Das beste (und das schlechteste) Flughafen-Wi-Fi

Blaine Harrington III / Getty Images

Reisende sind heutzutage so an ihre Smartphones, Tablets und Laptops gebunden, dass sie erwarten, dass sie beim Erreichen des Flughafens kostenloses Highspeed-WLAN erhalten. Die Geschwindigkeit, Qualität und Effektivität kann jedoch je nach Flughafen und manchmal sogar je nach Terminal drastisch variieren.

Die Wahrheit über Wi-Fi

Was die meisten Reisenden nicht verstehen, ist, dass die Installation und Wartung ihrer WLAN-Infrastruktur für Flughäfen Millionen von Dollar kostet. Diese Struktur unterstützt nicht nur Reisende, sondern auch Mieter von Fluggesellschaften, Konzessionen und den Betrieb des Flughafens. Daher ist es für Flughäfen eine ständige Herausforderung, leistungsstarke Funksysteme anzubieten, die die Anforderungen von Passagieren und Unternehmen erfüllen.

Eine Wi-Fi-Behörde

Scott Ewalt ist Vice President für Produkt- und Kundenerfahrung bei Boingo, einem der größten Anbieter von WLAN-Diensten für Flughäfen. Es war eines der ersten Unternehmen, das WLAN auf Flughäfen anbot, und veränderte den Datenbedarf der Passagiere erheblich. "Wir haben eine Expansion der Verbraucher mit einem exponentiellen Anstieg des Datenverbrauchs gesehen", sagte er. "Die Art und Weise, wie Kunden miteinander verbunden sind, hat sich zwar verändert, aber Infrastrukturänderungen an den Standorten wurden vorgenommen, um die Konnektivitätsanforderungen zu erfüllen."

Vor zwölf Jahren bezahlten nur zwei Prozent der Passagiere sogar für den WLAN-Zugang und benutzten ihn hauptsächlich, um sich für die Arbeit zu verbinden “, sagte Ewalt. "Bis 2007 hatten immer mehr Menschen Wi-Fi-fähige Geräte in der Hand, was zu veränderten Erwartungen und einem viel stärkeren Datenverbrauch auf Flughäfen führte."

Natürlich erwarteten die Verbraucher, dass WLAN auf Flughäfen kostenlos ist, sagte Ewalt. "Das führte dazu, dass wir den Zugang zu Werbung kostenlos hinzufügten, was die finanzielle Belastung für Flughäfen, die für die Wi-Fi-Infrastruktur bezahlen, verringerte", sagte er. "Daher bieten die meisten Flughäfen die Möglichkeit, eine Anzeige anzuzeigen oder eine App gegen Wi-Fi herunterzuladen."

Free vs. Paid Wi-Fi

Reisende können eine Grundversorgung kostenlos in Anspruch nehmen, sagte Ewalt. "Sie können auch für eine Premium-Stufe von Wi-Fi bei höheren Geschwindigkeiten bezahlen", sagte er. Boingos Version davon ist Passpoint Secure. Hier können Kunden ein Profil erstellen, das die automatische Anmeldung zum Sichern ihrer Netzwerke ermöglicht. Anmeldebildschirme, Webseitenumleitungen oder Apps mit einer schnellen Verbindung in einem WPA2-verschlüsselten Netzwerk sind nicht mehr erforderlich.

Boingo ist sich der wachsenden Nachfrage nach WLAN-Zugang bewusst, sagte Ewalt. "Wir blicken nach vorne, haben also Erwartungen, wie dies in drei Jahren aussehen wird, und nehmen Anpassungen an unserem Netzwerk und unserer Infrastruktur vor, um dieses Wachstum zu unterstützen", sagte er.

Beste und schlechteste Flughafen Wi-Fi

Das Internet-Test- und Metrikunternehmen Speedtest von Ookla untersuchte das beste und das schlechteste WLAN an den Top-20-Flughäfen der USA, basierend auf Fluggasteintritten. Das Unternehmen untersuchte die Daten der vier größten Fluggesellschaften: AT & T, Sprint, T-Mobile und Verizon sowie das vom Flughafen gesponserte WLAN an jedem Standort und stützte sich auf Daten der letzten drei Monate des Jahres 2016.

Die fünf besten Flughäfen mit den schnellsten Upload- / Download-Geschwindigkeiten sind Denver International, Philadelphia International, Seattle-Tacoma International, Dallas / Fort Worth International und Miami International. Am Ende von Ooklas Liste stand Hartsfield-Jackson, gefolgt von Orlando International, San Francisco International, Las Vegas McCarran International und Minneapolis-St. Paul International.

Oookla forderte die Flughäfen am Ende ihrer Umfrage auf, die Benchmark-Geschwindigkeiten zu steigern, anstatt schrittweise zu erhöhen. "Insbesondere Orlando International könnte von einer großen Investition in Wi-Fi profitieren, da sie zwar den zweithöchsten prozentualen Anstieg aufweisen, die daraus resultierende durchschnittliche Download-Geschwindigkeit jedoch nur für einfache Anrufe und SMS-Nachrichten in Frage kommt", sagte der Studie.

Sie wies auch auf die Flughäfen hin, an denen die durchschnittliche WLAN-Geschwindigkeit abnahm: Detroit Metropolitan, Charlotte Douglas, Boston-Logan, McCarran in Las Vegas, Phoenix Sky Harbor, Los Angeles International, Dallas / Fort Worth und Chicago O'Hare. Unabhängig davon, ob die vorhandenen Wi-Fi-Systeme an ihre Grenzen stoßen oder etwas anderes schief gelaufen ist, möchte niemand, dass die Internetgeschwindigkeiten sinken. "Wenn der Regionalflughafen von Idaho Falls WLAN mit 100 Mbit / s anbietet und unsere Tests zeigen, dass die Benutzer Geschwindigkeiten von über 200 Mbit / s erreichen, gibt es für jeden Flughafen einen Weg zum WLAN-Erfolg."

Aber es waren nicht alle schlechten Nachrichten. Ookla stellte fest, dass bei 12 der 20 am stärksten frequentierten US-Flughäfen die Download-Geschwindigkeit für WLAN zwischen dem dritten und vierten Quartal 2016 gestiegen ist. Es wurde festgestellt, dass der Flughafen JFK seine Download-Geschwindigkeit für WLAN mehr als verdoppelt hat, während die Geschwindigkeit in Denver und Philadelphia anhielt zu verbessern, weil beide Einrichtungen erheblich in ihr WLAN investiert haben. Es lobte auch Seattle-Tacoma für eine starke Verbesserung gegenüber einer bereits überdurchschnittlichen Geschwindigkeit.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der verfügbaren WLANs an den Top-20-Flughäfen, auf die sich der Oookla-Bericht bezieht, sowie Angaben dazu, wo diese verfügbar sind und wie viel sie kosten, sofern zutreffend.

Schau das Video: 33 wenig bekannte Flughafenfakten für einfacheres Reisen (Dezember 2019).