Museum der zerbrochenen Beziehungen: Wo die Liebe stirbt

Von Beth Ryan Gepostet: Freitag, 1. Juli 2016, 14:58 Uhr

Jede Woche zeigen wir eine Ausstellung aus der Sammlung im Museum of Broken Relationships. Das Museum mit Sitz in Zagreb (und jetzt auch in LA) zeigt Objekte, die von Mitgliedern der Öffentlichkeit eingereicht wurden. Jedes Museum erzählt eine persönliche Geschichte über eine beendete Beziehung. Der Artikel dieser Woche ist eine tragische Postkarte von einem besoffenen Jungen, der entschied, dass er nicht leben könnte, wenn er das Mädchen von nebenan nicht haben könnte.

Eine Postkarte

Ich bin eine 70-jährige Frau aus Eriwan, der Hauptstadt Armeniens. Ich war 1967 in Zagreb und die Stadt liegt mir sehr am Herzen. Als ich in einer Lokalzeitung erfuhr, dass es das Museum der zerbrochenen Beziehungen gibt, war ich gleichzeitig traurig und glücklich.

Dies ist eine Postkarte, die vor langer Zeit vom Sohn unseres Nachbarn durch den Schlitz meiner Tür gesteckt wurde. Er war seit drei Jahren in mich verliebt.

Nach alter armenischer Tradition kamen seine Eltern zu uns nach Hause und fragten nach meiner Hand. Meine Eltern weigerten sich zu sagen, dass ihr Sohn mich nicht verdient hätte.

Sie gingen wütend und sehr enttäuscht.

Am selben Abend fuhr ihr Sohn sein Auto von einer Klippe.

Die Idee

Die Menschheit baut auf Geschichten auf - denen, die wir hören und denen, die wir erzählen. Dieses Museum ist eine Sammlung von Herzensgeschichten, die von Menschen auf der ganzen Welt geteilt werden und die jeweils von einem Objekt begleitet werden, das mit dieser Geschichte zusammenhängt.

Alles begann, als sich die Gründer - Olinka Vištica und Dražen Grubišić - nach einer vierjährigen Beziehung trennten. Während sie versuchten, ihre Möbel aufzuteilen, konnten sie nicht entscheiden, was sie mit all den kleinen Dingen anfangen sollten, die sie nicht wirklich brauchten, aber sie konnten sie nicht wegwerfen, weil jedes dieser Gegenstände einen sentimentalen Wert hatte oder wie sie es nannten es, "emotionales Erbe". Sie scherzten oft, dass sie ein Museum eröffnen sollten, um diese Gegenstände auszustellen. Das haben sie schließlich getan.

Eintrittskarten-Details für das Museum für zerbrochene Beziehungen

  • Für Studenten über 65 Jahre: 20 HRK

Lieben Sie das? Entdecken Sie die gesamte Liste der Sehenswürdigkeiten in Zagreb, bevor Sie Ihre Reise planen.

Lust auf eine gute Nachtruhe nach einem anstrengenden Tag? Suchen Sie sich eine Unterkunft in Zagreb aus und buchen Sie eine Unterkunft Ihrer Wahl.

  • Museum der zerbrochenen Beziehungen Adresse: Cirilometodskaulica 2, 10000, Zagreb, Kroatien
  • Museum der zerbrochenen Beziehungen Kontaktnummer: + 3851-4851021
  • Museum Of Broken Relationships Öffnungszeiten: 09:00 - 21:00 Uhr
  • Museum der zerbrochenen Beziehungen Preis: 25 HRK
  • Beste Zeit für einen Besuch im Museum of Broken Relationships (bevorzugte Zeit): 09:00 - 18:00 Uhr
  • Zeit für den Besuch des Museums der zerbrochenen Beziehungen: 02:00 Uhr
  • Probieren Sie den besten Online-Reiseplaner, um Ihre Reiseroute zu planen!
Stehen Sie mit diesem Unternehmen in Verbindung? In Kontakt kommen

87,69% der Menschen, die Zagreb besuchen, beziehen das Museum der zerbrochenen Beziehungen in ihren Plan ein

70,67% der Menschen beginnen ihren Besuch im Museum Of Broken Relationships gegen 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Normalerweise dauert es ungefähr 2 Stunden, um das Museum der zerbrochenen Beziehungen zu besuchen

53,81% der Menschen gehen lieber zu Fuß, um das Museum Of Broken Relationships zu erreichen

Normalerweise werden St. Marks Church und Gornji Grad bei der Planung ihres Besuchs im Museum Of Broken Relationships zusammengeschlossen.

