Waldbaden ist gut für Ihre Gesundheit

Ein Sento zu besuchen, ist eine beliebte, uralte japanische Praxis und Tradition. Und wie das Baden im Wald hat es viele gesundheitliche Vorteile.

Es gibt vielleicht kein besseres Elixier, als nach einem langen Tag in warmem Wasser einzutauchen. Viele von uns können die entspannenden Vorteile eines entspannenden Bades mit einem heißen Bad bezeugen, aber wussten Sie, dass dies auch zur Verbesserung Ihrer Gesundheit beitragen kann?

Die meisten alten Kulturen haben lange an die heilende Wirkung von Wasser geglaubt. Ähnlich wie bei der Achtsamkeit wird die japanische Praxis, in öffentlichen Bädern, die als „Sento“ bekannt sind, zu baden, verwendet, um sowohl den Körper als auch den Geist zu reinigen. Während wir in den USA keine öffentlichen Bäder haben, können wir möglicherweise die Vorteile in der Privatsphäre unserer eigenen vier Wände nutzen. In einem modernen japanischen Zuhause ist dies als "Furo" bekannt.

Richtig, Ihre eigene Badewanne kann der Schlüssel sein, um Ihre Schmerzen buchstäblich wegzuspülen.

Heißes Wasser heilt durch passive Heizung

Das therapeutische Ritual der Badekultur in Japan besteht nicht nur darin, sich von körperlichem Schmutz zu befreien. Von „Onsens“ oder natürlichen heißen Quellen bis hin zu Sentos (öffentlichen Bädern) und Furos (privaten Bädern) ist das Einweichen in dieses Heilwasser eine Möglichkeit, den alltäglichen spirituellen Schmutz zu beseitigen.

„Ihre Haut setzt als Reaktion auf das beruhigende, warme Wasser Endorphine frei, so wie Endorphine freigesetzt werden, wenn Sie die Sonne auf Ihrer Haut spüren“, sagt Dr. Bobby Buka, ein in New York ansässiger Dermatologe. Er erklärt, dass das Eintauchen in heißes Wasser sowohl therapeutisch als auch belebend sein kann, da die Durchblutung der Haut zunimmt.

Ein warmes Bad kann auch die Atmung verbessern. Die Temperatur des Wassers und der Druck auf Ihrer Brust erhöhen Ihre Lungenkapazität und Sauerstoffaufnahme. Eine wachsende Zahl von Forschungen hat gezeigt, dass passive Erwärmung, wie das Verbringen von Zeit in einer Sauna, auch das Risiko eines Herzinfarkts senken, die Blutzuckerkontrolle verbessern und sogar dazu beitragen kann, Ihren Blutdruck zu senken.

In einer Studie zur Augenöffnung, die Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde, sammelten die Forscher Daten von 14 Teilnehmern und stellten fest, dass das Einweichen in ein einstündiges heißes Bad so viele Kalorien (etwa 140) wie ein 30-minütiger Spaziergang verbrannte. Dies liegt daran, dass das warme Wasser Ihr Herz schneller schlagen lässt und es gesund trainiert. Sie fanden auch positive entzündungshemmende und Blutzuckerreaktionen, die vor Krankheiten und Infektionen schützen können.

Verbunden

Wie geht man also beim Waldbaden vor?

Finde zuerst einen Platz. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Telefon und Ihre Kamera zurückgelassen haben. Sie werden ziellos und langsam gehen. Sie benötigen keine Geräte. Lass deinen Körper dein Führer sein. Hör zu, wohin es dich bringen will. Folge deiner Nase. Und nimm dir Zeit. Es spielt keine Rolle, ob Sie irgendwo hinkommen. Du gehst nirgendwo hin. Sie genießen die Geräusche, Gerüche und Sehenswürdigkeiten der Natur und lassen den Wald herein.

