48 Stunden in Mailand: Die ultimative Reiseroute

Das heißt nicht, dass Mailand eine Enttäuschung ist, stattdessen sind Reisende oft angenehm überrascht von dem riesigen, frei zugänglichen, aber wenig bekannten Schloss oder dem Kanalviertel mit Bars.

Reuters-Korrespondenten mit Ortskenntnissen helfen den Besuchern, das Beste aus einem 48-Stunden-Besuch herauszuholen.

19.00 Uhr - Preiswerte Hotels sind schwer zu finden, da Mailand oft als Geschäftsstadt angesehen wird. Rund um den Hauptbahnhof der Stadt gibt es jedoch mehrere Möglichkeiten, und die Gegend ist weniger heruntergekommen als früher.

Der Bahnhof, Stazione Centrale, ist aufgrund seiner enormen Größe und erstaunlichen Architektur ein Reiseziel für sich. Beeinflusst von der Washington D.C. Union Station und der Eingabe des italienischen Diktators Benito Mussolini, ist die Station dort oben die größte der Welt.

Nehmen Sie von dort ein Taxi und fahren Sie in die Fußgängerzone der Via Brera, wo Sie einer Mailänder Institution frönen können - dem Aperitivo.

Die Menschen in Mailand sind keine großen Trinker. Um die Kunden zu verführen, bieten Bars kostenloses Essen an - Pasta, Reis, kleine Paninis usw. Sie müssen nur ein überteuertes Getränk bestellen und es ist alles, was Sie essen können. Auch draußen zu sitzen, auch im Spätherbst, spricht an.

21.00 Uhr - Wenn Sie danach immer noch hungrig sind, gehen Sie um die Ecke die Pflastersteine ​​hinunter zur Via Mercato / Corso Garibaldi, wo es mehrere Restaurants gibt.

In Norditalien wird weniger Pizza gegessen als in Süditalien, und einige Restaurants auf dieser Strecke bieten traditionelle Mailänder Küche an, darunter Risotto mit Safran oder Polenta.

Wenn Sie einen späten, späten Abend verbringen möchten, gehen Sie den Corso Garibaldi hinauf zum Corso Como, einer Fußgängerzone voller Bars und zwei Nachtclubs, die ein besonderer Treffpunkt für die Expat-Community ist. Auch hier können die Preise steil sein, aber es gibt eine gute Stimmung.

9.00 Uhr - Besuchen Sie eine traditionelle italienische Bar, die niemals abends geöffnet ist, sondern morgens für Sie da ist, um einen Kaffee und ein Croissant zu sich zu nehmen. Es gibt keine Starbucks in Italien und echte italienische Kaffeehäuser sind deutlich anders, genauso wie die Speisekarte. Ein Schuss Espresso ist alles, was die meisten Italiener brauchen.

Gehen Sie vom Bahnhof aus die Via Vittor Pisani und die Via Turati hinunter, bevor Sie die Piazza Cavour erreichen, und fahren Sie unter dem Bogen hindurch in die Via Manzoni. Dies ist das Modeviertel und erwarten Sie keine Preise für die meisten Kleider, müssen Sie fragen.

In der wunderschönen Via della Spiga und der Via Monte Napoleone befinden sich die meisten berühmten Geschäfte, während sich das riesige Emporio Armani neben der Metrostation Montenapoleone befindet. Die tatsächlichen Modehäuser und Laufstege sind für die Öffentlichkeit und oft in einem anderen Teil der Stadt geschlossen.

Mittag - Wenn Sie etwas weiter nach Süden fahren, ohne zu viel einzukaufen, erreichen Sie die Piazza della Scala - die Heimat eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt.

Sie werden die Scala vielleicht nicht sofort bemerken, es ist ein eher unauffälliges Gebäude mit wenig Beschilderung - aber das ist Teil des Charmes. Denken Sie nicht, Sie können einfach eintreten und ein Ticket kaufen, die Vorstellungen sind sehr schnell ausverkauft und es ist am besten, Wochen im Voraus über das Internet zu buchen (hier). Fast alle Opern finden abends statt.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Mittagessen, insbesondere auf den Seitenstraßen.

