Die Geschichte der Speakeasies und wo man in San Francisco einen Throwback Cocktail bekommt

Machen Sie eine Zeitreise in das Jahr 1923, während Sie mit 35 Charakteren ein Abenteuer in die Tiefe der Prohibitionsära unternehmen. Gesang und Tanz, Comedy und Drama, Glücksspiel im Casino-Stil und Killer-Cocktails gehören zu den vielen Köstlichkeiten, die Sie bei der Erkundung der Geheimgänge und verborgenen Räume des Palace Theatre erwarten.

644 Broadway,
San Francisco,
CA 94133,
Vereinigte Staaten von Amerika

Ich wusste nicht, was mich erwartet (die Gruppe war Mutter davon), war aber sehr zufrieden mit dem, was ich erlebte. Zwischen den Shows, den Leuten mit Charakter, Essen, Trinken und Spielen war es eine ziemliche Nacht. Lange li. Mehr "

Ich war jetzt zweimal im Speakeasy und beide Male war es ein unglaublicher, lustiger Abend! Performances und Charaktere sind auf den Punkt gebracht, der Veranstaltungsort ist fantastisch und die Atmosphäre spektakulär! Beraten sein, trinken. Mehr "

Sehr beeindruckend. Wir fühlten uns zurückversetzt. Die Getränke waren gut und stark. Wenn Sie gehen, gehen Sie alle aus und ziehen Sie das ganze Teil an. Es macht mehr Spaß. Vielen Dank. Mehr "

Wir haben eine Firmenveranstaltung im Speakeasy organisiert, und dies ist eine der besten Veranstaltungen, die wir je durchgeführt haben. Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit, um die Veranstaltung für uns vorzubereiten, der Veranstaltungsort war sehr lustig und sehr authentisch, und die Schauspieler haben hart gearbeitet, um es uns bequem zu machen und uns die ganze Nacht zu unterhalten. Wir hatten eine großartige Zeit, unsere 1920er Outfits im Voraus fertig zu machen und auch alle Nebenhandlungen in der Show selbst zu entdecken. Die ganze Veranstaltung hatte ein großartiges Ambiente der 1920er Jahre mit vielen separaten Bereichen, die es zu erkunden gilt, wie der Bar, dem Kabarett, dem Casino und vielem mehr. Manchmal konnten wir die Schauspieler nicht vom Publikum unterscheiden! Wir diskutieren und tauschen immer noch Notizen über alles, was in dieser Nacht passiert ist. Ich kann dies nur für Gruppenveranstaltungen empfehlen. Holen Sie sich auf jeden Fall die Casino-Chips und Cabaret-Reservierungen im Voraus und machen Sie sich am frühen Abend ein Gruppenbild. Wir waren froh, dass wir das gemacht haben!

WOW. Das war großartig! Eine wirklich einzigartige Erfahrung (ich war noch nie in so etwas und konnte mir so etwas nicht vorstellen). Dies ist wie eine brandneue Kategorie von Unterhaltung! Bravo an Schauspieler, Mitarbeiter und Menschen, die dies geschaffen haben. Ich kann es kaum erwarten, wieder hier zu sein!

Dieser Ort ist der perfekte Ort für eine Verabredung oder einen Gruppenausflug. Wir hatten die beste Zeit aller Zeiten. Seien Sie einfach bereit, ein Teil der Show zu sein. Und wenn Sie nicht in eine Nacht gehen, in der es obligatorisch ist, sich anzuziehen. Du solltest dich trotzdem anziehen. Alle anderen werden es sein und du wirst noch mehr Spaß haben, wenn du es tust. Ich wünschte, ich könnte es mehr als 5 Sterne geben. Nur zu Ihrer Information, ich wünschte, wir wüssten, dass sie in bestimmten Zimmern Snacks servieren. Ich wünschte, ich hätte genug Hunger, um ihre Muffeltas zu probieren. Das nächste Mal allerdings!

Als lustige Nacht mit Varieté und Kabarett war ich vom Design des Veranstaltungsortes sehr beeindruckt und das Thema war die ganze Nacht über solide. Ich fand es toll, dass so viele Leute verkleidet waren, dass es eine großartige Zeit war. Ich habe mir Sorgen gemacht, dass ich mich zu sehr anziehe, und so etwas gibt es nicht! Die Getränke waren teuer, aber lecker. Ich hatte ein Problem mit dem Tab-System und war überladen. Es dauerte zwei Wochen, bis sie ihren Fehler behoben hatten. Dies wäre eine 5-Sterne-Bewertung, wenn nicht an der Bar doppelt berechnet.

Nichts weniger als wunderbar! Teilnahme an einer privaten Firmenveranstaltung. Alle Angestellten waren sehr zuvorkommend und nett. Der Service war erstklassig! Reinigen. Spaß. Casino-Atmosphäre war genau richtig. Wenn man sich nicht amüsierte, war es IHRE Schuld. Würde gerne wiederkommen, wieder angezogen wie in den 20ern, um die volle Emerson Erfahrung zu sehen.

Sponsor Ad

Von den wilden Tagen des kalifornischen Goldrausches bis zu den Antikriegsdemonstrationen der 1960er Jahre war San Francisco lange als Stadt mit rebellischem Charakter und unabhängigem Geist bekannt. Die Prohibitionszeit der 1920er und 1930er Jahre war keine Ausnahme. Hier finden Sie einen kurzen Rückblick auf die Geschichte der berühmten Speakeasies der Goldenen Stadt sowie eine Zusammenfassung der beliebtesten Vintage-Bars und -Salons der Stadt.

Die Partei hielt während des Verbots nicht in San Francisco an, sondern verlegte ihren Sitz einfach in den Untergrund.

Im Jahr 2015 nimmt die City by the Bay ihre Vintage-Wurzeln auf.

Lokale Ausgabe

Scheint das Geschäft mit einigen Schreibmaschinen vor der Tür und einer unscheinbaren Tür in der Market Street nichts Besonderes zu sein? Denk nochmal. Hinter dieser Tür führt eine Treppe zu einem großen Wohnbereich mit Samtvorhängen und stimmungsvoller Beleuchtung. Dieses Speakeasy ist eine Hommage an die Zeitungsindustrie der Mitte des 20. Jahrhunderts, deren Dekor Druckmaschinen, Vintage-Publikationen und Schreibmaschinen umfasst. Die Barkeeper sind freundlich und haben ein gepflegtes, authentisches Kleid (und neigen dazu, mit ihren Bourbon-Güssen ein bisschen zu kämpfen). Besuchen Sie die Local Edition in einem Live-Jazzabend und fühlen Sie sich wie in einer Zeitreise.

Sobald Sie dieses SoMa Speakeasy betreten haben, haben Sie die erstaunliche Welt von Steampunk betreten. Schwarz-Weiß-Stummfilme werden auf unverputzte Ziegelwände projiziert, ein wiederverwendeter Altmetallroboter begrüßt Sie beim Betreten der Tür und die Cocktailkarte kombiniert auf kreative Weise alles von Kräutern und Tinkturen bis zu hausgemachten Aufgüssen und Sirupen. Der Veranstaltungsort bietet zwei Stockwerke zur Auswahl. Es gibt die Bar und Lounge auf der ersten Ebene sowie einen Blick nach oben. Wenn das nicht genug ist, um Sie zu überzeugen, die diskret gelegene Alchemist Bar und Lounge aufzusuchen, können Sie an einem Shuffleboard-Tisch darauf warten, dass Ihre Cocktails zubereitet werden.

