Karrieremöglichkeiten nach der Architekturschule

Die Menschen brauchen Orte, an denen sie leben, arbeiten, spielen, lernen, anbeten, sich treffen, regieren, einkaufen und essen können. Architekten sind dafür verantwortlich, diese Orte zu entwerfen, sei es privat oder öffentlich, drinnen oder draußen, Räume, Gebäude oder Komplexe. Architekten sind lizenzierte Fachleute, die in der Kunst und Wissenschaft des Gebäudedesigns ausgebildet sind und die Konzepte für Strukturen entwickeln und diese Konzepte in Bilder und Pläne umwandeln.

Architekten schaffen das Gesamtbild von Gebäuden und anderen Bauwerken, aber die Gestaltung eines Gebäudes geht weit über das Erscheinungsbild hinaus. Gebäude müssen auch funktional, sicher und wirtschaftlich sein und den Bedürfnissen der Menschen entsprechen, die sie nutzen. Architekten berücksichtigen all diese Faktoren, wenn sie Gebäude und andere Strukturen entwerfen.

Architekten können in alle Phasen eines Bauprojekts eingebunden werden, von der ersten Besprechung mit dem Kunden bis zur endgültigen Lieferung des fertigen Bauwerks. Ihre Aufgaben erfordern spezielle Fähigkeiten - Entwerfen, Konstruieren, Verwalten, Überwachen und Kommunizieren mit Kunden und Bauherren. Architekten verbringen viel Zeit damit, Kunden, Bauunternehmern und anderen ihre Ideen zu erläutern. Erfolgreiche Architekten müssen in der Lage sein, ihre einzigartige Vision überzeugend zu kommunizieren.

Der Architekt und der Kunde besprechen die Ziele, Anforderungen und das Budget eines Projekts. In einigen Fällen bieten Architekten verschiedene Vorentwurfsdienstleistungen an: Durchführbarkeits- und Umweltverträglichkeitsstudien, Auswahl eines Standorts, Erstellung von Kostenanalysen und Landnutzungsstudien oder Angabe der Anforderungen, denen der Entwurf entsprechen muss. Beispielsweise können sie den Platzbedarf ermitteln, indem sie die Anzahl und Art der potenziellen Nutzer eines Gebäudes ermitteln. Der Architekt erstellt dann Zeichnungen und einen Bericht mit Ideen, die der Kunde überprüfen kann.

Nach der Erörterung und Abstimmung des ursprünglichen Vorschlags entwickeln die Architekten endgültige Baupläne, die das Erscheinungsbild des Gebäudes und die Einzelheiten seiner Errichtung wiedergeben. Zu diesen Plänen gehören Zeichnungen des baulichen Systems, der Klima-, Heizungs- und Lüftungssysteme, der elektrischen Systeme, der Kommunikationssysteme, der Rohrleitungen und möglicherweise der Lage- und Landschaftspläne. Die Pläne spezifizieren auch die Baumaterialien und in einigen Fällen die Innenausstattung. Bei der Entwicklung von Entwürfen befolgen Architekten Bauvorschriften, Bebauungsvorschriften, Brandschutzbestimmungen und andere Verordnungen, z. B. solche, die einen einfachen Zugang für behinderte Menschen erfordern. Die Technologie für computergestütztes Entwerfen und Zeichnen (CADD) und BIM (Building Information Modeling) hat das herkömmliche Papier und den Bleistift als häufigste Methode zur Erstellung von Konstruktions- und Konstruktionszeichnungen abgelöst. Eine ständige Überarbeitung der Pläne auf der Grundlage der Kundenbedürfnisse und Budgetbeschränkungen ist häufig erforderlich.

Architekten können Kunden auch bei der Einholung von Bauanträgen, der Auswahl von Auftragnehmern und der Aushandlung von Bauaufträgen unterstützen. Während der Bauarbeiten können sie Baustellen besuchen, um sicherzustellen, dass die Bauunternehmer die Planung einhalten, den Zeitplan einhalten, die angegebenen Materialien verwenden und die Arbeitsqualitätsstandards einhalten. Der Auftrag ist erst abgeschlossen, wenn alle Bauarbeiten abgeschlossen sind, die erforderlichen Tests durchgeführt wurden und die Baukosten bezahlt wurden. Manchmal bieten Architekten auch Postkonstruktionsdienstleistungen an, wie z. B. Facility Management. Sie beraten bei Energieeffizienzmaßnahmen, bewerten, wie gut sich das Gebäude an die Bedürfnisse der Bewohner anpasst, und führen notwendige Verbesserungen durch.

Oft arbeiten Architekten mit Ingenieuren, Stadtplanern, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und anderen Fachleuten zusammen, um Informationen und die Arbeit anderer Fachleute zu koordinieren, die am selben Projekt beteiligt sind.

