Fünf Tage Wandern in Lappland

| Finnland

Wir zögerten etwas, als es Zeit wurde, in das Flugzeug nach Finnisch-Lappland einzusteigen.

Als zwei Reisende, die den Sommer am längsten gejagt haben und aktiv ein Leben in unendlicher Sonne, Sand und vor allem Wärme suchen, konnten wir uns nicht vorstellen, wie es wäre, unsere Tage bei -30 ° C mit sehr viel Sonne zu verbringen wenige Stunden Tageslicht zum Erkunden.

Über Kitilla, einem winzigen Außenposten im Norden Finnlands, schwebte eine Fläche von stacheligen Bäumen, die mit schimmerndem Schnee bestäubt waren, unter uns, und der Himmel leuchtete tief errötend rosa. Da die Wintersonnenwende erst zwei Tage zuvor war, würde es Tage dauern, bis wir das freundliche Leuchten am Horizont spähen sehen.

Wir hatten eine trostlose Wildnis über dem Polarkreis erwartet, eine unliebsame Szene intensiver, unvermeidlicher Kälte.

Stattdessen entdeckten wir einen Ort von unergründlicher Schönheit, der durch die eisigen Bedingungen in jeder Hinsicht aufgewertet wurde.

Unsere nummerierten Tagesstunden waren gespült mit gefrorenen Bäumen, schimmernden Seen und dem köstlichen Knistern der ersten Schritte durch Neuschnee. Unsere Gesichter füllten sich mit der kindlichen Freude, einen Fuß in ein wahres Winterwunderland zu setzen, eine allgegenwärtige Schneedecke, die eine bezaubernde Stille bietet.

Die langen Nächte vergingen zusammengerollt neben einem knisternden Feuer, auftauenden Fingern und Zehen, die der eisigen Kälte erlegen waren, mit einer echten finnischen Sauna, einem täglichen Willkommensritual und einem glücklichen Blick auf die erwartete Aurora, die über ihnen tanzt.

Die harten Bedingungen durchdringen hier oben natürlich jeden Aspekt des täglichen Lebens, aber sie werden eher begrüßt als als Belastung angesehen. Und als Besucher wurden die eisigen Temperaturen bei richtiger Vorbereitung schnell zu einem Nebeneffekt der rauen Schönheit Lapplands im Winter, einer endlosen Szene rauer, gefrorener Landschaften, die aufregend weiß gestrichen waren.

Während Lappland im Winter ein Ort ist, an dem Sie die Natur hautnah erleben können, müssen Sie auch irgendwo nichts Außergewöhnliches tun, um sie zu schätzen.

Fünf Tage Wandern in Lappland

Lappland ist Europas letzte Wildnis. Die karge, wunderschöne Naturlandschaft hat einen unwiderstehlichen Charme, und die wechselnden Jahreszeiten sind auf der Nordseite des Polarkreises stärker und deutlicher zu spüren als anderswo.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Winter und Sommer, und deshalb betrachten auch Finnen eine Reise nach Lappland als die einzige Möglichkeit, das wahre Gesicht ihres Landes zu sehen. Unzählige Besucher kehren immer wieder in den Norden zurück, einfach weil sie ihr Herz für diese Region verloren haben und genau das ist mir passiert.

Unsere rein männliche Gruppe verbrachte unvergessliche fünf Tage beim Wandern im Urho Kekkonen-Nationalpark, der als eines der angenehmsten und abwechslungsreichsten Wanderziele Lapplands gilt. Es ist Finnlands zweitgrößter Nationalpark mit einer Fläche von 2.550 Quadratkilometern und umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Landschaften, von mächtigen Wäldern und weiten Mooren bis hin zu Waldgebieten. Es gibt eine große Auswahl an markierten Wegen, die es unerfahrenen Wanderern leicht machen, den riesigen Park zu erkunden, während die Wildnisgebiete sich perfekt für längere und anspruchsvollere Wanderungen eignen.

Schreiben an den Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann macht eine Pause, nachdem er in seinem Postamt im finnischen Lappland einen Stapel Briefe gelesen hat. Foto: VisitRovaniemi.fi

Briefe an den Weihnachtsmann sind ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtsvorbereitungen für viele finnische Kinder, insbesondere für die kleineren. Sie sind jedoch nicht auf eine bestimmte Altersgruppe beschränkt. Der Brief an den Weihnachtsmann stellt ein Genre für sich dar, mit Untergattungen, die von Nachrichten von Kindern, die gerade das Schreiben gelernt haben („Papa, wie schreibt man„ Weihnachtsmann “?“), Bis zu längeren Kompositionen von etwas älteren Kindern reichen.