1. Gehen Sie über das Golden Gate Br>

Quelle: Lucky-Fotograf / Shutterstock

Golden Gate Bridge

Zwischen der Bucht von San Francisco und Marin County liegt die weltberühmte Golden Gate Bridge. Die Brücke wurde zu einem der modernen Weltwunder erklärt. Es wurde 1937 eröffnet und war zu dieser Zeit die längste Hängebrücke, die jemals gebaut wurde.

Aus Stahl gefertigt und mit einer Gesamtlänge von 1,7 Meilen die meistfotografierte Brücke der Welt. Auf der Brücke verkehren sechs Fahrspuren, auf denen jedes Jahr Millionen Fahrgäste befördert werden. Bevor die Brücke gebaut wurde, mussten die Menschen eine Fähre zwischen den beiden Orten nehmen, die Fährgesellschaft hieß Golden State Ferry Company und war einst die größte Fährgesellschaft der Welt.

Vorgeschlagene Tour: Golden Gate Br>

Was zu essen und zu trinken

Sie haben eine Million Bilder von San Francisco gesehen und es in Dutzenden von Filmen und Fernsehsendungen gesehen, aber all diese Bilder erzählen nicht die ganze Geschichte. San Francisco ist kleiner als die meisten Leute denken, ungefähr quadratisch und nur 7 Meilen lang auf jeder Seite. Die Einwohnerzahl beträgt weniger als eine Million, aber sie sind voll und machen die Stadt zur am zweithäufigsten besiedelten Stadt des Landes. Die meisten beliebten Touristenattraktionen befinden sich in einem kleineren Gebiet, sodass sie leicht zu erreichen sind.

Optisch ist San Francisco eine postkartenreiche Stadt, deren Hügel einer ruhigen Bucht zugewandt sind. Viele Besucher sagen, dass die Schönheit der Stadt der beste Teil ihres Besuchs war. Weitere häufig genannte Merkmale sind die ausgezeichneten Restaurants, die lebendige Kunstszene und die Erholung im Freien.

Wenn Sie eine wunderschöne Umgebung, Shopping, Kunst, Architektur und gutes Essen mögen - oder einfach nur all die Dinge sehen möchten, von denen Sie gehört oder gelesen haben - dann ist San Francisco vielleicht der richtige Ort für Sie.

Unabhängig davon, wo sie sich befinden, behaupten die örtlichen Besucherbüros, dass ihre Stadt alles hat, aber selbst eine Stadt, wie sie in San Francisco beliebt ist, ist nicht jedermanns Sache. Besucher, die offene, nicht überfüllte Orte bevorzugen, werden von der Bevölkerungsdichte in Mitleidenschaft gezogen, und Menschen aus New York und Los Angeles neigen dazu, einen Großteil ihrer Zeit damit zu verbringen, darüber nachzudenken, wie viel besser ihre Heimatstädte sind - so sehr, dass wir uns fragen, ob sie Wir vertuschen wirklich einen schlimmen Fall von Neid.

San Francisco ist auch berühmt für seinen Nebel, der im Juni und Juli am stärksten ist. Wenn Sie ganz Kalifornien mit dem Bild der sonnigen Strandszene von gleichsetzen Bay WatchSie sollten stattdessen nach Südkalifornien fahren.

NYE Feuerwerk & Kreuzfahrten, Top Partys & Events in San Francisco für Silvester 2019-2020

Das Feuerwerk am Silvesterabend in San Francisco ist der definitive Höhepunkt der Feierlichkeiten. Es beleuchtet die Bucht und ist kilometerweit in alle Richtungen sichtbar. Sie werden keinen Zweifel daran haben, wann Mitternacht gekommen ist.

An anderen Orten in der Stadt gibt es eine große Auswahl an Silvesterpartys und -veranstaltungen. In den Bars, Clubs, Hotels und Restaurants von San Francisco finden eine Reihe von Top-Feierlichkeiten in New York statt. Es ist unmöglich, sie alle aufzulisten, daher wählen wir unsere bevorzugten Empfehlungen für Sie aus.

1. Santa Monica

Obwohl Santa Monica immer noch ein Teil von Los Angeles ist, ist es eine fantastische erste Station, wenn Sie von Los Angeles nach San Francisco fahren. Hier befindet sich der berühmte Santa Monica Pier. Dort gibt es eine Reihe großartiger Cafés, in denen Sie Ihren Koffeinschub steigern können, bevor Sie die Straße von Los Angeles nach San Francisco richtig befahren.

Ich schlage vor, zuerst entweder in die Main Street zu fahren, wo am Wochenende ein örtlicher Bauernmarkt stattfindet. Wenn Sie den weltberühmten Einkaufsmöglichkeiten von Santa Monica nachgehen möchten, begeben Sie sich zur Third Street Promenade, bevor Sie Ihren Aufenthalt in Santa Monica mit einem Spaziergang entlang der Küste und einem obligatorischen Foto am Pier beenden!

Die ersten Speakeasies in San Francisco

Als die Bundesregierung 1920 das Verbot des Alkoholverkaufs verhängte, lehnten sich die Franziskaner aus Protest auf und die ersten Speakeasies der Stadt wurden geboren. Die Einwohner von San Francisco ignorierten das Gesetz und verkauften weiterhin Spirituosen in Tanzlokalen, Cafés, Hotelkellern und sogar in unterirdischen Tunneln. Bars, die sich als "Soda-Läden" ausgeben, verkaufen Alkohol in Hinterzimmern, die als "Speakeasies" bekannt sind. Mit einem geflüsterten Passwort können Sie ein paar Schluck Bourbon oder eine Flasche Wein aus dem Napa Valley erhalten. Obwohl diese Speakeasies größtenteils ein offenes Geheimnis waren, schauten die Polizei und die lokale Regierung größtenteils in die andere Richtung, und der Bürgermeister von San Francisco ging sogar so weit, den Delegierten offen eine Flasche Whisky anzubieten. Während der nächsten zehn Jahre, in denen der Rest des Landes trocken war, profitierten durstige Franziskaner von einem erfolgreichen Raubkopiergeschäft.

Nach der Aufhebung der Prohibition im Jahr 1933 wurden die meisten der mehreren hundert San Francisco Speakeasies geschlossen, aber - einige wie das Elixir im Missionsviertel und der Saloon in North Beach - sind heute noch geöffnet. Hier sind einige der beliebtesten:

Wilson & Wilson (505 Jones St.)
Hinter einer nicht markierten Tür in der Bar Bourbon & Branch im Stil der 20er Jahre verbirgt sich einer der berühmtesten Pubs mit Prohibitionsmotiven in San Francisco: Wilson & Wilson. Neben dem cleveren Eingang - es ist ein Speakeasy in einem Speakeasy! - Was diese Tenderloin-Bar so einzigartig macht, ist die Ähnlichkeit mit einem Privatdetektivbüro aus den 1930er Jahren. Von den altmodischen Registrierkassen und gemauerten Wänden bis zur „Aktenmappe“, die Sie nach dem Sitzen erhalten, macht es Spaß, die kleinen authentischen Details der Bar zu entdecken. Reservierungen müssen im Voraus vorgenommen werden. Buchen Sie also online, bevor Sie losfahren.

