Reise ins Innere der Erde

Der Vater der Science-Fiction, Jules Verne, lädt Sie ein, mit dem unerschrockenen und exzentrischen Professor Liedenbrock und seinen Begleitern auf einer aufregenden und dramatischen Expedition einen geheimen Tunnel in einem Vulkan in Island hinunterzufahren, der sie ins Zentrum führt der Erde. Unterwegs begegnen sie verschiedenen Gefahren und sehen viele unglaubliche Sehenswürdigkeiten wie den unterirdischen Wald, der von Elektrizität beleuchtet wird, den Großen Geysir, den Kampf zwischen prähistorischen Monstern, die seltsame Flüstergalerie, riesige Insekten und das riesige unterirdische Meer mit seinem wilden Whirlpool. Obwohl im neunzehnten Jahrhundert veröffentlicht, Reise zum Mittelpunkt der Erde hat nichts von seiner Kraft und Kraft verloren, den modernen Leser zu erregen und zu beschäftigen. Der Roman wurde viele Male gedreht, aber nichts ist vergleichbar mit dem Nervenkitzel und der Aufregung, die die geschriebene Erzählung erzeugt. Es ist höchste flüchtige Unterhaltung für alle Altersgruppen.

Inhalt

  • Vorwort des Übersetzers
  • Kapitel I: Der Professor und seine Familie
  • Kapitel II: Ein um jeden Preis zu lösendes Rätsel
  • Kapitel III: Das Runenschreiben übt den Professor aus
  • Kapitel IV: Der Feind, der hungern muss
  • Kapitel V: Hungersnot, dann Sieg, gefolgt von Bestürzung
  • Kapitel VI: Spannende Diskussionen über ein beispielloses Unternehmen
  • Kapitel VII: Der Mut einer Frau
  • Kapitel VIII: Ernsthafte Vorbereitungen für den senkrechten Abstieg
  • Kapitel IX: Island! aber wie geht es weiter?
  • Kapitel X: Interessante Gespräche mit isländischen Gelehrten
  • Kapitel XI: A gu>

Dieses Werk wurde vor dem 1. Januar 1924 veröffentlicht und befindet sich in der gemeinfrei weltweit, weil der Autor vor mindestens 100 Jahren gestorben ist.

Игра линейная, поэтому необходимо будет последовательно выполнять все задания и поручения и перс. Управление в игре стандартное, при помощи мыши. Вызов главного меню, в котором можно сохранить, загрузить, поменять настройки или выйти из игры Esc. Инвентарь находится внизу экрана и вызывается при помощи правой кнопки мыши. Weitere Informationen zu diesem Artikel finden Sie im Artikel. При наведении курсора на предмет в инвентаре появляется наименование предмета либо дополнительномнодо Bei Auswahl der gewünschten Option klicken Sie auf den Link. Передача предметов игровому персонажу производится при помощи диалогов.

Виды курсора

Стрелка с рукой - активный курсор, возможность взять предмет

Стрелка со следами ног - активный курсор, возможность двигаться in указанное место

Стрелка с головой - активный курсор, возможность беседы с другим персонажем

Стрелка с ноутбуком - активный курсор, получение сведений из энциклопедии о предметах или событиях

Weitere Informationen zum Thema: C: Programme 1C Путешествие к центру Земли save

Примечание

Для увеличения скриншота в тексте - просто нажмите на него. Bei der Auswahl eines Spielers, eines Spielers oder eines Spielers in einem Spielautomaten oder einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten in einem Spielautomaten.

