Sommerkonstante in den Emiraten

Auf der ersten Etappe unserer Reise fuhren wir mit dem Airbus A380 vom IAD zum DBX. Flugzeugtechnisch war es sehr geräumig und der 13-Stunden-Flug war überhaupt nicht schrecklich. Das Unterhaltungssystem war ausgezeichnet und es gab viele Möglichkeiten, aber es gab oft Probleme, die Kopfhörer zum Laufen zu bringen.
Aufgrund der großen Kapazität des Flugzeugs war das Einsteigen langwierig und sehr unorganisiert. Die Besatzung hat die Gäste nicht effizient und nicht rechtzeitig eingefiltert.
Während des Fluges war das Servieren des Essens noch unorganisierter und dauerte so lange, dass ich viele Passagiere sah, die sich beschwerten. Es gab überhaupt kein System und eine Seite wurde gefüttert, während die andere Seite hungrig blieb.
Es schien, als wäre die Besatzung in diesem großen Flugzeug unerfahren mit mangelnder Ausbildung oder schlechter Aufsicht.
In einem weiteren Punkt habe ich auch Passagiere beobachtet, denen persönliche Hygiene fehlt und die das Hotel selbst nicht respektieren. Die Toiletten waren schmutzig und der Flugzeugboden war mit Müll gefüllt. Bitte Passagiere, sei höflich zu den anderen auch in diesem Raum.
Diese erste Etappe des Fluges war enttäuschend und führte zu einem Ein-Sterne-Flug

Die letzte Etappe des Fluges von DBX nach MNL war FANTASTISCH und eine Fünf-Sterne-Reise. So ergab die Gesamtheit unserer Flugerfahrung einen 3-Sterne-Durchschnitt.

Das Boarding war in dieser letzten Etappe so organisiert, dass die Passagiere pünktlich und nach Sitzabschnitten bestiegen wurden. Das Servieren des Essens war wie militärische Präzision und die linken und rechten Gänge wurden gleichzeitig bedient und die Flugbegleiter waren während der gesamten Reise angenehm und professionell. Dieser Flug war in einem kleineren Flugzeug der Boeing 777.

Besondere Erwähnungen:
Gendi und George von der ersten Etappe der Reise (Flug EK232), die ihr Bestes gaben, um Passagiere unterzubringen.
Die gesamte EK336-Crew für ihren großartigen Service. Ich begrüße sie für ihre Professionalität.

Flugdatum: 12. Juni 2017 - 14. Juni 2017

27,178 - 27,182 von 56,679 Bewertungen

Es war ein guter Flug ohne Probleme. Das Essen war wie erwartet und der Service war auch zu erwarten. Würde nicht zögern, wieder mit ihnen zu fliegen (vor allem mit ihren Preisen an bkk). Auf dem A380 fand ich, dass ihre Economy-Sitze relativ groß / breit / bequem sind - wahrscheinlich einer meiner bevorzugten Economy-Sitze in der gesamten Branche!

Zwei kleine Probleme, die sowohl beim Ein- als auch beim Ausflug störten. Sie spielten ihr Flugsicherheitsvideo dreimal ab - einmal auf Arabisch, einmal auf Englisch, einmal auf Kantonesisch. Außerdem hasse ich es, wenn Flugzeuge keine Lautstärkeregelung für ihre Ankündigungen im Flug haben. Es macht keinen Spaß, sich einen Film anzusehen und dann eine Ansage von der Flugbesatzung zu machen, und die Lautstärke steigt um 75%. (Beides sind sehr kleine Probleme, die von den größeren Dingen überwunden wurden, nach denen die meisten Menschen in einem Flug suchen!)

Hintergrund: Emirates Airlines erhielt eine Handvoll Verkehrsrechte der fünften Freiheit - ein Passagierdienst der United Arab Emirates Air Carrier, der vor einigen Jahren zwischen Italien und den Vereinigten Staaten von Amerika operierte, und der Erfolg der Route machte eine Aufrüstung des Dienstes auf die Welt erforderlich größtes Verkehrsflugzeug - der Airbus A380.

Ich war aus familiären Gründen in der Situation, sehr kurzfristig (Buchung 1 Tag vor Abflug) verreisen zu müssen, und hatte die Wahl zwischen 5 Fluggesellschaften, am teuersten United Airlines auf der Basis von New York nach Mailand (Italien) Billigflug in der Economy-Klasse (ohne Berücksichtigung von Hin- und Rückflugtickets) (United operiert von Newark-Liberty, New Jersey), Billigflug zwischen dem Duopol Delta und seinem Allianzpartner Alitalia, gefolgt von Emirates (innerhalb von vierzig US-Dollar) und eine große Spanne von Amerikas erfahrenem Boeing 767-Service (kein vernünftiges Einwegangebot).

Als ich Emirates aufgrund seines hervorragenden Rufs auswählte und mein Sohn an diesem Tag die Mittelschule abschloss, konnte ich nicht rechtzeitig online einchecken (1 Gepäckstück lag etwas über der Gewichtsbeschränkung) und kam kurz vor Sonnenuntergang gegen 20.25 Uhr in JFKs Terminal 4 an Abfahrt wäre um 22.20 Uhr.). Ich gehe davon aus, dass der bezahlte Tarif ein relativ teurer Tarif ist.

In Anbetracht ihres hervorragenden Rufs kam es zu einer Enttäuschung, als zwei A380-Flugzeuge fast gleichzeitig eingecheckt wurden (die Nonstop-JFK-Dubai würde etwas später um 23:00 Uhr abfliegen und die Schlangenlinie der Menschen, die sich nach der Tortur sehnen, wird schließlich gegen 21:00 Uhr nach Mailand abgesetzt -bound versus Dubai-bound, und trotzdem bleibe ich in der bestehenden Warteschlange, ohne Rücksicht auf oder Priorität, unabhängig vom Tarif.
4 Agenten besetzten die Linie "Check-in online erledigt", weitere 4 Agenten mit unterschiedlicher Kompetenz betreuten Passagiere, die einen vollständigen Check-in benötigten. Warum eine Mutter mit zwei Töchtern noch einmal in der Schlange bleiben musste, obwohl sie zu Beginn ihrer Reise in Florida von Emirates-Partner JetBlue Airlines vorab überprüft worden war, ist mir ein Rätsel.
Schließlich kümmerte sich um 21.10 Uhr ein fröhlicher Agent - Faisal (den ich später beim Einsteigen in den Wal eines Verkehrsflugzeugs wiedersehen würde), das leichte Übergewicht, aber nur eine Tasche waren kein Problem, und Herr Faisal schaffte es, einen Fensterplatz zu sichern Für mich ist es in Reihe 54 relativ weit nach vorne (nahe der Flügelwurzel, ausgezeichnete Sicht), so dass nicht alles verloren ging, so früh in dieser Erfahrung.

