Können die Aurora und der Schnee im Oktober in Rovaniemi gesehen werden?

Der Weihnachtsmann hält seine Rede bei der jährlichen Weihnachtseröffnung am 10. November in seiner offiziellen Heimatstadt Rovaniemi im finnischen Lappland. In diesem Jahr können Sie direkt von zu Hause aus an den Feierlichkeiten teilnehmen.

Die Weihnachtseröffnungsfeierlichkeiten in Rovaniemi am Polarkreis haben traditionell seit Jahren die Weihnachtszeit in Finnland begonnen und ziehen Menschen aus der ganzen Welt an. Jetzt hat zum ersten Mal jeder die Möglichkeit, an einer Live-Übertragung in der offiziellen Heimatstadt des Weihnachtsmanns teilzunehmen.

Die Feierlichkeiten in diesem Jahr beginnen mit einem Weihnachtsliedkonzert, gefolgt von der jährlichen Rede des Weihnachtsmanns. Elfen haben geflüstert, dass das Thema der Rede in diesem Jahr auf die Bedeutung des guten Willens gerichtet sein wird.

Santa Claus Village in Rovaniemi, finnisches Lappland

Rovaniemi liegt im Norden von Finnisch-Lappland. Im Winter ist es schneebedeckt und magisch, mit einer guten Schneemenge und schön unter null Grad Celsius. Die Nächte sind lang, vielleicht so lang wie die Tage im Sommer. Kerzen verleihen den verschneiten Straßen eine besondere Wärme und Atmosphäre. Santa Claus 'Village ist wie aus einem Weihnachtsmärchen, weißem Schnee, großen und kleinen Weihnachtsbäumen und wunderschöner Weihnachtsbeleuchtung.

Rovaniemi ist das größte Winterziel in Nordeuropa. Wenn Sie dort gewesen sind, können Sie sehen, warum. Winteraktivitäten wie Langlaufen, Schneemobilfahren, Husky-Rodeln und Rentierschlittenfahrten werden ab dem frühen Winter angeboten. Ganz zu schweigen von den magischen Nordlichttouren, bei denen Sie die einzigartige Schönheit der Aurora Borealis im stillen Wald erleben können, wo sie am besten geschätzt werden. Es gibt auch Eis- und Schnee-Iglus, die als Unterkunft dienen, einige mit Blick auf das Nordlicht.

1 Antwort 1

Die beste Reisezeit ist Ostern, wenn viel Schnee liegt, es nicht zu kalt ist und Sonnenlicht scheint, aber der Oktober ist eine vernünftige Option.

Schneefall: Statistisch gesehen ist der "erste Schnee" (ensilumi), dh ununterbrochene Schneedecke, fällt um die 2. Oktoberwoche. Dies ist jedoch sehr unterschiedlich und es besteht die reale Gefahr von Schneematsch oder Regen, insbesondere zu Beginn des Monats.

Aurora: Statistisch gesehen ist Oktober der drittbeste Monat für die Beobachtung von Polarlichtern in Nordfinnland, nach nur Januar / Februar. (Rovaniemi liegt in dieser Grafik ungefähr auf halber Strecke zwischen Ivalo = I und Oulu = O.)

Sonnenlicht: Tage sind "normal", dh von 9 bis 17 Uhr. (Im Dezember gibt es für einige Tage die Polarnacht ohne Sonne.)

Feierliche Eröffnung der offiziellen Weihnachtszeit im Live-Streaming von Santa Claus Village in Rovaniemi, Finnisch-Lappland

Wenn Sie Rovaniemi besuchen, können Sie leicht den Polarkreis überqueren. Ein einzigartiges Erlebnis für sich. Währenddessen bereiten sich der Weihnachtsmann und sein Elf Gilbert auf die Weihnachtszeit vor.

Der Weihnachtsmann lebt offiziell in Napapiiri, 96930 Rovaniemi, Finnland. Jedes Jahr öffnet der Weihnachtsmann das offizielle Weihnachtszeit am 10. November. In diesem Jahr können Sie die Eröffnung zum ersten Mal direkt von hier aus verfolgen Weihnachtsmann-Dorf in Rovaniemi, Finnisch-Lappland bequem von zu Hause aus.

Napapiiri liegt geografisch über dem Polarkreis. Jedes Jahr kommen Menschen aus der ganzen Welt nach Rovaniemi, um die offizielle Eröffnung der Weihnachtszeit im Santa Claus Village mitzuerleben und den finnischen Vorweihnachtsspaß im frühen Winter zu erleben. Wie erwartet, Hauptpost des Weihnachtsmannes Zu dieser Jahreszeit ist mehr los als sonst.

Wenn Sie das Postamt des Weihnachtsmanns in Rovaniemi besuchen, sehen Sie, wie die Elfen des Weihnachtsmanns Hunderttausende von Briefen von Kindern aus der ganzen Welt öffnen. In der Werkstatt des Weihnachtsmanns gibt es auch viele Elfen und Besucher, die den Weihnachtsmann persönlich treffen und ein Foto mit ihm machen können. Der Weihnachtsmann kann immer und zu jeder Jahreszeit im Dorf des Weihnachtsmanns, dem Polarkreis in Rovaniemi, besucht werden.

Obwohl der Weihnachtsmann sehr großzügig ist, kann er nicht jeden nach Lappland fliegen. Durch den Einsatz von Technologie und das Internet lädt er jedoch alle Menschen aus der ganzen Welt ein, online an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Die offizielle Eröffnung der Weihnachtssaison und die Rede des Weihnachtsmanns werden stattfinden Live-Streaming vom Polarkreis um 13:45 Uhr GMT (Zeitzonenkonverter hier). Die Live-Übertragung wird auf dem Facebook-Kanal von Visit Rovaniemi verfügbar sein folgendendieser Link oder auf Vimeo auf diesen link.

