Orionid Meteor Shower 2017: Wie und wann man das Phänomen dieses Wochenendes aufgrund von Halleys Kometen beobachtet

Dieses Wochenende wird eines der besten 2017 sein, um sich zurückzulehnen und die Stars zu beobachten. Der jährliche Orionid-Meteoritenschauer wird voraussichtlich in den frühen Morgenstunden des Sonntags seinen Höhepunkt erreichen. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um das Beste daraus zu machen.

Der Meteorschauer wird durch Partikel verursacht, die vom Kometen 1P / Halley, besser bekannt als Halleys Komet, dispergiert werden. Der Komet besucht die Erde ungefähr alle 75 Jahre und hinterlässt auf seinem Weg um die Sonne Partikel. Während des Herbstes passt sich die Erdumlaufbahn um die Sonne an die Trümmer an, die der Komet zurückgelassen hat, der in der Erdatmosphäre verbrennt und die sichtbaren Meteore verursacht, die Sie sehen können.

Dieses Jahr dauert die Show vom 15. bis 29. Oktober, hat aber einen deutlichen Höhepunkt in der Mitte. Das wird zwischen dem 21. und 22. Oktober stattfinden. Die optimale Anzeige sollte am Sonntag, den 22. Oktober, gegen 2 Uhr morgens erfolgen. In diesem Jahr sollten die Meteore besonders sichtbar sein, da der Mond nicht zu hell sein wird.

Um die beste Sicht zu erhalten, möchten Sie sich an einem Ort mit minimaler Wolkendecke und Lichtverschmutzung aufhalten. Sie können das Wetter nicht kontrollieren, aber die Lichtverschmutzung lässt sich leicht erklären - verwenden Sie einfach den Dark Site Finder.

Der beste Ort, um zu schauen, ist in der Nähe von Orions berühmtem Sternbild. Wenn Sie bereits wissen, wie Sie Orion finden, werden Sie sortiert: Schauen Sie einfach in die Nähe der Spitze von Orions Schwert.

Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, Konstellationen zu finden, ist dies kein Problem. Es ist 2017 und es gibt viele Apps, mit denen Sie sich am Nachthimmel orientieren können. Sternenkarte und Himmelskarte sind zwei der besten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihr Telefon lange im Voraus verwenden, um sich zu orientieren, und verstauen Sie es dann in Ihrer Tasche. Es dauert ungefähr 20 Minuten, bis Sie sich optimal an die Dunkelheit gewöhnt haben.

Orion>

Der orionidische Meteorschauer, der jedes Jahr im Oktober als Trümmer von Halleys Kometen auftritt, ist an diesem Sonntagmorgen wieder sichtbar. Wenn Sie am Sonntagmorgen in den Himmel schauen, können Sie möglicherweise einen der hellsten und schnellsten Meteorschauer des astronomischen Kalenders beobachten, der auftritt, wenn Halleys Komet mit der Erdatmosphäre in Kontakt kommt. Orionid Meteor Shower ist etwas Besonderes, da sie aus den Trümmern des berühmten Halley-Kometen stammen. Halleys Komet ist einer der flüchtigsten und beliebtesten Kometen aller Zeiten. Es ist alle 75 Jahre von der Erde aus sichtbar. Die nächste Sichtung des Kometen erfolgt im Jahr 2061, aber seine Trümmer verursachen jedes Jahr den atemberaubenden Meteoritenschauer. Wenn die Erdumlaufbahn die Trümmer schneidet, die das Kommen hinterlassen hat, verbrennt sie in unserer Atmosphäre mit einer berauschenden Geschwindigkeit von etwa 66 Kilometern pro Sekunde. Orionid Meteore sind von überall auf der Erde sichtbar. Orions Schwert ist jedoch der beste Ort für Sterngucker, um nach dem unglaublichen Phänomen zu suchen.

Es spielt keine Rolle, wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Orion-Konstellation finden, der Himmel wäre aufgrund des fehlenden Mondlichts aufgrund des Neumonds dunkel genug und der Meteoritenschauer könnte mit dem bloßen Auge von weitem gesehen werden Platz. Berichten zufolge sagte die Koordinatorin des Astronomieprogramms, Melissa Hulbert, am Sydney Observatory, dass der Sonntagmorgen die beste Zeit sei, um die Orionidendusche zu sehen. Sie sagte Broadsheet„Der Orionid Meteorschauer (benannt nach dem Sternbild Orion) erscheint vom 2. Oktober bis zum 7. November, wird aber am 21. Oktober am produktivsten sein. Sein Höhepunkt könnte innerhalb eines Tages zu beiden Seiten dieses Datums liegen und ist am sichtbarsten um Mitternacht und einige Stunden vor Sonnenaufgang. Abseits der Lichter der Stadt ist es ideal, wenn Sie mehr Meteore sehen möchten. Diejenigen in der Stadt sehen höchstwahrscheinlich nur die helleren Meteore, nicht die schwächeren. “

Orionid Meteor Shower 2017: Wann und wo in Indien zu sehen

Der Orioniden-Meteorschauer ist jedes Jahr im Oktober zu sehen und hat normalerweise Spitzenwerte um den 20. Oktober. In diesem Jahr wird er voraussichtlich am 21. Oktober am produktivsten sein. Die beste Zeit, um die Orioniden zu beobachten, ist kurz nach Mitternacht und kurz vor Sonnenaufgang . Am 21. Oktober 2017 findet der Sonnenaufgang in Mumbai gegen 6:34 Uhr und in Delhi gegen 6:25 Uhr statt.

