Real Madrid - Atlético Madrid Spielbericht, 08

Atletico feiert das Siegtor von Arda Turan in der 76. Minute. JAVIER SORIANO / AFP / Getty Images

MADRID - Drei Beobachtungen von Atletico Madrids 2: 1-Sieg gegen Real Madrid in der Liga.

1. Atleticos inspirierte Veränderungen

Tiago und Arda Turan erzielten die Tore, aber ein großer Teil dieses letzten Sieges für Atletico im Bernabeu war der magischen Berührung ihres Trainers zu verdanken.

Diego Simeone sah aus der Büchse der Bernabeu-Direktoren zu, weil er beim letzten Treffen der Mannschaften in der spanischen Supercopa das Touchline-Verbot für seinen Schlag auf den vierten Offiziellen verhängt hatte. Sein Einfluss war jedoch überall auf diesem Feld zu spüren, und die Taktik von Atletico und insbesondere die Auswechslungen haben perfekt dazu beigetragen, einen verdienten Sieg zu erringen.

Simeone sagte nach seinem letzten Besuch hier - dem letzten Hinspiel von Supercopa -, dass der Plan gewesen sei, das Spiel 60 Minuten lang straff zu halten und es dann mit seinen U-Booten zu ändern. Hier ging diese Idee ein wenig daneben, als Atletico so früh traf und Cristiano Ronaldo einen Angriff ins Spiel zurückführte, der die Gäste durch die späteren Phasen der ersten Halbzeit rocken ließ.

Atletico hatte das Glück, dank einer hervorragenden Parade von Miguel Moya vom Kopfball von Karim Benzema die Gewinnschwelle zu erreichen, war aber in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit wieder konstant.

Dann machte der deutsche Burgos, Simeones Assistent, seine Schritte, vermutlich nach einem vorher festgelegten Plan. Die mobilen und kreativen Vertreter Arda Turan und Antoine Griezmann traten ein, und Atleti sah fast jedes Mal, wenn sie vorwärts gingen, gefährlich aus.

Beide Spieler waren sofort involviert. Griezmanns erste echte Intervention bestand darin, den Ball im Weltraum auf Turan auszubreiten, und sein Curling-Versuch flog knapp am Pfosten vorbei, wobei Iker Casillas geschlagen wurde.

Der türkische Nationalspieler machte jedoch bald einen noch größeren Eindruck: Er zeigte eisgekühlte Nerven, um den Ball ruhig am langen Pfosten vorbei zu spielen, nachdem Raul Garcias clevere Attrappe von Juanfrans Flanke Raum und Zeit gegeben hatte, nachdem der Rechtsverteidiger geschickt worden war Klar in den Raum, der von Griezmanns Off-the-Ball-Lauf verlassen wurde.

Der französische Nationalspieler hätte es eigentlich spät mit 3: 1 schaffen müssen, als er Pepe in der Pause hinter sich ließ und im Strafraum fehlerfrei blieb, nur um aus spitzem Winkel ins Außennetz zu schießen. Es war am Ende nicht wirklich wichtig, da der Schlusspfiff bald fiel und Atletico im Bernabeu erneut gewonnen hatte.

Vor dem letzten Jahr hatte Atletico hier 14 Jahre lang nicht gewonnen - Simeone hat jetzt drei gewonnen und einen seiner letzten fünf Besuche ausgelost. Mittlerweile hat der Madrider Trainer Carlo Ancelotti alle drei Spiele seiner Liga zu Hause gegen die Titelrivalen Atletico und Barcelona verloren.

Die Auswechslungen des Italieners, insbesondere Raphael Varane, der als Reaktion auf Ardas Tor endgültig eingewechselt wurde, hatten nur geringen Einfluss auf das Spiel. Der Unterschied im Einfluss von der Seitenlinie war stark.

2. Ronaldo ruhte sich aus, aber nicht zu 100 Prozent

Ronaldo kam ins Spiel, nachdem er 18 Tage lang nicht gespielt hatte, um ein spezielles Wiederherstellungsprogramm zu ermöglichen, mit dem er Probleme mit Knien und Oberschenkeln, die seine Beiträge seit dem Frühjahr so ​​behinderten, vollständig überwinden konnte.

