10 Dinge, die Sie vor Ihrem Besuch oder Ihrem Umzug nach Spanien wissen sollten

Eine der ersten Fragen, die von Menschen gestellt werden, die sich für eine der Pilgerrouten entscheiden, lautet: was auf dem Jakobsweg zu nehmen. Die Antwort ist nicht einfach und hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Die Jahreszeit, die gewählte Reiseroute, die Orte, an denen Sie übernachten möchten, die Merkmale der einzelnen Pilger usw. sind nur einige davon.

Wir haben das Glück, auf Santiago Ways Hunderte von Pilgern auf dieser Reise begleitet zu haben. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen nicht nur eine Liste mit Dingen zur Verfügung stellen, die Sie in Ihren Rucksack stecken können. Zunächst möchten wir Ihnen einige Tipps dazu geben hilft Ihnen, sich auf Ihre Reise nach Santiago vorzubereiten.

Das Laden muss einfach sein

Natürlich sollte der Rucksack angenehm zu tragen sein. Um dies sicherzustellen, wird empfohlen, dass Sie haben Schulterpolster, ein Brustverschluss und ein Taillenverschluss.

Auf diese Weise können Ihre Schultern den Rucksack für so viele Stunden bequemer tragen. Außerdem wird das Gewicht korrekt auf Ihren Körper verteilt.

Das hat es verstellbare Träger ist auch wichtig. Um bequem laufen zu können, müssen Sie den Rucksack vollständig am Rücken tragen und dafür müssen Sie ihn an Ihren Körper anpassen.

Lendenwirbelverstärkung und die Anwesenheit von a Hinterlüftungssystem sind auch wünschenswerte Eigenschaften. Obwohl sie nicht so wichtig sind wie die vorherigen Aspekte.

Es sollte leicht sein

Viele Rucksäcke werden, auch wenn sie leer sind, von ihrer eigenen Struktur beschwert. Achten Sie auf das Gewicht des leeren Rucksacks bevor Sie sich für das eine oder andere Modell entscheiden.

Rucksäcke mit integrierter Metallstruktur werden aus Gewichtsgründen nicht empfohlen. Es ist ratsam, dass der leere Rucksack 1,5 kg oder weniger wiegt. Denken, dass Nach dem Füllen sollte Ihr Gewicht nicht mehr als 10% Ihres Körpergewichts betragen.

Es sollte eine ausreichende Kapazität haben

Die Kapazität des Rucksacks, den Sie für eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela auswählen, ist wichtig. Ein sehr kleiner Rucksack wird nicht bequem sein wenn Ihr Gepäck schwer zu verstauen ist.

Wenn Sie einen sehr großen Rucksack wählen, besteht die Gefahr, dass er überfüllt wird, bevor Sie das Haus verlassen oder auf der Straße sind. Je größer der Rucksack ist, desto schwerer wird er auch, wenn er leer ist.

Offensichtlich ist es im Winter nicht die gleiche Pilgerreise wie im Sommer, da warme Kleidung viel mehr in Anspruch nimmt. Deshalb, im sommer ein rucksack zwischen 35 und 45 liter sollte ausreichen. Wenn Sie den Camino de Santiago machen im Winter Vielleicht solltest du eines von verwenden 50 oder 60 Liter.

Aktives Mitglied

Einige von euch mögen das genießen.

Die Knoblauchautoren Valerie Collins und Theresa O'Shea teilen ihre 10 wichtigsten Tipps, wie das Leben hier in Spanien wirklich gelebt wird.

Langsamer. Genieße die Menschen und das Essen. Zeile mit dem Strom.

Mitglied

Tipp 4: Sie müssen neun Stunden warten, bis Sie in einem Restaurant serviert werden, weitere neun Stunden, bis das Essen eintrifft, plus zwei oder drei weitere Stunden, bevor Sie es satt haben, auf die Rechnung zu warten und etwas zu tun.sinpa'(dh ein Läufer, von sin pagar - ohne zu bezahlen).

Oh, ich habe laut darüber gelacht !! Ja, ich habe manchmal auf einen Kaffee oder ein Bier verzichtet, weil ich es nicht ertragen konnte, 30 Minuten auf meine Bestellung zu warten. Dann noch eine halbe Stunde, um sie zu bezahlen. Und das war noch nicht einmal im August. nur regelmäßige "Spanien Geschwindigkeit". (Oder vielleicht Euro-Geschwindigkeit? Ich hatte die gleiche Erfahrung auch in Frankreich! 45 Minuten, um einen Espresso serviert zu bekommen)

Wir schnellen Nordamerikaner können ein bisschen nervös werden, wenn wir versuchen, uns auf das langsamere europäische Timing einzustellen. Auch wenn wir wahrscheinlich von einer Verlangsamung profitieren könnten. Das heißt nicht, dass wir es genießen! Lolololololol.

