11 Innovationen, die das Essen der Zukunft schaffen könnten

Im letzten Jahrzehnt hat die peruanische Regierung die peruanische Küche strategisch in den Mittelpunkt ihrer Gesellschaft gerückt und sie zu einer Quelle des Stolzes für die Bevölkerung gemacht. Es wird nicht nur international als einzigartige Küche mit sinnlichen Aromen vermarktet, die auch die empfindlichsten Geschmacksknospen erfreuen. Es ist DIE aufstrebende Küche, von der gehobenen Küche bis hin zur Take Away-Küche. Für viele Gastronomen und Unternehmer auf der ganzen Welt ist sie ein Muss.

Lima ist zu einer eigenständigen kulinarischen Hauptstadt geworden und konkurriert mit Größen wie New York, London und Paris. Hier befindet sich das weltberühmte Restaurant Astrid & Gaston. Sie konzentrierten sich darauf, aktuelle Labels für die Küche der Anden und der Ureinwohner zu verbannen, und haben hart daran gearbeitet, die Wahrnehmung dessen, was die indigene Küche auf den Tisch bringen kann, neu zu definieren. Ständig als eines der 10 besten Restaurants der Welt eingestuft, haben sie Lateinamerika und speziell Peru auf der Weltkarte der Gastronomie platziert. Mit ihrem Erbe und der Ablehnung der Wahrnehmung der heutigen eurozentrischen Gourmet-Gastronomie hat sie den Weg für die peruanische Küche und den Gastro-Tourismus in Peru geebnet.

Mit einer positiven Einstellung zur Gastronomie haben die Peruaner im Allgemeinen die Idee aufgegriffen, dass die Gastronomie ein Vehikel für den sozialen Wandel ist. Die Gastronomie ist zu einem inspirierenden und motivierenden Faktor für die Jugend geworden, und viele streben danach, Köche zu werden. Küchenpioniere wie Virgilio Martinez sind zu Helden der Jugend und der Bevölkerung geworden. Das Maß an Leidenschaft, das die Peruaner zeigen, und ihre Offenheit, Lebensmittel zu einem Teil ihrer nationalen Identität zu machen, sind außergewöhnlich. In Kombination mit dem Ausmaß, in dem Touristen den exotischen Charme der peruanischen Küche schätzen, hat sich der Gastro-Tourismus in Peru als ein Geldverdiener erwiesen und einen geschätzten Wert von 5 Mrd. USD. Die Branche hat ihre Hürden, angehende Restaurantbesucher sehen sich mit Dingen wie einem Mangel an Personal vor dem Haus konfrontiert, aber dies hat das Wachstum der peruanischen Gastronomieindustrie bis heute nicht aufgehalten.

Mit einem erwarteten durchschnittlichen jährlichen BIP-Wachstum von rund 4% in den nächsten Jahren ist Peru eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in Lateinamerika (nach Angaben der Weltbank bald die am zweitschnellsten wachsende Volkswirtschaft in der Region nach Paraguay). Die Wirtschaftsführer in Peru machen sich die Fortschritte zunutze, mit einem hohen BIP-Wachstum und zunehmenden Auslandsinvestitionen verbessert sich der Lebensstandard, und die sinkenden Armuts- und Arbeitslosenquoten tragen ungemein dazu bei. Peru hat in den letzten zehn Jahren seine Wirtschaftsstruktur und -politik angepasst, um sie wirtschaftsorientierter zu machen. Mit einem bergbaufreundlichen Rechts- und Steuersystem wird der Großteil der Auslandsinvestitionen von der boomenden Bergbauindustrie angezogen. Peru ist der drittgrößte Kupfer- und Zinkproduzent weltweit und ein wichtiger Akteur bei Gold und Silber. Diese natürlichen Ressourcen machen den größten Teil der Exporte des Landes aus. Kleine und mittlere Unternehmen tragen auch zur Exportwirtschaft des Landes bei, da immer mehr Organisationen ihre Produkte im Ausland anbieten. Sie machen 82% aller Exportorganisationen aus. Obwohl der Import in und der Export aus Peru immer noch eine Herausforderung sein kann, blüht dieser Teil der Wirtschaft, abhängig vom Ausmaß der Handelsanforderungen eines Unternehmens.

Eine starke Fokussierung auf den Dienstleistungssektor, insbesondere in den Bereichen Finanzen und Telekommunikation, hat zum Erfolg des Landes beigetragen. Neben einem steilen Anstieg des Tourismus begrüßt Peru jährlich rund 4 Millionen Touristen. Ein großer Teil dieser Besucher kommt nach Peru, um ein mysteriöses gastronomisches Erlebnis zu erleben. Die Zukunft der peruanischen Gastronomie ist äußerst optimistisch. Die steigende Nachfrage nach peruanischen kulinarischen Erlebnissen in Peru und auf der ganzen Welt wird dafür sorgen, dass die Branche weiter wächst.