Die ersten Anzeichen waren gut, als Ronaldo Madrid in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit erneut ins Spiel brachte. Der Portugiese schoss nach knapp 25 Metern zum ersten Mal in die Luft, um den Blancos-Fans eine positive Einstellung zu geben, bevor er den Elfmeter gewann und verwandelte, der den Ausgleich brachte, und Moya ruhig in die falsche Richtung schickte, nachdem er ein Foul von Atletico geschickt nach links gezogen hatte -back Guilherme Siqueira.

Das brachte Ronaldos Bilanz auf phänomenale 14 Tore in 17 derbis, obwohl diese Zahl sieben Strafen enthält (die letzten sieben, die an beide Seiten in der Partie vergeben wurden). Es bedeutete auch, dass er in seinen letzten 12 Heimspielen in der La Liga Tore geschossen hat, obwohl er monatelang nicht zu 100 Prozent fit war.

In seinem ersten Spiel seit dem 25. August verwandelte Ronaldo einen Elfmeter in der ersten Halbzeit. DANI POZO / AFP / Getty Images

Sein Einfluss auf das Spiel ließ jedoch in der zweiten Hälfte nach. Ronaldo war immer noch regelmäßig involviert, aber es gab nur wenige der typischen 40-Yard-Sprints und der 29-Jährige suchte stattdessen den Ball und wollte Teamkollegen ins Spiel bringen.

Eine Flanke, nach einem Joggen den Flügel hinunter, wurde von James Rodriguez per Kopf ins Tor geleitet, von Moya jedoch ohne Weiteres beansprucht. Nach dem 2: 1 von Atletico versuchte der amtierende Ballon D'Or-Sieger erneut, etwas zu unternehmen, doch der nächste Schuss war ein Schuss von 30 Metern, der leicht von einer Abwehr getroffen werden konnte, die alle anderen Optionen außer Kraft setzte.

Ronaldos Frustration kam durch, genau wie bei der Supercopa-Niederlage im Calderon vor drei Wochen, als es zu einem Zusammenprall mit einer Mitte von Atletico kam.

An diesem Tag war es Diego Godin, und hier war es Miranda, die er mit einem schlagenden Arm zu fangen schien, als die beiden um den Ball rangen. Ronaldo hatte erneut ein Tor geschossen, aber er hatte nicht die Wirkung auf das Spiel gehabt, das er sich gewünscht hätte.

3. Ein widersprüchliches Bernabeu

Atleticos Eröffnungsziel - und insbesondere die Art und Weise, wie es zustande kam - war keine Überraschung. 10 der letzten 13 Tore in der Liga waren Kopfballtreffer, und acht davon stammten von toten Bällen.

Trotzdem schien Ancelottis Mannschaft in der 10. Minute von einem recht einfachen Freistoß überrascht worden zu sein. Koke steuerte eine Ecke zum nahen Pfosten und ein nicht markierter Tiago nickte ein - es war überhaupt nicht gut zu verteidigen.

Ein weiterer wichtiger Punkt vor dem Spiel war, dass sieben der 15 Tore, die Real Madrid in der Liga in der Vergangenheit erzielte, aus Standardsituationen stammten. Auch die Bernabeu-Fans schienen das zu wissen, und Torhüter Casillas wurde jedes Mal, wenn er in der ersten Halbzeit den Ball berührte, für lautes Pfeifen ausgewählt.

Die Behandlung des langjährigen Kapitäns von Madrid, der nun seit 15 Jahren im Tor der ersten Mannschaft ist, war etwas unfair, da seine Abwehr den Ball niemals am nahen Pfosten vorbeiführen und Tiago den Kopf erreichen sollte. Aber viele in der heimischen Menge wussten ohne einen zweiten Gedanken, wer schuld war.

