7 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie nach Marrakesch, Marokko, reisen

Die erste Kunstzeitung im Netz1996 gegründetDeutschlandMittwoch, 13. November 2019

ADODB.Recordset-Fehler '800a0cc1'

Artikel kann nicht in der Sammlung gefunden werden, die dem angeforderten Namen oder der Ordnungszahl entspricht.

Riads und Teppiche: Ein buntes Wochenende in Marrakesch, Marokko

Leute, war ich jemals besessener von einem Ort als ich Marrakesch bin? Probs nicht. Was für ein pulsierender, lebhafter, wunderschöner, verrückter Ort voller freundlicher, aufgeschlossener Menschen mit so vielen wundervollen Gerüchen und leuchtenden Farben.

Ich wollte unbedingt nach Marrakesch, seit wir nach Italien gezogen sind. Obwohl wir es lieben, durch Europa zu reisen, hat mich gerade etwas nach Marrakesch gezogen - vielleicht waren es die wunderschönen Teppiche, die ständig auf meinem Computerbildschirm auftauchten, oder das schmackhafte Essen, das ich so sehr liebte, aber ich war noch nie so ästhetisch inspiriert durch eine Reise. Alles, bis hin zu den Betonwänden in der Dusche unseres Riads oder den handbemalten Keramikfliesen an den Wänden oder den schönen Farben der gewebten Textilien, die in allen Souks verkauft wurden, inspirierte mich irgendwie, zu kochen oder zu machen oder anders leben.

Es hat nicht geschadet, dass das Wetter fantastisch war (ich war noch nie in der Wüste und ich bin von dem trockenen Klima begeistert, wie auch meine Haare) und die Leute waren einige der nettesten, geduldigsten und freundlichsten gastfreundliche Leute, die ich je getroffen habe. Wir tranken nach dem Kauf mit vielen Händlern marokkanischen Minztee, unterhielten uns nur und lernten einander gemächlich kennen, wobei wir eine so alte und angesehene Sitte schätzten. Wir sprachen mit so vielen Menschen unterschiedlicher Herkunft auf unserer Reise - mit Menschen, die wir im Flugzeug, in einem Restaurant oder in den Souks saßen, und führten so viele Gespräche mit Fremden, dass wir schließlich zu dem wurden, was wir schienen wie enge Freunde.

Unsere erste Reise nach Afrika war so ein Erfolg. Es hat mich so sehr inspiriert, an nicht-westliche Orte zu reisen und alles zu erleben, was die Welt zu bieten hat - vor allem, wenn die Menschen so freundlich und die Umgebung so schön sind wie in Marrakesch. Ich kann es kaum erwarten, alles, was ich über Marrakesch gelernt habe, mit Ihnen zu teilen!

1. Tragen Sie konservativere Kleidung

Eine Frau, die Marrakesch besucht, sollte sehr darauf achten, wie sie sich anzieht. Obwohl es in Marrakesch sehr heiß ist, sollten Sie auf aufschlussreiche Kleidung verzichten, da dies zu unerwünschter Aufmerksamkeit der Einheimischen führt und Sie möglicherweise viele beängstigende Worte hören. Stellen Sie also sicher, dass Sie so viele konservative Klamotten wie möglich einpacken. In Marrakesch sah ich viele Frauen, die kurzärmlige Oberteile trugen. Warum nicht versuchen, marokkanische Kleidung zu tragen?

Marrakesch zog ein schickes, künstlerisches Publikum für die erste marokkanische Version der Zeitgenössischen Afrikanischen Kunstmesse 1-54 an.

  • Teile diesen Artikel
  • Reddit
  • LinkedIn
  • WhatsApp
  • Email
  • Drucken
  • Sich unterhalten

Marokko ist die Heimat einer der fortschrittlichsten Kunstszenen auf dem afrikanischen Kontinent. Marrakesch, bekannt in der nordafrikanischen Nation als "die rote Stadt", bot eine farbenfrohe Show, die lokale und internationale Besucher anzog.

Der Stil auf der Messe war so kreativ wie die Besucher und bot eine Mischung aus Textilien und leuchtenden Mustern. Farbe war der Name des Spiels, und die Teilnehmer wurden mit Statements wie eckigen Taschen und handgefertigtem Schmuck ausgestattet. Am einzigartigsten war die Mischung aus zeitgenössischen Trends und traditionellem marokkanischen Stil. Die marokkanischen „Balgha“ (spitze, fersenlose Lederschuhe) und „Djellaba“ waren häufig auf der Messe vertreten.

One-54 fand auf dem Gelände des Hotels La Mamounia statt, das vom 12. Jahrhundert bis in die frühen zwanziger Jahre ein Palast war, bis es dann in ein Hotel umgewandelt wurde. Das Hotel hat Besucher von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie Winston Churchill zu Prominenten wie Charlie Chaplin gelockt, was seine Gästeliste ebenso beeindruckend macht wie das Hotelgelände.