14.00 Uhr - Sie befinden sich jetzt in der Nähe der Piazza Duomo, des riesigen Mailänder Hauptplatzes, auf dem fast so viele Tauben leben wie Menschen. Die Kathedrale (Duomo) sieht so anders aus als jede andere Kirche, dass Sie fasziniert sein werden. Der Eintritt ist frei, aber die Schultern und Knie bleiben bedeckt. Eine Fahrt auf dem Dach bietet auch einen smoggy Blick auf die Stadt.

Die nahe gelegene Galleria Emanuele II ist ein zauberhafter überdachter Weg, aber setzen Sie sich hier nicht zum Essen oder Trinken, es ist erpresserisch. Gehen Sie jedoch in die Mitte der Arkade und führen Sie eine der ältesten Traditionen Mailands durch. Drehen Sie Ihre Ferse dreimal in den privaten Teilen des Bullenmosaiks auf dem Boden, um Glück zu haben.

Der Bulle repräsentiert Turin, Mailands Rivale im Norden.

16.00 Uhr - Jetzt zu Mailands verstecktem Juwel, aber natürlich nicht zu den Italienern. Gehen Sie die bezaubernde Via Mercanti und Via Dante hinauf, und an einem heißen Tag erblickt man jenseits des kühlen Brunnens das atemberaubend andere Castello Sforzesco.

Es ist kostenlos, über den Wassergraben in die Burg zu fahren, wobei nur die Zahlung für den Zugang zum Museum erforderlich ist. Am hinteren Ende des Schlosses befindet sich der charmante Parco Sempione, der ein guter Ort für ein Eis, ein Sonnenbad oder einen Spaziergang ist.

18:00 Uhr - Nehmen Sie ein Taxi zurück zum Hotel, um sich zu erfrischen und sich auf einen Anblick vorzubereiten, von dem Sie dachten, Sie würden ihn niemals sehen - Kanäle in Mailand.

21.00 Uhr - Venedig ist nicht die einzige italienische Stadt mit Wasserfreuden, und das Naviglio-Viertel von Mailand (nächstgelegene U-Bahn-Station Porta Genova) strotzt vor Bars und Restaurants auf beiden Seiten zweier Kanäle. Wenn Sie zu Abend gegessen haben, passieren Sie die hohen Stadttore der Porta Ticinese und steigen den Corso di Porta Ticinese hinauf, bis Sie auf ein anderes altes Stadttor stoßen.

Hier befindet sich die antike Basilika San Lorenzo, in der sich die jungen Mailänder spät abends versammeln und Bier aus den nahe gelegenen Kiosken trinken.

9.00 Uhr - Je nachdem, ob Sie Monate im Voraus über das Internet gebucht haben (hier), da Sie einen Platz garantieren müssen, ist dies eine gute Zeit, um das Abendmahl zu besuchen - Leonardo da Vincis Meisterwerk an der Wand eines Refektoriums in einem Mailänder Kirche / Kloster. Sie haben 10 Minuten Zeit, um zusammen mit 10 anderen Touristen das weltberühmte Bild zu bewundern.

48 Stunden in Mailand

Entdecken Sie unseren Guide für das perfekte Wochenende in Mailand, Italiens Hauptstadt des Stils, von den besten Restaurants und Boutiquen bis zu den bekanntesten Orten der Stadt

Die Galleria Vittorio Emanuele II ist die älteste erhaltene Einkaufspassage der Welt und ein Muss auf jeder Mailand-Reise