Der Schlüssel zur Erschließung der Kraft des Waldes liegt in den fünf Sinnen. Lassen Sie die Natur durch Ihre Ohren, Augen, Nase, Mund, Hände und Füße eindringen. Hören Sie den Vögeln zu, die singen und die Brise, die in den Blättern der Bäume raschelt. Schauen Sie sich die verschiedenen Grüns der Bäume und das Sonnenlicht an, das durch die Zweige fällt. Riechen Sie den Duft des Waldes und atmen Sie die natürliche Aromatherapie der Phytoncide ein. Schmecken Sie die Frische der Luft, während Sie tief einatmen. Legen Sie Ihre Hände auf den Stamm eines Baumes. Tauchen Sie Ihre Finger oder Zehen in einen Bach. Auf dem Boden liegen. Trinken Sie das Aroma des Waldes und lassen Sie Ihr Gefühl von Freude und Ruhe frei. Dies ist dein sechster Sinn, ein Geisteszustand. Jetzt hast du dich mit der Natur verbunden. Sie haben die Brücke zum Glück überquert.

Wenn es darum geht, Ruhe und Entspannung zu finden, gibt es keine Einheitslösung - sie ist von Person zu Person unterschiedlich. Es ist wichtig, einen Ort zu finden, der zu Ihnen passt. Wenn Sie den Geruch von feuchtem Boden lieben, sind Sie dort am entspanntesten, wo es die natürliche Landschaft bietet. Dann werden die Auswirkungen des Waldes stärker sein. Vielleicht haben Sie einen Platz auf dem Land, der Sie an Ihre Kindheit oder an glückliche Zeiten in der Vergangenheit erinnert. Diese Orte sind etwas Besonderes für Sie und Ihre Verbindung zu ihnen wird stark sein.

Wenn Sie die ganze Woche über beschäftigt waren, kann es schwierig sein, langsamer zu werden. Möglicherweise hast du dich so sehr herumgetrieben, dass du nicht mehr weißt, wie du still stehen sollst. Wenn Sie mit einem ausgebildeten Waldtherapeuten spazieren gehen, können Sie sich wohler fühlen und die richtige Umgebung finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. In einem meiner Lieblingswälder, Iinan Furusato-no-Mori, umfasst das Waldtherapieprogramm geführte Wanderungen. Ärzte stehen zur Verfügung, um allgemeine Gesundheitsbewertungen abzugeben. Bei Ihrer Ankunft erhalten Sie einen körperlichen Gesundheitscheck und einen psychologischen Fragebogen. Der Therapeut erarbeitet dann den besten Gehplan für Sie.

Aber es ist genauso einfach, ohne Führer im Wald zu baden. Und es gibt viele verschiedene Aktivitäten im Wald, die Ihnen helfen, sich zu entspannen und sich mit der Natur zu verbinden. Hier sind einige der Dinge, die Menschen tun: Waldwandern, Yoga, Essen im Wald, Thermalquellen-Therapie, Tai Chi, Meditation, Atemübungen, Aromatherapie, Kunstunterricht und Keramik, Nordic Walking und Pflanzenbeobachtung. Es spielt keine Rolle, wie fit - oder nicht fit - Sie sind. Shinrin-Yoku ist für jeden Fitnesslevel geeignet.

Sie können überall auf der Welt im Wald baden - überall dort, wo Bäume stehen, bei heißem Wetter oder bei Kälte, bei Regen, Sonnenschein oder Schnee. Du brauchst nicht einmal einen Wald. Sobald Sie gelernt haben, wie es geht, können Sie es tun Shinrin-Yoku überall - in einem nahe gelegenen Park oder in Ihrem Garten. Suchen Sie nach einem Ort, an dem Bäume stehen, und los geht's!

Was ist Waldbaden?

Obwohl der Name an die Entspannung in einer heißen Quelle erinnert, hat das Baden im Wald eigentlich nichts mit Wasser zu tun. Es handelt sich vielmehr um eine spezielle Art der Forstwanderung, die Stress abbauen und Achtsamkeit fördern soll.

Der Begriff Waldbad oder Shinrin-Yoku wurde 1982 von der japanischen Forstbehörde offiziell geprägt. Es wurde tatsächlich von alten buddhistischen Praktiken inspiriert, hat sich aber im Laufe der Zeit zu der heutigen Praxis entwickelt. Und Japan war von den Vorteilen des Waldbadens so überzeugt, dass es in den letzten zehn Jahren über 10 Millionen US-Dollar in die Erforschung investiert hat.

