Surf gastronomische Route durch das Baskenland

Jedes Jahr strömen Tausende von Surfern auf der Suche nach Wellen an die baskischen Küsten Frankreichs und Spaniens. Die Region hat einige der besten Surfspots in Europa und der Welt. Es gibt immer eine Welle, und die Gegend ist voller Charakter und Kultur. Um also alles Baskische und unsere Liebe zu ihren Wellen zu feiern, dachten wir, wir würden uns einen Moment Zeit nehmen, um zu schauen, was das Baskenland so besonders macht.

Das Baskenland / Euskal Herria wurde von Europa oft nicht anerkannt und ignoriert, obwohl es eine eigene Sprache, Kultur und Heimat für etwa 3 Millionen Menschen hat. Das Herz der Region liegt in den westlichen Pyrenäen, die die Grenze zwischen Frankreich und Spanien überspannen. Ungefähr 90% der baskischen Bevölkerung lebt auf spanischer Seite in den Grafschaften der Autonomen Gemeinschaft Baskenland und Navarra, während die französische Seite als Pays Basque bekannt ist und Teil der atlantischen Pyrenäenregion ist.



Einige der besten Orte, die Sie besuchen sollten, sind Zarautz und San Sebastian zum Surfen in Spanien, während es für einen Surfurlaub in Frankreich kaum etwas Schöneres gibt als einen Frühling / Sommer-Ausflug nach Biarritz. Die Städte sind wunderschön und beherbergen einige unglaubliche Wellen, perfekt für Anfänger bis hin zu Experten. Achten Sie auf den Roxy Jam Longboarding Contest, der im Juli in Biarritz stattfindet.

Führer im Baskenland

Das Baskenland oder Euskadi erstreckt sich über ein Gebiet zwischen Nordspanien und Südwestfrankreich, zwischen den westlichen Pyrenäen und dem Golf von Biskaya an der Atlantikküste. Die Region hat eine alte Geschichte aus der Vorgeschichte, dem Römischen Reich, dem Mittelalter, dem Spanischen Reich und den napoleonischen Kriegen. Die Basken halten neben alten Traditionen aus Kultur, Sport und Gastronomie auch die älteste Sprache Europas.

Die Landschaft ist eine der Attraktionen des Baskenlandes. Die Küste besteht aus Sandstränden und Klippen mit Buchten wie dem berühmten La Concha und offenen Stränden. Nahe der Küste finden Sie die baskischen Berge mit grünen Tälern, idyllischer Landschaft und spektakulären geologischen Formationen. Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten: Wandern und Bergsteigen, Surfen, Mountainbiken, Golfen usw.

Die Gastronomie nimmt einen großen Teil der Kultur des Baskenlandes ein. Diese Region soll ein gastronomisches Paradies sein. Es gibt eine hohe Konzentration von Restaurants, die auf "Haute Cuisine" und den Michelin-Stern spezialisiert sind, sowie viele gastronomische Gesellschaften oder Txokos. Hier bei txokos bleibt die gastronomische Kultur populär und traditionell.

Obwohl das Territorium des Baskenlandes klein ist, finden Sie viele interessante Dinge. Es beeindruckt durch seinen Geschmack, seine Schönheit und sein Geheimnis und weckt romantische Wünsche.

Dennoch gibt es im Südwesten Frankreichs eine herrliche baskische Küste

Für manche ist die bloße Existenz eines Französisch Die baskische Region mag ein wenig überraschen: Dennoch hat sie rund 15% der baskischen Bevölkerung (der Rest ist in Spanien) und beherbergt drei der sieben baskischen Provinzen (die anderen vier sind in Spanien).

Das Zahlt baskisch ist auch die Heimat einiger Frankreichs schönste Küste, eine Mischung aus schroffen Klippen und langen Sandstränden, unterbrochen von Felsvorsprüngen mit atemberaubendem Blick auf den Atlantik und den Sonnenuntergang.

Es gibt Interpretationen darüber, wo die baskische Küste beginnt und endet, aber im Allgemeinen wird angenommen, dass sie in Bayonne beginnt und bis nach Hendaye an der spanischen Grenze führt.

Dies Südwesten Frankreich Karte Sie erhalten eine einfache Reiseroute für das Baskenland.