Das Warten auf zwei Stunden, um ein Menü zu bekommen, und weitere zweieinhalb Stunden, um unser gesamtes Abendessen serviert zu bekommen, trieben meinen Begleiter beinahe zum Nussknacker. In Restaurants in Vancouver sind mein Partner und ich normalerweise in einer halben Stunde wieder unterwegs. Vive la difference !!

Kannst du es gehen?


Menschen jeden Alters, jeder physischen Form und Größe, jeder Gesundheits- und Fitnessstufe tun dies. Ich traf Familien mit Babes in Armen, die pilgerten und das Kind auf dem ganzen Weg trugen. Ich traf eine 87-jährige Frau, die es zum dritten Mal ging. Ich traf ein Mutter-Tochter-Trio, in dem die Töchter Mitte sechzig und die Mutter Mitte achtzig waren. Ich traf Leute, die nach einer Knieoperation gingen, und die ernsthaft übergewichtigen, die Schritt für Schritt dorthin kamen. Ich traf sogar einige Leute in Rollstühlen, die mit Hilfe treuer Freunde auf ihrer Pilgerreise waren. Ich ging mit einer Legion von Leuten mittleren Alters spazieren, die ihren Schreibtischarbeiten entkommen waren, um sich den Kopf frei zu machen, und mit Rucksacktouristen im Teenageralter, die ihr erstes Abenteuer nach dem Abitur angetreten hatten.

Wenn Sie vorwärts kommen, können Sie den Camino machen, es ist nur eine Frage der Logistik.

Zeit des Jahres



Wir haben unsere Daten (28. Mai - 8. Juli) ausgewählt, um Schulferien (meistens) zu vermeiden, die Gefahr von Minusgraden zu vermeiden und um herauszukommen, bevor die schlimmste Sommerhitze die Landschaft versengt hat. Während meiner 38 Wandertage war ich morgens manchmal kühl, war nur vier Nächte in den Albergues sehr kalt, hatte nur vier Regentage und nur etwa eine Woche mit wirklich heißen Nachmittagen.

Für mich war das Timing perfekt.

Planen Sie Ihren Spaziergang



Die Reiseführer werden Ihnen sagen, dass Sie 32 Tage brauchen, und sie zerlegen dies für Sie in scheinbar liebenswerte, machbare Stücke, wenn man zu Hause sitzt, trocken und warm. Es gibt jedoch einige Realitäten auf der Strecke, die in der Aufschlüsselung des Reiseführers nicht berücksichtigt werden.

  • Ihr Fitnesslevel: Wenn Sie zu Hause nicht regelmäßig 15 bis 20 Kilometer laufen, ist es möglicherweise anstrengend, 25 bis 30 Kilometer pro Tag auf dem Camino zu laufen. Wenn Sie übergewichtig sind, berücksichtigen Sie dies. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, einen Rucksack zu tragen, berücksichtigen Sie dies.
  • Deine Geschwindigkeit: Wenn Sie 12 Stunden brauchen, um zu Fuß zu gehen, was laut Buch nicht länger als sechs Stunden dauern soll, ist dies ein Problem. Sie haben keine Zeit, die Städte zu erkunden, Wäsche zu waschen, Tagebuch zu schreiben oder Ihre Reise auf andere Weise zu genießen.
  • Krankheit oder Verletzung: Es ist keineswegs ungewöhnlich, dass Pilger auf der Reise krank werden oder verletzt werden. Knie und Füße sind die größten Schuldigen, aber Jade musste wegen einer Atemwegserkrankung ein Krankenhaus aufsuchen und musste vier Tage absagen. Wie wirkt sich das auf Ihren Zeitplan aus?
  • Ihr Bedürfnis nach Ruhe: Dies ist eine sehr persönliche Überlegung. Manche Menschen können und tun es jeden Tag und über längere Strecken als empfohlen, weil sie einen Rhythmus finden und ihn lieben. Andere Leute finden, dass sie viel mehr Ruhe brauchen als die zwei Tage, an denen die Bücher für den Monat erscheinen. Wie viel Zeit möchten Sie in einer coolen Stadt verbringen? Benötigen Sie zusätzliche Tage für Abstecher und Ausflüge? Sie könnten.

