London bekommt $ Glas- und Turmkomplex von Calatrava

Der spanische Stararchitekt Santiago Calatrava hat ein 1-Milliarde-Pfund-Projekt für die Londoner Halbinsel Greenwich an der Themse veröffentlicht. Der „Peninsula Place“ ist das erste Großprojekt von Calatrava in London und Großbritannien.

Mit freundlicher Genehmigung von Santiago Calatrava

Das Projekt, das Teil eines Regenerierungsplans im Wert von 8,4 Mrd. GBP für die Südosthalbinsel Londons ist, wird eine Fläche von 130.064 m² umfassen. Es wird an den Millennium Dome von Richard Rogers angrenzen und über eine Gitterröhrenbrücke, die an ihrem Ende mit Kabeln an einem hohen Dorn befestigt ist, mit der Uferpromenade verbunden sein. Das Projekt selbst besteht aus 3 Türmen, die sich allmählich nach oben verjüngen und über einer U-Bahn- und Bushaltestelle, einem Theater, einem Kino, Bars, Geschäften und einem Veranstaltungsort stehen. Zu den Türmen gehören Apartments, Hotels und Büros mit Blick auf die Themse und den Wintergarten in der 24 m hohen, verglasten Galerie.

Mit freundlicher Genehmigung von Santiago Calatrava

In Bezug auf dieses Projekt sagt Calatrava: „Es ist eine Ehre, ein solches Stück Stoff von London zu entwerfen, eine Stadt, die ich liebe. Bei der Konzeption dieses Projekts habe ich mich vom reichen architektonischen Erbe Londons und der besonderen Geografie der Halbinsel inspirieren lassen. “

Der vom chinesischen Entwickler Knight Dragon unterstützte Plan zur Sanierung der Greenwich-Halbinsel umfasst 15.720 Wohnungen, ein Filmstudio, eine neue Designzone, Schulen, Büros, Geschäftsgebäude und Gesundheitsdienste. Sammy Lee von der Geschäftsleitung von Knight Dragon über dieses Projekt: „Mein Ziel ist es, Greenwich Peninsula zu einem einzigartigen kulturellen Ziel für Londoner und Besucher dieser Weltstadt zu machen.“ Er fügt hinzu: „Der Beitrag von Calatrava wird dazu beitragen, das größte Erneuerungsprojekt Großbritanniens zu gewährleisten erfüllt sein Potenzial, genau das zu werden. “

Mit freundlicher Genehmigung von Santiago Calatrava

Der Masterplan für das wachsende Stadtviertel wurde vom britischen Architektur- und Stadtplanungsbüro Allies and Morrison entwickelt, das mit der Planung von zwei Wohnblöcken an diesem Projekt beteiligt sein wird. Zusammen mit den Türmen von Calatrava werden sie 800 Häuser zur Verfügung stellen, von denen 200 in die Kategorie „erschwinglich“ fallen.

Die sich schnell entwickelnde Skyline von London wird sich durch einen 3-Turm-Komplex mit einer Glasgalerie, die mit einem 80-Fuß-Wintergartenatrium ausgestattet ist, das vom in Spanien geborenen „Starchitekten“ Santiago Calatrava entworfen wurde, wieder verändern.

Entwickler Knight Dragon enthüllte am 2. Februar Pläne für den als Peninsula Place bekannten Komplex in Greenwich, der 800 Apartments, von denen 200 als „erschwinglich“ eingestuft sind, sowie 300.000 Quadratfuß Bürofläche, rund 80 Geschäfte, Restaurants und Bars umfasst , ein Kino- und Veranstaltungsort und ein Hotel mit 500 Zimmern.

Die Türme werden bis zu 30 Stockwerke hoch sein, und die Entwicklung wird durch eine Rohrbrücke mit der nahe gelegenen Themse verbunden.
Dies wird Calatravas erstes großes Werk in London sein.

In einer Presseerklärung sagte Calatrava: „Es ist eine Ehre, ein solches Stück Stoff von London zu entwerfen, eine Stadt, die ich liebe. Bei der Konzeption dieses Projekts habe ich mich vom reichen architektonischen Erbe Londons und der besonderen Geografie der Halbinsel inspirieren lassen.

"Es wird ein Projekt, das sowohl dies als auch den Ehrgeiz von Knight Dragon für Greenwich Peninsula widerspiegelt."

Das gesamte Projektteam für das Projekt, das voraussichtlich £ 1 Mrd. ($ 1,2 Mrd.) kostet, besteht aus Adamson Associates als ausführendem Architekten, Alinea als Vermessungsingenieur, Meinhardt als Bauingenieur, WSP als Verkehrsingenieur, Aecom als MdEP-Ingenieur und Reardon Smith als Hotel Architekt.