Внешний мир

Катастрофа

Играем за Ариану, фотографа из журнала «Горизонты»

После непродолжительного видеоролика, проходим вперед и подбираем лопасть от вертолета. Подходим к вертолету и пытаемся открыть заклинившую дверцу. Открываем инвентарь, достаем сломанную лопасть и применяем ее на дверцу вертолета. Осматриваемся в кабине. Подбираем сумку, веревку, ноутбук и нож, обращаем внимание на аптечку вверху кабины. Открываем инвентарь и распаковываем сумку , используя соответствующую команду, которая появляется при наведении курсора на предмет инвен. При помощи отвертки откручиваем аптечку, ножом отрезаем провода в щитке слева от аптечки. Аптечку в инвентаре распаковываем. Покидаем вертолет (для этого просто щелкаем по большой стрелке в левом верхнем углу экрана). А где же наш пилот? Идем в левый экран. Когда Ариана скажет, что нужно послать сообщение о происшедшем, открываем инвентарь и щелкаем по ноутбуку, который теперь будет располагаться слева от инвентаря. Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben электронной почты вверху, а затем нажимаем на кнопку «отправить» внизу экрана. После успешной отправки тревожного сигнала, возвращаемся на место катастрофы и проходим направо. Замечаем вход в пещеру. С помощью все того же сломанного пропеллера, сдвигаем в сторону камень , который загораживает вход в пещеру. Wenn Sie einen Artikel in der Nähe finden, werden Sie von diesem Artikel begeistert sein. In diesem Fall ist ein Fehler aufgetreten, bei dem ein Fehler aufgetreten ist Смотрим небольшой видеоролик.

Подземный мир.Первый лагерь

Пляж

Подбираем на песке кость , возле мостика набираем в пустую флягу воду. Идем направо вдоль берега. Слева от входа в старую шахту находим ракушку , которую и прихватываем с собой. Заходим в старую шахту.

Старая шахта

Берем с ящика справа долото , и печатки из неизвестного материала с символами. Подходим к огромному колесу слева и щелкаем по нему. На открывшейся панели нужно восстановить провода. In diesem Fall müssen Sie den Fehlercode eingeben, den Sie eingeben müssen, um den Fehlercode zu beheben провода на щитке. Снова надеваем перчатки и изолируем провода с помощью липкого пластыря из инвентаря. Если все сделано верно, то Вы услышите шум работающего генератора. Выходим из приближения и проходим вглубь шахты. Доходим до двери и смотрим на подсказку над дверью.

Запад противостоит востоку - значит, печатки надо будет раскладывать слева направо, против часовой стрелки, раз запади восто

Мы начинаем с восхода солнца - Es wurde nicht gefunden, aber es wurde nicht gefunden

Пути природы и технологии расходятся - это означает, что печатки мы будем раскладывать парами, друг за другом, строго следуя подсказке, и в паре не могут быть природные явления и то, что символизирует технологический прогресс

1. Сначала то, что нас рождает - мать с ребенком(1) Ø море (2)

2. Затем то, что кормит нас - колосок(3) Ø серп с пшеницей (4)

3. Sie müssen, um zu sehen, ob - гора(5) Ø шестеренки (6)

4. Приходит время превращения - прялка (7)èсимволы химии (8)

5. И чудесной энергии - молния (9)èптица в полете (10)

6. И, наконец, то, что ведет нас театральные маски (11) Ø маяк (12)

Выходим из приближения и щелкаем по двери.

Перед нами - головоломка, разгадав которую, мы сможем открыть дверь. Раскладываем печатки с символами , согласно подсказке на двери.

На другом берегу

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Справа от скелета незнакомого животного подбираем старую тряпку . У левого экрана поднимаем с земли кусок окаменевшего дерева. Подходим к двум могильным камням у засохшего дерева и рассматриваем их. В инвентаре комбинируем тряпку с дезинфицирующей жидкостью. Затем мокрой тряпкой протираем надпись на втором могильном камне. .Елкаем правой кнопкой мыши по ноутбуку слева от инвентаря, и применяем его по очереди на могильные камни Когда ноутбук замигает, щелкаем по нему левой кнопкой мыши и нажимаем в левой колонке на фамилию Ивана Платонова, чтобы прочесть о нем информацию в энциклопедии ноутбука. Затем читаем информацию о втором исследователе, Арманде Латифере. Идем в проход между скалами и заходим в пещеру.

