Alter Bauernalmanach

Dieser Artikel wurde von unserem geschulten Team von Redakteuren und Forschern mitverfasst und auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft. Zusammen zitierten sie Informationen aus 9 Referenzen.

Das Content Management Team von wikiHow überwacht sorgfältig die Arbeit unserer Redaktion, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht. Mehr erfahren.

In der Geschäftswelt sind Veränderungen unvermeidlich. Einige Änderungen sind klein und leicht anzupassen, während andere groß und schwieriger zu verarbeiten sind. Unabhängig davon, welche Art von Veränderung eintritt, müssen Sie lernen, wie Sie sie antizipieren und wie Sie über sie denken. Indem Sie Ihre Einstellung zu Veränderungen neu formulieren und den Umfang der Veränderungen verstehen, können Sie sich durchdachter darauf einstellen. In einem Geschäftsumfeld können Sie die Änderung untersuchen und herausfinden, wie sie sich auf Ihre Arbeit auswirken kann. Sie können auch mit Ihren Mitarbeitern sprechen und verstehen, wie sich dies auf Ihren Arbeitsplatz auswirken kann.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Zeitänderungen im Herbst und Frühling wirken sich auf jeden von uns unterschiedlich aus. Für viele Menschen kann es eine Woche oder so dauern, bis der Übergang zu einem Tages- und Schlafrhythmus erfolgt. Hier sind fünf kurze Tipps, die dem Körper helfen, sich an die Zeitveränderung anzupassen.

Es sei denn, du warst h> A.M. Alle Uhren sollten eine Stunde zurückgestellt werden.

Wenn die Uhren am Sonntag zurückdrehen, kann dies ein automatischer Wechsel für unser iPhone sein, jedoch passen sich unsere Körper nicht so schnell an. Schließlich werden Uhren und Kalender hergestellt und die Natur achtet nicht darauf.

Wie kürzlich durchgeführte Studien gezeigt haben, verfügt unser Körper über eine Zeitmessmaschine, die Schlaf und Stoffwechsel reguliert!

Während viele von uns einfach gereizt sind, wenn ihr Schlafrhythmus zweimal im Jahr gestört wird, haben Studien gezeigt, dass Zeitveränderungen zu einer Zunahme von Herzinfarkten, Depressionen und mehr führen. Unabhängig davon, ob Sie körperbewusst sind oder nicht, wirkt sich der Schlafverlust auf Ihr Immunsystem, Ihr Herz-Kreislauf-System und Ihre Appetit-Hormone aus.

In einigen Fällen kann die Zeitverschiebung gefährlich sein. Eine Studie der National Institutes of Health aus dem Jahr 2001 ergab, dass die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle am Montag nach beiden Zeitumstellungen zunimmt. Fahren Sie nicht müde!


Bildnachweis: Elena Elisseeva / Shutterstock

5 Tipps zur Anpassung an Zeitänderungen

    Geh ins Bett und steh gleichzeitig auf. Schlafmangel fordert den Körper auf, Fett zu speichern. Es ist vielleicht verlockend, später aufzubleiben oder Ihre Gewohnheiten zu ändern, aber es ist am besten, Ihren Schlafplan konsistent zu halten. Je mehr Sie sich an Ihre normale Routine halten, desto schneller stellt sich Ihr Körper auf die Zeitumstellung ein. Am Morgen nach der Zeitumstellung würden wir empfehlen, zur gleichen Zeit aufzustehen. Wenn Sie also normalerweise um 8 Uhr morgens aufstehen, tun Sie dasselbe, auch wenn auf der Uhr 9 Uhr morgens steht. Für die meisten Menschen ist es von Vorteil, eine Stunde Schlaf zu haben.

