Meine Erfahrung als Erasmus-Mundus-Student

  • Chancen Erasmus + bietet Chancen für Menschen und Organisationen aus aller Welt.
  • Organisationen Erasmus + bietet Möglichkeiten für eine Vielzahl öffentlicher und privater Organisationen.
    • Überblick
    • Lernmobilität von Einzelpersonen
      • Überblick
      • Hochschulstudenten und Mitarbeiter
      • Lernende und Mitarbeiter in der Berufsbildung
      • Schulpersonal
      • Personal für Erwachsenenbildung
      • Jugendliche und Jugendarbeiter
      • Großveranstaltungen des Europäischen Freiwilligendienstes
      • Erasmus Mundus Joint Master Degrees
      • Erasmus + Master-Darlehen
    • Innovation und bewährte Praktiken
      • Überblick
      • Strategische Partnerschaft
      • Wissensallianzen
      • Allianzen für Branchenkompetenzen
      • Kapazitätsaufbau (Hochschulbildung)
      • Kapazitätsaufbau (Jugend)
    • Unterstützung für politische Reformen
      • Überblick
      • Strukturierter Dialog
    • Jean Monnet
      • # JeanMonnet30
      • Überblick
      • Module
      • Stühle
      • Kompetenzzentren
      • Unterstützung für Verbände
      • Netzwerke
      • Projekte
    • Sport
      • Überblick
      • Kooperationspartnerschaften
      • Gemeinnützige europäische Sportveranstaltungen
      • Kleine Kooperationspartnerschaften
  • Einzelpersonen Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichem Hintergrund finden Erasmus + -Möglichkeiten.
    • Überblick
    • Studenten
      • Überblick
      • Auslandssemester
      • Erasmus Mundus Joint Master Degree
      • Erasmus + Master-Darlehen
      • Praktika für Studierende
    • Mitarbeiter (Lehre)
      • Überblick
      • Höhere Bildung
      • Berufsbildung
      • Schulische Ausbildung
      • Erwachsenenbildung
      • Erasmus Mundus Joint Master Degrees
      • Jean Monnet
        • Jean Monnet Module
        • Jean Monnet Stühle
    • Schulung der Mitarbeiter)
      • Überblick
      • Höhere Bildung
      • Berufsbildung
      • Schulische Ausbildung
      • Erwachsenenbildung
    • Auszubildende
      • Überblick
      • Praktika für Studierende
      • Praktika für Berufsausbildung, Lehrlingsausbildung und Absolventen
    • Junge Leute
      • Überblick
      • Jugendaustausch
    • Jugendarbeiter
      • Überblick
      • Vernetzung und Schulung
  • So bewerben Sie sich Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Bewerbungsverfahren.
  • Ausschreibungen und Vorschläge Fristen und Informationen zu Ausschreibungen und Vorschlägen für das Programm Erasmus +.

Auslandssemester

Erasmus + hilft bei der Organisation des Studierenden- und Doktorandenaustauschs in den Erasmus + -Programmländern sowie in und aus den Partnerländern.

Wenn Sie mit Erasmus + im Ausland studieren, können Sie Ihre Kommunikations-, Sprach- und interkulturellen Fähigkeiten verbessern und Soft Skills erwerben, die von zukünftigen Arbeitgebern hoch geschätzt werden. Lesen Sie mehr über die Vorteile eines Austauschs im Ausland.

Sie können Ihren Auslandsaufenthalt auch mit einem Praktikum verbinden, um Berufserfahrung zu sammeln - immer wichtiger für den Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Studienmöglichkeiten im Ausland bestehen für Bachelor- und Master-Studierende sowie Doktoranden. Masterstudenten, die ein volles Studium im Ausland absolvieren (bis zu zwei Jahren), können möglicherweise von einem EU-garantierten Erasmus + Masterdarlehen profitieren.