Sie entwerfen eine Vielzahl von Gebäuden wie Büro- und Wohnhäuser, Schulen, Kirchen, Fabriken, Krankenhäuser, Häuser und Flughafenterminals. Sie entwerfen auch Komplexe wie städtische Zentren, Universitätsgelände, Industrieparks und ganze Gemeinden.

Architekten spezialisieren sich manchmal auf eine Arbeitsphase. Einige spezialisieren sich auf den Entwurf eines bestimmten Gebäudetyps, z. B. Krankenhäuser, Schulen oder Wohnungen. Andere konzentrieren sich auf Planungs- und Vorplanungsleistungen oder Bauleitung und erledigen nur minimale Planungsarbeiten.

Arbeitsumgebung
In der Regel arbeiten Architekten in einer komfortablen Umgebung und verbringen den größten Teil ihrer Zeit in Büros, in denen sie sich mit Kunden beraten, Berichte und Zeichnungen erstellen und mit anderen Architekten und Ingenieuren zusammenarbeiten. Sie besuchen jedoch häufig Baustellen, um den Projektfortschritt zu überprüfen. Im Jahr 2008 arbeitete ungefähr jeder fünfte Architekt mehr als 50 Stunden pro Woche, da oft lange Arbeitszeiten und Arbeiten in der Nacht und am Wochenende erforderlich sind, um die Fristen einzuhalten.


Ausbildung & Training erforderlich
In den meisten Staaten müssen Architekten einen Berufsabschluss in Architektur von einer der 117 Architekturschulen haben, deren Studiengänge von der National Architectural Accrediting Board (NAAB) akkreditiert wurden. Staatliche Zulassungsstellen für Architektur setzen jedoch ihre eigenen Maßstäbe, sodass der Abschluss eines nicht akkreditierten Programms in einigen Staaten die Bildungsvoraussetzungen für die Zulassung erfüllen kann.

Die meisten Architekten erwerben ihren Berufsabschluss durch ein 5-jähriges Bachelor-Studium der Architektur, das sich an Studenten ohne vorherige Architekturausbildung richtet. Andere erhalten einen Master-Abschluss nach Abschluss eines Bachelor-Abschlusses in einem anderen Fach oder nach Abschluss eines vorberuflichen Architekturprogramms. Ein Master-Abschluss in Architektur kann je nach Umfang der vorherigen Ausbildung in Architektur 1 bis 5 Jahre dauern.

Die Wahl des Abschlusses hängt von der Präferenz und dem Bildungshintergrund ab. Zukünftige Architekturstudenten sollten die Optionen in Betracht ziehen, bevor sie sich für ein Programm entscheiden. Obwohl beispielsweise der 5-jährige Bachelor of Architecture den direktesten Weg zum Berufsabschluss bietet, sind die Kurse spezialisiert. Wenn der Student das Programm nicht abschließt, kann es schwierig sein, zu einem Programm in einem anderen Fach zu wechseln. Ein typisches Programm umfasst Kurse in Architekturgeschichte und -theorie, Bauplanung mit Schwerpunkt CADD, Bauwerke, Technologie, Bauverfahren, Berufspraxis, Mathematik, Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften. Im Mittelpunkt der meisten Architekturprogramme steht das Designstudio, in dem die Schüler die im Klassenzimmer erlernten Fähigkeiten und Konzepte anwenden und Zeichnungen und dreidimensionale Modelle ihrer Entwürfe erstellen. Eine wachsende Anzahl von Schulen, darunter auch Schulen, bieten jetzt Architekturabschlüsse online an.

Viele Architekturschulen bieten auch postprofessionelle Abschlüsse für diejenigen an, die bereits einen Bachelor- oder Masterstudiengang in Architektur oder anderen Bereichen abgeschlossen haben. Obwohl für das Praktizieren von Architekten keine über den Berufsabschluss hinausgehende akademische Ausbildung erforderlich ist, kann sie für Forschung, Lehre und bestimmte Fachgebiete nützlich sein.

Alle staatlichen Zulassungsstellen verlangen, dass Architekturabsolventen eine Ausbildungszeit von in der Regel mindestens 3 Jahren absolvieren, bevor sie die Lizenzprüfung ablegen dürfen. Jeder Staat folgt den Ausbildungsstandards des Intern Development Program, eines Programms des American Institute of Architects und des National Council of Architectural Registration Boards (NCARB). Diese Standards sehen eine umfassende Ausbildung unter Aufsicht eines lizenzierten Architekten vor. Die meisten neuen Absolventen absolvieren ihre Ausbildung als Praktikanten in Architekturbüros. In einigen Staaten kann ein Teil der Ausbildung in den Büros verwandter Fachkräfte wie Ingenieuren oder Generalunternehmern stattfinden. Architekturstudenten, die bereits in der Schule ein Praktikum absolvieren, können einen Teil dieser Zeit auf die dreijährige Ausbildungszeit angerechnet werden.