Übe gute Gewohnheiten vor dem Schlafengehen. Begrenzen Sie Koffein am Nachmittag. Wenn möglich, trainieren Sie früher am Tag. Wenn Sie die Körpertemperatur Ihres Körpers erhöhen, kann das Einschlafen erschwert werden. Vermeiden Sie daher schwere Trainingseinheiten innerhalb von vier Stunden vor dem Schlafengehen. Stellen Sie Ihr Telefon, Ihren Computer oder Ihr Tablet eine Stunde vor dem Zubettgehen auf. Das hochintensive Licht der Elektronik hemmt Melatonin, ein Hormon, das Schläfrigkeit auslöst. Es regt Ihr Gehirn an und erschwert den Schlaf genauso wie das Sonnenlicht. Schalten Sie den Fernseher aus und nehmen Sie ein spannungsfreies Buch zur Hand. Nimm eine warme - nicht heiße - Dusche. Dimme das Licht. Rlax.

  • Halten Sie Ihre Essenszeit konsistent. Oder sogar etwas früh essen. Unser Schlafzyklus und unser Essverhalten beeinflussen sich gegenseitig. Iss nicht zu viel. Versuchen Sie, mehr Eiweiß anstelle von Kohlenhydraten zu essen. (Dies scheint ein guter Ratschlag für den Alltag zu sein, ist jedoch bei Zeitumstellungen umso wichtiger.) Kaufen Sie diese Woche Fisch, Nüsse und andere Proteinquellen zum Abendessen ein! Vermeiden Sie die Pasta.
  • Holen Sie sich mehr Licht! Kürzere Tageslichtstunden beeinflussen unsere Stimmung und unser Energieniveau und senken das Serotonin. Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang am Morgen oder am frühen Nachmittag, wenn die Sonne scheint. Verwenden Sie eine Lichttherapie-Box oder einen Alarm, der beim Aufwachen aufhellt.
  • Mach ein kurzes Nickerchen. Einige Leute mögen anderer Meinung sein, aber wenn Sie anfangen, schlaflose Stunden zu verbringen, ist es für Ihren Körper sicherer und gesünder, sich ein Nickerchen zu gönnen, als ohne Schlaf weiterzumachen. Machen Sie ein kurzes Nickerchen, um verlorene Schlafstunden wiederherzustellen. Machen Sie jedoch KEIN langes Nickerchen am Tag. Es kann hilfreich sein, nach draußen in das natürliche Sonnenlicht zu gehen, um Ihren Körper anzusprechen und Ihre innere Uhr zu trainieren.
  • Schließlich ist es wichtig, die Sicherheit zu erwähnen. Bei weniger Tageslicht im Herbst ist es wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie draußen in der Dunkelheit sind. Tragen Sie zum Beispiel reflektierende Kleidung. Lass deine Hausbeleuchtung an. Gehen Sie mit Ihrem Hund in gut beleuchteten Bereichen.

    Wenn Sie es zweimal im Jahr sehr schwer haben, wenn sich die Uhren ändern, können Sie dann mit der Planung für die nächste Zeitumstellung im Frühjahr beginnen (was härter sein kann)? Etwa zwei Wochen vor dem Sprung ins Bett gehen und täglich 10 bis 15 Minuten früher aufwachen. Dies hilft Ihrem Körper dabei, sich allmählich zu verändern und sich langsamer anzupassen.

    Wie stellen Sie sich auf Zeitveränderungen ein? Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken zu hören

    Tweet dies
    • Auf Facebook teilen
    • Auf Twitter teilen
    • Teilen auf LinkedIn

    Relevant zu bleiben bedeutet, verbunden zu sein - intern mit Mitarbeitern, extern mit Kunden und Investoren und global mit aufkommenden Trends und Märkten, neue Richtungen zu antizipieren und das Schreiben an die Wand zu sehen, das Innovation erfordert.

    Umgekehrt werden Unternehmen, die sich erfolgreich anpassen, weniger dicht und haben weniger übersehene Entscheidungsfaktoren (Quelle). Hier sind sechs weitere Möglichkeiten, wie Unternehmen sich erfolgreich an Veränderungen anpassen können:

    Bildnachweis: Ziki Questi auf Flickr

    1. Sie begrüßen das Scheitern.

    Es gibt einen Unterschied zwischen annehmen Versagen und Begrüßung es. Ein Scheitern zu akzeptieren bedeutet, auf Fortschritt zu verzichten, aufzugeben und aufzuhören. Ein Scheitern zu begrüßen, bedeutet jedoch, den bestehenden vorübergehenden Zustand anzuerkennen und die Zwischenzeit als Sprungbrett für mehr Lernen zu betrachten. Viele Organisationen behaupten, das Scheitern als Teil ihrer Kultur zu begrüßen, aber die bestehenden Anreize deuten auf etwas anderes hin. Hier ist eine kurze Checkliste, um festzustellen, ob ein Misserfolg in Ihrer Kultur erwünscht ist:

    • Sind neu>2. Sie fügen Rückkopplungsschleifen hinzu.