Menschen bevorzugen es auch, ihren Tag mit Museum Of Broken Relationships zu beginnen.

Museum Of Broken Relationships Testberichte u. Bewertungen

Ausgezeichnetes und schrulliges Museum, das mein Mann und ich beide genossen haben. Einige Exponate sind sehr traurig, aber sie sind gut ausbalanciert mit lustigen Exponaten und einem allgemeinen Gefühl für Katharsis. Einige coole Souvenirs auch im Shop. $ 10NZ pro Person Eintritt

Sehr interessantes Konzeptmuseum in Zagreb! Ich würde jedem empfehlen, der durch die Stadt geht. Es ist günstig gelegen und hat die flexibelsten Öffnungszeiten.

Das Museum ist klein, aber voller Emotionen. Die Leute kommen ins Gespräch und schweigen schnell und konzentrieren sich darauf, die Geschichten zu lesen. Leise, da sie etwas Respekt brauchen. Jede Geschichte ist anders. Menschen, Familien, Liebe, Leben, manche schockierend, manche zuordenbar, manche üblich und manche bremsen dem Leser das Herz. Absolut einen Besuch wert.

Schrulliger kleiner Ort mit allerlei Artefakten und tollen Geschichten, um sie zusammenzubinden. Im Museum geht es sowohl um zerbrochene Beziehungen als auch um das Loslassen (ein gemeinsames Thema in allen Geschichten). Wenn Sie in Zagreb sind, ist es auf jeden Fall einen Besuch wert. Es ist eine großartige Aktivität, wenn Sie eine Stunde Zeit haben. Auch ist es direkt neben dem Aussichtsturm und der Katharina Kathedrale, also insgesamt ein guter Teil der Stadt

Ein Freund von mir sagte mir, es sei ein Muss! Mein Cousin und ich stießen darauf und mein Freund hatte Recht, tolles Museum! Viel Lachen, etwas Traurigkeit. Gut zusammen. Ich denke, wir haben 1-2 Stunden hier verbracht, um alles zu lesen!

Es gibt viele andere kulturelle Dinge in Zagreb zu tun - aber Sie können nicht den Ort, der Erinnerungsstücke aller Art von Herzschmerz enthält, überprüfen. Oh und während Sie in der Stadt sind, probieren Sie die Halal-Fleisch-Optionen aus

Hat deine Frau oder dein Ehemann dich verlassen? Hat dein Vater dich als Kind verlassen? Sie müssen keine Token für Ihre fehlgeschlagenen Beziehungen in einer Kiste unter Ihrem Bett aufbewahren. In Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, gibt es ein richtiges Museum, in dem Sie Souvenirs aus Ihren Erlebnissen mit gebrochenem Herzen sehen können. Es heißt das Museum der zerbrochenen Beziehungen. Und es wurde 2006 von den beiden in Zagreb lebenden Künstlern Olinka Vistica, einem Filmproduzenten, und Drazen Grubisic, einem Bildhauer, gegründet. In den letzten 11 Jahren sind nur einige Tausend Einsendungen aus aller Welt eingegangen.

Die Einsendungen sind nicht nur Relikte gescheiterter Ehen und unerwiderter Liebe. Es gibt auch Geschichten von Menschen, von denen ihre Eltern sie verlassen oder gestorben sind. Wie der Keramik-Nudelholz, ein Beitrag von jemandem aus Bedford, UK. Das Nudelholz symbolisierte den Schmerz, von einer Mutter getrennt zu sein. Die Geschichte neben der Anstecknadel lautete: "Alle physischen Erinnerungen meiner Mutter wurden verbrannt, verworfen und begraben. Das Schwierigste war, dass niemand jemals über sie sprach, also hatte ich nichts.