Bei all diesen positiven Schritten kann es für internationale Unternehmen immer noch schwierig sein, ihre Geschäftstätigkeit in Peru aufzunehmen. Das Starten eines Gourmetrestaurants kann beispielsweise Jahre dauern. Dies ist ein zeitgemäßer und äußerst komplexer Prozess. Lokale Experten wie Biz Latin Hub zu engagieren, ist wahrscheinlich der beste Weg. Möglicherweise gibt es ein paar Hindernisse auf dem Weg dorthin. Das erste ist der Abschluss des peruanischen Unternehmensgründungsprozesses. Wenn Sie jedoch einen lokalen Partner haben, wird sichergestellt, dass Sie die lokalen Vorschriften und Gesetze zur Unternehmensgründung vollständig einhalten.

1. 3D-Druck von Lebensmitteln kann das Essen für immer verändern

Eine interessante Entwicklung in der Lebensmitteltechnologie ist die Arbeit von Instituten wie TNO, die ein Mittel zum 3D-Druck von Lebensmitteln entwickeln. Mit der massiven Verbreitung des 3D-Drucks in den letzten Jahren war diese Entwicklung wahrscheinlich unvermeidlich.

Die Technologie funktioniert so, wie Sie es sich vorgestellt haben - indem Sie das Endprodukt Schicht für Schicht aufbauen. Diese Lösung wird in Zukunft endlose Möglichkeiten für die Form, Textur, Zusammensetzung und letztendlich den Geschmack von Lebensmitteln bieten.

Der 3D-Druck kann wahrscheinlich mit den Replikatoren in Star Trek verglichen werden, wenn auch viel langsamer und umständlicher. Wie bei Star Trek können Sie beim 3D-Druck das endgültige Gericht an Ihre spezifischen Anforderungen und Vorlieben anpassen - genau wie beim Kochen für sich selbst, aber ohne all die Arbeit.

TNO geht davon aus, dass diese Technologie bei Lebensmittelherstellern, Einzelhändlern und Verbrauchern gleichermaßen beliebt sein wird. Ob es die wachsende Dynamik der Roboterköche an sich reißen wird (mehr dazu später) oder ob es ihnen Komplimente macht - nur die Zeit wird es zeigen.

Die Zukunft der Lebensmittelproduktion sieht in der Tat interessant aus. Der 3D-Druck reduziert den Abfall, der beim „konventionellen“ Kochen entsteht, erheblich und könnte dazu verwendet werden, gesunde Hightech-Lebensmittel zu fördern und die Art und Weise, wie wir „Rezepte“ herstellen, völlig neu zu definieren.

Sobald die Technologie verfeinert ist, bietet sie unbegrenzte Möglichkeiten für neuartige Designs von Lebensmitteln, indem das Verhältnis der Zutaten zu ihrer endgültigen physischen Form auf dem Teller verändert wird. Wir sehen Köche der Zukunft, die ihre kulinarischen Talente kombinieren, um die Grenzen der künstlerischen Form des Food-Bildhauers zu überschreiten.

DEUTSCH-11 EINHEIT 6

A) Diese Erfindung unterhält mich.

B) Diese Erfindung garantiert Kontakt.

C) Diese Erfindung hilft meinem Gedächtnis.

D) Diese Erfindung bietet eine Flucht aus dem Alltag.

E) Diese Erfindung hat den täglichen Druck entfernt.

F) Diese Erfindung ist immer bei mir.

G) Diese Erfindung spart mir Zeit.

Die Marsmenschen kommen!

Am 30. August 1938 waren Millionen von Radiohörern in den USA davon überzeugt, dass Marsianer in ihr Land eindringen würden. Eine abendliche Musiksendung wurde von einer Reihe von Nachrichtenmeldungen unterbrochen, in denen berichtet wurde, dass ein Meteorit auf einer Farm in New Jersey gelandet war. Anscheinend waren Außerirdische "so groß wie Bären, mit schwarzen Augen und V-förmigen Mündern" aus dem Inneren des Meteoriten aufgetaucht und setzten giftiges Gas in die Atmosphäre frei. Weitere Bulletins berichteten von mehr Marslandungen in anderen Teilen der USA. Als sich die Nachricht verbreitete, flohen Tausende von Menschen aus ihren Häusern, um dem Alienangriff zu entgehen. Einige Leute riefen sogar lokale Radiosender an, um mitzuteilen, dass sie eine Giftgaswolke in der Nähe von New York sehen könnten.