    Ohne konsequente Kommunikation, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, kann die (falsche) Wahrnehmung von Zeit und Raum die Illusion von Sicherheit erzeugen. Nehmen wir zum Beispiel die Pharmaindustrie. Da es im Durchschnitt 12 Jahre dauert, ein Medikament von der Entdeckung und Prüfung auf den Markt und in den Vertrieb zu bringen, hat die Leistung eines Pharmaunternehmens heute wenig mit seinen Erfolgen von gestern zu tun. Für Mitarbeiter und Investoren ist es jedoch einfacher, die hohe Leistung des Unternehmens ihren Strategien und ihrer Führung zuzuschreiben. In diesem Fall sind die Vorlaufzeiten nicht zu lang, sondern es sind nicht genügend Berührungspunkte auf dem Weg, um die Richtungskorrektheit sicherzustellen.

    3. Sie lernen.

    Als Executive Coach habe ich von vielen Kunden gehört, welche Herausforderungen sich aus der Geschwindigkeit des Wandels und der Globalisierung ergeben. Sie wollen der Konkurrenz einen Schritt voraus sein und glauben, dass härteres und schnelleres Arbeiten der richtige Weg ist. Ich stimme dir nicht zu. Versteht mich nicht falsch, effektiv und effizient zu arbeiten ist wichtig, aber wenn Sie Äpfel auf einem Markt verkaufen, der auf Orangen ausgerichtet ist, spielt es keine Rolle, wie effektiv oder wie schnell Sie verkaufen, weil niemand kaufen möchte. Deshalb arbeiten schlauer ist so wichtig. Unternehmen können nur durch Nachdenken schlauer werden beide Misserfolge und Erfolge und den Austausch von Erkenntnissen mit den Mitarbeitern. Auf diese Weise haben Mitarbeiter an vorderster Front den Kontext von Führungskräften und können so Entscheidungen treffen.

    4. Sie sind prozessorientiert.

    Es ist leicht, sich vom Druck des Gewinnens und den Folgen des Verlierens überwältigen zu lassen. Organisationen, die sich auf den Prozess des Erreichens ihres Ziels konzentrieren, lassen sich nicht vom Ziel definieren, sondern definieren ihr Ziel anhand des von ihnen angewendeten Prozesses.

    5. Sie fördern die Rechenschaftspflicht.

    Es ist leicht, Erfolg auf harte Arbeit und Misserfolg auf Pech zurückzuführen, aber anpassungsfähige Organisationen fördern eine Kultur der Verantwortlichkeit. Sie wissen, dass, wenn Mitarbeiter sich bei der Erfüllung ihrer Arbeitsaufgaben nicht vertrauen, die Moral nachlässt und das Schuldspiel beginnt. Darüber hinaus wird die Rechenschaftspflicht mit einer Systemperspektive aufgebaut, da die Mitarbeiter verstehen, wie sich die von ihnen getroffenen Entscheidungen nicht nur auf ihre Geschäftseinheit, sondern auch auf andere auswirken.

    6. Sie spielen die Macht herunter.

    Das Ego ist im Geschäftsumfeld reichlich vorhanden. Das Schlimmste ist, dass das Ego eine völlig wertlose Quelle der Entscheidungsfindung ist. Zu wissen, dass Ergebnisse erzielt und Fortschritte erzielt werden können, aber nicht nur, weil sich eine Person wichtig fühlen muss, ist ein persönliches (und organisatorisches) Handicap. Anpassungsfähige Organisationen begrenzen dies, indem sie Entscheidungsspielräume - die Grenzen, die die eigene Rolle definieren, und Verantwortlichkeiten für diese Rolle - umreißen und sicherstellen, dass Führungskräfte Entscheidungen treffen, die nur sie beeinflussen können. Hinweis: Wenn Sie eine Entscheidung getroffen haben, die ein oder zwei Stufen unter Ihnen liegt, fragen Sie sich, ob dies optimal ist.

