Zu welcher Jahreszeit blühen Sonnenblumen?

Sonnenblumen sind schöne Blumen. Es sind große, leuchtende Blumen, die den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn sie ihnen begegnen. Der Anblick von reihenweise blühenden Sonnenblumenfeldern kann wirklich inspirierend sein. Sonnenblumen sind nicht nur eine wunderschöne Blume, sondern wurden auch von amerikanischen Ureinwohnern als Nahrungsquelle verwendet, und das von der Blume stammende Öl war in der Lage, Leder zu erweichen, Haare zu pflegen und Wunden zu behandeln. Diese wunderbare Pflanze ist mehr als nur eine schöne Blume, sie ist auch eine vielseitige Blume mit einer einzigartigen Geschichte und vielen interessanten Eigenschaften.

Die Einzigartigkeit der Sonnenblumen macht sie zu einem so wertvollen Geschenk für einen besonderen Menschen in Ihrem Leben. Da die Sonnenblume eine so vielseitige und interessante Blume ist, sagt ihnen das Senden von Sonnenblumen, dass sie wirklich etwas Besonderes für Sie sind. Diese "Signature Fall" -Kollektion von Boyd's Flowers, dem führenden Wilmington-Blumenversandhaus, ist in dieser Saison eine atemberaubende Auswahl für jemanden, den Sie lieben.

Hier sind drei lustige Fakten, die Sie wahrscheinlich nicht über Sonnenblumen wussten:

In Verbindung stehende Artikel

  • 1 Halten Sie Sonnenblumen am Leben
  • 2 Schimmel auf Sonnenblumen
  • 3 Wie viele Sonnenblumen für ein Quadratmeter?
  • 4 Sind Sonnenblumen für Katzen giftig?

Sonnenblumen sind für die helle Farbe attraktiv, die sie zur Landschaft holen. Obwohl es zahlreiche Sorten gibt, blühen Sonnenblumen normalerweise im Sommer und einen Teil des Herbstes, wobei der Hochsommer die Hauptsaison darstellt. Mit minimaler Sorgfalt können diese Pflanzen Ihren Garten mit Farbe überschütten. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Krankheiten und Schädlinge die Blumen nicht schädigen und die Blüteperioden verkürzen.

1. Sonnenblumen sind eigentlich viele Blumen

Wussten Sie, dass die Sonnenblume, obwohl sie wie eine Hauptblume aussieht, tatsächlich Hunderte kleiner Blumen beherbergt, die als Blümchen bezeichnet werden? An der Spitze des Stiels befindet sich der sogenannte Blumenkopf. Die gelben Blütenblätter bilden Blätter, die den Kopf der Blüte bedecken, bis die Blüten nicht mehr wachsen. Das Zentrum der Sonnenblume, in dem die Blütchen blühen, ist tatsächlich mit Hunderten von Blüten gefüllt, die alle einzeln wachsen. Jeder dieser Blütchen kann eine andere Sonnenblume werden, wenn er gepflanzt wird.

Sonnenblumenfelder in Italien: wo und wann

Im Allgemeinen blühen die Sonnenblumenfelder zwischen Mitte Juni und Anfang August in den Regionen Toskana, Umbrien und Marken. Sie blühen jedoch nicht ununterbrochen, daher müssen Sie möglicherweise ein wenig herumfahren und nach einigen Feldern suchen, die in voller Blüte stehen. Um die maximale Anzahl von Sonnenblumenfeldern in Italien in voller Blüte zu finden, sind Ende Juni und Anfang Juli eine ziemlich sichere Wahl.

Denken Sie daran, dass alle Blumen früher im Süden (in den Marken um Rom) und später im Norden blühen, wenn Sie in die Toskana aufsteigen.

Und wenn Sie es genau richtig treffen, sehen Sie auch das Ende der Mohnfelder, die sich gerade dem Ende der Saison nähern, wenn die Sonnenblumenfelder zu blühen beginnen.

Ein letzter Tipp: Sie erhalten kein Foto wie das oben gezeigte aus dem Fenster eines Zuges. Sie müssen ein Auto mieten und die Landschaft erkunden.

Mit Italy Beyond the Obvious wird Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nutzen Sie unsere Italien Reiseplanung Dienstleistungen für eine maßgeschneiderte Reiseroute, oder erhalten Sie Unterstützung mit unserem Coaching Italien Reiseberatung. Und wenn dir gefällt, was du liest, warum nicht? Abonnieren Sie den Blog von Italy Beyond the Obvious und kostenlose Updates bekommen?

Warum blüht meine Sonnenblume nicht?

Sonnenblumen sind die fröhlichsten Blüten. Ihre fröhlichen gelben Gesichter drehen sich, um den Fortschritt der Sonne über den Himmel zu verfolgen. Viele enthalten essbare Samen, die von Menschen und Vögeln gleichermaßen geliebt werden. Daher ist es ausgesprochen enttäuschend, wenn Sie Sonnenblumenpflanzen ohne Blumen haben. Das Verständnis für Ihre Probleme mit der Sonnenblumenblüte ist jedoch der erste Schritt zur Lösung dieser Probleme.