Natürlich hätten sie sich keine Sorgen machen müssen. Was sie hörten, war eine Adaption von HG Wells 'Roman Der Krieg der Welten, der erstmals 1898 veröffentlicht wurde. Der Regisseur der Radiosendung, Orson Welles, konnte jedes Stück ausstrahlen, das er wollte, also hatte er einen jungen Dramatiker, Howard, gefragt Koch, um den Roman von HG Wells als eine Reihe realistischer Nachrichtenbulletins mit echten Ortsnamen umzuschreiben.

Als die Leute bemerkten, dass die Sendung nicht über reale Ereignisse berichtete, gab es einen öffentlichen Aufschrei. Orson Welles wurde beschuldigt, die Panik absichtlich verursacht zu haben, und die Leute versuchten, seine Firma und den Radiosender für Millionen von Dollar zu verklagen. Zum Glück konnte Welles einem langwierigen Gerichtsverfahren aus dem Weg gehen, weil er den Zuhörern mitgeteilt hatte, dass die Sendung zu Beginn der Sendung fiktiv war.

Heutzutage reagieren die meisten Menschen darauf, dass die Bürger Amerikas hätten erkennen müssen, dass sie einem Theaterstück zugehört haben. Natürlich hätten sie auch andere Radiosender hören können, um zu sehen, ob die Geschichte echt ist, anstatt aus ihren Häusern zu fliehen. Diese Art von realistischem Hörspiel wurde jedoch noch nie ausgestrahlt, und es ist schwer zu sagen, ob Sie anders reagiert hätten oder nicht.

Erstaunlicherweise geschah dasselbe, als das Stück 1944 in Chile ausgestrahlt wurde. Bei dieser Gelegenheit sandte der Gouverneur von Santiago sogar Soldaten auf die Straße. Zum Glück mussten sie nicht gegen eine Armee von Mars-Invasoren kämpfen.

1) Wo stand im Hörspiel, dass die ersten Marsmenschen gelandet waren?

2) Wie sind die Außerirdischen laut Hörspiel auf die Erde gekommen?

3) Warum haben einige Leute lokale Radiosender angerufen?

4) Inwiefern unterschied sich The War of the Worlds von anderen Hörspielen?

5) Wie haben die Leute reagiert, als sie merkten, dass es sich um ein Hörspiel handelt?

6) Warum musste Orson Welles nicht vor Gericht gehen?

7) Was ist passiert, als das Stück 1944 in Chile ausgestrahlt wurde?

1) Wir werden diese Phänomene nächstes Jahr untersuchen.

2) Troy fragte mich: "Gib mir einen Rat!"

3) Es gibt kein besseres Kriterium als ein Experiment.

4) Ich bin zu 100% zuversichtlich, dass schmerzhafte Eingriffe unnötig werden.

5) Wir haben eine große Datenmenge gespeichert.

DEUTSCH-11 EINHEIT 6

Sie möchten wissen, was ich über verschiedene Erfindungen halte? Nun, wir haben viele nützliche Dinge und ich kann mir mein Leben nicht ohne Fernsehen, Handy oder Internet vorstellen, und die Liste geht weiter und weiter. Aber was ich am meisten schätze, ist die Mikrowelle. Es wird in meinem Haus mehr als ein Bügeleisen, ein Toaster oder ein Mixer verwendet. Wer hätte vor 25 Jahren gedacht, dass die Mikrowelle so wichtig wird? Dies hilft mir nicht nur, weniger Zeit in der Küche zu verbringen, sondern verringert auch die Anzahl unerwünschter schmutziger Geschirrteile. Ich finde es sehr wichtig.

Früher hielt ich Fernsehen für die genialste Erfindung, weil man in einem Sessel sitzen und ein Fenster in die Welt haben konnte. Aber in den letzten Jahren habe ich meine Meinung geändert. Für mich ist das Beste, was ich je gesehen habe, das Handy. Ich meine, sie waren früher so schwer und nicht so attraktiv, um herumzutragen. Aber jetzt sind sie winzig und leicht - ich gehe nie ohne meine irgendwo hin. Sie können personalisierte Bezüge kaufen und diese sogar an Ihre Kleidung anpassen. Einige meiner Freunde sind so cool - sie färben sich die Haare passend zu ihren Handys und ihren Uhrenarmbändern. Ich meine, wie großartig ist das ?!

Es gibt so viele Dinge, ohne die ich nicht leben könnte. Meine Mutter stöhnt mich an, weil ich nicht kochen kann. Aber ich meine, wer muss kochen, wenn es so viele Imbissbuden gibt? Ich kann mir ein Leben ohne Radio und Fernsehen nicht vorstellen, aber wenn es eine Sache gibt, die einen großen Unterschied in meinem Leben macht, dann ist es der Geldautomat. Ich kann mich entspannen, wenn ich Geld bekomme und nicht herumhast, um zu einer Bank zu gelangen, bevor sie schließt. Ich hatte immer kein Geld mehr, aber jetzt kann ich zu jeder Tages- und Nachtzeit an einem Loch in der Wand auftauchen, meine Karte einstecken und zaubern - da ist das Geld! Kein Problem!