Ich hatte ein Keramik-Nudelholz, das zu dieser Zeit überraschenderweise die Wut und die emotionale Reinigung vermisste. Ich habe es aufbewahrt und es wurde sorgfältig in jeden Hausumzug gewickelt, den ich im Laufe der Jahre hatte. "Die Notiz lautete weiter:" Dies war meine, an der ich mich festhalten konnte, um mich an die glücklichen Momente zu erinnern, als ich mit Mama in der Küche war kleines Kind Lebkuchenmänner machen. Es ist eine kraftvolle Erinnerung, die die tatsächlichen Gefühle und Erinnerungen des Tages hervorruft, die Gerüche in der Küche, den Geruch meiner Mutter, eingeschlossen zu sein und sich glücklich zu fühlen. Im Oktober 2010 wurde ich mit meiner Mutter wiedervereinigt. Ich fühle mich jetzt in der Lage, in meinem Leben voranzukommen, und durch das Spenden des Nudelholzes muss ich mich nicht mehr daran festhalten. Lass die guten Zeiten ruhen."

Die Geschichte mit den Nudelhölzern schien eine der wenigen zu sein, die ein Happy End hatten.

Es gab eine Geschichte von einer Frau in Taiwan, die dem Museum einen Satz Hausschlüssel schenkte. Die Schlüssel gehörten ihrem Ehemann, der sich von ihr scheiden ließ. Sie verlor am selben Tag ihren Ehemann und ihr ungeborenes Baby. Der Mann verließ sie, weil seine Mutter ihrer Ehe nicht zustimmte. Ein Teil der Geschichte im Museum sagte: "Unsere Beziehung endete. Ich hörte ihn am Telefon so heftig weinen, dass er nicht wusste, was er tun sollte, weil er sowohl seine Mutter als auch mich liebte. Er konnte seine Familie nicht verlassen oder Ich wurde in die Notaufnahme gebracht und allein gelassen, um der Wahrheit ins Auge zu sehen, dass ich mein Baby und meinen Ehemann verlor. Diese kleinen Schlüssel entsperren die herzzerreißenden und schönen Erinnerungen. "

Unter den anderen Einsendungen der Leute befanden sich leere Bilderrahmen, Stofftiere, Kleider und sogar eine riesige Axt.

Das Museum befindet sich in Zagreb, wo Emirates Airline ab dem 1. Juni einen Direktflug startet. Es ist ein achtstündiger Flug von Dubai. Als ich letzte Woche in Zagreb war, hatten wir einen Zwischenstopp, es war also ein Albtraum. Der Direktflug ist ein Segen.

Neben dem Museum der zerbrochenen Beziehungen bietet Zagreb eine breite Palette an köstlichen kroatischen Gerichten, Straßenkunst, wunderschöner Architektur und einfachen und kostengünstigen Transportdiensten für Touristen.

Das Land, ein relativ neues Mitglied der Europäischen Union, ist stark vom Tourismus abhängig, weshalb die Staats- und Regierungschefs tiefgreifende Investitionen in den Halal-Tourismus tätigen. Sie wollen Touristen aus der arabischen Welt anziehen.

Es gibt 15 Halal-Hotels in ganz Kroatien und sieben Halal-Restaurants. Das Land hat auch eine Halal-Schule, Catering-Service, Reisebüros und Thermalbäder.

Was den Transport betrifft, so sieht man die Einwohner Kroatiens überall mit dem Fahrrad fahren, besonders in Zagreb. Die Menschen haben Autos, und eine Reihe von Einwohnern nutzen auch die Straßenbahn.

Als Tourist fand ich die Straßenbahn sehr praktisch. Normalerweise lassen sie Touristen kostenlos ein, aber ich bin mir sicher, dass Sie tatsächlich ein paar kroatische Kuna bezahlen müssen. Mein Fahrer war freundlich, also bin ich einfach kostenlos weitergesprungen.

Ich habe dem Museum der zerbrochenen Beziehungen während meines Aufenthalts nichts vorgelegt - ich habe es jedoch diskutiert - stattdessen habe ich die niedrigen Preise genossen, bin durch die malerische Stadt Zagreb gefahren und habe einen Vorgeschmack auf das leckere Essen bekommen. Ich hatte Rindersteak und Kirschstrudel fast jeden Tag! Oh und etwas göttliches, vor Ort hergestelltes natives Olivenöl.