    14 Kommentare zu “Sommerzeit: Vorschläge zur Anpassung der Arbeitnehmer an die Zeitumstellung”

    Die unten aufgeführten Kommentare werden von Personen veröffentlicht, die nicht mit CDC in Verbindung stehen, sofern nicht anders angegeben. Diese Kommentare stellen nicht die offiziellen Ansichten von CDC dar und CDC garantiert nicht, dass die von Personen auf dieser Website veröffentlichten Informationen korrekt sind, und lehnt jede Haftung für Verluste oder Schäden ab, die durch das Vertrauen auf solche Informationen entstehen. Lesen Sie mehr über unsere Richtlinien für Kommentare ».

    Ich wurde vor Jahren korrigiert und wollte es weitergeben. Sommerzeit steht für Sommerzeit (kein "s" im mittleren Wort). Es wäre wie der Begriff „Kostensenkungsmaßnahme“, bei dem Sie auch einen Bindestrich zwischen „Kosten“ und „Senkung“ wie bei „Kostensenkungsmaßnahme“ verwenden könnten. Die Sommerzeit ist wie ein Titel, daher wird vermutlich kein Bindestrich verwendet.

    Ich sage, wir stellen unsere Uhr zwischendurch auf 30 Minuten und lassen das verdammte Ding in Ruhe. Aber das bin nur ich.

    Hat die Transportabteilung eine Analyse der Anzahl von Zu- oder Abnahmen von Personen durchgeführt, die während der Zeitumstellungsperioden, insbesondere während des Sturzwechsels, getötet oder verletzt wurden? Warum es in den meisten Bundesstaaten immer noch Änderungen der Sommerzeit gibt, ist verblüffend. Wir haben jetzt Licht an Traktoren für unsere Landwirte.

    Auf Kommentar antworten. Im Jahr 2004 veröffentlichten Coate und Markowitz die Auswirkungen von Tageslicht und Sommerzeit auf die Todesfälle von Fußgängern und Kraftfahrzeuginsassen in den USA. Sie analysierten Daten aus dem Fatality Analysis Reporting System (FARS). Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) erstellte FARS, eine landesweite Volkszählung von tödlichen Verletzungen bei Kraftfahrzeugunfällen. Klicken Sie auf den Link unten, um den Artikel anzuzeigen.
    Coate D, Markowitz S. 2004. Die Auswirkungen von Tageslicht und Sommerzeit auf die Todesfälle von Fußgängern und Kraftfahrzeuginsassen in den USA. Accid Anal Zurück 2004 May, 36 (3): 351 & ndash; 7.

    Morgen- und Abendstimmung ändern sich mit zunehmendem Alter.

    Diese Linie, die Sie erwähnt haben, ist wirklich wahr, auch diejenige, die diese Morgen- / Abendstimmung für diesen offiziellen Zweck geschaffen hat

    Ich bin 60 Jahre alt und habe immer sehr spät geschlafen, egal was passiert. Ich habe schon viele ältere Leute gesehen, die früh einschliefen. Warum ist das nicht bei mir? Und ich gehe auch nicht gerne hin früh schlafen, ich wünschte wirklich, ich könnte ein Morgenmensch sein, ich habe versucht, morgens wach zu bleiben, und um 10 Uhr fühle ich mich müde, also schlafe ich ein, was stimmt nicht mit mir?