Lokale Ausgabe (691 Market St.)
Wenn Sie auf der Suche nach einer altmodischen Cocktailbar sind, sich aber keine geheimen Passwörter merken oder Reservierungen im Voraus vornehmen möchten (eine häufige Anforderung an Speakeasies), ist die Local Edition des Financial Districts möglicherweise die beste Wahl für Sie. Das Besondere an diesem großen und geräumigen "Speakeasy" ist, dass es einem alten Zeitungsverlag nachempfunden ist und über Vintage-Schreibmaschinen und Menüs verfügt, die wie alte Zeitungen aussehen. Probieren Sie den Local Edition Cocktail (Bourbon, Orangenschalensirup und Kirschbrand) oder den Tycoon Cocktail (Roggenwhisky, Grappa, brauner Zucker-Zimtsirup und Zitrone).

Elixier (3200 16. St.)
Wenn Wilson & Wilson und The Edition zu ausgefallen für Ihren Geschmack sind, serviert Elixir im Mission District Cocktails mit einer Seite der Geschichte in einem unprätentiösen und ungezwungenen Ambiente. Obwohl die Stimmung bei Elixir weniger "sprechend" als vielmehr "Kneipe" ist, ist Elixir einer der ältesten fahrenden Saloons in San Francisco, was es zu einer idealen Wahl für Geschichtsinteressierte macht. Die Limousine wurde 1858 gegründet und hat Erdbeben und Brände sowie die Bedrohung durch Polizeirazzien aus der Prohibitionszeit überstanden. In den 20er und 30er Jahren bewarben die Besitzer der Bar den Salon als "Softdrink-Salon", aber dies wird allgemein als Trick angesehen (oder wie die Website mit "... ja, richtig ... Softdrinks ..." kommentiert). Die Bar bietet eine Auswahl an Cocktails aus dem 19. Jahrhundert, aber die Bloody Mary ist die beliebteste. Reservierungen sind nicht erforderlich, sie können jedoch nach 22:00 Uhr eingepackt werden. Wenn Sie einen Sitzplatz wünschen, sollten Sie frühzeitig dort sein.

Reannon Muth ist Senior Editor für San Francisco To Do und ein lebenslanger Reisesüchtiger, der ursprünglich aus Hawaii stammt. Obwohl ihre Reisen sie in über 40 Länder und 30 Staaten geführt haben (und es zählt!), Bleibt San Francisco eine ihrer Lieblingsstädte auf dem Planeten. Sie können sie häufig finden, das Presidio radzufahren oder Kaffee in der Mission zu nippen.

Beste Reisezeit für San Francisco

San Francisco kann zu jeder Jahreszeit Spaß machen und die beste Reisezeit hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

  • Wetter: Viele Leute denken, dass San Francisco an 365 Tagen im Jahr einen sonnigen Himmel und warmes Wetter hat, aber in der Tat ist es oft neblig und Temperaturen über 30 ° C sind die Nachteile
  • Kosten: Die Hotelpreise sind im Winter am niedrigsten (außer wenn eine große Tagung in die Stadt kommt).

Wie lange bleiben

Laut dem San Francisco Visitor's Bureau bleiben die Leute im Durchschnitt nur 4 bis 5 Nächte und Sie haben möglicherweise noch weniger Zeit, daher ist eine gewisse Priorisierung unerlässlich. Das sind die Highlights:

Wenn Sie nur einen Tag habenNutzen Sie unseren Leitfaden, um das Beste daraus zu machen. Mit diesen Tipps können Sie mit der Seilbahn fahren, den Union Square sehen, Chinatown, Fisherman's Wharf, North Beach (Little Italy) und Pier 39 besuchen und die krumme Lombard Street hinunterfahren.

Wenn du ein Wochenende hastSie können ein wenig verlangsamen. Wenn Sie einen Wochenendausflug planen, können Sie eine Schifffahrt in die Bucht, einen Besuch im Golden Gate Park, einen Spaziergang auf dem Crissy Field oder eine Stadtrundfahrt mit einem Plan planen, der den 49-Mile Drive in eine kurze Runde verwandelt.

Wenn Sie 3 bis 4 Tage haben, fügen Sie einen Abstecher hinzu. Im Abschnitt Tagesausflüge in San Francisco dieses Handbuchs finden Sie viele Ideen für sie. Sie haben auch Zeit, Alcatraz zu besuchen, ein Museum zu besuchen oder auf der Golden Gate Bridge spazieren zu gehen. Machen Sie einen Spaziergang oder besuchen Sie eines der Viertel von San Francisco - die Fillmore Street, die Marina (Chestnut and Scott) oder Haight-Ashbury (die an der Kreuzung dieser beiden Straßen beginnt) sind eine gute Wahl .

Wenn Sie 5 bis 6 Tage habenSie können in einen anderen Abstecher passen und auch einen Tag frei nehmen. Verbringen Sie ein paar Stunden damit, die Leute in einem Straßencafé in North Beach zu beobachten, die Straße entlang zu schlendern, zu Mittag zu essen, ein Nickerchen zu machen oder einen schattigen Platz im Golden Park zu finden und sich zu entspannen. Sie haben auch Zeit, Angel Island zu besuchen und einen Tagesausflug mit der Fähre nach Sausalito zu unternehmen oder mit dem Zug nach Süden nach Palo Alto zu fahren.

Orientierung

Einige Leute nennen San Francisco eine Ansammlung von Dörfern und das ist eine gute Analogie. Wenn Sie wandern würden, würden Sie überall in der Stadt kleine Stadtteile finden, die alle ihre eigene Persönlichkeit haben. Wenn Sie nach den beliebtesten Touristengebieten suchen, werden Sie die meisten nicht sehen und wir werden das Problem nicht durch die Auflistung aller hier verwechseln. Die bei Touristen beliebtesten Gebiete auf der Karte sind:

  • Union Square: Beliebtes Einkaufsviertel in der Nähe des Theaterviertels
  • Chinatown: Eine kulturelle Mischung, die einzigartig in San Francisco ist
  • Fishermans Wharf: Pier 39, Ghirardelli Square - und natürlich der Kai. Auch in der Nähe des Finanzviertels und des Ferry Building
  • Golden Gate Park: Ein großer Stadtpark, in dem sich einige großartige Museen, Gärten, eine holländische Windmühle, eine Büffelherde und viele andere interessante Sehenswürdigkeiten befinden.

Nicht auf der Karte dargestellt, aber auch für einige Besucher von Interesse:

  • Südlich des Marktes (SOMA): Sein Name definiert, wo es sich befindet, südlich der Market Street und südlich des Union Square. Zu den Sehenswürdigkeiten von SOMA zählen das Convention Center, neuere Hotels, das San Francisco Museum of Modern Art und das Oracle Park-Baseballstadion.
  • Nob Hill: Die meisten Menschen mit bescheidenen Verhältnissen gehen nach Nob Hill, um die großartige Aussicht zu genießen und im vornehmen Viertel zu bummeln. Es liegt oberhalb des Union Square, in der California Street und Mason und ist am einfachsten mit der Seilbahn zu erreichen.
  • Der Castro: Die GLBT-Hauptstraße von San Francisco verläuft südlich der Market Street, östlich der Uferpromenade. Mit der historischen Straßenbahn, die entlang der Uferpromenade und der Market Street fährt, ist es ganz einfach, dorthin zu gelangen.
  • Haight-Ashbury: Das Zentrum des Summer of Love ist die Kreuzung der Haight-Straßen in der Nähe des Golden Gate Park, ein lustiger Ort zum Shoppen in seinen flippigen kleinen Läden.
  • Japantown: Klein, aber interessant, es liegt direkt am Geary Blvd in Fillmore, ungefähr auf halber Strecke zwischen Union Square und Ocean Beach.