Tiago fand im Strafraum von Madrid Platz, um Atletico frühzeitig in Führung zu bringen. DANI POZO / AFP / Getty Images

Die Heimfans hatten auch Pfeifen für Benzema, besonders nachdem eine schwere Berührung eine klare Öffnung durchbrannte, die durch Ronaldos cleveren Lauf und Rückpass erzeugt worden war. Der Franzose hätte zumindest beinahe einen Treffer erzielt und eine exzellente Parade gegen Moya hingelegt, während andere Angreifer wie Gareth Bale und James weniger Erfolg hatten.

James freute sich zumindest über einige engagierte Herausforderungen, und er hatte ein besseres Spiel als sein Sommerkollege Toni Kroos, der vor allem mit der Bewegung von Arda und Griezmann zu kämpfen hatte.

Ancelottis Problem - und der große Gegensatz zu Simeone - ist, dass er viele exzellente Spieler hat, aber es ist alles andere als klar, wie sie als Team zusammenpassen. Madrids Fans scheinen das instinktiv zu wissen, und die Reaktion auf Ancelottis U-Boote war verhältnismäßig verhalten, aber sie - und Clubpräsident Florentino Perez - fordern Ergebnisse.

Der Schlusspfiff wurde mit einer weiteren relativ ruhigen Pfeifrunde begrüßt, bevor die Fans der Heimmannschaft in trübsinnigem Schweigen aufbrachen. Ancelotti hat eine große Aufgabe, sie für sich zu gewinnen, und eine große Entscheidung, die zumindest einige überzeugen könnte, wäre, Casillas fallen zu lassen und im Sommer Keylor Navas zu unterzeichnen.

Real Madrid vs. Atletico Madrid: Eine Stadt, die alle vereint

Mailand - die besten Plätze in Mailand für Hotels, Hostels, Apartments, B & B und Messen auf der Fiera Milano. Ein touristischer Reiseführer für einen Besuch in Mailand: Stadtpläne, Mailänder U-Bahn, Straßenbahnen, Flughäfen, die beliebtesten Tripadvisor-Restaurants, Cafés, Bars, der Dom, das Schloss, das Museum des Letzten Abendmahls, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Wir haben die Reiseinformationen zu Mailand gefunden, Sie müssen also nicht. Alle Ressourcen und Links zu Informationen - alles an einem Ort!

Champions League "Road to Milan" führt nach. Madr>

  • Link holen
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Email
  • Andere Apps

In diesem Derby in Madrid, das im italienischen San Siro-Stadion in Mailand ausgetragen wird, wird welcher Star seiner Mannschaft den Titel des Champions League-Siegerpokals 2016 verleihen: Ronaldo oder Griezmann? . GriezWHO?

Wird Zinedine Zidane durch den Gewinn des Champions League-Finales im Mailänder San Siro in den ersten fünf Monaten nach der Leitung seines ersten hochkarätigen Teams noch weiter in den Himmel rücken als seine Galactico-Tage? (Hinterlasse unten einen Kommentar.)

Atletico-Manager, ehemaliger Mittelfeld-Superstar Diego Simeone (links), mit zehn Jahren Managementerfahrung in der ersten Liga gegen den ehemaligen Real Madrid-Mittelfeldspieler Galactico, Zinedine Zidane (rechts), in seinen ersten fünf Monaten als Manager einer ersten Liga. Bildnachweis: Goal.com

Real Madrid hat es zum x-ten Mal ins Champions League-Finale geschafft - zehnmal so viele gekrönte Könige des europäischen Fußballs wie kein anderer - und es ist keine Überraschung, dass die Buchmacher Real zu den Favoriten gemacht haben, um zu gewinnen.

Wettquoten von:
Bet365 - | - William Hill - | - PaddyPower - | - Ladbrokes - | - Betfair

Es ist eine Wiederholung des Finales vor zwei Jahren in Lissabon, als Atletico 90 Minuten der gesamten Standardspielzeit mit 0: 1 führte, aber kurz nach 30 Minuten Verlängerung (Sergio Ramos) massive 4: 1-Niederlagen gegen Real einsteckte Ausgleich in der Nachspielzeit, dann Gareth Bale, der Real in der Nachspielzeit in Führung bringt). Ist es jetzt an der Zeit, dass Atletico im Madrider Derby-Rückspiel Abhilfe schafft?

