Die längste schwimmende Brücke der Welt wird eröffnet

Peking: Chinas Präsident Xi Jinping weihte eine 55 km lange Brücke ein, die in der südlichen Küstenstadt Zhuhai gebaut wurde. Es dauerte 9 Jahre, um die auf dem Meer gebaute Brücke fertig zu stellen, und China wird nach Hongkong und Macao gebracht. Dank dieser Brücke wird die Landverbindung zwischen den elf Städten Chinas wiederhergestellt und 68 Millionen Menschen werden miteinander verbunden .

In dieser Brücke wurde auch ein 6,7 km langer Tunnel gebaut. Neben der Hauptbrücke auf den restlichen 22,9 km wurde auch eine künstliche Insel mit hervorragendem Lichtmanagement gebaut. Die aus dem stärksten und massivsten Stahl gefertigte Brücke kann mit den grausamen Wellen des Ozeans konkurrieren, und zu dieser Zeit können Tausende von Fahrzeugen fahren.

Die längste schwimmende Brücke der Welt wurde offiziell in Washington, USA, eröffnet.

Die neue Brücke der State Route 520 (SR 520) ersetzt ein ursprünglich Anfang der 1960er Jahre eröffnetes Bauwerk. 7,710 Fuß lang, übersteigt es die Länge der älteren Brücke um mehr als 130 Fuß.

Die Brücke wurde am 2. April feierlich eingeweiht. Jay Inslee, der 23. Gouverneur von Washington, war anwesend, um sein Band zu zerschneiden. Das Videomaterial seiner Rede wurde anschließend auf dem Twitter-Account von Gouverneur Inslee veröffentlicht.

"Was für eine großartige Zeit im Bundesstaat Washington", sagte er während der Eröffnungszeremonie der Brücke. „Dies ist eine Zeit, in der wir das treibstoffsparendste Flugzeug der Welt haben, in der wir die innovativste Wirtschaft der Welt haben… und jetzt haben wir die längste schwimmende Brücke auf dem Planeten Erde. Dies ist jedoch nicht nur die längste schwimmende Brücke der Welt - dies ist ein Denkmal für das Vertrauen, das wir in uns selbst und in die Zukunft des Staates Washington haben, und es ist ein weiterer Schritt vorwärts in diesem langen Muster von Schritten, in die wir gegangen sind von einer Vergangenheit in eine glänzende Zukunft. “

Längste schwimmende Brücke

Bei der Auftaktveranstaltung war auch der Vertreter von Guinness World Records, Michael Empric, anwesend. Er war dort, um die neue Schwimmbrücke offiziell als die längste ihrer Art zu zertifizieren. Die neue State Route 520-Brücke ist derzeit nur für Fußgänger zugänglich, Fahrzeuge können sie jedoch bis Ende April nutzen. Die Brücke hat insgesamt sechs Fahrspuren - zwei mehr als ihr Vorgänger.

Die ursprüngliche SR 520-Brücke wurde am 28. August 1963 in Betrieb genommen. Der Eröffnung gingen dreijährige Bauarbeiten voraus. Die Entwicklung der Brücke kostete 21 Millionen US-Dollar - ein Preis, den sich Jahre späterer Mautgebühren letztendlich erholten. In den späten neunziger Jahren sagten Beamte voraus, dass die Brücke bestenfalls noch 20 Jahre leben würde. Bei starkem Wind konnte es nicht verwendet werden. Obwohl es verbessert wurde, um Erdbeben besser standzuhalten, blieb es „in Gefahr“. Darüber hinaus hatte die Verstärkung der Brücke tatsächlich ihre Höhe über dem Wasser um etwa einen Fuß verringert.

Neue SR 520 Brücke

Die neue SR 520-Brücke ist sowohl größer als auch schwerer als die vorhergehende Brücke, verfügt jedoch über stärkere Pontons und Anker. Diese machen es widerstandsfähiger gegen Wellen und Winde. Es werden auch weit mehr Pontons verwendet - 77 im Vergleich zu 33. Die größten dieser Pontons sind 360 Fuß lang, 75 Fuß breit und 28 Fuß hoch. Sie wiegen 11.000 Tonnen - mehr als das Doppelte des Gewichts der alten Brückenpontons. Anchor-weise gibt es 58 - die gleiche Anzahl wie zuvor - aber sie sind etwas breiter, viel höher und 40 Tonnen schwerer.

Die erwartete Lebensdauer der neuen SR 520-Brücke beträgt mehr als 75 Jahre, was bedeutet, dass sie mindestens bis in die 2090er Jahre eingesetzt werden soll. In den Worten des stellvertretenden Sekretärs des Washington State Department of Transportation, Roger Millar, heißt es: „Diese großartige Brücke wird unserer Region für eine lange, lange Zeit gute Dienste leisten.“ Was nun aber für die alte Brücke? Diese wird zerlegt und vollständig entfernt 31. Dezember 2016. Die Pontons werden anderweitig verwendet.

Was ist eine schwimmende Brücke?