Tag 1: Morgen

10 Uhr morgens.: Sie werden wahrscheinlich mit dem Flugzeug oder dem Zug in Mailand ankommen. Die meisten internationalen Flüge landen auf dem Flughafen Malpensa, der eine gute Anbindung an den Hauptbahnhof Milano Centrale bietet. Wenn Sie aus einem der Dutzenden von Hotels am Bahnhof wählen, können Sie bequem und günstig Ihr Gepäck abgeben und sofort mit den Besichtigungen beginnen. Starhotels E.c.ho. Das preisgünstige, umweltfreundliche und schicke Hostel Ostello Bello Grande bietet Schlafsäle und Privatzimmer sowie eine freundliche Atmosphäre. Wenn Sie dem touristischen Herzen Mailands näher kommen möchten, begeben Sie sich in Richtung Dom und besuchen Sie Rosa Grand, ein hoch bewertetes 4-Sterne-Hotel mit modernem Interieur, oder TownHouse Duomo in einem opulenten Gebäude mit Blick auf die berühmte Piazza del Duomo.

11 uhr: Wenn Sie Ihre Koffer fallen lassen und sich frisch gemacht haben, gehen Sie in Richtung Dom, aber nicht bevor Sie einen morgendlichen Espresso oder Cappuccino trinken. Das Giacomo Caffe ist ein gemütlicher und einladender Ort mit einem schäbig-schicken, literarischen Flair, in dem Sie sowohl Frühstücksgebäck als auch Mittagssalate, Sandwiches und leichte Kost finden. Machen Sie sich anschließend mit einer der prächtigsten Sehenswürdigkeiten Europas - oder der Welt - vertraut, der Piazza del Duomo, dem kulturellen und geografischen Herzen Mailands. Neben der Einkaufspassage Galleria Vittorio Emanuele II und dem Palazzo Reale (Königspalast), der heute Sitz der Stadtverwaltung ist, befindet sich im Mittelpunkt der Piazza natürlich der Dom selbst - die massive gotische Kathedrale, die für ihre vielen Türme und Türme berühmt ist aufwendige Verzierung. Kaufen Sie Ihre Eintrittskarten für den Dom im Voraus, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrer Zeit machen. Verschiedene Ticketmodelle ermöglichen es Ihnen, die Krypta, das archäologische Gebiet und das reich verzierte Dach zu besuchen, wo Sie diese Türme aus der Nähe sehen können.

Tag 1: Nachmittag

Marco Bottigelli / Getty Images

1 Uhr nachmittags: Dies ist Ihr Tag, an dem Sie die Sehenswürdigkeiten mitten in der Stadt besichtigen möchten. Gehen Sie also zum Mittagessen nicht zu weit vom Dom weg. Die eleganten Arkaden der Galleria Vittorio Emanuele II sind zwar nicht das billigste Restaurant der Stadt, bieten jedoch mehrere Cafés und Restaurants, in denen Sie die Parade von Touristen, Einkäufern und Mailändern in diesem historischen Arkadenkomplex beobachten können. Nach dem Mittagessen begeben Sie sich zu Venchi im angrenzenden Park Hyatt Hotel und probieren Sie einige der berühmtesten Schokoladen- oder Eiscremesorten Italiens (oder beides!). Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Castello Sforzesco, das befestigte Schloss der Stadt aus dem 15. Jahrhundert, das heute ein Museumskomplex und ein Wahrzeichen ist. Die Eintrittskarten für das Schloss beinhalten den Zugang zu allen Museen, aber Sie werden wahrscheinlich keine Zeit haben, sie alle zu sehen - wählen Sie einige aus, die Sie am meisten interessieren. Bei schönem Wetter können Sie anschließend den Parco Sempione, den weitläufigen öffentlichen Park hinter dem Schloss, erkunden.