Пещера с кристаллами

В пещере проходим вперед и поднимаемся по приставной лестнице вверх. В инвентаре комбинируем найденное окаменевшее дерево со стамеской. Щелкаем по перчаткам, выбираем команду «использовать», чтобы надеть перчатку наеруку, и применя кристалл в стене. Спускаемся вниз и подходим к шлифовальному устройству, которое находится справа при входе в пещеру. Кладем кристалл в чашу справа и нажимаем на мехи. Для полировки необходимо раздобыть немного песка. Выходим из пещеры и слева от камней находим активную точку. Набрав песок , снова входим в пещеру и активизируем шлифовальную установку. Насыпаем песок в колбу , и пять раз нажимаем на мехи, пока кристалл справа в чаше не изменит свою форму. Готово, у нас в инвентаре лежит отполированный кристалл для Адама. Wenn Sie einen Artikel suchen, der Sie interessiert, klicken Sie auf den Link.

Грибной лес

Проходим через открытую дверь и попадаем в царство гигантских грибов. Es wurde kein Fehler gefunden, und es wurde kein Fehler gefunden, und es wurde kein Fehler gefunden, und es wurde kein Fehler gefunden, und es wurde kein Fehler gefunden. Bei der Suche nach einem bestimmten Thema in einem bestimmten Bereich ist ein Fehler aufgetreten. Достаем из инвентаря нож и с его помощью берем образцы маленьких грибочков . Проходим по тропинке дальше в правый экран и приближаемся к гигантскому грибу, на шляпке котор. Подходим ближе и поднимаемся вверх по лесенке. Обстоятельно беседуем с лейтенантом Леньковым, и узнаем, что Иван Платонов был членом его сем. Затем идем направо. Щелкаем по замигавшему монитору ноутбука, читаем письмо, отправленное младшей сестрой. Пробуем снова отправить какое-нибудь сообщение, но бесполезно. Спускаемся вниз по лестнице через люк в центре площадки.

Идем направо и дальше вверх по тропинке. Доходим до висячего моста и присматриваемся к пню у моста. С помощью ножа вырезаем две прямые полоски , из которых можно сделать шины для сломанной ноги солдата. Die Suche nach dem passenden Titel für dieses Spiel ist kostenlos. Еперь лейтенант предлагает починить его горн для вызова птеродактиля. In diesem Fall ist ein Fehler aufgetreten. Ну ладно, нечего злиться, надо делом заняться.

Проходим на другой край площадки и смотрим на горн. In diesem Fall können Sie die Informationen zu Ihrem Computer und zu Ihrem Computer abrufen. Закаленную кость комбинируем с раковиной, которую мы подняли у старой шахты, и получаем раковин. Насаживаем готовую раковину с отверстиями на кончик большого горна . Bei Auswahl von Optionen wird die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von Optionen für die Auswahl von. Wenn Sie einen Artikel suchen, der in Ihrem Browser nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie auf OK.

Пещера с кристаллами

Грибной лес

Воспользуемся любезным разрешением лейтенанта и осмотримся. Подходим к столу, забираем со стола карту , мачете, мешочек с порохом и скрученную тонкую лозу со стула. Bitte klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen. Нажимаем на замигавший слева монитор ноутбука и читаем карту . здешнего мира. Покидаем пост и направляемся к висячему мосту.

Хижина Адама

Вступаем на мост и получаем сообщение от спасательной команды, нажав на мигающий экран ноутбука. Проходим вперед по мосту и приближаемся к хижине справа. Щелкаем по костям и читаем о них информацию в ноутбуке. Подходим к хижине и беседуем с Адамом.