San Franciscos Top Sehenswürdigkeiten

Zu den Hauptattraktionen von San Francisco zählen Fisherman's Wharf, Pier 39, Ghirardelli Square, Alcatraz, Golden Gate Bridge, Seilbahnen, Chinatown, Lombard Street und Golden Gate Park. Sie können sehen, wo sie alle auf der Karte von San Francisco Sehenswürdigkeiten oben sind. Verwenden Sie einen Leitfaden für Aktivitäten in San Francisco, um mehr über sie zu erfahren.

Neben den Sehenswürdigkeiten genießen viele Besucher von San Francisco eine Schifffahrt in die Bucht. So können Sie Ihre müden Füße ausruhen und die Stadt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Die meisten Leute nehmen das traditionelle Segel um Alcatraz und unter der Golden Gate Bridge, aber Sie können andere, interessantere Optionen im Buchtkreuzfahrtführer finden.

Weitere Aktivitäten in San Francisco

  • Kostenlose Aktivitäten in San Francisco: Kostenlose Führungen, kostenloser Eintritt in Museen und kostenlose Vorstellungen können Sie beschäftigen und gleichzeitig Ihren Geldbeutel voll halten.
  • Aktivitäten an einem regnerischen Tag in San Francisco: Ein regnerischer Tag muss mit diesen tollen Tipps kein Urlaubstag sein.
  • Probieren Sie die "Best of the Rest" -Aktivitäten in San Francisco, immer noch beliebt und lustig, aber nicht ganz Opfer ihres eigenen Ruhmes.
  • Probieren Sie ein paar Lieblingserlebnisse in San Francisco aus: Aktivitäten, die für San Francisco typisch sind.
  • Gehen Sie von Marina Green zum Golden Gate Br>
  • Begeben Sie sich auf eine Seilbahntour: Die Seilbahnen sind zweifellos eine Touristenattraktion, aber res>

San Francisco ist eine Stadt mit "Minderheitenmehrheit", in der mehr als die Hälfte der Einwohner einer Minderheit angehören. Die größte Gruppe sind Asiaten (vor allem Chinesen), aber die Stadt hat lebendige Taschen mit vielen anderen Ursprüngen. Ein Besuch in Chinatown kann durchaus touristisch sein, aber wenn Sie die Grant Street verlassen und sich nicht in den Touristengeschäften aufhalten, sehen Sie eine andere Seite dieser Gemeinde. Andere ethnische Enklaven sind Japantown (Geary at Fillmore) und der Latino Mission District.

Werfen Sie mit diesen Aktivitäten einen Blick in die Vergangenheit von San Francisco:

  • San Franciscos Anfänge:Mission Dolores (Mission San Francisco de Asis) war das spirituelle Zentrum und das Pres>
  • Der "Sommer der Liebe": Es mangelt nicht an Touren, die Ihnen dabei helfen, sich an die Ereignisse von 1967 zu erinnern, darunter Stadtführer, Haunted Haight und die Haight Ashbury Flower Power-Wandertour.

Tagesausflüge rund um San Francisco

Wenn Sie während Ihres Besuchs in San Francisco mehr als ein oder zwei Tage Zeit haben, beträgt die Fahrzeit innerhalb des Kreises etwa zwei Stunden. Dies sind die beliebtesten Orte für einen Tagesausflug nach San Francisco:

Ein Tag in Napa: Diese Reiseroute wurde speziell für einen eintägigen Ausflug mit Ursprung in San Francisco konzipiert und ermöglicht Ihnen, den Verkehr zu vermeiden, während Sie die Weine, Speisen und Landschaften des Napa Valley probieren.

Santa Cruz: Sie kennen vielleicht die Promenade und den Pier, aber was ist mit den Schmetterlingen und der historischen Mission? Und die Mittwochnacht Segelbootrennen?

Monterey und Carmel: Die Monterey-Halbinsel, auf der sich das Monterey Bay Aquarium und der 17-Mile Drive befinden, und ein großartiger Ort, um Seeotter zu beobachten oder Schaufensterbummel in der niedlichen kleinen Innenstadt von Carmel zu unternehmen, erreichen Sie in etwa 2 Stunden.

Die "großen" Bäume im Muir Woods: Sie sind die nächsten Redwood-Bäume zu San Francisco, aber nicht die größten oder höchsten. Lesen Sie den Leitfaden zu Redwood-Wäldern in Kalifornien, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie sie wirklich sehen möchten.

Fahren Sie auf dem Coast Highway: Der California Highway 1 (die "Küstenautobahn") verläuft von der Stadt aus in nördlicher und südlicher Richtung. Eine Fahrt in beide Richtungen ist gut, aber die Fahrt, die Sie sich vorstellen, ist möglicherweise weit von San Francisco entfernt. Verwenden Sie die Anleitung für die Fahrt auf dem malerischen Highway One in Kalifornien, um herauszufinden, was Sie tun möchten.

SF Bay Silvester Feuerwerk

Das Feuerwerk am Silvesterabend in San Francisco dauert 15 bis 20 Minuten und wird pünktlich um Mitternacht von einem speziell positionierten Boot aus gestartet, das an der Bucht vor Anker liegt. In der Nähe des Ferry Building und der San Francisco - Oakland Bay Bridge können Sie also ein Feuerwerk abfeuern Platz in der ersten Reihe, obwohl es wichtig ist, früh anzukommen, wobei die besten Plätze in der Regel gegen 19:00 Uhr besetzt sind.

Die besten Aussichtspunkte befinden sich entlang des Embarcadero südlich des Ferry Building, wo die großen Bürgersteige viel Platz bieten - es gibt einige Bänke, die jedoch sehr schnell aufgerissen werden können.

Sie werden auch viele Familien vorfinden, die ihr Camp mit Decken und Picknicks aufschlagen, um den Abend im Rincon Park ausklingen zu lassen, der ebenfalls ideal direkt am Wasser gelegen ist.

Belle of the Ball Silvester-Dinner-Kreuzfahrt

Da das Feuerwerk von draußen auf dem Wasser aus abgefeuert wird, ist es sinnvoll, einen Blick in die erste Reihe zu werfen, und es gibt viele Silvesterkreuzfahrten zur Auswahl.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit ist es, sich an Bord der fabelhaften San Francisco Belle zu begeben. Dieses ehemalige schwimmende Casino in Louisiana ist ein Wahrzeichen von San Francisco und bietet eine 4-stündige Silvesterkreuzfahrt mit einem fantastischen Buffet zum Abendessen, Getränken aus mehreren VIP-Cocktailbars, Tanz auf 3 Ebenen und natürlich der riesigen Dachterrasse, von der aus Sie zusehen können das Feuerwerk.

Die Kreuzfahrt trifft sich am Pier 3 auf der Embarcadero in der Washington Street und steigt am North Gate aus. Hier können Sie Ihre Tickets online kaufen.

Speakeasy Silvesterkreuzfahrt

Ein weiteres Ereignis, das sich schnell zu einer Institution für das neue Jahr in San Francisco entwickelt, ist die Speakeasy-Silvesterkreuzfahrt an Bord der Fume Blanc Commodore, einer originalgetreuen Nachbildung eines Hudson River Steamboat aus dem US-Bundesstaat New York, die über 3 Decks und eine Länge von über 20 Metern verteilt ist.

Die Silvester-Kreuzfahrt hat ein 1920er Speakeasy-Thema und umfasst Black Jack-Tische und -Händler, eine offene Bar, Musik von Live-DJs und natürlich die herrliche Aussicht auf die Bucht. Die Kreuzfahrt-Mitarbeiter checken ab 7.30 Uhr ein, steigen um 8.30 Uhr ein und fahren um 21.00 Uhr ab - sie werden nicht auf Sie warten, seien Sie also nicht zu spät!