Thomas Nilsen

«Die Bedingungen sind bei Frost und Schnee sehr schwierig, aber wir sind bereit, wenn der Markt bereit ist», sagt Risto Perttula dem Barents Observer.

BRP produziert Lynx- und Ski-Doo-Schneemobile für den skandinavischen und russischen Markt und ist das größte private Unternehmen in Rovaniemi, Nordfinnland.

In der Produktionshalle stellen Hunderte von Mitarbeitern die Modelle des Jahres 2018 zusammen. BRP erlaubt keine Fotos in den Produktionsstätten außerhalb des Zentrums von Rovaniemi, aber das Fließband erinnert mehr oder weniger an Autoproduktionsstraßen. Obwohl in kleinerem Maßstab. Das auf einem großen Bildschirm sichtbare Produktionsziel liegt bei 97 Einheiten, bevor am Ende des Tages die Glocke läutet.

Alle in Rovaniemi für den europäischen Markt gebauten Schneemobile sind mit Verbrennungsmotoren ausgestattet. Laut, stinkend und kraftvoll beim Fahren durch die verschneiten Landschaften Nordeuropas. Ob für Arbeit, Vergnügen oder touristische Safaris.

Herausfordernde arktische Bedingungen

Ein elektrisches Schneemobil klingt zunächst etwas seltsam. Frost und Mangel an Ladegeräten in der Wildnis, wie kann das mit Batteriestrom kombiniert werden?

«Die Bedingungen sind sehr herausfordernd. Temperaturen sind eine Sache, reichen eine andere. Man muss sicher sein, dass der Fahrer auch zurückkommt », erklärt Risto Perttula.

WERBUNG

«Aber die Technologie ist da, wir haben bereits zwei Prototypen in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Lappland gebaut», sagt Perttula. Seine Abteilung befindet sich hinter verdeckten Gläsern ohne Einsichten. BRP weiß, dass die Zukunft elektrisch ist. Die Herausforderung sind jedoch die Kosten.

«Die Kosten sind heute zu hoch. Durch Batterien werden solche Schneemobile teurer als herkömmliche mit Verbrennungsmotoren », sagt Valto Ristimella, Commercial Director bei BRP Finnland.

Er führt aus: «Dann haben Sie die Herausforderungen mit Ladegeräten. Es muss eine sichere Möglichkeit geben, elektrische Schneemobile aufzuladen. Wenn der Fahrer in der Wildnis auf leere Batterien stößt, wie kommt man dann nach Hause? », Fragt er rhetorisch.

Valto Ristimella ist Commercial Director bei BRP Finnland. Foto: Thomas Nilsen

Geräusch der Stille

Valto Ristimella räumt ein, dass es in Lapplands schnell wachsender Tourismusbranche einen riesigen potenziellen Markt für elektrische Schneemobile gibt. Jeden Winter fliegen Zehntausende Europäer und Asiaten nach Nordfinnland, um den Klang der Stille zu erleben.

Im Januar wird der nächste Satz von Elektro-Schneemobilen, der derzeit in Produktion ist, für echte Tests in Skigebieten und für Safaris bereit sein.

YLE Lappi berichtet, dass zehn elektrische Schneemobile, die erste Serie der Welt, unter arktischen Bedingungen ausgerollt und getestet werden. Die Firma Aurora Powertrains arbeitet an der Vermarktung der elektrischen Schneemobile.

Das Unternehmen räumt ein, dass es noch Jahre dauern wird, bis die Schneemobilindustrie voll mit Batterien fahren kann. Die zehn in diesem Winter zu testenden Schneemobile haben eine begrenzte Reichweite von 50 Kilometern.

Valto Ristimella mit BRP sagt, dass die Preise für Batterien fallen müssen.

Elektrische Zukunft

Auf dem Flur vor der Produktionshalle von BRP zeigen Plakate, wohin die Zukunft führt. Rollups mit Design-Studien geben die Richtung vor. Alle Schneemobile auf den Postern sind mit Elektromotoren und einem Batteriepaket ausgestattet.

Wie heutige Elektroautos verfügen auch batteriebetriebene Schneemobile über eine Computertechnologie, die mit GPS-Trackern verbunden ist und dem Fahrer Aufschluss über die verbleibende Reichweite gibt, wo er abbiegen muss, wie die Geschwindigkeit begrenzt wird und andere Merkmale, die die Fahrt sicher machen. Bei Verwendung in Strecken auf einer festen Route für Touristiksafaris stellen Führer und Computertechnologie sicher, dass die Batterien bis zum sicheren Ziel halten.

Stellen Sie sich den Vorteil vor, den Reiseveranstalter, die umweltfreundliche, geräuschlose Fahrten unter dem Nordlicht anbieten, gegenüber den aktuellen lauten Optionen für fossile Brennstoffe haben werden.

Winter im finnischen Lappland. Foto: Thomas Nilsen

Sie können uns helfen ...

… Wir hoffen, Ihnen hat das Lesen dieses Artikels gefallen. Im Gegensatz zu vielen anderen hat der Barents Observer keine Paywall. Wir wollen unseren Journalismus für alle offen halten, auch für unsere russischen Leser. The Independent Barents Observer ist eine journalistische Zeitung. Es erfordert viel harte Arbeit und Geld, um es zu produzieren. Wir sind jedoch der festen Überzeugung, dass unsere zweisprachige Berichterstattung im Norden einen Unterschied macht. Wir haben daher einen kleinen Gefallen zu fragen, einen Beitrag zu unserer Arbeit zu leisten.