Redakteurfavoriten

Nach einem Treffer von Cristiano Ronaldo gelang es Jan Oblak und Stefan Savic, die Partie zu retten. Doch Pepe sorgte mit einem schönen Kopfball im zweiten Durchgang für den Druck der Heimmannschaft.

Atleti hatte das Madrider Tor kaum ernsthaft bedroht, fand aber in der Schlussphase einen Ausgleich, als Griezmann sein 15. Saisontor erzielte.

Bei der Auslosung hat Madrid drei Punkte Vorsprung vor Meister Barcelona, ​​der am Samstag gegen Málaga antritt. Am Ende des 50. Ligaspiels von Zidane gab es jedoch einen deutlichen Frust im Bernabeu.

4 - Real Madrid hat in den letzten vier Ligaspielen zu Hause gegen Atletico (D1 L3) keine Siege eingefahren. Schock pic.twitter.com/80BPq0gTq5

Saul Niguez warf einen kurzen Blick auf Keylor Navas 'langen Posten, doch es war Oblak, der zum ersten Mal rettete und sich zu seiner Rechten beugte, um einen heftigen Treffer von Ronaldo vom Spielfeldrand abzuwehren.

Madrid schien am Ball gelassener zu sein, ohne zu viele Bedenken für die vier Verteidiger des Atleti zu haben, obwohl Oblak einen starken Arm ausstrecken musste, um Karim Benzemas Treffer nach einem geschickten Doppelsieg mit Ronaldo abzuwehren.

Nach einer halben Stunde wurde Oblak geschlagen, aber Savic kam zu Atleticos Rettung. Der Innenverteidiger köpfte Ronaldos Treffer aus kurzer Distanz und über die Latte von fast der Torlinie.

Griezmann war ausgehungert, aber seine beste Chance in der ersten Halbzeit hatte er durch einen schlechten Pass von Sergio Ramos. Der Stürmer fuhr nach dem losen Ball auf das Tor zu, bevor er Navas aus 25 Metern mit einem niedrigen Treffer prüfte.

Madrid setzte seine Dominanz direkt nach dem Anpfiff in der zweiten Hälfte fort und hätte in der ersten drei Minuten zweimal treffen können. Ronaldo nickte Marcelo quer durch, bevor Benzema durch einen guten Block von Oblak vereitelt wurde, nachdem er den Kopfball seines Angriffspartners nach vorne gedreht hatte.

Aber Oblak konnte nicht verhindern, dass Madrid in der 52. Minute die Führung durch eine unwahrscheinliche Quelle übernahm. Toni Kroos fegte einen schönen Freistoß von rechts und Pepe köpfte den Ball über das Tor und in die Ecke des Netzes.

5 - Kein anderer Spieler hat seit 2013 mehr Tore gegen Real Madrid in der Liga erzielt als @AntoGriezmann (5 Tore). Henker. pic.twitter.com/AkzvZcAKbv

Dani Carvajal schoss einen Moment später, aber Fernando Torres hätte kurz vor der vollen Stunde aufholen müssen. Der erfahrene Stürmer schoss direkt auf Navas, nachdem er hinter Ramos auf Yannick Carrascos Pass getroffen hatte.

Pepe gab Zidane in der 23. Minute Anlass zur Sorge, als er nach einer Kollision mit Kroos am Rande des Gebiets vom Platz gestellt wurde, während Simeone Angel Correa angriff, um Atletis Angriff Leben einzuhauchen.

Griezmann rettete Navas mit einem spektakulären Tritt von oben - obwohl die Abseitsfahne bereits gehisst worden war -, aber der französische Star fand bei seiner nächsten Eröffnung das Netz und schoss aus 12 Metern tief an Navas vorbei, um einen Punkt zu retten, nachdem Correa einen Faden gezogen hatte feiner Pass zwischen Carvajal und Ersatz Nacho.

