Hinweise zur mittelalterlichen Bevölkerungsgeographie

Eine Tasse Kaffee

B4

Einmal war ich in Italien unterwegs. Es war ein schöner Tag. Ich ging die Straße entlang, bis ich auf einige schattige Tische stieß, die zu sein schienen mich Sehr schön. Ich ließ mich nieder und schlug mein Buch auf.
(мне)

ich

B5

Es dauerte lange, bis der Kellner eintraf, aber ich hatte es nicht eilig. Ich war mir sicher, dass der Kellner würde kommen bald.
(berichtete Rede, т.к. мы переходим из прошлого в будущее.)

KOMMEN SIE

B6

Aber schließlich wurde ich ungeduldig, drehte mich um und sah das Neonschild. Das war die am schlimmsten Moment. Ich entdeckte, dass ich vor einem Geschäft saß und Gartenmöbel verkaufte.
(schlecht schlechter Am schlechtesten)

Es ist schwierig, es einfach zu machen

HINWEIS: Dieser Beitrag wird überarbeitet, wenn in den Antworten Vorschläge für Verbesserungen oder Erweiterungen enthalten sind oder wenn Leser mir Stellen anzeigen, an denen ich falsch liege. Erzählen Sie mir bitte etwas über die Zeit, in der Sie zu tief in die Suche nach arkanen Fakten der mittelalterlichen Geschichte eingedrungen sind, die mit diesem Thema zusammenhängen. Ich möchte es hören und mit einbeziehen, was Sie gefunden haben.

Update: Hier ist ein Beispiel dafür, wie die Wirtschaftsgeschichte funktionieren kann Informieren Sie uns über eine Fantasiewelt .

Nach meinen beiden Beiträgen, in denen ich den Realismus der Westerosi-Bevölkerungsgeographie kritisierte, erhielt ich von vielen Menschen Anfragen nach allgemeineren Ressourcen zur mittelalterlichen Bevölkerungsgeographie. Zufällig bin ich es nicht Ein echter Experte auf diesem Gebiet (wie ich es zum Beispiel im Baumwollhandel oder in der modernen Bevölkerungsgeographie treffe). Alle Ratschläge, die ich geben kann, basieren auf meiner eigenen Forschung. Ich denke jedoch, dass Verbesserungen an der derzeit führenden im Internet verfügbaren Ressource vorgenommen werden können. Insbesondere die Seite „Medieval Demographics Made Easy“ wird häufig verwendet und zitiert und bildet die Grundlage für viele freie „Generatoren“, die zufällig Werte für eine imaginäre Welt oder ein Reich zuweisen.

Ich bin jedoch ziemlich skeptisch gegenüber einigen Zahlen, die MDME zur Verfügung stellt. Ich verfolge das gleiche Muster wie auf dieser Seite und versuche, informativere Schätzungen anzubieten.

ВложениеРазмер
Placement_test.doc 36.5 КБ
Placement_test_key.doc 22.5 КБ

0 Woher kommst du?
A Ich bin Frankreich. B Ich komme aus Frankreich. C Französisch. D Ich bin Französin.

1 Wie alt bist du?
A Ich habe 16. B Ich bin 16. C Ich habe 16 Jahre. D Ich bin 16 Jahre alt.

2 Haben Sie eine schöne Zeit?
A Ja, ich bin nett. B Ja, ich habe es. C Ja, das bin ich. D Ja, das ist es.

3 Könnten Sie bitte das Salz geben?
A Da drüben. B Ich weiß es nicht. C Bedienen Sie sich. D Hier bist du.

4 Gestern bin ich __________ mit dem Bus zum Nationalmuseum gefahren.
A auf B in C von D mit

5 Sue und Mike __________, um zelten zu gehen.
Ein gesuchter B sagte, C habe D zum Reden gebracht

6 Wer ruft an, bitte?
Einen Moment noch. B Es ist David Parker. C Ich rufe Sie zurück. D Sprechen.

7 Sie waren __________ nach der langen Reise, also gingen sie ins Bett.
A hungrig B heiß C faul D müde

8 Kannst du mir das __________ zum Busbahnhof sagen?
A Straße B Richtung C Richtung D Straße

9 __________ du erinnerst dich, etwas milch zu kaufen?
A Haben B Tun C Sollte D Tun

10 - Vergessen Sie nicht, den Müll zu entsorgen.
- Ich habe es getan!

A noch B noch C schon D gerade

A einige B ein Essen C viele D irgendetwas

12 Was ist mit dem Kino?
Eine gute Idee! B Zweimal im Monat. C Es ist Star Wars. D Ich denke schon.

13 - Was möchtest du, Sue?
- Mir gefällt das auch __________ Michael, bitte.