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, sagte: "Der Peninsula Place wird ein neues pulsierendes, kulturelles Reiseziel in der Hauptstadt schaffen, von dem ich überzeugt bin, dass es Besucher nicht nur aus London, sondern aus der ganzen Welt anzieht."

Er fügte hinzu: „Diese Investition in wichtige Infrastruktur in der Hauptstadt ist ein Vertrauensbeweis nach dem Brexit und zeigt, dass London offen für Geschäfte, Handel und das Anziehen der größten Talente aus der ganzen Welt ist.“

Der Peninsula Place ist Teil des von Allies & Morrison geplanten größeren Greenwich Peninsula-Projekts von Knight Dragon, das als Londons größtes einzelnes Regenerierungsprojekt bezeichnet wird.

Das 8,4-Milliarden-Pfund-Programm wird in den kommenden Jahren 15.720 neue Wohnungen in sieben neuen Stadtvierteln bereitstellen.

Es wird das erste große Filmstudio im Zentrum Londons beherbergen, ein neues Designviertel, Schulen, Büros, Gesundheitsdienste und öffentliche Räume.

Der Calatrava Peninsula Place wird als Tor zum Plan bezeichnet.

Auf der Halbinsel Greenwich gehört Calatrava zu einer Liste bekannter Architekten wie SOM, Marks Barfield, DSDHA, Alison Brooks und Duggan Morris.

Bilder über Knight Dragon

  • Tweet
  • Teilen
  • Teilen

ZUSAMENFASSEND

Knight Dragon enthüllte ein neues Wahrzeichen im Wert von 1 Milliarde Pfund, das vom internationalen Architekten und Ingenieur Santiago Calatrava entworfen wurde und im Mittelpunkt der Umgestaltung der Greenwich-Halbinsel steht.

Dieses wichtige neue Wahrzeichen soll die Greenwich Peninsula, Londons aufstrebendes Kulturviertel, verwandeln. Bewohner und Besucher der Halbinsel kommen von der U-Bahn in einen 80 Fuß hohen Wintergarten und eine Glasgalerie. Das Projekt hat eine Gesamtfläche von 1,4 Millionen Quadratmetern, einschließlich einer neuen U-Bahn- und Bushaltestelle, eines Theaters, eines Kinos und eines Veranstaltungsortes, Bars, Geschäften und eines Wellness-Zentrums. Darüber erheben sich drei Türme von Arbeitsbereichen, Apartments und Hotels, die alle durch eine atemberaubende neue Landbrücke mit der Themse verbunden sind.

Die Greenwich-Halbinsel ist Londons größtes einzelnes Regenerierungsprojekt. Die £ 8,4 Milliarden Transformation der Halbinsel wird in den kommenden Jahren 15.720 neue Häuser in sieben neuen Stadtvierteln schaffen: Hier befindet sich Londons erstes großes Filmstudio, ein neues Designviertel, Schulen, Büros, Gesundheitsdienste und öffentliche Räume, die alle von 1.6 umgeben sind Meilen der Themse. Als Tor zur Greenwich-Halbinsel signalisiert der Calatrava Peninsula Place die Absicht und den Ehrgeiz für dieses ganz neue Viertel.

Teile diesen Artikel

Es kommt, nachdem die Zahl der Wolkenkratzer in London im vergangenen Jahr ein Allzeithoch erreicht hatte, als in der Hauptstadt 541 gelistet waren.

Die Ergebnisse wurden in New London Architecture und GL Hearns sechster London Tall Buildings Survey veröffentlicht, die jährlich veröffentlicht werden.

Dieser Wolkenkratzer ist einer von 18, die im Stadtteil East End von Tower Hamlets fertiggestellt werden. Ein Park Drive befindet sich an der Südspitze des Bezirks in einem Gebiet, das früher Wood Wharf genannt wurde. Die Liegenschaft wird von der Canary Wharf Group in der Gegend von London entwickelt. In diesem Jahr werden mehr Gebäude fertiggestellt als in jedem anderen

In Nine Elms Point in Lambeth, in Embassy Gardens in Wandsworth und an der Chelsea Waterfront werden auch neue Wolkenkratzer fertiggestellt.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich derzeit 121 Gebäude im Bau befinden, ebenfalls ein Rekordhoch nach dem Wahrzeichen von 2017 (115).

Die Bezirke Camden, Barnet und Hounslow haben zum ersten Mal in ihrer Geschichte Wolkenkratzer im Bau.

