Kontinente der Welt

a) Lesen Sie den Text „Kontinente und Länder“, um neue Informationen über die Welt um uns herum zu erhalten. Sagen Sie, was das kleinste Land der Welt ist.

KONTINENTE UND LÄNDER
Der Planet, auf dem wir leben, ist die Erde. Die Erde ist rund. Wenn du
Wenn Sie die Erde vom Weltraum aus betrachten, werden Sie in der Lage sein, Land, Meere,
Ozeane, Kontinente und sogar Länder. Manchmal kann man sie durch Wolken sehen.1 Sie sehen sehr schön aus, wenn die Sonne aufgeht oder
setzt.

Es gibt vier Ozeane und sechs Kontinente. Die Kontinente sind:
Eurasien, Afrika, Australien, Antarktis, Nordamerika und Südamerika
Amerika. Die Kontinente sind sehr groß. Ozeane und Meere waschen sie und trennen sie voneinander. Es gibt normalerweise viele
Länder auf jedem Kontinent. Zum Beispiel gibt es mehr als
40 Länder in Afrika, aber es gibt nur ein großes Land in Australien. Es hat fast den gleichen Namen wie der Kontinent. Australien ist ein sehr großes Land, aber einige Länder sind klein. Island ist ein sehr kleines Land. Es liegt auf einer Insel im Norden Europas. Nennen wir einige Länder von jedem Kontinent: Die Russische Föderation (Russland), das Vereinigte Königreich, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien sind in Europa, China, Indien, Vietnam sind in Asien, Kanada und die Vereinigten Staaten sind in Amerika, Ägypten ist ein afrikanisches Land.

Das größte Land der Welt ist die Russische Föderation (Russland). Das kleinste Land ist der Vatikan. Alle Länder haben interessante Menschen, Orte, Tiere und Pflanzen.

In diesen Ländern leben Menschen verschiedener Nationalitäten. Sie
verschiedene Sprachen sprechen. Jedes Land hat seine Nationalflagge, Hymne und seine eigenen Traditionen und Bräuche.

b) Lesen Sie den Text noch einmal und sagen Sie, ob die folgenden Aussagen zutreffen
"Richtig", "Falsch" oder "Nicht angegeben".
1. Die Erde ist ein wunderschöner Planet.
2. Vom Weltraum aus können Sie Städte und kleine Dörfer auf der Erde sehen.
3. Afrika ist größer als Australien.
4. Ozeane trennen Kontinente voneinander.
5. Das größte Land der Welt ist Russland.
6. Das kleinste Land der Welt ist Island.

Teilen

Es gibt sieben Kontinente auf der Welt: Afrika, Antarktis, Asien, Australien / Ozeanien, Europa, Nordamerika und Südamerika. Abhängig von Ihrem Wohnort haben Sie jedoch möglicherweise gelernt, dass es fünf, sechs oder sogar vier Kontinente gibt. Dies liegt daran, dass es keine offiziellen Kriterien zur Bestimmung der Kontinente gibt. Während die Position von Landmassen auf der Kontinentalkruste zur Bestimmung der Kontinente herangezogen werden kann, beeinflussen geopolitische Faktoren auch deren Abgrenzung. Nachstehend finden Sie eine Übersicht über den Kontinent der Welt, wobei das beliebteste Klassifizierungssystem, die Methode mit sieben Kontinenten, verwendet wird.

Liste der Kontinente der Welt

Asien ist der größte und bevölkerungsreichste Kontinent der Welt. Es bedeckt 30% der Landfläche der Erde. In Asien leben derzeit etwa 60% der Weltbevölkerung. Der europäische Kontinent bildet zusammen mit Asien die größte Landmasse der Welt, Eurasien. Diese beiden Kontinente an Land werden jedoch durch den Ural geteilt, der sich bis zum Kaspischen Meer erstreckt. Sie wird im Osten vom Pazifischen Ozean, im Süden vom Indischen Ozean und im Norden vom Arktischen Ozean begrenzt.

Kontinentdefinition

"Kontinent"stammt aus dem Lateinischen terra continēns terra = “Land”, weiter = Partizip Präsens des Verbs contineō = con ‎(“zusammen”) + teneō („Ich halt”). Die Bedeutung ist also "zusammengehaltenes Land" oder "zusammengehaltenes Land" "verbundenes Land."