16:00 Uhr: Sie haben Zeit für ein weiteres Museum, und Mailand bietet eine peinliche Auswahl. Wenn Sie sich für Wissenschaft und Technologie interessieren oder Kinder im Schlepptau haben, besuchen Sie das Nationale Museum für Wissenschaft und Technologie Leonardo da Vinci, das anhand der Zeichnungen und Erfindungen des Renaissance-Meisters die Entwicklung der Wissenschaft erklärt. Bitte beachten Sie, dass dieses Museum nur bis 17.00 Uhr geöffnet ist. an Wochentagen und bis 18.30 Uhr an Wochenenden. Die Pinacoteca di Brera (geöffnet bis 19.15 Uhr) beherbergt eine umfangreiche und unverzichtbare Sammlung überwiegend italienischer Meisterwerke. In kleinerem, aber nicht minder eindrucksvollem Umfang befinden sich in der Ambrosianischen Bibliothek (Biblioteca Pinacoteca Accademia Ambrosiana) eine reich verzierte Bibliothek aus dem 17. Jahrhundert aus einem Harry-Potter-Film sowie eine Galerie mit Werken von Da Vinci, Raphael und Jan Brueghel. die Ältesten. Die Bibliothek schließt um 17.00 Uhr, die Galerie ist bis 18.00 Uhr geöffnet.

Tag 1: Abend

19 uhr: Sie stehen vor einer kulturellen Weggabelung. Wenn Sie an Oper, Tanz oder klassischer Musik Gefallen finden, müssen Sie an der Mailänder Scala, der berühmten historischen Oper, auftreten. Die Abendshows beginnen entweder um 19.30 Uhr oder um 20.00 Uhr. Sie haben also Zeit für einen kleinen Happen vor dem Vorhang. Verlassen Sie Ihr Hotel frühzeitig und suchen Sie eines der Fast-Food-Restaurants auf oder in der Nähe der Piazza del Duomo auf - nicht McDonald's oder Burger King! - und holen Sie sich etwas, das Sie unterwegs oder schnell essen können. Das Il Panzerotto del Senatore bietet köstliche handgemachte, warme Sandwiches ähnlich wie Calzone. Die Pizzeria Spontini befindet sich in der Nähe der Galleria Vittorio Emanuele II und ist eine Stehpizza oder Pizza zum Mitnehmen. Es ist nicht das eleganteste Menü vor dem Theaterbesuch, aber es stellt sicher, dass Sie nicht zu spät zur ersten Arie kommen.

Wenn die Scala nicht Ihre Szene ist, können Sie an den meisten italienischen Abendritualen teilnehmen, den aperitivo- und nur wenige Städte können es besser als Mailand, die Stadt, in der das Konzept geboren wurde. Der Begriff bedeutet "den Appetit wecken" und die Tradition besteht aus einem oder zwei Drinks vor dem Abendessen mit leichten Snacks. In einigen Bars erhalten Sie die Snacks kostenlos mit Ihrer Getränkebestellung, in anderen wird eine Pauschale für ein oder zwei Getränke und ein Vorspeisenbuffet mit All-you-can-graze berechnet. Bei Terrazza Aperol zahlen Sie für den Standort als aperitivo Hier kommt mit einer erstklassigen Aussicht auf den Dom. Das N'Ombra di Vin im Viertel San Marco östlich des Castello ist eine stilvolle Weinbar, die hochwertigen Käse und Wurst serviert. Nachdem Sie Ihren Appetit geweckt haben, begeben Sie sich zum Abendessen in das charmante Viertel Brera, in dem das berühmte Tartufotto von Savini Tartufi Gerichte mit scharfen schwarzen und weißen Trüffeln serviert. Alternativ können Sie im Chinatown in Mailand oder in der Nähe der Via in ungezwungener Atmosphäre speisen Paolo Sarpi. Zu den beliebtesten Orten zählen Ravioleria Sarpi und Ramen a Mano, ein paar Blocks entfernt.

Überblick

Besuchen Sie Mailand, die Modehauptstadt und ihre vielen Sehenswürdigkeiten, alt und neu - es war noch nie so einfach! Von der Spitze unserer roten CitySightseeing-Busse aus können Sie diese kreative und multiethnische Stadt aus einer anderen Perspektive entdecken und einen Panoramablick genießen. Die 3 verschiedenen Buslinien bringen Sie zum alten Mailänder Dom, dem Mailänder Dom, oder zum San Siro Stadion und zum majestätischen Schloss Sforza.