Wissenswertes über den Jakobsweg

»Die gelbe Jakobsmuschel markiert auch die Route auf dem Weg.

»Der älteste Router ist der Camino Primitivo Eine Route begann in Oviedo, als Spanien im 9. Jahrhundert unter maurischer Herrschaft stand.

»Auf dem Camino können verschiedene Zertifikate erworben werden. Wenn Sie die Route aus religiösen Gründen begehen, müssen Sie mindestens 100 km zurückgelegt haben. Der Nachweis erfolgt in Form des Camino-Passes (Credencial del Peregrino) und nach dem Ausfüllen erhalten Sie Ihr „Compostela“ oder „Certificate“. Diese Pässe können in den meisten Papiergeschäften, Herbergen und Kirchen gekauft werden und sollten mindestens einmal am Tag oder zweimal abgestempelt werden, wenn Sie Ihren Spaziergang von Galizien aus beginnen.

»Wenn Sie den Jakobsweg aus nicht religiösen, sportlichen oder kulturellen Gründen begehen möchten, können Sie sich dennoch für einen bewerben Begrüßungszertifikat. In diesem Fall gilt die gleiche 100-km-Regel, obwohl sie für Radfahrer und Reiter auf 200 km erhöht wird.

Die Geschichte des Jakobswegs

Seit über 1000 Jahren gehen Pilger, jung, alt, religiös, fit, ungeeignet oder auf andere Weise, auf diesen historischen Wegen.

Eine der Hauptrouten ist die Camino FrancesDie französische Route. Das Camino Frances Er beginnt traditionell in St. Jean Pied de Port und endet nach einer Reise durch Nordspanien etwa 745 km später in Santiago de Compostela.

Pilger, die auf diesen historischen Wegen wandern, kommen von weit her, und die frühesten bekannten Pilger, die das Heiligtum besuchen, stammen aus der Mitte des 10. Jahrhunderts. Etwa ein Jahrhundert später reisten Pilger aus dem Ausland in größerer Zahl dorthin.

Die ersten nachgewiesenen Pilger aus England waren zwischen 1092 und 1105. Zu Beginn des 12. Jahrhunderts war die Pilgerreise gut organisiert, wobei vier festgelegte Routen von den Ausgangspunkten in Frankreich aus im Baskenland der westlichen Pyrenäen zusammenliefen.

Die Routen führen quer durch Nordspanien und verbinden Burgos, Lugo, Bilbao, Oviedo und andere große Städte.

Unterbringung entlang der Strecke

Viele Einrichtungen und kleine Unternehmen sind auf den Wegen aufgewachsen, um den Pilgerhandel einschließlich spezialisierter Unterkünfte auszubauen. Herbergen und Läden mit allerlei Utensilien wie Abzeichen, Souvenirs und einem bemerkenswerten Reiseführer, der im 12. Jahrhundert geschrieben wurde.

Ein historisches Symbol der Camino de Santiago ist die Muschelschale mit Kammmuschelkante, die Sie entlang derCamino de Santiago„Straßen. Es wurde verwendet, um Wasser von Bächen auf dem Weg zu tauchen, viele Pilger tragen auch einen Spazierstock, der auf dem Weg sehr nützlich sein kann.

Hier sind einige nützliche Links, die Ihnen helfen, einige der beliebtesten Albergues und Hostals entlang der Routen zu finden.

Unterkunft


In einer Stadt gibt es fast immer Optionen, die nicht in den Reiseführern aufgeführt sind. Es ist auch zu bemerken, dass der Vergleich von Reiseführern aus verschiedenen Ländern manchmal interessante Optionen bietet, die Sie möglicherweise nicht in Ihrem Besitz haben.

Sollten Sie eine Unterkunft entlang des Camino im Voraus buchen?

Die Kurzversion besagt, dass die Unterbringung im Allgemeinen kein Problem darstellt und Sie sie nicht Monate im Voraus buchen müssen. Die Algen füllen sich in Stoßzeiten und auf den letzten 100 km (die beliebteste Strecke zu Fuß). Die Lösung besteht darin, entweder am Morgen eines jeden Tages oder einen Tag im Voraus anzurufen, wenn Sie wirklich besorgt sind, und sie wissen zu lassen, dass Sie kommen. Die meisten Orte halten ein Bett mit einem Anruf und ohne Kaution.