A das B als C für D hatte

14 __________ Menschen kennen die Antwort auf diese Frage.
Ein paar B Wenig C Wenig D Wenig

15 Es ist nicht __________, im Dunkeln alleine nach Hause zu gehen.
Ein sicheres B sicheres C sicheres D Problem

16 __________ Vergewissern Sie sich, dass alle Fenster gesperrt sind.
A Nehmen B C Warten D Machen

17 Ich gehe und __________, wenn ich ihn finden kann.
A sehen B schauen C versuchen D erzählen

18 Was ist der Unterschied zwischen Fußball und Rugby?
A von B mit C für D zwischen

19 Mein Auto braucht __________.
A reparieren B reparieren C reparieren D reparieren

20 Tim war zu __________, um Monika um einen Tanz zu bitten.
A besorgt B schüchtern C egoistisch D höflich

21 Ich hatte noch nicht so viel Spaß __________ Ich war ein kleiner Junge!
A wenn B für C während D seit

22 Entschuldigung, ich weiß nicht __________ Sie sprechen.
A das B was C welches D warum

23 Ich fürchte, Sie __________ rauchen hier.
A konnte nicht B muss nicht C darf nicht D kann nicht sein

24 Alle wollten ausgehen __________ John.
A auseinander B außer C aber D außer

25 Ehrlich! Ich habe einen Geist gesehen! Ich bin nicht __________ drauf!
A mit B lachen C machen D scherzen

26 Iss alles auf! Ich möchte nichts __________ auf Ihrem Teller sehen!
A links B fehlt C setzen D bleiben

27 Nehmen Sie die A20 __________ den Kreisverkehr und biegen Sie dann links ab.
A rechts B bis C entlang D Richtung Norden

28 Ich hoffe wirklich, dass Sie eine __________ zu diesem Problem finden können.
Ein Ergebnis B Weg C Schlussfolgerung D Lösung

29 Könnten Sie meine Tasche beobachten, während ich eine Tasse Tee nehme?
A Natürlich! B Egal. C Wenn es Ihnen nichts ausmacht. D Es spielt keine Rolle.

30 In meinem Land ist es __________ gesetzlich vorgeschrieben, einen X-Rated-Film anzusehen, wenn Sie unter achtzehn sind.
A unter B gegen C über D hinaus

31 Rebecca musste die Einladung __________ geben, da sie gerade für ihre Prüfungen lernte.
A Abheben B Zurücklegen C Ablehnen D Loslassen

32 Polizei __________, dass eine terroristische Gruppe hinter der Entführung steckt.
Angenommen, B möchte C verdächtigen, D beschuldigen

33 Wenn Christopher lächelt, __________ er mich von seinem Großvater.
A erinnert sich B erinnert sich C denkt um D erinnert

34 Der wundervolle Geruch von frisch __________em Kaffee traf uns, als wir den Laden betraten.
Ein zerkleinertes B zertrümmerte C, drückte D

35 Mikes Vater würde ihn nicht mit einer roten Strähne in den Haaren zur Schule bringen.
A erlauben B erlauben C akzeptieren D lassen

36 Wenn ich nur diesen Anruf tätige!
A war nicht B war nicht C war nicht D war nicht

37 Ich mag Mary wegen ihres freundlichen Lächelns und ihres __________en Humors.
Ein Sinn B Weise C Weise D Eindruck

38 Diese Schuhe eignen sich sehr gut zum Wandern in den Bergen.
Eine praktische B-Funktion C realistisch D aktiv

39 __________ des Verdienstes für unseren Erfolg geht an den Vorsitzenden, Peter Lewis.
A Mehrere B Viel C Genügend D Ausreichend

40 Wir waren überrascht, dass über 500 Menschen __________ für den Job sind.
A schrieb B bewarb sich C erkundigte sich D verlangte

41 Die Kinder sahen aufgeregt zu, wie sie ein Streichholz anzündete und die Kerzen anzündete.
Ein zerkratztes B traf C, ein zerkratztes D

42 Tut mir leid wegen Kates seltsamem Verhalten, aber sie ist es einfach nicht gewohnt, viele Menschen in ihrer Nähe zu __________en.
A hat B hat C hat D hat

43 Ivan rannte weiter sehr hart __________ keiner der anderen Läufer konnte ihn jemals fangen.
A obwohl B aber C trotz D wie

44 "Ich habe dieses Bild ganz alleine gemalt, Dad", sagte Milly.
A durch B mit C für D an

45 Sie sollten __________ überprüfen, ob alle Angaben korrekt sind, bevor wir sie absenden.
A hätte B hätte C hätte D hätte

46 Dieses Spiel ist __________ für Fünfjährige, aber ich denke, ein Zweijähriger könnte es schaffen!
A erwartet B benötigt C verpflichtet D angenommen