Проходим в хижину, со стола берем кусочки дерева и книгу «Открытия Забытого мира», которую читаем в ноутбуке, пролистывая странички с помощью стрелок внизу справа. Обращаем внимание на сосуд на столе. Die Suche nach dem passenden Titel für diesen Titel ist kostenlos. Die Suche nach dem passenden Titel erfolgt über einen Link in der Suchleiste. Die Suche nach einem passenden Titel erfolgt über einen Link in der Suchleiste. Die Suche nach einem passenden Titel erfolgt über einen Link in der Suchleiste. Die Suche nach einem passenden Titel erfolgt über einen Link in einem Link in einem Link in einem Link in einem Link in einem Link. Смотрим небольшой видеоролик, из которого узнаем, что наш пилот жив. Правда, о его местонахождении нам все равно ничего неизвестно. С дверной притолоки в комнате с книгами снимаем какой-то амулет . Проходим в следующую комнату и берем со стола краски . Обращаем внимание на сундук, который, конечно же, заперт. Wieviel kostet es? Комбинируем в инвентаре амулет с кусочками дерева и получаем незамысловатый пазл, который и собираем.

Для поворота деревянных кусочков используем поворотную стрелку внизу. Die Karte wurde im Voraus überarbeitet und ist jetzt online. Этим ключом мы и открываем сундук. Забираем из сундука письма и обращаем внимание на бюст. Читаем всю доступную информацию в ноутбуке. Удовлетворив свое любопытство, покидаем хижину und направляемся к перекрестку, от которого свернула.

Kapitel IX. ISLAND! ABER WAS NÄCHSTEN?

  • Erscheinungsjahr: 1871
  • Sprache: Englisch
  • Herkunftsland: Frankreich
  • Quelle: Verne, J. (1871) Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde (Frederick Amadeus Malleson, Trans.) London: Ward, Lock, & Co., Ltd. (Originalarbeit veröffentlicht 1864)
  • Lesbarkeit:
    • Flesch – Kincaid Level: 6.0
  • Wortzahl: 2,151
  • Genre:Abenteuer
  • ✎ Zitieren Sie dieses

Downloads

Verne, J. (1871). Kapitel IX. ISLAND! ABER WAS NÄCHSTEN? Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (Lit2Go Edition). Abgerufen am 15. November 2019 von https://etc.usf.edu/lit2go/222/the-journey-to-the-center-of-the-earth/5657/chapter-ix-iceland-but-what-next /

Verne, Jules. "Kapitel IX. Island! Aber was kommt als nächstes?" Die Reise zum Mittelpunkt der Erde. Lit2Go Edition. 1871. Web. https://etc.usf.edu/lit2go/222/die-reise-zum-zentrum-der-erde/5657/kapitel-ix-iceland-aber-was-nächst/>. 15. November 2019.

Jules Verne, "Kapitel IX. ISLAND! ABER WAS NÄCHSTEN?" Die Reise zum Mittelpunkt der Erde, Lit2Go Edition, (1871), abgerufen am 15. November 2019, https://etc.usf.edu/lit2go/222/die-reise-zum-Erdmittelpunkt/5657/kapitel-ix- Island-aber-was-als-nächstes /.

Der Tag unserer Abreise war gekommen. Am Vortag überbrachte uns unser freundlicher Freund M. Thomsen Empfehlungsschreiben an Graf Trampe, den Gouverneur von Island, Herrn Picturssen, den Bischofsuffragan, und Herrn Finsen, den Bürgermeister von Rejkiavik. Mein Onkel drückte seine Dankbarkeit durch enorme Kompressionen seiner beiden Hände aus.

Am 2., um sechs Uhr abends, brachte uns unser kostbares Gepäck sicher an Bord der Valkyria in eine sehr enge Kabine.

"Ist der Wind günstig?" mein Onkel fragte.

"Ausgezeichnet", antwortete Kapitän Bjarne, "ein Sou'Oster. Wir werden den Sound mit voller Geschwindigkeit weitergeben, alle Segel gesetzt."