    Auf Kommentar antworten. Das NIOSH-Training für Krankenschwestern zu Schichtarbeit und langen Arbeitszeiten enthält allgemeine Informationen zum Thema Schlaf, die hilfreich sein könnten. In Teil 1, Modul 2, wird erklärt, wie unser Schlafsystem uns hilft, tagsüber zu bestimmten Zeiten aufzustehen und einzuschlafen, und in Modul 4, Seite 3, werden einige Informationen zu den Merkmalen Morgen- und Abendruhe gegeben. In Teil 2 werden in Modul 6 gute Schlafpraktiken und in Modul 8 Strategien zum früheren Aufwachen erörtert. Ein Schlafstörungsspezialist würde eine Person mit Schlafbeschwerden beurteilen und Behandlungsstrategien vorschlagen, die auf ihre jeweilige Situation zugeschnitten sind. Klicken Sie auf diesen Link http://www.sleepeducation.org/find-a-facility, um ein zertifiziertes Zentrum für Schlafstörungen und Spezialisten für Schlafstörungen in Ihrer Nähe zu finden.

    Als ich jünger war, erlaubten mir meine Lehrer, in der Pause ein Nickerchen zu machen, um mich an die Zeitveränderung anzupassen. Jetzt bin ich 45 Jahre alt und habe immer noch Probleme mit der Zeitumstellung. Ich habe das Gefühl, dass mir eine Stunde Schlaf geraubt wurde, die ich nicht wiederbekomme. Wenn mein Mann mir heute Morgen nicht sagte, ich solle nicht wieder einschlafen, bevor ich gehe, könnte ich leicht für die Arbeit verschlafen. Ich hasse Zeitumstellung und sehe darin keine wirkliche Bedeutung. Lass es einfach in Ruhe.

    Personen, die nach dem Frühlingswechsel Probleme haben, früh genug aufzustehen, können diese Strategie ausprobieren: Verwenden Sie für einige Tage morgens helles Licht und abends gedämpftes Licht.

    • Seien Sie in der ersten Stunde nach dem Aufwachen an einem hell beleuchteten Ort, während Sie sich auf die Arbeit vorbereiten. Wenn die Sonne aufgegangen ist, können Sie an einem sonnigen Ort frühstücken. Schauen Sie nicht direkt auf die Lichtquelle.

    • Verwenden Sie abends, etwa 1,5 bis 2 Stunden vor dem Schlafengehen, nur gedämpftes Licht oder tragen Sie eine dunkle Sonnenbrille, um zu verhindern, dass das Licht Ihren Tagesrhythmus auf spätere Schlaf- und Weckzeiten verschiebt, was nicht erwünscht ist. Zirkadiane Rhythmen sind tägliche Rhythmen in unserem Körper, die uns helfen, morgens aufzustehen und nachts einzuschlafen. Denken Sie auch in dieser Zeit daran, elektronische Bildschirme auf Computern, Tablets und Mobiltelefonen zu vermeiden. Während der Stunde oder so vor dem Zubettgehen drängt die Exposition gegenüber Licht im blauen Spektrum dieser Geräte unseren Körper dazu, später am Abend wach zu bleiben und später am Morgen aufzustehen. Die Uhr in unserem Gehirn reagiert empfindlich auf die Art des Lichts, das diese Geräte abgeben.

    • Nehmen Sie sich genügend Zeit, um ausreichend Schlaf zu bekommen. Die meisten Erwachsenen brauchen täglich 7 bis 9 Stunden Schlaf.

    • Im Laufe einiger Tage sollte Ihr Körper seinen Tagesrhythmus so verändern, dass Sie früher aufwachen und abends schläfrig und bettfertig werden.

    • Weitere Informationen finden Sie unter NIOSH-Schulung für Krankenschwestern zu Schichtarbeit und langen Arbeitszeiten. In Teil 1, Modul 2 wird erläutert, wie unser Schlafsystem funktioniert. Diese grundlegenden Informationen bilden die Grundlage für Strategien, die unseren Körpern helfen, sich auf das Einschlafen und Aufwachen vorzubereiten, wenn dies besser zu unseren Arbeitsplänen und anderen persönlichen Aufgaben passt. In Teil 2 werden in Modul 6 gute Schlafgewohnheiten und in Modul 8 Strategien zur besseren Anpassung der Schlafpläne an die frühen Tagesarbeitszeiten erörtert.

    Was sind die verschiedenen Phasen des Wandels?