47 Stellen Sie dieses Pulver einfach ab, und es sollte __________ keine Ameisen mehr daran hindern, hineinzukommen.
A verhindern B vermeiden C ablehnen D verbieten

48 Wenn Jonie __________ etwas tut, können Sie sicher sein, dass sie es tut und es gut macht.
A steigt ein B nimmt ein C setzt ein D bewirkt

49 __________ wir erreichen die Spitze dieses Hügels, der Weg wird viel einfacher.
A Zum Zeitpunkt B Schließlich C Einmal D Schließlich

50 Siebenundfünfzig? Nein, das __________ ist die richtige Antwort!
A kann nicht B muss nicht C muss nicht

51 __________ passiert, ich werde immer für dich da sein!
A Wie auch immer B Was C Was auch immer D Egal

52 Können Sie __________ darauf hinweisen, dass niemand diesen Eingang benutzt?
A sehen, B handeln, C sicherstellen, D bekommen

53 Es folgte eine Debatte, in der keine Seite bereit war, der anderen nachzugeben.
Ein warmes B erhitzt C heiß D siedet

54 Ich habe jeden __________en Tag meines Lebens Milch getrunken und es hat mir nie geschadet!
Ein bestimmtes B-Individuum C-Single D-One

55 Die Version des Films, die ich gesehen habe, wurde __________ zensiert.
A stark B tief C groß D schwer

56 Er versprach, mich genau um neun Uhr anzurufen, und er war so __________ wie sein Wort.
Ein wahres B gut C richtig D ehrlich

57 Es hat so viele Medien __________ über die Hochzeit gegeben, dass ich die Nase voll davon habe.
A Auflage B Aufmerksamkeit C Rundfunk D Berichterstattung

58 Wenn ich Sie wäre, würde ich spät in der Nacht die Gegend um den Bahnhof verlassen.
A Steuerknüppel B Steuerknüppel C Stopp D Stehen

59 Das Zurückdrehen ist aus dem __________.
A Agenda B Angelegenheit C Frage D Möglichkeit

60 Joes Angst vor geschlossenen Räumen __________ aufgrund einer schlechten Erfahrung, die er als Kind hatte.
A stammt B führt C startet D fließt

Wie viele in diesem Königreich?

MDME gibt uns einen w> Mai haben über 110 Menschen pro Meile gewesen.

Lassen Sie mich das "Mai" erklären. Zunächst müssen wir bedenken, dass "gezählte Bevölkerung" nicht unbedingt "nachhaltige Bevölkerung" ist. Vormoderne Bevölkerungszahlen waren weitaus volatiler als die aktuelle Bevölkerungszahl. Hungersnot, Krankheit, harte Winter und die ständige Bedrohung durch Krieg, Banditentum oder ausbeuterische politische Regime führten zu einem Bevölkerungsrückgang waren weitaus häufiger als in der modernen Welt. Mit landwirtschaftlichen Erträgen und Überschüssen, die weitaus geringer waren als in der Neuzeit, war ein Großteil der Bevölkerung nur eine schlechte Ernte entfernt von ernsthafter Not oder sogar Hunger. Auf der anderen Seite könnte eine lange Zeit des Friedens und des guten Klimas immer noch zu einem modernen Bevölkerungswachstum führen, da die Geburtenraten sehr hoch waren hoch. Im Wesentlichen weisen vormoderne Gesellschaften sehr unregelmäßige Sterblichkeitsraten auf.

Dies bedeutet, dass wir nicht von einer wirklich "mittelalterlichen" Bevölkerungsschicht sprechen können. Bevölkerung in 800 ist nicht Bevölkerung in 1000, was nicht dasselbe ist wie in 1300 oder 1317 oder 1450. Bevölkerung könnte sich in kurzer Zeit um große Beträge ändern, insbesondere nach unten. Eine Aufwärtsverschiebung war auch möglich, wenn ganze Volksgruppen zusammen migrierten, wie bei den nacheinander nach Europa gelangten Steppenvölkern.

Egal für welche Stufe Sie sich entscheiden, 30-120 ist kein plausibler Bereich. Nehmen Sie die geschätzten Populationen der modernen europäischen Länder von 1000 bis 1500 n. Chr. Und nur div> Europäisches Land soll die 100er-Grenze durchbrechen. Frankreich hat ungefähr 36 Einwohner pro Quadratmeile in 1000 und einen Höchststand von ungefähr 68 in 1300.

Mittlerweile leben in Schottland 4 bis 8 Menschen pro Meile. Schweden und Norwegen haben 1-4. England und Wales haben 11-30. Italien hat 60–95.