Als einer der letzten Leute, die an Bord gingen, war ich erneut überrascht (vielleicht enttäuscht), dass jeder einzelne Sitz in der Economy-Klasse besetzt war (wie ich höre, war das Geschäft ähnlich gefüllt), um mich in einem angemessenen Raum niederzulassen (wenn auch nicht opulent). . Die Beinfreiheit würde sich als ausreichend erweisen (ich bin 6'1), die Farbauswahl der Kabine reflektierte warme, erdige Brauntöne (soll ich sagen sandig) und jede Fensterverkleidung enthielt eine Intarsie aus Holz, wodurch die Kabine sehr edel aussieht. Sitze sind Stoff. Die Kabinenbeleuchtung schaltet sich nicht in voller Helligkeit ein, sondern wird innerhalb von ein oder zwei Minuten heller. Dies wäre für den morgendlichen (in Europa - eher zur Mittagszeit (!)) Essensservice vor der Landung sehr zu begrüßen.

Nach der allgegenwärtigen langen JFK-Abfluglinie (es waren wahrscheinlich mehr als 20 Flugzeuge vor uns) wurden wir um 11.07EDT endgültig in der Luft befördert. Die Flugzeit wurde mit 6 Stunden und 50 Minuten angegeben, und der Service für warmes Abendessen begann innerhalb von etwa 45 Minuten. Angeboten wurde ein Hauptgericht mit Hähnchen-Kräuter-Ragout oder süß-saurem Fisch mit gedämpftem Jasminreis, Babymais und Pak Choi. Ich war nicht sonderlich beeindruckt und entschied mich dennoch für das, was ich normalerweise nicht wählen würde (und ich nahm an, dass es ein langweiliger und insgesamt nicht inspirierender Fisch wäre), aber der Fisch erwies sich als unglaublich lecker. Sehr zufrieden (und sehr inspiriert), aber viele in meiner Abteilung haben sich entschieden, auf das "Mitternachtsfutter" zu verzichten.

Ich schaffte es, ein Nickerchen zwischen 50 und 20 Grad West über Wasser zu machen (mit anderen Worten, bestenfalls anderthalb Stunden).

Wolken brachen auf, als wir uns der Insel St. Heller (Kanalinseln, aber Teil Frankreichs) näherten, und ein klarer oder verstreuter Wolkenteppich lag über Frankreich und den Alpen mit einer phänomenalen Sichtweite draußen. Die ganze Unterhaltung auf der Welt kann das nicht wettmachen, aber Emirates hat in der Tat ein sehr breites Angebot an Filmen, Fernsehkanälen und Audioprogrammen (Delta wirkt im Vergleich dürftig, das würde ich Tage später erleben).

Es war lange her, warme Rühreier auf einem Verkehrsflugzeug zu haben (wahrscheinlich vor zwei Jahrzehnten), aber sie waren lecker und nicht zu lange gekocht, wie ich befürchtet hatte.

Wir ließen die Berge hinter uns und stiegen in die Stadt Turin in die trübe Dunkelheit des Po ab, gefolgt von einem Radius von mehr als 80 Kilometern zum Flughafen von Malpensa, wo wir fast genau wie von der Flugbesatzung vorgesehen ankamen - 6 Stunden und 51 Minuten - und so früh, dass wir weitere 20 Minuten auf dem Asphalt warteten (und die Amerikaner blockierten aus dem Tor), bevor wir nach Terra Firma entlassen wurden.

Letzter Vorgeschmack auf den Service: Abholung der Taschen. First- und Business-Class-Passagiertaschen wurden sauber getrennt und getrennt von denen der Economy-Class-Gäste auf ein Band verteilt. Es dauerte ungefähr 40 Minuten, bis ich sie wieder mit meiner einen Tasche vereinigte. Ich würde das als weniger effizient betrachten (aber es ist in Ordnung) Italien.).

Takatof

Takatof wurde gegründet, um jungen Menschen dabei zu helfen, engagierte Bürger zu werden und ihre Freizeit produktiv zu nutzen. Es bietet sinnvolle Möglichkeiten zur Freiwilligenarbeit und hilft dabei, Vertrauen, Teamfähigkeit und Netzwerke aufzubauen, die die zukünftige Beschäftigung unterstützen können. Takatof bietet auch Dienstleistungen für Unternehmen an, um Freiwilligenprogramme für Mitarbeiter einzurichten, und trägt dazu bei, eine Kultur der Freiwilligentätigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu fördern.

SANID ist ein freiwilliges Notfallprogramm, das die Stärken bewährter internationaler Modelle nutzt. Es vereint Freiwillige und bereitet sie auf nationale und internationale Notfälle vor. Dies zeigt die Bereitschaft des Landes, Krisensituationen zu bewältigen. Das Programm bietet Dienstleistungen für Unternehmen, die daran interessiert sind, ihre eigene Notfallvorsorge aufzubauen, sowie für Regierungsstellen, die versuchen, diese Fähigkeiten landesweit zu erwerben.

Denken Sie an Wissenschaft

Think Science zielt darauf ab, den Rückgang junger Menschen, die Science Technology Engineering und Mathematik (STEM) studieren, auszugleichen, indem sie sich von den beruflichen Möglichkeiten in diesem Bereich inspirieren lassen. Das Programm zielt darauf ab, Jugendliche für die Anwendung der Wissenschaft in der modernen Welt zu begeistern, sie zu ermutigen, ihr Studium in diesem Bereich fortzusetzen und sie mit Unternehmen zu verbinden, die nach MINT-Talenten suchen.

Esref Sah

Esref Sah fördert die Finanzkompetenz der Jugend in den Emiraten und hilft jungen Menschen, ihre persönlichen Finanzen besser zu verwalten. Dies geschieht durch Aufklärung über Budgetierung und Sparen sowie durch Peer-Mentoren. Es arbeitet auch mit den Bildungsbehörden zusammen, um die Finanzkompetenz in den nationalen Lehrplan einzubetten, und mit Finanzinstituten, um ihnen zu helfen, ihre Kunden besser zu bedienen.