Sonnenblumen wurden entdeckt bei:

Wenn Sie die Sonnenblumenfelder besuchen, beachten Sie bitte, dass diese Sonnenblumen in den Acker- und Getreidefeldern der hart arbeitenden Queensländer wachsen. Denken Sie daran, respektvoll zu sein und weder Eigentum noch Sonnenblumen zu verletzen oder zu beschädigen, um ein perfektes Bild zu erhalten. Das Beste, was Sie tun können, ist, die Sonnenblumen aus der Ferne zu bewundern.

Über Sonnenblumen

Sonnenblumen sind dafür bekannt, dass die Blüten oder Blütenköpfe den ganzen Tag der Sonne zugewandt sind. Der Sonnenblumenkopf besteht tatsächlich aus Hunderten bis Tausenden von einzelnen Blumen, die zusammengefügt sind. Einstielige Sonnenblumen produzieren eine große Blüte pro Pflanze. Dieser Blüte können mehrere kleinere Blüten folgen. Multibranching-Sonnenblumen haben mehrere Blütenstiele und blühen über einen längeren Zeitraum.

Sonnenblumenstängel können zurückgequetscht werden, bevor sie blühen, um buschigeres Wachstum und mehr Blüten zu fördern. Sonnenblumen sind aufgrund ihres ausgedehnten Wurzelsystems etwas dürretolerant. Regelmäßiges Gießen fördert jedoch gesündere Pflanzen und eine verbesserte Blüte, solange der Boden gut drainiert.

Wichtige Informationen:

  • Wenden Sie sich an die Besucherinformationszentren von Toowoomba und Warwick, um aktuelle Informationen darüber zu erhalten, wo diese Schönheiten am besten zu sehen sind.
  • Bitte beschädigen Sie beim Besuch der Sonnenblumenfelder weder die Sonnenblumen noch das Grundstück.
  • Die Ernten dauern ein paar Wochen. Wenn also die Felder vor einer Woche blühten, blühten sie diese Woche möglicherweise nicht.
  • Seien Sie darauf vorbereitet, keine zu finden. Sonnenblumen sind natürlich und wachsen und blühen, wenn sie wollen.

Psst! Wenn Sie Blumen wirklich lieben, besuchen Sie Toowoomba im September für das jährliche Toowoomba Festival of Flowers.

Wenn Sie nicht genug von den Sonnenblumen bekommen und weiterforschen möchten, können Sie ein ganzes Wochenende in Toowoomba verbringen.

2. Sonnenblumen verfolgen die Sonne

Die Sonnenblume gehört zur Gattung Helianthus annus. "Helios" bedeutet auf Griechisch Sonne und "annus" bedeutet, dass die Blume einjährig ist. Die Sonnenblume ist die einzige Blume, die tatsächlich den Sonnenstand am Himmel verfolgt.

3. Sonnenblumenöl ist sehr nützlich

Sonnenblumenkerne sind beliebt, aber haben Sie jemals von Sonnenblumenöl gehört? Sonnenblumenöl ist so vielseitig wie die Sonnenblume. Durch Drücken der Samen der Sonnenblume können Sie Sonnenblumenöl extrahieren. Dieses Öl kann zum Kochen, Herstellen von Produkten, Maschinenschmiermitteln und mehr verwendet werden. Versuche haben gezeigt, dass Sonnenblumenöl eine mögliche Kraftstoffalternative sein kann!

Wer hätte gedacht, dass eine so hübsche Blume so viele Dinge kann?

Einjährige

Die gemeine Sonnenblume (Helianthus Annuus) wurde zu Sorten hybridisiert, die von der Mitte des Sommers bis zum frühen Herbst blühen. Blüten können in Orange, Rot und Gelb erscheinen. Eines der Merkmale, die diese Art zu einer beliebten Art machen, ist die relativ kurze Reifezeit. Ungefähr 90 Tage nach dem Pflanzen der Samen konnten Sie große Blütenköpfe über sich erheben sehen. Die Sorten dieser Art sind 18 bis 120 Zoll hoch und für das Mittelmeerklima gut geeignet.

Eine weitere jährliche Sonnenblume, die mexikanische Sonnenblume (Tithonia rotundifolia 'Aztec Sun'), bringt von Mittsommer bis Mitte Herbst zahlreiche Blüten hervor. Diese multibranching Sonnenblume kann 48 bis 72 Zoll hoch in Küstenklima erreichen.