Biarritz: blaue spülperlen mit einem modernen touch

Für die meisten Franzosen erinnert der Name Biarritz Luxus, Größe, Eleganz. Und das zu Recht.

Es ist seit langem ein kosmopolitisches Resort, da es hervorragende Strände und ein mildes Klima bietet.

Nehmen Sie die Briten, die immer einen perfekten Urlaubsort vor allen anderen aufdecken. Nach einigen Kämpfen in der Region im frühen 19. Jahrhundert, Sie mochten die Gegend so sehr Sie begannen regelmäßig zu besuchen. Wie in anderen französischen Destinationen, die von den Briten bevorzugt werden, wie zum Beispiel Aix-les-Bains, ein Anglikanische Kirche wurde gebaut und ein Teil des Friedhofs für britische Einwohner reserviert.

Aber dann nahm Biarritz eine unerwartete Wendung.

Während des Filmens Die Sonne geht auch auf, Der Drehbuchautor des Films (Peter Viertel, Deborah Kerrs Ehemann) beschloss, sein kalifornisches Surfbrett auszuprobieren. Die Einheimischen waren zunächst neugierig und schließlich so begeistert, dass Biarritz wurde Europas Surfhauptstadt.

Heute gibt es nicht weniger als 18 Surfschulen, viele Surf-Hostels und Surf-Shops in der ganzen Stadt.

Während Sie durch einige der anspruchsvolleren Geschäfte und Viertel der Stadt schlendern, nicken elegante Damen mit blauem Schimmer und Perlen höflich Bonjour zu einem barfüßigen Jungen mit Tätowierungen und einem Surfbrett. Die Tatsache, dass es hier (im Gegensatz zu vielen französischen Resorts) keine privaten Strände gibt, bedeutet, dass sich alle mischen.

Und das ist Teil von Biarritz 'Paradoxon zeitgemäßer Charme.

Dinge zu tun in Biarritz

Eine der angenehmsten Aktivitäten in Biarritz ist einfach zu laufen - Entlang der 6 km langen Strandpromenade, die sich entlang der Küste oder auf und ab der Hügel schlängelt, um einen Blick auf das Imperium zu erhaschen, Jugendstil- oder Art Deco-Herrenhäuser.

Mein Lieblingsstrand ist der Grande PlageUnd ich werde nicht müde, das Art-Deco-Casino zu bewundern, das ganz oben am Strand steht. Nehmen Sie einfach einen Drink oder Kaffee und warten Sie auf den Sonnenuntergang. Beobachten Sie die Wellen, ein Paradies für Surfer, aber weniger einladend für den durchschnittlichen Schwimmer.

Und dann gibt es noch Essen.

Vergessen wir nicht, dass Biarritz zum Baskenland Frankreich gehört und Sie werden es finden gastronomische Wunder verstreut in der Stadt.

Am Samstag morgen, gehen Sie zu Les Halles, dem Hauptmarkt, und schnapp dir etwas Fingerfood für ein fabelhaftes Picknick. Gehen Sie zur Promenade am Meer, wo Sie immer eine leere Bank finden. Machen Sie es sich gemütlich und genießen Sie den Blick auf das Meer, während Sie am Mittag essen.

Krönen Sie alles mit Eis von Dezamy.

Und wenn ich schon dabei bin, hier ist mein Favorit: Puig & Daro, halb Pintxo, halb Weinbar, mit der absolut besten Pan-Seared Chipironsoder Baby Tintenfisch. Dieser Ort ist so gut, dass man sich vor allem am Wochenende für einen Sitzplatz anstellen muss - aber es lohnt sich.

Hier finden Sie auch Filialen der besten baskischen Konditoreien und Schokoladen Hier. Vorbeischauen Henriet für einige ursprünglich entworfene Schokoladen oder meinen Liebling, Marzipan. Wenn Sie nicht weiter landeinwärts ins Baskenland reisen (ich hoffe, Sie finden die Zeit!), Probieren Sie zumindest einige der regionalen Spezialitäten - Espelette Paprika, geräucherter baskischer Schinken oder Foie Gras, wenn Sie dazu neigen.