Kafa’at

Kafa’at möchte mehr Jugendliche dazu ermutigen, sich dem Privatsektor anzuschließen, indem es ihnen hilft, „arbeitsbereit“ zu werden. Es vermittelt Führungsqualitäten und Kenntnisse über Unternehmen und soziale Unternehmen durch Schulungen, Mentoring und Praktika. Das Programm zielt mit seinen verschiedenen Modulen darauf ab, Jugendliche für eine Karriere in der Wirtschaft zu begeistern und Unternehmen des Privatsektors mit lokalen Top-Talenten zu verbinden.

Dawamee

Dawamee zielt darauf ab, arbeitslose Jugendliche in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu befähigen und zu befähigen. Es unterstützt sie bei der Entwicklung einer Karriere, die auf der Nachfrage des Marktes basiert und auf der Basis von Fernzugriff oder Teilzeit möglich ist. Durch die Einführung des ersten spezialisierten Online-Portals, das flexible und entfernte Arbeitsmöglichkeiten bietet.

Innovatives Jugendlabor

Die Emirates Foundation arbeitet bei der Entwicklung des „Youth Innovative Lab“ mit dem Emirates Science Council zusammen.

Es ist unsere nationale Verantwortung, die talentierten Jugendlichen von heute zu fördern, um die großen Führungskräfte von morgen zu werden.

Buchung

Wenn Sie im Voraus planen können, ist der Barpreis auf diesen Emirates-Strecken sehr vernünftig - es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Hin- und Rückflugangebote für 400 USD und sogar für 300 USD finden, insbesondere, wenn Sie für Sie und einen Begleiter buchen können da die Fluggesellschaft oft Begleiterverkäufe betreibt. In diesem Fall mussten wir jedoch einen Last-Minute-Hinflug von New York nach Mailand buchen. Die Kosten für die Buchung etwa vier Tage vor Abflug betrugen 639 USD, die auch von Alitalia am selben Tag übernommen wurden.

Jede andere Fluggesellschaft berechnete über 2.500 USD für einen Hinflug, da die meisten von ihnen eine hohe Prämie für die Buchung von Hinflügen anstelle von Hin- und Rückflügen verlangen. Der One-Way-Preis von 639 US-Dollar war sehr konstant, auch wenn wir weiter ausgebucht waren - sogar 10 Monate später -, sodass wir für die Buchung in letzter Minute keinen großen Aufschlag gezahlt haben (obwohl wir das natürlich auch nicht konnten) von einem Verkauf zu profitieren, der den Preis erheblich gesenkt hätte).

Es gibt auch mehrere Möglichkeiten, diesen Flug mit Punkten zu buchen. Emirates ist nicht Mitglied einer der drei großen Airline-Allianzen, unterhält jedoch unabhängige Partnerschaften mit mehreren Vielfliegerprogrammen, darunter Alaska Mileage Plan, Korean Air SkyPass und JAL Mileage Bank, um nur einige zu nennen. Wenn Sie diese Route in der Economy-Klasse buchen, zahlen Sie nur 40.000 Punkte über die JAL Mileage Bank, und SPG Starpoints können an JAL übertragen werden.

JAL berechnet jedoch Hin- und Rückflugpreise auch für Einweg-Rücknahmen. Daher ist es für diese bestimmte Reiseroute am besten, direkt bei Emirates zu buchen und das Skywards-Meilenprogramm für 38.750 Meilen zu nutzen, das von der American Express-Mitgliedschaft übertragen werden kann Belohnungen im Verhältnis 1: 1.

Der Hin- und Rückflugpreis für JFK-MXP-JFK beträgt nur 45.000 Emirates-Meilen. Sie sollten also eine Hin- und Rückfahrt buchen, wenn Ihre Reisepläne dies vorschreiben. In beiden Fällen zahlen Sie jedoch zusätzlich zu den Meilenkosten auch Spediteurzuschläge. Für den Einwegflug beträgt der Bargeldanteil 182 US-Dollar, was bedeutet, dass Sie für die Einlösung nur 1,1 Cent pro Meile erhalten, da die Bargeldkosten für das gesamte Ticket nur 639 US-Dollar betragen. In diesem Fall ist das Bezahlen mit Bargeld die beste Option.

Kurzurlaub in Dubai

In Dubai wird die Mall of the Emirates von den Einheimischen als „MOE“ bezeichnet, ein Akronym, mit dem sich ganz Dubai leicht zusammenfassen lässt: More Of Everything. Die Wüstenstadt Dubai ist mit ihren gewaltigen Gebäuden, märchenhaften Inseln und rekordverdächtigen Objekten das Bild des Überflusses an den unwahrscheinlichsten Orten.

Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage ist Dubai die teuerste Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate für Expats. Schließlich muss man nur die Augen öffnen, um die Pracht Dubais zu genießen.

Entfernung von Abu Dhabi: Der Emirates Express fährt 24-mal täglich nach Dubai und benötigt ungefähr 2 Stunden, eine halbe Stunde länger als mit dem Auto. Die Busse sind groß und komfortabel und fahren von morgens bis abends, sodass auch Tagesausflüge möglich sind.

Was Sie nicht verpassen sollten: Dubai bietet mehr als nur Shopping. Auch wenn die Stadt auf den ersten Blick auffällig und anmaßend wirkt, denken Sie daran, dass Sie ein Buch nicht anhand des Covers beurteilen können. Ein Spaziergang durch Bastakiya - zweifellos Dubais interessantestes Viertel - führt Besucher mit seinen restaurierten Kaufmannshäusern, Cafés und Galerien in die Vergangenheit. Genießen Sie ein kulturelles Frühstück im beeindruckenden Sheikh Mohammed Zentrum für kulturelle Verständigung, wo Sie lokales Erbe und Traditionen lernen. Verpassen Sie nicht die beeindruckende Aussicht auf die Dächer von Bastakiya.

Das arabische Wochenende beginnt am Freitag. Beginnen Sie das Wochenende mit einem Champagner-BrunchHier fließt der Schaum wie Wasser und wird von einem dekadenten Buffet begleitet. Alkohol ist in der muslimischen Welt technisch verboten, aber er fließt frei in Hotels, in denen alle Regeln auf der Strecke bleiben.

