Hyggen: Die nordischen Geheimnisse für ein glückliches Leben

a ekXaa d XqhV H b YKl y MU M D D u JZ c lPYIL k PNEHB D drfE u bJ c UJ k rzO G bYIfR o Y

Ja! Trotz aller Proteste, die Sie von Big Tech hören, gibt es ein einfaches Datenschutzgesetz, das Sinn macht, ohne die Tech-Industrie zu zerstören. Lassen Sie mich zunächst für co erklären.

Antwort Wiki

Das Geheimnis ist, dass es keine großen Geheimnisse gibt. Mehr dazu gleich.

Finnland wurde dieses Jahr zum glücklichsten Land der Welt ernannt. Dieselbe Studie geht davon aus, dass Einwanderer in unserem Land auch die glücklichsten Auswanderer sind - was ich auch war sehr überrascht und erfreut zu hören.

Jetzt können Sie die Gültigkeit dieser Studie in Frage stellen. Wir werden nicht streiten.

Tatsache ist jedoch, dass die nordischen Länder einen konstant hohen Stellenwert bei der Lebensqualität einnehmen.

Es ist allgemein zufrieden damit, wie die Gesellschaften als Ganzes funktionieren und was dies für das Alltagsleben der nordischen Bevölkerung bedeutet.

Holen Sie sich eine Kopie

Kommentare (208)

(199) Kanika, 2. Februar 2019, 15:02 Uhr

Wir sollten mit einer positiven Einstellung zum Staat glücklich bleiben

Der Artikel war sehr nett

(198) Yitzchak Bruce, 11. Januar 2018, 8:12 Uhr

Für Kinder?

Können Kinder gebeten werden, etwas zu nennen, für das sie äußerst dankbar sind?

(197) Anonym, 17. Januar 2017, 13:40 Uhr

Sei glücklich und das Leben wird einfach

Nette und motivierende Linien .. Thnku

(196) Anonym, 10. Januar 2017 18:43

Wirklich ausgezeichneter Artikel und sehr gut geschrieben! Danke fürs Schreiben!

(195) Anonym, 24. Juni 2016, 09:41 Uhr

Woww. Eine vollständige Erklärung, warum wir dankbar sein sollten für das, was wir haben und wie wir aussehen.

Das ist wirklich mein Tag. Danke dir.

(194) Stelle dich Gott, 17. Dezember 2015, 19:17 Uhr

(193) Boodhoo Shailandre, 13. März 2015, 16:17 Uhr

tolle inspirierende Botschaft, die ich sehr schätze. Vielen Dank

(192) Anonym, 28. September 2014, 18:40 Uhr

Ein leerer Rahmen.

Dies ist eine großartige Bestätigung dessen, was ich vor einiger Zeit von einem von Rabbi Noah Weinbergs gesegnetem Gedächtnis, 48 ​​Ways of Wisdom, gelernt habe, in dem auch er uns gelehrt hat, mit dem, was wir haben, glücklich zu sein. Ihr Klassenrabbiner Zeldman und die Beispiele, die Sie in der Klasse illustrieren, sind wirklich großartig, um unseren Kindern mitzuteilen, dass das Leben viel mehr Wert hat als ein seelenloser Körper und eine Eitelkeit. Vielen Dank für ein solches Bildungsprogramm.

(191) Tshego, 18. August 2014, 08:09 Uhr

Wirklich beeindruckende und inspirierende Rede

Sie wissen einfach nicht, wie es mir wirklich hilft, danke für Ihre Worte, es ist wirklich gut und nützlich, gut gesagt.

(190) reißen, 2. April 2014, 17:38 Uhr

Es ist ein Wow !!

Mann. Es ist total toll. es hat mir sehr geholfen.

(189) Mollie S, 2. März 2014, 06:25 Uhr

Geschichte

Das erinnert mich an eine Geschichte, an die ich denke, wenn mich etwas oder jemand zu stürzen scheint. Jeden Morgen gingen zwei ältere (natürlich jüdische) Herren zusammen zur Arbeit. Jeden Tag während dieses Spaziergangs kam einer der Männer am Zeitungskiosk vorbei und holte die Tageszeitung. Der Herr bat höflich um den Kauf eines Papiers und der Mann, der das Papier verkaufte, reagierte immer wie ein alter Grummel auf den netten Mann, auf den der Herr immer freundlich antwortete und sich bedankte. Nachdem dies so weiterging, fragte ihn schließlich eines Tages sein Freund, warum er, nachdem er immer wieder so behandelt worden war, immer lächeln und höflich sein würde. Darauf antwortete der Herr: "Warum sollte ich ihm erlauben, mir einen schlechten Tag vorzuschreiben, wenn ich ihn vielleicht dazu verleiten könnte, einen guten zu haben?" Etwas zu beachten. Es hilft mir trotzdem. :)

(188) Mollie, 2. März 2014, 06:13 Uhr

Habe das heute Nacht gebraucht

Vielen Dank für die Veröffentlichung. Es ist diese einfache Erinnerung, dass Glück eine Wahl ist, die ich heute Abend dringend brauchte.

(187) Mordechai Shuali, 12. Januar 2014, 13:35 Uhr

von innen nach außen

Wir mussten nicht sehen, ausbalancieren, laufen können usw. Aber wir müssen unseren Kindern beibringen, sie auf den richtigen Weg zu bringen. Wie kann die Tora verlangen, dass wir glücklich sind, wenn sie nicht folgen?

Linda, 28. Februar 2014, 07:12 Uhr

Was nützt es, elend zu sein, weil es Sie und Ihre Erwartungen in den Augen Ihrer Kinder verschlechtert. Die Einstellung, glücklich zu sein, ist schwierig, wenn die Dinge nicht so laufen, wie man es plant oder erwartet, aber das Glück wird nicht davon bestimmt, wie jemand auf Sie hört oder was Jemand hat es intern getan und eine Wahl getroffen. Wir sind für unser eigenes Glück verantwortlich. Wir können es nicht außerhalb von uns aufhängen und es jemand anderem zum Problem machen. Ich kämpfe auch mit diesem Konzept, arbeite aber hart daran, es zu integrieren, da es nur mein Leben machen kann besser.

(186) Linda, 11. Dezember 2013, 21:07 Uhr

Anerkennung

Ich halte Ihre Website markiert, damit ich auf sie verweisen kann, wenn ich einen schlechten Tag haben könnte. Ich lese es und fühle mich dann besser.

(185) Linda, 21. November 2013, 19:45 Uhr

schön

Ich habe deine Geschichte sehr genossen.

(184) Rahim, 21. September 2013, 00:18 Uhr

Was wir natürlich denken, passiert so

Ich möchte denen helfen, die in Not sind, aber nicht so erfolgreich, da ich finde, dass so viele Menschen unter vielen Dingen leiden und sich nicht einmal die Mühe machen, sich gegenseitig zu helfen, wie kann eine Person oder eine Person das? Nehmen Sie eine Änderung in dieser Angelegenheit vor. Kann ich einen Vorschlag haben? Ich wäre dankbar. für vorschlag.

Anonym, 28. Februar 2014, 7:14 Uhr

Ja, es wird zählen. Und wenn du das nächste Mal hilfst, wird es zählen. Wir können die Welt nicht retten, aber das Leben von jemandem zu verändern, ist schon ein oder zwei Menschen groß.

(183) Beverly Kurtin, 19. August 2013, 23:23 Uhr

Glück ist eine Entscheidung

Glück ist eine Entscheidung. Wenn ich aufwache, nach Modeh usw., frage ich mich, was für einen Tag ich haben möchte. "Lass uns glücklich sein!" ist die Antwort, die ich höre. Und warum nicht? Es braucht weniger körperliche und geistige Energie, um glücklich zu sein, als um unglücklich zu sein.

Selbst wenn Leute mich im Krankenhaus besuchen, bin ich derjenige, der versucht, SIE aufzuheitern!