Schwimmende Brücken bestehen wie die neue Brücke SR 520 aus Betonpontons, die durchgehend miteinander verbunden sind und auf denen Fahrbahnen verlegt sind. Das Gewicht des Wassers, das diese Pontons verdrängen, entspricht dem Gewicht der Struktur, daher schwimmt es. Riesige Stahlkabel halten diese Pontons in Position. Die Kabel sind mit Ankern verbunden, die in Seebetten eingetaucht sind.

Neben der SR 520 verfügt Washington über drei weitere wichtige schwimmende Brücken: die I-90 Lacey V Murrow Bridge, die I-90 Homer M Hadley Bridge und die SR 104 Hood Canal Bridge.

1. Jiaozhou Bay Bridge (42,5 km)

Die Jiaozhou Bay Bridge, auch bekannt als die Qingdao-Haiwan-Brücke, wurde als die längste Seebrücke der Welt gefeiert, als sie 2011 in China eröffnet wurde.

Laut den Guinness-Weltrekorden ist die Brücke beständig gegen Erdbeben und Taifune und hält dem Aufprall eines 300.000 Tonnen schweren Schiffes stand.

Der Bau der T-förmigen Brücke, die die östliche Küstenstadt Qingdao mit dem Bezirk Huangdao verbindet, dauerte vier Jahre und kostete 14,8 Milliarden Yuan (2,9 Milliarden US-Dollar). Es wird von mehr als 5.000 Säulen getragen.

2. Lake Pontchartrain Causeway (38,4 km)


Der Causeway, der 1969 fertiggestellt wurde, besteht aus zwei parallelen Brücken, die nebeneinander verlaufen. FOTO: NYTIMES

Der Lake Pontchartrain Causeway in den USA war lange Zeit die unbestritten längste Brücke über Wasser, bevor die Jiaozhou Bay Bridge ins Bild kam.

Der Causeway, der 1969 fertiggestellt wurde, besteht aus zwei parallelen Brücken, die nebeneinander verlaufen. Es verbindet Mandeville mit Metairie in Louisiana.

Es hält nun den Guinness-Weltrekord für die "Längste Brücke über Wasser (kontinuierlich)", nachdem es zuvor den Titel der längsten Brücke der Welt über offenes Wasser erhalten hatte.

Laut der Newsseite von Louisiana, Nola.com, hat Guinness World Records nach dem Bau der Jiaozhou Bay Bridge eine zusätzliche Kategorie für die längste Brücke über Wasser geschaffen.

Das Register für Aufzeichnungen teilte Nola.com mit, dass der Causeway zwar kürzer war, sich jedoch über eine längere gerade Wasserlänge erstreckte, was dazu führte, dass eine neue Kategorie erstellt wurde.

3. Hangzhou Bay Bridge (35,6 km)

Die S-förmige Hangzhou Bay Bridge, die sich ebenfalls in China befindet, wurde 2008 eröffnet. Sie überspannt die Hangzhou Bay am Ostchinesischen Meer und verbindet das chinesische Geschäftszentrum Shanghai mit der Hafenstadt Ningbo.

Das Bauwerk galt zum Zeitpunkt der Fertigstellung als die längste Überfahrt der Welt und verkürzte die Reisedistanz zwischen Shanghai und Ningbo von 400 km auf nur 80 km.

Der Bau der Brücke kostete rund 1,5 Milliarden US-Dollar und dauerte mehr als drei Jahre. Es umfasst auch eine Aussichtsplattform und einen 145 m hohen Turm, von dem aus Besucher die Sehenswürdigkeiten besichtigen können.

4. Donghai-Brücke (32,5 km)

Die S-förmige Donghai-Brücke war das erste Bauwerk in China, das im Jahr 2005 fertiggestellt wurde. Sie verbindet Shanghai mit dem Tiefwasserhafen Yangshan und ist gegen Schäden durch Taifune und hohe Wellen beständig.

Die Brücke soll 11,8 Milliarden Yuan gekostet haben.

Das Ingenieurbüro China Harbour, das die Brücke als eines seiner Projekte auflistet, sagte, die Brücke sei für eine Lebensdauer von 100 Jahren ausgelegt. Sie fügte hinzu, dass die Brücke einem Erdbeben der Stärke 7 auf der Richterskala standhalten kann.

5. King Fahd Causeway (25 km)

Der King Fahd Causeway ist eine Reihe von Brücken und Wegen, die Bahrain mit Saudi-Arabien verbinden. Es wurde 1986 nach fünfjähriger Bauzeit eingeweiht und ist nach wie vor die einzige Landverbindung, die Bahrain mit der Außenwelt unterhält. Es wurde als wichtiger Beitrag zum Handel zwischen den Golfstaaten gewürdigt, da jährlich mehrere Millionen Menschen die Brücke nutzen.

Der Damm überquert den Golf von Bahrain und wurde angeblich für 800 Millionen US-Dollar gebaut.

Was ist das Besondere an dieser Brücke?

Es wurde entwickelt, um Erdbeben und Taifunen standzuhalten. Es wurde mit 400.000 Tonnen Stahl gebaut, genug, um 60 Eiffeltürme zu bauen.