Mit anderen Worten, Bevölkerungsdichten unter 30 Menschen pro Meile sind sehr plausibel, während Bevölkerungsdichten über 100 Menschen pro Meile nicht sind wahrscheinlich für ein großes Land. Merkwürdigerweise hat das winzige Caucuses-Land Georgia in den 1200er Jahren ungefähr 270 Einwohner pro Meile gezählt, aber ich denke, dass es dort einen Fehler geben muss, wahrscheinlich verwende ich die falsche Schätzung der Landfläche.

Wie ist das Königreich?

Woher wissen Sie, welche Dichte für eine bestimmte Einstellung geeignet ist? Nun, wir können ein paar Regeln aufstellen. Erstens: Gebiete mit geringer Dichte sollten keine großen städtischen Cluster aufweisen. Mittelalterliches Schweden, Norwegen und Schottland sind dez> Wenn Sie weite, leere Räume für Ihre Umgebung wünschen, sollten Sie wenige oder keine Städte und eine halb-tribale politische Organisation haben. Zentraler Strom sollte selten sein. Die Gesellschaft sollte stark militarisiert sein. Die Gesamtzahl der Armeen mag gering sein, da es schwierig ist, alle zusammenzubringen, aber einzelne Gemeinschaften sollten in der Lage sein, vergleichsweise große Teile ihrer Bevölkerung zu mobilisieren. Wir sollten an Wikinger, Steppennomaden oder isolierte Bauerngemeinden und Fischerdörfer denken.

Auf der anderen Seite, wenn Sie das tun Wenn Sie einige große Städte wie Paris, Rom, Sevilla, Venedig, München oder London haben möchten, benötigen Sie möglicherweise eine höhere Bevölkerungsdichte. Für stark urbanisierte Umgebungen würde ich eine Mindestdichte von 20 Personen pro Meile empfehlen. England und Wales hatten 20 von 1300 und England allein war wahrscheinlich eher wie 22-25. Spanien und Portugal hatten etwa 35 bis 1000 n. Chr.

Das ist für eine hohe Dichte nicht erforderlich große Städte. Viele ländliche Teile Europas hatten immer noch eine hohe Dichte: Dänemark war zwischen 1000 und 1500 über 30 Jahre alt, hauptsächlich aufgrund von dichtem Ackerland und nicht aufgrund von Großstädten. Die Schweiz war um 1300 in den 40er Jahren und blieb dort, wieder hauptsächlich wegen der Bauernstädte, nicht wegen der Städte an sich. Andererseits erfordern Dichten über 60 Einwohner pro Meile wahrscheinlich große städtische Cluster. Beispiele hierfür sind Belgien, die Niederlande, Italien, Frankreich und Deutschland, die alle ernsthafte städtische Gemeinschaften hatten (insbesondere Italien und die Niederlande).

Wir können auch Maximaldichten locker mit technologischen Errungenschaften in Verbindung bringen. Klar ist, dass es High-Tech-Gebiete mit geringer Dichte geben könnte, die von technologischen Überschüssen profitieren, aber im Großen und Ganzen sollte die technologische Schwelle für eine Umgebung von dem Gebiet oder der Region mit der höchsten Dichte festgelegt werden. Im Jahr 1000 n. Chr. Waren Italien und Belgien mit jeweils weniger als 60 Einwohnern pro Meile unsere Gebiete mit der höchsten Dichte. Wir sollten an eine diffuse politische Gesellschaft, begrenzte industrielle Kapazitäten, begrenzte Rohstoffgewinnungskapazitäten, niedrigere landwirtschaftliche Erträge und wahrscheinlich weniger Fachkenntnisse denken. Bis 1450 reichen die maximalen Dichten von 110 in Belgien über 90 in Italien bis 74 in Deutschland. Wir können also einen substanziellen Sprung in der Kontinentaltechnologie erwarten, der mehr Dinge wie Plattenrüstung, große Armeen, Fachkenntnisse, große Universitäten usw. ermöglicht.

Die wichtigste Technologie ist die Landtechnik. Dies bestimmt alles andere und in gewissem Maße auch die infrastrukturelle Technologie. Jeder konzentriert sich gerne auf Waffen und Rüstungen, aber Pflüge, Bewässerung, Saatgutsorten, Fruchtfolge und andere Ertragsmanagementtechnologien haben weitaus größere Auswirkungen auf die Gesellschaft. Sie bestimmen die Bevölkerungsgröße, ihre Dichte, ihr politisches Potenzial, ihre Verstädterungsfähigkeit usw. Ohne Nahrungsüberschuss, Spezialisierung auf andere Berufe und damit die industrielle Basis, die für hochmittelalterliche Armeen mit Plattenpanzerungen und großen Kavalleriekontingenten und benötigt wird organisierte Infanterie ist nicht möglich. Ohne überschüssige Nahrung wächst die Bevölkerung nicht und Verluste können nicht ersetzt werden. Wichtig ist, dass ein starker Bevölkerungsrückgang aufgrund von Pest oder Krieg zu einem eigenen Nahrungsmittelüberschuss führt, der zu einem Bevölkerungsboom nach dem Krieg oder nach der Pest führt.