Auf der Intensivstation eines Krankenhauses sah ich einen lustigen Film. Was machst du, wenn du etwas Lustiges anschaust? Natürlich, lach. Ich lachte, als sie kamen und meine Tür mit der Erklärung schlossen, dass "es kranke Leute auf dem Boden gibt".

Einige Wochen später war ich wieder in einem anderen Krankenhaus auf der Intensivstation. Wieder lachte ich. Sie schlossen die Tür aller außer meiner. "Wir hören nie Lachen auf dieser Etage."

Nach einem massiven hämorrhagischen Schlaganfall hatte ich einen Grand-Mal-Anfall. Als ich herauskam, fragte mich die Krankenschwester, ob ich wüsste, wo ich war. Ich nickte "Ja". Aber ich konnte nicht reden. Sie bat mich zu versuchen zu sprechen. Ich sagte "Iiiiiiiiii CU." Sie schoss zurück, "Nun, ich sehe dich auch, aber weißt du, wo du bist?"

Jetzt müsste man wissen, dass in meinen Händen beide IV-Katheter mit gefrorenem Plasma gefüllt waren. Buchstabiere das P-A-I-N. Ich hatte 49 Einheiten Vollblut und gefrorenes Plasma.

Ich bin durchgeknallt! und der Gedanke ging mir durch den Kopf: Wenn ich in einer Zeit wie dieser lachen kann, habe ich es geschafft, und ich tat es.

Alle meine Ärzte waren sich einig, dass ich nie wieder gehen, reden oder arbeiten würde. Sechs Monate später kehrte ich zur Arbeit zurück. reden und laufen. Alle waren sich einig, dass es die Wahl war, die ich getroffen hatte, um mich von dem Schlaganfall NICHT unterkriegen zu lassen, die es mir ermöglichte, wieder an die Arbeit zu gehen.

Sie haben den Begriff Geist über Materie gehört? Nun, es funktioniert. Jetzt muss ich über 100 leben, weil ich so viele Ärzte habe, um zu sehen, wie sie begraben werden, und ich möchte, dass sie ein langes, gesundes und glückliches Leben führen.

(182) Anonym, 27. Januar 2013, 14:49 Uhr

Glück

Reden über Glück und es hilft wirklich zu wissen, dass Glück fast das Wertvollste im Leben ist, und die Leute wissen das

(181) Tirtza, 25. Januar 2013, 20:45 Uhr

glückliche Welt??

Es ist leicht, glücklich darüber zu sein, was Sie in Ihrem persönlichen Leben haben. Was schwierig ist, ist glücklich zu sein mit dem Zustand der Welt, besonders mit jüdischen Angelegenheiten. Wie wäre es mit einem Artikel darüber? Natürlich haben wir nicht das Glück, dass Rav Weinberg es schreibt. Unser großer Verlust. Ich kenne. Mosiach ... aber wann passiert das?

(180) Martina Kucerova, 28. Dezember 2012, 14:43 Uhr

Das Geheimnis ist das größte Geschenk, das uns die Welt geben könnte! Ich lebe mit Secret mehr als 2 Jahre und mein Leben ist einfach unglaublich. Ich habe alles, was ich in meinem Leben haben möchte. Ich fühle mich schon so glücklich, dass ich mit einem Wunsch auf "höherem Niveau" angefangen habe. Im Lotto gewinnen. Morgen Abend ist mein Date. Ich bereite mich auf mehr als 8 Monate vor und ich kann überall um mich herum Geld spüren! Ich werde nicht so egoistisch sein und auch armen und behinderten Menschen eine Menge Geld geben, und ich freue mich darauf, all diese Befriedigung zu spüren. Das Geheimnis kann dir alles geben. Du musst es einfach glauben und es fühlen. Gott segne euch alle. Hoffentlich kann meine Geschichte Ihnen helfen, mehr Glück in Ihr Leben zu bringen. DAS LEBEN IST GROSSARTIG !!

(179) Sabata, 23. Dezember 2012, 05:44 Uhr

Auf den Rücken klopfen

Ich mache das alles alleine durch, ich habe dieses Prinzip gelernt und erst gestern habe ich meine persönlichen Gedanken darüber geteilt, was ich dachte, um dir Glück zu schenken. Es ist, als würde ich Ihren Artikel lesen, bevor ich meine Aussagen mache. Daher bin ich der Meinung, dass dieser Artikel mein Pat auf der Rückseite ist. Happpppyyyyy

jax, 23. Dezember 2012, 19:38 Uhr

versuche ständig mein Glück zu erfassen

Ich habe all die Dinge, die das Glück fördern sollten, aber ich erinnere mich, dass ich viel glücklicher war. Ich werde diese Übung verwenden und das wiedererlangen, was ich verloren habe. Ich bin es leid, nach etwas zu greifen, das viel natürlicher sein sollte.

(178) Sherry, 24. November 2012, 08:16 Uhr

Frohes Thanksgiving!

Früher war ich durch mein Lächeln, Lachen und Positivsein bekannt! Ich verliere sie leider. Deshalb bin ich bestrebt, einen Weg zu finden, mich daran zu halten. Ich werde Ihre Ratschläge anwenden. Hoffe ich bekomme mich wieder! Ich war derjenige, der den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zauberte, ihr Herz erwärmte und ihnen ein gutes Gefühl für das Leben und für sich selbst gab. Ich möchte alle wieder machen können! Wünsch mir Glück. Gott segne dich :-)

(177) Kevin, 22. November 2012, 09:34 Uhr

Ein Freund

Ich würde gerne wissen, wie ich einen großartigen Freund wieder in mein Leben zurückbringe, nachdem ich mir der Kummer bewusst geworden bin, die ich ihnen wegen des Mangels an Verständnis und der mangelnden emotionalen Kontrolle verursacht habe. Vielen Dank, dass Sie Kevin L.

(176) TERRY RAY, 19. November 2012, 03:26 Uhr

danke für den augenöffner, den mein leben jeden tag auf ein neues tief gesprengt hat n dieser artikel scheint ein großartiger neuer anfang zu sein.

(175) Guy, 16. November 2012, 21:51 Uhr

Hilfe

Liebe deine Einsicht

(174) Anonym, 8. Oktober 2012, 16:04 Uhr

Ich bin von negativen Menschen umgeben und sie saugen mich runter. Dieser Artikel hat mir ein paar Impulse gegeben. Vielen Dank.

(173) Anonym, 8. Oktober 2012, 01:44 Uhr

Vielen Dank für die Wiederherstellung meines Glücks. Ich kann es kaum erwarten, zu teilen.

Inspirierende und erfrischende Informationen

(172) salem abi orm, 17. September 2012, 14:44 Uhr

Vielen Dank, es ist wirklich gut und hilfreich

(171) Anonym, 27. August 2012, 14:14 Uhr

Wirklich wunderbarer Artikel. Danke für die Hilfe.

(170) Anonym, 24. August 2012, 00:56 Uhr

Offenbarung

Ich bin ein normal glücklicher Mensch, der von einer besonders schlechten Schicht in der Bar nach Hause kam und sich ein bisschen gestresst und depressiv fühlte. Aber ich bin nur ein lloser! Ich bin glücklicher und weiß es zu schätzen, dass ich morgen früh sehen, anfassen und Tee kochen kann, um meinen Hangoer zu heilen, denn ich habe Hände. Das leben ist gut.

(169) Sudanji, 13. August 2012, 14:53 Uhr

So praktisch

Sehr nützlich. Jeder sollte unsere Kräfte erkennen

(168) Nomen, 27. Juli 2012, 13:41 Uhr

Wow. Es ist wirklich schön, dass es mich glücklicher macht :) Danke.

(167) Anonym, 25. Juli 2012, 17:48 Uhr

Vielen Dank für diesen wundervollen Artikel, der mich so viel besser gemacht hat. Gott sei Dank.