Der Zugang zu Erasmus + Online Linguistic Support hilft Ihnen beim Erlernen der für Ihr Studium verwendeten Sprache, wenn Sie zwischen den Programmländern wechseln.

Studierende mit körperlichen, geistigen oder gesundheitlichen Problemen können nach der Auswahl für ein Auslandsstudium eine zusätzliche Finanzierung beantragen.

Dauer

Ihr Auslandsaufenthalt kann von einem Minimum an dauern 3 Monate (oder 1 Studiensemester oder Trimester) bis maximal 12 Monate.

Sie können einen Austausch mit Erasmus + im Ausland mehrmals genießen, entweder als Student oder als Praktikant, aber Ihre gesamte Auslandszeit (einschließlich Auslandsaufenthalte) darf nicht länger sein 12 Monate innerhalb eines Studienzyklus.

"Zyklus" bezieht sich auf das im Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) festgelegte Studienniveau:

Für "Ein-Zyklus" -Kurse wie Medizin oder Architektur können Sie mit Erasmus + so lange ins Ausland gehen, wie Sie möchten 24 Monate.

Bedingungen

Um mit Erasmus + im Ausland studieren zu können, müssen Sie an einer Hochschule registriert und für ein Studium eingeschrieben sein, das zu einem anerkannten Abschluss oder einem Hochschulabschluss führt. Für Studierende des ersten Studienzyklus müssen Sie sich mindestens im zweiten Studienjahr befinden.

Ihre Auslandsstudienzeit muss für Ihr Studium und Ihre persönlichen Entwicklungsbedürfnisse relevant sein und Teil des Studienprogramms sein, an dem Sie teilnehmen.

Ihre Heimatinstitution und die aufnehmende Institution müssen eine interinstitutionelle Vereinbarung haben, damit Sie dort bei Erasmus + studieren können.

Beide Institutionen müssen auch über die Erasmus-Charta für die Hochschulbildung verfügen (wenn sie in einem Programmland sind). Institutionen aus Partnerländern verpflichten sich bei der Unterzeichnung der interinstitutionellen Vereinbarungen zu den Grundsätzen der Charta.

Akademische Anerkennung

Vor dem Auslandsaufenthalt:

  1. Sie, Ihre sendenden und empfangenden Hochschuleinrichtungen, müssen ein Learning Agreement for Studies unterzeichnen, um eine transparente und effiziente Vorbereitung des Austauschs im Ausland zu gewährleisten und um zu vereinbaren, wie erfolgreich abgeschlossene Aktivitäten im Ausland anerkannt werden. Dieses Dokument legt die Rechte und Pflichten der verschiedenen Parteien fest
  2. Sie erhalten die Erasmus + Student Charter, in der Ihre Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit Ihrem Auslandsaufenthalt erläutert werden

Nach dem Auslandsaufenthalt:

Die empfangende Hochschule muss Ihnen und Ihrer entsendenden Hochschule eine Niederschrift über den Abschluss des vereinbarten Programms vorlegen und die Ergebnisse bestätigen

Ihre Hochschule muss die im Learning Agreement vereinbarten Leistungspunkte (ECTS-Leistungspunkte oder ein gleichwertiges System) vor der Mobilität anerkennen und ohne weitere Voraussetzungen auf Ihren Abschluss angerechnet werden

Befindet sich Ihre Hochschule in einem Programmland, sollte Ihre Mobilitätszeit auch im Diploma Supplement vermerkt werden

Finanzielle Unterstützung

Sie können ein Erasmus + -Stipendium erhalten als Beitrag zu Ihren Reise- und Aufenthaltskosten. Dies kann je nach den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten in Ihrem Land und im Zielland, der Anzahl der Studierenden, die sich um ein Stipendium bewerben, der Entfernung zwischen den Ländern und der Verfügbarkeit anderer Stipendien variieren.