Praktikanten in Architekturbüros können bei der Gestaltung eines Teils eines Projekts behilflich sein, Architekturdokumente oder -zeichnungen erstellen, Modelle erstellen oder Konstruktionszeichnungen auf CADD erstellen. Die Praktikanten können auch nach Bauvorschriften und -materialien recherchieren oder Spezifikationen für Baustoffe, Installationskriterien, Oberflächenqualität und andere verwandte Details schreiben.

Erforderliche Zertifizierungen (Lizenz)
Alle Staaten und der District of Columbia verlangen, dass Einzelpersonen eine Lizenz (Registrierung) haben, bevor sie sich Architekten nennen und einen Vertrag zur Erbringung von Architekturdienstleistungen abschließen können. In der Zeit zwischen dem Abschluss und der Zulassung arbeiten Absolventen von Architekturschulen in der Regel unter der Aufsicht eines zugelassenen Architekten, der die rechtliche Verantwortung für alle Arbeiten übernimmt. Zu den Zulassungsvoraussetzungen gehören ein Berufsabschluss in Architektur, ein Praktikum oder ein Praktikum sowie eine bestandene Punktzahl in allen Bereichen der Architektenregistrierungsprüfung. Die Prüfung ist in neun Abteilungen unterteilt, die entweder aus Multiple-Choice- oder grafischen Fragen bestehen. Die Zulassungsfrist für die Absolvierung aller Prüfungsabteilungen ist von Staat zu Staat unterschiedlich.

Die meisten Staaten verlangen auch irgendeine Form der Weiterbildung, um eine Lizenz zu behalten, und von vielen anderen wird erwartet, dass sie eine obligatorische Weiterbildung einführen. Die Anforderungen sind von Staat zu Staat unterschiedlich, umfassen jedoch in der Regel den Abschluss einer bestimmten Anzahl von Leistungspunkten jährlich oder alle zwei Jahre durch Workshops, formelle Universitätsklassen, Konferenzen, Selbststudienkurse oder andere Quellen.

Sonstige erforderliche Fähigkeiten (Sonstige Qualifikationen)
Architekten müssen in der Lage sein, ihren Kunden ihre Ideen visuell mitzuteilen. Künstlerische und zeichnerische Fähigkeiten sind für eine solche Kommunikation hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich. Wichtiger sind eine visuelle Orientierung und die Fähigkeit, räumliche Zusammenhänge zu verstehen. Andere wichtige Eigenschaften für jeden, der sich dafür interessiert, Architekt zu werden, sind Kreativität und die Fähigkeit, selbständig und als Teil eines Teams zu arbeiten. Computerkenntnisse sind auch für das Schreiben von Spezifikationen, für das zweidimensionale und dreidimensionale Zeichnen mit CADD-Programmen und für das Finanzmanagement erforderlich.

Maverick Architects

Historisch gesehen wird die Architektur, die bekannt (oder berühmt) wird, von jemandem entworfen, der leicht rebellisch ist. Wie kühn war Frank Gehry, als er sein Haus umbaute? Frank Lloyd Wrights erstes Prairie House wurde gehasst, weil es so unpassend aussah. Die radikalen Methoden von Michelangelo waren in ganz Italien bekannt, genau wie die parametrischen Entwürfe von Zaha Hadid das 21. Jahrhundert in Erstaunen versetzten.

Vielen Menschen gelingt es, das zu sein, was der Autor Malcolm Gladwell als "Ausreißer" der Architektur bezeichnen könnte. Für manche Menschen ist das Studium der Architektur ein Sprungbrett zu etwas anderem - vielleicht ist es ein TED-Vortrag oder ein Buchhandel oder beides. Der Urbanist Jeff Speck hat über begehbare Städte gesprochen (und geschrieben). Cameron Sincllair spricht (und schreibt) über öffentliches Design. Marc Kushner spricht (und schreibt) über zukünftige Architektur. Der Architekt Neri Oxman erfand die Materialökologie, einen biologisch fundierten Designansatz. Die Seifenkisten der Architektur sind vielfältig - Nachhaltigkeit, technologiegetriebenes Design, grünes Design, Zugänglichkeit, wie Architektur die globale Erwärmung regeln kann. Jedes spezielle Interesse ist wichtig und verdient dynamische Kommunikatoren, um den Weg zu weisen.