Höhepunkte:

  • Barrierefrei
  • W-LAN
  • Kostenlose App „Sightseeing Experience“ - Kostenloser, aufgezeichneter Rundgang und City Sightseeing Bus in Echtzeit
  • 2 Stadtbesichtigung Mailands Besucherzentren
  • Service täglich außer am 25. Dezember und am 1. Januar.

Zeile "A"

Periode: das ganze Jahr lang

Dauer: 75 Minuten

  • 90 Minuten Montag bis Donnerstag
  • 35 Minuten Freitag bis Sonntag (je nach Saison)

Erste Abfahrt: 9:30 Uhr

  • 15.30 Uhr (November - März)
  • 18 Uhr (April - Oktober)

Kommentar: Mehrsprachiger aufgezeichneter Kommentar in Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Japanisch und Russisch

Stoppt:

LINIE B

Periode: das ganze Jahr lang

Dauer: 90 Minuten

  • 90 Minuten (November - März)
  • 30 Minuten (April - Oktober) (je nach Saison)

  • 10 Uhr (November - März)
  • 9:15 Uhr (April - Oktober) (Änderungen vorbehalten)

  • 16 Uhr (November - März)
  • 18 Uhr (April - Oktober) (Änderungen vorbehalten)

Kommentar: Mehrsprachiger aufgezeichneter Kommentar in Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Japanisch und Russisch

Stoppt:

  • Castello
  • Acquario
  • Garibaldi
  • Corso Como
  • Repubblica
  • Palazzo Lombardia
  • Stazione Centrale
  • Buenos Aires
  • Porta Venezia
  • San Babila
  • Duomo
  • Manzoni-Scala
  • Brera

Zeile "C"

Periode: das ganze Jahr lang

Dauer: 90 Minuten

Frequenz: 60 Minuten (je nach Saison)

  • 10:15 Uhr (November - April)
  • 10:35 Uhr (Mai - Oktober)

(Zeiten können sich ändern)

  • 16:15 Uhr (November - April)
  • 16:45 Uhr (Mai - Oktober)

(Zeiten können sich ändern)

Kommentar: Mehrsprachiger aufgezeichneter Kommentar in Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Japanisch und Russisch

Stoppt:

  • Castello
  • Acquario
  • Garibaldi
  • Stadt leben
  • Casa Milan
  • Mico - Fiera Milano City
  • Lotto - Montebianco
  • Lido
  • Ippodromo
  • Stadio San Siro
  • Lotto - Monterosa
  • Buonarroti
  • Pagano
  • Conciliazione
  • Parco Sempione

LINE 'D'

Zeitraum: April - Oktober

Dauer: 1 Stunde

Frequenz: 14:35 - 15:35 - 16:35 - 17:35

Kommentar: Mehrsprachiger aufgezeichneter Kommentar in Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Japanisch und Russisch

Stoppt:

  • Castello
  • Cadorna
  • P. Le Acquilea
  • Navigli
  • Über Olona
Besucherzentren:
  1. Stadtbesichtigung Mailand Besucherzentrum Largo Cairoli / Via Cusani 18 - 20121 Milano
    • Öffnungszeiten: 9.00 - 19.00 Uhr jeden Tag
  2. NEU City Sightseeing Mailand Besucherzentrum - Hauptbahnhof Mailand Hauptbahnhof - Galleria Carrozze
    • Öffnungszeiten: 9.00 - 19.00 Uhr jeden Tag

Nützliche Kontakte: +39 02 867131 - E-Mail: E-Mail geschützt

Stornierungsbedingungen:
Bei Stornierungen nach Bestätigung Ihrer Reservierung ist eine Rückerstattung von 15% bis einen Werktag vor Ihrem Besuch möglich. Bei Stornierungen weniger als 24 Stunden vor Ihrer Tour und bei Nichterscheinen kann der Ticketpreis nicht erstattet werden.