Obwohl der spezifische Inhalt der Briefe, die der Weihnachtsmann erhält, selbstverständlich vertraulich ist, sagen uns unsere Elfenquellen, dass die Themen häufig über die offensichtlichen Wunschzettel für Weihnachtsgeschenke hinausgehen. Schriftsteller vertrauen dem Weihnachtsmann mit ihren Gedanken über das Leben und die Probleme, die die Welt zum Zeitpunkt des Schreibens erlebt, und einige fragen auch nach Rat.

Unsere Kontakte unter den Elfen besagen auch, dass Erwachsene, nicht nur Kinder, sich für den Weihnachtsmann interessieren. Menschen jeden Alters schreiben, um Weihnachtsgrüße zu verbreiten oder um tiefgreifende Wünsche zu äußern, die über Weihnachtsgeschenke wie den Weltfrieden hinausgehen. Wenn Sie das Hauptpostamt des Weihnachtsmanns besuchen, werden Sie feststellen, dass viele Kleinkinder - ohne Zweifel auf Vorschlag ihrer Eltern - ihre Schnuller (auch als „Schnuller“ oder „Schnuller“ bezeichnet) zum Weihnachtsmann geschickt haben Claus als Zeichen, dass sie ihnen entwachsen sind.

Etwas an Santa trifft auf einen Akkord, der von Menschen aller Nationalitäten geschätzt wird - er hat bisher Post aus 198 verschiedenen Ländern erhalten. Vielleicht bilden er und seine Elfen deshalb einen beeindruckend mehrsprachigen Haufen.

Nordlichter schweben

Würden Sie für das Nordlicht in eiskaltem Wasser schwimmen? Das schwimmende Nordlicht ist eine einzigartige und unterhaltsame Art, das Nordlicht zu erleben. Sie sind umgeben von Frieden und Ruhe und der sanften Weichheit des Wassers unter dem strahlenden Nordlicht am Himmel. Die wärmenden Schwimmanzüge sorgen dafür, dass Sie sich nicht kalt fühlen. Das schwimmende Nordlicht wird in Rovaniemi, der Hauptstadt von Finnisch-Lappland, von Safartica organisiert.

Unterbrechen Sie keine Unterhaltung

Dies ist für die meisten Westler eine schwierige Aufgabe, da wir alle gerne einen eigenen Bericht über eine Geschichte verfassen, bevor der Redner fertig ist. Es ist unhöflich, aber es scheint uns nicht zu stören, wie unsere normalen Gespräche verlaufen. In Finnland ist dies nicht akzeptabel.

Seriengespräche sind hier die Regel. Betrachten Sie es als eine wertvolle Fähigkeit zu lernen - mit der Absicht zuzuhören, zu verstehen, anstatt zu antworten. Ausländer mögen die Toleranz gegenüber Schweigen als beunruhigend empfinden, aber Finnen führen kein Smalltalk, nur um zu reden. Hier soll jedes Wort eine Botschaft vermitteln.

Santa treffen

Abhängig von Ihrer Sichtweise ist dieses Video das Hauptpostamt des Weihnachtsmanns und die Stadt Rovaniemi

Das Hauptpostamt des Weihnachtsmanns ist Teil einer Ansammlung von Gebäuden, die als Santa Claus Village bekannt sind. Der Polarkreis schneidet durch die Mitte - er ist auf den Bürgersteig gemalt.

Ein Gebäude beherbergt das "Büro" des Weihnachtsmanns. Sie betreten einen gewölbten Raum, in dem ein riesiges Pendel hin und her schwingt. Dieses gewaltige Uhrwerk mit der Bezeichnung "Earth's Rotational Speed ​​Regulator" vermittelt einen Eindruck von der Magie und dem Geheimnis, auf die der Weihnachtsmann zurückgreift, um sich rund um den Globus zu bewegen und Milliarden von Geschenken innerhalb einer kurzen Frist auszuliefern.

Oben führen Elfen Sie in eine Kammer und - da ist er, der Weihnachtsmann selbst, mit einem langen weißen Bart, der so aussieht, wie er es auf allen Bildern tut. Er begrüßt die Kinder und gibt den Erwachsenen einen herzlichen finnischen Händedruck. Als der Autor dieses Artikels mit einer Gruppe von ungefähr 20 Leuten aus so vielen verschiedenen Ländern besuchte, plauderte der Weihnachtsmann mit uns in einer Vielzahl von Sprachen.