Wie viele in diesen Mauern?

MDME schneidet in Städten viel besser ab, was darauf hindeutet, dass die meisten „Städte“ zwischen 8000 und 25000 Einwohnern liegen. Das ist richtig. Zum Beispiel im Byzantinischen Reich, wahrscheinlich der einzige Stadt mit über 30.000 Einwohnern nach den ersten arabischen Eroberungen war Konstantinopel. Die anderen großen Städte wie Ancyra, Trapezunt, Cherson, Thessaloniki, Athen, Ephesus, Karthago, Smyrna und Syrakus hatten mit ziemlicher Sicherheit weniger als 30.000 Einwohner, wahrscheinlich weniger als 20.000.

In diesem interessanten Artikel wird festgestellt, dass Europa im Jahr 1300 210 Städte mit einer gleichbleibenden Bevölkerungszahl von 10.000 oder mehr hatte. Die 92 größten Städte machten 3,3 Prozent der europäischen Bevölkerung aus, was etwa 2,6 Millionen von 79 Millionen Einwohnern entspricht. Wenn wir davon ausgehen, dass in den verbleibenden 118 Städten beispielsweise 12.000 Menschen leben, haben wir 4 Millionen Städter, was einer Verstädterungsrate von 5,1% in diesen mehr als 10.000 Städten entspricht.

Die größte Stadt in Europa ist Konstantinopel mit etwa 50.000 bis 500.000 Einwohnern, abhängig vom genauen Zeitraum. Um 1300, als Konstantinopel im Niedergang begriffen war, gab es in ganz Europa nur fünf Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern: Paris, Mailand und Grenada mit rund 150.000 Einwohnern und Florenz und Venedig mit rund 100.000 Einwohnern. Inzwischen gab es 205 andere Städte über 10.000.

Wie viele Städte und Gemeinden?

MDME gibt auch plausible Hinweise zur Anzahl und Größe der Städte und Gemeinden und bietet einige Würfelwurf-Tricks, die für D & D-DMs zum Erstellen einer Kampagneneinstellung möglicherweise einfach sind. Aber lassen Sie uns etwas detaillierter werden. In Europa (ohne Russland) lebten 1300 wahrscheinlich 79 Millionen Menschen auf einer Fläche von etwa 3,93 Millionen Quadratkilometern. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von etwa 20 Einwohnern pro Meile. Wir sagten, dass es vielleicht 4 Millionen Stadtbewohner gab, was einer Verstädterung von 5,1% entspricht.

Wir wissen auch, dass 92 Städte 2,6 Millionen Einwohner hatten. Von diesen 92 Städten zählten nur 5 650.000 Menschen. Diese 5 nennen wir "Großstadt". Dann haben wir in den anderen 87 Großstädten 1,95 Millionen, die durchschnittliche Stadtgröße beträgt 22.000 Menschen. Dann haben wir weitere 1,4 Millionen in den verbleibenden 118 Städten mit einer durchschnittlichen Größe von 12.000 Menschen.

So lebt weniger als 1% der Bevölkerung in den 5 „Großstädten“, die plausibel zu einer intensiven Spezialisierung von Kompetenzen und fortgeschrittenen tertiären Industrien führen könnten. Weitere 2,5% leben in Großstädten, die definitiv als Zentren politischer Macht und als echte Wirtschaftsmacht dienen könnten. Es gibt 87 solcher Städte. Schließlich leben 1,8% der Bevölkerung in kleineren Städten, bei denen es sich im Wesentlichen um Marktstädte mit einigen zusätzlichen angelernten Berufen und Dienstleistungen sowie wahrscheinlich administrativen oder militärischen Drehkreuzen handelt. Mittlerweile leben 95% der Bevölkerung auf dem Land.

Die Zahl der kleinen Dörfer und Burgenstädte ist mit ziemlicher Sicherheit groß. Weitere 4,4% der Bevölkerung leben in Städten mit 5000 bis 10000 Einwohnern. Wenn wir von durchschnittlich 7.000 Einwohnern ausgehen, sind das etwa 460 dieser Städte. Wenn wir dann davon ausgehen, dass es für jede dieser Marktstädte mindestens drei Dörfer mit jeweils 1000 bis 5000 Einwohnern gibt, erhalten wir weitere 3,5% der Bevölkerung. Und wenn jedes Dorf vielleicht 5 Weiler mit 100 bis 1000 Einwohnern hat, sind das durchschnittlich 350, das sind 3,1% der Bevölkerung.