Obwohl es schwer vorstellbar ist, dass Besucher sich fragen, was sie im actiongeladenen Dubai unternehmen können, gibt es immer das Dubai Ski Centre, Burj Al Arab oder Palm Jumeirah, Heimat des 11 Millionen Liter fassenden Aquariums exotischer Fische, Atlantis. Wenn der Kontostand niedrig ist, besuchen Sie Karama oder Satwa, um ein leckeres und authentisches Curry oder Thali zu genießen, das von Dubais stetig wachsender Bevölkerung von Indern und Pakistanern angeboten wird.

Das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, X-Bow ', geht auf Antrittsreise

  • Fotos: In der Flugbegleiterschule von Emirates. Flugbegleiterschüler für Emirates posieren im Image- und Uniformklassenzimmer des Emirates Aviation College in Dubai. Foto: Bloomberg

Kurzurlaub in Abu Dhabi

Abu Dhabi ist die reichste Stadt der Welt und die Hauptstadt der Emirate. Sie verfügt über den gesamten Reichtum und die Macht Dubais, abzüglich Glanz und Glamour. Aber die Stadt tut ihr Bestes, um aufzuholen, wie der Staub und Sand zeigt, die auf den Bauzonen rund um die Stadt und die umliegenden Inseln aufwirbeln.

In den nächsten Jahren wird es eine Explosion von Fünf-Sterne-Hotels, übergroßen Jachthäfen und Einkaufszentren geben, die mit denen von Dubai vergleichbar sind. Alles in allem ist Abu Dhabi jedoch noch kein wichtiges Touristenzentrum wie New York oder London - Besucher können die meisten seiner Hauptattraktionen an einem Tag sehen.

Entfernung von Dubai: Siehe oben. Busse nach Abu Dhabi fahren vom Busbahnhof IBN Battuta in Dubai ab.

Was Sie nicht verpassen sollten:Saadiyat, oder "Insel des Glücks", ist eine einfache Bus- oder Taxifahrt von Die Corniche - das Herz von Abu Dhabi. Saadiyat ist die zukünftige Heimat von drei vorgeschlagenen Supermuseen, die sich derzeit im Bau befinden - das Guggenheim, der Louvre und das Zayed National Museum. Alle drei stehen offenbar im Wettbewerb um die extravaganteste architektonische Gestaltung in der Museumsgeschichte. Die Kuratoren von Guggenheim sammelten bereits Stücke für das neue Museum, von denen 16 in der Ausstellung zu sehen sein werden Manarat Al Saadiyat Ausstellung Durch Licht sehen: Auswahl aus der Sammlung Guggenheim Abu Dhabi. Die Ausstellung gibt dem Besucher einen ersten Einblick in die Zukunft.

Wenn Sie nur eine Sache tun, Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan Große Moschee sollte es sein. Mit seinen 80 Marmorkuppeln und Minaretten, Feldern mit Perserteppichen und neun Swarovski-Kristallleuchtern wurde dieser beeindruckende Schrein für den Islam für 500 Millionen US-Dollar gebaut. Vielleicht ist das Einzige, was in Abu Dhabi dekadenter ist, der treffende Name Emirates Palace, die auch von außen ihren Titel als das extravaganteste Hotel der Welt verteidigt.

Für einen Kurzurlaub am faulen Wochenende können die Besucher herumhängen Die CornicheDie Hauptstraße, die sich um die Küste schlängelt und in den Sommermonaten ein ruhiges Stadtgefühl am Strand vermittelt, lässt die Besucher vergessen, dass sie sich im Herzen einer geschäftigen Stadt befinden.

Manchmal ist der beste Urlaub ein Aufenthalt. Expats können Reisezeit und Hotelkosten sparen, indem sie die unentdeckten Ecken ihrer eigenen Städte erkunden. Absturz einer Baustelle am Abend oder des Hotelpools bei Tag. Ziehen Sie Ihre besten Wanderschuhe an und jagen Sie einen schaumigen Cappuccino in einem unbekannten Viertel. Eine kleine Pause zu Hause zwingt Sie dazu, einen Blick auf die Magie Ihrer eigenen Stadt zu werfen, sich für Orte und Menschen zu bedanken, die manchmal für selbstverständlich gehalten werden, und die Seelenbatterie für die kommenden Tage aufzuladen.

Check-In

Mein erster Hinweis darauf, dass ich nicht auf einem besonders überfüllten Flug sein würde, war der Sitzplan. Bei den meisten Low-Cost-Economy-Tarifen können Sie Ihre Sitzplätze erst 48 Stunden vor Abflug kostenlos auswählen, was unglaublich ärgerlich ist. Aber in diesem Fall war es keine große Sache, denn 1) wir buchten nur vier Tage im Voraus und 2) das Flugzeug war praktisch leer.

Ich suchte mir einen Platz in einer Reihe aus, bei dem alle 10 Plätze offen waren. Denn wenn ich die Option hätte, wollte ich nicht, dass mich jemand in meiner Reihe drängt, auch nicht von der gegenüberliegenden Seite der Kabine.

Während ich über mein iPhone einchecken konnte, hat mich die Emirates-App angewiesen, den Flughafenagenten aufzusuchen, um eine Bordkarte zu erhalten. Ich gehe davon aus, dass dies der Fall war, damit sie meinen Reisepass überprüfen und sicherstellen konnten, dass alle meine Dokumente vor der internationalen Reise in Ordnung waren.

Als ich gegen 19.30 Uhr bei JFK ankam, gab es am Emirates-Schalter keine Leitung und ich konnte in etwa 90 Sekunden eine Bordkarte bekommen. Die einzige schlechte Nachricht war, dass der Agent darauf bestand, meinen Handgepäckkoffer zu überprüfen, weil ich auch einen Rucksack hatte. Bei den meisten Fluggesellschaften wird ein Rucksack als persönlicher Gegenstand betrachtet und gilt nicht als Hauptbestandteil. Emirates kann dies jedoch sehr genau festlegen. Die Fluggesellschaft hat auch eine 7kg (

15 Pfund) Gewichtslimit für Handgepäck, und andere berichten, es kann auch stachelig über dieses Limit sein, also seien Sie gewarnt.