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Biarritz - ein Blick auf die Website des Fremdenverkehrsamtes von Biarritz ermöglicht es Ihnen, in einen der kostenlosen Shuttlebusse einzusteigen und in unbekannte Teile der Stadt zu wandern (das Hüpfen in Bussen bleibt eine meiner bevorzugten Möglichkeiten einen Ort sehen).

Das Shuttlebus war eine meiner lohnendsten Erfahrungen in Biarritz.

Ich hatte bereits die Freundlichkeit der Menschen hier bemerkt - wenn ich auf einer Straße Englisch sprach, hörte zwangsläufig jemand auf, um zu plaudern oder zu helfen. Ich hatte das Shuttle kaum betreten, und da war ich in einem Gespräch mit fünf Frauen, die ich innerhalb von Minuten nie getroffen hatte.

Sie waren unglaublich bereit, einen Teil ihrer faszinierenden Geschichten zu teilen.

Möglicherweise ist Ihnen das bewusst Der spanische Bürgerkrieg endete im April 1939. Der Krieg tötete Hunderttausende - und viele Menschen flohen aus Spanien auf der verlorenen republikanischen Seite (diejenigen, die gegen Francisco Franco kämpften, der schließlich Diktator von Spanien werden würde). Sie kamen nach FrankreichEinige mit nichts anderem als den Kleidern auf dem Rücken, die ihre Häuser verlassen und zurückbleiben.

Eine Dame im Bus wurde von ihrer Mutter in einem Rucksack über die Berge getragen. Ein anderer war hier von aufmerksamen Großeltern temperamentvoll.

Viele teilen eine Vergangenheit und ein Erbe, da diese Damen alle Basken waren. Als Kinder verloren sie ihre Sprache, als sie versuchten, sich in Frankreich zu integrieren und eine schmerzhafte Vergangenheit hinter sich zu lassen. Heute finden ihre eigenen Kinder und Enkelkinder erneuter Stolz auf ihr Erbe und helfen, eine alte Kultur wiederzubeleben.

Die baskische SpracheFür den Fall, dass Sie sich fragen, ist einzigartig und hat kein Äquivalent auf der Erde. Tatsächlich kennt niemand seine Ursprünge - es ist ein Mysterium der Zeit, eine der ältesten lebenden Sprachen (Basken gibt es schon seit mindestens 5000 Jahren). Es ist ein bisschen beunruhigend, zweisprachige Schilder entlang der Straßen zu sehen, besonders im Landesinneren - auf Französisch und auf Baskisch.

Ein Abstecher nach Anglet

Anglet ist eine zehnminütige Fahrt (oder Busfahrt) von Biarritz entfernt. Es ist herrlich anders, ein bisschen grünes Paradiesmit seinen 11 Stränden und kühlen Pinienhainen ideal zum Wandern oder Radfahren.

Ich bin aus zwei Gründen nach Anglet gegangen: Kunst und Wellness.

Wollten Sie schon immer in eine Kunstgalerie, fühlten sich aber eingeschüchtert? Unter angezogen? Unterfinanziert? Oder nicht eingeweiht?

Das habe ich, aber ich liebe Kunst. Meistens muss ich es in Museen sehen, weil ich mich in einer überaus teuren Galerie oft nicht wohl fühle, wo mich selbst der Blick auf den Preis ohnmächtig macht.

Nun, ich habe versehentlich den perfekten Ort für mich entdeckt: Art-Traffik, eine entzückende Galerie, die eher dem Wohnzimmer des Besitzers ähnelt als einem snobistischen Veranstaltungsort.

Der Inhaber, Laurent Jeanniard, ist ein ehemaliger Marketingstratege, der zum "Kunsthändler" wurde. Er steckt voller innovativer Ideen und seine Idee ist es, verwandle Kunst in ein Gemeinschaftsereignis. Er möchte, dass wir unsere vorgefassten Vorstellungen von der Kunstwelt ablegen und unser Verhältnis zur Kunst neu erfinden.

Ja, er hat eine Galerie und ja, die Kunst steht zum Verkauf, aber zu vernünftigen Preisen (er erhält eine geringere Provision als traditionelle Kunstverkäufer). Er stellt bekannte, aber auch aufstrebende Künstler aus. Sie werden nie unter Druck gesetzt werden, um etwas zu kaufen, aber Sie werden sich willkommen fühlen (Ich war ein bisschen frech - ich entdeckte eine Kaffeemaschine hinter der Bar und konnte nicht widerstehen, nach einer Tasse zu fragen!)