Tickets sind schnell ausverkauft, sichern Sie sich also so schnell wie möglich hier.

Dead & Company Neujahrskonzert

Live-Musik ist in San Francisco am Silvesterabend immer ein fester Favorit, und ein Top-Act, der bereits für diese Veranstaltung bestätigt wurde, ist Dead and Company, die am 30. und 31. Dezember live im brandneuen Chase Center auftreten wird.

Tickets sind über Ticketmaster hier erhältlich.

Stranddecke Babylons Silvester-Finale

Babylon im Club Fugazi in North Beach wird auch in diesem Jahr wieder in den Silvester-Entertainment-Act einsteigen, mit ihrer klassischen, satirischen Show in San Francisco mit Liedern, aktuellen Sketchen und viel Lachen. Zu diesem besonderen Anlass gibt es auch Champagner und Trüffel für die Gäste.

Hier erhalten Sie weitere Informationen und Tickets online.

Silvester im Cat Club

In den vielen Bars und Clubs von San Francisco können Sie aus tollen Silvesterpartys wählen. Eine beliebte Option ist immer die Silvesterparty im Cat Club auf Folsom in SOMA, mit Musik und Tanz den ganzen Abend über auf einer Party das geht bis 3 Uhr morgens am Neujahrstag.

Dies ist eine Ticket-Veranstaltung, holen Sie sich Ihre hier.

Silvester Hotels

Zimmer mit Blick auf das Feuerwerk sind sehr gefragt, daher ist eine Vorausbuchung sehr wichtig, wenn Sie sich einen Platz in einem dieser Zimmer sichern möchten. Die meisten Orte bieten auch Pakete mit Übernachtung und Abendessen an.

Zu den wichtigsten Optionen gehören:

Hotel Vitale
Hyatt Regency im Embarcadero Center,
W San Francisco
Das Mandarin Oriental

Es gibt auch einen internationalen Ball, der im Palace Hotel stattfindet.

Sie können Ihr Zimmer in diesen und allen Top-Silvesterhotels in San Francisco hier reservieren

Live-Streaming

Bei solch einer spektakulären Kulisse ist es kein Problem, eine Live-Berichterstattung über das Feuerwerk des neuen Jahres aus San Francisco zu finden, mit TV und Live-Streaming sowie einigen perfekt positionierten Webcams.

Hier finden Sie die beste Live-Berichterstattung:

2. Gehen Sie zur Waterfront am Fisherman's Wharf

Quelle: Benny Marty / Shutterstock

San Franciscos berühmteste Hafengemeinde befindet sich in Fisherman's Wharf. Hier können Sie fantastisches Essen genießen und einige der besten Restaurants der Welt genießen.

Es gibt Stände im Freien, an denen frische Dungeness-Krabben verkauft werden, oder verschiedene Gourmet-Restaurants, in denen der frischeste Fisch aus dieser Zeit gefangen wird.

Von hier aus können Sie auch viele verschiedene Touren in der Umgebung arrangieren, darunter Segway, Wandern, Bootfahren und vieles mehr.

Geführte Tagestouren in San Francisco

Wenn Sie lieber von jemandem für einen Tagesausflug nach San Francisco mitgenommen werden als von Ihnen selbst, finden Sie zahlreiche Unternehmen, die Tagesausflüge nach Wine Country, zur Monterey-Halbinsel, nach Muir Woods, zum Winchester Mystery House und sogar nach Yosemite anbieten .

Einige Reiseveranstalter in San Francisco bieten personalisierte Touren für kleine Gruppen an, die den angenehmsten Weg darstellen. Dazu gehören A Friend in Town und Blue Heron Tours.

2. Malibu

Als nächstes fahren Sie von Los Angeles nach San Francisco und nur etwa zwanzig Autominuten von Santa Monica entfernt liegt Malibu. Malibu war zwar Ende 2018 stark von Waldbränden betroffen, ist aber aufgrund des Prestiges, das die Stadt in Hollywood umgibt, nach wie vor ein beliebter Ort für Besucher.

Aufgrund der Brände wird es einige Zeit dauern, bis sich ein Großteil der natürlichen Landschaft hier aufgefüllt hat, und sie wird nicht so spektakulär sein wie das, was Sie auf Ihrem Roadtrip von Los Angeles nach San Francisco in Big Sur sehen werden. Wenn Sie jedoch die besten Häuser für mehrere Millionen Dollar sehen oder einige der schönen Strände in der Gegend wie Zuma Beach erkunden möchten, lohnt sich ein Zwischenstopp in Malibu für ein paar Stunden.

Längere Abstecher

Yosemite National Park an einem Tag: Obwohl der energiegeladene Reisende, der früh aufbricht und spät zurückfährt, es an einem Tag besuchen könnte, ist es wirklich besser, über Nacht zu bleiben, wenn Sie von San Francisco aus anreisen - ansonsten bereuen Sie einen derart überstürzten Besuch und wünschen sich, Sie wären länger geblieben.

Wie man nach San Francisco kommt

San Francisco liegt an der kalifornischen Küste, 628 km von Los Angeles, 800 km von San Diego und 489 km von der Grenze zu Oregon entfernt. Es dauert fast 4 Stunden von Reno und 9 Stunden von Las Vegas.

Die Leute fragen so oft nach Orten, dass wir spezielle Seiten zusammengestellt haben, die alle Wege beschreiben, um von Las Vegas oder Los Angeles oder San Diego nach San Francisco zu gelangen, von den schnellsten bis zu den landschaftlich schönsten.

Wenn Sie von anderen Orten kommen, benutzen Sie den Reiseführer, um nach San Francisco zu gelangen um herauszufinden, wie man mit dem Flugzeug, dem Auto und dem Bus dorthin kommt. Amtrak fährt nicht direkt nach San Francisco, aber wir erklären Ihnen auch, wie Sie mit dem Zug dorthin gelangen.

3. Entspannen Sie sich im Golden Gate Park

Quelle: Andrew Zarivny / Shutterstock

Golden Gate Park

Jedes Jahr besuchen 13 Millionen Besucher den Golden Gate Park und erkunden einen der schönsten Orte von San Francisco. Dieser malerische Raum erstreckt sich über 1.017 Hektar und bietet viele Orte zum Erkunden und Entspannen. Sie können die Seen, Picknickplätze, Denkmäler, Spielplätze und Gärten entdecken.

Während des gesamten Kalenders gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten, die im Park stattfinden. Sie können sogar Ihre eigene Hochzeit oder besondere Veranstaltung in den wunderschönen Gärten abhalten und Fotos mit der atemberaubenden Landschaft als Kulisse machen.

Aktuelle NYE News

Der Inhalt dieser Seite wird von Martin Kerrigan geschrieben und gepflegt. Wenn Sie es nützlich fanden, können Sie es gerne mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen. Wenn Sie Kommentare oder Ereignisse zu dieser Seite haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Diese Seite verwendet Cookies, deren fortgesetzte Nutzung die Akzeptanz darstellt. Beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Übernachten in San Francisco

Sie müssen nicht in einem schäbigen Motel mit hauchdünnen Wänden übernachten, um Ihr Budget für Unterkünfte in San Francisco unter Kontrolle zu halten. Ausgestattet mit preisgekrönten Tipps, die uns in Vier-Sterne-Hotels zum Preis einer Budget-Kette gebracht haben, finden Sie hier eine großartige Unterkunft in günstiger Lage.

Bei einer Hotelauslastung von durchweg über 80% empfiehlt es sich, rechtzeitig zu reservieren. Wählen Sie die Planungsoption, die am besten zu Ihnen passt:

Wenn Sie bereits entschieden haben, was Sie in San Francisco sehen und unternehmen möchten: Die Entscheidung, in welchem ​​Bereich Sie übernachten möchten, ist ganz einfach.

So finden Sie schnell ein Hotel in San Francisco: Wir wissen, dass Sie beschäftigt sind, und haben daher eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, mit der Sie Ihre Arbeit schnell erledigen und den Ort finden können, der für Ihren Besuch "genau richtig" ist.

3. Santa Barbara

Die Stadt Santa Barbara ist ein fantastischer Ort, um einen Tag innezuhalten und den entspannten kalifornischen Lebensstil zu genießen. Beginnen Sie Ihren Tag in Santa Barbara mit einem Spaziergang entlang des Hafens und erkunden Sie den berühmten Stearns Wharf. Sie können dann die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten in der Umgebung nutzen, indem Sie surfen, kajakfahren oder paddeln. Wenn Sie keine Lust haben, ins Wasser zu gelangen, gibt es auch eine Reihe von Wandermöglichkeiten in der Umgebung.

Nutzen Sie am Nachmittag die Urban Wine Trails von Santa Barbara. Es gibt 28 Verkostungsräume in der ganzen Stadt, in denen einige der besten Weine Kaliforniens angeboten werden. Die meisten Verkostungsräume sind zu Fuß erreichbar, sodass Sie während Ihrer Zeit in Santa Barbara einige dieser Weingüter genießen können. Verkostungsflüge kosten in der Regel etwa 15 US-Dollar. Wenn Sie mehrere Weingüter besuchen möchten, können Sie eine Verkostung auf zwei Personen verteilen.

Wenn Sie mehrere Weingüter besuchen, lohnt es sich, in diese zu investieren Selbstgeführte Weintour Sie erhalten kostenlosen Wein in einer Reihe von Verkostungsräumen und Ermäßigungen auf Flüge, die sich bei einem Besuch in mehreren Verkostungsräumen ohne Weiteres auszahlen.

Andere Möglichkeiten, in San Francisco zu bleiben

Bed and Breakfasts: Diese Bed & Breakfasts und kleinen Hotels sind urig und manchmal gemütlich und bieten eine Alternative zum Mainstream-Hotel.

Camping: Es gibt nicht viele Optionen für Camper in der Nähe der Stadt San Francisco, aber innerhalb einer Autostunde finden Sie jede Menge Abwechslung.

4. Könnten Sie von Alcatraz Island fliehen?

1,5 Meilen vor der Küste von San Francisco liegt Alcatraz Island. Diese winzige Insel wurde als militärische Festung, als Militärgefängnis sowie als Bundesgefängnis entwickelt. Das berühmteste ist das Bundesgefängnis. Dies war zwischen 1933 und 1963.

Die Idee hinter dem Bundesgefängnis war, dass die Gefangenen, die andauernde Probleme in anderen Gefängnissen verursacht haben, hier eingesperrt werden. Viele berüchtigte Gefangene haben hier übernachtet, darunter Al Capone und Robert Franklin Stroud. Die Insel ist heute eine Touristenattraktion und viele Menschen strömen jedes Jahr hierher, um die Tiefen des Gefängnisses zu erkunden.

5. Verbringen Sie Zeit am Union Square

Quelle: Oscity / Shutterstock

Union Square ist das meistbesuchte Viertel in San Francisco. Hier finden Sie eine große Auswahl an erstklassigen Einzelhandelsgeschäften, schicken Hotels, Cafés, Kunstgalerien und ein sehr aktives Nachtleben.

In der Umgebung gibt es viele Live-Events und es ist immer etwas los, um Sie zu unterhalten. Um mit den Einheimischen eine echte Partyerfahrung zu machen, ist dies ein Muss auf jeder Stadtrundfahrt.

Wie man herumkommt

By now, you probably know that San Francisco is a small city with most of its popular attractions clustered in about a square mile.

San Franciscans view double-parking as an inalienable right, late-coming cars blast through intersections after the traffic light turns red and street parking is scarcer than coins made in the old San Francisco mint. Parking garages fill up early and are expensive. All of it makes driving in the city is maddening and with everything so close together, it's mostly unnecessary.

If you bring your own car, park it and leave it in one place. If you're staying in a hotel overnight and there's a city-owned garage nearby, it may be less expensive than hotel parking.

If you're thinking of renting a car for your entire visit, think again. Hotels charge up to $20 a day for parking and most days, it will just sit there unused, burning your hard-earned cash. If you walk or take public transportation, you can use the money you save to get a nicer hotel room - splurge on a nice dinner - or buy your sweetie a gift. If you're planning on visiting other areas of town that aren't so easy to get to or making a side trip out of town, just rent for a day or two.

Find out about all the options, including cable cars, bus tours, trolleys, BART and everything else.

6. Embrace The Chinese Culture in Chinatown

Chinatown, San Francisco

Most major cities have a Chinatown, but San Francisco has four and the one on Grant Avenue is the biggest Chinatown outside of Asia as well as being the oldest in North America. The town is so big that is encompasses two hospitals, various parks and draws more visitors each year than the Golden Gate Bridge.

If you are looking for authentic Chinese cuisine in San Francisco there is no point looking anywhere outside of the four Chinatowns to find real traditional Chinese food. If you are in the city during the Autumn Moon Festival you can visit this Chinese festival for free.

San Francisco Cable Car System

San Francisco is very proud of their cable car system. It is the last manually operated system in the world today. At its peak you would find 23 cable car lines in the city, but today we have just three left. Nearly all of the people that ride the cars today are tourists looking to try that something different when in town.

The first of the cable cars was opened in in 1873 and due to their popularity and the money that the owners were making more lines were added. In 1892 the first electric streetcars were made and so the decline of the manual car began.

4. Solvang

From Santa Barbara, the scenic LA to San Francisco drive goes along the 101 through picturesque mountains and wine country. About 45 minutes north from Santa Barbara, you have the option of detouring to Solvang – a town that will make you feel as if you’ve been transported to Copenhagen, Denmark!

Solvang was founded by Danish immigrants who wanted a feeling of familiarly after immigrating to the USA. Solvang is fairly compact and you could spend an hour or so walking around here and enjoying the Northern European architecture and shops. If you’ve visited Copenhagen before you might also notice a replica of a lot of the city’s famous sites such as the Little Mermaid Statue and Hans Christian Anderson Museum.

Solvang is an unusual stop and not something you would expect to find on a Los Angeles to San Francisco road trip however it makes for a good detour if you are longing for a taste of Europe!

5. Pismo Beach

After Solvang, your next opportunity to stop on the California Coast will be at Pismo Beach – a quintessential California surf town!

The main attraction of Pismo Beach is the stunning coastline that you find here along with the old school California feel. On a nice day, you can walk along the pier and spend an hour or two watching surfers hitting the waves. Alternatively, if you’re a surfer yourself, then you can rent a board and enjoying the great conditions which are suitable for beginners and advanced surfers.

Pismo Beach makes a good stop for lunch if you have spent the night in Santa Barbara as there are a number of great independent cafes and restaurants to enjoy. We stopped at Shin’s Poke which is an excellent place to eat if you’re after a fresh poke bowl!

6. Hearst Castle

Another unique stop on the Los Angeles to San Francisco drive is Hearst Castle, located a short detour outside of San Simeon. The castle was built by newspaper mogul William Hearst and will once again make you feel as if you’ve been transported to Europe!

Visiting the castle costs $25 and takes a couple of hours making this a fairly expensive detour if you’re trying to minimise your California trip cost, however, you can get a view of the castle from Highway 1 if you prefer to stick to the coast. Make sure to also keep an eye out for zebras and other animals when driving past Hearst Castle which are remanents of what was once the world’s largest private zoo.

8. Watch The San Francisco Giants

Source: Joseph Sohm / shutterstock

San Francisco Giants – AT&T Park Stadium

AT&T Park is home to the San Francisco Giants. One of the most famous teams in the league and a genuine household name. The stadium is on the San Francisco Bay and every time the Giants step into the park the stadium and city unites. The current stadium was completed in April 2000 at a cost of $357 million dollars.

The San Francisco Giants were originally the New York Gotham’s before moving to San Francisco in 1958. They have won the World Series 8 times, the most recent being in 2014.

9. Explore The World Around You

The Palace of Fine Arts

Step into Exploratorium and discover life in a different way. See what things would be like if we lived in a colorless world or take part in a video game that has social consequences.

Exploratorium is one of the most interactive places to take your children, the setup is so fun that you do not even realize you are learning whilst you are there.

There are six galleries, each one focuses on a different area and rewards you depending on your concentration.

Tip: The Exploratorium is included in the San Francisco Mega Pass

10. Enjoy A Day At The Presidio Of San Francisco

Presidio Of San Francisco

The Presidio of San Francisco is a former military base that is now a park. The park is situated on the northern tip of the San Francisco Peninsular and falls under the Golden Gate Recreation Area. The ownership of the area initially was held by the Spanish, it then moved to the Mexicans before the United States took ownership in 1948.

There are many places in the park where you can stand and overlook the Golden Gate Bridge as well as the Pacific Ocean. The site is also a recognized California Historical Landmark.

11. Come Face To Face With Jellyfish

Aquarium of the Bay is situated on the waterfront of San Francisco. Here you can enjoy an unforgettable experience as you come face to face with the local marine life. The aquarium has a mission to protect the bay and the animals that live in the bay.

When you are inside you will see 300 feet of clear tunnels that are full of 700,000 gallons of water. This water sustains 20,000 animals from the bay and surrounding areas. You can come face to face with a leopard shark and be mesmerized by the walls of jellyfish.

Tip: The Aquarium is included in the San Francisco Mega Pass

12. Spend Time In Ghirardelli Square

The history of this square is one of the things that make it interesting. It was initially a chocolate factory that was owned and established by Domenico Ghirardelli. Ghirardelli was born in Italy in 1817, he worked as a young confectioner before leaving for Uruguay at the age of 20.

As time went by Ghirardelli became a coffee and chocolate merchant, eventually ending up in San Francisco where the chocolate factory was set up. The square is now home to many upmarket shops, restaurants and hotels.

13. Sample Delicious Food At The Ferry Building

Marktplatz für Fährgebäude

Offering everything from freshly caught fish to artisan cheeses, the Ferry Building Marketplace is one of the city’s most famous landmarks. The marketplace is located within the Ferry Building that sits at the bottom of Market Street.

There is a mixture of shops both large as well as small. You can eat at some of the city’s finest restaurants that house some of San Francisco’s best chefs. Before it was a market the building was used as a Ferry House for anyone arriving from the East.

7. Elephant Seal Vista Point

Located only a few kilometres from the detour to Hearst Castle, Elephant Seal Vista Point gives you the opportunity to see elephant seals relaxing on the beach and waddling in the ocean. The seals spend the majority of the year living deep in the ocean however they come onto the beach throughout the year with peak season being in December to March when they are breeding.

The seals are absolutely fascinating to watch and you can easily spend an hour or so walking along the viewing platforms and seeing them from unique vantage points. The viewing platforms here are wheelchair accessible, free to visit and maintained by Friends of the Elephant Seal which are a non-profit organisation working hard to conserve these magnificent animals.

14. Take In The View From Twin Peaks

Source: ESB Professional / shutterstock

San Francisco – View From Twin Peaks

The Twin Peaks in San Francisco are a world famous tourist attraction and offer spectacular views of the Bay Area. The Peaks were initially called “Los Pechos de la Choca” meaning Breasts of the Maiden. The two peaks are adjacent to each other and stand at 922 feet.

There are animals and plants in abundance and as you make your way to the top you are sure to see plenty. Apart from the peaks there is a 64 acre park that gives you an idea of how San Francisco looked before the development we see today.

8. Big Sur

Arguably the highlight of the LA to San Francisco drive, Big Sur is an area of California that will undoubtedly blow you away! There are several state parks and coastal walks in the area that means there is plenty of spectacular natural scenery to enjoy and you should plan to spend at least one day in Big Sur.

From the dramatic coastline to beautiful waterfalls to lush redwoods there is something for everybody at Big Sur. Make sure to stop at iconic sites such as Bixby Creek Bridge & McWay Waterfall which are located on Highway 1. Spend a couple of hours hiking in Pfieffer Big Sur State Park and make sure to take advantage of the plethora of short coastal walks that you can access by pulling off Highway 1. The coastal walks were the highlight of our time in Big Sur as watching the waves crash against the cliffs is infatuating!

15. Explore Modern Art In The City

San Francisco Museum of Modern Art

The San Francisco Museum of Modern Art was the first museum in this part of the country to show only modern art. There are currently more than 29,000 pieces of work on display including paintings, sculptures, photographs and architecture.

The museum is more than 80 years old and was initially housed at the War Memorial Veterans Building before moving to the location that is stands in today.

9. Carmel

Located just north of Big Sur, Carmel is a town that deserves to be stopped at in its own right when driving from Los Angeles to San Francisco. The town of Carmel is quite charming to walk through and there are a number of artisan shops to check out. Similarly to Santa Barbara, Carmel is also a great town to stop at a wine tasting room to enjoy a glass or flight!

It should also come as no surprise given it’s proximity to Big Sur but there is plenty of beautiful scenery to enjoy close to the town of Carmel. Nearby Point Lobos State Reserve makes for a fantastic sunset stop as well as a great place to enjoy a scenic drive as there are typically fewer visitors here compared to Big Sur.

16. Admire The View From Coit Tower

Coit Tower has been standing at the top of Telegraph Hill since 1933. At the top of the tower is a viewing deck that gives 360 degree views of the city and the surrounding bay. The tower was named after Lillie Hitchcock Coit, she was a little eccentric and very wealthy.

When she passed aways he left a substantial sum of money to the city and so this tower was built to honor her. You can go up the tower by elevator all year round and tickets can be bought from the nearby ticket shop.

17. The Palace of Fine Arts

The Palace of Fine Arts

The Palace of Fine Arts in San Francisco is an astonishing building that is on the U.S National Register of Historic Places and also a San Francisco Designated Landmark. The structure was constructed in 1915 with the purpose of exhibiting works of art.

The buildings have had various uses over the years including tennis courts, military storage and now an art gallery. The water surrounding the Palace has many types of wildlife including ducks, swans, geese and raccoons.

10. Monterey

From Carmel, take the famous 17-mile drive towards Monterey. The 17-mile drive is a beautiful coastal road that has a number of lookout points to stop at. The drive gets extremely busy so I highly recommend doing the drive first thing in the morning before the tour buses arrive!

In Monterey, enjoy a walk down Cannery Row while spotting tributes to some of the literary greats that have come from this part of the world. You can also visit Monterey Bay Aquarium, which is considered one of the best aquariums in the world and has a number of great exhibits to explore.

It’s worth also driving to the nearby town of Pacific Grove, both to enjoy more local and affordable places for lunch (I highly recommend a clam chowder bread bowl from Vivolo’s Chowder House!) and to stop at the Pacific Grove Monarch Butterfly Sanctuary. From the months of October to February, thousands of monarch butterflies migrate here and you can walk through the sanctuary and see them flying around between trees and colourful plants. Entrance to the sanctuary is free.

18. Learn All About Asian Art

Asian Art Museum

The Asian Art Museum in San Francisco has one of the largest and most comprehensive collections of art from Asia in the world today. There are more than 18,000 pieces of art in the museum, including some pieces that are more than 6,000 years old. The museum was founded when Avery Brundage donated a large sum of money to the city to found the museum.

Avery Brundage was a millionaire and a collector of Asian art himself. The pieces of art focus on all major Asian countries, the museum also attracts many traveling exhibitions. In 1991 the Dalai Lama opened an exhibition on the subject of wisdom and compassion.

11. Santa Cruz

Driving from Monterey to Santa Cruz will take approximately one hour and have you arriving in another quintessential California surf town! The most popular place to visit in Santa Cruz is the Beach Boardwalk which is home to one of the oldest roller coasters in the USA. It has been significantly upgraded over the years and is now a great mix of old school charm and modern attractions. Entrance to the Beach Boardwalk is free and you pay per ride.

After exploring central Santa Cruz, take a drive or walk along West Cliff Drive for another dose of spectacular views and watching surfers go about their day!

19. Wander Amongst The Redwood Trees

Muir Woods National Monument

On Mount Tamalpais is the Muir Woods National Monument. An area of land covering 554 acres which forms part of the Golden Gate National Recreation Center. 240 acres of this park is full of redwood trees.

At one point there were approximately 2 million acres of redwood trees in California, when the logging industry arrived many of these were cut down and this is one of the few remaining forests in the area. The park is a dog and picnic free area but there are many trails of varying difficulty to enjoy on a day out.

20. Visit The Oldest Japanese Tea Garden In The U.S

Japanese Tea Garden

San Francisco’s Japanese Tea Garden is the oldest public Japanese garden in the country. The garden was created for an exhibition in 1894, when the exhibition closed a gentleman’s agreement was reached and the garden remained. As time went by the garden expanded to the size it is today, approximately 5 acres.

Today the gardens are hugely popular with tourists who come to see the pagodas, stepping stones, arched bridges and native Japanese plants. There is also a koi pond and Zen garden. If you are hungry or thirsty on your visit you can stop for some traditional Japanese refreshments.

12. Half Moon Bay

Located only 30 miles south of San Francisco, Half Moon Bay makes an excellent lunch stop before heading towards the big city! Half Moon Bay is a relatively small town and has a number of great little cafes and boutique shops to explore if you want to stretch your legs.

I recommend heading to San Benito House Deli for lunch where you can get enormous and delicious homemade sandwiches with a range of toppings for very reasonable prices. Lunch here will ensure you’re fuelled up for the final part of your Los Angeles to San Francisco road trip!

24. Find Culture At Yerba Buena Gardens

Yerba Buena Gardens

At The Heart of the downtown cultural district is Yerba Buena Gardens. Here you can find restaurants, cafes, museums and theaters. There is also a memorial to Dr. Martin Luther King Jr. that is certainly worth taking the time to see.

There is always something happening and every year hundreds of free outdoor events are put on for the locals and visitors. You can go bowling, ice skating or take a ride on the historic carousel. The park has been voted among the top 30 urban parks in the country and once you arrive it is easy to see why.

25. Enjoy The Walt Disney Family Museum

Walt Disney Family Museum

The Walt Disney Family Museum is a must see for anyone who is a fan of their movies. Here you can learn about the life of Walt Disney. The museum covers an area of 40,000 square foot and features some of the historic items that brought Walt Disney’s imagination to life.

You can take a look at some of the earliest drawings as well as a 12 foot replica of Disneyland. There are 248 awards in the museum which were won by Disney during his glittering career. Part of the museum is a Fantasia inspired theater which shows Disney classics daily.

13. Marin Headlands

When beginning your LA to San Francisco drive, I suggest marking your final stop as Marin Headlands in San Francisco. This will direct you to drive across the famous Golden Gate Bridge and towards Marin Headlands where you can enjoy several viewpoints of the bridge and the city of San Francisco! There is absolutely no better first impression of this amazing city than seeing its most iconic site from the spectacular viewpoints of Marin Headlands!

Is it better to do a San Francisco to Los Angeles Drive?

While we explored all of the stops in this article by driving from Los Angeles to San Francisco, it is arguably better to do this trip in reverse.

A San Francisco to Los Angeles road trip will see you driving next to the coast which has several advantages. The main benefit is that you can easily pull off Highway 1 when you want to stop and enjoy a viewpoint or take a photo. This is particularly beneficial when driving in Big Sur as the roads are narrow and it can be more challenging to pull into a car park from the other side of the road. The other advantage is that the views are obviously better for the passengers if driving from San Francisco to Los Angeles!

At the end of the day though, you should drive along Highway 1 whichever way makes the most sense to you! Regardless of whether you travel from San Francisco to LA or the other way around, the stops will be the same and you will still get to see all of the magnificent attractions in this beautiful part of California!

If you need to rent a car, both Los Angeles and San Francisco have several options available. I recommend searching on Rentalcars.com to find the best deal for car hire!

Where to Stay on an LA to San Francisco Drive

While you can find accommodation anywhere along the Los Angeles to San Francisco drive, I recommend basing yourself in Santa Barbara and Carmel or Monterey out of all these stops along Highway 1. Both these areas have a number of attractions that can be explored over a couple of days while the other stops work better as pitstops when driving. That being said, if you want to spend a couple of days surfing or breaking up your journey further than both Pismo Beach or Santa Cruz are also logical places to spend a couple of nights.

These are some accommodation recommendations on an LA to San Francisco drive, along with places to stay in both Los Angeles and San Francisco. Aside from hostels or hotels, it is also worth considering Airbnb as there are a number of rooms available in the area (you can even stay in John Steinbeck’s old studio!) If you’re new to Airbnb, you can click here to get up to $40 off your first stay!

Monterey/Carmel

Carmel Lodge — Another great place for couples who want a romantic hotel stay in Carmel. There are several rooms to choose from and breakfast and parking are included in the room rate. Click here to see their latest prices

Carmel Green Lantern Inn — Located next to Carmel Beach, this cosy bed and breakfast is a lovely place to stay in Carmel. Their guest rooms have private entrance making this a great option for people looking for more privacy. Click here to see their latest prices

The Stevenson Monterey – If you want to stay in Monterey, then this motel is a great budget option and located just off Highway 1. They have a range of rooms available and their location is ideal for people that are only staying in the area for one night. Click here to see their latest prices

About Michael Rozenblit

Michael is a co-founder and writer of The World Was Here First, a travel website dedicated to getting off the beaten path around the world. When not obsessively searching for flight deals, Michael likes being ultra-competitive at table tennis, gazing at street art, and contemplating life while sipping a dram of fine single malt whisky.

Schau das Video: Words at War: The Hide Out The Road to Serfdom Wartime Racketeers (Januar 2020).