Ich weiß, es gibt alle möglichen wundervollen Erfindungen und es ist leicht, alles als selbstverständlich zu betrachten. Wie Elektrizität - das Leben, wie wir es kennen, wäre ohne Elektrizität nicht vorstellbar. Ich meine, wir sind für fast alles darauf angewiesen. Aber für mich persönlich ist es das Auto, von dem ich denke, dass es das Leben der Menschen massiv verändert hat. Ich weiß, dass Weltraumferien mehr oder weniger Realität sind und Sie jeden Teil der Welt mit dem Flugzeug erreichen können. Aber es ist die Leichtigkeit des Autos, die Tatsache, dass es Ihnen solche Freiheit bietet. Als ob Sie morgens aufwachen und sich überlegen, wohin ich heute gehen möchte? Und du machst es einfach!

Ich denke, einige Erfindungen machen so viel Spaß. All diese Computerspiele, ich liebe sie wirklich. Und die Tatsache, dass sie in der Hand gehalten werden, ist großartig. Sie helfen mir, mich zu entspannen, wenn ich mich gestresst fühle, und lenken meine Gedanken von dem ab, was mich beunruhigt, obwohl ich wahrscheinlich ohne sie leben könnte, wenn ich müsste. Aber ohne meine E-Mail könnte ich nicht leben. Als wir letztes Jahr alle die Schule verlassen haben, habe ich dafür gesorgt, dass alle meine E-Mail-Adresse haben. Das bedeutet, dass wir alle in Kontakt bleiben und uns treffen. Und wenn wir uns nicht treffen können, dann kennen wir uns zumindest und wissen, was wir alle tun.

Ich hasse es, ohne meine elektrische Zahnbürste zu sein, aber ich weiß, dass das albern ist, weil die meisten Leute eine gewöhnliche Zahnbürste benutzen und nie zweimal darüber nachdenken. Aber es gibt eine Erfindung, die mein Leben wirklich gerettet hat und das ist mein elektronisches Tagebuch. Meine Freundin hat mir eine gekauft, weil sie es so satt hatte, dass ich die Abmachungen vergessen hatte. Ich habe jetzt keine Entschuldigung dafür, etwas zu vergessen, auch ihr Geburtstag ist darauf programmiert. Früher waren sie sehr teuer, aber jetzt sind sie im Preis gesunken und ich benutze meine ständig.

2. Hochdruckverarbeitung kann die Haltbarkeit von Lebensmitteln um das 10-fache verlängern

Eines der Hauptanliegen der Lebensmittelhersteller ist es, die Haltbarkeit zu verlängern, ohne den Geschmack oder die Qualität der Lebensmittel zu beeinträchtigen. Dies ist seit jeher ein andauerndes Problem mit frühen Lösungen wie Rauch- oder Salzaushärtung, Fermentation und anderen seit der Antike gebräuchlichen Lösungen.

Viele davon wurden bis weit in das 19. Jahrhundert hinein und darüber hinaus verwendet, bis Visionäre wie Louis Pasteur und Lloyd Hall zuverlässige Alternativen entwickelten.

Zu den brandneuen Techniken, die derzeit entwickelt werden, gehört ein Prozess namens Hochdruckverarbeitung (HPP). Dies ist eine Konservierungstechnik, die die Haltbarkeit von Lebensmitteln in nicht allzu ferner Zukunft vervierfachen oder sogar um das Zehnfache verlängern könnte.

Bei der Hochdruckverarbeitung handelt es sich um einen Kaltpasteurisierungsprozess, bei dem verpackte Lebensmittel in eine Umgebung mit hohem isostatischem Druck gebracht werden (300-600 MPa), die durch Wasser übertragen wird. Das ist mehr Druck, der sich am Fuß des Marianengrabens befindet.

Diese Technik inaktiviert Mikroorganismen effektiv, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. Diese Kombination aus Hochdruck- und Niedertemperaturumgebung bewahrt den Geschmack, das Aussehen, die Textur und den Nährwert von Lebensmitteln auf sichere Weise.

Bei der Hochdruckverarbeitung werden die sensorischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Lebensmitteln aufgrund des Fehlens einer Wärmebehandlung berücksichtigt, und die ursprüngliche Frische bleibt während der gesamten Haltbarkeit erhalten. Ein weiterer Vorteil von HPP ist die Tatsache, dass keine Bestrahlungs- oder chemischen Konservierungsmittel in den Prozess eingebracht werden müssen.