Im Gegensatz zu einem Naturspaziergang, der normalerweise zu Informationszwecken dient, oder einer Wanderung, bei der es um das Erreichen eines bestimmten Ziels geht, geht es beim Baden im Wald darum, ganz in den Wald einzutauchen und sich die Zeit zu nehmen, die Sie umgebenden Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche zu absorbieren.

Diese Praxis hat sich als eine so erfolgreiche Form des Stressabbaus erwiesen, dass sie in Japan tatsächlich versichert ist.

Vergessen wir nicht den besten Nutzen: Schmerzreduzierung

Das Baden in einem Sento ist ein einzigartiges kulturelles und gemeinschaftliches Erlebnis in Japan. Sie behaupten, dass das heiße Wasser aus ihren natürlichen Quellen die Durchblutung verbessern, das Nervensystem beruhigen und starke Schmerzen lindern kann. Während heißes Quellwasser in den USA nicht ohne weiteres verfügbar ist, zeigt die Wissenschaft, dass wir ähnliche Vorteile erzielen können, wenn wir in einem Whirlpool einweichen oder eine Sauna besuchen.

"Stress bewirkt, dass sich die Muskeln des Körpers zusammenziehen", sagt Dr. Mark Khorsandi, ein Migränechirurg in Houston, Texas. „Ein heißes Bad kann diese Symptome lindern und die Muskeln locker halten.“ Dehnen und Bewegen im Wasser bietet auch ein Training mit geringen Auswirkungen bei Beschwerden in Muskeln, Gelenken und Knochen.

Dies gilt auch für die 24-jährige Alaina Leary, die regelmäßig ein heißes Bad nimmt, um chronische Schmerzen beim Leben mit Ehlers-Danlos, einer Störung, die das Bindegewebe betrifft, zu lindern. Als sie 2002 im Alter von 9 Jahren zum ersten Mal diagnostiziert wurde, erinnert sie sich, dass sie sich extrem zerbrechlich fühlte. „Ich war langsamer als andere Kinder. Ich hatte Probleme, einen Fuß nach dem anderen zu laufen und zu gehen. “

Nachdem sie mit verschiedenen Physiotherapeuten und Ergotherapeuten zusammengearbeitet hatte, begann sie, während Schmerzausbrüchen ein warmes Bad zu nehmen. Abends hatte sie etwas Zeit, um sich in der Wanne zu entspannen und ihre Muskeln entspannen zu lassen.

Viele Menschen mit chronischen Krankheiten berichten von Depressionen und Verzweiflung. Laut Khorsandi können heiße Bäder körperlichen Komfort und Zufriedenheit bieten und den Blues lindern, der mit chronischen Schmerzen verbunden ist.

Waldbad in den USA und auf der ganzen Welt

Während das Baden in Wäldern ursprünglich aus Japan stammte, setzt sich der Trend in anderen Teilen der Welt fort und wird in den USA besonders populär. Es erweist sich als ein hervorragender Wettbewerber mit Yoga um den Titel der ultimativen Entspannungsaktivität.

Tatsächlich bieten Resorts, Spas und Naturparks in den USA sogar Waldbadewanderungen als Dienstleistung an. Es ist sogar ein Beruf geworden, mit Wald- und Naturtherapie-Zertifizierungen, die in mehreren Ländern erhältlich sind.

Verbessern Sie die Achtsamkeit mit einem Bittersalzbad

Das Eintauchen in ein Sento hat restaurative und emotional heilende Eigenschaften, die helfen, Unreinheiten von Geist, Körper und Seele zu entfernen. Für die 41-jährige Carie Sherman hat ein regelmäßiges heißes Bad dazu beigetragen, die Beschwerden bei einer Autoimmunerkrankung zu lindern. "Ich wurde krank, nachdem ich mein erstes Baby bekommen hatte, und für etwa ein Jahr, nachdem ich sie bekommen hatte, hatte ich ziemlich viele chronische Schmerzen und Müdigkeit", sagt sie.