- Pepe erzielte sein zweites Tor in einem Derby gegen Atletico (insgesamt 19 Spiele), das erste in der La Liga (14).
- Real Madrid hat in dieser Saison mehr Tore in Standardsituationen erzielt als jede andere Mannschaft in der Liga (25).
- Toni Kroos hat in dieser Saison mehr Vorlagen als jeder andere Spieler in den fünf besten Ligen Europas geliefert (acht).
- Keylor Navas hat gegen Atletico als Torhüter von Real Madrid mehr Gegentore kassiert als gegen jede andere Mannschaft (acht - alle Wettbewerbe).
- Real Madrid hat in 52 aufeinanderfolgenden Spielen in allen Wettbewerben das Netz gefunden, der beste Lauf aller Zeiten für eine La Liga-Mannschaft.
- Angel Correa hat in dieser Saison mehr Vorlagen als jeder andere Spieler in der Liga gemacht (vier).

Real Madrid bilden

Während Real Madrid und Atletico beide 2009 die Ko-Runde erreichten, kamen beide nicht über die erste Runde hinaus. Ab diesem Zeitpunkt erreichte Real jedoch jedes Jahr die gleiche Stufe: 2011, 2012, 2013 und erst im letzten Jahr, 2015 lagen die Plätze im Halbfinale. Wie bereits erwähnt, war dies 2014 das einzige Jahr, in dem sie seit dem letzten Mal das Finale erreichten 2002 (damals als Meister siegreich, mit Zinedine Zidane als Sieger über die Bayern-Pfosten) wurden sie natürlich 2014 erneut über Atletico zum Meister gekrönt.

Für Real Madrid ist trotz der anderen Namen von Galactico-Standard in ihrem Kader alles klar Cristiano Ronaldo! Seit seiner zweiten Saison 2010/11 bei Real belegt er jedes Jahr entweder den ersten oder den zweiten Platz in der Tabelle der Torschützen der Liga und tauscht normalerweise die Position mit Lionel Messi. In den letzten Spielzeiten, die 2014 und 2015 endeten, hat er sich jedoch den ersten Platz gesichert. In diesem Jahr ist es jedoch Luis Suarez aus Barcelona, ​​der Ronaldo auf dem 2. Platz und seinen Teamkollegen Messi auf dem 3. Platz belässt.

In der letzten Champions-League-Saison, die in der Ko-Phase begann, erzielte Ronaldo in beiden Partien des Sieges über die Roma ein Tor. Im nächsten Viertelfinale erzielte er einen erstaunlichen Hattrick gegen Wolfsburg, nachdem er mit einem gewaltigen 2: 0-Defizit vom Platz gestellt worden war ihr erstes Bein. Die beiden Partien des Halbfinales gegen Manchester City hatten nicht viel zu bieten, abgesehen von der letzten, die die Entscheidung traf: ein schneller und kraftvoller Schuss von Gareth Bale das erforderte eine kleine Ablenkung von Citys Fernando für ein Eigentor.

Im Laufe der Jahre wurde Ronaldo von einem französischen Star bei der Erreichung seiner Ziele für Real Madrid mehr als unterstützt. Karim Benzema - Wer hat 15 oder mehr La Liga-Tore pro Jahr erzielt, seit Ronaldo in der Saison 2010/11 (mit Ausnahme der Saison 2012-13) seine Riemen geschlagen hat? Dann zu Beginn der Saison 2013/14 kam Waliser, Gareth Bale, mit einem Weltrekord Transfer kostenlos von der englischen Premier League, Tottenham. In seiner allerersten Saison mit Real erreichte Bale mit 15 Treffern die Top Ten der Torschützen in der La Liga (Benzema 17, Ronaldo mit 31 Toren in der La Liga). In der Saison 2014/15 waren die Tore von Bale in der La Liga mit 13 immer noch beachtlich, lagen jedoch knapp unter den Top Ten, während das laufende Jahr das Kopfgeld mit den aktuellen Toren von La Liga mit 19 zurückbrachte (Benzema 24, Ronaldo 33).