Ursprünglich wurde der Begriff "Kontinent" auf jede Fläche von Land jeglicher Größe angewendet, die nicht durch Wasser getrennt war, einschließlich Inseln.

Gleichzeitig war die Welt seit den Zeiten der antiken griechischen Seefahrer und Philosophen in "Teile" geteilt. Diese Teile waren anfangs Europa und Asienmit der nachträglichen Zugabe von Afrika und 1507 von der Amerika. Erst im späten neunzehnten Jahrhundert, wie z Teile der Erde wurde explizit definiert als Kontinente.

Kontinente werden heute als solche verstanden große, kontinuierliche, unterschiedliche LandmassenIdealerweise (aber nicht unbedingt) durch Wasserflächen getrennt. Es wurde weder die erforderliche Mindestgröße definiert, um als "groß" (oder "sehr groß") eingestuft zu werden, noch der erforderliche Grad der physischen Trennung. Kontinente sind daher definiert durch Konvention statt eines strengen Kriteriums. Die verwendeten Kriterien können geografischer, historischer, kultureller, anthropologischer, politischer oder sogar philosophischer Natur sein.

Afrika

Afrika ist nach Asien der zweitgrößte und am zweithäufigsten besiedelte Kontinent der Welt. Der afrikanische Kontinent macht 20,4% der gesamten Landfläche der Welt aus. Afrika hat eine Bevölkerung von 1 Milliarde Menschen, was etwa 14,72% der Weltbevölkerung ausmacht. Afrika ist im Norden vom Mittelmeer, im Südosten vom Indischen Ozean, im Westen vom Atlantischen Ozean und im Nordwesten vom Suezkanal und vom Roten Meer umgeben. Afrika wird allgemein als der Kontinent angesehen, auf dem die Menschen ihren Ursprung haben. Afrika liegt am Äquator und erlebt eine Reihe von Klimaveränderungen. Es ist der einzige Kontinent, der sich von den gemäßigten Nord- zu den gemäßigten Südregionen erstreckt.

Nordamerika

Nordamerika ist der drittgrößte Kontinent. Es nimmt 16,5% der Landfläche des Planeten ein. Im Jahr 2008 wurde die Bevölkerung auf fast 529 Millionen Menschen geschätzt. Es ist der viertgrößte Kontinent nach Asien, Afrika und Europa. Es wird im Norden vom Arktischen Ozean, im Osten vom Atlantischen Ozean, im Westen und Süden vom Pazifischen Ozean und im Südosten von Südamerika und der Karibik begrenzt.

Südamerika

Südamerika ist flächenmäßig der viertgrößte Kontinent. Es ist auch der fünftgrößte Kontinent nach Asien, Afrika, Europa und Nordamerika. Südamerika wird im Westen vom Pazifik und im Norden und Osten vom Atlantik begrenzt. Südamerika umfasst 12 unabhängige Länder - Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Paraguay, Peru, Suriname, Uruguay, Venezuela und Französisch-Guayana. In Südamerika befindet sich der höchste Wasserfall der Welt, der volumenmäßig größte Fluss, das längste Gebirge, der größte Regenwald der Welt, der trockenste Ort der Erde und viele andere geografische Wunder.

Antarktis

Die Antarktis am Südpol hat keine ständige Bevölkerung und keine Länder. Es ist als wissenschaftliche Grundlage reserviert. Die Antarktis ist flächenmäßig der fünftgrößte Kontinent und der am dünnsten besiedelte Kontinent. Die Antarktis ist eine Insel und vollständig vom Südpolarmeer umgeben.

Starke Winde, extrem kalte Temperaturen, fehlende Vegetation und eine sehr trockene Wüste machen das Klima der Antarktis unwirtlich. Trotzdem haben sich einige Arten an die Umwelt angepasst. Dazu gehören Robben, Pinguine und eine Reihe von Pflanzen und Bakterien.

Die einzige menschliche Präsenz in der Antarktis sind Wissenschaftler, die vorübergehend auf der Insel leben. Es ist auch möglich, die Antarktis als Tourist zu besuchen.

Asien ist der größte Kontinent der Welt, sowohl nach Bevölkerung als auch nach Landfläche. Mit 30% der weltweiten Landfläche grenzt Asien im Osten an den Pazifischen Ozean, im Norden an den Arktischen Ozean, im Süden an den Indischen Ozean und im Westen an Europa. Rund 60% der Weltbevölkerung lebt in Asien.