INNOVATION

Mit der Entwicklung von Science Technology Innovation (STI) als einer der Grundlagen für das Erreichen der wissensbasierten Wirtschaft der VAE hat die Emirates Foundation Programme entwickelt, die das kreative und innovative Potenzial junger Menschen entwickeln und sie ermutigen, bahnbrechende wissenschaftsbasierte Innovationen zu schaffen und der Wissenschaft nachzugehen und Technologiestudien und Karrieren.

HIER BEWERBEN

Für Emirates ist die Karriereportal-Website offen für neue Bewerbungen, die Seite wurde jedoch neu gestaltet und die v>Besuchen Sie ihre Karriereseite direkt! oder siehe unten:

Emirates Airways Vorteile

Emirates Airways bietet eine breite Palette von Kabinenpersonalleistungen aus einem Vollbeschäftigungspaket, das verschiedene Leistungen wie steuerfreies Einkommen, kostenlose, erstklassige Wohngemeinschaften in Dubai, kostenlosen Transport zum und vom Arbeitsplatz, Krankenversicherung und auch zahnärztliche Leistungen umfasst als exklusive Rabatte auf Einkaufs- und Freizeitaktivitäten in Dubai.

Die attraktiven Tarifvorteile von Emirates für die Besatzungsmitglieder sowie deren Familien und Freunde sind ebenfalls eine wichtige Gelegenheit. Diese Chance wird durch das wachsende globale Netzwerk des Unternehmens für Reisen auf sechs Kontinente noch verstärkt.


Das ist es,
Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit und fragen Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

UNTERNEHMERIN

In Anerkennung der Rolle von Unternehmern und KMU als Eckpfeiler und Haupttreiber des Wirtschaftswachstums und der Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region hat sich die Emirates Foundation darauf konzentriert, das Wachstum junger sozialer Innovatoren und Unternehmer zu fördern, kombiniert mit dem Wissen, den Fähigkeiten und den finanziellen Kompetenzen, die zu erreichen sind nachhaltige Entwicklung.

Salon

Als Economy-Passagier hatte ich keinen Zugang zur Emirates-Lounge im JFK, aber selbst wenn, ist sie derzeit ohnehin wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Stattdessen wollte ich herausfinden, ob ich eine Tageskarte für die Etihad-Lounge kaufen und genauer gesagt für den VIP-Raum der Residenz, den Etihad gerade für nur 40 USD für diesen Aufenthalt zum Verkauf anbietet. Das käme noch dazu, 75 US-Dollar für den Zugang zur Lounge selbst zu zahlen.

Der Agent von Etihad teilte mir jedoch mit, dass ich den Zutritt zur Lounge nur erwerben könne, wenn ich mit Etihad fliege. Booooo. Zeit, meine Priority Pass-Karte aus der Brieftasche zu ziehen und in die Wingtips Lounge zu gehen.

Die Wingtips Lounge ist eine Drittanbieter-Lounge, die von mehreren Fluggesellschaften genutzt wird. Nachdem Sie die Sicherheit im JFK Terminal 4 aufgehoben haben, biegen Sie sofort nach rechts ab, anstatt die Treppe hinunter zum Gates-Level zu gehen. Es ist auch die einzige Priority Pass-Lounge im Terminal 4. Es ist sicherlich keine aufregende Lounge - weit weg vom Luxus der Etihad-Lounge -, aber es gibt Snacks und kaltes Essen zu probieren, das regelmäßig aufgefüllt wurde, während ich dort war.

Hier finden Sie auch Lebensmittel im Frühstücksstil wie Müsli und eine kleine Auswahl an Brot und Gebäck.

In dieser Lounge finden Sie keine riesige, gut sortierte Bar, aber Sie haben Zugang zu den Grundlagen für Bier, Wein und Spirituosen, die für Lounge-Gäste kostenlos sind.

Die Lounge war ungefähr halb voll, so dass es genügend Sitzplätze gab. Ich mischte mir ein Gin Tonic, fand einen Platz mit Zugang zu einer Steckdose und machte einige Arbeiten, während ich auf meine Boarding-Zeit wartete.

ERMÄCHTIGUNG

Mit dem Ziel, die Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen in allen Sektoren zu verbessern, bereitet die Emirates Foundation Jugendliche darauf vor, mit den richtigen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in die Arbeitswelt einzusteigen, um ihre Karrierewege zu definieren, und bietet ihnen Möglichkeiten, die auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren.

Einstieg und Kabine

Das Boarding war für 21.20 Uhr geplant, das waren volle 60 Minuten vor unserem geplanten Abflug um 22.20 Uhr. Da die A380 auf dieser Strecke bis zu 399 Economy-Passagiere aufnehmen kann, war es logisch zu folgern, dass das Einsteigen eine Weile dauern könnte. Also verließ ich kurz nach 21 Uhr die Lounge und ging runter zum Flugsteig A7, wo sich unsere A380 auf unseren Flug nach Mailand vorbereitete.

Ich habe in der Vergangenheit Berichte über einen chaotischen Boarding-Prozess mit Emirates gehört, aber in diesem Fall war dies sehr einfach, wahrscheinlich aufgrund der geringen Passagierlast (sehr Licht, wie Sie gleich sehen werden). In jedem Fall begannen die Gate-Agenten genau um 21.25 Uhr mit dem Einsteigen in die Premium-Kabine und riefen wenige Minuten später die ersten Economy-Gruppen an.

Wenn Sie einen Flug prüfen, besteht eine der Prioritäten darin, so früh wie möglich an Bord zu gehen, damit Sie saubere Fotos der Kabine erhalten, bevor sie voll ist. Für diesen Flug war das zu 100% unnötig, denn so sah die Economy-Kabine nach der Hälfte des Einstiegs aus:

Denken Sie daran, dass dies ein Januarflug nach Europa ist, was Winter bedeutet, was Nebensaison bedeutet. Das Flugzeug wird im Sommer viel überfüllt sein. Zwei Flugbegleiter stehen bereit, um in jedem Abschnitt der Kabine während des gesamten Einstiegsprozesses zu helfen (was eine nette Geste ist), und einer von ihnen teilte mir mit, dass dies zwar eine typische Belastung für einen Flug unter der Woche war, das Flugzeug jedoch An den Wochenenden gibt es tendenziell mehr Passagiere. Trotzdem war es fast unheimlich, wie leer das riesige Flugzeug war.

