Nordlichter in Großbritannien: Wird es heute Abend Aurora Borealis geben? Ist es in Großbritannien sichtbar?

Nordlichter vom 21. Oktober 2003 in Crooktree, NE Schottland. Foto mit freundlicher Genehmigung von Jim Henderson Photography
(klicken um zu vergrößern)

Diagramm mit der aktuellen und jüngsten geomagnetischen Aktivität in Großbritannien und weltweit. Die K-Index-Werte für die 3 britischen Observatorien und die geschätzten globalen Kp werden angezeigt.
(klicken um zu vergrößern)

Karte mit wahrscheinlichen Orten, an denen Aurora zu sehen ist, wenn sich das Auroraloval nach Süden bewegt, wenn die Aktivität zunimmt. Basierend auf dem geomagnetischen Aktivitätsniveau Kp. Bild von NOAA / SWPC.
(klicken um zu vergrößern)

Es ist einfacher, das Nordlicht zu sehen (Nordlicht) in Großbritannien, als Sie vielleicht denken. Alles was Sie brauchen ist ein dunkler Ort, ein klarer Himmel und ein sehr gutes Timing!

Das richtige Timing ist wichtig, da die Nordlichter das Ergebnis eines geomagnetischen Sturms sind. Diese Stürme sind kurzlebige Perioden hoher geomagnetischer Aktivität, in denen sich das Erdmagnetfeld sehr schnell ändert und starke elektrische Ströme in der Atmosphäre fließen.

Warum passiert das?


Die Aurora ist eine Folge der Aktivität auf der Oberfläche der Sonne. Gelegentlich gibt es große Explosionen auf der Sonne und riesige Mengen geladener Teilchen werden in den Weltraum geworfen. Diese Teilchen bewegen sich manchmal in Richtung Erde, wo sie vom Erdmagnetfeld erfasst und zu den geomagnetischen Polarregionen geleitet werden.

Auf ihrem Weg nach unten werden diese Partikel von der Erdatmosphäre gebremst, die als Schutzschild fungiert. Diese geladenen Teilchen kollidieren mit Gasmolekülen in der Atmosphäre. Die bei diesen Kollisionen freiwerdende Energie wird als Licht abgegeben.

Was macht die Farben?


Wenn ein geladenes Teilchen mit einem Molekül in der Atmosphäre kollidiert, wird das Molekül angeregt. Das angeregte Molekül ist instabil und gibt seine zusätzliche Energie durch Lichtemission ab.

Die Farbe des Lichts hängt von den angeregten Molekülen ab. Wie eine Natrium-Straßenlampe, die orangefarbenes Licht abgibt, haben Sauerstoff, Stickstoff und andere Gase in der Atmosphäre ihre eigenen Farben, was zu einer Reihe von Blau-, Grün-, Gelb- und Rottönen führt, die in der Aurora zu beobachten sind.

Wo kannst du es sehen?


Die auroralen Ovale repräsentieren die Orte auf der Erde, an denen Aurora am häufigsten und mit der größten Intensität auftritt. Unter normalen Bedingungen umfasst das nördliche Oval Skandinavien, Grönland, Alaska, Kanada und Russland. Das südliche Oval bedeckt die Antarktisregionen. Mit zunehmender geomagnetischer Aktivität weiten sich die Ovale und breiten sich aus, so dass es in Zeiten hoher geomagnetischer Aktivität möglich ist, Polarlichter weiter südlich in Großbritannien zu sehen.

Wann kann ich es sehen?

Im Durchschnitt können Sie erwarten, dass Sie alle paar Monate Polarlichter im hohen Norden Schottlands sehen, jedoch weniger häufig, wenn Sie weiter nach Süden reisen.

Geomagnetische Stürme folgen dem 11-jährigen Sonnenzyklus. Das nächste Sonnenmaximum ist für 2013 vorgesehen, und die Wahrscheinlichkeit großer magnetischer Stürme ist dann und kurz danach am größten.

Im Allgemeinen gibt es mehr magnetische Stürme um die Tagundnachtgleiche (März-April, September-Oktober).