Dr. Lee Waldrep erinnert uns daran, dass "Ihre Architekturausbildung eine hervorragende Vorbereitung für viele Arten von Jobs ist." Der Schriftsteller Thomas Hardy, der Künstler M. C. Escher und der Schauspieler Jimmy Stewart sollen unter anderem Architektur studiert haben. "Unkonventionelle Karrierewege nutzen die kreativen Denk- und Problemlösungsfähigkeiten, die Sie während Ihrer Architekturausbildung entwickeln", sagt Waldrep. "Tatsächlich sind den Karrieremöglichkeiten für Menschen mit einer Architekturausbildung keine Grenzen gesetzt."

Wenn Sie in der High School begonnen haben, Architekt zu werden, ist Ihre Zukunft nur durch Ihre eigene Vorstellungskraft begrenzt, die Sie in erster Linie zur Architektur gebracht hat.

Alles über Grafikdesign

Wie ist es, Architekt zu sein?

HERKUNFT:

TWährend der gesamten antiken und mittelalterlichen Geschichte wurden die meisten architektonischen Entwürfe und Bauarbeiten von durchgeführt Handwerker- wie Steinmetze und TischlerAufstieg in die Rolle des Baumeister. Bis in die Neuzeit gab es keine klare Unterscheidung zwischen Architekt und Ingenieur. In Europa handelte es sich bei den Titeln Architekt und Ingenieur in erster Linie um geografische Variationen, die sich auf dieselbe Person bezogen und häufig synonym verwendet wurden.

ichEs wird vermutet, dass verschiedene Entwicklungen in den Bereichen Technologie und Mathematik die Entwicklung des professionellen Architekten „Gentleman“ ermöglichten, unabhängig vom praktischen Handwerker. Papier wurde in Europa erst in den 1400er Jahren zum Zeichnen verwendet, wurde jedoch ab 1500 zunehmend verfügbar. Bis 1600 wurden immer häufiger Bleistifte zum Zeichnen verwendet. Die Verfügbarkeit von beiden ermöglichte die Erstellung von vorgefertigten Zeichnungen durch Fachleute. Gleichzeitig wurde die lineare Zeichnung eingeführt Perspektiven und Innovationen wie die Verwendung unterschiedlicher Projektionen zur Beschreibung eines dreidimensionalen Gebäudes in zwei Dimensionen sowie ein besseres Verständnis der Maßhaltigkeit halfen den Bauherren, ihre Ideen zu kommunizieren. Die Entwicklung verlief jedoch schrittweise. Bis in das 18. Jahrhundert wurden die Gebäude weiterhin von Handwerkern entworfen und geplant, mit Ausnahme von Projekten mit hohem Status.

„Architekten entwerfen alle Arten von Gebäuden. Sie entwerfen Schulen und Wolkenkratzer. Sie entwerfen Krankenhäuser und Hotels. Sie entwerfen auch Kirchen, Bahnhöfe und einfache alte reguläre Häuser. Jedes Gebäude, das von Menschen genutzt wird, wurde wahrscheinlich von einem Architekten entworfen. Okay, aber was bedeutet das Wort "Design"? Ein Entwurf ist einfach ein Plan. “

BVor dem Bau eines Gebäudes muss ein Architekt einen Plan des Gebäudes zeichnen. Manchmal fertigen Architekten ein Karton- oder Plastikmodell des Gebäudes an. Das Gebäude wird dann von einer Baufirma gebaut, die die Anweisungen der Pläne für das Gebäude befolgt. Der Architekt wird die Baufirma genau überwachen, um sicherzustellen, dass das Gebäude gemäß den Plänen gebaut wird. Okay, aber was macht ein Architekt, wenn er einen Plan erstellt? Architekten müssen über viele Dinge nachdenken, bevor sie die Pläne für ein Gebäude aufstellen. Zuerst müssen sie darüber nachdenken, wofür das Gebäude genutzt wird. Wie viele Personen werden das Gebäude gleichzeitig nutzen? Welche Art von Aktivitäten werden diese Personen im Gebäude ausführen?

EINIn einem Bürogebäude werden viele kleine Räume für Büros benötigt. Eine Schule braucht viele mittelgroße Räume für den Unterricht. Und ein Bahnhof benötigt einen größeren Raum, in dem Hunderte von Menschen gleichzeitig passieren können. Alle diese Gebäude müssen so gebaut sein, dass sie von jedem, der durch ihre Türen tritt, effizient genutzt werden können. Wenn Architekten besprechen, wofür das Gebäude verwendet wird, sprechen sie über die „Funktion“ des Gebäudes. Die Funktion eines Gebäudes ist jedoch nur eines von vielen Dingen, über die ein Architekt nachdenken muss, wenn er ein Gebäude entwirft. Gute Architekten verbringen auch viel Zeit damit, dafür zu sorgen, dass ein Gebäude sicher entworfen wird und dass es viele Jahre Bestand hat. Ein Gebäude, das nicht sicher geplant ist, kann in Brand geraten oder auf sich selbst fallen. Architekten müssen Gebäude so gestalten, dass Menschen im Notfall aus dem Gebäude fliehen können. Natürlich zerstören einige Notfälle wie Erdbeben oder Tornados auch die sichersten Gebäude. Vor ein paar Jahren hatte ein Architekt eine echte Überraschung, als eines der von ihm entworfenen Gebäude unter dem Gewicht eines Fußes nassen Schnees zusammenbrach. Das Gebäude war eine Sportarena mit einem großen, geschwungenen Dach.