Sie erinnert sich, wie sie Nadelstiche in den Händen fühlte, als sie 2012 erstmals von ihrer Krankheit erfuhr. „Ich hatte nach der Diagnose eine Phase der Depression, ohne zu wissen, ob es mir jemals besser gehen würde.“

Durch Versuch und Irrtum entdeckte sie, dass sanftes Yoga und wöchentliches Baden die ständigen Schmerzen in ihren Gelenken und Muskeln linderten. Nachdem sie die Wanne mit Bittersalz gefüllt hatte, stellte sie ihr Telefon in die Nähe und hörte geführte Meditationen. Das Einweichen in gelöstem Bittersalz kann bei Muskelkater und Stress helfen und für noch mehr Entspannung sorgen.

Jetzt nutzt sie ihre Zeit im warmen Wasser, um Achtsamkeit zu üben. „Eines der Dinge, die ich aus einer Autoimmunerkrankung gelernt habe, ist, dass es keine Heilung gibt. Und nicht nur, dass es keine Heilung gibt, Sie sind auch auf sich allein gestellt, was Ihr Körper besser fühlen lässt “, sagt sie.

Wenn Sherman den Empfindungen in ihrem Körper mehr Aufmerksamkeit schenkt, fühlt sie sich trotz ihrer Krankheit präsenter. Jetzt, einige Jahre nach der Diagnose, hat sie erhebliche Veränderungen in ihrem körperlichen und seelischen Wohlbefinden festgestellt. Beim erholsamen Baden wie Onsen, Sento und Furo werden Geist und Seele in tiefere, bedeutungsvollere Erfahrungen verwandelt.

„Die Meditationen haben mich gelehrt, dass man mit Wasser den Tag abwaschen und Energie freisetzen kann.“

1. Es kann Ihre körperliche Gesundheit verbessern

Es wurden zahlreiche Studien zur Wirksamkeit der japanischen Waldtherapie bei der Reduzierung des Stressniveaus durchgeführt. Die Ergebnisse haben immer wieder schlüssig gezeigt, dass Waldspaziergänge zahlreiche gesundheitliche Vorteile und das Immunsystem fördernde Eigenschaften haben.

Eine Studie aus dem Jahr 2010 zeigte, dass das regelmäßige Baden im Wald mit einem Rückgang des Blutdrucks, der Herzfrequenz und des Cortisolspiegels sowie einem Anstieg der weißen Blutkörperchen (der Zellen in unserem Körper, die für die Bekämpfung von Infektionen verantwortlich sind) korreliert.

Dies bedeutet, dass das japanische Waldbad nicht nur zur Verbesserung des psychischen und emotionalen Wohlbefindens beiträgt, sondern auch zur Stärkung Ihrer körperlichen Gesundheit beiträgt, indem es das Risiko von Infektionen und Krankheiten senkt, die mit Bluthochdruck und Cortisol einhergehen.

2. Es kann Ihre Konzentration verbessern

Einer der größten Vorteile der Natur besteht darin, dass wir gezwungen sind, buchstäblich den Stecker zu ziehen und einfach mit unseren eigenen Gedanken präsent zu sein.

Teilnehmer an Waldbädern werden aufgefordert, ihre elektronischen Geräte für die Dauer des Erlebnisses ausgeschaltet zu lassen. Das bedeutet, dass wir weder Facebook noch Instagram überprüfen müssen, und es bedeutet auch keine ständigen, minderwertigen Unterbrechungen in unserem eigenen Bewusstseinsstrom.

In der heutigen techlastigen Welt sind die meisten von uns gezwungen, während der Arbeit und manchmal sogar zu Hause Multitasking auszuführen. Der Anblick und die Geräusche der Medien greifen uns ständig an, und diese allgegenwärtigen Ablenkungen können dazu führen, dass es sich unmöglich anfühlt, einen Gedanken zu vervollständigen.

Shinrin-yoku entfernt diese Ablenkungen aus unserer Umgebung und ermöglicht es uns, der Umgebung, in der wir uns befinden, ungeteilt Aufmerksamkeit zu schenken.

