Ziel 360

  • Inseln
    • Oahu
    • Maui
    • Molokai
    • Lanai
    • Insel Hawaii
    • Kauai
  • Das beste von
    • Leserwahl: Die Besten der Besten
    • Best of Gu> Essen & Trinken
      • Essen
      • Rezepte
    • Hotels
      • Hilton Hawaii
    • Dinge die zu tun sind
      • Aktivitäten
      • Kultur
      • Einkaufen
      • Reisetipps
      • Gu> Lebensstil
        • Hawaii gibt zurück
        • Glücksliste
        • Inselleben
      • Abonnieren
        • Melden Sie sich für unseren Newsletter an
        • Geschenkabonnements geben
        • Verlängerungen
        • Abonniere jetzt
        • Kaufen Sie die aktuelle Ausgabe
        • Online einkaufen

      Ein Surfer an der Nordküste, Oahus Banzai-Pipeline.

      Foto: Daniel Goldin / Thinkstock

      Ihre gu>

      Von Tracy Chan 30. Oktober 2017

      Die Winterwellen an der Nordküste von Oahu sind eine Legende. Sie ragen in die Höhe und werden nur von Mutigen und Hochbegabten geritten. Neben dem Nervenkitzel, Profisurfern beim Reiten auf den größten Wellen zuzusehen, ist diese Jahreszeit eine großartige Gelegenheit, die lebhafte North Shore-Surf-Community in ihrer aktivsten Form zu erleben, mit Surf-Legenden aus allen hawaiianischen Inseln und verschiedenen Ländern der Welt und wartete auf den perfekten Wellentag.

      Hier sind ein paar Wettbewerbe, die Sie noch fangen können. Vergessen Sie nicht Ihr Fernglas!

      2017 HIC Pro

      Haleiwa Ali’i Beach Park, Nordküste, Oahu
      27. Oktober - 9. November 2017

      Das HIC Pro ist das erste Event der North Shore-Surf-Saison und das offizielle lokale Qualifikationsrennen für die Vans Triple Crown. 112 Athleten aus Hawaii und Tahiti Nui haben die Möglichkeit, an einer der renommiertesten Surf-Serien teilzunehmen. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die erste Runde in den Büchern. Die zweite Runde wird voraussichtlich am Dienstag, dem 31. Oktober, zu Ende gehen.

      Teilen

      Hawaii ist seit langem als einer der besten Surfspots der Welt bekannt. Strand- und Wasserliebhaber verbinden elektrisierende körperliche Aktivität mit Entspannung am Meer und schaffen so eine fantastische Urlaubskombination. Das Schöne am Surfen auf Hawaii ist, dass es alle Fähigkeiten anspricht, vom Anfänger bis zum erfahrensten Profi. Anfänger haben eine Fülle von Optionen zur Auswahl, wenn es um Unterricht geht. Das Surfen auf Hawaii ist sehr praktisch und kann ein mittelmäßiges Erlebnis zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Mehrere Oahu Resorts, Big Island Resorts, Maui Hotels und andere beispielhafte Hotels auf den Inseln beschäftigen Surfprofis, die verschiedene Arten von Unterricht anbieten, von einwöchigen Gruppencamps bis hin zu Privatunterricht.

      Die besten Surfspots auf Hawaii variieren von Saison zu Saison, da sich die Windrichtung ändert. Oahus North Shore bietet eine Reihe von Stränden mit den besten Surfbedingungen auf Hawaii aller Inseln in den Wintermonaten. Jeden Winter lockt die raue Küste mit massiver und imposanter Meeresbrandung. Die Inselstürme sind dafür verantwortlich, dass sie gigantische Wellen erzeugen, wenn sie die lange Reise vom Nordpazifik bis zu Riffbrüchen an der Nordküste antreten. Von Mai bis Oktober ziehen Surfer an die Südküste von Waikiki Beach und Diamond Head Beach, um die beste Sommerbrandung zu erleben.

      Um das Surfen des Nordens am besten zu genießen, werden Hawaii-Lektionen von einer Reihe qualifizierter Profis angeboten. Da die riesigen, oft tückischen Wellen den Profis am besten überlassen sind, bringen die Instruktoren Anfänger zu zahlreichen geschützten Buchten, in denen das Surfen sowohl für Anfänger als auch für mittelschwere Surfer großartig ist. Während Ihres Aufenthalts im Turtle Bay Resort können Sie mit Surfprofi Hans Hedemann kostenlos am Pool oder Gruppen- und Privatstunden auf dem Meer nehmen. Bei der Wahl des Surfkurses auf Oahu sollten die Besucher aus seriösen Instruktoren wählen, die vom Department of Natural Land and Resources lizenziert sind. Sie sind nicht nur absolute Profis, sondern auch in allen Sicherheitsmaßnahmen geschult.

      Surfen

      In den Wintermonaten der nördlichen Hemisphäre an der Nordküste konzentrieren sich die Surfaktivitäten auf Wellen, die aus dem stürmischen Nordpazifik stammen. Bemerkenswerte Surfspots sind Waimea Bay und Sunset Beach.