TDer starke Schneefall drückte so stark auf das Dach, dass das Dach einstürzte. Zum Glück war zu der Zeit niemand in der Sportarena. Die Architekten denken nicht nur über die Funktion und Sicherheit eines Gebäudes nach, sondern auch kreativ darüber nach, wie das Gebäude aussehen soll. So wie ein Maler entscheidet, welche Farbe an welcher Stelle in einem Gemälde platziert werden soll, entscheidet ein Architekt, wo Räume, Wände und Freiflächen in einem Gebäude platziert werden sollen. So wie verschiedene Maler unterschiedliche Malstile haben, haben auch verschiedene Architekten unterschiedliche Gestaltungsstile. Ein Architekt könnte gerne viele Kreise und Kurven in seinen Gebäuden verwenden. Ein anderer Architekt möchte vielleicht Gebäude entwerfen, die schlank und flach aussehen. Architekten müssen also gute Künstler und gute Wissenschaftler sein, wenn sie ein Gebäude entwerfen. Das Gebäude muss angenehm anzusehen, angenehm zu bearbeiten und stark genug sein, um vor den meisten Naturkatastrophen geschützt zu sein. Der Versuch, all diese Dinge gleichzeitig zu tun, ist Teil der Herausforderung und Aufregung, Architekt zu sein. “

ichn dem Architektenberuf sind technische Kenntnisse, Management und ein Verständnis für das Geschäft ebenso wichtig wie Design. Ein Architekt akzeptiert einen Auftrag von einem Kunden. Die Kommission könnte die Erstellung von Durchführbarkeitsberichten, Bauprüfungen, den Entwurf eines Gebäudes oder mehrerer Gebäude, Strukturen und der Räume dazwischen umfassen. Der Architekt beteiligt sich an der Entwicklung der Anforderungen, die der Kunde an das Gebäude stellt. Während des gesamten Projekts (Planung bis zur Belegung) koordiniert der Architekt ein Designteam. Bau-, Maschinenbau- und Elektrotechnikingenieure sowie andere Spezialisten werden vom Bauherrn oder Architekten beauftragt, der dafür Sorge zu tragen hat, dass die Arbeiten zur Erstellung des Entwurfs koordiniert werden.

Designrolle:

TDer von einem Kunden beauftragte Architekt ist für die Erstellung eines Entwurfskonzepts verantwortlich, das den Anforderungen dieses Kunden entspricht und eine Einrichtung bereitstellt, die für die erforderliche Nutzung geeignet ist. Dabei muss der Architekt den Bauherrn umfassend befragen, um alle Anforderungen und Nuancen des geplanten Projekts zu ermitteln. Diese als Programm oder Auftrag bezeichneten Informationen sind für die Erstellung eines Projekts unerlässlich, das alle Anforderungen des Eigentümers erfüllt. Sie sind eine Anleitung für den Architekten bei der Erstellung des Entwurfskonzepts.

Architekten beschäftigen sich mit lokalen und bundesstaatlichen Zuständigkeiten in Bezug auf Vorschriften und Bauvorschriften. Möglicherweise muss der Architekt die lokalen Planungs- und Zonengesetze einhalten, z. B. erforderliche Rückschläge, Höhenbeschränkungen, Parkanforderungen und Transparenzanforderungen (Fenster) und Landnutzung. Einige etablierte Gerichtsbarkeiten verlangen die Einhaltung von Richtlinien für Design und historische Bewahrung.

Konstruktionsrolle:

EINArchitekten schreiben in der Regel Projekte für ihre Kunden aus, beraten einen Generalunternehmer bei der Vergabe des Projekts und überprüfen den Fortschritt der Bauarbeiten. Sie prüfen in der Regel die Zeichnungen und sonstigen Unterlagen des Auftragnehmers, erstellen und erteilen Bauanweisungen und stellen dem Auftragnehmer die Verwaltung der Bauaufträge und die Zahlungsbescheinigungen zur Verfügung (Siehe auch Design-Bid-Build). In vielen Ländern ist eine verbindliche Zertifizierung oder Zusicherung der Arbeit erforderlich.