Stürmer von Real Madrid: Cristiano Ronaldo (Mitte), Gareth Bale (links), Karim Benzema (rechts). Bildnachweis: Youtube

Atletico Madr> Bildnachweis : Capperdesign.com

Atletico Madrid bilden

Atletico Madrid hat im Gegensatz zu den ewigen Leistungsträgern von Real von 2009 bis 2014, als sie gegen Real das unglückliche Finale erreichten, nie wieder das Achtelfinale besucht. Das nächste Jahr im Jahr 2015 brachte Atletico erneut eine gute Leistung in der Champions League, erreichte das Viertelfinale und schied dort erneut gegen seinen Gegner Real Madrid aus (der im Halbfinale als nächster auf Juventus fiel). Am 28. Mai hat Atletico im Mailänder San-Siro-Stadion zum dritten Mal ein Champions-League-Finale bestritten - eine Meisterschaft, die sie in ihrer Geschichte noch nicht gewonnen haben. Vielleicht ist dieses Jahr der Richtige für Real Madrid.

Atletico Madrid hatte große Erfolge in der Amtszeit von Trainer Diego Simeone, dem ehemaligen argentinischen Fußball-Superstar, der 1998 das UEFA-Pokal-Finale (Europa League) im Mittelfeld mit Inter Mailand gewann, als der Brasilianer Ronaldo auch bei Inter war - aber er verbrachte die meisten von seiner aktiven Karriere bei Atletico Madrid selbst über zwei Stationen: erst ab 1994 und zuletzt bis 2005.

In seiner ersten Saison als Trainer von Atletico holte er mit ihnen einen Pokal, den er selbst gewonnen hatte: das Europa League-Finale 2012, und ihr La Liga-Ergebnis verbesserte sich vom siebten Platz im Jahr 2011 auf den fünften Platz. Im nächsten Jahr, 2013, verbesserte sich das Team erneut und belegte einen sehr guten dritten Platz in der spanischen La Liga sowie eine Copa del Rey-Trophäe gegen Real Madrid. 2014 war es noch besser, als Barcelona und Real Madrid an der Tabellenspitze der La Liga geschlagen wurden. Allerdings wurde ihr Platz im UEFA Champions League-Finale in diesem Jahr von niemand anderem als Real Madrid verdorben, der sie an diesem berüchtigten Tag besiegte. 2015 war es erneut Real Madrid, der Atletico im Viertelfinale aus der Champions League verdrängte, und in La Liga fiel Atletico auf den dritten Platz zurück, nachdem er 2013/14 Meister der La Liga geworden war. In der Saison 2015/16 hat Atletico seine Leistung in der Liga wieder gesteigert: Die meiste Zeit der Saison lag Atletico auf dem 2. Platz, über Real Madrid, aber unter Barcelona (im Gegensatz zum Vorjahr, als sie kurz vor Beginn nur einmal den 2. Platz erreichten) der Saison 2014/15), bis zu ihrer jüngsten Niederlage gegen Levante im vorletzten Spiel der Saison - und natürlich haben sie jetzt das Versprechen der "Straße nach Mailand" eingelöst und das vorletzte Spiel der europäischen Dominanz bei das Champions League-Finale im legendären San Siro Stadium.

Das Atletico-Team von 2016 unterscheidet sich deutlich von seinen früheren Erfolgen mit Manager Simeone. Der erfolgreiche Stürmer Falcao wechselte zum Saisonende 2013 nach Monaco und Diego Costa zum Ende der bislang erfolgreichsten Saison von Atletico 2014 nach Chelsea 2015 ist verständlich.

Zu Beginn der Saison 2014-15 unterschrieb Atletico Stürmer, Antoine Griezmann aus Real Sociedad - ein französischer Fußballspieler, der seit seinem 15. Lebensjahr bei dieser baskischen Mannschaft ist. kaum exotisch und aufregend im Vergleich zum kolumbianischen Falcao und der brasilianischen Costa. Gerade in der vergangenen Saison 2013/14 war Griezmann in die Top-Ten-Torschützenliste der La Liga für Real Sociedad aufgestiegen, und in den beiden Spielzeiten seitdem hat sich die Wette von Atletico ausgezahlt, da Griezmann mit 25 Toren bei Atletico der beste Torschütze war Alle Spiele 2014-15 (und in der La Liga nur knapp hinter Ronaldo und Messi in den Toren und mit Neymar auf dem 3. Platz) und 30 Tore in allen Spielen der aktuellen Saison.

