8 Künstler, die die Kraft der Worte in der Kunst nutzen

Установите соответствие между заголовками 1–8 и текстами A – G. Запишите свои ответы в таблицу. Используйте каждую цифру только один раз. В задании есть один лишний заголовок.

1. Übernachtungsmöglichkeiten

2. Öffentliche Verkehrsmittel

3. Kulturelle Unterschiede

5. Campingurlaub

6. Kontakte zu Nachbarn

7. Verschiedene Landschaften

EIN. Schweden ist ein Land der Kontraste, vom dänischen Einfluss des Südwestens bis zu den Lappländern, die im wilden Norden der Arktis frei mit ihren Rentieren umherwandern. Und während Schweden in Städten stilvoll und modern ist, bietet die Landschaft viele einfachere Freuden für diejenigen, die Ruhe und Frieden suchen. Land und Leute sind ruhig und zurückhaltend, und die weltweit meistverkaufte Popgruppe Abba, die früher hysterische Fans anzog, stammt aus Schweden.

B. Historisch gesehen hat Schweden eine interessante Geschichte. Der Handel mit der Außenwelt begann in der Tat zu Wikingerzeiten, als es neben den bekannten Überraschungsangriffen in den umliegenden Ländern im Baltikum viel Handel gab, hauptsächlich mit Pelzen und Waffen. Die schwedischen Verbindungen zu den anderen skandinavischen Ländern, Norwegen und Dänemark, sind seit dem Mittelalter stark. Die Monarchien aller drei sind nach wie vor eng miteinander verbunden.

C. Schwedens Landschaft hat einen sanfteren Charme als die der benachbarten norwegischen Felsenküste. Ein Großteil Schwedens ist bewaldet, und in der Nähe der Hauptstadt Stockholm gibt es Tausende von Seen, insbesondere große Becken. Das Seebad in der Mitte Schwedens ist bei Skandinaviern beliebt, aber die meisten Besucher bevorzugen zuerst die baltischen Inseln. Die größte Insel, Gotland, mit ihren zerstörten mittelalterlichen Kirchen, ist eine besondere Attraktion.

D. Schweden bietet eine gute Auswahl an Hotels, die das gesamte Spektrum an Preisen und Standards abdecken. Viele von ihnen bieten Ermäßigungen im Sommer und an Wochenenden im Winter. Darüber hinaus bieten bewirtschaftete Bauernhöfe in ganz Schweden Unterkünfte entweder im Hauptbauernhaus oder in einem nahe gelegenen Cottage an. Waldhütten und -chalets sind auch im ganzen Land erhältlich. Sie befinden sich in der Regel in einer wunderschönen Umgebung, in der Nähe von Seen, auf ruhigen Waldlichtungen oder auf einer Insel an einem abgelegenen Ort.

E. Das Leben in einem Zelt oder Wohnwagen mit Ihrer Familie oder Freunden an Wochenenden und im Urlaub ist in Schweden äußerst beliebt und es gibt eine fantastische Auswahl an besonderen Orten. Die meisten befinden sich am See oder am Meer und bieten kostenfreie Bademöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Es gibt über 600 Campingplätze im Land. Oft ist es möglich, Boote oder Fahrräder zu mieten, Minigolf oder Tennis zu spielen, ein Pferd zu reiten oder in der Sauna zu entspannen. Es ist auch möglich, in Gegenden zu campen, die nicht zu anderen Häusern gehören.

F. Schweden mögen einfache Gerichte, die einfach aus den frischesten Zutaten zubereitet werden. Als Land mit Meeresküste und vielen Süßwasserseen finden Sie Fischgerichte auf allen Hotel- und Restaurantmenüs. Hochkarätige Restaurants in Schweden sind normalerweise ziemlich teuer, aber selbst in den kleinsten Städten gibt es Selbstbedienungsrestaurants und Grillbars zu vernünftigen Preisen. Viele Restaurants in ganz Schweden bieten ein spezielles Tagesgericht zum reduzierten Preis an, das Hauptgericht, Salat, Erfrischungsgetränk und Kaffee umfasst.

G. In Stockholm gibt es eine Vielzahl von Pubs, Cafés, Clubs, Restaurants, Kinos und Theatern. Auf dem Land sind die Abende jedoch eher ruhig und friedlich. Von August bis Juni tritt das Royal Ballet in Stockholm auf. Musik- und Theaterproduktionen finden in vielen Städten im Sommer unter freiem Himmel statt. Außerhalb Stockholms finden im Palast aus dem 18. Jahrhundert Aufführungen von Opern statt, die bei Touristen sehr beliebt sind.

ГоворящийEINBCDEFG
Утверждение

A-3: Land und Leute sind ruhig und zurückhaltend, und die weltweit meistverkaufte Popgruppe Abba, die früher hysterische Fans anzog, stammt aus Schweden.

B-6: Die schwedischen Verbindungen zu den anderen skandinavischen Ländern, Norwegen und Dänemark, sind seit dem M> C-7: Ein Großteil von Schweden ist bewaldet und es gibt Tausende Seen, insbesondere große Becken in der Nähe der Hauptstadt Stockholm.

D − 1: Schweden bietet eine gute Auswahl an Hotels, die das gesamte Spektrum an Preisen und Standards abdecken.

E-5: Wohnen in einem Zelt oder Wohnwagen mit Ihrer Familie oder Freunden am Wochenende und am Feiertag. F-8: Top-> G-4: Stockholm hat eine Vielzahl von Pubs, Cafés, Clubs, Restaurants, Kinos und Theatern, aber in Die Landabende sind meist sehr ruhig und friedlich.

Barbara Kruger

Ohne Titel (Ihr Körper ist ein Schlachtfeld), 1989. The Broad, Los Angeles, Kalifornien.

