Authentisches italienisches Pasta Carbonara Rezept - Das traditionelle römische Gericht

Wenn Sie sich nach einem Komfortessen sehnen, wird Sie nichts - ich wiederhole NICHTS - so heilen wie cremiges Carbonara. Hier ist alles zu beachten:

IHR TEIGWASSER SOLLTE SCHMACKEN WIE DAS OZEAN.

Einer der größten Fehler, den die Leute beim Kochen von Nudeln machen, ist, dass sie ihren Topf mit Wasser fast nicht genug würzen. Fügen Sie nicht nur eine kleine Prise hinzu, wenn Sie ein volles Pfund Pasta kochen, fügen Sie einen vollen Esslöffel hinzu. Dadurch schmecken Ihre Spaghetti (oder Fettuccine oder was auch immer Sie verwenden) tatsächlich wie etwas.

SPEICHERN SIE ETWAS TEIGWASSER.

Möglicherweise müssen Sie Ihre Sauce später lockern, möglicherweise nicht. Sparen Sie für alle Fälle etwas stärkehaltiges Kochwasser. Wenn Sie nach dem Hinzufügen der Eier und Parmesan nicht cremig genug scheinen, rühren Sie nach und nach etwas kochendes Wasser ein.

SIE BRAUCHEN KEINE SAHNE.

Um eine authentische Carbonara-Sauce zuzubereiten, benötigen Sie Eier und Parmesan. Ich wiederhole, SIE BRAUCHEN KEINE SCHWERE SAHNE. So sehr wir auch Sahne lieben, es wird einfach alles überwältigen. Die Kombination aus Eiern und Parmesan ergibt bereits eine cremige, höllisch seidige Sauce.

WERFEN SIE DIE TEIGWAREN IN DAS SPECKFETT.

Sobald Sie den Speck (oder die Pancetta) gekocht haben, lassen Sie das gesamte Fett in der Pfanne und werfen Sie Ihre Nudeln hinein. Sie möchten, dass jedes Stück Spaghetti einen Hauch von Rauch hat.

SCHALTEN SIE DIE WÄRME AB, WENN SIE DIE EIER HINZUFÜGEN.

Nachdem Sie die Nudeln in das Speckfett geworfen haben, nehmen Sie Ihre Pfanne vom Herd und rühren Sie die Ei-Parmesan-Mischung unter. Und kräftig umrühren! Die Eier werden aus der Restwärme der Pfanne, dem Speckfett und den heißen Nudeln gekocht. Wenn Sie die Pfanne über dem Kochfeld lassen, riskieren Sie, Ihre Eier zu rühren.

Ian Fisher

  • 4 Portionen ergeben
  • Zeit 25 Minuten

Linda Xiao für die New York Times

Dieses Gericht ist ein Delikatessen-Ei-Speck-Käse-Brötchen, das mit Pasta verfeinert, fantasiert, fetischisiert und in eine italienische Tradition verwandelt wurde, die, wie viele unantastbare italienische Traditionen, weitaus weniger alt ist als die Mayflower . Weil Amerika möglicherweise zu seiner Entstehung beigetragen hat, ist Carbonara ein Exponat im Hin und Her zwischen Italien und den Vereinigten Staaten, wenn es um Lebensmittel geht. Denken Sie daran: Das Hauptziel ist Cremigkeit.

Geschichte von Carbonara

Es ist schwierig, den genauen Ursprung des Carbonara-Rezepts zu bestimmen. Es gibt jedoch verschiedene Theorien darüber, wo und wie Carbonara zum ersten Mal geschaffen wurde und wie es zu seinem Namen kam. Carbonara besteht aus Ei, Hartkäse, Pancetta, Pfeffer und Nudeln.

Alla Carbonara bedeutet "Kohlearbeiter-Stil" und es wird vermutet, dass dieses herzhafte Gericht ein beliebtes Gericht bei Kohlearbeitern war. Andere schreiben den Namen dem schwarzen Pfeffer zu, der in der Schale verwendet wird und an Kohlenflocken erinnert. Einige Quellen behaupten, Carbonara sei eine Hommage an die Carbonariein Geheimbund, der Anfang des 19. Jahrhunderts auf eine italienische Reform drängte.

La Carbonara ist zwar ein sehr berühmtes Restaurant in Rom, das den gleichen Namen trägt, behauptet jedoch, es erfunden zu haben. Carbonara könnte auch während des Zweiten Weltkriegs entstanden sein, als amerikanische Offiziere die Befreiung Roms unterstützten und Eier und Speck ihre typischen Rationen waren.