      Der Spot von Ehukai Beach, allgemein bekannt als die Banzai Pipeline, ist der bekannteste Surfspot an der Nordküste und wird aufgrund seiner Nähe zum Strand als ein erstklassiger Spot für Wettbewerbe angesehen, der Zuschauern, Richtern und Fotografen großartige Möglichkeiten bietet Aussicht.

      The North Shore is cons> Die drei Frauenwettbewerbe sind der Reef Hawaiian Pro, der Roxy Pro Sunset und der Billabong Pro auf der Nachbarinsel Maui.

      In der Waimea Bay findet die Quiksilver Big Wave Invitational zum Gedenken an Eddie Aikau statt. Dies ist ein exklusiver Wettbewerb, zu dem die Teilnehmer eingeladen werden müssen. Die Wettkämpfe haben ein geplantes Datumsfenster für jeden Winter. Für die Wettkämpfe gelten jedoch Mindestanforderungen für konstante Wellen mit einer Länge von 6,1 m (20 Fuß). Daher findet der Wettbewerb nicht jedes Jahr statt.

      Obwohl das North Shore für seine große Winterbrandung bekannt ist, gibt es eine Reihe von Surfschulen, die Anfängern die Grundlagen des Surfens in Buchten beibringen, die vor den größeren Wellen geschützt sind.

      Über Hawaii Surf Travel

      Beim Surfen beginnen und enden die Gespräche auf Hawaii. Der Geburtsort des „Sports der Könige“, bekannt als Er ist Ana Von den alten Hawaiianern stammt die kulturelle und religiöse Praxis des Wellenreitens auf den Inseln aus mehreren tausend Jahren. Es wurde zum ersten Mal von europäischen Entdeckern während der ersten Reise von Captain James Cook auf der HMS Endeavour um 1770 dokumentiert.

      Tragischerweise wurde das Surfen im 19. Jahrhundert von europäischen Missionaren fast ausgerottet, die es als etwas vage Wildes betrachteten. Aber der Geist hielt durch. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts setzte eine langsame Wiederbelebung des Sports ein, als Beach Boys wie Duke Kahanamoku das Evangelium erneut verbreiteten. Als Soldaten von der Front nach Hause kamen, brachte der Abschluss des Zweiten Weltkriegs den ersten großen Surfboom. Hawaii würde als Epizentrum dienen.

      Die frühe Aktion auf Hawaii konzentrierte sich hauptsächlich auf Waikiki und die Südküste von Oahu, aber die Surfer haben ihre Grenzen immer weiter erweitert und das Surfbrettdesign und die Materialien wurden verbessert. Es dauerte nicht lange, bis die Leute Wellen auf allen Inseln entdeckten. Die Nordküste wurde dank Pausen wie Pipeline, Sunset Beach und Waimea zur offensichtlichen Grenze für Big-Wave-Surfer. In der Zwischenzeit boten die Außeninseln eine Fülle anderer Möglichkeiten. Auf Maui gab Honolua Bay Leuten wie Mike Hanson, Gerry Lopez, Herbie Fletcher und Dick Brewer die Möglichkeit, ihr Down-Rail-Design zu verfeinern, was später die ganze Welt des Röhrenfahrens eröffnen würde. Kauai und die große Insel lockten auch Romantiker an, die das Leben auf der Insel leben möchten.

      Heutzutage ist das Surfen auf Hawaii für viele Menschen viel. Hier leben einige der besten Surfer und Surfbrettbauer der Welt. Es ist auch die Heimat einer florierenden Tourismus- und Surfschule. Der gesamte Begriff des Wellenreitens und Surfens ist in den Stoff der Hawaii-Inseln eingewebt. Es ist eine schöne Sache und für jeden Surfer, der sein Salz wert ist, ist eine Pilgerreise zu den Hawaii-Inseln ein Muss.

      Für die Surfer, die das Glück haben, die North Shore als ihr Zuhause zu bezeichnen, ist diese sagenumwobene Strecke der einzige Ort, an dem sie sich am sichersten, einsamsten und vollständigsten fühlen. Für die Profis, die abtauchen, um jeden Winter an den Start zu gehen - sei es für Fotos oder Punkte - ist es der Hochseilgarten, den sie absolvieren müssen, bevor Fans der „größten Show der Welt“ folgen müssen. Aber für alle anderen - für alle, die jemals fahren eine Welle, in der Tat - es ist das heilige Land. Der Ort, den jeder verehrt, und der heilige Ort, den Sie einmal besuchen müssen, bevor Sie sterben. Vielleicht liegt es an Pipeline - dem berühmtesten Testgelände der Welt. Oder vielleicht um im Sunset zu surfen und die Riffe zu erleben, in denen einst die Könige lebten. Könnte sein, einen „Eddie Swell“ vom Strand aus über die Waimea Bay explodieren zu sehen - vielleicht nur, um am Rocky Point herumzuspielen. Was auch immer die Motivation sein mag, Oahus Nordküste ist der einzige Ort, an dem sich jeder einzelne Surfer bücken und beten kann. Das Annehmen des Anrufs ist obligatorisch - auch wenn es nur heißt, dass Sie die Pilgerreise unternommen haben.

