Mann, der - gekauft Penisvergrößerer mit Lupe - Geschichte Höhepunkte Online-Betrug

Teile das mit

Eine Geschichte über einen Mann, der einen Penisvergrößerer online gekauft und stattdessen eine Lupe erhalten hat, scheint nicht alles zu sein.

Mehrere Medienberichte berichten, dass ein Mann in Malaysia, der bestrebt war, seine Männlichkeit zu verbessern, einen Schock bekam, als er einen Penisvergrößerer für 100 Pfund und stattdessen eine Lupe für 5 Pfund bestellte.

Wenn dies nicht demütigend (und enttäuschend) genug war, warnten ihn die Betrüger laut der malaysischen Tageszeitung "The Star" mit der Aufschrift "Nicht im Sonnenlicht verwenden".

Das Beispiel, anscheinend ein Witz, den es schon seit Jahren gibt, wurde kürzlich in einer Pressekonferenz von Malaysias Büro für Kundenbeschwerden verwendet und warnte vor den Gefahren von Online-Betrug.

"Wie Sie sich vorstellen können, ist er ziemlich verärgert", sagte der Vorsitzende der Abteilung, Datuk Seri Michael Chong,

"Der unglückliche Gentleman ist nur einer von vielen, die Opfer dieser Art von irreführenden Betrügereien geworden sind."

Chong, der offenbar nicht wusste, dass es sich damals um einen Witz handelte, stellte seine Kommentare später klar und sagte: "Wenn Humor das ist, was die Botschaft ausmacht, wo liegt dann der Schaden daran?"

„Viele meiner Freunde haben die Nachricht an mich weitergeleitet und mich gebeten, die Öffentlichkeit vor dem Betrug zu warnen.

„Ich bekomme jeden Tag viele Beschwerden über diese Betrügereien. Wenn dies ein Scherz war, war es sicher lustig. "