In wenigen Minuten löste sich die Schonerin unter ihrem Bürger, ihrer Brigantine, ihrem Decksegel und ihrem Decksegel von ihren Anlegestellen und machte volle Fahrt durch die Meerenge. In einer Stunde schien die Hauptstadt Dänemarks unter den fernen Wellen zu versinken, und die Valkyria säumte die Küste bei Helsingör. In meiner nervösen Stimmung erwartete ich, den Geist von Hamlet auf der legendären Schlossterrasse herumirren zu sehen.

"Erhabener Verrückter!" Ich sagte: "Zweifellos würden Sie unsere Expedition gutheißen. Vielleicht würden Sie uns bis in die Mitte der Welt begleiten, um die Lösung Ihrer ewigen Zweifel zu finden."

Aber die alten Mauern hatten keine gespenstische Gestalt. In der Tat ist die Burg viel jünger als der heldenhafte Prinz von Dänemark. Es erfüllt nun den Zweck einer prächtigen Loge für den Türhüter der Meerenge des Klangs, vor der jedes Jahr fünfzehntausend Schiffe aller Nationen vorbeifahren.

Das Schloss von Kronsberg verschwand bald im Nebel, ebenso wie der Turm von Helsingborg, der an der schwedischen Küste erbaut worden war, und die Schonerin bewegte sich mühelos auf ihrem Weg, angetrieben von der Brise des Cattegat.

Die Valkyria war ein großartiger Segler, aber auf ein Segelschiff kann man keine Abhängigkeit setzen. Sie brachte Kohle, Haushaltswaren, Steingut, Wollkleidung und eine Ladung Weizen nach Rejkiavik. Die Besatzung bestand aus fünf Männern, alle Dänen.

"Wie lange wird der Durchgang dauern?" mein Onkel fragte.

"Zehn Tage", erwiderte der Kapitän, "wenn wir keinen Nordwester treffen, der an den Färöern vorbeigeht."

"Aber sind Sie nicht erheblichen Verzögerungen ausgesetzt?"

"Nein, Herr Liedenbrock, seien Sie nicht unruhig, wir werden sehr bald dort sein."

Am Abend verdoppelte der Schoner die Skaw am nördlichen Punkt Dänemarks, passierte in der Nacht das Skager Rack, umging Norwegen von Cape Lindness und trat in die Nordsee ein.

In zwei weiteren Tagen sahen wir die Küste Schottlands in der Nähe von Peterhead, und die Valkyria bog ihren Vorsprung auf die Färöer-Inseln ab, die zwischen den Orkneys und den Shetlands vorbeifuhren.

Bald stieß die Schonerin auf die große Atlantikschwelle, musste sich gegen den Nordwind wenden und erreichte die Färöer nur mit Mühe. Am 8. erkannte der Kapitän Myganness, die südlichste dieser Inseln, und nahm von diesem Moment an einen geraden Kurs zum Kap Portland, dem südlichsten Punkt Islands.

Die Passage war von nichts Ungewöhnlichem geprägt. Ich ertrug die Probleme des Meeres ziemlich gut, mein Onkel, zu seinem eigenen heftigen Ekel und seiner größeren Schande war er während der ganzen Reise krank.

Er war daher nicht in der Lage, sich mit dem Kapitän über Snäfell, den Weg dorthin, die Transportmöglichkeiten zu unterhalten, er mußte diese Nachforschungen bis zu seiner Ankunft aufschieben und verbrachte seine ganze Zeit in seiner Kabine, von der Die Hölzer knarrten und zitterten bei jedem Pitch, den sie nahm. Es muss gestanden werden, dass er seine Bestrafung nicht verdiente.

Am 11. erreichten wir Cape Portland. Das klare offene Wetter gab uns einen guten Blick auf Myrdals Jokul, der ihn überragt. Das Kap ist nur ein niedriger Hügel mit steilen Seiten, der einsam am Strand steht.