      Große Hochhäuser. Kleine Wellen. Riesige Partys. Viele Leute. Das ist der Ruf von South Shore. Zumindest im Winter, wenn Honolulu nur ein Ort ist, an den man tagsüber fliegen kann - oder nachts hoch hinausfliegt. Aber im kommenden Sommer verliert die Großstadt ihre landgestützte Nutzerrolle, da der Süden über Oahus weniger bekannter, aber immer noch sehr lustiger Surfzone schwillt. Traditionalisten können in Queens und Kaisers auf den Spuren des Herzogs wandeln, U-Bahnfahrer können Gerry's Unterschriften verfolgen und sich an Ala Mo erinnern. Egal zu welcher Jahreszeit, hier können Sie das Tempo erhöhen. Voll von Trubel und Hektik, gibt es immer genug Ablenkungen, um Ihre Phantasie zu kitzeln - im und außerhalb des Wassers.

      In einem umgekehrten Beispiel des Napoleon-Komplexes verlangt die größte hawaiianische Insel irgendwie die geringste Aufmerksamkeit. Während Kauai und Maui beide w> sind

      Wie viel kostet Surfunterricht auf Hawaii?

      Oahu ist die Heimat von großartigem Surfen, daher gibt es viele fantastische Instruktoren, die dir den besten Surfunterricht geben. Die Alysha Surf School ist eine großartige Option, insbesondere für Anfänger-Surfstunden auf Oahu. Für eine Gruppe beginnen die Preise ab 35 USD pro Person. Eine weitere Option für den Unterricht sind die Waikiki Beach Services, die Privatunterricht für 100 USD und Privatunterricht für Gruppen für 75 USD pro Person anbieten. Für Unterrichtsstunden für eine größere Gruppe bietet die North Shore Ohana Surf School Ausrüstung und Unterrichtsstunden für Gruppen bis zu 25 Personen für 75 USD / Person an.

      10 besten Dinge, die North Shore Oahu zu tun

      Das für seine Freiluft- und Naturattraktionen bekannte North Shore ist auch reich an kulinarischen und kulturellen Erlebnissen. Um Ihre Zeit hier voll und ganz zu genießen, empfehlen wir Ihnen, drei bis vier Tage an der Nordküste zu verbringen.

      Keine Sorge, wenn Sie nur eine kurze Zeit in Oahu verbringen, können Sie die Nordküste auf einem Tagesausflug oder einfach besuchen Inselrundfahrt Aber seien Sie gewarnt, bei diesem kleinen Geschmack werden Sie mehr wollen!

      Schauen Sie sich alle unterhaltsamen Aktivitäten an der North Shore an.

      Die Vans Triple Crown des Surfens

      Banzai-Pipeline, Oahu, Nordufer
      12. November bis 20. Dezember 2017

      Höhepunkt des Billabong Pipe Masters-Wettbewerbs ist die riesige 35. jährliche Vans Triple Crown of Surfing, die prestigeträchtigste Jahreswettbewerbserie der Surfwelt für Männer und Frauen. Neben der Eroberung eines Weltmeistertitels gilt ein Triple Crown-Sieg als der begehrteste Erfolg beim Surfen. Nicht schlecht für einen Wettbewerb, der 1971 mit sechs engagierten Surfern, einigen Klappstühlen, einem Kartentisch und einem Preisgeld von 1.000 US-Dollar begann.

      Hier sind einige Vans Triple Crown-Events, auf die Sie sich freuen können:

      2017 Hawaiian Pro
      Haleiwa Alii Beach Park, Nordufer, Oahu
      12. bis 24. November

      In Haleiwa Town findet die erste Veranstaltung der Vans Triple Crown im Alii Beach Park westlich des Haleiwa Boat Harbour statt. Das Riff schafft schwierige Bedingungen, und oft ist es der Surfer, der die Ausdauer hat, um mit diesen Bedingungen umzugehen, Hitze um Hitze, der den Preis gewinnt.

      Vans World Cup des Surfens
      Sunset Beach, Nordufer, Oahu
      25. November bis 6. Dezember 2017

      Als letztes Qualifikationsturnier der Saison kämpfen Surfer am Sunset Beach um günstige Plätze bei der World Surf League (WSL) -Tour im nächsten Jahr. Mit Karrieren und Geld auf der Linie, zusätzlich zu den prahlerischen Rechten, wird das Ereignis als eines der dramatischsten bezeichnet.

      Billabong Pipe Masters
      Pipeline, ‘Ehukai Beach Park, Nordküste, Oahu
      8. bis 20. Dezember 2017

      Das Billabong Pipe Masters ist sowohl die Abschlussveranstaltung der Vans Triple Crown als auch die Abschlussveranstaltung der WSL-Tour. Obwohl Pipeline von vielen als die perfekte Welle erkannt wurde, hat sie mehr Leben gekostet als jede andere Welle - etwa einen Tod pro Jahr.

