Der Warka-Wasserturm erzeugt 26 Liter Wasser pro Tag aus dünner Luft

В некоторых районах Эфиопии ближайший источник питьевой воды находится в шести часах пути. In den Leuchtkasten Water Project.

Рис. 1. Warka Wasser (siehe oben Architektur und Vision).

В качестве альтернативы предлагаются устройства, не требующие высоких технологий, - фильтр Leben Stroh, например. Однако они никак не помогают в поиске источника воды.

Рис. 2.

Виттори и Фоглер просто добились того, чтобы Warka Wasser была дешевле и эффективнее всех доступных на сегодня альтернатив.

Рис. 3.

Es wird eine Gebühr von 500 US-Dollar fällig. Der Preis pro Nacht beträgt 2 200 US-Dollar. Когда начнётся массовое производство, уверяет г-н Виттори, цена упадёт. Две первые башни планируют возвести в Эфиопии к следующему году. Идёт поиск инвесторов.

Weitere Informationen zum Thema: когда люди перестанут тратить время на походы за водой, они смогут посвятить свою жизнь разным замечательным занятиям, и в Эфиопии начнётся эпоха благоденствия.

So funktioniert das:

Der Turm besteht aus einem Bambusrahmen, der innen ein Netzmaterial aus Polyester trägt. Regen, Nebel und Tau kondensieren gegen das Netz und rieseln über einen Trichter in ein Reservoir am Boden des Bauwerks. Ein Stoffdach beschattet die unteren Teile des Turms, um zu verhindern, dass das gesammelte Wasser verdunstet.

"Warka Water wird derzeit von einem Turm dargestellt, der bis zum Himmel reicht, um Feuchtigkeit aus der Luft zu sammeln und sie durch die Schwerkraft auf die Menschen herunterzubringen", sagte Vittori in einem Interview mit Dezeen.

Der Turm hängt vom Wetter ab. Vitorri ist jedoch weiterhin bestrebt, eine Struktur zu schaffen, die täglich bis zu 100 Liter Wasser liefert, ohne jemals trocken zu laufen.

Gefällt dir was du liest? Stellen Sie sicher, dass Sie diesem Post ein Daumen hoch geben und ihn mit Ihren Freunden auf Facebook teilen, bevor Sie loslegen. Für weitere Artikel abonnieren Sie unsere kostenlose E-Mail-Liste.

Bambus Architektur und Design (245 Artikel)

Bambus ist ein holziges Gras, von dem bekannt ist, dass es die am schnellsten wachsende Pflanze der Welt ist. In Architektur- und Designprojekten ist es aufgrund seiner nachhaltigen Eigenschaften und seiner Strapazierfähigkeit zu einem beliebten Werkstoff geworden, da es eine höhere Druckfestigkeit als Beton oder Holz aufweist und mit der Zugfestigkeit von Stahl mithalten kann.

Warkawasser (4 Artikel)

warka water ist eine gemeinnützige Organisation, die sich auf innovative und nachhaltige Lösungen für einige der nachhaltigsten Probleme der Menschheit durch die Verschmelzung von lokalem Wissen und Ressourcen, visionärem Design und alten Traditionen konzentriert. An der Spitze des Projekts steht sein Gründer, der italienische Architekt Arturo Vittori, der sein Leben der Mission gewidmet hat, nachhaltig Trinkwasser und angemessene sanitäre Einrichtungen und Hygiene in einigen der abgelegensten Gemeinden der Welt zu bringen. warka water wurde mit dem DESIGNPREIS 2019 für soziale Wirkung ausgezeichnet.

In vielen abgelegenen Dörfern in Äthiopien und auf der ganzen Welt ist das Sammeln von Wasser eine gefährliche Aufgabe. Nach den vielen Stunden, die es dauert, bis die nächste Quelle erreicht ist, ist das abgeholte Wasser häufig mit menschlichen und tierischen Abfällen kontaminiert. Das Problem der Wasserknappheit, von dem weltweit über 1 Milliarde Menschen betroffen sind, hat die Aufmerksamkeit namhafter Philanthropen wie Microsoft-Mitbegründer Bill Gates auf sich gezogen. Es ist auch ein Problem, mit dem sich Designer befasst haben, wie der Architekt Arturo Vittori, der die Entwürfe für Warka Water entwickelte, eine Bambusstruktur, mit der Trinkwasser aus der Luft gesammelt und gewonnen werden soll.


alle bilder mit freundlicher genehmigung von warka water / architecture and vision

designboom entdeckte den warka wasserturm bereits 2012 auf der biennale in venedig, kurz bevor vittori unsere leser-einreichungsplattform nutzte, um details hinter dem konzept selbst zu veröffentlichen. Zusammen mit seinem Team für Architektur und Vision hat Vittori seitdem eine Reihe von experimentellen Prototypen und zusätzlichen Einrichtungen entwickelt. So wurde im Mai 2015 in einem ländlichen Dorf in Südäthiopa ein erster Pilotturm installiert, der weiterhin überwacht wird.

der warka wasserturm soll abgelegene gemeinden unterstützen

vittori kam auf die idee, als er kleine abgelegene dörfer auf einem hochplateau im nordosten von äthiopien besuchte. Dort war er Zeuge von Dorfbewohnern, die in Umgebungen lebten, in denen oft kein Wasser, kein Strom, keine Toilette und keine Dusche flossen. Er beobachtete, wie Frauen und Kinder kilometerweit zu flachen, ungeschützten Teichen laufen mussten, in denen Wasser häufig mit tierischen und menschlichen Abfällen kontaminiert ist.