Die Valkyria hielt sich in einiger Entfernung von der Küste auf einem westlichen Kurs inmitten großer Schwärme von Walen und Haien. Bald kamen wir in Sicht eines riesigen, perforierten Felsens, durch den das Meer rasend schnell raste. Die Westman-Inseln schienen wie eine Gruppe von Steinen in einer flüssigen Ebene aus dem Ozean zu ragen. Von dieser Zeit an machte der Schoner einen großen Bogen um das Kap Rejkianess, das den westlichen Punkt Islands bildet.

Die raue See verhinderte, dass mein Onkel an Deck kam, um diese zerschmetterten und von der Brandung heimgesuchten Küsten zu bewundern.

Achtundvierzig Stunden später sahen wir nach einem Sturm, der den Schoner zwang, unter nackten Stangen hindurchzuschleichen, östlich von uns das Leuchtfeuer am Kap Skagen, wo sich gefährliche Felsen weit seewärts erstrecken. Ein isländischer Pilot kam an Bord, und in drei Stunden warf die Walküre ihren Anker vor Rejkiavik in der Bucht von Faxa.

Endlich kam der Professor aus seiner Kabine, ziemlich blass und elend aussehend, aber immer noch voller Enthusiasmus und mit brennender Befriedigung in seinen Augen.

Die Bevölkerung der Stadt, die sich wunderbar für die Ankunft eines Schiffes interessierte, von dem jeder etwas erwartete, bildete sich in Gruppen am Kai.

Mein Onkel verließ in Eile sein schwimmendes Gefängnis oder besser gesagt das Krankenhaus. Aber bevor er das Deck des Schoners verließ, zog er mich nach vorne und zeigte mit ausgestrecktem Finger nördlich der Bucht auf einen fernen Berg, der in einem Doppelgipfel endet, ein Paar Kegel, die mit ewigem Schnee bedeckt waren. Er rief:

Dann empfahl er mir mit einer beeindruckenden Geste, still zu bleiben, und stieg in das Boot, das ihn erwartete. Ich folgte, und jetzt betraten wir den Boden Islands.

Der erste Mann, den wir sahen, war ein gutaussehender Mann in der Uniform eines Generals. Er war jedoch kein General, sondern ein Magistrat, der Gouverneur der Insel, Herr le Baron Trampe selbst. Der Professor bemerkte bald, dass er anwesend war. Er übermittelte ihm seine Briefe aus Kopenhagen und folgte dann einem kurzen Gespräch in dänischer Sprache, dessen Inhalt ich aus gutem Grund nicht kannte. Das Ergebnis dieses ersten Gesprächs war jedoch, dass sich Baron Trampe ganz in den Dienst von Professor Liedenbrock stellte.

Mein Onkel wurde vom Bürgermeister, Herrn Finsen, ebenso höflich aufgenommen, der ebenso militärisch und ein ebenso friedliches Amt innehatte wie der Gouverneur.

Der Bischofs-Suffragan M. Picturssen war zu diesem Zeitpunkt mit einer Bischofsbesichtigung im Norden beschäftigt. Für die Zeit müssen wir resigniert sein, um auf die Ehre zu warten, ihm präsentiert zu werden. Aber M. Fridrikssen, Professor für Naturwissenschaften an der Schule von Rejkiavik, war ein entzückender Mann, und seine Freundschaft wurde für mich sehr wertvoll. Dieser bescheidene Philosoph sprach nur Dänisch und Latein. Er kam, um mir seine guten Dienste in der Sprache des Horaz anzubieten, und ich hatte das Gefühl, wir sollten uns verstehen. Tatsächlich war er die einzige Person in Island, mit der ich überhaupt sprechen konnte.

Dieser gutmütige Herr übergab uns zwei der drei Räume, die sein Haus enthielt, und wir wurden bald mit unserem ganzen Gepäck darin installiert, dessen Überfluss die guten Leute von Rejkiavik ziemlich erstaunte.