Atletico ist auf Griezmann angewiesen, da die stärkste Unterstützung bei der Torerzielung nur von dem Atletico-Schläger Fernando Torres ausgeht, der erst zur Saisonmitte im Januar 2015 zu Atletico zurückgekehrt ist. Torres hat in dieser Saison die zweitbeste Atletico-Torsumme mit insgesamt 11 Toren Griezmann ist mit 30 weit entfernt von Atleticos glänzendem Star. Torres erzielte das einzige Auswärtstor, das dazu beitrug, dass Atletico im Viertelfinale mit 3: 2 gegen Barcelona gewann ein Elfmeter), während Griezmann im Halbfinale der Held über Bayern München war und das einzige Auswärtstor in einem 2: 2-Gesamtergebnis erzielte.

Zinedine Zidane, neuer Manager in der 1. Liga gegen den bekannten Superstar-Rivalen Diego Simeone, mit zehn Jahren Managementerfahrung in der 1. Liga

Während Atletico seit Mitte der Spielzeit 2011/12 unter der Leitung von Diego Simeone seit mehr als vier Jahren immer stärker geworden ist, hatte Real Madrid im selben Zeitraum vier verschiedene Manager: Mourinho, Ancelotti , der kurzlebige Benitez für eine halbe Saison, der erst im Januar 2016 durch den legendären früheren Galactico von Real Madrid, den Franzosen Zinedine Zidane, ersetzt wurde.

Die beiden kennen sich seit ihren Spieltagen in Italien sehr gut. In dem Jahr, in dem Simeone 1998 als Mittelfeldspieler mit Inter Milan das UEFA-Pokal-Finale gewann, spielte Zidane selbst im Mittelfeld für seinen größten Rivalen in der Serie A, Juventus - Zidanes berühmtes Team kurz vor seinen Galactico-Spieltagen in Real Madrid. Später waren sie auch beide in Spanien. Zidane schied 2006 bei Real Madrid aus, ein Jahr nachdem Simeone seinen zweiten Stint bei Atletico Madrid hinter sich gelassen hatte, um nach Argentinien zurückzukehren und sein letztes Jahr bei Racing in seiner Heimatstadt Buenos Aires zu spielen.

In ihren berühmten Spielzeiten waren diese gegnerischen Manager starke Rivalen auf dem Spielfeld - Zinedine Zidane hatte Diego Simeone in den 1990er Jahren den Ball abgenommen, als sie für Italiens führende Erzrivalen Seria A, Juventus, und Inter Mailand, spielten. Bildnachweis: Die Sonne

Real hatte unter Benitez 'Führung nur drei Spiele verloren, aber diese drei Niederlagen in einem Zeitraum von fünf Wochen schienen den Real Madrid-Administratoren zu viel zu sein - insbesondere die 0: 4-Demütigung bei Real gegen Erzrivalen Barcelona, ​​die Real eine weitere Position einbüßte nur eine Woche nach der Niederlage gegen Sevilla vom ersten auf den zweiten Platz in der Liga. Der Verlust gegen Villareal am 13. Dezember muss der dritte und letzte Nagel gewesen sein, der Benitez 'Sarg versiegelte - sein Ersatz durch Zinedine Zidane wurde am 4. Januar angekündigt.