Laurent träumt davon entfernen Sie unsere Vorbehalte und Komplexe über die Kunstwelt - und ich liebe sein Credo: Kunst ist schön und Schönheit wird die Welt retten.

"Kunst ist wie Wein: Sie mögen es oder Sie mögen es nicht. Wenn Sie Ihre Nase erziehen, wird Ihre Erfahrung intensiver. Kunst ist dasselbe. Sie müssen es ständig sehen, sich erziehen und zuhören deine Gefühle. "

Manche Menschen lieben einfach Kunst. Als Laurent noch ein junger Wirtschaftsstudent war, war sein Kühlschrank oft leer, als er jeden Cent damit verbrachte, die Ateliers noch unbekannter Künstler zu durchstöbern und seine eigene - inzwischen umfangreiche - Sammlung aufzubauen.

Ich habe ein paar Minuten gebraucht, um Art-Traffik zu finden, weil es sich in einem Lagerhaus hinter einem Lagerhaus mit einem umgestürzten Schild befindet. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und setzen Sie sich mit Laurent und seinem Team in Verbindung - Sie holen dich in ihrem Shuttle ab, viel einfacher als es selbst zu finden. Und bitte sag Hallo von mir! (Die Website ist immer noch auf Französisch, aber klicken Sie auf Kontakt und schreiben Sie auf Englisch - es wird den Trick machen.)

Sobald Sie ungefähr eine Stunde lang Kunst bewundert und eine leidenschaftliche Diskussion mit Laurent geführt haben, ist es an der Zeit, den Körper zu nähren.

Le spa.

Eine willkommene Abwechslung war das Atlanthal Spa in Anglet bei Biarritz, wo ich den Nachmittag zu Gast war. Ich bin ein Spa-Liebhaber, daher ist es ein Teil meiner Reise, wann immer ich kann, einen zu besuchen.

Zu dieser besonderen Erfahrung gehörte ein Whirlpool mit zwei verschiedenen ätherischen Ölen, eine 50-minütige Muskelentspannungsmassage und eine Sheabutterpackung (ich wurde mit der Butter eingeschlämmt, dann in Plastik eingewickelt und mit einer Heizdecke bedeckt!)

Totales Cocooning! Alles wird zur Verfügung gestellt (ich war mit leeren Händen, als ich auftauchte): ein Bademantel, ein Handtuch und Plastiksandalen. Sie erhalten eine Karte mit einer Liste aller Ihrer Behandlungen. Jede Behandlung findet in einem anderen Teil des Spas statt. Sie wechseln also zwischen den Abschnitten, legen Ihre Karte in einen Schlitz und warten, bis Sie jemand abholt, wenn Sie an der Reihe sind. Es ist einfach und auch wenn Sie kein Wort Französisch sprechen, weil Ihre Karte alle Informationen enthält.

Ich weiß nicht, ob Sie jemals in einem Spa in Frankreich waren - und ich kann es nicht vergleichen, weil ich noch nie in einem Spa außerhalb Frankreichs gewesen bin, aber hier verbringen Sie normalerweise eine Woche. Jeden Tag haben Sie 4-5 "Soins" oder Behandlungen - eine Massage, eine spezielle Dusche, eine Packung usw. Ich konnte nicht eine Woche bleiben (diesmal jedenfalls nicht lol), aber selbst ein Nachmittag ließ mich leicht und energiegeladen zurück .

St Jean de Luz, immer noch ein aktiver Fischereihafen

Eines der auffälligsten Dinge im französischen Baskenland ist, wie nah alles ist. Eine "Tagestour" zu unternehmen bedeutet im Grunde, 15 Minuten in eine andere reizvolle, aber völlig andere Stadt zu fahren.