Wenn Sie zwischen Programmländern umziehen, erkundigen Sie sich bei Ihrer Nationalagentur und Ihrer entsendenden Hochschule nach den geltenden Gebühren. Es gibt auch zusätzliche Unterstützung für Studenten, die ein Praktikum absolvieren, Studenten aus benachteiligten Verhältnissen oder aus Ländern oder Regionen in äußerster Randlage des Programms.

Die Höhe der Finanzhilfen und die festen Preise für den Austausch zwischen Programm- und Partnerländern werden im Erasmus + -Programmhandbuch veröffentlicht.

Unabhängig davon, ob Sie ein Erasmus + -Stipendium erhalten oder ein Erasmus + -Zero-Grant-Student sind, unterschreiben Sie eine Finanzhilfevereinbarung Angabe der Dauer Ihrer Mobilität, der Höhe des Zuschusses und anderer Rechte und Pflichten.

Wenn Sie innerhalb der Programmländer mobil sind, unterzeichnet Ihre sendende Einrichtung Ihre Finanzhilfevereinbarung und ist für alle Zahlungen verantwortlich.

Wenn Sie zwischen Programm- und Partnerländern wechseln, unterzeichnet die Einrichtung des Programmlandes die Finanzhilfevereinbarung. Ihre sendenden und empfangenden Institutionen entscheiden, welche Ihre Zahlungen leisten.

Als Erasmus + -Student werden Sie befreit von Gebühren für Studiengebühren, Einschreibungen, Prüfungen und Gebühren für den Zugang zu Laboratorien oder Bibliotheken an der empfangenden Einrichtung. Möglicherweise fallen noch geringe Gebühren für die Versicherung oder Mitgliedschaft in einem Studentenwerk an.

Möglicherweise haben Sie Anspruch auf zusätzliche Zuschüsse von Ihrer Institution, Ihrer Regierung oder aus anderen Quellen. Überprüfen Sie den European Funding Guide oder die Study Portals.

Möglicherweise können Sie sich auch für ein Stipendium für ein Joint Master-Programm oder ein EU-garantiertes Master-Darlehen für einen Master-Abschluss von bis zu zwei Jahren bewerben.

Wie bewerbe ich mich?

Sie können sich über das Auslands- oder Erasmus + -Büro Ihrer Hochschule bewerben.

Sie sollten von Ihrer entsendenden Hochschule auf faire und transparente Weise ausgewählt werden.

Finde mehr heraus

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Rechte kennen, wenn Sie im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren.

Studierende mit weiteren Fragen zur Teilnahme an Erasmus + sollten die häufig gestellten Fragen prüfen, bevor sie sich an ihre Hochschule, ihre Nationalen Agenturen für Programmländer und Nationalen Büros für Partnerländer (sofern verfügbar) wenden.

Die ESAA - Erasmus + Studenten- und Alumni-Vereinigung bietet Erasmus + Studenten und Alumni ein dynamisches Forum für Networking, berufliche Entwicklung und interkulturellen Austausch.

Doktoranden können im Rahmen von Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen auch EU-Unterstützung für Forschungsaufenthalte im Ausland erhalten.

Video

Erasmus +: Brechje Schwachofer, Botschafterin der Niederlande in Zypern, eröffnet ihr neue Karrieren und erklärt, wie ihr Erasmus-Austausch ihr geholfen hat, im niederländischen Auswärtigen Dienst Karriere zu machen

Ihr Browser unterstützt das Video-Tag nicht.

Madrid, die beste Stadt, um in einem Erasmus-Programm zu leben (als Studenten)

Nach einem Jahr in Madrid als Erasmus-Student spricht Enis Altıok vor dem Hintergrund der aktuellen Probleme in der Türkei über seine Erfahrungen und Perspektiven als türkischer Student im Ausland. Er gibt auch einen Einblick in die Ansichten von Studenten aus der EU zur Türkei.