Meine unvergesslichste Erfahrung war jedoch mein Aufenthalt im (1925 erbauten) Esplanade Zagreb Luxury Hotel. Es ist ein beliebter Aufenthaltsort für Präsidenten. Zum Glück traf ich dort den portugiesischen Präsidenten.

Das "emotionale Erbe" zerbrochener Beziehungen

Das Konzept des emotionalen Erbes fand großen Anklang bei den Besuchern. Schließlich haben wir alle auf die eine oder andere Weise Verluste erlebt. Das heißt, dieses Museum ist keine Schade-Party, aber wie die Gründer selbst beschreiben: ein „kunstkonzept“, das davon ausgeht, dass objekte integrierte felder besitzen - „hologramme“ von erinnerungen und emotionen - und mit seinem layout einen raum der „sicheren erinnerung“ oder der „geschützten erinnerung“ schaffen will, um das materielle und das immaterielle zu bewahren Erbe zerbrochener Beziehungen “.

Die zufälligsten Objekte enthüllen Geschichten, die Sie zum Lachen bringen können, wie der Toaster, den eine Frau genommen hat, als sie vom Platz ihres Freundes weggezogen ist, um ihm eine Lektion zu erteilen: "Das wird es Ihnen zeigen. Wie willst du jetzt etwas anstoßen? "

Oder der Frisbee, den ein Junge seiner Freundin zum zweiten Jubiläumsgeschenk schenkte.

Es gibt auch Geschichten, die Sie zum Weinen bringen, wie der Rosenkranz, den ein Schatz aus der Highschool bei einem Autounfall hinterlassen hat, oder das kleine Gummischweinchen, das die unmögliche Liebe zwischen einem israelischen Mädchen und einem dänischen Jungen symbolisiert, der sich bei einem Austausch kennengelernt hat Programm in den USA.

Dann gibt es diese emotional mehrdeutigen Exponate, wie die Axt, mit der eine deutsche Frau die Möbel ihres Ex zerschnitten hat, oder den Stöckelschuh, den eine Prostituierte einer Kundin schenkte, die sich als ihre lang verlorene Kindheitsliebe herausstellte.

Nachdem alle Geschichten gelesen und gefühlt wurden, können die Besucher im Geständnisbuch des Museums ihre eigene Geschichte erzählen.

Ein Beitrag geteilt durch Museum of Broken Relationships (@brokenships) am 16. November 2017 um 09:43 PST

Geschichte

Das Museum wurde von den beiden in Zagreb lebenden Künstlern Olinka Vištica, einem Filmproduzenten, und Dražen Grubišić, einem Bildhauer, gegründet. Nachdem ihre vierjährige Liebesbeziehung 2003 zu Ende ging, scherzten die beiden darüber, ein Museum für die übrig gebliebenen persönlichen Gegenstände zu errichten. Drei Jahre später setzte sich Grubišić mit Vištica in Verbindung.> Sie begannen, ihre Freunde zu bitten, Gegenstände zu spenden, die von ihren Trennungen zurückgeblieben waren, und die Sammlung war geboren. Im Rahmen des 41. Zagreber Salons wurde es 2006 in der Glyptothek Zagreb erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

In den folgenden Jahren unternahm die Sammlung eine Weltreise durch Argentinien, Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Mazedonien, die Philippinen, Serbien, Singapur, Slowenien, Südafrika, die Türkei, das Vereinigte Königreich und die USA. Zwischen 2006 und 2010 wurde die Sammlung von mehr als 200.000 Besuchern gesehen. Auf dem Weg dorthin wurden neue Gegenstände gesammelt, die von Mitgliedern der Öffentlichkeit gespendet wurden. Mehr als 30 Objekte wurden allein von den Berlinern während der Ausstellung in dieser Stadt im Jahr 2007 gespendet.

In der Zwischenzeit, nach erfolglosen Versuchen, das kroatische Kulturministerium für die Suche nach einem temporären Ort für das Museum zu interessieren, erwiesen sich Vištica und Grubišić dec> Das Museum, das schließlich im Oktober 2010 eröffnet wurde, nicht nur wegen seiner Beliebtheit bei ausländischen Touristen als besonders beliebt ursprüngliches Thema, aber auch die Tatsache, dass es im Gegensatz zu anderen Museen in der Stadt sieben Tage die Woche geöffnet ist.