3. Automatisierte Bewertungssysteme wie das AQS-System von Aris könnten Tausende von Arbeitnehmern ersetzen

Firmen wie Aris haben begonnen, innovative Lebensmittelproduktion mit einem sogenannten AQS-System zu liefern. Dieses System wird verwendet, um Hühner (und möglicherweise andere Tiere) effizient und genau zu klassifizieren und zu sortieren. Mit AQS können Kunden von Aris Hühner nach Form, Größe, Farbe und anderen gewünschten Merkmalen sortieren.

Dieses relativ neue System kann mehr als verwalten 12.000 Hühner In einer Stunde wird die Effizienz der Lebensmittelproduktion erheblich gesteigert.

Das AQS-System von Aris ist in jedem Fall das erste seiner Art. Es verwendet ein Kamerasystem und ein Softwareprogramm, um eine Reihe von Variationen (wie z. B. Farben) an der untersuchten Probe zu erkennen. Dieses System registriert viele Profilabweichungen wie zerbrochene Flügel oder fehlende Teile, schlechte Färbung usw. und kann sich im Laufe der Zeit sogar selbst lernen und verbessern.

Das AQS-System sammelt auch Daten aus den Produkten und Produktströmen, um das gesamte Betriebssystem des Schlachthofs zu versorgen und zu steuern.

Aris hat auch ähnliche Systeme zum Sortieren von Pflanzen wie Orchideen, Topfpflanzen und anderen Sämlingen mit beeindruckenden Stundenraten entwickelt. Diese Art der Automatisierung könnte menschliche Alternativen vollständig ersetzen, da sie ein höheres Maß an Genauigkeit bieten und unermüdlich arbeiten können, ohne dass Pausen oder Ferien erforderlich sind.

4. Insektenprotein könnte Rindfleisch, Huhn, Schweinefleisch und Lammfleisch ersetzen

Obwohl das Essen von Gliederfüßern wie Insekten für viele Nationen auf der ganzen Welt selbstverständlich ist, ist es im Westen etwas seltener - wenn wir natürlich Dinge wie Hummer und Krabben außer Acht lassen. Dies soll sich ändern, da Kickstarter-Unternehmen wie Exo hoffen, dass Insektenproteinriegel und andere Lebensmittel in unserer Ernährung alltäglich sind.

Das Startup hat sein Förderziel von $20,000 in weniger als 72 Stunden und schaffte es zu erhöhen $55,000 insgesamt. Sie haben seitdem Investitionen von Künstlern wie Rapper Nas und dem einzigen Tim Ferriss angezogen.

Angesichts dieser Investitionen in das Unternehmen scheinen viele wichtige Akteure zuversichtlich zu sein, dass Insektenprotein die nächste große Sache werden könnte. Es versteht sich von selbst, dass die Landwirte, Köche und Start-ups der aufkeimenden Insekten-Protein-Industrie wollen, dass Insekten so häufig wie Rindfleisch werden - und es vielleicht sogar ersetzen.

Wenn seine Popularität zunimmt, könnte eine völlig neue Branche entstehen und Hunderte, wenn nicht Tausende von Arbeitsplätzen entstehen.

Exo ist nicht das einzige Kind, dessen Umsatz sich bei unseren Insektenproteinherstellern vervierfacht 2014 und 2015 nach Fortune.

Insektenprotein neigt dazu, etwa zu enthalten 60% Proteinist verpackt mit Vitamin B12Hat mehr Kalzium als Milch. Es hat auch mehr Eisen als Spinat und kann Sie mit allen essentiellen Aminosäuren versorgen, die Ihr Körper benötigt.

Insektenfleisch ist auch besser für die Umwelt als seine schwerfälligen vierbeinigen Alternativen. Es erfordert viel weniger Wasser (ungefähr 455 Liter zu machen 72 Gramm Grillen im Vergleich zu 6 Gramm Rindfleisch) und benötigt viel weniger Platz.

Obwohl es unangenehm erscheint, Insekten in ihrer "natürlichen" Form zu essen, kann es leicht zermahlen und verwendet werden, um andere Proteine ​​in Ihren Lieblingsrezepten zu ersetzen.

5. Robo Chefs könnten die Art und Weise verändern, wie wir alle Essen kochen

Restaurants und Starköche könnten der Vergangenheit angehören, wenn Unternehmen wie Moley etwas dazu zu sagen haben. Sie waren damit beschäftigt, eine der ersten automatisierten Küchen der Welt zu entwickeln - einen sogenannten Robochef.