Die Skyline von London hat sich im Vergleich zu vor zehn Jahren bereits grundlegend geändert (Bild).

Bemerkenswerte Ergänzungen sind die 20 Fenchurch Street, auch bekannt als Walkie-Talkie (der Wolkenkratzer, der in diesem Schnappschuss der Themse am nächsten liegt) und das Leadenhall-Gebäude (abgebildet direkt hinter der 30 St Mary Axe, die vor Ort als Gherkin für ihre Form bekannt ist).

Der abgebildete Wardian gehört zu den Gebäuden, die in diesem Jahr fertiggestellt werden sollen. Es besteht aus zwei Wolkenkratzern und wird sich auf der Isle of Dogs im Osten Londons in der Nähe des Finanzviertels Canary Wharf befinden

Teilen:

Santiago Calatrava hat am Rande der Londoner Themse ein Projekt im Wert von 1 Milliarde Pfund vorgestellt, das eine neue U-Bahnstation, einen Veranstaltungsort und Wintergärten beherbergen wird, auf denen sich eine kronenartige Anordnung von Türmen befindet.

In diesem exklusiven Video wird das von Knight Dragon entwickelte 130.064 Quadratmeter große Projekt neben Richard Rogers Millennium Dome auf der Greenwich-Halbinsel gezeigt - einem Landfinger, der sich im Südosten Londons in die Themse erstreckt.

Der Peninsula Place wird das erste große britische Projekt von Calatrava sein.

Calatrava sagte: "Es ist eine Ehre, ein solches Stück Stoff von London zu entwerfen, eine Stadt, die ich liebe. Bei der Gestaltung dieses Plans habe ich mich von Londons reichem architektonischem Erbe und der ganz besonderen Geographie der Halbinsel inspirieren lassen."

Drei sich verjüngende Türme werden auf einer U-Bahn- und Bushaltestelle, einem Theater, einem Kino, Bars, Geschäften und einem Veranstaltungsort stehen. In den beleuchteten Terrassenblöcken werden Büros, Apartments und Hotels mit Blick auf die Themse sowie die darunter liegenden Wintergärten untergebracht.

Besucher und Anwohner werden von der U-Bahnstation in eine 24 Meter hohe verglaste Galerie mit den Gärten geführt.

Eine neue Rohrbrücke mit Gitterrändern verbindet die Bebauung mit der Uferpromenade. Kabel verankern die Brücke an einer hohen Spitze, die an die Chord Bridge des Architekten in Jerusalem erinnert.

Calatravas Peninsula Place ist Teil der Erneuerungsarbeiten in Höhe von 8,4 Mrd. GBP am Flussufer, die 15.720 Wohnungen, ein Filmstudio sowie ein neues Designviertel, Schulen, Büros und Gesundheitsdienste umfassen sollen.

Die Greenwich-Halbinsel wird von der britischen Praxis Allies and Morrison geplant, die auch zwei Wohnblöcke für das Gelände entwerfen wird. Zusammen mit dem Turmplan von Calatrava werden sie 800 Häuser beherbergen - von denen nur 200 als erschwinglich gelten.

Calatravas Peninsula Place ist als Tor zur weiteren Entwicklung gedacht, wo Architekten, darunter das US-amerikanische Unternehmen SOM, die britischen Architekten Marks Barfield, DSDHA, Alison Brooks und Duggan Morris, ebenfalls mit der Planung von Gebäuden beauftragt wurden.

"Mein Ziel ist es, Greenwich Peninsula zu einem einzigartigen kulturellen Ziel für Londoner und Besucher dieser globalen Stadt zu machen", sagte Sammy Lee von Knight Dragon. "Der Beitrag von Calatrava wird dazu beitragen, dass das größte britische Regenerierungsprojekt sein Potenzial ausschöpft, genau das zu werden."

Calatrava hat Büros in Zürich, Paris, New York und hat kürzlich ein weiteres Studio in Dubai eröffnet. Derzeit wird am Dubai Creek Tower gearbeitet - einem schlanken Aussichtsturm, der den 828 Meter hohen Burj Khalifa überragen soll.

Der Architekt, der auf Platz 29 der Dezeen Hot List der meistgelesenen Branchenkennzahlen der Welt stand, arbeitet auch am nationalen Pavillon der VAE für die Dubai Expo 2020.

Bilder und Videos stammen von Uniform.