Ich verfolge die Debatten über die EU-Mitgliedschaft der Türkei in Madrid. Es ist ziemlich aufregend, diesen Zeitraum als Erasmus-Student aus einem EU-Mitgliedsland zu verfolgen. Dank des Erasmus-Programms fand ich eine großartige Gelegenheit, das Leben der EU-Bürger kennenzulernen und mit ihnen über unsere Kandidatur zu sprechen, und in diesem Aufsatz möchte ich Ihnen erzählen, was ich über dieses Thema erfahren habe.

Zunächst möchte ich beschreiben, was das Erasmus-Programm ist. Es handelt sich um ein europäisches Studentenaustauschprogramm, das 1987 gegründet wurde. Es bietet in jedem europäischen Land eine Möglichkeit, mindestens ein Semester lang zu studieren. Welche Länder gehören zu diesem Programm? Es umfasst 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die drei EWR-Länder (Island, Liechtenstein und Norwegen) und EU-Kandidatenländer (wie die Türkei). Kurz, obwohl die Türkei noch kein EU-Mitglied sein konnte, können viele türkische Studenten in diesen EU-Staaten studieren und wissen, was in der EU passiert. Darüber hinaus können viele Studenten in unser Land kommen, um zu studieren, und dies ist eine gute Chance für sie, die Türkei kennenzulernen.

In meiner Erasmus-Zeit von Anfang an habe ich mir gewünscht, eine großartige Erfahrung zu machen und die Seele zu leben, in einem Mitgliedstaat der EU zu sein. Obwohl ich wie andere Erasmus-Studenten mit einigen Problemen konfrontiert war, habe ich fast alle überstanden und mich in kurzer Zeit an das Erasmus-Leben gewöhnt. Was habe ich getan? Ich nahm an Kursen in einer internationalen Atmosphäre teil, hatte also viele ausländische Freunde und traf Professoren an meiner Fakultät. Über ESN (Erasmus Student Network) nahm ich an vielen studentischen Aktivitäten wie Reisen, Partys, Treffen usw. teil habe großen Spaß. Jetzt habe ich mein Programm fast abgeschlossen und nächsten Monat ist die Zeit, in die Türkei zurückzukehren. Aber was habe ich über die Türkei und die EU gemerkt?

Ich glaube, dass das Leben in der EU als Erasmus-Student eine einzigartige Zeit ist, um die Unterschiede zwischen der Türkei und der EU zu erkennen und die Ideen der EU-Bürger über die Türkei kennenzulernen. Lassen Sie mich sie ordentlich erklären.

Erstens hatte ich, wie alle türkischen Erasmus-Studenten, den Schmerz der Währungsdifferenz erlebt und es hinterließ einen bitteren Geschmack in meinem Mund. Ich mietete zum Beispiel ein Zimmer für 400 € pro Monat (mindestens 800 türkische Lire) und in den ersten Tagen meines Erasmus-Abenteuers zeigte sich einer der großen Unterschiede zwischen der Türkei und der EU. Nach einer Weile bin ich gegangen, um die Währung in meinem Kopf von Euro in türkische Lira umzurechnen, denn wenn ein Student Spaß an diesem Programm haben möchte, sollte er es wie ich tun. Andernfalls wäre es schmerzhaft, eine Flasche Wasser zu kaufen, z. B. 80 Cent = 1,60 TL.