Sie brauchen nicht die magische Einsicht des Weihnachtsmanns, um herauszufinden, dass jeder, der durchkommt, eine Gelegenheit zum Fotografieren haben möchte. Ein Fotograf Elf schnappt weg und verewigt den Moment. Sie haben sogar eine Live-Webcam, sodass jeder einen Blick darauf werfen kann, wie der Weihnachtsmann Gäste empfängt.

Unabhängig von der Jahreszeit, zu der die Besucher den Weihnachtsmann und sein Postamt besuchen, werden er und seine Elfen ihre Herzen mit echtem, lang anhaltendem Weihnachtsgeist erfüllen. Das ist es, worum es geht.

Nicht zu viel Trinkgeld geben

Diese Regel gilt für die meisten skandinavischen und nordischen Mengen. Trinkgeld in Finnland ist nicht erforderlich, und wenn Sie überhaupt Trinkgeld geben möchten, runden Sie die Rechnung einfach auf den nächsten Betrag von 5 oder 10 Euro auf oder geben Sie etwas in den Trinkgeldbecher. Wenn Sie sich nicht in einem touristischen Gebiet befinden, können Sie Trinkgeld vermeiden. Einige Einheimische wissen nicht, wie sie reagieren sollen, und glauben möglicherweise, dass Sie einen Fehler gemacht haben. Fragen Sie im Zweifelsfall einfach nach, ob Trinkgelder akzeptiert werden.

Prahlen Sie nicht

Niemand mag einen selbstbewussten Prahler, aber die Finnen haben eine besonders geringe Toleranz dafür. Die Finnen sind bescheiden, spielen ihre eigenen Leistungen herunter und machen kaum Aufhebens um irgendetwas. Hier werden Demut und Anmut Sie weit bringen, da sie Bescheidenheit als die größte Tugend ansehen.

2. Die finnische Persönlichkeit

Wenn Sie zum ersten Mal in Finnland ankommen, scheinen die Leute etwas zurückhaltend zu sein. Die finnischen Leute sind höflich, aber nicht besonders daran interessiert, sich endlos zu unterhalten und mit Fremden zu sprechen. Wir sind nicht sehr gesellig, aber wenn Sie uns kennen lernen, haben Sie einen treuen Freund, auf den Sie zählen können.

Wir haben tatsächlich dieses alte Sprichwort: "Ein Finne redet nicht und küsst nicht." Nun, zum Glück tun sie das heutzutage, aber die alten Leute oder die auf dem Land lebenden mögen immer noch ein bisschen zurückhaltend oder stumpf sein, wenn sie versuchen zu kommunizieren.

Außerdem sind die Finnen recht bescheiden (sowohl auf gute als auch auf schlechte Weise). Es gehört nicht zu unserem nationalen Erbe, mit unseren Leistungen zu prahlen. Es kann für einen Finnen sehr umständlich sein, wenn man sie nur lobt und kommentiert, was für eine wunderbare Arbeit sie geleistet haben. Manchmal sollten wir stolz auf unsere Leistungen sein. Vielleicht wird die jüngere Generation darin besser.

3. Bildung & Sprache

Das finnische Bildungssystem ist eines der besten der Welt. Und was ist noch besser, es ist kostenlos! Keine Studiengebühren. Auf diese Weise spielt es keine Rolle, welchen familiären Hintergrund Sie haben. Sie können immer noch zur Universität gehen und einen guten Abschluss machen.

Englisch ist weit verbreitet, besonders in den größeren Städten, so dass Sie ohne echte Sprachprobleme herumreisen können.

Finnland ist übrigens offiziell zweisprachig. Während die meisten Menschen Finnisch als ihre Muttersprache sprechen, macht die schwedische Bevölkerung ungefähr 5,5% von Finnland aus. Letztere sind größtenteils zweisprachig, während nicht alle Finnen Schwedisch sprechen, obwohl es obligatorisch ist, Schwedisch in der Grundschule zu lernen.

5. Gleichstellung und der nordische Wohlfahrtsstaat

Wir haben hier keine großen Klassenunterschiede. Die meisten Menschen gehören zur Mittelschicht und es gibt nur sehr wenige superreiche oder sehr arme Menschen.

Wir haben keine Gated Communities und im Allgemeinen müssen Sie sich keine Sorgen machen, mitten in der Nacht ausgeraubt zu werden.