    • Ablehnung: Änderung wurde angekündigt. Die Mitarbeiter kämpfen dagegen und bemühen sich, ihren Status quo in dieser Phase zu verteidigen.
    • Wut: Die Mitarbeiter erkennen, dass sie den neuen organisatorischen Veränderungen nicht ausweichen können. Unsicherheit, mangelndes Selbstwertgefühl und Chaos sind die wichtigsten Höhepunkte dieser Etappe.
    • Depression: Zu diesem Zeitpunkt haben die Mitarbeiter erkannt, dass sie die alten Wege nicht mehr zurück haben können und dass sie keine andere Wahl haben, als sie loszulassen. Die Wut wird jetzt in Reue und Verzweiflung übersetzt.
    • Akzeptanz: Dies geschieht, wenn die Mitarbeiter endlich die Tatsache anerkennen, dass diese Änderung zwangsläufig eintreten wird. Sie fangen jetzt an, über die neuen Wege nachzudenken und alte Hürden aus ihrem Weg zu räumen.
    • Lernen und Entwickeln: Dies geschieht, wenn die Mitarbeiter endlich erkennen, dass diese Änderung ihre anstehenden Aussichten tatsächlich verbessern kann, und sich entschließen, ihre Anstrengungen darauf zu konzentrieren, sie aufzugreifen und voranzukommen.

    Welche Tipps gibt Bayt.com zum Umgang mit Veränderungen am Arbeitsplatz?

    • Machen Sie sich bewusst, dass Veränderungen passieren: Sie passieren im Privatleben, in Ihrem Berufsleben. Sie können nicht in der Vergangenheit leben. Wenn Sie also leugnen, dass Veränderungen eintreten könnten, wird dies für Sie nur noch komplizierter.
    • Bleiben Sie am Arbeitsplatz wachsam: Wissen Sie, was um Sie herum passiert. Wenn Sie auf Hinweise stoßen, die auf eine Änderung hindeuten, erkennen Sie sie an!
    • Nehmen Sie den Veränderungsprozess vorweg, indem Sie seine verschiedenen Phasen erkennen: Denken Sie daran, je schneller Sie zur Akzeptanzphase gelangen, desto vielversprechender werden die Dinge für Sie sein.
    • Behalten Sie offene Kommunikationskanäle bei: Lehnen Sie sich nicht zurück und erwarten Sie, dass die Dinge reibungslos vorbeiziehen. Sie müssen sich mit den auftretenden Änderungen vertraut machen. Wenden Sie sich an Ihr Management und Kollegen, um ein genaues Verständnis der Angelegenheit zu erhalten. Seien Sie transparent und ehrlich über Ihre Ängste: Der Umgang mit dem Unbekannten ist oft ärgerlich und entmutigend. Machen Sie das Bild so klar wie möglich.
    • Überzeugen Sie sich selbst: Veränderung ist eine Zeit, in der das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten ins Wanken gerät. Erkennen Sie Ihre Stärken und wo Sie sie einsetzen können. Seien Sie sich gleichzeitig Ihrer Entwicklungsbereiche bewusst und arbeiten Sie daran, diese zu verbessern.
    • Seien Sie nicht steif: Wenn Sie steif sind, wird der Änderungsprozess viel schwieriger. Seien Sie flexibel genug, um die verschiedenen Perspektiven des Wandels zu betrachten und zu sehen, wo Sie Ihre „vorhandenen“ Fähigkeiten und Kenntnisse anwenden können und welche neuen Fähigkeiten Sie erwerben müssen.
    • Bleiben Sie optimistisch: Behalten Sie eine positive Einstellung bei und lassen Sie sich nicht in Unsicherheit ertrinken. Beziehen Sie sich in den neuen Prozess ein und finden Sie sich im neuen Szenario richtig wieder. Einstellen!

    "Sie können nicht auf den Gipfel des Everest gelangen, indem Sie auf den Berg springen. Sie gelangen auf die Bergspitze, indem Sie inkrementelle Schritte ausführen. Schritt für Schritt kommen Sie ans Ziel “, sagt Robin Sharma, einer der weltweit gefragtesten Experten für Führung und persönlichen Erfolg.

    Schau das Video: Horror Short Film "Carnivore". Presented by ALTER (Januar 2020).