Zweitens habe ich auf den Straßen von Madrid einen weiteren Unterschied erlebt. Wenn ein Fußgänger die Straße überqueren möchte und keine Ampel vorhanden ist, hält der Fahrer des Autos sofort an und lässt ihn die Straße überqueren. Ich habe diese Situation in fast jeder Straße meiner Stadt und auf den Straßen des Campus der Universität erlebt. Dies wird von den Fahrern ernst genommen. Obwohl ich mich beeile, die Straße zu überqueren, während der Fahrer auf uns wartet, interessieren ihn andere Fußgänger nicht so sehr und sie gehen normal. Eines Tages fragte ich meinen Freund nach dieser Situation und er sagte mir, dass "ein Fahrer warten sollte, weil der Fahrer eine detaillierte Aufklärung über die Bedeutung dieses Problems erhält und wenn ein Fahrer einen Fußgänger mit seinem Auto tötet, ist die Strafe zu hart. den Führerschein zu machen ist ziemlich schwierig. " Diese Erklärung reichte aus, um fünf Unterschiede zwischen den Bildern unseres Staates und ihrer Staaten zu verstehen: Standpunkte, Gesetze, Anwendung von Strafen, Möglichkeit, einen Führerschein zu machen, Wichtigkeitsreihenfolge im Verkehr (wie 1. Fahrer-2.Auto-3) .pedestrian oder.). Andererseits sollte ich sagen, dass ich nicht überrascht bin, als ich hörte, dass Verkehrsstrafen der letzten 5 Monate aufgrund des neuen Gesetzespakets in der Türkei vergeben würden.

Drittens, wissen Sie, dass ein Student hier ein alkoholisches Getränk aus den Mensen der Universität kaufen und auf dem Campus der Universität frei trinken kann? Was heißt das? Das bedeutet, dass jede erwachsene Person, die mindestens achtzehn Jahre alt ist, ihre eigene Entscheidung frei treffen kann. Dies bedeutet, dass Gesetze die persönliche Freiheit der Bürger schützen und der Entscheidungsfreiheit einen hohen Stellenwert einräumen. Dies bedeutet die Freiheit der Bürger. Man könnte denken, dass in diesem Fall jeder Schüler in den Kursen betrunken ist? Die Antwort ist negativ. Um ehrlich zu sein, habe ich noch nie einen betrunkenen Schüler oder Lehrer auf dem Campus oder in irgendeinem Kurs gesehen. Andererseits diskutiert die Türkei heutzutage die Kontrolle von Getränken. Laut Erdogan und seiner Regierung können türkische Erwachsene sich nicht beherrschen und trinken, bis sie betrunken sind. Daher sollte die Regierung eine Entscheidung treffen, anstatt sie selbst zu treffen. Was für eine tragikomische Situation für die Türken!

Was ist mit dem Unterschied zwischen türkischen und EU-Frauen? Hier möchte ich fast alles über die problematische Rolle der türkischen Frau im Bildungsleben, im Familienleben, in der Geschäftswelt usw. schreiben, aber wenn ich das tue, wäre dieses Papier kein kurzer Artikel. Deshalb möchte ich nur unsere dramatische Situation erläutern. Ich möchte meine Aufmerksamkeit auf die Beschäftigungs- und Chancengleichheitspolitik für Frauen richten und Ihnen Beispiele dafür geben, wie Sie Busfahrerin und Müllsammlerin in der EU, aber nicht in der Türkei sind.

Wenn ich mir den Fahrersitz eines Busses anschaue, ist es in einem EU-Mitgliedstaat sehr gut möglich, eine Frau als Müllsammlerin zu sehen. Warum? Tatsache ist, dass die EU der Beschäftigung von Frauen in Richtung einer Politik der Chancengleichheit eine große Bedeutung beimisst. Darüber hinaus sind Busfahrer und Müllsammler in ihrem System zwei wichtige Beschäftigungsbereiche für Frauen, ebenso wie andere Beschäftigungsmöglichkeiten. Infolgedessen habe ich auf meinen Reisen viele Frauen auf den Fahrersitzen gesehen und viele Frauen als Müllsammler auf den Straßen von Madrid, Barcelona, ​​Amsterdam usw. gesehen. Ich habe jedoch noch nie gesehen, dass eine Frau ein Auto fährt Bus oder sammelt den Müll in Istanbul Straßen, weil noch viele Tabus in der Politikgestaltung oder im Denken der türkischen Politiker nicht gebrochen werden konnten. Auch wenn diese Tabus in der öffentlichen Ordnung gebrochen werden könnten, erlauben konservative Menschen auf der Straße keine neuen Entwicklungen. Lassen Sie mich noch ein tragisches Beispiel geben, das sich mit der Situation neuer Arbeitnehmerinnen (Müllsammlerin) in der Gemeinde Kızıltepe, Mardin, befasst. Laut einer Nachricht von vor zwei Wochen gaben die acht von zwanzig Arbeiterinnen der Gemeinde nach dem ersten Arbeitstag aufgrund des verbalen Missbrauchs von Männern das Geschäft auf. Die schmerzhaftesten und auffälligsten Urteile von Männern gegen Arbeitnehmerinnen lauteten: "Putzen auf der Straße ist nicht Sache von Frauen", "Geh zurück zu dir nach Hause", "versuchst du, der Hegemonie der Männer in der Türkei ein Ende zu setzen? " Was kann über diese Sätze gesagt werden? Dieses Beispiel erklärt den Grund dafür, im Gender Gap Report des World Economic Forum eines der schlechtesten Länder zu sein.

Eine weitere harte Tatsache in der Türkei ist für mich der Druck auf die Homosexualität. In Madrid liegt meine Wohnung in der Nähe von Chueca, der Region der Homosexuellen. Dieser Ort befindet sich im Zentrum von Madrid und es gibt viele schwulenfreundliche Bars, Clubs und Restaurants. Um ehrlich zu sein, hatte ich vor meinem Wohnsitz in dieser Region ein Fragezeichen bezüglich der Sicherheit dieser Region. Ich habe jedoch nie etwas gegen die Homosexuellen gesehen oder verleumderische Worte von irgendjemandem gegen sie gehört. Darüber hinaus gelten alle diese Umstände für andere Regionen von Madrid. Alle Schwulen und Lesben gehen frei Hand in Hand oder küssen sich auf der Straße. Es gab keinen Druck der Nachbarschaft über sie. Sie leben offen ihren eigenen Lebensstil auf den Straßen von Madrid wie in Amsterdam, Paris.

Was ist mit den Homosexuellen der Türkei? Es ist offensichtlich, dass Homosexualität immer noch eines der großen Tabus in der Türkei ist. Auch dieses Tabu kann in der türkischen Gesellschaft nicht diskutiert werden. Es wird völlig ignoriert und unter Druck gesetzt. Zum Beispiel habe ich noch nie ein homosexuelles Paar gesehen, das auf der Straße von Istanbul Hand in Hand ging, mit Ausnahme der Istiklal-Straße, die mehr Freiheit für alle Arten von Menschen bietet. Sogar in der Istiklal Straße gibt es gelegentlich schmerzhafte Ereignisse gegen Homosexuelle und Transsexuelle. Kurz gesagt, Homosexuelle haben in der Türkei kein Recht, sich unter freiem Himmel zu küssen, denn wenn jemand so etwas tut, wird er möglicherweise aus seinem Geschäft geworfen, wird von den Polizeikräften mit einem Gauner geschlagen von Einheimischen beschuldigt oder ausgeschlossen. Wo ist die Freiheit? Wie leben diese Menschen ihren eigenen Lebensstil? Wann gehen homosexuelle Paare nicht ins Ausland, um Hand in Hand Urlaub zu machen? Eine positive Antwort auf diese Fragen zu geben, ist unter solchen Umständen in der Türkei wirklich schwierig.

Was denken ausländische Studenten über die Türkei und unseren EU-Beitritt, während wir in der Gesellschaft solche Einschränkungen und lächerlichen Probleme erleben? In diesem Teil möchte ich auf die Ideen meiner ausländischen Freunde eingehen.

Bevor ich nach Madrid kam, hatte ich mich bereits entschlossen, Ideen von ausländischen Studenten über die Türkei zu lernen. Daher habe ich seit September 2010 mit vielen ausländischen Studenten darüber gesprochen (ich habe ernsthaft mit mindestens 25 ausländischen Studenten aus verschiedenen Teilen der EU gesprochen, die noch nie in der Türkei waren. Ich denke, diese Zahl reicht aus, um einen allgemeinen Überblick zu gewinnen ) und ich konnte nicht glauben, was ich gehört habe. Ich schreibe diese Ideen über die Türkei Punkt für Punkt auf:

1) Fast jeder ausländische Student geht davon aus, dass wir arabisches Alphabet verwenden und ich Arabisch sprechen kann.

2) Die türkische Sprache existiert in ihrem Kopf nicht.

3) Sie stellen sich vor, dass ein türkischer Mann mehr als eine Frau heiraten kann (Harem).

4) Sie sagten mir: "Du siehst nicht aus wie ein türkischer Mann".

5) "Jeder türkische Mann lässt sich einen Bart wachsen, aber warum habe ich keinen?"

6) Sie glauben, dass alle türkischen Frauen ein Kopftuch tragen.

7) Istanbul ist für sie die Hauptstadt der Türkei.

Wie Sie sehen, haben meine ausländischen Freunde die Türkei vorwiegend mit arabischen und osmanischen Kulturen in Verbindung gebracht. Ihnen zufolge haben wir einen arabischen oder osmanischen Lebensstil und Normen. Eigentlich ignoriere ich unsere osmanischen Basen und die Auswirkungen der arabischen Kultur auf unseren Lebensstil nicht, aber es ist die Tatsache, dass das neue System und die Struktur der neuen türkischen Gesellschaft in den Augen der Bürger der Europäischen Union nicht aktualisiert werden oder wir dies immer getan haben Wir haben ihnen unser Land nur über Moscheen, Harems usw. vorgestellt. Mit anderen Worten, jemand in der EU hat die türkische Kultur noch immer missverstanden, oder er hat nur einen kleinen und alten Teil unserer Kultur gekannt. Die Vorstellungen dieser Menschen sollten korrigiert und die Fakten der Türkei der EU besser präsentiert werden, obwohl die Türken immer noch unter den oben genannten Einschränkungen oder Problemen (Homosexualität, Frauenrolle, Gesetze usw.) gelebt haben. Andernfalls werden wir weiterhin nach einer Antwort auf die Frage suchen: "Warum können wir nicht in der EU als Mitgliedstaat stattfinden?"

Wie budgetiere ich bevor ich gehe?

Wenn Sie erfahren, dass Sie mehrere tausend Euro für ein Auslandsstudium erhalten, ist Ihre erste Reaktion wahrscheinlich euphorisch. Sicher, es ist nicht ganz so eindrucksvoll, wenn Sie anfangen, Ihre monatlichen Ausgaben zu reduzieren (vor allem, wenn Ihr Lebensstil teuer ist), aber es wird mehr als genug sein, vorausgesetzt, Sie haben einen Ausgabenplan.

Das erste, was zu klären ist, sind die Kosten für die Unterkunft. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die möglichen Unterkunftsarten und ihre typischen Kosten in den Städten, in denen Sie studieren. Wenn Sie wissen, dass Sie lieber alleine leben möchten, sollten Sie die Studentenunterkünfte ignorieren und nach anderen Arten suchen von Ort zu leben. Finden Sie einen Ort, der Ihren Interessen entspricht, aber beschränken Sie Ihre Suche auch auf Bereiche in der Nähe der Universität. Lange Wege können Sie unglücklich machen und Ihre Lernfähigkeit beeinträchtigen.