(166) Anonym, 12. Juli 2012, 17:20 Uhr

Mir ist gerade klar geworden, dass ich sehen kann :)

(165) Anonym, 2. Juli 2012, 13:12 Uhr

Der Artikel war so nützlich

(164) THOMPSON, 26. Mai 2012 06:49

Danke, dass du mir Tipps gibst, denn ich bin ein Buchautor. Ich schätze Ihren Punkt wirklich. Bitte ich brauche deine Hilfe, um mein Buch zu vervollständigen. (THE RECRET OF DREAMS) Danke.

(163) befkadu, 23. Mai 2012, 13:27 Uhr

Ich habe viel über das wirkliche Leben gelernt.

(162) Anonym, 12. Mai 2012, 14:06 Uhr

sein wahres Glück ist ein Geisteszustand

Vielen Dank, dass Sie mir klar gemacht haben, dass ich zu schätzen wissen sollte, was ich habe. Es ist wahr, dass Sie alles haben und trotzdem unglücklich sein können. Warum sollten Sie dieses Risiko eingehen und Glück verschwenden, um alles zu erreichen, wenn Sie sich am Ende immer noch so fühlen wie zuvor?

(161) Terry, 9. April 2012, 07:10 Uhr

Ich bin so dankbar für diese Artikel

Dieser Artikel hat mich wirklich gesegnet. Ich bin 32 und habe immer noch kein Auto. Mein Cousin, der erst 23 Jahre alt ist, hat sein eigenes Haus gebaut und ein brandneues Auto gekauft. Manchmal sehe ich mich als Versager. Aber jetzt wurde mir klar, wie reich ich bin. Ich habe meine eigene 3-Bett-Wohnung, die wir möbliert haben. Einige Leute haben Schwierigkeiten, nur ein Zimmer zu haben. Einige haben nicht einmal einen Ort, an dem sie ihren Kopf ablegen können. Ich habe einen guten Job und gute Gesundheit.

Judith, 4. Mai 2012, 23:15 Uhr

die richtige Spur

Gesundheit! Sie sind vielen Ihrer Kollegen weit voraus. Ich habe so viele verschwendete Jahre damit verbracht, mich mit denen zu vergleichen, die alles "zu haben" schienen. Nur um zu erkennen, dass Besitz von "Dingen" nur den Wunsch nach mehr zeugt

(160) Donna, 6. April 2012, 11:42 Uhr

Ich habe viel gelernt .. Danke und Gott segne ..

(159) Yssubramanyam, 6. April 2012, 02:37 Uhr

Ausgezeichnet

gute Lektion im Leben.

(158) Rahul Mayank, 9. März 2012, 06:19 Uhr

tolle

Es ist erstaunlich, ich habe mich in ein paar Minuten umgezogen. Gott sei Dank segne dich.

(157) Anonym, 12. Januar 2012, 22:10 Uhr

Leben verändern

Ich war in letzter Zeit depressiv, weil ich nicht die besten Dinge im Leben erreicht habe, die ich will. Aber ich habe gerade gemerkt, dass ich vier verdammte Monitore auf meinem Supercomputer habe, einen ps3, das neueste, teuerste Smartphone, wunderschöne Musik, den ich selbst habe. Ich bin jetzt zu der Erkenntnis gekommen, dass ich ein reicher Mann bin. (weil ich all dieses Zeug mehr schätze, als ein "reicher" Mann mit all seinen Kräften könnte)

(156) Anonym, 8. Januar 2012, 14:16 Uhr

Geheimnis des Glücks - praktische Lösung

Glück erfordert eine breite Grundlage, um dankbar zu sein. Jeden Tag müssen Tausende von Dingen geschehen, damit jeder von uns lebt und atmet, und Tausende mehr, um nicht unter anhaltenden Schmerzen zu leben. Wir müssen für nichts dankbar sein (was Gier fördert, ein Gefühl der Berechtigung), sondern nur das Gefühl haben, vollkommen dankbar zu sein. Zu leben, ohne dankbar zu sein, ist eine völlig selbstsüchtige Handlung, und das Funktionieren des menschlichen Geistes belohnt solche Handlungen in vielen Formen mit anhaltendem Schmerz. ethics.support-port.com

(155) Mohini Batra, 3. Januar 2012, 13:02 Uhr

gut

Es ist gut und ich mag es

(154) Anonym, 4. Dezember 2011, 14:25 Uhr

Einfach unglaublich! Als ich dies las, begann die Glücksstrategie sofort zu funktionieren! Vielen Dank!

(153) Joey, 17. November 2011, 03:53 Uhr

Einige interessante Einblicke hier, großartig für den bevorstehenden Erntedankfest! Gott segne!

(152) Shlomo, 8. November 2011, 15:02 Uhr

Wie kann ich glücklich sein?

Es scheint immer, dass ich mir Sorgen um etwas mache, wenn es nicht Israel ist, das Überleben des jüdischen Volkes, also möchte ich etwas Hilfe.

(151) Schein, 4. November 2011, 11:15 Uhr

Glück ist ein Geschenk

Jeder möchte glücklich sein, alle sind glücklich. Aber einige wissen nicht, dass sie glücklich sind wie ich.

(150) Anonym, 25. Oktober 2011, 07:25 Uhr

Ich habe Angst. Ich bin geistig schwach, nachdem meine Eltern gestorben sind.

Mein Mann leidet an Lungenkrebs. Wir setzen 10 Chemologiebehandlungen und Bestrahlungen fort. ab März beenden wir die moderne Medizin, nur monatliche Kontrolle. Menschen, die Krebs überwinden, sagen, dass das Herz wichtig ist, um zu heilen. Heilfähigkeit, die wir alle haben. Mein Mann ist mager. Ich fühle mich so einsam. Ich bin kein Israerli, ich bin eine Japanerin.

Nina, 31. Januar 2012, 9:22 Uhr

Die Leute lesen dies und werden mit Sicherheit für Sie und Ihren Mann beten

wie ich will. Um Sie zu trösten und aus einem schlechten Geisteszustand herauszukommen, versuchen Sie, die Natur auch aus einem Krankenhausfenster zu betrachten - vielleicht gibt es Vögel oder kleine Unkrautblumen oder Frost. Versuchen Sie, diese zu genießen und sie zu bemerken, für einen kleinen Urlaub von Ihren Sorgen und als Erinnerung daran, dass es immer noch eine ganze schöne Welt gibt - und ihren Schöpfer - für Sie da draußen. Hoffe das hilft dir wie mir.

(149) Henry Wiltschek, 9. Oktober 2011, 15:50 Uhr

Wie wahr

Also sehr gut geschrieben. Fröhlichkeit ist eine Geisteshaltung. - Besonders wenn wir Menschen mit "weniger" oder gar nichts sehen, in wirklicher Armut, Krankheit, fehlenden Gliedmaßen oder die anscheinend "alles" verloren haben, so glauben sie. Viele von uns sind Sklaven unserer "geschätzten" Besitztümer geworden, was am Ende bedeutungslos sein kann. Ich habe 1945 mit Holocaust-Überlebenden gesprochen - wie viel oder wenig sie übrig hatten -, aber ihre Häute, Knochen, ihre Gedanken - und war dankbar dafür entkomme lebend. Shalom

(148) Sudip Dey, 30. September 2011, 15:52 Uhr

Das ist sehr hilfreich, wenn wir es positiv sehen und versuchen, es zu benutzen!

(147) Atul Gandotra, 17. September 2011, 10:20 Uhr

Lektion zum Glück

Ich weiß das zu schätzen, was der Autor zu sagen hat. Glück ist ein Geisteszustand, der jedoch nicht lange anhält. Es gibt Zaubersprüche von Glück und Unglück, die auf Faktoren beruhen, die außerhalb von Ihnen liegen und Sie beeinflussen. Fakt bleibt, wir sind Nutztiere und es sind Erfolge bei Wünschen, Zielen, Zielen usw., die Ihnen Glück bringen. Deshalb ist eine große Mehrheit (praktisch jeder) auf der Suche nach einem dauerhaften Glückszustand und das ist das Leben dreht sich alles um.