Projektgutschriften:

Architekt und Ingenieur: Santiago Calatrava
Ausführender Architekt: Adamson Associates
Architekt PP2: Allies und Morrison
Tragwerksplaner: Meinhardt
MdEP-Ingenieur: AECOM
Mengenmesser: Alinea
Hotelarchitekt: Reardon Smith
Hotelberater: Hamiltons
Büroberater: Cushman & Wakefield
Einzelhandelsberater: CWM in Kombination mit Anne Hynes Consulting Ltd Verkehrsingenieur: WSP
Planungsberater: Nathaniel Lichfield & Partners
Fitnessberater: RCH
Legale: Forsters
Hauptdesigner: Stace
Urban Realm Designer: Schulz + Grassov
Tageslicht, Sonnenlicht, Wind: Urban Microclimate
Entwicklungsvertragsmodell: Montagu Evans

Londons Giganten: Die hoch aufragenden Wolkenkratzer, die die berühmte Skyline der Stadt dramatisch verändert haben

The Shard: Die Bauarbeiten für dieses 95-stöckige Gebäude, das Einzelhandelsflächen, Büros, ein Hotel, Apartments, Restaurants und eine öffentliche Aussichtsgalerie umfasst, haben 2005 begonnen. Das höchste Gebäude Europas ist im gemeinsamen Besitz von Sellar Property und dem Staat Katar.

One Blackfriars: Dieser 170 m hohe Turm mit Blick auf die Themse beherbergt über 200 Luxusapartments und wurde 2013 erbaut. Er gehört der Berkeley Group mit Sitz in Surrey. Auf dem Gelände befand sich früher der Hauptsitz von Sainsburys Supermarkt.

Baltimore Tower: Dieses 45-stöckige Gebäude auf der Isle of Dogs wurde 2013 erbaut und besteht aus 366 Apartments. Es wurde vom amerikanischen Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill entworfen.

One Bank Street: One Bank Street ist ein 27-stöckiges Bürogebäude am westlichen Ende des Canary Wharf Estate. Es wurde von den Architekten Kohn Pederson Fox entworfen und Anfang des Jahres fertiggestellt.

Landmark Pinnacle: Dieses 764-Fuß-Gebäude befindet sich derzeit noch im Bau und auf der Isle of Dogs. Die aus Wohneinheiten bestehenden Entwickler sind Chalegrove Properties Limited.

The Diamond Tower: Dieser Turm verfügt über Büroräume, eine kostenlose Public Viewing-Galerie, ein Restaurant, eine Bar und Geschäfte. Es befindet sich noch im Aufbau und wird auch eine Public Viewing Galerie bieten. Die an der Hongkonger Börse notierte Lai Sun Development baute den Standort in den Jahren 2014 und 2015 in 100 Leadenhall zusammen und erwarb eine Reihe von Gebäuden für insgesamt 188,5 Mio. GBP.

Das Walkie Talkie: Der Bau des Gebäudes in der Fenchurch Street 20 wurde im Frühjahr 2014 abgeschlossen. Der dreistöckige „Sky Garden“ wurde im Januar 2015 eröffnet. Das 38-stöckige Gebäude ist 160 m hoch und befindet sich im Besitz von das Hongkonger Lebensmittelunternehmen Lee Kum Kee Groups.

Das Skalpell: Dieser gewerbliche Wolkenkratzer wurde 2018 erbaut und wird unter anderem als Bürofläche für die Versicherungsgesellschaft W R Berkley genutzt. Das 36-stöckige Gebäude wurde von WRBC Development UK Limited entwickelt.

Leadenhall Building: 'The Cheesegrater' wurde 2013 erbaut und wird als Bürofläche genutzt und hat 48 Stockwerke. Es ist informell als The Cheesegrater wegen seiner unverwechselbaren Keilform bekannt.

22 Bishopsgate: Der Bau begann im Jahr 2016 und hat 62 Stockwerke. Es verfügt über Büroflächen, darunter für mehrere Start-up-Unternehmen, und bietet verschiedene soziale Einrichtungen. Es wurde von PLP Architects entwickelt.

110 Bishopsgate: Inoffiziell Salesforce Tower, 110 Bishopsgate ist ein kommerzieller Wolkenkratzer in London. Es ist 230 Meter hoch und hat einen 28 Meter hohen Mast. Das Gebäude wurde 2011 fertiggestellt und wird als Bürofläche genutzt.

100 Bishopsgate: Das Gebäude befindet sich am östlichen Rand des Finanzviertels der Stadt London und verfügt über 40 Bürogeschosse. Es ist im Besitz von Brookfield Properties.

Schau das Video: Glasbläserei in Waldsassen fertigt Zifferblatt für den Big Ben in London. BR24 (Dezember 2019).