Haustiere an Bord der Busse von City Sightseeing Italy

  • Es ist strengstens verboten, wilde und / oder giftige Tiere in die City Sightseeing-Busse mitzunehmen.
  • Der Zugang zum Bus ist für kleine und mittlere Haustiere nur gestattet, wenn diese harmlos sind und die folgenden Regeln einhalten:
  • Der Fahrer kann den Zugang zum Tier im Bus jederzeit verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass das Tier die Sicherheit im Bus und für seine Fahrgäste beschädigen oder gefährden könnte. Falls das Tier die Sicherheit beschädigt oder gefährdet, kann es auch zu einem späteren Zeitpunkt ohne Anspruch auf Rückerstattung des Tickets nach unbestreitbarem Ermessen des Personals von City Sightseeing ausgeschlossen werden.
  • Die Verwendung von Maulkorb und Leine ist obligatorisch, alternativ zum Maulkorb kann auch ein Haustierträger verwendet werden. Haustiere mit besonderen anatomischen, physiologischen und pathologischen Bedingungen, die es ihnen unmöglich machen, einen Maulkorb zu benutzen, müssen sich in einem Haustierträger fortbewegen. Der Halter muss sicherstellen, dass sich der Haustierträger nicht in einem schlechten Zustand befindet, dass er keine Lebensmittel enthält, dass er sich in einem ausgezeichneten, sauberen Zustand befindet und dass er keine anderen Personen im Bus beschädigen kann.
  • Der Halter muss auch sicherstellen, dass das Tier andere Fahrgäste oder das Personal im Bus nicht stört oder beschädigt und dass es den Bus nicht schmutzig macht. Die Strafe ist die volle Erstattung des Schadens. Der Besitzer oder der Halter des Tieres haftet für alle durch das Tier verursachten Schäden gemäß Artikel 2051 cc.

Gepäckbestimmungen an Bord der Busse von City Sightseeing Italy

  • Aus Sicherheitsgründen ist es strengstens untersagt, Gepäck, große Taschen, große Rucksäcke oder sperriges Gepäck in die City Sightseeing-Busse mitzunehmen.

Tag 2: Morgen

08.15 Uhr: Bereiten Sie sich nach einem frühen Frühstück in Ihrem Hotel auf die Veranstaltung vor, die Sie Monate im Voraus gebucht haben - Ihren Besuch in Santa Maria Delle Grazie, der Heimat von Leonardo da Vincis berühmtestem Werk (okay, vielleicht nach der Mona Lisa), The Last Abendessen. Im Ernst, Sie müssen mindestens vier Monate im Voraus buchen und regelmäßig auf der Website nachsehen, ob Tickets verfügbar sind. Sie haben satte 15 Minuten Zeit, um Da Vincis Meisterwerk anzusehen. Vorausgesetzt, Sie haben ein frühes Zeitfenster gebucht, steht Ihnen der Rest des Vormittags zur Verfügung, damit Sie ungezwungen Sightseeing machen können, während Sie zurück zu Ihrem Hotel oder zu Ihrer Mittagspause fahren. Wenn Sie zurück in Richtung Zentrum fahren, finden Sie im Corso Magenta, wo sich Santa Maria Delle Grazie befindet, auch den Leonardo's Vineyard, ein Haus und einen Garten, die einst von Da Vinci bewohnt wurden. Das Civic Archaeological Museum befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und verfügt über eine beeindruckende Sammlung römischer, griechischer und etruskischer Artefakte.

12:30 Uhr.: Wenn Sie mittags Hunger verspüren, bietet das Al Cantitone traditionelle, authentische Mailänder Küche und verfügt über zwei Standorte im Centro Storico - einen in der Nähe der Galleria Vittorio Emanuele II und einen in der Nähe der Piazza del Duomo.