Unabhängig von seiner Herkunft hat Carbonara eine sehr junge Geschichte und taucht erst in den 1940er Jahren in Texten der italienischen Küche auf. Zuvor fehlten in einem der bekanntesten römischen Kochbücher, La Cucina Romana, die Rezepte für Carbonara die 1930er Jahre.

Zutaten für Pasta Carbonara

Während Pasta Carbonara seine Hauptzutaten hat, die das Gericht wirklich klassifizieren, gibt es auch viele Variationen. Per Definition ist Carbonara einfach eine italienische Pasta mit Ei, Hartkäse, Pancetta und Pfeffer. Nur vier Zutaten, alles Weitere ist einfach ein Bonus!

Eine Zutat, die bei der Definition von Carbonara merklich vage ist, ist die Art der Nudeln für dieses Gericht. Während die meisten italienischen Nudelgerichte eine bestimmte Nudelform verwenden, ist bei Nudeln nach Carbonara-Rezept jede Art von Nudeln geeignet. Spaghetti sind die typische Wahl für Carbonara. Fettuccini, Rigatoni, Linguini und Bucatini sind jedoch in Carbonara-Rezepten weit verbreitet.

Während Pancetta das traditionelle Fleisch nach dem Carbonara-Rezept ist, sind Speck und Guanciale ebenfalls beliebte Gerichte. Der „Hartkäse“ ist am häufigsten Pecorino Romano, aber viele verwenden auch Parmesan. Die Verwendung von rohem Ei und schwarzem Pfeffer ist in Carbonara ein Muss, egal welches Rezept Sie wählen!

Wenn Sie sich fragen, wo die Creme in dieser Liste der Zutaten ist, sind Sie nicht allein. Viele moderne Rezepte für Carbonara-Nudeln enthalten Sahne, Knoblauch und Zwiebeln, aber dies sind nicht die traditionellen Carbonara-Rezepte. Tatsächlich sind Sahne, Knoblauch und Zwiebeln in Italien nicht Bestandteil dieses Rezepts.

Traditionelles Carbonara wird durch die Verwendung von Ei und Käse cremig. Das Hinzufügen von Sahne kann eine Option sein, wenn Sie kurze Nudeln verwenden möchten, die eine dickere Sauce enthalten können. Viele in den Vereinigten Staaten fügen dem Carbonara auch Erbsen, Pilze und anderes Gemüse hinzu. Das Gericht wird sich im Laufe der Jahre weiterentwickeln, zumal es in der kulinarischen Welt noch jung ist!

Einfache Pasta Carbonara

Pasta Carbonara ist eines dieser einfachen Gerichte, die wir alle zubereiten sollten. Es ist der perfekte Ort für einen anstrengenden Wochentag, und es ist auch ein Gericht, das für das Wochenende oder sogar zum Servieren für die Gäste geeignet ist.

Es scheint eines dieser Abendessen mit so wenigen Zutaten zu sein, dass Sie es möglicherweise vermasseln könnten, aber oh, wie können Sie, wenn Sie nicht mit der richtigen Methode vorgehen. Ich bin kein Experte für Carbonara. Deshalb habe ich mich an Cooks Illustrated gewandt. Sie sind die Küchengenies.

Ich habe es geliebt, wie sie ihre Nudeln in weniger Wasser gekocht haben, um die Stärken wirklich zu konzentrieren, was dazu beiträgt, alles in der Sauce zu binden und eine Trennung zu verhindern, wenn man sie der Eimischung hinzufügt.

Ich fand es auch toll, dass sie den Speck zuerst in Wasser gekocht haben - ich habe immer das Gefühl, dass mein Speck brennt oder aus irgendeinem Grund ungleichmäßig kocht, wenn ich ihn in einer Pfanne koche, aber als ich mich auf den Weg machte und ihn zuerst in Wasser kochte und abkochen ließ und dann weiter braun, es wirkte wie ein Zauber.

Ich hatte perfekt gebräunten und knusprigen Speck. Ich fand es auch toll, dass sie getestet haben und das perfekte Verhältnis von Eiern und Eigelb (oder in diesem Fall einem Eigelb) gefunden haben, um den perfekten Puddinggeschmack und die perfekte Konsistenz zu haben.

In ihrem Rezept ist Romano-Käse aufgeführt, aber ich habe immer Parmesan zur Hand, also habe ich mich daran gemacht, die einfache Idee für ein Abendessen unter der Woche beizubehalten, aber ich bin sicher, dass Romano auch köstlich sein würde. Besser noch, verwenden Sie jeweils die Hälfte. Stellen Sie nur sicher, dass es frisch gerieben ist. Genießen!