Damit leben immer noch 84,3% der Bevölkerung in Gemeinden mit weniger als 100 Einwohnern. Jetzt unterschätze ich wahrscheinlich die Dorf- und Weilerbevölkerung, was bedeutet, dass es tatsächlich sehr viel mehr gibt von diesen großen Siedlungen: und sogar meine niedrigen Schätzungen gaben mir fast 7.000 Weiler und fast 1400 Dörfer.

Der Punkt ist, das sind viel zu viele Orte, um sie zu benennen. Für einen Weltenbauer, der sich intensiv mit Realismus beschäftigtEs wird einen Weg geben Es gibt zu viele Städte, als dass Sie ihnen Fleisch auf die Knochen legen oder ihnen sogar Namen geben könnten, es sei denn, Sie verwenden einen automatischen Namensgenerator.

Zum Glück können Ihnen Geschichte und Magie helfen. Wenn Sie eine Art magische oder technologische Eigenart einsetzen können, um die landwirtschaftliche Produktivität zu steigern, können Sie die Urbanisierung vorantreiben. Oder, wenn Sie ein historisches Ereignis eintreten lassen, das die Verstädterung verhindert, können Sie die städtische Bevölkerung zumindest kurzfristig auf Kosten des ländlichen Raums steigern. Arabische ra> weniger Urbanisierung, da Städte süße Ziele sind. Wenn Sie einen seit langem bestehenden Verwaltungsstaat haben, können Sie wahrscheinlich die Größe der Stadt erhöhen. Aber wenn Sie kürzlich von Barbaren erobert wurden, müssen Sie wahrscheinlich Ihre Urbanisierungsrate reduzieren.

Wo sind die Städte und Gemeinden?

MDME nennt kurz die Orte der Stadt: Überall dort, wo Verkehr herrscht. Dies ist teilweise richtig, aber unvollständig.

Ein Stück Realismus, das Tolkien in M> Lage genau getroffen hat von StädtenNatürlich ist sein Gleichgewicht zwischen Stadt und Land ziemlich absurd, und das absichtlich, als er die ätherische Landschaft des Kalevala nachahmte.

Betrachten Sie diese Karte von Mittelerde:

Was waren die Hauptstädte des M> tatsächlichen Deltas?.

Im Norden ist die größte Stadt Tharbad, direkt unterhalb der Swanfleet. Tharbad ist auch an der Spitze der Navigation des Gwathlo River. Die Nähe zu einem Sumpf ist ein bisschen Seltsam, aber wir können anhand des angenehmen Namens erraten, dass dieser Sumpf nicht zu schrecklich schmutzig ist, nicht wie die Midgewate-Sümpfe. Ab Tharbad flussabwärts liegt die alte Hafenstadt Lond Daer am Delta, und nördlich liegt das alte Land Rhuduar, das kein bedeutendes städtisches Zentrum hatte.

Weiter nördlich erreichen wir Mithlond, direkt an einem großen Delta. Aber dieses Delta schneidet durch große Berge und hat ein etwas kälteres Klima: Es scheint eher wie ein skandinavischer Fjord als ein klassisches Flussdelta. Unterdessen bestehen die aufeinanderfolgenden Inlandshauptstädte Arnor und Arthedain, Annuminas und Fornost nur so lange, wie die politische Macht fortbesteht, und diese Macht wird ständig durch die geografische Isolation von Rhuduar und anscheinend dynastische Rivalitäten mit Cardolan behindert.

Wir bekommen eine kleine Stadt Bree mit vielleicht ein paar tausend Einwohnern an einer Kreuzung und am Long Lake im Osten eine Stadt, die eindeutig um einen Zusammenfluss von Flüssen liegt, die drei wichtige Handelszonen verbinden (den Lonely Mountain, den Greenwood) und Dorwinion).

Entscheidend ist jedoch, dass keine größeren Städte um ein großes Flussdelta liegen. Diese Art der Stadtlage wäre aus dem einfachen Grund sehr selten, dass Deltas überfluten, sie Häfen verschlammen, sich mit Insekten füllen und von Pestilenzen umgeben sind. Große Süßwasserdeltas sind dies nicht wo du eine Großstadt gebaut hast. Sie bauen es so weit flussaufwärts, wie Seeboote es können, wenn Sie mit dem Seehandel verbunden sind, oder so nah wie möglich an fruchtbaren Ackerland, wenn Sie dies nicht tun. In diesem Sinne ist die Geschichte von Tolkien über den Niedergang der numenorischen Häfen wie Lond Daer von großer Bedeutung, als sie sich von einem maritimen Reich zu eher parochialen Königreichen im Landesinneren verlagerten.