      Bitte beachten Sie, dass alle Surfwettbewerbe den Launen der Natur unterliegen und dass bei ungünstigen Surfbedingungen jedes dieser Ereignisse auf Eis gelegt werden kann. Wenn Sie planen, an die Nordküste von Oahu zu reisen, um die massive Brandung selbst zu erleben, sollten Sie mindestens zwei bis drei Stunden Reisezeit von Waikiki und Honolulu einplanen. Straßen können auch für den Verkehr gesperrt sein, wenn die Wellen zu groß sind. Sie können den Straßenzustand überprüfen, indem Sie das Hawaii Department of Transportation unter (808) 587-2160 anrufen.

      Hawaii Karte

      Kauai hat auch einige der besten Surfspots in Hawaii, einschließlich Poipu Beach, Hanalei Bay, Tunnels Beach und Nawiliwili Harbour. Passend zu allen Inseln ist das Surfen auf Hawaii von November bis April am besten an der Nordküste. Kauai Surfen in der Hanalei Bay ist weltberühmt und ein beliebter Ort für Einheimische und Besucher. In drei Gebieten der Hanalei-Bucht herrscht eine hervorragende Brandung, aber es gibt mehr Menschen, die alle die gleiche Idee haben. Gehen Sie um die Ecke zu Hideaways, wo es eine schöne Pause gibt und es viel abgeschiedener ist. Im Osten gibt es riesige Wellen bei DumpTtrucks, Tunnels Beach und Cannon's. Von Mai bis Oktober ist das Surfen auf Hawaii am besten am Kuhio Shores auf der Südseite. Die Schwellungen variieren von drei bis fünfzehn Fuß an acht verschiedenen Stellen. Schlagen Sie die Brandung während der Morgen- und Abendstunden für die besten Bedingungen.

      Maui ist auch ein ausgezeichneter Ort für alle Surflevel. Während des Winters gehören zu den besten Surfspots in Hawaii rund um Maui Honolua Bay, Ho`okipa, Rainbows und D.T. Fleming Beach Park. Auf der anderen Seite ist die Sommerbrandung am besten um Lahaina Harbour, Maalaea, Laniapoko Beach Park und Puamana. Andere großartige Outdoor-Aktivitäten sind Maui-Schnorcheln, Wandern und Angeln - alles hervorragende Möglichkeiten, um mehr von der Insel zu entdecken. Die Big Island ist kein sehr beliebtes Ziel zum Surfen, aber es gibt Möglichkeiten für ein paar gute Wellen. Die besten Surfspots in Hawaii auf der Big Island sind Upolu, Pinetrees Kahalu`u Beach Park und Kealakekua Bay.

      Um wirklich auf Hawaii zu surfen, bietet der Unterricht die wenigen Grundlagen, die für erfolgreiche Ergebnisse erforderlich sind. Die Instruktoren fassen die Boardbalancing-, Paddel- und Stehtechniken zusammen, die für das Rausgehen auf dem Wasser und das Aufstehen unerlässlich sind. Viele Instruktoren garantieren, dass neue Surfer am Ende des Kurses stehen, was mit den richtigen Werkzeugen ein Kinderspiel ist. Hawaii-Surfen ist eine sehr anstrengende Aktivität und die meisten Menschen werden nach etwa zwei Stunden müde. Achten Sie auf Unternehmen, die drei- und vierstündige Lektionen anbieten. Sie sind in der Regel enttäuschend, da die meisten Menschen zu erschöpft sind, um fortzufahren.

      Der Surfkurs auf Hawaii beinhaltet alle notwendigen Surfausrüstungen, vollständigen Unterricht und manchmal sogar Frühstück oder Mittagessen. Eine große Gruppe bietet normalerweise einen günstigeren Preis, aber die meisten Ausbilder nehmen nur maximal sechs Personen auf. Wenn Sie das meiste aus Ihrem Surf-Erlebnis zum geringsten Preis herausholen möchten, nehmen Sie eine Surfstunde und finden Sie einen günstigen Board-Verleih, um weiter zu üben. Surfen kann auch mit minimaler Erfahrung ein wirklich aufregendes Element im Freien Hawaii Urlaub hinzufügen. Das Reiten Ihrer ersten Welle ohne Kaution ist eine der befriedigendsten und unvergesslichsten Erfahrungen, die Sie bei einem Besuch in Hawaii machen sollten.

      Fernsehen und Film

      Aufgrund seiner natürlichen Umgebung, der Nähe zu Honolulu und den großen Wellen ist das Nordufer ein beliebtes Drehgebiet.

      Der Dokumentarfilm Bustin die Tür runter (2008) dokumentiert den Aufstieg des professionellen Surfens in den frühen 1970er Jahren.

      Die Fox Network TV-Show Nordufer wurde dort gefilmt. ABC's Hat verloren wurde fast ausschließlich auf O'ahu gedreht, wobei ein Großteil davon an der Nordküste gedreht wurde, einschließlich in der Gegend von Turtle Bay.