(146) Herbert Chiu, 10. Juni 2011, 17:19 Uhr

Glück ist eine Fähigkeit, von Geburt an gefördert zu werden

(145) Reshma, 6. Juni 2011, 14:55 Uhr

Ist dies nicht eine Möglichkeit, Ihre Aufmerksamkeit vom eigentlichen Problem abzulenken?

Dieser Artikel klingt sehr positiv und korrekt. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob dies praktisch genug ist. Denken Sie beispielsweise daran, ehrlich zu sein. Es ist gut, ehrlich zu sein, aber ich werde einige Ausnahmen haben, wenn ich Ehrlichkeit in meinem Leben umsetze. Ich wäre lieber diplomatischer als stumpf / ehrlich zu sein und jemandem wehzutun. In diesem Zusammenhang halte ich es auch für eine gute Sichtweise auf das Leben, glücklich zu sein, indem wir unseren Segen zählen. Ich glaube jedoch gern an die Idealogie, bei der Sie Ihre Unzufriedenheit (Unzufriedenheit) nicht aus der Welt schaffen. In der Tat könnten Sie den Grund für Ihre Unzufriedenheit analysieren und wahrscheinlich daran arbeiten. Das würde also bedeuten, dass Sie sich mit Ihrer Unzufriedenheit auseinandersetzen. Dies könnte Ihnen tatsächlich dabei helfen, zu wachsen oder im Leben voranzukommen, anstatt Ihre Aufmerksamkeit vom aktuellen Problem abzulenken. Bei Problemen, für die es keine Lösung gibt, sind die genannten Aussichten möglicherweise besser geeignet. Aber andererseits: "Mit Überlegenheit und Geduld ist unmöglich nichts." Ich möchte klarstellen, dass ich nicht vorhabe, den Glauben an Gott und seinen Segen zu missachten oder zu verletzen. Aber in der gleichen Zeit verstärken Sie den Gedanken "Gott hilft denen, die sich selbst helfen" und das Arbeiten an Ihrem Unglück ist nur eine Möglichkeit, sich selbst zu helfen :-)

Anonym, 10. Oktober 2011, 22:08 Uhr

Meine Lehren. SEIEN SIE EHRLICH >>> Bleiben Sie bei Ihren Gefühlen. Gib nicht vor, glücklich zu sein.

Ich denke, wir leben in einer Welt, die so sehr darauf abzielt, glücklich zu sein, dass die Hälfte der Menschen, die wir kennen, depressiv oder mit Antidepressiva herumläuft und sagt, dass es ihnen gut geht. Ich stimme zu, dass Glück eine Art des Reisens im Leben ist, aber es gibt Zeiten, in denen man nicht glücklich ist, und er / sie sollte es anerkennen und mit sich selbst in Ordnung sein, dass er / sie sich so fühlt. In Integrität zu bleiben, ehrlich zu sein und es nicht vorzutäuschen, ist für die Psyche und das emotionale Wohlbefinden eines Menschen mindestens genauso wichtig, wie wenn man vorgibt, glücklich zu sein.

(144) Ich, 27. Mai 2011, 15:16 Uhr

ist es wirklich einfach

oh je, so ein nettes wort ... aber es ist nur theorie ... versuche es in die praxis umzusetzen und du wirst sehen ... ja wir alle können uns dinge vorstellen, für die wir dankbar sind und für die wir dankbar sein müssen, aber die wahrheit ist, dass wir uns sorgen sind immer größer als jemand anderes .. kannst du glücklich sein, dein liebes Buch in der Hand zu haben und nichts zu essen zu haben? Können Menschen, die vor Hunger sterben, mit ihren Augen, Beinen, Gerüchen usw. glücklich sein? Die hier beschriebene Freude ignoriert all jene Menschen, die in der Welt der Armut, des Terrors und des Krieges leben. Wo ist die Freude, wenn Sie sehen, dass Ihr Kind nichts zu essen hat? Wir sind hier in westlichen Ländern egoistisch und können diese Methode anwenden, wenn wir keine solchen Sorgen haben. Was ist mit Hass, Rassismus, Explotation, Mobbing? Glück ist kein Geisteszustand. Glück bedeutet verschiedene Dinge für verschiedene Menschen und für jemanden kann es bedeuten, Brot zu haben, und für jemanden würde sich die Welt verbessern, wenn der Hass auf der ganzen Welt aufhören würde, sich so schnell auszubreiten. schau dich um .. ihr alle lebt in euren eigenen kleinen welten und ignoriert den rest .. ich möchte schreien und die welt aufwachen lassen und jenseits dieser sentimentalen und nutzlosen definition von glück schauen, wenn brüder brüder töten (christen, juden und muslime). Glücklichsein sollte bedeuten, alles zu tun, um die Welt besser zu machen und nicht nur Ihre eigene. Öffnen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich der Angst, sehen Sie nicht nur die Farben des Himmels und der Sonne, sondern auch die Farben der Welt, in der wir heute leben Hör auf, unwissend darüber zu sein ..

Debbie, 24. Juni 2011, 23:46 Uhr

Emunah

Arbeite an deiner Emunah - der fundamentale Glaube, dass Hashem die Welt regiert und alles, was er tut, für unser ultimatives Wohl ist, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt vielleicht nicht so scheint oder wir es vielleicht nie verstehen. Arbeite daran, übe es und bitte Hashem jeden Tag, bei deiner Emunah zu helfen. Die Energie des Glücks, das du in dir selbst erreichen kannst, wenn du an deiner eigenen Emunah und Dankbarkeit arbeitest, wird in der ganzen Welt nachhallen. Viel Glück!

Ich auch, 25. September 2011, 05:55 Uhr

Hallo Du!!

Dies ist das erste Mal, dass ich versuche, in ein Forum zu schreiben. Ich lese die Autornotizen und deine und ich wollte sagen, dass du richtig und falsch bist, mein Lieber, du, der Autor aus meiner persönlichen Sicht. sagt nie nichts über nicht helfen und die reale Welt sehen, in der Tat betont er den Punkt, dass, wenn Sie Glück im Leben erreichen, Sie die um Sie herum, Menschen Tod jeden Tag, Menschen töten jeden Tag für die wenigsten von ausdrücken und helfen können Gründe, Menschen leiden und schmerzen aus zu vielen Gründen, und ich denke, wenn Sie darunter leiden und unglücklich sind, dann werden Sie überhaupt nicht glücklich sein. Andererseits, wenn Sie es trotz all dieser schrecklichen Dinge um uns herum versuchen Um mit dem, was Sie haben, glücklich zu sein, und wenn jeder versucht, glücklich zu sein, würde jeder versuchen, einem anderen in seinen alltäglichen Handlungen zu helfen. Ich wiederhole noch einmal, dass dies mein persönlicher Standpunkt ist. Ich denke, dass Glück ein Geisteszustand ist, und diejenigen, die es erreichen, helfen anderen, glücklich zu sein. Wenn jeder Körper glücklich ist, dann könnte die bessere Welt, von der Sie sprechen, möglich sein. Aber wenn jeder unglücklich ist, wird diese Welt jeden Tag immer wieder untergehen. Du kannst die Welt nicht verändern, mein Freund, also versuche wenigstens, dein kleines Sandkorn in diese Welt zu bringen und mache die Menschen um dich herum glücklich. Diejenigen, die du hilfst, können dir helfen, wenn du das kannst und wir anderen folgen dir, dann können wir es haben eine bessere Welt. Ich bin auch traurig über die Dinge, die du sagst, auch wenn ich manchmal sage, wo ist dieser gütige Gott, über den jeder Körper spricht, wenn ich so viel Leid auf der Welt sehe, aber das ist nicht seine Schuld, ist unsere Schuld, also lass uns versuchen zu lernen Was der Autor sagt, lassen Sie uns versuchen, mit den kleinen Dingen, die wir normalerweise nicht sehen, glücklich zu sein, und dann besteht nicht die Notwendigkeit, für Geld zu töten oder anderen nicht zu helfen, weil wir das Wenige verlieren können, das wir haben, oder um die Menschen in unserer Umgebung unglücklich zu machen Lasst uns uns gegenseitig helfen, glücklich zu sein. :-) =