Asien hat die längste Küste eines Kontinents. Das Klima in Asien ist sehr unterschiedlich und reicht von arktisch bis tropisch. In ganz Asien ist das Klima meist trocken. Der südliche und östliche Teil des Kontinents ist anfällig für tropische Stürme, die als Monsune bezeichnet werden. Zu den in Asien einzigartigen Tieren zählen der asiatische Elefant, die indische Kobra und der japanische Makaken.

In Asien leben über vier Milliarden Menschen. China ist das bevölkerungsreichste Land in Asien, obwohl davon ausgegangen wird, dass die Bevölkerung Indiens bis 2022 die Chinas überholen wird. In Asien befinden sich einige der wichtigsten Wirtschaftszentren der Welt, darunter Hongkong, Tokio, Shanghai und Seoul.

7 Kontinente

Dies ist das am weitesten verbreitete Modell und klassifiziert die folgenden sieben Kontinente:

  • Afrika
  • Europa
  • Asien
  • Nordamerika
  • Südamerika
  • Australien (oder Ozeanien)
  • Antarktis

Erfahren Sie mehr über die 7 Kontinente.

Australien / Ozeanien

Australien ist der kleinste Kontinent der Welt und an zweiter Stelle am dünnsten besiedelt. Der Begriff Ozeanien wird auch zur Beschreibung dieser Region verwendet, um sie vom Land Australien zu unterscheiden. Ozeanien ist jedoch kein Kontinent, sondern eine kontinentale Gruppierung. Der Begriff Australasien wird manchmal auch für diese Region verwendet. Zu den Ländern des australischen Kontinents zählen Australien, Papua-Neuguinea und Teile Indonesiens.

Das Klima Australiens reicht von tropisch, trocken und heiß im Norden bis zu milderen Temperaturen im Süden. Aufgrund seiner Isolation und Distanz zum Rest der Welt weist Australien ein erstaunliches Ausmaß an Artenendemismus auf. Einige der in Australien einzigartigen Arten sind Koala, Schnabeltier, Wombat, Känguru und Echidna.

Australien hat neben der Antarktis die kleinste Bevölkerung aller Kontinente. Die 35 Millionen Einwohner machen nur etwa 0,50% der Weltbevölkerung aus. Interessanterweise wird Neuseeland nicht als Teil Australiens / Ozeaniens angesehen, sondern als eigener untergetauchter Kontinent.

Indischer Subkontinent

Der indische Subkontinent liegt in Südasien. Es liegt südlich des Himalaya-Gebirges und besteht aus den Ländern Indien, Afghanistan, Nepal, Bhutan, Malediven, Pakistan und Bangladesch. Der indische Subkontinent wird manchmal als Südasien oder als südasiatischer Subkontinent bezeichnet. Es wird ein Subkontinent wegen seiner einzigartigen Kultur und unterschiedlichen Landmasse genannt.

Modell mit vier Kontinenten

  • Afro-Eurasien
  • Amerika
  • Antarktis
  • Australien

Das Vier-Kontinente-Modell fördert die Idee, dass alle Kontinente Landmassen sind, die durch den Ozean geteilt werden. Da Europa und Asien die Landmasse bewohnen und Afrika und Asien durch die Landenge von Suez verbunden sind, wird davon ausgegangen, dass sie einen Kontinent namens „Afro-Eurasia“ bilden. Auch in diesem Modell werden Nordamerika und Südamerika als ein Kontinent angesehen verbunden durch die Landenge von Panama.

Modell mit fünf Kontinenten

  • Afrika
  • Eurasien
  • Amerika
  • Antarktis
  • Australien

Im Fünf-Kontinente-Modell werden Europa und Asien als ein Kontinent mit dem Namen Eurasien betrachtet. Die Antarktis fällt ebenfalls aus, da sie nicht dauerhaft bewohnt ist. Dieses Modell wird von den Vereinten Nationen verwendet.

Modell mit sechs Kontinenten (Version 1)

  • Afrika
  • Asien
  • Amerika
  • Antarktis
  • Australien / Ozeanien
  • Europa

Dieses Modell wird am häufigsten in Westeuropa unterrichtet, einschließlich Frankreich und Spanien. Nord- und Südamerika gelten hier als ein Kontinent Amerikas.