2 Uhr nachmittags: Wir haben heute Nachmittag etwas Zeit für Sie eingeplant, damit Sie an den allermeisten Mailänder Freizeitbeschäftigungen teilnehmen können - dem Einkaufen. Wenn Ihnen Marken und italienische Marken gefallen, haben Sie in der Stadt die Qual der Wahl. Der Corso Buenos Aires ist die Hauptstraße, die den Hauptbahnhof von Mailand mit dem Stadtzentrum verbindet. Es ist gesäumt von großen Einzelhändlern, aber es wird teurer, je näher es dem Stadtzentrum kommt. Corso Buenos Aires stößt auf das Quadrilatero Della Moda (das Moderechteck), das auch Quadrilatero d'Oro (das goldene Rechteck) genannt wird und für seinen Ruf als Mailands exklusivstes und teuerstes Einkaufsviertel bekannt ist. Auch wenn Sie es sich nicht leisten können, Schätze von Gucci, Prada und Versace mit nach Hause zu nehmen, macht es immer noch Spaß, einen Schaufensterbummel zu machen, und die Leute sehen hier zu.

Tag 2: Nachmittag

Giuseppe Costanza / CC BY-SA 2.0

16:00 Uhr: Wenn Sie eher ein Oldtimer oder Wiederverkäufer sind, begeben Sie sich früh in das Navigli-Viertel, wo Sie auch zu Abend essen werden. Dieses dreieckige Gebiet südwestlich des Stadtzentrums wird von zwei Kanälen begrenzt, dem Naviglio Pavese und dem Naviglio Grande, die einst Menschen und Waren in die Stadt und aus der Stadt beförderten. Heute ist das Navigli-Viertel bekannt für seine unkonventionelle Atmosphäre und ist ein ausgezeichneter Ort für Secondhand-Einkäufe, das Auffinden einzigartiger Kleidung, Accessoires und Haushaltswaren in Designer-Boutiquen sowie für seine Wochenend-Floh- und Antiquitätenmärkte. Probieren Sie Guendj für Vintage-Leder und schlendern Sie auf der Suche nach modischen Souvenirs für Ihre Reise an den Ufern beider Kanäle entlang.

19 uhr: Navigli ist eine ausgezeichnete Nachbarschaft für Restaurants und Nachtleben, natürlich beginnend mit Aperitif. La Prosciutteria am Naviglio Grande ist ein großartiger Ort, um anzufangen. Oder bummeln Sie nur ein kleines Stück von den Kanälen zum Hafen von Darsena, wo sich die beiden Navigli-Kanäle treffen, und besuchen Sie Vista Darsena, eine Bar am Wasser mit viel Platz im Innen- und Außenbereich, einer großzügigen Auswahl an Aperitifs und einer guten Cocktailkarte . Von dort kehren Sie nach Navigli zurück, um in einem der vielen kleinen, aufregenden Restaurants zu Abend zu essen. Probieren Sie für kreative Versionen der typisch norditalienischen Küche das schicke Nebbia westlich des Naviglio Pavese-Kanals. Wenn Sie nach Tradition suchen, ist die Trattoria Della Gloria ein ungezwungener Familienbetrieb trat mit freundlichen Preisen und authentischen Mailänder Gerichten.

Spazieren Sie nach dem Abendessen entlang der Kanäle und genießen Sie Live-Musik und einen Drink nach dem Abendessen. Oder fahren Sie mit dem Taxi oder der U-Bahn zurück zum Centro Storico und machen Sie eine Pause, um die nächtliche Aussicht auf die Piazza del Duomo zu genießen - atemberaubend beleuchtet nach Einbruch der Dunkelheit. Von Mailand aus, egal ob Sie Turin (Turin) oder den Comer See besuchen oder nach Süden nach Genua fahren, gibt es immer noch viel Italien zu entdecken!

Schau das Video: Städtetrip Mailand. WDR Reisen (Dezember 2019).