"Nun, Axel", sagte mein Onkel, "wir kommen voran, und jetzt ist das Schlimmste vorbei."

"Das Schlechteste!" Sagte ich erstaunt.

"Um sicher zu sein, jetzt haben wir nichts zu tun, als runter zu gehen."

"Oh, wenn das alles ist, haben Sie ganz recht, aber wenn wir hinuntergegangen sind, müssen wir wieder aufstehen, nehme ich an?"

"Oh, ich kümmere mich nicht darum. Komm, es gibt keine Zeit zu verlieren, ich gehe in die Bibliothek. Vielleicht gibt es dort ein Manuskript von Saknussemm, und ich sollte froh sein, es zu konsultieren."

"Nun, während du da bist, werde ich in die Stadt gehen. Wirst du nicht?"

"Oh, das ist für mich sehr uninteressant. Es interessiert mich nicht, was auf dieser Insel ist, sondern was darunter ist."

Ich ging raus und irrte dahin, wohin mich die Chance führte.

Es wäre nicht leicht, sich in Rejkiavik zu verlaufen. Ich musste daher nicht nach dem Weg fragen, der zu Fehlern führt, wenn das einzige Medium des Verkehrs die Geste ist.

Die Stadt erstreckt sich auf einer niedrigen und sumpfigen Ebene zwischen zwei Hügeln. Ein riesiges Lavabett begrenzt es auf einer Seite und fällt sanft in Richtung Meer. Auf der anderen Seite erstreckt sich die weite Bucht von Faxa, die im Norden vom riesigen Gletscher des Snäfells eingeschlossen ist und von der die Valkyria für die damalige Zeit die einzige Bewohnerin war. Normalerweise machen die englischen und französischen Fischereikonservatoren in dieser Bucht fest, aber in diesem Moment fuhren sie über die Westküste der Insel.

Die längste der beiden einzigen Straßen, die Rejkiavik besitzt, verlief parallel zum Strand. Hier wohnen die Kaufleute und Händler in Holzhütten aus waagerecht gestellten roten Brettern, die andere Straße, die nach Westen verläuft, endet an dem kleinen See zwischen dem Bischofshaus und anderen nichtgewerblichen Menschen.

Ich hatte diese melancholischen Wege bald erkundet und hier und da einen Blick auf verblichenen Rasen geworfen, der aussah wie ein abgenutztes Stück Teppich oder wie ein Gemüsegarten, dessen spärliches Gemüse (Kartoffeln, Kohl und Salat) , hätte auf einem Liliputaner-Tisch passend gerechnet. Ein paar kranke Mauerblümchen versuchten, die Luft und den Sonnenschein zu genießen.

Ungefähr in der Mitte der Blechgeschäftsstraße fand ich den öffentlichen Friedhof, der von einer Lehmmauer umgeben war und wo anscheinend viel Platz war.

Dann führten mich ein paar Schritte zum Haus des Gouverneurs, ein aber im Vergleich zum Hamburger Rathaus ein Palast im Vergleich zu den Hütten der isländischen Bevölkerung.

Between the little lake and the town the church is built in the Protestant style, of calcined stones extracted out of the volcanoes by their own labour and at their own expense, in high westerly winds it was manifest that the red tiles of the roof would be scattered in the air, to the great danger of the faithful worshippers.

On a neighbouring hill I perceived the national school, where, as I was informed later by our host, were taught Hebrew, English, French, and Danish, four languages of which, with shame I confess it, I don't know a single word, after an examination I should have had to stand last of the forty scholars educated at this little college, and I should have been held unworthy to sleep along with them in one of those little double closets, where more delicate youths would have died of suffocation the very first night.

In three hours I had seen not only the town but its environs. The general aspect was wonderfully dull. No trees, and scarcely any vegetation. Everywhere bare rocks, signs of volcanic action. The Icelandic buts are made of earth and turf, and the walls slope inward, they rather resemble roofs placed on the ground. But then these roofs are meadows of comparative fertility. Thanks to the internal heat, the grass grows on them to some degree of perfection. It is carefully mown in the hay season, if it were not, the horses would come to pasture on these green abodes.