Tipps für einen angehenden Aurora-Jäger

1. Achten Sie auf einen geomagnetischen Sturm

Suchen Sie im Internet nach starken geomagnetischen Stürmen. Zum Beispiel hier

Es gibt viele Möglichkeiten, die geomagnetische Aktivität darzustellen. Eines davon ist das Kp Index, der die Schwankungen der geomagnetischen Aktivität von 0 bis 9 in 3-Stunden-Intervallen angibt. Je größer die Kp Index ist, je stärker der Sturm und je weiter südlich das Nordlicht sichtbar sein wird. Die Karte auf der rechten Seite zeigt ungefähr, auf welcher Basis Sie Aurora erwarten können Kp Indexebenen.

  • Informationen zur aktuellen globalen geomagnetischen Aktivität finden Sie unter Aktuelle globale Aktivität
  • Siehe BGS Echtzeit geschätzt K und Kp für geomagnetische Aktivitäten in Großbritannien und weltweit.
  • Die Universität von Lancaster führt Aurora Watch durch, die Sie auf starke geomagnetische Aktivitäten in Großbritannien aufmerksam macht.

Folge uns auf Twitter:

@BGSauroraAlerts für gelegentliche Aurora-Warnungen

@BGSspaceWeather für tägliche Vorhersagen des Weltraumwetters


2. Wenn es stürmt.

  • Suchen Sie einen dunklen Ort fern von Straßenlaternen.
  • Sie benötigen einen wolkenfreien Himmel.
  • Im Allgemeinen sollten Sie nach Norden schauen, obwohl dies über oder an einem anderen Ort sein kann.
  • Im Allgemeinen sollten Sie während der Mitternachtsstunden (22: 00-02: 00) nachsehen, um die beste Chance zu haben, eine Aurora zu sehen. Geomagnetische Aktivitäten können jedoch jederzeit auftreten!

THE NORTHERN Lights ist wohl das unglaublichste Naturphänomen, das es zu beobachten gilt und das oft bis in das Vereinigte Königreich hinein zu sehen ist. Wird es heute Abend Aurora Borealis geben? Ist es aus Großbritannien sichtbar?

Der majestätische natürliche Anblick kann in den Himmeln über Großbritannien mit buntem Grün, Rosa und Purpur gesehen werden.

Die Aurora Borealis ist in der nördlichen Hemisphäre ein seltenes Ereignis, das durch das Tanzen elektrisch geladener Teilchen in der Atmosphäre verursacht wird.

Das Zusammenspiel von Plasma, das über dem magnetischen Nordpol freigesetzt wird, führt zu verschiedenen Farben von Grün, Blau, Gelb, Rot und Violett, um den Himmel zu malen.

Die häufigste Aurora-Farbe ist Grün, das entsteht, wenn Sauerstoffmoleküle mit den Gegenständen in Berührung kommen. Die Aurora färbt sich blau oder lila, wenn sie mit Stickstoff reagiert.

Werden die Nordlichter heute Abend in Großbritannien sichtbar sein?

Leider sieht der Ausblick von Aurora Borealis für Großbritannien nicht gut aus.

Laut der Website AuroraWatch wurden keine nennenswerten Aktivitäten gemeldet. Dies bedeutet, dass Aurora mit dem Auge oder der Kamera von keinem Ort in Großbritannien aus sichtbar ist.

Tracking-Website Aurora Service meldet auch niedrige Aktivitätswerte von nur 0,67 KBit / s.

Nordlichter: Die Lichter erscheinen grün, blau und lila

Nordlichter: Aurora ist heute wahrscheinlich nicht mit dem Auge oder der Kamera zu sehen

Was ist der Kp-Index?

Dies ist eine Skala von 0 bis 9, die als Planetenindex bezeichnet wird und die Sie in dieser Karte oben sehen können.

Mit dieser Skala ist es einfach zu bestimmen, welche Kp-Zahl Sie benötigen, um Auroren sehen zu können, wo Sie sich befinden.

So liegt beispielsweise Nordengland bei etwa 6 km / h, während London bei etwa 7 km / h liegt.