(143) Dunkle Wolke, 9. Mai 2011, 22:04 Uhr

Clairty

Dieser Artikel war eine Offenbarung für mich. Es ist eine einfache Wahrheit, die wir alle kennen, aber so leicht vergessen. Ich kann nur ehrlich sein, wenn ich sage, dass dieser großartige Rat mir höchstwahrscheinlich bald nach dem Verlassen dieser Seite verloren gehen wird, aber ich kann nur beten, dass ich das anwende, was ich brauche, um mich an diese Einfachheit zu erinnern - die Art des vereinfachenden Denkens Das kann den Unterschied ausmachen, den Rest meines Lebens zu leben oder die Zeit zu beenden, die ich im Koma liegen gelassen habe, nur um aufzuwachen und zu erkennen, was ich vermisst habe, wenn es zu spät ist. Es ist Zeit, die Größe dessen zu erkennen, was wirklich wichtig ist. Die kleinen Dinge

(142) Anonym, 9. Mai 2011, 13:33 Uhr

Alles(:

Also, ich bin mitten im Computerunterricht, während ich diesen Artikel lese, und kann ich nur sagen, dass es mich wirklich berührt hat. Ich habe die kleinen Dinge im Leben erst zu schätzen gelernt, als ich das gelesen habe. Es hat einen Teil von mir verändert. Ich freue mich für alles, was ich erreicht habe, auch wenn ich heute hier bin. Ich danke Gott in jeder Sekunde, die vergeht, dass er mir das Leben, das Sehen und all das Obengenannte geschenkt hat, denn jetzt ist mir klar, dass nicht jeder gesegnet ist, wie ich bin, und für das, was ich habe, bin ich dankbar. (: Gott segne alle.

(141) Alysia, 27. März 2011, 3.30 Uhr

Ich habe das genossen!

Ich habe gerade mit meiner Mutter fertig gelesen und wir haben die ganze Stunde darüber diskutiert, was uns glücklich macht. Ich habe den Artikel sehr genossen und die Zeit mit meiner Mutter verbracht.

(140) Anonym, 24. März 2011, 22:48 Uhr

Wenn Sie wissen möchten, wie man glücklich ist, schauen Sie in Pirkei Avos nach. Es ist so einfach.

(139) Anonym, 24. März 2011, 09:51 Uhr

ich vermisse rabbi weinberg. Auch wenn er nicht hier ist, fühlen wir sein Glück so sehr. Vielen Dank, Rav.

(138) FRANCESCA, 24. März 2011, 06:37 Uhr

FREUNDLICHKEIT .

Menschen gegenüber freundlich zu sein, ist die größte LEBENSLEKTION auf Erden in dieser Schule des Lebens vor dem „Abschluss“: dem Tod.

(137) Anonym, 21. März 2011, 22:57 Uhr

Sie müssen wirklich zu schätzen wissen, wer Sie sind und was Sie haben.

Wenn Sie eine positive Einstellung haben, werden Sie glücklich sein.

(136) Orla Carroll, 13. März 2011, 14:32 Uhr

Großartiger Artikel

Ich fühlte mich in letzter Zeit sehr blau und frustriert. Ich habe an allem etwas auszusetzen. Ich langweilte mich. Ich finde solche Freude in bestimmten Teilen meines Lebens und nachdem ich meinen Artikel gelesen habe, finde ich jetzt viel mehr Freude. Es ist unglaublich, danke.

(135) Vijay Bhondiwale, 25. Februar 2011, 17:04 Uhr

Wow, was für ein rührender Artikel es war. Sir, was für eine gr8-Persönlichkeit wäre der Schreiber dieses Artikels. Danke von Herzen.

(134) Naresh Thapa, 18. Januar 2011, 08:03 Uhr

Ich suchte Glück.

Danke, dass du uns teilst. jetzt habe ich gelernt glücklich zu sein !!

(133) Anonym, 1. Januar 2011, 14:58 Uhr

Toller Start ins neue Jahr

Jedes Jahr versuche ich, etwas Neues zu finden, um es meiner Liste der Aufgaben für das neue Jahr hinzuzufügen. Ich liebe die Idee, eine Stunde lang eine Liste Ihrer Segnungen zu erstellen. Fügen Sie dann jeden Tag einen neuen hinzu. Ich habe ein Segenglas, aber diese Übung wird auch Spaß machen.

(132) manisch, 28. Dezember 2010, 10:02 Uhr

Kunst, mit der harten Welt zu leben

Es ist das Äußerste der Philosophie, aber das Wesentliche ist auch in dem Artikel enthalten. Probieren Sie es einfach aus, nachdem alles versucht wurde. Dies gibt uns den Weg zu bester Orientierung und Perspektive.

(131) , 21. Dezember 2010, 12:33 Uhr

(130) Gary, 19. Dezember 2010, 6:25 Uhr

Warum sind alle Menschen auf der Welt unglücklich?

Niemand glücklich in dieser Welt. Warum? selbst wer hat genug und wer hat alles was er braucht. Das Einzige kommt von Gott.

(129) Rose Cariaga, 23. November 2010, 10:54 Uhr

Danke für das Teilen

Jetzt kann ich anfangen, glücklich zu sein

(128) Matthäus, 12. November 2010, 15:58 Uhr

Vielen Dank.

Ich bin kein Jude, aber ich muss sagen, dass dies definitiv der beste Weg ist, um glücklich zu werden. Ich danke dir sehr.

(127) Lejuan Mcshane, 1. November 2010, 23:54 Uhr

Das ist so durch

Sie wissen, dass es schwierig sein kann, Ihre Gefühle und Gedanken zu überwachen, wenn Sie jeden Tag leben. Ich wurde in das Geheimnis des Lebens eingeführt, das meinen Geist für das öffnet, was ich für selbstverständlich halte. Positives Denken bringt nur positive Menschen und Umstände in das eigene Leben und umgekehrt, um negativ zu denken.

(126) , 1. Oktober 2010, 20:14 Uhr

Rabbi, ich habe Ihren Artikel geliebt, danke.

(125) Aysha Khalifa, 27. September 2010, 23:11 Uhr

Wow. Was für eine inspirierende Stimme das bietet. es wird wirklich unglücklichen helfen. Schön

(124) Josephine Dimen-Buriga, 8. August 2010, 11:54 Uhr

Vielen Dank für diesen sehr inspirierenden Artikel. . . es hat mich auf die kleinen Dinge aufmerksam gemacht, die ich habe, aber ich habe es in meinem ganzen Leben nie geschätzt. . . Gott segne! . . .

(123) Eli, 4. August 2010, 07:26 Uhr

Vielen Dank, ich bin sehr inspiriert, als ich alle Vorteile gelesen habe.

(122) Lee, 19. Juni 2010, 13:14 Uhr

Einfach unglaublich

Es war wirklich ein Segen, diesen Artikel zu lesen. Ich fühlte jedes Wort, das du gesagt hast. Es macht Ihnen klar, dass wir so viele Dinge für selbstverständlich halten. Ich freue mich über Ihren Artikel.

(121) Anonym, 21. Mai 2010, 15:25 Uhr

Lass das Gute nicht einfach vorbeigehen. Jeder Atemzug, jeder Schritt, jedes Wort, jeder Morgen sind alles Segnungen von G-D. Halte inne und erkenne die besonderen Gaben, die du hast!

