Please Help Stop - Rapa das Bestas - Das 400-jährige Pferdefest, das wilde Pferde für Folter zusammenfasst

"A rapa das bestas" Festival

  • Wann ?: Noch zu bestätigen bis 2020
  • Wo: Sabucedo
  • Weitere Informationen: http://turismo.aestrada.com/es/

Ort

  • Autonome Region: Galicien
  • Provinz / Insel: Pontevedra

  • Kategorie: Fest von internationalem touristischem Interesse

Starten Sie Ihre kostenlose 7-Tage-Testversion bei CETV!

Aufgrund des Drucks der Massenzensur haben wir jetzt unser eigenes zensurfreies und werbefreies On-Demand-Streaming-Netzwerk!

Es ist das weltweit erste und einzige bewusste Mediennetzwerk, das Interviews, Nachrichtensendungen und bewusste Shows überträgt.

Klicke hier Starten Sie eine KOSTENLOSE 7-Tage-Testversion und schauen Sie sich Hunderte von Stunden bewusster Medienvideos an, die Sie sonst nirgendwo sehen werden.

Beschreibung

Dieses Fest stammt aus dem 15. Jahrhundert und findet jedes Jahr in der ersten Juliwoche statt. Es ist eine edle Auseinandersetzung zwischen Mensch und Pferd.

Bei der Feier, Jugendliche aus Sabucedo und Umgebung (Provinz Pontevedra, Region von Galicien) im Morgengrauen in die Berge. Ihr Ziel ist es, wilde Pferde zu finden, die in der Gegend leben, sie zurück ins Dorf zu bringen und ihre Mähnen zu schneiden. Wenn die Nacht hereinbricht, kommen alle zusammen, um Essen, Musik und Wein zu genießen.

Jedes Jahr wird die Rapa das bestas Das Festival in Sabucedo zieht aufgrund der spektakulären, edlen Natur dieses Kampfes zwischen Mensch und Tier immer mehr Besucher an. Die jungen Männer teilen sich in Gruppen auf und machen sich auf die Suche nach Pferden in die Berge. Wenn sie sie finden, umzingeln sie sie und fahren sie zurück ins Dorf. Schließlich bringen sie alle zusammen und fangen an, ihre Mähnen zu schneiden. Dafür setzen sich zwei "Aloitadores" (die jungen Männer, die das Schneiden machen) an die Spitze des Tieres und einer am Schwanz. Zuerst versucht einer an der Spitze, das Pferd zu besteigen, während der andere versucht, es aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dann versucht der zweite "Aloitador" an der Spitze dasselbe und zwingt den ersten zum Aussteigen. Dies sind die komplizierten Manöver, mit denen die Haare des Tieres in einem echten Kampf von Körper zu Körper geschnitten werden.

  • Datum: Noch zu bestätigen 2020
  • Bilder Aus Estrada, A (Pontevedra. Galizien)

Meine Reise

Meine Reise ist ein umfassender Service, der Ihnen hilft organisiere deinen Besuch und in Galizien bleiben: in der Planung Bühne, während Ihr Besuch und danach.

Diese Website verwendet technische Cookies und Cookies von Drittanbietern, um den mittels Navigationsanalyse angebotenen Service zu verbessern. Cookies werden nicht verwendet, um personenbezogene Daten zu sammeln. Wissen, wie wir sie verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Das wegnehmen

Es ist großartig zu sehen, dass die Milchindustrie zum Übergang gezwungen ist, obwohl es noch ein langer Weg ist, ist es durch die Bemühungen verschiedener Formen von Aktivismus auf der ganzen Welt ziemlich klar, dass immer mehr Menschen einfühlsamer, mitfühlender und fürsorglicher mit unserer Behandlung umgehen von Tieren und dem Planeten. Das sind Eigenschaften, von denen unsere Welt sicherlich mehr braucht. In Verbindung mit der enormen Menge an Tierquälerei, die ausgesetzt ist, steigt auch das Bewusstsein für die gesundheitlichen und ökologischen Folgen des Verzehrs von Milchprodukten sprunghaft an.

Wir sind mächtiger als wir wissen, und wenn wir zusammenkommen, können wir das Spiel jederzeit stark verändern.