Drähte auf Astronauten zeigen, wie die NASA die Antigravitation in der ISS vortäuscht, die WIRKLICH auf der Erde ist

abspielen

Brad Pitt spielt in dem kommenden Science-Fiction-Film "Ad Astra" eine Hauptrolle über die Reise eines Astronauten durch das Sonnensystem, um seinen vermissten Vater zu finden.

Jetzt hat der Schauspieler die Möglichkeit, mit jemandem zu sprechen, der echte Erfahrungen im Weltraum hat.

Pitt führte ein Gespräch über das Leben im Weltraum mit Nick Hague, der seit 2013 Astronaut ist und derzeit Teil der Expedition 59- und 60-Crew auf der Internationalen Raumstation ist.

Während des Videoanrufs diskutierten die beiden alles von Hagues Alltagsleben über seine Beziehung zum NASA-Team vor Ort bis hin zu dem, was der Astronaut über "Ad Astra" dachte.

LIVE NOW: Es geht ein Anruf ein ... aus dem All! 👨‍🚀 @AstroHague spricht mit #AdAstra-Schauspieler Brad Pitt darüber, wie es ist, an Bord der @Space_Station zu leben und zu arbeiten. Beobachten Sie: https://t.co/yQzjEx1tr8

Der Astronaut und einige andere Bewohner der ISS sahen sich den Film vor seinem Gespräch mit Pitt an. Er erklärte dem Schauspieler, wie dankbar er sei, dass er das Bewusstsein für die Erforschung des Weltraums schärfe.

"Vielen Dank, dass Sie dazu beitragen, die Mission des Bewusstseins zu erfüllen und dieses Feuer in den Vorstellungen der nächsten Generation von Forschern zu entfachen", sagte er zu Pitt.

"Ich muss dir sagen, dass es wirklich gut war", sagte Hague im Film. "Die Darstellungen, die Einstellungen, alle sehen, wie Sie sehen, der Art der Einstellung, die ich um mich habe, sehr ähnlich."

Pitt fragte, wie Hague und der Rest der Besatzung ihre Schlafpläne verwalten und wie ihre Arbeitszeiten sind.

Hague erklärte, dass Astronauten auf der ISS "viel tun, um diesen Tagesrhythmus zu steuern", indem sie verschiedene Farbtöne des Farbspektrums verwenden, um die Tageszeiten nach der Greenwich Mean Time zu differenzieren.

Er teilte mit, dass sie in der Regel einen 12-stündigen Arbeitstag zwischen 19:30 und 19:30 Uhr haben und die ISS eine Nachtschicht vor Ort hat.

"Es gibt tatsächlich ein massives Team vor Ort, das rund 95% der Vorgänge auf der Raumstation steuert, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr", erklärte Hague.

"Es ist eine erstaunliche Orchestrierung eines internationalen Programms, das zusammenkommt, um wirklich etwas zu erreichen, was wir nicht alleine schaffen können", fuhr er fort. "Durch diese Stärke durch Vielfalt sind wir in der Lage, zwei Jahrzehnte lang erfolgreich an dieser Station zu arbeiten."

NASA

Der Schauspieler war auch daran interessiert, etwas über die aktuellen Missionen des Astronauten und darüber zu erfahren, wie es ist, von seiner Familie getrennt zu sein.

Hague teilte mit, dass er fast mit seiner Zeit im All fertig ist - er war mehr als 180 Tage auf der ISS und wird voraussichtlich Anfang Oktober von seiner 200-Tage-Mission zurückkehren.

Als Antwort auf Pitts Frage, wie sich seine Zeit im Raum und außerhalb seiner Familie auf seinen mentalen Zustand auswirkt, erklärte Hague, dass die Technologie es ihm ermöglicht, in Verbindung zu bleiben.

"Es ist eine Herausforderung, von deiner Familie, deinen Freunden und deinen Lieben getrennt zu sein, und einer der Vorteile, die wir meiner Meinung nach haben, wenn wir in einer erdnahen Umlaufbahn arbeiten, ist die Menge an Konnektivität, die wir haben", teilte Hague mit .

"Die Fähigkeit, routinemäßig zu telefonieren und einzuchecken, um jedes Wochenende eine Videokonferenz mit meinen Kindern zu führen und ein wenig von den Erfahrungen mit ihnen zu teilen, aber auch ein Teil ihres Lebens zu sein und verstehen, was sie vor Ort durchmachen, damit wir Erfahrungen teilen können ", fügte er hinzu.