Moleys Robochef ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Moley und anderen Unternehmen wie Shadow Robotics, Yachtline, DYSEGNO, Sebastian Conran und Mark Cutkosky, Professor an der Stanford University.

Es besteht aus einem Paar voll beweglicher und automatisierter Roboterarme, die in jeder Absicht und zu jedem Zweck die Bewegung von Armen und Händen des Menschen nachbilden können. Moley glaubt, dass ihr Roboterkoch die gleiche Fingerfertigkeit wie jede andere menschliche Alternative hat - besonders wenn es um Schnelligkeit und Sensibilität geht.

Dieser Roboterkoch orientiert sich an berühmten Köchen, deren Kochkünste vom Roboter auf den Punkt gebracht werden. Jedes aufgezeichnete "Rezept" ist nicht nur eine Liste von Zutaten und eine Reihe von Anweisungen, sondern auch eine vollständige und genaue Wiedergabe der tatsächlichen Bewegungen und Bewegungen des Originalkochs.

So aufregend dies auch klingen mag, diese Technologie wird nicht billig sein, wenn man die Kosten jedes Roboterkochs einschätzt Anfangs 15.000 USD - Wenn Sie jedoch ein Stammgast in einem Michelin-Sternerestaurant sind, klingt dies möglicherweise nach einem Schnäppchen.

Langfristig plant das Unternehmen die Produktion einer eigenständigen „Küche“, die per Touchscreen oder über eine Smart-Device-App bedient wird. Es wird in der Tat wie ein Imbiss-Restaurant sein, aber zu Hause - Sie können sogar auf dem Heimweg von der Arbeit bestellen und es bei Ihrer Ankunft fertig haben.

6. Laborgepflanztes Fleisch könnte Tierfarmen und A-Battoirs überflüssig machen

Im Labor gezüchtetes Fleisch, auch als In-vitro-Tier oder "sauberes Fleisch" bekannt, könnte in der Tat sehr bald zum Verkauf stehen. Es könnte auch die Fleischproduktion zu einer neuen Form nachhaltiger Technik machen.

Diese Art von „Fleisch“ wird aus Stammzellen gezüchtet, die durch Biopsie von Spendertieren gewonnen und anschließend einige Wochen in einem Labor kultiviert werden.

In-vitro-Fleisch ist bei Umweltschützern sehr beliebt, die der Ansicht sind, dass es die Umweltauswirkungen einer großflächigen Tierhaltung erheblich verringern könnte. Einige Schätzungen gehen davon aus, dass die Emissionen von Treibhausgasen, insbesondere von Methan, um das Jahr 2006 gesenkt werden könnten 96% wenn es groß angelegt wäre.

Die Technologie wird von Unternehmen wie JUST entwickelt, die hoffen, ihre Produkte irgendwann auf den Markt zu bringen 2018. Produkte wie Chicken Nuggets, Wurst und sogar Foie Gras könnten mit dieser Technik hergestellt werden.

Natürlich wird die öffentliche Meinung und die "unsichtbare Hand" des Marktes letztendlich den wirtschaftlichen Erfolg dieser neuen Branche bestimmen. Einige Umfragen deuten jedoch darauf hin, dass ein erheblicher Prozentsatz der Menschen offen dafür ist, „sauberes Fleisch“ zu essen.

Es ist derzeit sehr teuer im Vergleich zu der traditionelleren Methode des Fleischanbaus mit Kosten von rund $2,400 zu machen 450 Gramm vom Rind. Wenn die Technologie ausgereift ist und sich die Effizienz verbessert, ist es nicht ausgeschlossen, dass diese Kosten drastisch sinken.

7. Vertikale Landwirtschaft könnte die Zukunft der Landwirtschaft sein

Die vertikale Landwirtschaft könnte in Zukunft die Zukunft der großflächigen Landwirtschaft sein. Da immer mehr Menschen in die Städte ziehen und die traditionelle Landwirtschaft große Flächen benötigt, könnte die Lösung für die künftige Pflanzenproduktion darin bestehen, „aufwärts“ zu bewirtschaften.

Das Konzept ist nicht neu und wurde zuerst von Dickson Despommier vorgeschlagen, der feststellte, dass eine Aufwertung des Konzepts der Dachgärten die Zukunft der Landwirtschaft sein könnte. Er plante zweckgebundene landwirtschaftliche "Türme", mit denen auf jeder Ebene der Gebäude, einschließlich des Daches, Getreide angebaut werden konnte.

Obwohl ursprünglich als utopisches Ideal betrachtet, wurden in den letzten Jahren tatsächlich einige Prototypen gebaut. Beispielsweise wurden Prototypen gebaut, darunter ein dreistöckiger VF Suwon in Südkorea, über 50 vertikale Farmen in Japan, eine kommerzielle vertikale Farm in Singapur, die 2012 eröffnet wurde, und eine weitere in Chicago, die in einem alten Industriegebäude errichtet wurde .