Abhängig von den Bedürfnissen des Kunden und den Anforderungen der Gerichtsbarkeit kann das Spektrum der Dienstleistungen des Architekten umfangreich sein (detaillierte Dokumentenvorbereitung und Bauprüfung) oder weniger (B. einem Auftragnehmer die Ausübung erheblicher Konstruktionsfunktionen zu ermöglichen). Bei sehr großen und komplexen Projekten wird manchmal ein unabhängiger Bauleiter eingestellt, der bei der Planung und der Bauleitung behilflich ist. In Großbritannien und anderen Ländern gehört häufig ein Mengengutachter zum Team, um Kostenberatung zu leisten.

Alternative Übungen und Spezialisierungen:

RIn den letzten Jahrzehnten haben Spezialisierungen innerhalb des Berufs zugenommen. Viele Architekten und Architekturbüros konzentrieren sich auf bestimmte Projekttypen (Zum Beispiel Gesundheitswesen, Einzelhandel, öffentlicher Wohnungsbau, Eventmanagement), technologisches Fachwissen oder Projektlieferungsmethoden. Einige Architekten sind spezialisiert auf Bauvorschriften, Gebäudehülle, nachhaltiges Design, technische Dokumentationen und Denkmalpflege (UNS) oder Erhaltung (Vereinigtes Königreich), Zugänglichkeit und andere Formen von Fachberatern.

Viele Architekten entscheiden sich für Immobilien (Eigentum) Entwicklung, Planung von Unternehmenseinrichtungen, Projektmanagement, Bauleitung, Innenarchitektur oder andere verwandte Bereiche.

Vollständige Offenlegung

Ich hatte das Privileg, auf der ganzen Welt zu leben, und ich habe drei verschiedene Staatsbürgerschaften, um dies zu beweisen. Von Neuseeland über London über Madrid bis nach San Francisco haben mich diese Orte und Menschen zu dem gemacht, was ich heute bin. Ohne meine internationale Erfahrung wäre ich ohne Zweifel nicht dieselbe Person.

Also muss ich glauben, dass dies der beste Weg für alle in der Architektur ist? Wie der Titel schon sagt, glaube ich nicht, dass es eine Arbeit im Ausland ist Notwendig eine gute Sache für jede Architekturkarriere.

Ich spreche mit vielen Studenten und aufstrebenden Architekten, die im Ausland arbeiten wollen. Wenn ich sie nach dem Grund frage, erhalte ich oft Antworten wie: "es wäre ein abenteuer" oder "Ich will etwas anderes".

Diese Gründe klingen auf den ersten Blick richtig?

Sie müssen sich darüber im Klaren sein, wonach Sie suchen, um aus diesem "Abenteuer" herauszukommen. Sonst könnte es zu einem Albtraum werden.

In diesem Beitrag werde ich verschiedene Architekturkarrieren und persönliche Bereiche behandeln, die von der Entscheidung, im Ausland zu leben, betroffen sind. Unabhängig von Ihrer Herkunft und Ihrem Ziel sind dies häufige Probleme, die ich und andere wie ich erlebt haben. Hoffentlich gibt Ihnen dies eine Pause, um über Ihre eigenen Karriere- und Lebensziele nachzudenken.

Ist das Gras auf der anderen Seite wirklich grüner? Lass es uns herausfinden.

"Ich werde nur für ein Jahr gehen"

Dies habe ich allen gesagt, als ich mich auf meinen Umzug nach Europa vorbereitete. Ich habe auf dem Flug in die USA darüber nachgedacht, als ich zurückgezogen bin. Sieben Jahre später.

Das Leben hat einen Ausweg, wenn Sie keinen Plan haben. Wenn etwas vorübergehend ist, erhalten Sie immer noch die erhofften Vorteile? Was ist, wenn es sich als dauerhaft herausstellt? Lehnen Sie eine Beförderung ab, weil Sie bald abreisen? Möchtest du deinen Kopf an einem Ort haben und dein Herz an einem anderen?

Das Leben geht ohne dich weiter. Ich habe viele Hochzeiten, Begräbnisse verpasst und den Kontakt mit vielen Freunden verloren. Trotz der Tatsache, dass wir uns in der engsten Zeit der Geschichte befinden, sind die Realitäten der physischen Trennung unvermeidlich.

Netzwerk

Ich habe in einem früheren Beitrag über Want A Great Architecture Job gesprochen. Senden Sie keinen Lebenslauf, die Bedeutung des Aufbaus und der Pflege eines Architekturnetzwerks. Ein Netzwerk besteht aus einer Gruppe von Kollegen und Mentoren in der Architektur-Community.