3. Es erinnert uns an das größere Bild

Es wurde viel darüber gesprochen, wie die Technologie die Kluft zwischen uns und der Welt, in der wir leben, vergrößert hat. Es ist einfacher denn je, sich von anderen Menschen zu isolieren und sich tief verbunden zu fühlen, obwohl wir einfacher als je zuvor in Kontakt bleiben können.

Eintauchen in die Natur mit dem Baden im Wald ist eine wunderbare Möglichkeit, uns daran zu erinnern, dass das Zeug unseres täglichen Lebens nur ein Teil des Gesamtbildes des Lebens ist. Und dass die Welt, die wir auf den Bildschirmen unserer Handheld-Geräte sehen, nur ein winziger Bestandteil eines viel größeren Ganzen ist.

Indem wir unsere Aufmerksamkeit von unseren Bildschirmen weg auf die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Natur lenken, können wir uns auf einfache und kraftvolle Weise daran erinnern, dass alle Lebewesen derselben irdischen Familie angehören. Und selbst wenn wir alleine sind, ist keiner von uns wirklich alleine.

4. Es lässt uns langsamer werden und einfach sein

Denken Sie an einen typischen Tag in Ihrem Leben. Von der Zeit, in der Ihre Füße morgens als erstes auf dem Boden aufschlagen, bis zu der Zeit, in der Sie nachts wieder ins Bett steigen, sind Sie wahrscheinlich mit einer scheinbar endlosen Aufgabenliste beschäftigt.

Die meisten von uns haben eine Liste von Aufgaben, die wir an einem bestimmten Tag erledigen müssen, und oft wird diese Liste nur mit zunehmendem Tag länger. Es ist schwierig, den laufenden internen Monolog abzuschalten, der uns sagt, wir müssen die Stromrechnung bezahlen, Lebensmittel abholen, die Kinder zum Schwimmtraining bringen, die chemische Reinigung abholen und so weiter.

Es ist noch schwieriger, ein Gefühl der Zufriedenheit zu spüren, wenn wir nur noch darüber nachdenken können, was wir noch tun müssen, bevor wir uns entspannen können.

Im Gegensatz dazu macht ein Waldbad all diese Pflichten für einige Stunden außer Sicht und Verstand, sodass Sie sich von diesem chronischen Gefühl der Dringlichkeit erholen und einfach nur anwesend sein können.

5. Es ist eine Aktivität für jedes Alter geeignet

Eines der besten Vorteile von Shinrin-Yoku ist, dass es eine Aktivität ist, die Ihre ganze Familie zusammen unternehmen kann. Dies ist nicht nur eine Gelegenheit, sich vom Alltagsstress zu erholen, sondern auch eine Gelegenheit, sich mit Ihrem Partner und Ihren Kindern zu verbinden.

Sie geben Ihren Kindern nicht nur ein Beispiel dafür, dass es wichtig ist, Selbstpflege zu priorisieren, sondern setzen sie auch Aspekten der Natur aus, die sie möglicherweise nicht anderweitig erforschen können, einschließlich der lokalen Tier- und Pflanzenwelt.

6. Es ist erschwinglicher als viele andere Formen der Entspannung

Betrachten Sie einige der beliebtesten Formen der Selbstpflege: Meditationskurse und Exerzitien, Yoga und Pilates, Massagetherapie, Float Tanks, und die Liste geht weiter.

Das Wichtigste, was die meisten dieser Aktivitäten gemeinsam haben, ist Geld. Und meistens sind sie überraschend teuer.

Für das Baden im Wald sind jedoch keine Anzahlungen erforderlich, und Sie müssen keine spezielle Ausrüstung erwerben, um teilnehmen zu können.

Solange Sie in einem Gebiet mit öffentlich zugänglichen Naturpfaden leben, investieren Sie nur in ein festes Paar Schuhe, wettergerechte Kleidung und Snacks für Ihre Zeit im Freien. Und die meisten dieser Gegenstände sind wahrscheinlich Dinge, die Sie bereits zu Hause haben.

7. Sie werden niemals zweimal denselben Wald besuchen

Sie können den gleichen Wanderweg unzählige Male befahren, aber jedes Mal wird es zu einem brandneuen Erlebnis voller Sehenswürdigkeiten und Geräusche, denen Sie noch nie begegnet sind.