Orionids Meteorschauer für Mumbai (Nacht zwischen 20. Oktober und 21. Oktober)
ZeitAzimut / RichtungHöhe
Fr 23:3077°12.0°
Sa 00:3081°25.9°
Sa 01:3085°40.0°
Sa 02:3090°54.2°
Sa 03:3096°68.4°
Sa 04:30115°82.2°
Sa 05:30246°81.9°
Orionids Meteorschauer für Delhi (Nacht 21. Oktober)
ZeitAzimut / RichtungHöhe
Sa 00:0025.9°81°
Sa 02:0054.2°90°

Bisher haben die Meteorschauer mehr als 80 Meteore pro Stunde geboten, die mit bloßem Auge sichtbar waren. In diesem Jahr wird jedoch mit einer weitaus geringeren Zahl gerechnet. Melissa Hulbert sagte: „In diesem Jahr werden voraussichtlich 20 bis 30 Meteore pro Stunde am unteren Ende der Skala liegen.“ Stehen Sie also sehr früh vor Tagesanbruch auf und begeben Sie sich zu einem offenen Raum, von dem keine Lichtverschmutzung ausgeht Städte und beginnen, den Nachthimmel zu beobachten, um einen Blick auf den Orionidischen Meteoritenschauer zu erhaschen. Der Orionids Meteor Shower ist mit bloßem Auge sichtbar, und Sie müssen kein Teleskop verwenden. Gehen Sie jedoch auf Freiflächen, in denen Ihre Sicht auf den Himmel nicht durch die Lichter der Stadt beeinträchtigt wird. Überprüfen Sie den Nachthimmel am 20. und 21. Oktober auf die besten Orionid Meteor Shower. Seien Sie bereit zu warten, denn wie das Sprichwort sagt, kommen die besten Dinge zu denen, die warten.

Für aktuelle Nachrichten und Live-Nachrichten-Updates, wie wir auf Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter und Instagram. Lesen Sie mehr über Buzz Latest News auf India.com.

Hell ... aber selten

In ihrem Buch "Observe Meteors" (1986) bezeichnen David Levy und Stephen Edberg die Eta Aquarids als "A May Flower". Sie schreiben: "Diese Meteore erscheinen als schnelle Streifen (Durchschnittsgeschwindigkeit 41 Meilen pro Sekunde oder 66 Kilometer pro Sekunde). Die hellsten verlassen langlebige Züge. Da sie sich auf dem ausgehenden Teil ihrer Umlaufbahnen befinden, kommen diese Meteore hauptsächlich bei Tageslicht an Daher ist das nächtliche Beobachtungsintervall kurz und tritt kurz vor Tagesanbruch auf. "

Da diese Meteore in den mittleren nördlichen Breiten anscheinend von einem niedrigen Punkt am östlichen Horizont ausstrahlen, sind Beobachter in den Tropen am besten positioniert. Unter den günstigsten Bedingungen kann der Eta Aquarid-Schwarm ein Dutzend oder mehr Meteore pro Stunde beobachten. Beobachter aus mittleren nördlichen Breiten sehen möglicherweise nur etwa halb so viele.

"Also", könnten Sie fragen, "was ist der Grund, um aufzustehen, bevor die Dämmerung beginnt, um zuzusehen?" Die Antwort ist, dass Sie vielleicht noch etwas Spektakuläres sehen. Halleys Comet Legacy: Fotos von Eta Aquarid Meteor Shower

Story-Zeitleiste

Google markiert den Geminid Meteorschauer 2018 mit einem Doodle Through Slideshow, Watch

Seltener Meteoroid explodiert über hellem Blinklicht (Video) in Michigan.

Russischer Satellit geht verloren, nachdem er mit falschen Koordinaten programmiert wurde.

Sehen Sie sich das Video von Fireball im Himmel über Belmont, Massachusetts an, das vom Autofahrer aufgenommen wurde

Erscheinungsdatum: 20. Oktober 2017 10:57 IST

Die Atmosphäre überfliegen

Für die meisten ist es wahrscheinlich die beste Hoffnung, die Eta-Aquariden zu sehen, wenn Sie einen Blick auf einen Meteor erhaschen, der unsere Atmosphäre horizontal streifte - so wie ein flacher Felsen über einen See oder über eine Wasseroberfläche gleiten kann Teich.

Fleißige Meteoritenbeobachter bezeichnen solche Meteore als "Earthgrazers" und neigen dazu, eher farbenfrohe und langlebige Pfade zu produzieren. Solche Meteore produzieren ungewöhnlich lange Wege und erscheinen meistens ziemlich tief am Horizont.

Leider sind sie auch selten und weit voneinander entfernt. Wenn Sie jedoch nur einen entdecken, lohnt es sich, sich anzustrengen.

Wenn Sie in den nächsten Morgenstunden einen sehen, denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich einen weißglühenden Lichtstreifen sehen werden, der von Material erzeugt wird, das aus dem Kern des Halleyschen Kometen stammt. Das letzte Mal, dass Halley durch das innere Sonnensystem fegte, war 1986 (es ist im Sommer 2061 fällig), aber es ist im Laufe der Jahrhunderte unzählige Male um die Sonne gereist, wobei jedes Mal Staub und Kies in ähnlicher Beschaffenheit und Beschaffenheit zurückblieb Textur auf Zigarrenasche oder Kopiertoner - Trümmer, von denen Astronomen glauben, dass sie fast fünf Milliarden Jahre zurückliegen, bis zur Geburt des Sonnensystems, dem Urmaterial, das die Erdumlaufbahn Anfang Mai jeden Jahres um diese Zeit schneidet.

Die Sternschnuppen, die wir als Eta Aquarids bezeichnen, sind also eine Begegnung mit den Spuren eines berühmten Besuchers aus den Tiefen des Weltraums und möglicherweise dem Beginn der Schöpfung.