Zubereitung von Pasta Carbonara

Die Zubereitung von Pasta Carbonara ist überraschend einfach und schnell und ein perfektes Gericht, das Sie jederzeit zusammenstellen können. Die Nudeln werden gekocht und das kochende Wasser wird gesiebt und manchmal in der Soße verwendet.

Die Mischung aus rohem Ei, Käse und Pfeffer kommt auf die heißen Nudeln, wo das Ei nicht direkt, sondern mit der Hitze der Nudeln kocht.

Diese Methode macht die Sauce cremig und verhindert, dass das Ei gerinnt. Gelegentlich wird das Fleisch für die Carbonara kurz gebraten, bevor es zu den Nudeln kommt. Pasta Carbonara kann ein praktischer Eintopf sein!

Guanciale für Carbonara Pasta

Wir kennen vielleicht nicht den wahren Ursprung des Pasta Carbonara Rezepts, aber es ist definitiv ein italienisches Gericht, das hier bleiben wird. Überspringen Sie die Zwiebeln, überspringen Sie die Sahne, schnappen Sie sich eine hochwertige Pancetta und zaubern Sie heute ein traditionelles italienisches Carbonara-Rezept. Es dauert nur wenige Minuten, um ein köstliches und leckeres Gericht zuzubereiten. Es ist leicht zu verstehen, warum Pasta Carbonara zu einem Grundnahrungsmittel der italienischen Tradition wurde!

Was ist Carbonara?

Wenn Sie noch nie hausgemachte Pasta Carbonara gegessen haben, werden Sie eine echte Freude haben! Pasta Carbonara enthält normalerweise eine cremige Sauce aus Pancetta, Knoblauch, Sahne, Käse und Eiern. Die Soße auf Eibasis wird gekocht, indem man sie mit der heißen Pasta und etwas Kochwasser kombiniert.

Für dieses einfache Carbonara-Rezept habe ich Speck anstelle von Pancetta verwendet, da das leichter zu finden ist, wo ich wohne. Aber sonst ist das ein ziemlich authentisches Carbonara-Rezept!

Methode

Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Pancetta hinzu und kochen Sie sie knusprig und leicht gebräunt. Die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Eine große Pfanne mit Salzwasser zum Kochen bringen. Fügen Sie die Spaghetti hinzu und kochen Sie sie 8–10 Minuten lang, bis sie fest, aber leicht zäh sind (al dente).

Während die Spaghetti kochen, schlagen Sie die Eier und Parmesan mit einer Gabel zusammen. Wenn es ein bisschen dick ist, gib etwas Milch hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Sobald die Spaghetti gekocht sind, über eine Schüssel abtropfen lassen und etwas Kochwasser aufheben.

Stellen Sie die Pfanne mit der Pancetta auf mittlere bis niedrige Hitze. Die abgetropfte Spaghetti-Ei-Mischung dazugeben und gründlich umrühren, damit alle Spaghetti mit der Sauce überzogen sind. Fügen Sie bei Bedarf 1–2 Esslöffel des reservierten Nudelwassers hinzu, um es zu lockern. Sofort auf heißen Tellern mit geriebenem Parmesan servieren.

Parmesan

Parmesan ist ein strohfarbener Hartkäse mit einer natürlichen gelben Schale und einem reichen, fruchtigen Geschmack. Es…

  • 3 große Eier
  • 350 g Spaghetti
  • 2 pralle Knoblauchzehen, geschält und ganz belassen
  • 50 g ungesalzene Butter
  • Meersalz und frisch geriebener schwarzer Pfeffer
  • Spaghetti Carbonara

    Ich wünschte, ich hätte eine großartige Geschichte darüber, wie ich gelernt habe, Spaghetti alla Carbonara, eine klassische römische Pasta, zu kochen - eine Geschichte über eine italienische Großmutter in einem kleinen Restaurant außerhalb Roms, die mich unter ihre Fittiche nahm und mir das Rezept beibrachte, das ihre Mutter ihr beigebracht hatte . Oder vielleicht könnte ich Ihnen von meinem Familienurlaub in Italien während meiner Kindheit erzählen, als wir die besten Trattorien aßen und meine Liebe zu dieser himmlischen Pasta mich dazu trieb, Koch zu werden.

    Leider ist die wahre Geschichte nicht so sexy. Ich bin wie die meisten amerikanischen Kinder mit Essen aufgewachsen, und wie die meisten amerikanischen Köche lernte ich das Kochen, indem ich hier in den USA viele Stunden in heißen, fensterlosen Küchen verbrachte. Aber als ich bei Lupa anfing, einem Restaurant im römischen Stil in New York, hatte ich die Gelegenheit, mit einigen großartigen Köchen zu kochen, die viel über italienisches Essen wussten (und ich durfte schließlich auch nach Rom gehen). In diesem Moment habe ich alle Carbonara-Geheimnisse dieser Seiten kennengelernt.