Im Mai 2011 erhielt das Museum of Broken Relationships den Kenneth Hudson Award, verliehen vom European Museum Forum (EMF). Der Preis geht an "ein Museum, eine Person, ein Projekt oder eine Gruppe von Personen, die die ungewöhnlichste, gewagteste und vielleicht kontroverseste Leistung erbracht haben, die die Wahrnehmung der Rolle von Museen in der Gesellschaft in Frage stellt" Innovation als grundlegende Elemente eines erfolgreichen Museums ". Die Jury des EMB stellte fest:

Das Museum of Broken Relationships regt nicht nur zur Diskussion und Reflexion über die Fragilität menschlicher Beziehungen an, sondern auch über die politischen, sozialen und kulturellen Umstände, unter denen die Geschichten erzählt werden. Das Museum respektiert die Fähigkeit des Publikums, umfassendere historische und soziale Themen zu verstehen, die mit unterschiedlichen Kulturen und Identitäten verbunden sind, und bietet eine Katharsis für Spender auf persönlicherer Ebene.

Konzept

Das Museum of Broken Relationships wird von seinen Gründern als "Kunstkonzept" beschrieben, das von der (wissenschaftlichen) Annahme ausgeht, dass Objekte (im weitesten Sinne Materie als Ganzes) integrierte Felder besitzen - "Hologramme" von Erinnerungen und Emotionen - und beabsichtigt mit seinem Layout, einen Raum der "sicheren Erinnerung" oder "geschützten Erinnerung" zu schaffen, um das materielle und immaterielle Erbe zerbrochener Beziehungen zu bewahren ".

Das Projekt ist div>

  • Material bleibt Layout Umfasst die Objekte und Dokumente wie Fotos, Briefe oder Nachrichten. Die Elemente werden mit Datum und Ort der Beziehung sowie mit Anmerkungen der anonymen Spender versehen. Aus räumlichen Gründen können ältere Exponate archiviert und in den virtuellen Teil des Museums übertragen werden.
  • Virtuelles Webmuseum ermöglicht den registrierten Besuchern, durch das Hochladen ihrer Bilder und Dokumente Spender zu werden. Spender können das> Museum für zerbrochene Beziehungen in LA.

Seit 2016 ist das Museum of Broken Relationships in zwei Städten vertreten, die ursprüngliche befindet sich in der Upper Town in Zagreb, Kroatien, die neu gegründete in Los Angeles, USA.

Während seines Aufenthalts in Zagreb besuchte der berühmte amerikanische Anwalt John B. Quinn das Museum of Broken Relationships, und er mochte es so sehr, dass er entschied, dass die Größe des Veranstaltungsortes etwa tausend Quadratmeter beträgt und die meisten Gegenstände in der Sammlung enthalten sind Das Museum stammt aus der in Los Angeles initiierten Sammlung, während ein kleinerer Teil der Objekte aus der Zagreber Sammlung stammte. Der Standort in Los Angeles ist ab November 2017 geschlossen, während nach einem neuen Standort gesucht wird.

Hilfreiche Infos

Die Adresse des Museums lautet Ćirilometodska 2 in der Oberstadt von Zagreb, Kroatien.

In den Sommermonaten (1. Juni bis 30. September) ist es täglich von 9 bis 22.30 Uhr geöffnet.

Im Winter (1. Oktober - 31. Mai) täglich von 9 bis 21 Uhr.

Tickets kosten 30 HRK (ca. 5 USD) für Erwachsene und 20 HRK (ca. 3 USD) für Studenten, Senioren und Menschen mit Behinderungen.

Im Museum finden Sie auch ein gemütliches Café mit einer schönen Sommerterrasse und einen Souvenirladen mit einigen einzigartigen Geschenken, die Sie mit nach Hause nehmen können.

2006 wurde am Hollywood Boulevard 6751 in Los Angeles ein zweites Museum für zerbrochene Beziehungen eröffnet.

Pin es für später, wenn Sie Ihre Trennungsgeschichten teilen möchten:

Schau das Video: Haribo - Pico Balla. TV Spot 2019 (Dezember 2019).