Unsere Präsidenten sind in der Regel ziemlich bodenständig und mögen es nicht, große Aufregung um sich selbst zu machen. Unsere frühere Präsidentin, Tarja Halonen, war während ihrer Präsidentschaft im Kaufhaus Stockmann zu sehen und kaufte die sehr schlichten Sloggies. Das ist etwas, was Sie in vielen anderen Ländern nicht von einem Präsidenten erwarten würden!

Tragen Sie keine Kleidung in der Sauna

Das ist richtig - in öffentlichen Saunen werden keine Kleidung oder Badeanzüge getragen. Dies ist ein Konzept, das die meisten von uns vielleicht seltsam finden, besonders wenn man bedenkt, wie hoch die Finnen ihre Privatsphäre schätzen, aber es ist einfach so, wie es gemacht wird. Männer und Frauen saunen nicht zusammen, außer als Familie. Wenn Sie sich absolut weigern, in Ihrer natürlichen Pracht zu sitzen, können Sie sich verstecken, aber dies ist nicht die soziale Norm.

Machen Sie keine öffentlichen Anzeigen der Zuneigung

Süchtig nach öffentlichen Liebesbekundungen? Tu es nicht. Ein Spaziergang Hand in Hand mit Ihrer geliebten Person ist akzeptabel und sogar romantisch in den meisten Teilen der Welt, aber dies ist Helsinki, nicht Italien. Die Finnen sind normalerweise nicht empfindlich. Vermeiden Sie daher öffentliche Emotionen. In der Tat kann eine Berührung, insbesondere ein herzhafter Klaps auf den Rücken, als bevormundend empfunden werden. Insgesamt mögen sie ihren persönlichen Raum, also behalten Sie Ihre Hände für sich, es sei denn, Sie begrüßen jemanden mit einem festen Händedruck.

Nicht unangemeldet erscheinen

Wenn Sie einen Einheimischen besuchen, tun Sie dies nur auf Einladung. Wenn Sie unangekündigt vorbeikommen, werden Sie möglicherweise von einer geschlossenen Tür begrüßt. Wenn Sie mit dem Gastgeber Pläne gemacht haben, seien Sie pünktlich. Leere Versprechungen zu machen ist auch ein No-Go. Wenn Sie einen Termin mit einem Finnen vereinbaren, werden Sie daran gehindert. Sie sind pünktlich und zuverlässig. Sei höflich und mache dasselbe.

Lass deine Schuhe nicht an

Das Ausziehen der Schuhe beim Betreten eines Hauses ist nicht nur im Osten üblich. Die meisten finnischen Haushalte ziehen ihre Schuhe an der Haustür aus und gehen mit Socken oder Hausschuhen umher. Dies wird jedoch nicht in jedem Haushalt praktiziert. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie. Wenn Sie Schuhe sehen, die ordentlich an der Haustür gestapelt sind, ist das ein guter Hinweis.

Kommentieren Sie nicht die finnische Eishockeymannschaft

Martin Rose / Getty Images

In manchen Ländern ist es üblich, über Sport zu sprechen. Um einen Kulturschock zu vermeiden, sollten Sie nur lobende Worte über ihre Mannschaft sagen. Erwähnen Sie nicht die schwedische Mannschaft - die Finnen und die Schweden haben eine lange gemeinsame Geschichte, es war nicht immer eine freundschaftliche. Hockey zwischen diesen beiden Teams ist eine friedliche Art, die Rivalität auszuspielen. Fügen Sie der Gleichung die Konkurrenzserie der Finnen hinzu, möchten Sie dieses Thema vielleicht ganz vermeiden. Sie verfolgen alle ihre traditionellen Sportarten religiös und mit ziemlich viel Eifer.

Starren Sie nicht auf Nordic Walker

Wenn Sie Einheimische auf den Straßen sehen, die mit Skistöcken bewaffnet übertriebene Bewegungen ausführen, starren Sie nicht auf die Welt und denken Sie nicht, dass sie verrückt geworden ist. Marathons und Nordic Walking sind in Helsinki sehr beliebt. Die Action imitiert im Wesentlichen das Langlaufen, jedoch ohne den Einsatz von Skiern. Es mag auf den ersten Blick nur lustig und ungeschickt aussehen, aber der Preis, albern auszusehen, ist das Training wert. Selbst erfahrene Skifahrer üben zwischen den Wintern, indem sie die Action auf trockenem Land nachahmen. Besorgen Sie sich in einem nahe gelegenen Verleih ein Paar Nordic-Walking-Stöcke und machen Sie mit.