Ohne Titel (ich kaufe, also bin ich), 1987. Museum für moderne Kunst in Fort Worth, Fort Worth, Texas.

Die amerikanische Konzeptkünstlerin Barbara Kruger verwendet eingängige Sätze über Bildern, um Ideen von Macht, Identität und Sexualität in Frage zu stellen. Ihre Arbeit spielt sensationelle Schlagzeilen oder Werbeslogans ab und zwingt den Betrachter, herauszufinden, wie diese traditionellen Medien unsere Wahrnehmung verzerren. "Ich arbeite mit Bildern und Wörtern, weil sie die Fähigkeit haben, zu bestimmen, wer wir sind und wer nicht."

Jenny Holzer

New York City, 1985.

Siena, Italien, 2009.

Jenny Holzer entstand in den 1980er Jahren und ist bekannt für ihre Projektionen, die die damalige neue Technologie nutzten. In ihrer Arbeit am New Yorker Times Square von 1982 setzte sie LED ein, um ihre Botschaften einem breiten Publikum zu übermitteln. Wiederkehrende Themen in ihrer Arbeit sind Probleme des modernen Lebens sowie Fragen der Religion und des Geschlechts. Mit direkter Sprache und oft schockierenden Phrasen zwingt sie die Öffentlichkeit, sich mit gesellschaftlichen Problemen auseinanderzusetzen.

Ed Ruscha

Das absolute Ende, 1982. de Young Museum, San Francisco, Kalifornien.

Schwammpfütze, 2015. (Foto: Lyndsey Ingram)

Ed Ruscha ist seit den 1960er Jahren aktiv und wird oft als Popkünstler eingestuft. Seine Arbeit mit Sitz in Los Angeles setzt sich mit den Ironien des Lebens an der Westküste auseinander und platziert häufig Text über hellen, lebendigen Farbmustern oder dramatischen, filmischen Hintergründen. Ruscha ist auch dafür bekannt, mit ungewöhnlichen Medien zu experimentieren, indem er in seinen Kunstwerken alles von Schokoladensirup bis Blut verwendet hat.

Christopher Wool

Apocalypse Now, 1988.

Installationsansicht von Black Book (1989) am Art Institute of Chicago, 2014. (Foto: The Discomfort of Thought)

Christopher Wool lebt in New York und Marfa, Texas, und ist vor allem für seine Serie schwarzer Texte bekannt, die er in den 1980er Jahren auf weiße Leinwände gerollt hat. In der Tat, seine Arbeit Apokalypse jetztDie kühnen Buchstaben, die als Schablonen ausgeführt wurden, wurden von den Graffiti inspiriert, die Wool in New York City sah.

Bruce Nauman

Hundert Leben und Sterben, 1984. Naoshima Contemporary Art Museum.

Der wahre Künstler hilft der Welt, indem er mystische Wahrheiten offenbart. 1967. Philadelphia Museum of Art.

Der Multimedia-Künstler Bruce Nauman arbeitet mit Videoinstallation, Performance, Skulptur und Fotografie. Seine textlastigsten Arbeiten sind jedoch seine Neonlichtskulpturen. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Semantik. Dabei geht es oft darum, wie geringfügige Wortänderungen einen fundamentalen Einfluss auf die Bedeutung haben können. "Die Wahrnehmung selbst - die Begegnung des Betrachters mit seinem Körper und Geist in Bezug auf das Kunstobjekt - kann als Gegenstand von Naumans Arbeiten interpretiert werden", schreibt Nancy Spector, Chefkuratorin des Guggenheim in New York.

Mel Bochner

Wenn sich die Farbe ändert (#?), 1999.

Blah, Blah, Blah, 2014. Zeichen-Show I-70, Hatton, Missouri.

Der Konzeptkünstler Mel Bochner ist seit den 1960er-Jahren aktiv und setzt bei seinen Arbeiten ganz selbstverständlich auf die Verwendung von Galeriewänden als Leinwand. Bochner ist ein vielseitiger Künstler, der sich mit Malerei, Installationskunst und Fotografie beschäftigt. Seine Thesaurusgemälde zeigen überlappende Synonyme, die in Regenbogenfarben ausgeführt sind, während andere Stücke oft ein einziges Wort enthalten, das wiederholt wird, um Wirkung zu erzielen.

Steve Powers

Philadelphia, Pennsylvania. (Foto: Adam Wallacavage)

Philadelphia, Pennsylvania. (Foto: Adam Wallacavage)

Der frühere Graffitikünstler Steve Powers, auch als ESPO bekannt, widmete sich im Jahr 2000 der hauptberuflichen Studiokunst. Seine Ursprünge spiegeln sich jedoch immer noch in seiner Arbeit wider. Er zeigt Einfluss aus der Vintage-Schildermalerei und verwendet ein cleveres Wortspiel sowohl in öffentlichen Wandgemälden als auch in seinem Atelier. Sein Projekt Ein Liebesbrief für dich In Zusammenarbeit mit Philadelphia Mural Arts malte er in Philadelphia über 50 Wandgemälde auf dem Dach. Oft skurril und zum Nachdenken anregend, spielt Powers mit einer erhebenden Botschaft die Geschichte der gemalten Werbung in Philadelphia aus.

Ben Eine

Kapstadt, Süd Afrika.

Ben Eine wechselte vom illegalen Graffiti-Schriftsteller zum angesehenen Künstler und wurde 2010 international bekannt, nachdem der britische Premierminister David Cameron Präsident Barack Obama eines seiner Gemälde überreichte. Er arbeitet regelmäßig sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, wobei seine Worte häufig entlang eines Rastersystems getrennt werden.