Die Economy-Kabine ist mit 10 Quersitzen in einer 3x4x3-Anordnung konfiguriert. Beim kleineren Boeing 777 ist das knapp, beim A380 führt dies jedoch zu einer relativ vernünftigen Sitzbreite. Hoffen wir nur, dass Airbus das vorgeschlagene 11-Zoll-Kabinenlayout nicht einhält.

Рост 1990-х годов

Freiwilligenarbeit

Mit Freiwilligentätigkeit im Herzen einer lebendigen Zivilgesellschaft hat sich die Emirates Foundation in den letzten zehn Jahren an vorderster Front für Freiwilligenarbeit und Corporate Citizenship eingesetzt und innovative Initiativen und Programme ins Leben gerufen, die Jugendliche dazu bewegen, sich freiwillig zu engagieren und ihren Gemeinden etwas zurückzugeben.

  • Die Economy-Sitze des Emirates A380 haben eine Neigung von 32 Zoll und sind von Armlehne zu Armlehne 19 Zoll breit (21 Zoll, wenn Sie die Armlehnen nicht mit einbeziehen). Sogar mit meinem Rucksack unter dem Sitz vor mir hatte ich viel Platz für meine Beine, Knie und Füße.

    Jeder Economy-Sitz verfügt über einen 13-Zoll-IFE-Bildschirm (In-Flight Entertainment) in der Rückenlehne und Holzverkleidungen an den großen Fenstern, die mit dem Design der übrigen Emirates-Kabine übereinstimmen.

    Ein Merkmal der Economy-Sitze ist, dass ich Ja wirklich Gefallen hat mir die Steckdose, die vorne in die eigentliche Armlehne des Sitzes eingebaut ist. In der Wirtschaft finde ich es immer schwierig, auf den Outlet zuzugreifen - er befindet sich normalerweise unter dem Sitz oder an einer komischen Stelle - und dies ist die beste Platzierung, die ich bisher gesehen habe.

    Obwohl ich mir sicher bin, dass sich die Kabine viel weniger geräumig und luftig anfühlen würde, wenn sie voll gewesen wäre, hätte ich nicht das Gefühl, dass Sie auf diesem Sitz eingeklemmt wären, selbst wenn alle um Sie herum genommen worden wären. Für die Economy-Klasse ist es ein ziemlich vernünftiger Platz.

    Unglücklicherweise stiegen tatsächlich einige andere Passagiere ein, bevor das Boarding abgeschlossen war. Dies war zwar nicht das Ende der Welt, aber sie haben es geschafft, meinen Plan zu ruinieren, während des gesamten Fluges über eine ganze leere Reihe zu schauen.

    Ich ärgere mich jetzt ein wenig darüber, dass diese Leute mir den Blick aus den Fenstern der * anderen * Seite des Flugzeugs versperren. Komm schon, Leute, finde deine eigene Reihe! pic.twitter.com/BALlH0rtUa

    Mit einer so geringen Last waren wir gut 20 Minuten vor Abflug voll an Bord und die Emirates-Crew machte sich nicht die Mühe, auf Nachzügler zu warten. Die Tür war geschlossen und wir waren um 22:05 Uhr, gut 15 Minuten vor unserer geplanten Abflugzeit, vom Gate weg.

    Современный период

    ENGAGEMENT

    Mit ihren Programmen und interaktiven Plattformen unterstützt die Emirates Foundation das aktive Engagement junger Menschen, indem sie ihnen ermöglicht, ihre Ideen und Gedanken zu äußern und ihnen die technische und finanzielle Unterstützung zu gewähren, die sie benötigen, um die Ideen in die Realität umzusetzen.

    Nahrungsmittel und Getränke

    Vor dem Start verteilten die Flugbegleiter allen Economy-Passagieren ein Menü. Das meiste war nur informativ, da die einzige wirkliche Wahl für das Hauptgericht war - entweder Hühnchen oder Fisch.

    Wenn es auf diesem Flug eine große Überraschung für mich gab - abgesehen davon, wie leer es war -, dann war es der lückenhafte Service in der Wirtschaft. Es dauerte gut 75 Minuten, bis ein Flugbegleiter vorbeikam, um ein Getränk anzubieten. Und das bei einem Flug, der bestenfalls zu einem Drittel voll war.

    Die gute Nachricht ist, dass das Abendessen, als es endlich ankam, schockierend gut war. Ich entschied mich für das Barbecue-Huhn und es war, darf ich es sagen ... lecker?

    OK, "lecker" mag zu stark sein, aber dies war definitiv eine der leckersten Economy-Mahlzeiten, die ich je gegessen habe. Das Fleisch war überraschend zart und die Sauce war nicht zu fettig. Die Kartoffelpüree und der Spinat waren die perfekte Ergänzung zum Hauptgericht, und selbst das abgepackte Dessert mit Toffee-Pudding war nicht schlecht. Der einzige Gegenstand auf dem Teller, den ich nicht mochte, war der Bohnensalat - ich hatte ein paar Häppchen und ließ den Rest liegen.

    Zum Abendessen bat ich um einen Rotwein und ein Soda. Der Wein war ein L’Ostal Cazes Estibals Minervois aus dem Jahr 2015, was alles andere als etwas Besonderes ist, aber für dieses Economy-Menü angemessen ist. Kaffee- und Teeoptionen wurden sowohl beim Abendessen als auch beim Frühstück angeboten.

    Nach dem Abendessen wurden die Kabinenlichter gedimmt und ich benutzte alle zusätzlichen Economy-Sitze um mich herum, um meine eigene „Emirates Economy Suite“ zu bauen, um ein Auge zu verschließen. Eine schrittweise Anleitung zum Erstellen einer eigenen Economy-Suite finden Sie in meiner ausführlichen Geschichte „Fliegen nach Europa mit einer ganzen Sparsamkeit für sich selbst“.

    Ungefähr 90 Minuten vor der Landung begannen die Flugbegleiter, Frühstückstabletts auszuliefern, die ich mit einem Glas Apfelsaft zu mir nahm.

    Frühstück in der Economy Class auf der Emirates A380 zwischen New York (JFK) und Mailand (MXP).