Zidane wurde ein "Wiederaufleben" und ein "Turn-Around" bei Real Madrid zugeschrieben, obwohl sie während der gesamten Amtszeit von Zidane auf dem 3. Platz in der La Liga blieben, auf dem sie seit über 20 Runden waren - bis Letztes Wochenende stolperte Atletico und Real sprang auf den 2. Platz. Nur eine Niederlage unter Zidane (bemerkenswert gegen Atletico Madrid!) Und die Niederlage gegen Barcelona am 2. April in Barcelonas Camp Nou (1: 2) haben die Stimmung definitiv verbessert. Ronaldo brach die Partitur mit einem Tor in nur 5 Minuten ab das Ende. Seit dem einzigen Rückschlag am 27. Februar gegen Atletico Madrid hat Real elf Siege erzielt, die weder durch Unentschieden noch durch Niederlagen unterbrochen wurden - ein Rekord, den Benitez 2015 nicht erreichen konnte.

Als Real am 2. April gegen Barcelona erneut antrat, lag der dritte Tabellenplatz von Real Madrid nur 12 Punkte vom Tabellenführer Barcelona entfernt. Nachdem Barcelona nach der bösen Überraschung gegen Real Madrid im El Clasico-Match am 2. April zwei weitere Niederlagen in Folge hinnehmen musste und Zidanes Siegesserie zu Buche schlug, war Real nur zwei Wochenenden später nur einen Punkt von Barcelona entfernt. Und natürlich ist ein Mai-Liegeplatz in San Siro in Mailand für den vorletzten europäischen Preis auch nicht schlecht.

Wird die Legende von Real Madrid, Zinedine Zidane, durch den Gewinn der Champions League für Real Madrid in seinen ersten fünf Monaten als Spitzentrainer noch mehr zu einer Legende werden? Oder wird Atletico Madrid bei diesem Madrider Derby, das sich als ultimatives Ziel der "Straße nach Mailand" im Jahr 2016 herausgestellt hat, seine verdiente Rache dafür haben, dass er immer die zweite Geige gegen Real gespielt hat und zuletzt zweimal in der Champions League von gesperrt wurde? Real Madrid sowohl 2014 als auch 2015. (Hinterlassen Sie Ihren Kommentar unten!)

Wenn der Weg nach Mailand in Madrid gegen Madrid endet, entscheidet der 28. Mai!

Gesamtspielstatistik

Real Madrid Stats

Die letzten 6 Spiele Statistiken

Gesamtspielstatistik

Mannschaften Atletico Madrid Real Madrid Bisher haben 54 Spiele gespielt.
Atletico Madrid gewann 11 direkte Übereinstimmungen. Real Madrid gewann 26 Streichhölzer. 17 Spiele endeten in a zeichnen. Im Durchschnitt erzielten beide Teams in direkten Spielen a 2.78 Tore pro Spiel.

Atletico Madrid in der aktuellen Saison durchschnittlich erzielt 1.63 Tore pro Spiel. In 6 (60,00%) Heimspielen fielen insgesamt Tore (Mannschaft und Gegner) Über 1,5 Tore. In 4 (40,00%) Heimspielen in der Saison 2019 fielen insgesamt Tore (Mannschaft und Gegner) Über 2,5 Tore.

Real Madrid Durchschnitt erzielt 2.09 Tore pro Spiel in der Saison 2019. In 6 (54,55%) Auswärtsspielen fielen insgesamt Tore (Mannschaft und Gegner) Über 1,5 Tore. In 6 (54,55%) gespielten Auswärtsspielen fielen insgesamt Tore (Mannschaft und Gegner) Über 2,5 Tore.

Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Statistiken, die es einfacher machen, das Ergebnis für ein Spiel zwischen beiden Teams vorherzusagen. Unter dem Text befindet sich eine Liste der direkten Spiele.

STREAKS GEFUNDEN FÜR DIREKTE SPIELE !!»Alle letzten zeichnen 2 Streichhölzer hintereinander.
" Im letzten 2 Streichhölzer hintereinander Beide Teams Nein ein Tor erzielen kein BBTS
" Im letzten 2 Übereinstimmungen Summe der Tore war Unter 2,5
" Im letzten 2 Übereinstimmungen Summe der Tore war Unter 1,5

Sie können Streifen nur für Teams überprüfen: Statistiken von Atletico Madrid
Sie können Streifen nur für Teams überprüfen: Real Madrid-Statistiken
Weitere Streifenstatistiken für heutige Spiele: Klicken Sie hier