Die Bambusstrukturen sind so positioniert, dass Regenwasser gesammelt und gewonnen werden kann

vittoris vorschlag war ein leichtgewichtiges, einfach zu konstruierendes und infrastrukturunabhängiges system wie warka. Der Turm besteht aus einem Bambusrahmen, der innen ein Polyestergewebe trägt. Er ist billig und leicht zu bauen. Der atmosphärische Wasserdampf von Regen, Nebel oder Tau kondensiert gegen die kalte Oberfläche des Geflechts und bildet Tröpfchen von flüssigem Wasser, die in ein Reservoir am Boden der Struktur tropfen. Ein Stoffdach beschattet die unteren Teile des Turms, damit das gesammelte Wasser nicht verdunstet. Die Leistung ist wetterabhängig, aber jeder Turm kann eine Gemeinde mit bis zu 100 Litern Wasser pro Tag versorgen.

die entwicklung des warka wasserturms

Vittori und sein Team ließen sich von verschiedenen Quellen inspirieren, darunter Bio-Mimikry, lokale Traditionen und der Warka-Baum, ein riesiger wilder Feigenbaum, der in Äthiopien heimisch ist. warka water ist so konzipiert, dass es den Dorfbewohnern gehört und von ihnen betrieben wird. Dies ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg des Projekts. Der Turm bietet nicht nur eine grundlegende Ressource für das Leben - Wasser - sondern schafft auch einen sozialen Ort für die Gemeinde, an dem sich die Menschen im Schatten seines Baldachins für Bildung und öffentliche Versammlungen versammeln können.

Diagramm mit detaillierter Darstellung der Struktur des Wasserturms von Warka

Insgesamt kostet die Errichtung eines Turms zwischen 500 und 1000 US-Dollar - weniger als ein Viertel der Kosten für die Gate-Toilette, deren Installation und Wartung ungefähr 2.200 US-Dollar kostet. und da das design im wesentlichen parametrisch ist, kann der warka-turm leicht in verschiedenen situationen angepasst und implementiert werden.

Ein Bambusrahmen trägt innen ein Netzmaterial aus Polyester

zum zeitpunkt der veröffentlichung versucht warka water, verschiedenen isolierten gemeinden zu helfen, unter anderem in haiti, madagaskar, kolumbien, brasilien, indien, sumba und kamerun. Diese Erweiterung hat nicht nur zum Experimentieren mit anderen lokalen Materialien wie Palmblättern angeregt, sondern auch zu einer Reihe weiterer Projekte geführt, mit denen andere wichtige Probleme gelöst werden sollen. Das Projekt hat ein modulares System mit dem Namen W-Solar entwickelt, das jeden Warka-Turm in eine Stromquelle verwandelt, indem Sonnenkollektoren hinzugefügt werden, um die Beleuchtung und den Strom für das Aufladen mobiler Geräte bereitzustellen. Inzwischen bietet W-garden ein System an, das geerntetes Wasser für die Lebensmittelproduktion und W-toilet für die Verbesserung von Hygiene und Hygiene verwendet. Das Projekt erhält Unterstützung für seine Bemühungen durch eine Reihe von fürsorglichen Crowd-Kampagnen, die hier eingesehen werden können.

Der atmosphärische Wasserdampf von Regen, Nebel oder Tau kondensiert an der kalten Oberfläche des Netzes

Das Designkonzept für das Warka House Cameroon, das Warka Water Inc. mit seiner Architektur und Vision für die Pygmäengemeinschaft der Mvoumagomi im tropischen Regenwald Kameruns entwickelt

in kamerun gibt es neben wassertürmen auch wohneinrichtungen

Es wurden verschiedene Varianten des Warka-Wasserturms entworfen, darunter das Warka-Haus, in dem sich die Wassersammlung um einen Wohnbereich dreht

W-garden schlägt ein System vor, das geerntetes Wasser für die Lebensmittelproduktion verwendet, wie hier zu sehen ist

W-Toilette zur Verbesserung von Hygiene und Hygiene

Dieses Video einbetten

СтранаКодДля абонентов
США40404Любую
Канада21212Любую
Великобритания86444Vodafone, Orange, 3, O2
Бразилия40404Nextel, TIM
Гаити40404Digicel, Voila
Ирландия51210Vodafone, O2
Индия53000Bharti Airtel, Videocon, Vertrauen
Индонезия89887AXIS, 3, Telkomsel, Indosat, XL Axiata
Италия4880804Wind
3424486444Vodafone
»Посмотреть короткие номера для SMS в других странах
Ungeliebt

Bis heute wurden 9 vollständige Prototypen von Warka Water gebaut, die das Konzept testen und verbessern. Derzeit wird der 10. Prototyp entwickelt (WW-Version 3.1).

Ort: Dorza, Äthiopien
Kunde: Alessandra Testoni, Notfallprogramm, Italienische Entwicklungszusammenarbeit, Rom, Italien
Architekt: Arturo Vittori, Rom, Italien
Design: 2012-2015

Während einer Reise nach Äthiopien entdeckte der Architekt Arturio Vittori die natürliche Schönheit des Landes und eine seiner dramatischen Realitäten: einen Mangel an Trinkwasser. Um dieses Problem zu lösen, entwickelten Vittori und sein Team eine ungewöhnliche Designlösung: Warka Water. Der Prototyp besteht aus einem eleganten dreieckigen Rahmen aus lokalem Bambus, der ein dünnes Polyesternetz umschließt, das Tröpfchen von hoher Luftfeuchtigkeit einfängt. Hoch (9,5 m) und leicht (80 kg), leicht zu transportieren, zusammenzubauen und zu warten. Vor allem sammelt es täglich bis zu 100 Liter Wasser. Ziel des Projekts Warka Water ist es, auf lange Sicht wirtschaftliche und soziale Chancen zu schaffen, die auf der Herstellung, Errichtung und Verwaltung der Türme beruhen.