Stauden

Strandsonnenblume (Helianthus debilis), wie die gewöhnliche Sonnenblume, ist eine andere Art, die von Mittsommer bis Frühherbst blüht, aber mehrjährig als einjährig ist. Gelbe Blüten erscheinen auf seinen mehreren Zweigen. Diese Art wird für die Pflanzenhärtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums empfohlen und kann eine Höhe von 12 bis 24 Zoll mit einer Verbreitung von 36 bis 72 Zoll erreichen.

Willowleaf Sonnenblume (Helianthus salicifolius 'First Light') ist ebenfalls eine gelbe Sonnenblume, zeigt sich jedoch in der Regel etwas später als eine Strandsonnenblume und blüht von Anfang bis Mitte. Diese mehrzweigige mehrjährige Pflanze kann 24 bis 30 Zoll groß werden, breitet sich jedoch nicht aus. Willowleaf-Sonnenblumen wachsen am besten in den USDA-Zonen 5 bis 9.

Blumen schützen

Obwohl Sonnenblumen oft einfach zu züchten sind, sind sie anfällig für bestimmte Krankheiten und Schädlinge, die die Blütenköpfe der Pflanzen schädigen können. Schädlinge wie Mückenwürmer, Rüsselkäfer und Raupen können durch die Stängel von Sonnenblumenpflanzen kauen und den gesamten Kopf von der Pflanze entfernen. Andere schädliche Schädlinge sind Sonnenblumenmotten, Sonnenblumenmaden und Käfer.

Verticillium Wilt und Sclerotinia Stiel oder Kopffäule sind zwei der häufigsten Krankheiten, die Sonnenblumen infizieren. Um Ihre Pflanzen und ihre Blüten vor Beschädigungen zu schützen, überwachen Sie sie regelmäßig auf das Vorhandensein von Krankheiten und Schädlingen. Einige Schädlinge können manuell entfernt werden, wenn sie früh genug gefangen werden. Sie können Krankheiten vorbeugen, indem Sie verhindern, dass die Blätter Ihrer Sonnenblumenpflanzen während des Gießens nass werden. Verwenden Sie bei der Pflege und bei der jährlichen Fruchtfolge im Garten saubere Werkzeuge.

Schauen Sie sich die Wachstumsbedingungen an

Warum blühen meine Sonnenblumenpflanzen nicht? Wenn Sie Ihre Sonnenblumenpflanzen ohne Blumen finden, schauen Sie sich zuerst genau an, wo, wann und wie Sie sie gepflanzt haben. Unsachgemäße Wachstumsbedingungen und Kultur können definitiv dazu führen, dass Sonnenblumen nicht mehr blühen.

Es werde Licht! Ja, Sonnenlicht steht ganz oben auf der "Must-Have" -Liste einer Sonnenblume. Sonnenblumenpflanzen ohne Blüten können entstehen, wenn Sie die Pflanzen im Schatten aufstellen. Diese schnell wachsenden Einjährigen benötigen täglich mindestens 6 Stunden direkte Sonneneinstrahlung. Zu wenig Sonnenlicht kann die Blütenbildung verzögern, was bedeutet, dass Sonnenblumenpflanzen nicht blühen.

In Bezug auf die kulturelle Pflege sind Sonnenblumen nicht besonders anspruchsvoll. Sie brauchen jedoch gut durchlässigen Boden, und feuchter, fruchtbarer Boden hilft auch. Nährstoffarmer, sandiger Boden erzeugt wahrscheinlich keine großzügigen Blüten.

Auf Insekten untersuchen

Wenn Sie sehen, dass Sonnenblumenpflanzen nicht blühen, denken Sie möglicherweise auch an Insektenschädlinge wie die Sonnenblumenmücke. Die Sonnenblumenmücke wurde erstmals an wilden Sonnenblumen in der gesamten nördlichen Great Plains und südlich von Texas bemerkt. Der Schädling hat sich jedoch auf Gebiete ausgebreitet, in denen Sonnenblumen angebaut werden.

Die erwachsene Sonnenblumenmücke ist eine zarte Fliege. Es überwintert im Boden als Larve, um Ende Juli aufzutauchen, und legt seine Eier auf Gruppen sich entwickelnder Sonnenblumenknospen. Sie finden sie entweder unter den Blütenhüllblättern oder in der Blütenmitte.

Zwei Tage nach der Eiablage schlüpfen die Larven. Sie entwickeln sich in den Sonnenblumenknospen und ernähren sich von ihnen. Die Knospen scheinen durch die gesamte Aktivität der Larven anzuschwellen. Der Blütenkopf kann jedoch so stark geschädigt sein, dass Sie bei infizierten Sonnenblumenpflanzen keine Blüten mehr finden.

Ihre beste Möglichkeit, die Probleme mit der Sonnenblumenblüte bei diesen Mücken zu begrenzen, besteht darin, die Knospungstermine Ihrer Pflanzen über einen weiten Bereich zu verteilen. Der Schaden variiert je nach Knospungstermin. Wählen Sie auch Sorten aus, die Mückenschäden tolerieren.