Wenn Sie also Ihre imaginäre Welt entwerfen, platzieren Sie Ihre riesigen Städte nicht direkt am Flussdelta oder tief in den Bergen. Setzen Sie sie an die Spitze der Schifffahrt, mit ihrer Größe proportional zu zugänglichem Ackerland, der Konzentration politischer Macht, der Abwesenheit von Krankheiten und dem Vorhandensein eines günstigen Klimas, der relativen Struktur nahe gelegener militärischer Bedrohungen usw. Berücksichtigen Sie auch, wie sich kulturelle Normen auf die Stadtgröße auswirken: Menschen Mit einer Religion, die sich auf tempelbasierte Unternehmensverehrung konzentriert, werden Städte wahrscheinlich mehr gebaut als Menschen, die in einem animistischeren oder schamanistischeren Stil verehren. Was ist der ethnische Hintergrund der herrschenden Dynastie? Ist ihre Machtbasis urban?

Sind Städte überhaupt wichtig?

Obwohl sie nur einen kleinen Teil der Bevölkerung ausmachten, waren mittelalterliche Städte von enormer Bedeutung. Handwerkscluster waren im Mittelalter äußerst selten: Die Kontrolle einer der wenigen großen Städte mit großen Eisenhütten, einer guten Werft oder eines organisierten Finanzsektors war daher von großer Bedeutung. Gut befestigte Städte könnten Belagerungen und Projektmächten standhalten und für dynastische Sicherheit sorgen. Darüber hinaus war die ländliche Bevölkerung oft schwer zu kontrollieren, zu besteuern und zu rekrutieren und konnte eine Bevölkerungsbasis bilden, auf der Provinzherren oder Kommandeure rebellieren konnten. Urbane Bevölkerungsgruppen waren leichter zu verwalten und schwanken direkt und verfügten so oft über einen übergroßen Einfluss auf ihre Host-Bereiche.

Außer Soldaten

Na ja, außer Militärpersonal. Hier müssen wir wirklich über mittelalterliche Kämpfe nachdenken.

Es war Hand in Hand. Ich weiß, das scheint offensichtlich, aber das ist wirklich wichtig. Es war auch sehr spezialisiert. Es ist einfacher, eine Waffe aufzuheben und jemanden damit zu erschießen, als einen Bogen aufzuheben und dies zu tun. Einer der Vorteile von Schusswaffen besteht darin, dass sie tatsächlich viel einfacher darin sind, Menschen auf die Bekämpfung der Bereitschaft vorzubereiten.

Ländliche Mittelalter haben möglicherweise nur begrenzte Erfahrung mit einem Bogen, wenn sie zufällig in der Jagdgruppe des örtlichen Lords waren oder auf einem bestimmten Land jagen dürfen. Aber bäuerliche Bogenschützen werden eigentlich nicht sehr häufig sein: Bögen sind nicht so billig zu kaufen oder zu warten, und die meisten Bauern besaßen nicht viel Land, auf dem sie jagen konnten. Schwerter sind wahrscheinlich auch nicht etwas, mit dem Bauern viel Erfahrung hatten.

Wirklich, die einzigen Waffen, mit denen wir erwarten können, dass die Bauern auf dem Land noch nicht einmal über ausreichende Kenntnisse verfügen, sind Stangenwaffen und Äxte. Für Schilde sprechen wir wahrscheinlich Korbweide oder ein paar Bretter. Nun konnte sich offensichtlich ein Lord als wirksam erweisen Mit dieser Ausrüstung sind Schwerter und Rüstungen sehr teuer. Vielleicht möchten Sie sie also nicht dem Leibeigenen geben, der fliehen und gefangen genommen werden kann. Oder schlimmer, vielleicht macht er dich an!

Bearbeiten: Viele Kommentatoren haben sich darüber beschwert, dass die archäologischen Aufzeichnungen hier viel fortgeschrittenere Ausrüstung für Männer finden, die wahrscheinlich leicht trainiert wurden. Die meisten archäologischen Funde stammen jedoch aus dem späten Mittelalter. Je später du gehst, je urbaner du wirst, desto technologischer ist es, desto besser wird die Ausrüstung für gewöhnliche Soldaten sein. Betrachtet man das breite Mittelalter jedoch als 500–1500 n. Chr., Werden die meisten Orte und Zeiten in diesem Fenster nicht sehen, dass ungeübte Soldaten gut ausgerüstet sind.