Diese Arten von Farmen fallen im Allgemeinen in eine von zwei Kategorien - Hydrokultur (Pflanzen wachsen in einem mit Nährstoffen angereicherten Wasserbecken) oder Aerokultur (Wurzeln werden freigelegt und mit Nährstoffen angereichertem Nebel besprüht). Erfordert auch keinen Boden und künstliches Licht wird normalerweise auch eingebaut, es sei denn, das Sonnenlicht ist im Überfluss vorhanden.

Diese landwirtschaftlichen Betriebe haben gegenüber den traditionellen landwirtschaftlichen Betrieben einige klare Vorteile. Die physische Grundfläche wird minimiert, eine ganzjährige Bewirtschaftung ist möglich und Agrochemikalien werden eliminiert.

8. Blockchain könnte die Lebensmittelversorgungskette revolutionieren

Immer wenn Sie den Begriff Blockchain hören, können Sie sofort an Bitcoin oder andere Kryptowährungen denken. Eine weitere interessante potenzielle Anwendung der Technologie könnte darin bestehen, die Rückverfolgbarkeit in der Lebensmittelversorgungskette zu verbessern.

Blockchain ist ein verteiltes und kollektives System für das öffentliche Rechnungswesen. Es bietet das Potenzial, jede Transaktion in einer landwirtschaftlichen Lieferkette transparent, nachvollziehbar und überprüfbar zu machen und hat keine Kontrolle durch Dritte.

In den letzten Jahren gab es einige Beispiele für Serienprobleme mit Rückverfolgbarkeit, die mit einem Blockchain-Ledger-System viel schneller gelöst werden könnten:

- Ein Blockchain-System hätte die Quelle der Kontamination während des Salmonellen-Ausbruchs in mehreren Staaten 2017, bei dem über 200 Menschen in den USA infiziert waren, leicht und schnell identifizieren können. In monatelangen Untersuchungen wurde schließlich die Quelle der Kontamination durch importierte Maradol-Papayas aus Mexiko aufgespürt.

Dies wäre sehr klar gewesen, wenn ein Blockchain-System zur Aufzeichnung und Verfolgung von Transaktionen in der gesamten Lebensmittelversorgungskette eingesetzt worden wäre.

- Der Pferdefleisch-Skandal von 2013 im Vereinigten Königreich hätte schnell behoben werden können, wenn ein Blockchain-System eingesetzt worden wäre. Bei diesem Skandal mit Fleischwarenetiketten wurde das Vorhandensein von Pferdefleisch nicht offengelegt.

Blockchain hätte theoretisch die Rückverfolgbarkeit über den gesamten Prozess gewährleisten und die vorliegenden Probleme schnell beheben können, bevor sie zu ernst wurden. Dies gilt insbesondere für Quellen schwerwiegender Kontamination - wie ein einziger Lieferant.

Lebensmittelgiganten wie Wal-Mart, Nestle und Unilever, um nur einige zu nennen, arbeiten bereits mit IBM zusammen, um Blockchains für ihre Lebensmittelversorgungsketten einzusetzen. Laut Forbes könnte ein Blockchain-Testsystem einen genauen Hoflieferanten für ein bestimmtes Lebensmittelprodukt in der USA ermitteln 2 Sekunden - Eine Aufgabe, die normalerweise mehr als 6 Tage in Anspruch nimmt.

9. Personalisierte Ernährung könnte die Zukunft der Ernährungspläne sein

Personalisierte Ernährung ist das Konzept, Ihre Ernährung auf die spezifischen Mittel zuzuschneiden, mit denen Ihr genetisches Make-up Sie veranlasst, auf verschiedene Lebensmittel und andere Verbrauchsgüter zu reagieren.

Das Konzept ist nicht neu, aber einige Unternehmen bieten es ihren Kunden bereits an. "Nutrigenomics", wie es heißt, wird allgemein als zu jung für den öffentlichen Konsum angesehen.

Laut Rasmus Neilsen, einem Genetiker an der University of California in Berkeley:

"Wir sind immer noch nicht in der Lage, die gesündeste Ernährung für eine Person genau vorherzusagen ... mit oder ohne Verwendung von Genomik."

Unternehmen wie DNAFit, Nutrigenomix und Habit bieten Dienstleistungen an, die versprechen, Ihren Ernährungsplan genau auf Ihre DNA abzustimmen. Alle fragen nach einer Probe Ihres genetischen Materials, bevor sie einen individuellen Ernährungsplan erstellen. Einige werden auch Ihre Mahlzeiten für Sie zubereiten und zusenden (gegen eine zusätzliche Gebühr).