(120) Yamini, 17. April 2010, 04:56 Uhr

Artikel berühren

Dieser Artikel ist der Realität zu nahe, die meisten von uns wissen nicht, dass wir genug haben, um glücklich zu sein. Wir können Menschen fragen, die nach ihrer Operation Sehkraft erlangt haben und wie glücklich sie sind, die Welt wieder zu sehen. Vielen Dank Autor für den Artikel, bitte posten Sie einige weitere

(119) , 18. Februar 2010, 20:04 Uhr

Mein Sohn erzählte mir heute von diesem Artikel über Glück. Ich stimme dem von ganzem Herzen zu. Ich bin eine alleinstehende Frau, die JWed benutzt, um einen besonderen Partner zu finden. Aber mit dem Prozess zu kämpfen. Wie arbeite ich mit Geduld? Eleen S.

(118) , 5. Februar 2010, 06:38 Uhr

sehr inspirierend. Ich hoffe, dass auch viele Menschen inspirieren werden.

(117) Besa, 29. Januar 2010, 01:09 Uhr

Fantastisch

Toller Artikel, habe es wirklich genossen, ihn zu lesen.

(116) Jack Cohen, 27. Januar 2010, 18:45 Uhr

Wir wissen nicht, dass wir glücklich sind!

Nur wenn wir wirklich in etwas versunken sind, sind wir wirklich glücklich. Wenn wir unsere Neugier verlieren, verlieren wir auch unser Glück. eigentlich geht es darum, kleine freuden zu schätzen.

(115) Anonym, 22. Dezember 2009, 08:32 Uhr

Ich fürchte, wenn ich die guten Dinge aufschreibe, die ich habe und sie genieße, fällt es mir schwer, mich von ihrem Verlust zu erholen - was ist, wenn ich blind werde? Was passiert, wenn meine Kinder krank sind? Ich mache mir sogar Sorgen um die Enkelkinder, die ich noch nicht habe

(114) happymakernow, 18. November 2009, 21:10 Uhr

Sie haben sehr Recht damit, Glück zu finden

Als ich mich als Alleinerziehender mit drei kleinen Kindern und einem Viertel meines Namens wiederfand, musste ich nur die spielenden gesunden Kinder anschauen und wissen, wie sehr ich gesegnet war. Was mir Glück gebracht hat, ist das Leben vor mir, nicht die materiellen Dinge, die wir zu brauchen glauben. Haben Sie in stressigen Zeiten einfach Hoffnung, Glauben und werfen Sie ein wenig Humor in die Mitte. Schließlich werden Sie sich wahrscheinlich nicht erinnern, worüber Sie in einem Monat oder Jahr gestresst waren. Debbie

LISA GOBIN, 17. August 2013, 19:27 Uhr

GLÜCK

Indem ich diese Worte lese, fühle ich mich besser. Ich bin Mutter drei und es ist schwer. Ich fühle mich immer niedergeschlagen und raus und Jungs zeigen mir, was Glück bedeutet.

(113) Majo, 12. November 2009, 07:34 Uhr

das ist toll

Danke dir!! Sie ändern den Rest meines Lebens ..

(112) Claire, Bristol, 6. November 2009, 13:29 Uhr

Diese Seite wurde versehentlich gefunden.

und so froh, dass ich es tat. Ich mache eine Therapie gegen Angstzustände und Depressionen. Ich habe das Gefühl, nie eine Antwort zu bekommen, warum ich mich so fühle, und dann habe ich diese Seite gefunden - nicht einmal sicher, wie - und die Dinge sind viel klarer. Vielen Dank

(111) Richard, 6. Juli 2009, 10:11 Uhr

Danke dir

Manchmal ist es schwierig, nach Antworten zu suchen, und es kann kompliziert werden, aber diese eine Seite, die ich zufällig gefunden habe, hat mir einen Einblick in das wichtige Dankeschön gegeben

(110) esther asiimwe, 23. Mai 2009, 05:52 Uhr

sich anstrengen

um glücklich zu sein, muss man sich bewusst anstrengen. verbringen Sie Zeit, Geld und Energie damit, Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen.

(109) Dr. R. Wolberg, 19. April 2009, 05:43 Uhr

Ein sehr wichtiger Punkt fehlt

Alles in dem Artikel ist positiv und sehr hilfreich, da bin ich mir sicher. Viele Menschen, die unglücklich sind, sind jedoch klinisch depressiv und all die tollen Ratschläge und Erkenntnisse werden einem chemischen Ungleichgewicht, das eine klinische Depression verursacht, nicht helfen. Es wurden viele Menschen erfolgreich mit Medikamenten behandelt, woraufhin der gegebene Rat wirksam ist. Für die Menschen, die von der Kraft des positiven Denkens und der Wertschätzung ihres Segens profitiert haben - Gott segne sie!

(108) Tom, 24. Februar 2009, 18:34 Uhr

Ich möchte immer glücklich sein

Erstens war die Kurzgeschichte "On the Ledge" großartig :) Ich hoffe, ich muss sie eines Tages nicht an irgendjemandem verwenden, aber wenn, dann bin ich sicher dankbar, dass ich den Rat erhalten habe. Zweitens betrachte ich mich als Glückssucher. Ich versuche immer glücklich zu sein, egal in welcher Situation. Im Tod erinnere ich mich an all die guten Zeiten, die ich mit dieser Person hatte, nicht an die Tatsache, dass sie jetzt weg ist. When my friend is being an irritable prick for being so negative, I laugh and take a deep breath and think about why he is my friend and the things we have done together. Then I teach him that what is the point in being negative when you can be happy. Instead of carrying on about the negative aspects of a situation, why not find a solution and move on to more happier things like a girlfriend, or a boyfriend or your cat sprawled out on the floor wanting a tummy rub. I know I wont always be happy, but I know if I learn to appreciate everything I have in my life and for every breath I take, then I will be happy most of the time :) For all of you seeking happiness keep trying. It will come. It just takes a right state of mind and willpower. Remember to stay positive, and do the things you enjoy doing with the people you love. God bless.

(107) victor mohan, February 13, 2009 2:12 AM

A good one stored in my computer.

People spend a lifetime Searching for happiness, looking for peace. They chase idle dreams, addictions, Religions, even other people, hoping to fill the emptiness that plagues them. The irony is that the only place they ever needed to search was within themselves. -Ramona L. Anderson.

(106) Eric Salem, February 8, 2009 11:57 AM

What a good outlook on how to be happy!

I'd also say that DVDs such as "The Secret" (2006) also helps. The Laws of Attraction and self-actualization by Abraham Maslow are also key to happiness. Adopting an attitude of gratitude, positive visualization, and believing in positive outcomes helps. Putting in the work in the realms of both professional and social areas of one's life allows one to become more fulfilled. An inner peace and sense of empowerment is achieved through being proactive.

(105) mae sam, February 6, 2009 9:13 AM

hapiness

Being happy is a tough task. Being a mother and a wife and a daughter who have to play som many roles in life, we have to make sure that our pain and sufferings do not affect others. There is no point talking back and proving that we are right, or even not. i believe being happy is to submit our actions and will together to the other persons visions. I believe in todays world especially when we are having financial crisis, where the whole world suffers. I believe in this financial crisis we are called to work with each other, help each other and share our projects and vision in making this community and world a happier and peaceful earth to live on. Today's materialistic world coincides with the spiritual world. How are we going to connect this happiness.

(104) Bharat, February 4, 2009 12:15 PM

Thanks for posting your Wisdom. I realised how lazy i am to cherish the things i am having. I will change from now and will daily thanks the blessings of god over me. Thanks once again for this post god bless you. Bharat

(103) Bob, January 28, 2009 7:45 PM

happiness

if happiness doesnt happen. and it ia truly a state-of-mind. how does one happen to go from unhappy to happy. Are they just born happy?