CONSPIRACY-Theoretiker behaupten, sie hätten bewiesen, dass die Internationale Raumstation (ISS) in einem Studio gedreht wurde, nachdem sie Drahtseile auf dem Rücken eines Astronauten entdeckt hatten.

In einem auf YouTube veröffentlichten Video wird behauptet, Astronauten an Bord der ISS hätten uns vorgetäuscht, sie würden in der Schwerelosigkeit schweben, indem sie an Drähten hängen, und in einer ISS in einem Flugzeug.

Es wird auch behauptet, dass die Weltraumspaziergänge in einem Schwimmbad gefilmt werden.

Die verrückte Verschwörungstheorie ist Teil einer wachsenden Behauptung, dass die Menschen die Raumfahrt noch nicht beherrschen und das gesamte Filmmaterial, einschließlich der Mondlandungen, betrogen wurde.

Der Sprecher des vom Sender Time to Unite veröffentlichten Videos sagte, dass er nach seiner "Recherche" zu dem Schluss gekommen sei, dass "die ISS ein Scherz und jede bemannte Raumfahrt ein Scherz ist".

Er sagte: "In der ISS gibt es ein paar Schwerelosigkeitstricks, mit denen sie sie vortäuschen.

"Die erste ist, dass sie ein vollständiges Modell haben, das in einem Flugzeug eingebaut ist.

"Das Flugzeug macht ein paar Anstiege und Abstürze, es macht eine parabolische Flugbahn nach oben und das simuliert die Schwerelosigkeit.

"Die andere Hauptmethode, mit der sie die Schwerelosigkeit simulieren, ist das Aufhängen vor einem blauen Bildschirm. Sie verwenden diesen Trick für längere Zeiträume, länger als 45 Sekunden, aber sie können sich nicht so viel bewegen, wie sie können." t machen Sie die akrobatischen Flips und Rolls im erweiterten Modus.

ISS HOAX: Eine verrückte Verschwörungstheorie behauptet, dass Drähte verwendet werden, um die Antigravitation vorzutäuschen.

Platz

Du bist da

Platz

Diese süße Katze ist auf einer Weltraummission! Kannst du eine Bildunterschrift für das Bild schreiben?

Es ist ein alltägliches amerikanisches Essen. Aber im Weltraum sind sogar die gewöhnlichen Dinge erstaunlich! Beobachten Sie, wie dieser Astronaut im All ein Erdnussbutter-Gelee-Sandwich macht.

Auch Astronauten müssen sich die Haare waschen! Sehen Sie, wie Karen Nyberg auf der Internationalen Raumstation zeigt, wie es geht.

In diesem Video gibt Samantha Cristoforetti uns einen Rundgang durch einen Bereich der Weltraumrakete, nach dem viele Leute fragen, die Toilette!

Möchten Sie auf dem Mars leben? Es ist geplant, dass sich eine Gruppe von Wissenschaftlern 2023 auf dem Mars niederlässt. Weitere Informationen finden Sie in diesem Video.

Was wird wohl passieren, wenn Sie ein nasses Tuch im Weltall auswringen? Der Astronaut Chris Hadfield führte ein einfaches wissenschaftliches Experiment durch, das von Schülern entwickelt wurde, um dies herauszufinden.

Wie viel weißt du über den Mond? Ist es älter oder jünger als die Erde? Wo ist es hergekommen? Anschauen und herausfinden!

Und feiern Sie festliche Anlässe mit Stil.

"Wir hatten die Gelegenheit, das neue Jahr in drei verschiedenen Zeitzonen hier oben zu feiern (Russland, Frankreich und die Vereinigten Staaten), weil einige Länder vor einigen Jahren beschlossen haben, an eine bestimmte Idee der Zukunft zu glauben. Sie dachten, Wissenschaft, Technologie, Eine friedliche Erkundung und vor allem internationale Zusammenarbeit würden dazu beitragen, die Welt zu verbessern. Sie dachten, das Streben nach einem herausfordernden Ziel würde nur das Beste für ihre Bürger bringen. Sie hatten Recht, und hier spielen wir unsere kleine Rolle. "