Hier in St. Jean de Luz (auch als Saint Jean de Luz bezeichnet), ungefähr halb so groß wie Biarritz, ist das Leben ganz anders. Die Stadt ist weniger ein Ferienort und eher eine "arbeitende Stadt", Sardinen, Sardellen, Thunfisch - all dies macht dieses kleine Dorf zum einkommensmäßig sechsten Fischereihafen Frankreichs. Tatsächlich hat die Stadt ein begehrtes Label für seinen Leinen-Seehecht, eine Art Kabeljau, erhalten. Spazieren Sie entlang des kompakten Hafens und folgen Sie Ihrer Nase zu den Booten, Restaurants oder dem schönen Markt, der nur einen Block entfernt liegt.

Ein interessantes Gebäude ist das Maison Louis XIV, das aus dem Jahr 1643 stammt - hier wohnte der Sonnenkönig während seiner Hochzeitsfeier mit der spanischen Infantin Marie Therese. Es ist ungewöhnlich, dass das Gebäude immer noch der gleichen Familie gehört, die es vor langer Zeit gebaut hat.

Bei einem besonders stürmischen Segeln wurde ihr Leben anscheinend von einheimischen Fischern so gerettet Sie gab der Kirche ein kleines Modellschiff (der noch von der Decke hängt). Vielleicht noch wichtiger ist, dass ihr Ehemann drei erdverfüllte Dämme über der Bucht von St. Jean de Luz errichtete, um sie vor Stürmen zu schützen und die Wellen nicht auszulassen.

Die Kirche ist einen Besuch wert. Sie wurde so gebaut, dass sie aussieht wie ein Schiffsrumpf, Kastaniengalerien und alles. Hier waren auch Ludwig XIV. Und die Infantin Maria Teresa verheiratet, obwohl die Tür, durch die das Königspaar eintrat, nicht mehr existiert.

St. Jean de Luz ist auch die Heimat vieler Handwerksbetriebe, mit Geschäften, die seit Generationen in Familienbesitz sind. Nehmen ParisEine Konditorei in der fünften Generation, die in Bayonne begann und seit mehr als einem Jahrhundert Kunden auf der Hauptstraße von St. Jean de Luz begrüßt.

Ein Halt hier bedeutet, sich an der Theke anzustellen, weil immer viel los ist - die Leute kommen über weite Strecken, um ihre Spezialitäten zu kaufen, von denen einige weltberühmt sind. Eine der bekanntesten Kreationen ist die Muxu (ausgesprochener Moo-Schuh), der aussieht wie ein Franzose Macaron - aber nicht. Es ist weniger krümelig und kommt in fünf Geschmacksrichtungen - süße Mandeln, Schokolade, Haselnuss, Pistazie und Kaffee (mein Favorit).

Eine weitere Spezialität ist das Kanouga , ein köstliches, schmelzendes Karamell (es ist schwer, nur eines zu essen). Schließlich und vielleicht am typischsten für die Region ist der baskische Kuchen mit einem knusprigen Äußeren, das mit Mandelpaste und Schwarzkirschmarmelade gefüllt ist. Ein bisschen süß für einige, es ist ein Muss, wenn Sie kulturell geneigt sind.

Die corniche basque runter

Die Küste nach St. Jean de Luz wird auf dem Weg nach Spanien wild und kurvenreich. Sie können es leicht fahren, aber wenn Sie es genauer sehen möchten, können Sie bei dieser E-Bike-Tour die Seeluft genießen und ein (leichtes) Training absolvieren.

The Splurge: Einmalige Erlebnisse im Baskenland

  • Machen Sie eine private Tour an der Küste, wenn Sie keine Zeit haben, alles selbst zu organisieren
  • Erkunden Sie das wunderschöne baskische Interieur, einschließlich des Absprungpunkts für den Camino
  • Testen Sie zum Spaß Ihr Gleichgewicht mit dieser Segway-Tour durch Biarritz

Bevor Sie die Grenze zu Frankreich und Spanien erreichen, können Sie noch einen Zwischenstopp einlegen - Hendaye, mit seiner wunderschönen Bucht und seinen gut erhaltenen baskischen Häusern, die die Küste säumen. Verpassen Sie nicht das skurrile neugotische Chateau d'Abbadia, das von einem Entdecker und Wissenschaftler erbaut wurde und dessen Architektur und Einrichtung Themen widerspiegeln. Leider ist die Tour nur in Französisch.

Schau das Video: 5 day trip to the Basque Country - Travel Video (Dezember 2019).