Forscher haben untersucht, wie sich das Erbgut einer Person verändert und wie sie anders als andere Menschen auf Lebensmittel reagiert. Einige Menschen sind beispielsweise in der Lage, bestimmte essentielle Nährstoffe effizienter aufzunehmen als andere.

Wenn diese Disziplin erst einmal verfeinert ist, wird allgemein anerkannt, dass sich die Versorgung mit Nahrungsmitteln und Nahrungsmitteln von einem "One-Size-Fits-All" -Ansatz zu einem wirklich einzigartigen und persönlich zugeschnittenen Ernährungsplan entwickelt.

10. Pflanzliche Proteine ​​könnten die Zukunft der Proteinversorgung sein

Proteine ​​(technisch gesehen Aminosäuren) sind unerlässlich, um Muskeln aufzubauen und zu erhalten, Ihre Knochen in Topform zu halten und Ihr Gehirn wie am Schnürchen zu halten. Wenn Sie nicht genug Fleisch zu sich nehmen, verlieren Sie schnell Energie, Haare, Muskelmasse und kognitive Funktionen.

Obwohl "konventionelle" Proteinquellen wie Tiere, Eier und Fisch (offensichtlich) ausgezeichnete Quellen sind, sind dies auch einige pflanzliche Lebensmittel. Diese Arten von Lebensmitteln enthalten unglaubliche Mengen an nährstoffreichen Eigenschaften, die Ihr Körper und Ihr Gehirn nutzen können, um sich besser zu fühlen.

Im Gegensatz zu tierischem Eiweiß ist pflanzliches Eiweiß einfacher zu „züchten“ und weniger umweltschädlich als insektenbasiertes Eiweiß.

Gute Quellen für pflanzliches Protein sind unter anderem Kichererbsen, Linsen, Gerste, Mandeln, Quinoa, Spinat, Erdnüsse, Kidneybohnen, um nur einige zu nennen.

Es gibt auch pflanzliche Fleischersatzprodukte wie Tempeh und Tofu.

Obwohl sie gegenüber tierischen Proteinen klare Vorteile haben, haben sie auch verschiedene Nachteile. Jeder einzelne Kurs pflanzlichen Proteins enthält nicht alle Aminosäuren, die Sie benötigen - dies kann umgangen werden, indem Sie eine Vielzahl davon in Ihrer Ernährung zu sich nehmen.

Sie werden im Vergleich zu tierischen Proteinen auch weniger leicht vom Körper aufgenommen und neigen dazu, Vitamin B12 zu fehlen.

11. Zelluläre Landwirtschaft

Zelluläre Landwirtschaft wird oft als ein Mittel angepriesen, um der Bioökonomie nach dem Tier ein Ende zu setzen. Aber was ist das genau?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein landwirtschaftliches Produktionsmittel, das jedoch eher auf Zellkulturen als auf Großproduktionen wie traditionellen Bauernhöfen basiert. Dieser Prozess kommt in zwei Formen:

- azelluläre Produkte und

Ersteres sind Produkte aus organischen Molekülen wie Eiweiß und Fett, die jedoch keine lebenden Zellen enthalten. Zelluläre Produkte hingegen werden hauptsächlich aus lebenden oder einmal lebenden Zellen hergestellt oder enthalten diese.

Die Endprodukte sind im Wesentlichen die gleichen wie normale, von Tieren geerntete Lebensmittel, werden jedoch in der Tat auf eine ganz andere Weise hergestellt.

Bei azellulären Produkten werden beispielsweise Mikroben wie Hefe oder Bakterien verwendet. Durch das Einfügen der relevanten Gene in so etwas wie eine Hefezelle könnte die Kolonie so „programmiert“ werden, dass sie massenweise regelmäßige „tierische Produkte“ wie Milch produziert.

Schabenmilch könnte laut Wissenschaftlern das nächste Superfood sein

Da alle Zellen den gleichen genetischen Code lesen, macht die Hefe, die jetzt sogenannte rekombinante DNA trägt, das Casein identisch mit dem der Caseinkühe.

Diese Technologie ist nichts Neues - sie wurde erstmals in den 1970er Jahren perfektioniert. Arthur Rigs et al war in der Lage, die erforderlichen Gene in Bakterien einzufügen, so dass sie anfangen konnten, Insulin zu produzieren. Zuvor mussten die Bauchspeicheldrüsen von Schweinen und Rindern gemahlen werden, um Insulin in großen Mengen zu ernten.

Diese Technologie wurde bereits zur Herstellung von Produkten wie Rennet und Vanilla eingesetzt. Ersteres erforderte früher das Ernten des Innenfutters des vierten Magens von Kuhkälbern - aber nicht mehr.