Kein Wald wird zweimal hintereinander exakt gleich sein, und das bedeutet, dass jedes Waldbad, das Sie nehmen, brandneu ist. Die Neuheit bedeutet, dass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und dass Sie eine größere Chance haben, die vielen Vorteile der Natur zu nutzen.

8. Sie müssen kein Fitness-Model sein, um teilnehmen zu können

Wandern ist eine beliebte Aktivität, aber wenn Sie nicht regelmäßig ins Fitnessstudio gehen, kann es auch eine körperlich anstrengende sein. Die Erfahrung macht nicht so viel Spaß, wenn Sie schnaufen und schnaufen, um zu Atem zu kommen, wenn Sie einen steilen Hang erklimmen. Oder wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit dem Rest Ihrer Gruppe Schritt zu halten.

Glücklicherweise liegen diese Bedenken beim Waldbaden nicht einmal auf dem Tisch. In dieser Aktivität gewinnt langsam und stetig das Rennen.

Das Ziel ist es nicht, so schnell wie möglich einen Endpunkt zu erreichen oder den anspruchsvollsten Weg zu bewältigen. Es ist ganz einfach, die kleinen Dinge auf dem Weg zu bemerken und sich genügend Zeit zu nehmen, um jede Wendung des Trails voll und ganz zu erleben. Wenn Sie langsam gehen und sich die Zeit nehmen, die frische Luft einzuatmen, können Sie dank des Phytoncids auch Ihr Immunsystem stärken.

9. Es wird Ihnen helfen, fitter zu werden

Wenn Sie es regelmäßig genug tun, hilft Ihnen die Waldtherapie dabei, ein fitterer Mensch zu werden. Laufen ist eine fantastische Methode, um Kalorien zu verbrennen, das Blut mit Sauerstoff zu versorgen und die Gelenke beweglich zu halten.

Sie tun nicht nur Wunder für Ihre emotionale und mentale Gesundheit, wenn Sie sich der japanischen Waldtherapie hingeben, sondern Sie führen auch routinemäßige Wartungsarbeiten an Ihrem Körper durch.

Shinrin-Yoku ist besonders nützlich für Personen mit sitzender Büroarbeit, da es die Verwendung von Körperteilen erfordert, die normalerweise während Ihres Arbeitstages nicht beschäftigt sind. Wenn Sie nicht fünf Tage die Woche im Fitnessstudio verbringen, können Sie dennoch etwas Positives für Ihren Körper tun, indem Sie nach draußen gehen und gemütlich durch den Wald schlendern.

10. Es wird dazu beitragen, Ihre Stimmung zu verbessern

Wenn Sie von Stress überwältigt sind, kann es leicht sein, sich unbehaglich zu fühlen und sogar mit unseren Lieben bissig umzugehen.

Dies führt nur zu weiteren Konflikten und zusätzlichem Stress und der Teufelskreis geht weiter.

Das Baden im Wald bietet uns jedoch die dringend benötigte Gelegenheit, Stress abzubauen, und gibt uns Anlass, in unseren Worten und Handlungen nachdenklicher zu sein. Auf diese Weise vermeiden wir eskalierende Krisen und verursachen unnötigen Stress.

Das Gefühl der Ruhe, das mit einem Nachmittag im Wald einhergeht, ermöglicht es Ihnen außerdem, Probleme freundlich zu behandeln, sowohl beruflich als auch zu Hause mit Ihrer Familie.

Und während es wichtig ist, freundlich und mitfühlend zu unseren Kollegen, Freunden und unserer Familie zu sein, ist es genauso wichtig, die gleiche Behandlung auf uns selbst auszudehnen. Das japanische Waldbaden hilft uns, uns geerdeter und verbundener zu fühlen, und erleichtert uns diese Aufgabe ein wenig.

Waldbadestellen

Möchten Sie Shinrin-yoku ausprobieren, sind sich aber nicht sicher, wie Sie anfangen sollen? Hier finden Sie ein Waldbad-Programm im ganzen Land, das Sie ausprobieren können.

Haben Sie schon einmal ein Waldbad genommen? Wenn ja, erzähl uns davon in den Kommentaren!