Modell mit sechs Kontinenten (Version Zwei)

  • Afrika
  • Eurasien
  • Nordamerika
  • Südamerika
  • Antarktis
  • Australien / Ozeanien

Dieses Modell wird hauptsächlich in Osteuropa und Japan unterrichtet. In diesem Modell werden Nord- und Südamerika nach Europa unterschieden und Asien auf einem Kontinent Eurasiens zusammengefasst.

6 Kontinente

Es gibt zwei Varianten des Sechs-Kontinente-Modells:

  • Das erste Modell mit sechs Kontinenten (das hauptsächlich in Frankreich, Italien, Portugal, Spanien, Rumänien, Griechenland und Lateinamerika verwendet wird) gruppiert sich zusammen Nordamerika+Südamerika in den einen Kontinent "Amerika"(oder" Amerika ").
  • Das andere Modell mit sechs Kontinenten (das hauptsächlich in Russland, Osteuropa und Japan verwendet wird) wird kombiniert Europa + Asien in den einen Kontinent "Eurasien"

Europa

Konventionell ist Europa einer der sieben Kontinente der Welt, die vom Ural bis zum Kaspischen Meer von Asien getrennt sind. Es ist der flächenmäßig zweitkleinste Kontinent der Welt. Es bedeckt ungefähr 6,8% der Erdoberfläche. Es wird im Norden vom Arktischen Ozean, im Westen vom Atlantischen Ozean, im Süden vom Mittelmeer und im Südosten vom Schwarzen Meer begrenzt. Europa ist nach Asien und Afrika der drittgrößte Kontinent mit 733 Millionen Einwohnern, was etwa 11% der Weltbevölkerung entspricht.

5 Kontinente

Dieses Modell übernimmt die Kriterien der beiden Modelle mit sechs Kontinenten, was zu den folgenden fünf Kontinenten führt: Afrika, Eurasien, Amerika, Ozeanien (oder Australien) und Antarktis.

Ein alternatives Fünf-Kontinente-Modell ist das, das unter anderem von der Olympischen Charta übernommen wurde, die die Antarktis als unbewohnt ausschließt und die folgenden fünf auflistet: Afrika, Europa, Asien, Amerika, und Ozeanien (oder Australien).

Modell mit sieben Kontinenten

  • Afrika
  • Antarktis
  • Asien
  • Australien / Ozeanien
  • Europa
  • Nordamerika
  • Südamerika

Das Modell mit sieben Kontinenten ist das am häufigsten akzeptierte Modell. Es wird am häufigsten in englischsprachigen Ländern sowie in China, Indien und Pakistan unterrichtet.

4 Kontinente

Dies wäre wahrscheinlich die richtige Unterteilung, wenn wir eine strenge Definition der Kontinente übernehmen würden, idealerweise definiert als große Landmassen durch wasser getrennt. Darüber hinaus sollten wir nur das betrachten, was "getrennt" ist natürlich getrenntAusgenommen hiervon sind die Trennungen, die sich aus dem künstlich hergestellten Panamakanal (der Nord- und Südamerika trennt) und dem Suezkanal (der Afrika von Eurasien trennt) ergeben.

Nach diesem Modell sind die vier Kontinente der Welt: Afro-Eurasien (oder Eurafrasia), Amerikaund Australien (nicht Ozeanien, das Australien mit kleineren Ländern im Pazifik verbindet, die durch Wasser getrennt sind) und Antarktis.

Ein alternatives Modell für vier Kontinente, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingeführt wurde, war enthalten Europa, Asien, Afrika, und Amerika.

Frühere Kontinentmodelle

Vor dem Ende des 18. und 19. Jahrhunderts wurden manchmal zwei Kontinente erkannt: die Alt (Europa, Asien und Afrika zusammen) und die Neu (Nord-und Südamerika).

Regionen statt Kontinente

Die Statistikabteilung der Vereinten Nationen (der wir folgen, wenn wir über Bevölkerungsstatistiken auf dieser Website berichten) gruppiert Länder in makrogeografische (kontinentale) Regionen und geografisch Unterregionen eher als in Kontinente. Dieses System wird als das bezeichnet Geoscheme der Vereinten Nationen.

Diese Klassifizierung identifiziert 6 Regionen: Asien, Afrika, Europa (einschließlich Russland), Lateinamerika und die Karibik (einschließlich Südamerika, Mittelamerika und die Karibik), Nordamerika und Ozeanien.