2. Es ist eine sehr geschäftige Stadt

Wenn Sie jemals eine der geschäftigsten Städte der Welt wie Bangkok oder New York besucht haben, wissen Sie, wie viel los ist. Marrakesch scheint jedoch zehnmal geschäftiger zu sein als New York. Es ist immer sehr laut und voll. Es gibt viele Leute und Mopeds, Fahrräder, Esel und Pferde auf den Straßen und viele Leute fahren ohne Regeln. Sie werden keine Fußwege oder Gassen finden und es gibt nur sehr wenige Ampeln. Zunächst kann es schwierig sein, den ganzen Tag durch die Stadt zu streifen, und Kopfschmerzen sind unvermeidlich, besonders wenn Sie ruhige Städte lieben. Aber das ist es wert! Nach ein paar Tagen werden Sie für immer in Marrakesch bleiben wollen!

3. Es ist leicht, sich hier zu verirren

Selbst wenn Sie unterschiedliche Karten und handschriftliche Anweisungen haben, können Sie sich verlaufen, sobald Sie Ihr Hotelzimmer verlassen. Es gibt unendlich viele winzige Straßen, die keine Enden haben und alle ähnlich aussehen. Sie können sich also leicht verlaufen und den ganzen Tag auf der Suche nach dem Ort verbringen, den Sie besuchen möchten. Wenn Sie sich verlaufen und Anweisungen benötigen, fragen Sie niemals Fremde. Sie können einen Verkäufer oder einen Polizisten fragen, sie werden den richtigen Weg weisen, während Fremde Sie ins Nirgendwo führen können.

4. Halten Sie sich von Fremden fern, die Ihnen eine Tour anbieten

Seien Sie bereit, wenn Sie durch die Stadt spazieren, dass Fremde Ihnen eine Tour durch die Stadt anbieten. Bleiben Sie ihnen fern, oder Ihre Tour endet an einem Ort, an dem Sie gezwungen sind, Dinge zu kaufen, die Sie gar nicht benötigen. Sie geben Ihr Geld nicht nur vergeblich aus, sondern gehen auch verloren und verbringen den ganzen Tag oder die ganze Nacht damit, nach Ihrem Hotel zu suchen. Sicher, nicht alle Fremden sind so schlecht, aber es ist besser, einen Hotelmanager nach den besten Führern in der Stadt zu fragen.

5. Sie benötigen mehr Bargeld

Marrakesch ist zwar keine teure Stadt für Einheimische, aber als Tourist müssen Sie für fast alles mehr Geld bezahlen, insbesondere für Taxifahrten. Wenn du feilschen kannst, ist es großartig, aber es kann dir nicht helfen. Wenn Sie nach Marrakesch reisen, stellen Sie sicher, dass Sie viel Bargeld haben (vorzugsweise die marokkanische Währung). Während die meisten Hotels und Restaurants Kreditkarten akzeptieren, akzeptieren die Verkäufer in den Souks nur Bargeld. Da es schwierig sein kann, Geldautomaten in der Stadt zu finden, denken Sie rechtzeitig an Ihr Bargeld.

6. Essen

Wenn Sie es gewohnt sind, in teuren Restaurants zu speisen, empfehle ich Ihnen, die Restaurants in Marrakesch zu überspringen. Nein, sie sind absolut in Ordnung und bieten fantastische Mahlzeiten an, aber Streetfood vom Markt ist besser. Auf diese Weise sehen und schmecken Sie, wie gerne die Einheimischen essen. Beobachten Sie einfach, was Sie essen, und überprüfen Sie die Zutaten auf Sauberkeit und Frische. Wenn Sie auf der Straße nichts essen möchten, wählen Sie ein Abendessen, das in Ihrem Riad zubereitet wird. Ich glaube, dass die köstlichsten lokalen Lebensmittel nicht in teuren Restaurants zu finden sind und dass Street Food nicht so schlecht und ungesund ist, wie die meisten von uns denken.

7. Wählen Sie ein Hotel, das Erholung von der geschäftigen Stadt bietet

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Marrakesch eine sehr geschäftige Stadt. Wenn Sie länger als 5 Tage hier bleiben möchten, sollten Sie eine ruhige Unterkunft suchen. Selbst wenn Sie ein energetischer Tourist sind, wird Sie die Hektik der Stadt im Nu erschöpfen. Wählen Sie Ihr Hotel und Ihr Zimmer mit Bedacht aus, um einen erholsamen Schlaf zu haben und die Stadt Marrakesch vollständig zu erkunden.

Marrakesch, das pulsierende Herz Marokkos, ist eine spektakuläre Stadt, die jeder mindestens einmal im Leben besuchen sollte. Obwohl Marrakesch ein unglaublich touristenfreundliches Reiseziel ist, gibt es einige Fehler, die viele Touristen machen, wenn sie die Stadt besuchen. Befolgen Sie die oben genannten Tipps und hoffen Sie, dass Sie die beste Reise haben, die es je gab. Wenn Sie schon einmal in Marrakesch waren, teilen Sie uns bitte Ihre eigenen Tipps mit.

Schau das Video: Berberteppich alles, was Sie wissen sollten (April 2020).