    Im Gegensatz zum Abendessen war dieses Essen nur okay. Das Croissant war in Ordnung - die Konfitüre war süß und ich mochte den Geschmack - und die Früchte waren frisch, aber der Joghurt war langweilig (ja, ich weiß, Joghurt ist oft langweilig). Bis zu einem gewissen Grad ist dies eine persönliche Präferenzfrage - ich mag ein warmes Frühstück, nicht nur kaltes Obst und Joghurt, während andere sich zu diesem einfachen Frühstück neigen könnten. Ich finde es jedoch großartig, wenn eine Fluggesellschaft eine Eierspeisenoption wie ein Omelett anbietet, auch wenn sie vorverpackt und im Flug nur erhitzt wird.

    In Flight Entertainment

    Wie ich bereits angedeutet habe, bietet Emirates für sein IFE-System einen Kopfhörer an, der sperrig und nicht besonders effektiv ist. Die Kopfhörer haben einen dreipoligen Adapter, der in die Buchse an der Vorderseite der Armlehne passt. Sie können jedoch auch Ihre eigenen Kopfhörer verwenden. Mit den Kopfhörern erhalten Sie auch eine Reihe von Registerkarten, mit denen Sie den Flugbegleitern mitteilen können, ob Sie zum Essen geweckt werden möchten. Dies ist eine nette Idee, obwohl ich keine Passagiere gesehen habe, die sie tatsächlich benutzen.

    Das IFE-System selbst ist relativ modern und bietet sowohl eine Touchscreen-Steuerung als auch einen herausnehmbaren physischen Controller, der sich in der Rückenlehne direkt unter dem Bildschirm befindet.

    Die Reaktionsfähigkeit des Touchscreens war meiner Erfahrung nach schlecht - er hatte eine starke Verzögerung und ich hatte große Schwierigkeiten, ihn dazu zu bringen, das zu tun, was ich wollte. Die Verwendung des Controllers war etwas besser, wenn auch immer noch träge. Und mit so vielen Optionen auf dem Controller habe ich einige Momente gebraucht, um herauszufinden, welche Tasten zum Navigieren gedrückt werden müssen.

    Die Navigationsschaltflächen befinden sich nicht auf der Vorderseite des IFE-Controllers. Stattdessen müssen Sie es umdrehen und die Auf-Ab-Links-Rechts-Tasten auf der linken Seite der Rückseite des Controllers verwenden, damit es funktioniert.

    Abgesehen von den Navigationsproblemen ist das IFE-System selbst robust und bietet eine enorme Auswahl an Filmen aus verschiedenen Nationen und in mehreren Sprachen. I counted approximately 540 available movies, ranging from recent Hollywood box office hits to documentaries, foreign films from Europe, Africa and Bollywood, and an understandably large selection of features in Arabic (nearly 50 movies).

    Emirates offers Wi-Fi services on its A380 aircraft, with a free 20MB option for up to two hours of flight. If you just want to check your email or read your Twitter timeline, this is likely all you’ll need. Otherwise, you can choose from two other options with varying prices, lengths and megabytes.

    Regardless of which option I chose, the Wi-Fi speed was painfully slow. In fact, it was so slow that I couldn’t even get a speed test to work on my laptop. I managed to finally coax a reading out of my phone, which confirmed just how bad the Wi-Fi was.

    If you’re expecting to get significant work done online during your Emirates flight, you may want to rethink that plan. Instead, download whatever you need to your physical hard drive while you’re on the ground before you depart.

    Финансовые и операционные показатели D
    Финансовый годПассажиропоток

    31 Март 1998▲ 3,683.4▲ 200.1▲ 4,089.▲ 3,826.7▲ (+)262.413
    31 Март 1999▲ 4,252.7▲ 214.2▲ 4,442.9▲ 4,130.2▲ (+)312.959
    31 Март 2000▲ 4,775.4▲ 269.9▲ 5,113.8▲ 4,812.9▼ (+)300.900
    31 Март 2001▲ 5,719▲ 335▲ 6,359▲ 5,693▲ (+)666
    31 Март 2002▲ 6,765▲ 401▲ 7,137▲ 6,511▼ (+)626
    31 Март 2003▲ 8,503▲ 525▲ 9,514▲ 8,513▲ (+)1,001
    31 Март 2004▲ 10,441▲ 660▲ 13,116▲ 11,368▲ (+)1,749
    31 Март 2005▲ 12,529▲ 838▲ 17,909▲ 15,290▲ (+)2,619
    31 Март 2006▲ 14,498▲ 1,019▲ 22,658▲ 20,006▲ (+)2,652
    31 Март 2007▲ 17,544▲ 1,156▲ 29,173▲ 25,834▲ (+)3,339
    31 Март 2008▲ 21,229▲ 1,282▲ 38,810▲ 34,359▲ (+)4,451
    31 Март 2009▲ 22,731▲ 1,408▲ 43,266▲ 40,988▼ (+)2,278
    31 Март 2010▲ 27,454▲ 1,580▲ 43,455▼ 39,890▲ (+)3,565
    31 Март 2011▲ 31,422▲ 1,767▲ 54,231▲ 48,788▲ (+)5,443
    31 Март 2012▲ 33,981▲ 1,796▲ 62,287▲ 60,474▼ (+)1,813
    31 Март 2013▲ 39,391▲ 2,086▲ 73,113▲ 70,274▲ (+)2,839
    31 Март 2014▲ 44,537▲ 2,250▲ 82,636▲ 79,382▲ (+)3,254
    31 Март 2015▲ 49,292▲ 2,377▲ 88,819▲ 82,926▲ (+)5,893
    31 Март 2016▲ 51,853▲ 2,509▼ 85,044▼ 76,714▲ (+)8,330
    31 Март 2017▲ 56,076▲ 2,577▲ 85,083▲ 82,648▼ (+)2,435
    31 Март 2018▲ 58,485▲ 2,623▲ 92,322▲ 88,236▲ (+)4,086

    A380 Features

    In this long-haul configuration, the Emirates A380 has plentiful lavatories — 10 in all on the lower economy deck. The bathrooms feature the same wood trim as the rest of the Emirates cabin, and a comfortable amount of space to move around in. I checked several restrooms and found them all to be clean and well stocked.

    One of the neat features of the A380 itself is the cabin lighting. It can be changed from regular white light to warm mood lighting during various phases of the flight, and when the light is completely off, a “starry night” appears in the cabin ceiling to help you drift off to sleep.

    I was also pleasantly surprised at how quiet the A380 is. In such a large four-engine aircraft, I expected the cabin to be louder, even with Airbus’ modern noise-reduction techniques. But once we were in the air and the landing gear retracted, it was immediately noticeable how little sound penetrated the cabin from the roaring engines.