    Klassische Spaghetti alla Carbonara sind ebenso einfach zuzubereiten wie lecker zu essen. Es gibt eigentlich nur vier Grundzutaten: Nudeln, Käse, Eier und Schweinefleisch - normalerweise in Form von Guanciale (siehe Tafel unten) oder Pancetta -, obwohl ein paar großzügige Mehlspeisen schwarzen Pfeffers und einige schön gebräunte Zwiebeln ergeben es ist ein komplexeres Aroma. Sie werden feststellen, dass dieses Rezept keine Sahne enthält. Das liegt daran, dass traditionelles Carbonara seine Cremigkeit nur durch das Emulgieren von Eiern, Fett und Wasser mit ein wenig Hilfe vom Käse erhält.

    Der Schlüssel zu einem cremigen Carbonara besteht darin, ein Durcheinander der Eier zu verhindern. Der entscheidende Moment für die Herstellung von Carbonara ist ganz am Ende, nachdem das Schweinefleisch gekocht, die Zwiebeln gebräunt und die Nudeln gekocht wurden. In diesem Fall müssen Sie wirklich aufpassen, da Sie heiße Nudeln in einer heißen Pfanne mit rohen Eiern versetzen und die Eier nicht verrühren möchten. Ihre fertige Sauce sollte die Konsistenz einer dünnen Vanillepudding haben, die die Spaghetti bedeckt. Glücklicherweise ist es einfach, diese glatte Textur mit nur wenigen einfachen Schritten zu erreichen.

    Stellen Sie zunächst sicher, dass der Boden der Pfanne etwas feucht ist, bevor Sie die Eier einfüllen. Ein paar Teelöffel Nudelwasser reichen aus. Wenn die Pfanne zu trocken ist, setzen die Eier sofort ein, wenn sie die heiße Oberfläche berühren.

    Werfen Sie die Nudeln ständig, wenn Sie die Eier hinzufügen. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und werfen Sie die Nudeln weiter, bis sich die Eier zu einem dünnen, glatten Pudding verdicken. Durch Rühren wird der Kontakt mit der heißen Pfanne verringert und die Eier werden belüftet, so dass sie nicht gerinnen, während die Hitze der Pfanne und der Nudeln die Eier durchkocht.

    Pasta Carbonara Zutaten

    Für dieses Pasta-Carbonara-Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

    • Speck
    • Wasser
    • Knoblauch
    • Linguine oder Spaghetti
    • Geriebener Parmesan
    • Eier
    • Salz und Pfeffer
    • Frische Petersilie

    Wie man Pasta Carbonara macht

    • Speck und Wasser in eine Pfanne geben und zum Kochen bringen.
    • Weiter köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet ist, dann den Speck knusprig kochen.
    • Den Speck aus der Pfanne nehmen und die Tropfen aufbewahren.
    • Knoblauch in der gleichen Pfanne goldbraun anbraten und in eine Schüssel mit 1 Esslöffel Speck, Eiern, Eigelb, Parmesan und Pfeffer geben. Gut mischen.
    • In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen. Nach dem Garen die Nudeln abtropfen lassen und 1 Tasse Kochwasser aufbewahren.
    • Gießen Sie das heiße Kochwasser langsam in die Eimischung. Dann über die heißen Nudeln gießen und zum Überziehen werfen. Fügen Sie zerbröckelten Speck hinzu.
    • Lassen Sie die Nudeln einige Minuten ruhen und rühren Sie sie so oft, bis die Carbonara-Sauce eindickt. Sofort mit einer Prise frischer Petersilie servieren.

    Ist es sicher, rohe Eier in Carbonara-Sauce zu essen?

    Die Eier sind in dieser Pasta Carbonara absolut unbedenklich. Sie haben viel Zeit zum Kochen, da sie sowohl mit dem Kochwasser als auch mit der heißen Pasta geworfen werden. Die "rohen" Eier sind also nicht wirklich roh, wenn Sie dieses Gericht servieren!

    Erhitzt sich diese Pasta gut?

    Nein, Pasta Carbonara ist eines der italienischen Gerichte, die sich nicht gut erwärmen lassen. Die cremige Sauce wird im Kühlschrank dickflüssig und verliert ihre seidige Konsistenz. Aber wirf keine Reste weg, denn sie schmecken immer noch gut!