschland und Frankreich zugeschnitten sind. Die Gebühren sind jedoch hoch, und viele dieser Schulen haben lange Wartelisten. Daher sollten sich Expats so früh wie möglich bewerben, wenn sie einen Platz für ihr Kind sichern möchten.

Schau das Video: Kinderstadt Göttingen - with Jack 10 (April 2020).