      Die North Shore war auch die Kulisse für die Filme Reiten Sie auf der wilden Brandung, Nordufer, Blaue Zerstampfung, Der große Sprung, und Sarah Marshall vergessen, sowie für den Zeichentrickfilm fiktionalisiert Surf's Up.

      Seit Dezember 2015 sind Hale'iwa und Pupukea Schauplatz der beliebten deutschen Reality-TV-Show Die Reimanns Darstellung des Lebens der Familie Reimann auf ihrem üppigen Anwesen in Sunset Hills.

      Welche Insel hat das beste Surfen auf Hawaii?

      Während Kauai, Maui und die Big Island jeweils großartige Surfspots bieten, hat Oahu das beste Surfen auf Hawaii. Oahu ist der Geburtsort des Surfens und daher tief in der Kultur verwurzelt. Die Strände von Oahu bieten das ganze Jahr über großartiges Surfen für alle Schwierigkeitsgrade. Jede Küste von Oahu hat ein einzigartiges Flair, sodass Sie mit Sicherheit die richtige für Sie finden.

      Bewundern Sie die Surfer, die die riesigen Pausen fahren

      Nichts sagt Hawaii mehr zu mir als das Surfen. The North Shore ist einer der besten Surfplätze der Welt und bietet einige der größten Pausen. Hier finden viele Surfwettkämpfe statt. Von den Stränden dieser Region aus können Sie Sportlern und Einheimischen bei ihren aufregenden Fahrten zusehen.

      Wir sind zur berühmten Banzai-Pipeline gefahren, um die Fähigkeiten (und einige Leckagen) der Surfer zu bewundern. Bei dieser riesigen Welle handelt es sich um eine 7-Sekunden-Fahrt, bei der Menschenleben gefordert und Hunderte ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Sie müssen also ein sehr starker Surfer und Schwimmer sein, um diese Wellen zu versuchen.

      Ich kann mir keine aufregendere kostenlose Attraktion vorstellen. Alles was Sie tun müssen, ist einen Platz am Strand zu finden und die Show zu genießen. Andere Strände an der Nordküste, an denen Sie professionelles Surfen beobachten können - Waimea Bay und Sunset Beach.

      Tipp: Aufgrund der Wetterbedingungen sind die Pausen in den Wintermonaten von Dezember bis März am beeindruckendsten.

      NORDUFER

      HALE’IWA, OAHU (ALI’I BEACH PARK): Riffbruch. Punchy Rechte und Links im Angebot. Hohlfässer, wenn groß genug. Arena für Hochleistungssurfen.

      PUA’ENA POINT: Slabby Riff am Hauptgipfel. Sehr beliebter Ort für Surfstunden, da das Wildwasser aus dem Set zurück in das kleine buchtähnliche Setup fließt, was es zu einem großartigen Ort macht, um Surfen zu unterrichten. Die Breaker hinten bieten aufreißbare Links und Rechte. Wenn es ein kleiner Tag ist, kann es ein guter Ort für einen fortgeschrittenen Surfer sein, um seine sich entwickelnden Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

      John John Florence im Hale’iwa Ali’i Beach Park

      LANIAKEA (LANI’S): Riffbruch. Lange aufgereihte Rechte und knackigere Linke im Angebot. Lani ist die erste Pause, die Sie sehen, wenn Sie von Honolulu oder Hale'iwa auf dem Kam Hwy fahren. Aufgrund des schnellen und einfachen Zugriffs und der Tatsache, dass es sich um einen Swell-Magneten handelt, kann es manchmal ziemlich geschäftig werden.

      CHUNS: Riffbruch. Der begehrteste Gipfel ist der richtige. Normalerweise dominieren viele Longboards und Hybridboards das Lineup, aber es ist immer noch eine Welle, in der ein Shortboard eine unterhaltsame Option sein kann, wenn es gut ist. Es gibt oft einen Höhepunkt, der abbricht, ohne dass viele Leute darauf achten. Es neigt dazu, viel flacher nach links zu gehen. Dies ist ein beliebter Ort für Unterrichtsstunden, da es sich definitiv um eine mildere, Longboard-freundliche Welle handelt.

      WAIMEA BAY: Deepwater Big Wave Spot. Waimea Bay bricht nur bei großen Wellen und ist bekannt für seine offene Wasserkraft und Größe. Nur für Experten.

      VON DER WAND: Flecken von Sand und Riff. Spaß Hawaiian Style Strandurlaub. Funktioniert bei allen Gezeiten. Sehr druckvolle oft hohle Rechte und Links im Angebot. Aufgrund der unsteten Gipfel in beide Richtungen kann sich die Menge zeitweise ausbreiten. Kann doppeltes obenliegendes Plus halten.

      Perfektion von der Wand

      HINTERTÜR: Flaches, schroffes, gefährliches Riff. Die Perfektion des rechten Laufs bricht an der Pipeline in Richtung Off-the-Wall. Dies ist im Wesentlichen das Surfen direkt bei Pipeline. Nur für Experten.

      BANZAI PIPELINE (PIPE): Flaches, schroffes, gefährliches Riff. Der legendäre perfekte linke Lauf, den die ganze Welt kennt, auch für Nicht-Surfer. Nur für Experten.