Nahrungsmittelkosten

  • Mahlzeiten bestimmen die Preisgestaltung. Am häufigsten sind die Drei-Gänge-Pilgermenüs mit Wein für 10-15 EU-Durchschnitt.
  • Wenn Sie es satt haben, suchen Sie in den örtlichen Restaurants nach und geben Sie ein bisschen mehr für die Abwechslung aus!
  • Frühstück und Mittagessen kann in jeder Bar einer kleinen Stadt für 5-10EUWeniger, wenn Sie Obst und Gemüse an einem Marktstand und unterwegs ein Brot aus der Bäckerei und dem Picknick kaufen.
  • Na sicher, Budget für Getränke am Abend mit neuen freunden und ein paar splurges auf dem weg!

Ausrüstung & Verpackung



Meine Top-Tipps zum Packen von Licht auf dem Camino:

  • Tauschen Sie Ihren Schlafsack gegen einen leichten Schlafsack (die meisten Albergues stellen eine Decke zur Verfügung)
  • Nicht mehr als drei Outfits (eines zum Anziehen, eines zum Waschen und eines zum Ausgehen)
  • Bringen Sie Ihren Laptop oder etwas anderes nicht mit, um Gewicht zu gewinnen oder Sorgen zu machen. Tu es einfach nicht.
  • Packen Sie nicht drei Paar Schuhe und einen Bademantel ein, wie es mein italienischer Freund getan hat.
  • Versende nicht eine ganze Schachtel Mist, die du nicht brauchst, aber fürchte, du könntest vor dir in ein Hotel in Leon wie ein Großvater, den ich kenne.
  • Packen Sie auch nicht Ihren gesamten Medikamentenschrank ein.
  • Machen Sie sich fit für einen Rucksack und trainieren Sie mit dem Gewicht, das Sie auf dem Trail tragen werden.

Zum Anpassen von Erwartungen



Am Ende umarmte sie mich zum Abschied und wir trennten uns von Leon. Sie fuhr voraus, um ihren neuen Plan auszuführen, und ich ging weiter für uns beide. Es war ein guter Kompromiss. Es erlaubte ihr, den Camino zu machen und ihre Compostela im Rahmen ihrer Ressourcen an Zeit, Geld und Gesundheit zu bekommen.

1. Erwarten Sie nicht, an einem Tag die Strecke zurückzulegen

Falls Sie es verpasst haben, haben wir gesehen, dass die Entfernung von Sarria nach Santiago 113 km lang ist. Offensichtlich gibt es keine Möglichkeit, diese Strecke an einem Tag zu Fuß zurückzulegen. Zwei oder drei Tage werden in der Tat auch nicht ausreichen.

Genauer gesagt, sollten Sie ungefähr eine Woche für dieses Abenteuer einplanen. Jeden Tag sollten Sie eine angemessene Strecke zurücklegen und jeden Teil der Reise genießen, ohne sich am Ende des Tages zu erschöpft zu fühlen.

Sie sollten den ersten und den letzten Tag der An- und Abreise widmen. Zwischendurch sollten Sie verschiedene Abschnitte der Reise mit Zwischenstopps an Orten wie Portomarin, Palas de Rei, Melide, Arzua, Rua und schließlich Santiago de Compostela besuchen.

Das Gehen von einer dieser Haltestellen zur nächsten dauert ungefähr einen Tag und die Entfernungen reichen von 13 km bis 24 km. Das Gelände ist jedoch nicht allzu schwierig, und die Spaziergänge sollten trotz der scheinbar großen Entfernungen einfach und angenehm sein.

2. Wie kommt man nach Sarria?

Um diese Reise zu machen, müssen Sie es offensichtlich von überall auf der Welt nach Sarria schaffen. Ihr erster Schritt ist es, mit dem Flugzeug nach Santiago zu gelangen.

Wenn Sie in Santiago angekommen sind, können Sie mit privaten Mitteln nach Sarria fahren oder mit ein paar Bussen vom Flughafen nach Sarria fahren. Wenn Sie in Madr> sind.

3. Welche Mahlzeiten sind im Paket enthalten?

Da dies eine Reise ist, die Tage in Anspruch nimmt, benötigen Sie natürlich einen Plan, wie Sie auf Ihrer Reise essen werden. Eine Möglichkeit besteht darin, sich auf die verschiedenen Menüpunkte zu verlassen, die den Pilgern auf dem gesamten Weg zur Verfügung stehen.