(102) Jacque, January 16, 2009 8:00 PM

Depression verses happiness

Hi, I have been on antidepressants for over 10 years.There are days when I am happy and then there are days when the depression takes over and I start going down into the pit. This is the hardest time as you want to wallow like an elephant in the mud even though you are scared of the consequences. It is at these times Icome to Aish.com and the pit soon disappears and a smile spreads on my face. I then can turn to my family happy. I thank Hashem that as a noachide I have a place to turn that enriches my life and in turn others. Shalom.

(101) Tonya T, January 9, 2009 7:08 AM

It's all about believing.

Everything stated here is true. But the actual KEY, is to "Believe". If you can convince your mind that anything will happen, it will. Just think of EVERY situation before it happens, and think of a positive way for it to end for everyone involved. Then make sure you go through the steps to get to that goal of happiness. If you believe it will happen, and you're confident. It will happen. Many people don't KNOW that happiness is just a thought away. Imagine if you can teach everyone to merely THINK different. Just be positive and see that you'll gain positive actions and thoughts. You have the negative people that don't WANT to believe it. Like the Aunt example, they focus on what they don't have and complain about it. When realisticly everyone has a lot more than they know. A way you can spread that without trying to preach, is just be positive no matter what. If some one is being negative towards you, it's hard for them to fight fire with water. You can just go along with (for example) and arguement, and they can yell, fuss, complain, etc. But if you just stick with what's right in the situation, stay calm, and keep a smile on your face, they have no choice but to respond similarly. If they are yelling and being negative, then they are probably wrong about the situation, and getting defensive about it. If you can educate (and technically persuade) some one to believe that positive thinking is the key to happiness, then you can make their life better. It's a tough task, but if you want it to happen, it will come as easy as you want it.

(100) Cocoh, October 31, 2008 12:10 AM

Community-Bewertungen

Despite the author claiming several times that she wanted to avoid sounding pretentious this book is extremely pretentious! Its like the pretentious equivalent of saying "I'm not racist but. " which is always guaranteed to follow with a racist comment. Her assurances always end up following through with pretentious comments.

This book feels like there is lots of 'padding' in it in order to make it long enough for a book format. Many things are repeated and there are way too many pointless quote Despite the author claiming several times that she wanted to avoid sounding pretentious this book is extremely pretentious! Its like the pretentious equivalent of saying "I'm not racist but. " which is always guaranteed to follow with a racist comment. Her assurances always end up following through with pretentious comments.

This book feels like there is lots of 'padding' in it in order to make it long enough for a book format. Many things are repeated and there are way too many pointless quotes that make it feel like a high school essay.

I chose this author over other authors that have written books on this topic as I thought seeing as she had grown up living a hygge life it would be more authentic than others. While this book gave some interesting insight into the concept of hygge it felt very tokenistic and shallow. I was expecting it to be an exploration and celebration of this concept but it came across as a rule book of do's and don'ts. . Mehr

Unbeknownst to me, a product of growing up in a lower middle-class home in a northern mid western state, I've been living the Hygge dream for most of my life.

The author spends a lot of time talking about "foraging" and "hunting," as Hygge Nordic pursuits, and maintains an air of "when I was a child, we loved climbing the mountains to look for the berries we'd have for dessert that night." Her Hygge experiences come across as luxury, and not necessity. In this, her appeal seems to be Unbeknownst to me, a product of growing up in a lower middle-class home in a northern mid western state, I've been living the Hygge dream for most of my life.

The author spends a lot of time talking about "foraging" and "hunting," as Hygge Nordic pursuits, and maintains an air of "when I was a child, we loved climbing the mountains to look for the berries we'd have for dessert that night." Her Hygge experiences come across as luxury, and not necessity. In this, her appeal seems to be directed more to urbanites and those who never had to cut kindling and bring in the firewood as one of their daily chores.

Also, 91 pages of this book are recipes (with gorgeous photographs!) made from ingredients hard to find in anyplace outside the great population centers of Europe and America.Seriously--I can't waltz into my local Walmart grocery store and score a bag of muscovado sugar, and finding my own fresh cardamom pods to grind
is another quest that would end in disappointment.

Included, too, is a section on collecting high-end Nordic art & furniture pieces that can grace your Hygge'd living spaces with some degree of class. We never had original eero saarenin pieces in my house growing up, but we DID have handcrafted homemade furniture and linens, once again, out of necessity.

My search to find THE book capturing the spirit of Hygge continues. . Mehr

this book is more about Scandinavian culture in general and not too much about the subject of hygge of which there is only scant advice on: use lots of candles, get some plants (succulents are recommended for their simplicity) and bouquets of flowers (one kind, not mixed) and preferably in odd groups such as 3, 5 or 7.

I have an affinity for the Nordic region and all of their principles of living, but this book was somewhat long-winded.

I initially had no plans to delve into the seeming fad of Hygge, but after learning what it is I realized how much it appealed to me and seemed like something I was already doing. So naturally I had to hit up the library and see what it is all about. Turns out it's not a fad, it's a way of life, specifically for Nordic countries. So much of it reminds me of my own upbringing, my lifestyle, or my parents' lifestyle. (I am, after all, of nordic descent.) Some of the food isn't quite to my taste, o I initially had no plans to delve into the seeming fad of Hygge, but after learning what it is I realized how much it appealed to me and seemed like something I was already doing. So naturally I had to hit up the library and see what it is all about. Turns out it's not a fad, it's a way of life, specifically for Nordic countries. So much of it reminds me of my own upbringing, my lifestyle, or my parents' lifestyle. (I am, after all, of nordic descent.) Some of the food isn't quite to my taste, or the design style, and I'm not all that outdoorsy, but the idea behind it really appeals to me.

Some reviewers felt that the author took a condescending viewpoint, and I can see where that comes from, but it didn't really come off that way to me. She does say a few times that we are free to adopt or ignore or adapt whatever works for us best, and much of the text is personal to her upbringing and personal opinions. I also could have used some more photos or even illustrations to help highlight the text. I'd like to read some other books on Hygge to get a more well rounded view of it. . Mehr

I was curious about all the buzz around hygge, so I checked this out at our local library (because it was the only book on the subject they had). This book was disappointing in many ways. There is an air of smug superiority throughout that I found off-putting. The author can't seem to sing the praises of nordic culture without slighting other views at the same time. It's not her love and pride of heritage that I found distasteful, but rather her repeated little comments about how wrong everyone I was curious about all the buzz around hygge, so I checked this out at our local library (because it was the only book on the subject they had). This book was disappointing in many ways. There is an air of smug superiority throughout that I found off-putting. The author can't seem to sing the praises of nordic culture without slighting other views at the same time. It's not her love and pride of heritage that I found distasteful, but rather her repeated little comments about how wrong everyone else is. In particular, she insinuates (many times) that any diet other than the nordic one must be some crazy fad diet.

As for the content of the book. that too left much to be desired. At least half the book is recipes, many of which are unrealistic for the average family, despite the author's insistence on simple, no-frills meals using what's available in your own kitchen. There were some recipes that sounded really good though, and I do plan on trying a few of them. Her advice on lifestyle, exercise, decorating, etc. seemed mostly like common sense to me. Go outside more, choose local fresh ingredients for your meals, cut back on clutter, keep your house clean. I don't really think anyone is going to argue with that! Since we live in a rural area already, we naturally live by most of her hygge principles already, without making a big to-do about it. It's just the way we live.

I'm giving this book 2 stars (instead of 1) because for the most part the advice is sound, it just seems a little obvious to me. I sincerely hope that this book is not truly representative of the whole concept of hygge, because the book left me feeling like hygge is little more that a hipster-fied spin on natural living. . Mehr

4 Stars - I recommend if you are looking to learn more about hygge.

A guide to hygge living, this book is filled with recipes, design tips, and memories from the author's childhood.