      Eine Bombe bei Banzai Pipeline

      EHUKAI BEACH PARK: Der kleine Strandabschnitt direkt rechts von Pipeline. Flecken von Sand und Riff. Rechte und Links im Angebot. Könnte eine gute Option sein, wenn das Wasser etwas anschwillt, aber nicht groß genug ist, damit sich die Pipe einschaltet.

      ROCKY POINT: Rocky Lefts und Rocky Rights. Riffbruch. Starke Strömungen! Erzeugt zerreißbare Gesichter und einige feste Fässer. Hotspot für Ripper aus der ganzen Welt, da viele Fotografen den ganzen Tag dort sind. Die unsteten Gipfel und starken Strömungen halten die Menge durcheinander und auf Trab. Nur für Fortgeschrittene.

      Rocky Point

      SONNENUNTERGANG AM STRAND: Ein weiteres weltberühmtes Juwel der North Shore. Slabby Riffbruch. Kann massive, widerspenstige Wellen erzeugen. Lange rauspaddeln. Mehrere Gipfel über ein riesiges Gebiet. Links und Rechte im Angebot mit den Rechten, die bevorzugt werden.

      VELZYLAND: Riffbruch. Oft eine rechts ablaufende Kante eines Fasses mit zertrümmernden Abschnitten. Links im Angebot, aber sie brechen in ein sehr scharfes und flaches Riff ein. Einheimische haben es gewählt und bei Sperrung also aufgepasst. Warten Sie, bis Sie an der Reihe sind, bringen Sie Ihre beste Etikette mit, haben Sie eine gute Einstellung und erwarten Sie nichts. Und hey, vielleicht hast du Glück.

      Turtle Bay West

      TURTLE BAY WEST: Am rechten Riff brechen Sie an der Seite des Turtle Bay Resort ab (ein großartiger Ort, um einen Drink zu sich zu nehmen und den Sonnenuntergang zu genießen, wenn Sie nicht surfen). Kann Spaß machen. Normalerweise ist es eine ruhige Menschenmenge, da das Resort genau dort ist, was eine Mischung aus Menschen mit sich bringt. Paddeln Sie über das flache Riff, besonders bei Ebbe. Gute Mischung aller Surfbrettformen und -stile. Oft nehmen Leute Unterricht von innen.

      1) Winter

      Dies ist die Zeit, um an die Nordküste zu gehen. Die weltbesten Surfer sind in der Stadt, der Nordpazifik schickt (hoffentlich) einen stetigen Zug von Wellen nach Oahu und es geht weiter. In den Wintermonaten ist an der Südküste nicht viel los. Es ist jedoch ein großartiger Ort, um den großen Wellen der Nordküste zu entfliehen und die Dinge ein wenig zu verlangsamen.

      Auf welcher Insel befindet sich Pipeline?

      Die Pipeline ist ein weltberühmter Surfspot an der Nordküste von Oahu. An der Pipeline finden Sie riesige Wellen, die sich über eine Höhe von 10 Fuß erstrecken und über einem scharfen Riff in seichtem Wasser brechen. Dies ist ein Ort nur für fortgeschrittene Surfer, aber da die Wellen in Küstennähe brechen, kann es eine lustige Aktivität sein, am Strand zu sitzen und einen tollen Blick auf die Brandung zu haben.

      Bevor Sie irgendwo an der Nordküste paddeln, sollten Sie Folgendes beachten:

      • Blaues Wasser raus, weißes Wasser rein. Das Riff ist scharf und oft flach. Der beste Weg, um das Paddel nach draußen zu steuern, besteht darin, nach dunklerem Blau (tieferem) Wasser zu suchen. Achten Sie auf das weiße Wasser, da das blaue Wasser häufig einen starken Riss aufweist und Sie sich möglicherweise nicht durch dieses hindurchpaddeln können. Fragen Sie immer jemanden, wo Sie ein- und aussteigen sollen, wenn Sie sich nicht sicher sind!
      • Wenn niemand ausgeht, möchten Sie wahrscheinlich auch nicht ausgehen. Die Wellen können täuschen. Sie können sehen, wie eine perfekt aussehende Welle am Außenriff bricht, aber wenn die Bedingungen im Inneren chaotisch sind, können Sie in wirklicher Gefahr sein. Die Risse an der Nordküste sind unglaublich stark. Es ist leicht, direkt in den schlimmsten Teil der Aufprallzone gezogen zu werden. Was ein bisschen chaotisch aussieht, kann lebensbedrohlich sein. Vertrauen Sie den Einheimischen, wenn sie nicht ausgehen, prüfen Sie am besten eine weitere Pause.
      • Rifffreundlicher Sonnenschutz… DUH! Hawaii verbot tatsächlich giftige Sonnenschutzmittel. Wussten Sie, dass die Chemikalien in regulären Sonnenschutzmitteln tatsächlich dazu führen, dass die Koralle ihre natürliche Abwehr gegen UV-Licht verliert und diese am Ende tötet? Tote Korallen bedeuten, dass die Riffe ihre Form ändern und im Laufe der Zeit die Wellen nicht mehr brechen. Schützen Sie die Wellen. Tragen Sie rifffreundliche Sonnencreme! Wir haben Dutzende von rifffreundlichen Produkten getestet und haben eine vollständige Übersicht über die wichtigsten Tipps und Rabattcodes für Sie.
      • Die Offshore-Winde können das Paddeln in Wellen sehr schwer machen. Was nach überschaubarer Größe aussieht, kann bei starkem Wind sehr herausfordernd sein. Kennen Sie Ihre Grenzen. (So ​​bin ich übrigens auf Billy gestoßen. Es gab so viel Spray in meinem Gesicht, dass ich ihn nicht sehen konnte. Es war jenseits meines Könnens und überhaupt nicht lustig).
      • Die Dünungen trafen Hawaii schnell. Es kann zwei Fuß pro Minute sein und plötzlich kann eine 10-Fuß-Welle die gesamte Linie ausschalten. Informieren Sie sich über die Swell-Vorhersage, bevor Sie aussteigen.