In my excursion I met but few people. On returning to the main street I found the greater part of the population busied in drying, salting, and putting on board codfish, their chief export. The men looked like robust but heavy, blond Germans with pensive eyes, conscious of being far removed from their fellow creatures, poor exiles relegated to this land of ice, poor creatures who should have been Esquimaux, since nature had condemned them to live only just outside the arctic circle! In vain did I try to detect a smile upon their lips, sometimes by a spasmodic and involuntary contraction of the muscles they seemed to laugh, but they never smiled.

Their costume consisted of a coarse jacket of black woollen cloth called in Scandinavian lands a 'vadmel,' a hat with a very broad brim, trousers with a narrow edge of red, and a bit of leather rolled round the foot for shoes.

The women looked as sad and as resigned as the men, their faces were agreeable but expressionless, and they wore gowns and petticoats of dark 'vadmel', as maidens, they wore over their braided hair a little knitted brown cap, when married, they put around their heads a coloured handkerchief, crowned with a peak of white linen.

After a good walk I returned to M. Fridrikssen's house, where I found my uncle already in his host's company.

This collection of children's literature is a part of the Educational Technology Clearinghouse and is funded by various grants.

This document was downloaded from Lit2Go, a free online collection of stories and poems in Mp3 (audiobook) format published by the Florida Center for Instructional Technology. For more information, including classroom activities, readability data, and original sources, please visit https://etc.usf.edu/lit2go/222/the-journey-to-the-center-of-the-earth/5657/chapter-ix-iceland-but-what-next/.

Lit2Go: The Journey to the Center of the Earth

Maximum speed

Journey to the Center of the Earth is an attraction at Tokyo DisneySea which is based on the Jules Verne novel of the same name. It uses similar technology to Epcot's Test Track. The attraction is located at Mount Prometheus which is the icon of Tokyo DisneySea.

Story

The volcano of Mysterious Island, Mount Prometheus, has become Captain Nemo's base. After traveling through its caverns, now guests board "Terravators" (which are elevators) to the facility's base station which is one half mile below. In the base station is a communication center which is currently giving warnings of increased volcanic activity, but the scientist who mans it is currently away on tea break.

Guests then board steam-powered mine vehicles that travel through pre-drilled tunnels into the heart of the Earth. The ride begins through a cavern of colorful glowing crystals, before entering a giant Mushroom Forest, which is inhabited by strange insect amphibian-like life forms. Before the car can proceed further, an earthquake causes a cave-in of the tunnel ahead, forcing the car off its planned route and down a side branch filled with giant egg-life sacks. The car emerges on the shore of the Subterrenean Sea, and is nearly stuck by a lightning from the electrified gas clouds. The finale comes when guests are forced into the fiery heart of an active volcano (Mount Prometheus), where the guests come face-to-face with a giant lava monster (nicknamed Hortense by Imagineers) that calls the Center of the Earth its home, roaring at us for disturbing her nest, before escaping back to the surface on the wave of an eruption.

Geschichte

Journey to the Center of the Earth was originally planed to be a free-fall type ride as part of Discovery Mountain, which is a former Disneyland Paris concept in place of Space Mountain. There was also plans to make it an addition to the Studio Backlot Tour at Disney's Hollywood Studios when Disney was exploring the idea of adapting the book into a film, a sequence which included an encounter with a giant lava creature. When both of these concepts fell through, the project reemerged in Tokyo DisneySea in the form of a dark ride utilizing the slot-car ride system developed for Test Track.

Its score was composed by Buddy Baker, who was also responsible for the scores of rides such as Pirates of the Caribbean and The Haunted Mansion.

Schau das Video: HD Reise ins Innere der Erde Trailer (Dezember 2019).