Bei Buchung der Komplettlösung von Sarria nach Santiago https://santiagoways.com/en sind Mahlzeiten Teil des Pakets. Sie können also einen Teil der Mahlzeiten im Voraus bezahlen. Trotzdem können Sie Ihr eigenes Essen kaufen, während Sie mitmachen. Das Problem ist, dass die Mahlzeiten im Laufe der Zeit überflüssig werden.

Schneiden von Ecken ohne Schneiden von Ecken



Dann entdeckte ich Jaco-Trans.

Von Anfang bis Ende auf dem Camino können Sie Ihre Tasche von Albergue zu Albergue vor sich haben.

Es kostet 7EU für den größten Teil der Reise.

Nach Sarria sind es vermutlich nur noch 3EU, weil mehr Pilger kommen. Wenn Sie Ihren Rucksack aus irgendeinem Grund nicht tragen können oder wenn Ihre Knie oder Knöchel Sie stören oder wenn es einfach lustiger und einfacher ist, Ihren Tagesrucksack mit Wasser und nichts anderem zu tragen, empfehle ich dringend, Ihre Tasche zu versenden.

4. Was ist, wenn ich einen Teil der Reise nicht beenden kann?

Jeder Tag erfordert einiges an Laufen. Und obwohl die Wege zum Laufen geeignet sind, sind Sie der Herausforderung möglicherweise nicht gewachsen. In diesem Fall müssen Sie sich nicht selbst in die Hölle stürzen, um eine Etappe abzuschließen. Stattdessen können Sie für ein Taxi oder einen lokalen Bus bezahlen, um zu Ihrem erwarteten Tagesziel zu gelangen. Danach können Sie am nächsten Tag erfrischt aufwachen und Ihren Spaziergang fortsetzen.

Alternativer Transport

An einem besonders harten Tag besteht die Möglichkeit, auf Pferden den Berg hinauf nach O’Cebrero zu reiten. Sie sehen das Schild im Dorf am Fuße des Hügels. Sie können es nicht verpassen. Wenn Ihnen das Klettern, insbesondere am Ende eines langen Tages, schwer fällt, können Sie eine Fahrt ankoppeln, es wird eine großartige Geschichte, und Sie werden keinen Schritt des Weges verpassen.

5. Wie viele Briefmarken werden benötigt?

Zunächst müssen Sie im Pilgerbüro einen Pilgerpass erwerben, der für 1 bis 2 Euro erhältlich ist. Das Pilgerbüro befindet sich in der Iglesia de Santa Marina.

Auf dem Weg von Sarria nach Santiago müssen Sie Ihren Reisepass zweimal täglich abstempeln lassen. Diese Briefmarken finden Sie in Bars, Cafés und an den Orten, an denen Sie sich aufhalten. Das Passamt gibt Ihnen jedoch Ihren ersten Stempel.

Obwohl diese Briefmarken sehr wichtig sind, ist es kein Schmerz, sie zu erwerben. Daher brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass Sie auf Ihrem Weg von Sarria nach Santiago keine Gelegenheit haben, sich Ihren Pass stempeln zu lassen.

Das Wandern auf dem Jakobsweg bleibt eines der größten Abenteuer, die Sie erleben können. Es kann auch sehr tief und bedeutungsvoll sein, wenn Sie an die tiefe religiöse Bedeutung dieser Route glauben. Bevor Sie sich jedoch auf diese Reise begeben, sollten Sie einige Informationen kennen, um Ihre Reise einfach und angenehm zu gestalten, wie Sie oben sehen können.

Tage gewinnen & die Meseta verkürzen


Es gibt Firmen, die Ihren Rucksack für Fahrradtaschen eintauschen, Ihre leere Tasche nach vorne schicken und Sie über den einfachsten Teil des Camino für Räder starten lassen. Sie können problemlos zwei- oder dreimal fahren, so weit Sie laufen können. Sie werden alles sehen und sich authentisch mit Ihrem Körper über jeden Zentimeter des Geländes bewegen, nur schneller und mit mehr Spaß!

Bist du auf dem Camino gelaufen? Was ist Ihr bester Rat? Was hast du auf die harte Tour gelernt? Tweete uns @bootsnall. Ich fahre im Juni zurück nach Spanien, um den letzten Abschnitt von Santiago bis zum Meer zu bewältigen. Ratschläge für dieses Bein? Tweete mir @edventuremama

Schau das Video: 10 Dinge, die dir keiner über Selbstversorgung sagt (Januar 2020).