      Die Surf-Zuschauer bei der weltberühmten Pipeline

      Aktivitäten

      Während die Nordküste für ihr Surfen berühmt ist, gibt es eine Reihe weiterer beliebter Aktivitäten an der Nordküste, darunter Wandern, Tauchen, Haikäfigtauchen, Schnorcheln, Imbisswagen, Einkaufen, Eisschaben, Delfintouren usw.

      Besuchen Sie das polynesische Kulturzentrum

      Laut TripAdvisor eine der Hauptattraktionen Amerikas Polynesisches Kulturzentrum (PCC) ist ein Muss, wenn Sie Oahu besuchen. Das Zentrum zeigt die Kultur von 8 polynesischen Inselnationen in aufregenden Tanz- und Kulturpräsentationen. Lernen Sie im Dorf Aotearoa, wie man Poi jongliert, wie man auf Samoa Kokosnüsse sammelt und wie man auf Tahiti lokale Trommeltechniken anwendet.

      Achten Sie darauf, für die bleiben preisgekrönt luau- der kulua schweinebraten ist lecker! Später die Abendshow Ha: Atem des Lebens, ist ein Fest für die Sinne mit Feuertänzen und Geschichtenerzählen über den wunderschönen Inseln Polynesiens.

      Das Zentrum bietet Spaß für Jung und Alt und ein durchdachtes Programm für Familien. Holen Sie sich an der Kasse einen Pass und besuchen Sie alle Dörfer, um Briefmarken zu sammeln. Kinder zeigen ihren vollständigen Reisepass im Souvenirladen, um ein kostenloses Geschenk zu erhalten. Unsere Kinder ließen sich auf Fidschi gerne (vorübergehend) tätowieren und sahen zu, wie die Maori-Haka tanzten.

      Der Besuch des PCC dauert einen halben Tag, Ihr Ticket ist jedoch 3 Tage lang gültig, wenn Sie diese beliebte Sehenswürdigkeit erneut besuchen möchten. Sie erhalten die besten Angebote für Ihre Erfahrung und bis zu 15% Rabatt, wenn Sie mindestens 10 Tage im Voraus buchen - Klicken Sie hier für weitere Informationen

      2) Frühling

      Der Frühling ist großartig für die North Shore, denn hoffentlich gibt es in der Spätsaison viele Wellen und die Menge ist weg. Wenn Sie die Nordküste kennenlernen und mit weniger Leuten durch die unzähligen Pausen surfen möchten, ist dies die beste Zeit des Jahres. Auch im späten Frühjahr beginnt die Frühsaison mit dem Anschwellen des Südens, was für einige unterhaltsame Tage an der Südküste sorgt.

      Probieren Sie Matsumoto Shave Ice

      Die Leute warten in Schlangen, die sich die Straße entlang strecken, um diese ikonische hawaiianische Süßigkeit zu probieren. Und das Warten an einem typisch warmen Tag auf Hawaii lohnt sich.

      Süße Fruchtsirupe werden über Schalen mit rasiertem Eis gegossen - je mehr Farben der Regenbogen hat, desto besser für unsere Kinder, aber Sie sollten eigentlich nur drei auswählen. Sie essen alles mit einem Löffel auf, bevor es schmilzt.

      Matsumoto's serviert seit 1951 Rasureis und ist als eine der besten Versionen der Insel bekannt. Probieren Sie die Matsumoto-Kombination mit Zitrone, Ananas und Kokosnuss.

      3) Sommer

      Wenn Sie im Sommer irgendwo an der Nordküste surfen möchten, sollten Sie stattdessen einen Aufenthalt in Waikiki in Betracht ziehen. Die Sommerzeit ist die beste Zeit für die Südküste. Südschwellen erhellen die unzähligen Riffe der Region und sorgen für lange Mauern. Die Bedingungen reichen von Overhead-Fässern an Orten wie Ala Moana bis hin zu wunderschönen Rollen, die perfekt für Longboard-Fahrten geeignet sind. Wie Bruce Brown so berühmt sagte: "Dies ist wirklich das Land des endlosen Sommers."