Diese Gruppe setzt sich häufig aus früheren und gegenwärtigen Kollegen, ehemaligen Professoren der Architekturschule, Klassenkameraden und Architekten von Konferenzen und Industrieverbänden zusammen.

Sobald Sie in Ihrer neuen Stadt angekommen sind, können Sie mit dem Aufbau dieses Netzwerks beginnen. Wenn Sie jedoch in Ihr Heimatland zurückkehren, wird das Netzwerk nicht mit Ihnen geliefert. Sicher können Sie sie auf Facebook befreundet oder auf LinkedIn hinzufügen. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass diese Kollegen, die 3.500 Meilen entfernt sind, zu Ihrer nächsten Karrieremöglichkeit führen.

Software

BIM-Programme wie Revit werden in der Architekturbranche immer häufiger eingesetzt. Wir streben ein Monopol für Design-Software an.

Trotzdem gibt es immer noch eine Diskrepanz zwischen der in den USA verwendeten Software und der in Europa. Zum Beispiel wird Revit zum Goldstandard in den USA, aber Programme wie Microstation dominieren immer noch europäische Firmen.

Wie wirkt sich das auf Sie aus? Sicher ist es nicht so schwer, ein neues Programm zu lernen. Das Problem ist, dass sich die Software so schnell ändert, dass Sie, wenn Sie fünf Jahre in einem anderen Land leben, möglicherweise kaum erkennen, was Sie zurückgelassen haben.

Die großen internationalen Firmen fangen an, den Architektenberuf auf einige Standard-Softwareprodukte zu lenken. Infolgedessen beginnt Design-Software, Grenzen zu überschreiten.

Derzeit gibt es noch deutliche Unterschiede in der Software nach Regionen, die Sie berücksichtigen müssen. Zehn Jahre des Lernens eines irrelevanten Programms können Ihre Architekturkarriere definitiv zurückwerfen.

Wie bei der Software wird der Code international. Das International Building Code ist der derzeitige weltweite Standard. Trotz des Namens hat jedes Land, jeder Bundesstaat, jede Region und jede Stadt ihre eigenen Regionalcodes.

Zum Beispiel das "San Francisco Department of Building Inspection" neben dem "California Building Code", dem "California Building Energy Efficiency Program" und unzähligen anderen Programmen.

Es gibt so viele, dass Kalifornien einen zusätzlichen Architektur-Lizenzierungstest (California Supplemental Exam) benötigt, der über alle anderen Bundesstaaten hinausgeht. Die Studienanleitung ist so lang, dass ich dem Drucker das Papier ausgeht.

Da jeder Bereich seine eigenen spezifischen Code-Anforderungen hat, ist das Erlernen der Pariser Vorschriften in Detroit von geringem Nutzen.

In einer kürzlich veröffentlichten Stellenanzeige wurde die erforderliche Erfahrung für die Rolle aufgeführt:

"Kenntnis der NYC-Bauordnung und geltender Gesetze des Americans with Disabilities Act (ADA)".

Wenn Sie langfristig in New York arbeiten möchten, aber "etwas Erfahrung" in Athen sammeln möchten, würden Sie sich nicht für die oben genannte Position qualifizieren.

Es ist nichts Falsches daran, im Ausland zu arbeiten, solange Sie verstehen, dass es keine Eintrittskarte für einen Job ist, den Sie sich wünschen. In vielen Fällen könnten Sie dadurch benachteiligt werden.

Versetzen Sie sich in die Rolle des Einstellungsmanagers bei einem Architekturbüro in NYC. Sie haben zwei Lebensläufe vor sich:

Julie:
Sie hat fünf Jahre Erfahrung in New York. Sie kennt alle Bauvorschriften und hat Kontakte zu vielen Beratern und Designern in NYC.

Anthony:
Er hat fünf Jahre Erfahrung in Madrid. Er kennt viele spanische Architekten in der Region und arbeitete am Rathausprojekt in der Innenstadt von Madrid.

Während Anthony eine interessante Geschichte hat, wird Julie eingestellt.

Finanzen

Der Bestsellerautor des "The Millionaire Mind", Dr. Thomas Stanley, studierte Tausende von Millionären. Er betrachtete Hunderte von Merkmalen, einschließlich ihrer Bewegungsgewohnheiten.

Er fand das, "Ein Grund, warum sich Millionäre selten bewegen, ist, dass die Abkehr von Kunden, Kunden oder anderen wichtigen Fachleuten einen erheblichen negativen Einfluss auf die Produktivität hat. Gerade die Vorbereitung auf den Umzug kann äußerst störend sein, insbesondere bei Umzügen über große Entfernungen."

Die Idee, dass das Bewegen sehr störend ist, sollte nicht überraschen. Selbst wenn Sie ledig sind, ist ein Umzug ins Ausland ein gewaltiges Unterfangen.