Mit anderen Worten, wir sollten mittelalterliche Bauern nicht als kampfbereit ansehen. Wenn und wann eine Bauernarmee mobilisierte, war sie wahrscheinlich sehr leicht bewaffnet und gepanzert. Gesponserte Soldaten waren wahrscheinlich besser ausgerüstet und ausgebildet, aber immer noch keine „Berufssoldaten“, wie wir sie heute denken. Nur die seltenen Ritter waren Berufstruppen im mittelalterlichen Europa, und wir sollten uns auch dann daran erinnern, dass sie auch in Bezug auf die Ausrüstung kostensparend waren und neben der Ausbildung für den Krieg auch ihre Ländereien verwalten mussten.

Wir finden einige Beispiele von wirklich professionellen Truppen: sächsische Huscarls, die Elite-Ritter, einige Söldnerkompanien, Charles Martels Soldaten, die byzantinischen Tagmatiker und in geringerem Maße einige der thematischen Armeen. Diese Soldaten zerschneiden im Allgemeinen weniger professionalisierte Armeen ziemlich schnell in winzige Stücke. Ein diszipliniertes Korps von berittenen Rittern könnte eine Bauernarmee, die um ein Vielfaches größer ist, ziemlich zuverlässig vernichten. Eine gut geführte byzantinische Truppe könnte dasselbe tun. Die Schlacht bei Tours war im Wesentlichen das erste Mal, dass arabische Armeen auf eine professionelle Armee stießen, die an der Grenze zu Europa stand. In den nächsten tausend Jahren verloren sie und verloren dann langsam mehr und mehr.

Die Qualität der Truppen war von entscheidender Bedeutung, bis zu einem Grad, der heute schwer zu verstehen ist. Die Qualität der Truppen war ebenfalls schwer zu ändern. Die meisten mittelalterlichen Staaten verfügten nur über begrenzte physische Kapazitäten, um diszipliniertes Training zu organisieren. was offensichtlich dazu führt, dass einige Ihrer Soldaten sterben, daher ist es schwierig, mitzuhalten. Ebenso war die Ausrüstung teuer und die Fähigkeit eines vorstädtischen Staates, verlorene Ausrüstung zu ersetzen, war begrenzt. Die Eroberung eines Bestands an Waffen und Rüstungen könnte das Kräfteverhältnis erheblich verändern, vorausgesetzt, die Eroberer wussten, wie sie mit der neuen Ausrüstung umgehen sollten.

Aber es gibt auch die Frage der Kultur. Wenn Sie Ihre Armee jeden Sommer ausrücken, um als Trainingsübung zu kämpfen, wird dies mit der Zeit unbeliebt. Nur wenige Menschen stürzen sich jeden Sommer bereitwillig in die Schlacht, so dass mittelalterliche Schlachten oft nicht schlüssig waren und beide Armeen nicht gewillt waren, sich mit aller Kraft in die Schlacht zu stürzen. Die Ausnahme bilden Gebiete, in denen ein Kampf vorgeschrieben war. Die Armenier an der byzantinisch-arabischen Grenze wurden fortwährend von einer Grenze überfallen, entblößte, Stammesangehörige, häufig überfallene und weniger sesshafte Menschen sind bessere mittelalterliche Soldaten. Die einzige Möglichkeit, diese natürlichen Krieger zu besiegen, ist eine gut finanzierte, gut verstärkte, gut geführte und moralisch hochstehende Berufsarmee, was sehr selten ist im mittleren Alter.

Wie könnten die Wikinger mit geringer Bevölkerungszahl so viel von Europa erobern? Weil die ländlichen Europäer nicht sehr militärisch kompetent waren und professionalisierte Armeen selten waren. Das hohe Maß an Gewalt in Die Wikinger-Gesellschaft machte sie zu weitaus mächtigeren Soldaten, als ihre Zahl vermuten lässt. Wir können das gleiche von all den verschiedenen Steppenvölkern, von den frühen arabischen Eroberungen, von den Armeniern, von den germanischen Barbaren, die Rom gestürzt haben, usw. sagen. Ermöglichung größerer Städte, Ermöglichung disziplinierterer und gut ausgerüsteterer Armeen.

Mit anderen Worten, wenn Sie darüber nachdenken, wie diese Soldaten erzogen wurden. Ob sie optimale Soldaten sein würden oder nicht, wurde zum Teil am Tag ihrer Geburt bestimmt, lediglich von wo und zu wem sie geboren wurden. Mit anderen Worten, ohne Nachteile> ethnische ZugehörigkeitUnd wenn eine Seite voll von Leuten ist, die gekämpft und getötet haben, seit sie alt genug waren, um ein Schwert zu schwingen, dann hätte die andere Seite verdammt noch mal besser eine Vollzeit-Berufsarmee mit einem guter Kommandant und kürzlich bezahlte Löhne.