Starting out I enjoyed this book. I don't think it is a particularly good overview of Hygge. It sort of assumes that you already know something about it. I felt that the print was VERY small and I have pretty good eyesight. I enjoyed her Nordic mindset that bodies are loo Full Review:

4 Stars - I recommend if you are looking to learn more about hygge.

A guide to hygge living, this book is filled with recipes, design tips, and memories from the author's childhood.

Starting out I enjoyed this book. I don't think it is a particularly good overview of Hygge. It sort of assumes that you already know something about it. I felt that the print was VERY small and I have pretty good eyesight. I enjoyed her Nordic mindset that bodies are looked at in the way of their usefulness and not in how they look. However, a few times in there it did feel a little like. but I can't go cross-country skiing in the evening, even if I wanted to. There is a sort of privilege that came with the perspective on that chapter. I did enjoy the commentary on the vikings and their nature to adventure and to move. Also on the idea that we forget to have fun and worry about being silly. I feel that way about exercise and sports. Though I do not in other areas of life. So that was food for thought. Overall I enjoyed this book, I thought that there were some good ideas within it, it was filled with reasonable information, and was inspiring especially during the winter season. If you are looking for an INTRO to hygge, I would go with The Little Book of Hygge instead.

Right After Reading:

Would pick this up for an info to hygge, but enjoyed this with prior knowledge. Had some great ideas, points, imagery in it. The font is verrrry small and there are not a lot of photos. Overall I enjoyed this book. . Mehr

This book felt like the author couldn't make up her mind if she was writing a pretentious, self-indulgent memoir of her perfect childhood in Norway, a cookbook, or a textbook on how to do everything the way she does (and then calling that way "HYGGE!" because hygge sells right now).

I grew up in Denmark and am very familiar with the concept of hygge, and sincerely hope no one thinks they can't find or create hygge in their life if they don't follow the author's often unrealistic idea This book felt like the author couldn't make up her mind if she was writing a pretentious, self-indulgent memoir of her perfect childhood in Norway, a cookbook, or a textbook on how to do everything the way she does (and then calling that way "HYGGE!" because hygge sells right now).

I grew up in Denmark and am very familiar with the concept of hygge, and sincerely hope no one thinks they can't find or create hygge in their life if they don't follow the author's often unrealistic idea of hygge must dos. I couldn't help but think the author managed to take all the hygge out of a discussion about hygge, and twisted it into a very upper-middle class concept, rather than something that doesn't - and shouldn't - cost you a cent to enjoy in your life.

There were so many absolutes in this book, that I initially thought they were supposed to be tongue-in-cheek funny and just wasn't coming across, but I quickly realized this was not a book that believed in humor (which again, clashes with my idea of what hygge is). For example, in Chapter 7 (design & home) she states "the easiest way to categorize books if you have lots to display? Always by subject." (p. 175). Seriously? I'm going to disagree and say the easiest way to categorize books is by size or color or author or whatever floats your damn boats and enables you to enjoy them!

My major issue with this book is that she has chosen the word "hygge" to connect the stories of her idyllic childhood in Norway, her choice of often complicated recipes (posted after a chapter disparaging vegan and low-fat food), and her lengthy treatise on Nordic design (mentioning one iconic and expensive design after another) when what all those things really have in common is her take on the perfect Nordic life. To me, hygge is about comfort and being happy and content. It varies from person to person, but generally implies a feeling of warmth and contentment this book seems to lack. The author's version of hygge feels cold, sterile, and comes with a checklist that seems unrealistic for anyone on a budget, who doesn't have unlimited time to fish and hunt and ski, or doesn't want to cook elaborate recipes from scratch every day.

She makes passing references to hygge not costing a lot of money, but it comes across as incredibly disingenuous given all the "musts" she's scattered throughout the book For example: you must spend lots of time frolicking in nature (preferably on skis), you must live in a clutter-free home with bouquets of flowers that are all the same color (because mixed color bouquets are apparently the antithesis of hygge), you must eat lightly salted butter on all the things, and "master at least five ways to cook with nature's original superfood: the egg" (p. 58) - and that sentence is pretty much a perfect example of everything that's wrong with this book.

Parts of this book could have worked as a cookbook. Parts could have worked as a textbook on Nordic design. Parts could have worked as a memoir of her childhood. But those parts in no way worked together to make a book about hygge.
___________________

One thing I took away from this book: Use Japanese kombu when making vegetable broth to add umami flavor. I'm going to try it!
____________________

One final picky point. As I mentioned earlier, she spends a lot of time (a LOT!) on Nordic design, yet only includes one picture of the items she discusses, so readers now have to spend time searching for images online if they want to know what the hell she's talking about. Very frustrating. Especially when several of the chapters contained a full-page picture of the author which just came across as "Look at me - I'm Hygge!" . Mehr

Did I miss something? I thought Hygge was about comfort as a lifestyle - this book just made me anxious and actually a bit angry. Near the beginning, Signe Johansen talks about how living in the country is better and that "studies show" city living makes people stressed and they don't live as long. There are no sources to this. There are actually a LOT of rural suicides, at least as far as I know in America. There are also a lot of risks for those who are farther away from a life-saving hospital Did I miss something? I thought Hygge was about comfort as a lifestyle - this book just made me anxious and actually a bit angry. Near the beginning, Signe Johansen talks about how living in the country is better and that "studies show" city living makes people stressed and they don't live as long. There are no sources to this. There are actually a LOT of rural suicides, at least as far as I know in America. There are also a lot of risks for those who are farther away from a life-saving hospital, speaking as someone who moved out of a small town with the only one-story clinic within a 50 mile radius. I heard that town just built a second hospital though.

Going back to that small town does make me go mad though. It is a nightmare to find decent food in the grocery store. On one trip I was looking at the tiny hot sauce section labeled "Ethnic Food." Which brings me to a second point, Johansen seems extremely proud of her Nordic ancestry, particularly of the "explorer Vikings." Um, explorers? More like pillagers. The author calls it an open-mindedness about the world but all it does is leave an extremely bad taste in my mouth. Leading onto a third point: the recipes.

First of all, most of this book is a recipe book. Not exactly secrets to a happy life, especially when most of the recipes call for nuts - which I am allergic to. I mean nuts can be substituted with something else, but there are no recipe alternatives mentioned aside from using different herbs and spices to change the flavor. I also just don't know why there are so many recipes in this book anyway. The author does write cookbooks, but she doesn't market this as a cookbook even though half of its innards are nutty Nordic recipes. But it's most definitely a cookbook, bringing me to a fourth point.

Nothing about this book strikes me as "cozy." There is one paragraph talking about getting rid of clutter, the rest is more or less a mindset for pretension. Yes pretension. "Oh, carpets are gross, full of dander and bacteria of all sorts, but if you want you can use rugs which are basically portable carpets and are also full of dander and bacteria, but they are much better than carpets because we Nords know how gross carpets are." She doesn't actually say this, but she may as well have. She also mentions a lot of Nordic styles and books without actually saying anything about them, which I didn't think was possible, but this book sure proved me wrong. As a reader, I had no idea what she was talking about. There are plenty of pictures in this book, but none having to do with what she was talking about. "Buy this Nordic brand of sweaters - on this page you can see I'm wearing one my grandma made in the 1960s, it's awesome, more awesome than store bought which is why there is a picture of me wearing it and not the brand I mentioned." Pretentious.

The only good thing I can say about this book is what is mentioned while talking about exercise. To focus more on what the body can do than how it looks, and that if you spend your whole life only pursuing activities to hone your body so it looks good, or with the sole purpose of being as skinny as possible, you have completely missed the point. Ja. I can agree with this. But of course, Johansen goes on to talk about how healthy eating is crap. Was? On one page she even says that avocados are too healthy and therefore aren't enjoyable. This is mentioned by the same person who has an open-mindedness about the world. As someone with Mexican heritage, avocados are among my favorite foods.

So overall, don't bother with this book. Just - don't. It's not worth it. Even for that one bit about loving what your body can do. I could have told you that. I mean, I just did. . Mehr