Viele von Ihnen, die ihre Karriere beginnen, werden wahrscheinlich ein knappes Budget haben. Miete, Unterhaltung und Studentendarlehen kämpfen um einen Teil Ihres hart verdienten Geldes.

Sie sind auch einem Wechselkurs ausgeliefert. Beispielsweise hat sich der Wert des englischen Pfunds im Verlauf der Rezession fast halbiert. Dies gab mir im Wesentlichen eine 50% Lohnkürzung für US-Zahlungen. Ganz zu schweigen von der Zahlung von Überweisungs- und Einzahlungsgebühren bei gleichzeitiger Verfolgung mehrerer Konten in zwei Ländern.

Ein sehr vertrautes Wort für meine amerikanischen Mitbürger: TAX. Leider müssen Sie als amerikanischer Staatsbürger in den USA Steuern zahlen, unabhängig davon, wo Sie auf der Welt leben.

Für das Jahr 2015 beträgt der Ausschluss des ausländischen Einkommens 100.800 USD. Alles, was Sie über diesen Betrag verdienen, ist steuerpflichtig. Wenn Sie weniger verdienen, müssen Sie keine US-Steuern zahlen, müssen aber dennoch jedes Jahr eine Steuererklärung einreichen. Während Sie das jetzt vielleicht nicht verdienen, wie sieht es in 30 Jahren aus, wenn Sie sich entscheiden zu bleiben?

Denken Sie daran, wenn Sie ein Haus im Ausland verkaufen, gilt der Gewinn aus dem Verkauf als Einkommen und unterliegt möglicherweise der Steuer.

Weitere Informationen finden Sie auf der IRS-Website.

Wenn Sie Amerikaner sind und im Ausland leben, können Sie keinen Beitrag zur Altersvorsorge leisten (Roth IRA, 401K), da Sie in den USA kein Einkommen verdienen.

Freunde und Familie

Da mein Publikum größtenteils aus Tausendjährigen besteht, gehe ich davon aus, dass ein großer Prozentsatz noch nicht mit Kindern verheiratet ist.

Sie denken wahrscheinlich, "Dies ist die perfekte Gelegenheit, umzuziehen, da ich nichts habe, was mich festhält." Angenommen, Sie sind ledig, können Beziehungen sehr kompliziert werden, wie ich herausgefunden habe. Wann ziehst du zurück? Bleibst du für immer Was ist, wenn wir heiraten?

Durch das Leben auf der ganzen Welt sind meine Freunde und meine Familie auf der ganzen Welt verteilt. Wann immer ich dies erkläre, gehen die Leute aus irgendeinem Grund davon aus, dass es großartig sein muss.

Ein wöchentlicher Rückflug für Ereignisse im Leben ist nicht möglich. Wirst du ein paar Wochen Urlaub für die Hochzeit oder den Weihnachtsurlaub deines besten Freundes mit deiner Familie planen? Eine schwere Entscheidung.

Abschließende Gedanken

Was ist, wenn Sie dies jetzt lesen und darüber nachdenken, ins Ausland zu ziehen und dort zu arbeiten? Schlage ich vor, dass Sie sich nicht dafür entscheiden? Natürlich würde ich in der Minderheit sein, wenn ich das täte. Ich bin die letzte Person, die dir sagt, dass du deinen Träumen nicht folgen sollst.

Ich werde sagen, dass wir im Zeitalter der sozialen Medien mehr denn je verbunden sind. Dies kann zum sogenannten "Facebook-Effekt" führen. Mit anderen Worten, nicht dem zu folgen, was für Ihre eigene Karriere und Ihr Glück gut ist, sondern ein paar "Freunde" zu beeindrucken.

Das Wichtigste sollte sein, das Richtige zu tun Ihre Langzeit ziele. Denken Sie nicht nur an die kurzfristige Aufregung.

Ob es sich um die Art von Projekten handelt, an denen Sie arbeiten möchten, die Stadt, in der Sie leben möchten, oder nur das Gefühl, in das Unbekannte einzutauchen. Was auch immer Sie sich entscheiden, ich wünsche Ihnen viel Glück. Danke fürs Lesen.

Um Ihnen bei der Jobsuche im Bereich Architektur zu helfen, habe ich ein Megapaket kostenloser Ressourcen erstellt, das Architektur-Lebensläufe, Anschreiben und eine umfangreiche Sammlung von Bewerbungsunterlagen enthält. Klicken Sie hier für einen kostenlosen Download:

Siehe auch meine Beiträge auf:

Brandon Hubbard, AIA, NCARB, LEED AP BD + C

Haben Sie einen Vorschlag für einen zukünftigen Blogbeitrag? Bitte lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen.