Die New Yorker Bar, die der Welt von Tim Burton gewidmet ist

In New York gibt es einige der weltbesten kulinarischen Einrichtungen - jetzt auch das eigene Restaurant Tim Burton.

Sicher, das Essen nähert sich vielleicht nicht dem Niveau von Per Se an sich, aber wen interessiert das? Das Bar-Restaurant Beetle House serviert thematische Speisen und Getränke in einer wunderbar gotischen Atmosphäre. Denn nichts sagt "Familienessen" wie die Seelen und Snacks der Toten.

Das Restaurant wurde kürzlich in Manhattans East Village eröffnet, und die Kunden haben bereits die Cocktails und das Wortspiel der Speisekarte angesehen.

Auf der Speisekarte steht ein Jack Skellington mit Bacardi Rum, Kokoscreme und Limettensaft, überbacken mit Crushed Ice und Orangenschale. Es gibt auch die Fleet Street Martini (von Sweeney Todd) und wir kommen in Frieden (von Mars-Angriffe).

Ein Foto von Beetle House (@beetlehousenyc) am 26. April 2016, um 5:02 Uhr (Ortszeit)

Für diejenigen, die 10.000 Kalorien in ihre Ernährung aufnehmen möchten, gibt es die Veruca Salted Honey Wings (get it !?) und den Warm Wonka Bar Schokoladenkuchen. Probieren Sie die Edward Burger Hands aus gemahlenem Bison, Speck, Paprika, Wachtelei, Avocado und Sriracha auf einem Honig-Knoblauch-Brötchen.

Es ist unklar, ob die gleichnamigen Edward Scissorhands jemals Wachteleier mit Bio-Bisons gegessen haben, aber wir können immer noch träumen. Ein wenig kreative Manipulation tut einer Welt des Allgemeinwohls gut.

Überzeugen Sie sich selbst von den Köstlichkeiten.

Ein Foto gepostet von Beetle House (@beetlehousenyc) am April 24, 2016, um 6:56 Uhr PDT

Ein Foto gepostet von Beetle House (@beetlehousenyc) am April 25, 2016, um 6:16 Uhr PDT

Ein Foto gepostet von Beetle House (@beetlehousenyc) am April 24, 2016, um 6:41 Uhr PDT

Möchten Sie dieser Geschichte etwas hinzufügen? Teile es in den Kommentaren.

Hier ist eine, die Sie Ihrer Bucket-Liste hinzufügen können: The Beetle House. Die Bar, die im vergangenen April in New York eröffnet wurde, entführt Sie in die Gedankenwelt von Tim Burton. Tatsächlich sind alle Kellner und Angestellten der Bar dieser von der Gotik inspirierten Welt Tim Burton und Horrorfilm-Enthusiasten gewidmet.

(Foto: Das Käferhaus)

Versteckt in den Theatern, gleich um die Ecke der New York University, ist die Bar der ideale Treffpunkt für Cinephiles, große Kinder, die Kostüme lieben und alle, die einen guten Drink mögen.

Alles wurde bis ins kleinste Detail überlegt. Die Tische sind mit violetten Totenköpfen geschmückt, und zu jedem Gericht wird eine schwarze Rose gereicht - eine düstere Note. Dies, gefolgt von einem Cocktail namens Trank, Venon oder Elixier helfen, ein sehr gotisches Ambiente zu schaffen.

Sicherlich lässt die Atmosphäre das Gefühl aufkommen, dass man sich in den Teestuben abfindet Alice im Wunderland und hier können Sie an einem der vielen von Tim Burton inspirierten Getränke wie dem "Chocolate Factory Martini" (der, wie Sie vielleicht vermutet haben, ein verwöhnender schokoladiger Martini ist, zu dem Sie zurückkehren können) nippen Charlie und seine Fabrik).

Und für Edward mit den Scherenhänden Fans gibt es Teller in einer verdächtig blutähnlichen Substanz mit einer Rasierklinge verziert.

Die Decke ist mit Spinnweben bedeckt, an den Wänden hängen einige Gemälde des Regisseurs, und die Angestellten, halb Schauspieler, halb Kellner, verleihen ihren Skelettkostümen eine gruselige Note

Ein absolut einzigartiges Ambiente, das Sie bei Ihrer nächsten Reise nach New York nicht verpassen sollten.