Sobald Sie sich einen Wohnort gesichert haben, sollten Sie ein Budget für andere wichtige Dinge wie Essen und Kleidung ausarbeiten. Vielleicht müssen Sie zum ersten Mal in Ihrem Leben über Ihre Ernährung nachdenken und darüber, wie viel sie kostet. Zu Hause zu essen ist sowohl gesund als auch kostengünstig. Denken Sie also nicht, dass Sie jeden Abend auswärts essen können. Dies gilt insbesondere für Städte wie London, in denen Sie Lebensmittel in Geschäften wie Waitrose oder Tesco anstatt in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft kaufen. Diese großen Ketten sind voll mit Gegenständen, die Sie vielleicht nicht wirklich brauchen, aber Sie werden auf jeden Fall versucht sein, es zu versuchen. Es kann mehrere Wochen dauern, bis Sie feststellen, wie viel es Sie tatsächlich kostet.

Wenn Sie eine Modefanatikerin sind, können Sie Ihren Drang zum Einkaufen definitiv nicht kontrollieren. Versuchen Sie, Ihren Durst nach Neuem in Ihrem Kleiderschrank zu stillen, indem Sie all Ihre Lieblingskleidung mitnehmen, und geben Sie sich genügend Zeit, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie viel Sie sich leisten können, um für Mode auszugeben.

Das Letzte, wofür Sie wahrscheinlich Geld ausgeben, sind Ihre Hobbys und andere Aktivitäten. Wenn Sie zu Hause sind und die kostengünstigsten Möglichkeiten kennen, sich mit Dingen zu beschäftigen, die Sie lieben, werden Sie wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, diese Ausgaben im Ausland zu planen. Sparen Sie jedoch nicht daran, da Sie wahrscheinlich den Komfort Ihrer Lieblingssachen benötigen, um mit dem Unbekannten und Unbekannten fertig zu werden. Haben Sie also keine Angst, ein paar große Dinge zu planen, wie z. B. große Konzerte.

Wie ist es, wenn Sie dort sind?

Wenn Sie sich für das Erasmus-Mundus-Stipendium anmelden, sagen Sie zu fast allem, was sich in Ihrem Leben ändert, "Ja". Es mag auf den ersten Blick nicht so aussehen, aber sobald Sie Ihr Zuhause verlassen haben, werden Sie feststellen, dass Sie sich verpflichtet haben, im Wandel zu leben, bis alles vorbei ist.

Von Ihrem Zuhause über Ihre Sprache bis hin zu Ihrem Tagesablauf ändert sich alles. Die erste Änderung ist ziemlich abrupt: Sie ziehen von zu Hause in eine fremde Stadt, über die Sie nur Details aus Filmen oder dem Internet kennen. Sie wissen nichts über das Viertel oder die Universität, in der Sie wohnen werden, und es ist jedes Mal dasselbe, wenn Sie weiterziehen. Es ist eine Erfahrung wie keine andere, zu kurz, um irgendwo richtig zu leben, aber zu lang, um sich als Tourist zu fühlen, der vorbeigeht. Jedes Mal müssen Sie ein Zuhause gründen und sicherstellen, dass Sie sich weiterhin akademisch auszeichnen. Sobald Sie sich an die Funktionsweise der öffentlichen Verkehrsmittel gewöhnt haben und die nächste Bank und Post gefunden haben, ist es Zeit, erneut umzuziehen.

Nach dem ersten Zug gewöhnt man sich eher an die schleichende Panik einer bevorstehenden Abreise. Sie wissen bereits, dass Sie Ihre Lieblingsbücher und -kleidung, bekannte Buchungsmöglichkeiten für Zug- und Konzertkarten, vertraute Straßen, Menschen und Gebäude zurücklassen müssen. Es ist wichtig, flexibel zu bleiben und nicht von den ständigen Veränderungen enttäuscht zu werden. Lernen Sie, Unterschiede zwischen verschiedenen Orten zu erwarten, und stellen Sie sicher, dass Sie die Bewegung genauso genießen wie jedes Ziel. Wenn Sie dies tun können, wird Ihre Erasmus Mundus-Erfahrung die beste Zeit Ihres Lebens sein.

Schau das Video: Q & A. Mit Erasmus in Irland (Januar 2020).