Ungefähr 30 km seiner Gesamtlänge durchqueren das Meer des Pearl River Deltas. Um die Schiffe durchzulassen, taucht ein 6,7 km langer Abschnitt in der Mitte in einen Unterwassertunnel ein, der zwischen zwei künstlichen Inseln verläuft.

Die restlichen Abschnitte sind Verbindungsstraßen, Viadukte und Landtunnel, die Zhuhai und Hongkong mit der Hauptbrücke verbinden.

Warum wurde es gebaut?

Es ist Teil von Chinas Plan, eine Greater Bay Area zu schaffen, einschließlich Hongkong, Macao und neun weiterer Städte in Südchina.

In der Gegend leben derzeit 68 Millionen Menschen.

In der Vergangenheit dauerte das Reisen zwischen Zhuhai und Hongkong bis zu vier Stunden - die neue Brücke verkürzt dies auf 30 Minuten.

Kann jemand über die Brücke fahren?

Nein. Wer die Brücke überqueren will, muss eine Sondergenehmigung einholen, die von einem Quotensystem vergeben wird. Und alle Fahrzeuge sind mautpflichtig.

Die Brücke wird nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln bedient, daher verkehren private Shuttlebusse auf der Strecke. Es gibt keine Bahnverbindung.

Ursprünglich schätzten die Behörden, dass täglich 9.200 Fahrzeuge die Brücke überqueren würden. Sie senkten später ihre Schätzungen, nachdem neue Verkehrsnetze in der Region gebaut wurden.

Was sagen die Leute darüber?

Das Projekt wurde heftig kritisiert.

Es wurde von einigen lokalen Medien als "Brücke des Todes" bezeichnet. Mindestens neun Arbeiter auf der Hongkonger Seite sind gestorben, und Beamte erklärten gegenüber BBC News Chinese, dass neun auch auf der Festlandseite gestorben seien.

Während des Baus wurden Hunderte von Arbeitern verletzt.

Es ist mit "Gähnen Cams" ausgestattet?

Spezielle Kameras werden nach Fahrern auf der Brücke Ausschau halten, die unter anderem Anzeichen von Schläfrigkeit zeigen - gähnen Sie dreimal und die Behörden werden alarmiert, wie lokale Medien berichten.

Um potenziellen Terroranschlägen entgegenzuwirken, werden in Abständen entlang der Brücke "48 hochauflösende Überwachungskameras" angebracht sowie Anti-Terror-Polizeipatrouillen, berichtet die South China Morning Post.

Und die Fahrer müssen an der Kreuzung die Straßenseite wechseln. In Hongkong und Macao fährt man auf der linken Seite, aber die Brücke ist chinesisches Territorium, und spezielle Fusionskanäle wurden gebaut, um dies zu bewältigen.

Sie sind vielleicht auch interessiert an:

Es gab auch Bedenken hinsichtlich der Umweltauswirkungen.

Umweltverbände sagen, dass das Projekt die Meereslebewesen in der Region ernsthaft geschädigt haben könnte, einschließlich des äußerst seltenen chinesischen weißen Delfins.

Die Anzahl der in Hongkonger Gewässern beobachteten Delfine ist in den letzten 10 Jahren von 148 auf 47 gesunken. Laut Angaben der Hongkonger Zweigstelle des World Wide Fund for Nature (WWF) fehlen sie nun in den Gewässern in der Nähe der Brücke.

"Das Projekt hat dem Meer irreversiblen Schaden zugefügt", sagte Samantha Lee, stellvertretende Direktorin für Meeresschutz beim WWF. "Ich mache mir Sorgen, dass die Zahl nie wieder steigen wird."

Wird es seine Kosten amortisieren?

Der Bau der Brücke, der umgebenden Verbindungsstraßen und künstlichen Inseln kostete unglaubliche 20 Mrd. USD - allein die Hauptbrücke kostete 6,92 Mrd. USD.

Chinesische Beamte sagen, es werde bis zu 10 Billionen Yuan (1,44 Milliarden US-Dollar) für die Wirtschaft generieren, aber ein Gesetzgeber aus Hongkong bezweifelte dies.

"Ich bin mir auch nicht sicher, wie sich die Brücke halten kann, wenn nicht viele Autos damit fahren", sagte Tanya Chan gegenüber BBC News Chinese.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir diese Baukosten nie wieder verdienen würden."

Nach einer Schätzung von BBC Chinese wird die Brücke nur rund 86 Millionen US-Dollar an Mautgebühren pro Jahr einbringen.

Tatsächlich würden die Instandhaltungskosten der Brücke bereits ein Drittel dieser Einnahmen kosten.

Kritiker haben die Brücke einen "großen weißen Elefanten" genannt, der keine wirtschaftliche Rendite garantiert. Andere sagten, sein Hauptzweck sei symbolisch, um sicherzustellen, dass Hongkong physisch mit dem Festland verbunden ist.

Zusätzliche Berichterstattung von Lam Cho Wai, BBC Chinese.