    Брендинг

    В 1990-х годах Emirates выпустила свой первый рекламный ролик под лозунгом Будь добр к себе, Летай Emirates (So be good to yourself, Fly Emirates). В дальнейшем, авиакомпания использовала следующие слоганы: Из Дубая по всему миру (From Dubai to destinations around the world), Продолжай открывать (Keep Discovering), Hello Tomorrow (Здравствуй завтра ) , Летай Emirates (Fly Emirates). Текущий лозунг - Летать лучше (Fly Better).

    Gesamteindruck

    I’ve flown at least half a million miles in the last 10 years, and yet somehow this was my very first trip on an A380. And I have to say, I wasn’t disappointed in the aircraft one bit. She’s a beauty. The view out the large cabin window as the plane’s long wing dipped to the right and we turned to descend toward Milan managed to hold my attention for a good long while.

    As airlines are fond of saying, you have many choices when you fly, and while the Emirates economy experience isn’t perfect, it’s pretty darn solid. I would have preferred a somewhat more attentive cabin crew, even in economy, and while one of my two meals was a smash hit, the other was just meh. Of course, it also massively helps to have a row all to yourself, which you can never guarantee. But even Emirates’ normal A380 economy seat is well apportioned with a decent amount of pitch, width and legroom for the long-haul flight.

    Overall, if you’re heading to Europe in an economy seat, this is definitely one of the better ones to choose from. With US airlines cramming more and more passengers into the back of the bus, you’re better off getting on the largest plane in the world and having a little more room, especially when you can get the ticket at a very competitive price.

    Feature photo by Alberto Riva. All accompanying photos by the author.

    Siehe auch

    So I decided to find out. I recently had a chat to Jenna McNaught, a 24-year-old who's worked as a cabin crew member for Emirates for the last three years or so. Turns out it's not all fun and games.

    What's the right thing to call you guys? Is it flight attendant? Hostie? Trolley dolly?

    We usually use the term "cabin crew". That's fine.

    How did you get into the job?

    Traveller Newsletter

    Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates per E-Mail direkt in Ihren Posteingang.

    Mit dem Absenden Ihrer E-Mail stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Fairfax Media zu.

    I applied online, at the Emirates Group careers website. Then I went to an open day in Brisbane, did a few rounds of group activities, some little tests, and then I got the position. There's about five different rounds I had to go through. We did group activities, a reach test to ensure you're a certain height, and they see how you interact with other people. Then they sent me over to Dubai and set me up with a house.

    What's your favourite stopover destination?

    I love the beach destinations. I love Nice, and Mauritius, the Seychelles. We stay right on the beach in the Seychelles and Mauritius, it's amazing. They're really nice hotels.

    What does the cabin crew get up to on a stopover?

    I try to get out and do things. In Mauritius last time our whole cabin crew, about 16 of us, hired a catamaran for the day and went snorkelling, walked in a rainforest. It was a really good day. We generally try to do things together.

    What's the weirdest request you've had from a passenger?

    I had one guy ask for a "whiskey on the rocks with no ice". I had to try not to laugh. I'm like, "Do you want ice or without?" You just have to be polite and not laugh in those situations.

    How do you deal with jet-lag?

    It's good to have a regular gym or sporting regimen, because then you can tire yourself out a bit. That helps, and eating healthy is a big thing as well. When we first joined with Emirates we did a little nutrition thing, and talked about coping with jet-lag. Exercise was always a big thing. It's also good to have some milk before you go to sleep because it's got melatonin in it.

    What's the biggest misconception about your job?

    We're very hardworking for most of the flight – people sometimes think that we're just sitting down in the back most of the time. But we're literally going the whole time. On a long-haul flight we might get a little bit of a break to sleep in the bunks, but the rest of the time we're working. On a Sydney to Dubai flight, we would probably get around a two-and-a-half-hour break, and would be working for the rest of the flight.

    What's the best and worst airport you've been to?

    If you want to go duty free shopping, Dubai is pretty spectacular. We've got our own terminal for Emirates, and it's huge. Massive. We don't really go to any dodgy airports, but I guess some of the smaller ones in Africa just don't have much there. Places like Accra and Nairobi. They just don't have as much to offer as other airports.

    You live in Dubai – what's good to do there?

    I love shopping, and Dubai has great shopping. My favourite spot is Dubai Mall, which has got 1200 shops. There's also some nice restaurants in Dubai, so we usually go out for dinner.

    Cabin crew on planes always seem to look calm, even in heavy turbulence. Do you ever worry about safety?

    I think it's because our training is so in-depth. We have live simulators in Dubai, which is exactly like a plane. So they give you emergency scenarios in there and you have to react to them. You'll have to do firefighting . we even have a firefighting room where we have to put out live fires. I guess it makes you more relaxed when you have to deal with it in real life. We practice evacuations, going down the slides, rejected take-offs and landings . it makes you more relaxed.

    Are you guys trained to deal with drunk passengers?

    We do learn how to deal with those types of passengers. It happens on the odd occasion, people like to have a couple of drinks. But we have procedures and they do work.

    Finally, do you ever watch Air Crash Investigations?

    Yeah I do! It doesn't bother me. I've never really had a bad flight, our flights are always really smooth. So it doesn't really scare me, I find it really interesting.

    And now, over to you, readers - would you ever want to work as cabin crew? Which airline has the best hosties? Post your comments below.

    Регби

    Теннис

    Другой спорт

    Emirates SkyCargo

    Emirates Executive

    Флот

    Тип самолетаВ эксплуатацииЗаказаноЧисло местПримечания
    FJY.Всего
    Airbus A380-800 10953 1476399489Крупнейший оператор Airbus A380-800
    401491
    426516
    427517
    429519
    058557615
    Boeing 777-200LR 10842216266Будут переконфигурированы в

    038264302
    Boeing 777-300ER 139842310360Крупнейший оператор Boeing 777-300ER
    304354
    306356
    6306354
    0386428
    Airbus ACJ319 1Emirates Executive
    Boeing 777F 13Emirates SkyCargo
    Boeing 777-8 35 Поставки с 2022 года
    Boeing 777-9 115 Поставки с 2020 года
    Gesamt272203

    Первый класс

    Бизнес-класс

    Эконом-класс