      Ohnmacht über atemberaubende Sonnenuntergänge

      Sonnenuntergänge auf Oahu sind legendär und die Nordküste ist einer der besten Orte, um sie zu sehen. Während die Sonne langsam unter den Horizont gleitet, verändert sich der Himmel von Hunderten von verschiedenen Orange-, Rosa- und Gelbtönen.

      In den Tropen sind die Sonnenuntergänge zwischen 18.00 und 19.00 Uhr früh und die perfekte Zeit für einen Cocktail vor dem Abendessen. Wir empfehlen die Point Sunset & Pool Bar im Turtle Bay Resort Hier können Sie an manchen Tagen der Woche zu den Klängen traditioneller hawaiianischer Musik entspannen.

      Wenn Sie mit den Zehen im Sand am glücklichsten am Strand sitzen, sind Sunset Beach (natürlich!) Und Shark's Cove die besten Orte, um den Sonnenuntergang an der Nordküste zu beobachten.

      Sie werden jedoch nicht enttäuscht sein, wo immer Sie die letzten Strahlen der Tage in diesem Teil der Welt einfangen.

      4) Fallen

      Nach der Abkühlung des Sommers wird es an der Nordküste ab Oktober wieder interessant, und hoffentlich schieben sich ein paar Frühsaisons vom Nordpac ein, bevor die Triple Crown-Saison Mitte November beginnt. In der Spätsaison sorgen die South Swells auch im Herbst an der South Shore für Surfspaß und Spielspaß. Dies ist eine besonders gute Zeit, um sich in Diamond Head umzuschleichen und zu sehen, was Sie finden können. Kombinierte Swells sorgen zu dieser Jahreszeit für richtig Spaß beim Surfen und der Wind kann etwas ruhiger sein.

      Reiten Sie am Strand

      Was könnte romantischer sein als ein Ausritt am Strand entlang. Mit der Meeresbrise im Haar können Sie sich zurücklehnen und entspannen, während Ihr treues Pferd Sie entlang einiger der schönsten Strände der Welt trägt.

      Ich war so traurig, dass wir diese Erfahrung auf Hawaii verpasst haben, aber einige Freunde haben eine einstündige Fahrt gemacht und jede Minute geliebt.

      Weitere Informationen zum Reiten am Strand an der Nordküste Klick hier

      An einem Wasserfall schwimmen

      Wenn Sie schon immer davon geträumt haben, unter einem Wasserfall zu schwimmen, dann ist das Waimea Valley an der Nordküste von Oahu genau das Richtige für Sie. Sie wandern eine Meile durch üppigen tropischen Regenwald, um an kulturellen Darbietungen und Aktivitäten entlang des Wailele-Wasserfalls teilzunehmen.

      Während Sie auf dem asphaltierten Hauptweg spazieren, können Sie kleine Abstecher in die Kultur Hawaiis machen. Wir hatten Spaß daran, ein traditionelles Spiel zu lernen, einschließlich einer lokalen Version des Bowlingspiels.

      Der Waimea Valley Park spielt auch eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der gefährdeten Pflanzenwelt Hawaiis. Genießen Sie daher einige der 41 Themengärten im Park.

      Wenn Sie den Wasserfall am Ende des Weges erreichen, können Sie ein Bad im Pool nehmen, in den der Wasserfall fällt. Schwimmwesten werden gestellt und die Kosten sind in Ihrem Eintritt enthalten. Hinweis - Das Schwimmen hängt von den Bedingungen ab und kann kurzfristig abgebrochen werden.

      An den Wasserfällen gibt es Umkleidekabinen und Duschen, sodass Sie sich wieder trocken anziehen können, bevor Sie den Weg zurückgehen.

      Waimea Valley Waimea Valley Road, Haleiwa, Hawaii 96712 ist täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. 7 Tage die Woche außer Thanksgiving und Weihnachten.

      Iss die ganzen Garnelen in Giovanni´s Imbisswagen

      Es wäre keine Reise an die Nordküste ohne einen Teller Garnelen von Giovanni. Giovanni’s befindet sich an zwei Standorten an der Nordküste und ist eine Oahu-Institution, die für ihre frischen Garnelengerichte bekannt ist.

      Sie müssen für Ihre Garnelen zwischen Knoblauch, Zitronenbutter und scharfen und würzigen Saucen wählen. Es wird mit zwei Kugeln Reis und scharfer Soße serviert, wenn Sie es brauchen. Wir haben sie alle ausprobiert und sie waren köstlich und haben bewiesen, dass die einfachen Dinge oft die besten sind.

      Wenn Sie mit Kindern reisen oder nicht besonders hungrig sind, gibt es Portionen in halber Größe. Sie können sich auch einen riesigen Hotdog zulegen, wenn Sie Garnelen nicht mögen oder allergisch dagegen sind.

      Suchen Sie in Haleiwa und Kahuku nach Giovannis weißem Imbisswagen, der mit Graffiti bedeckt ist.

      66-472 Kamehameha Hwy, Haleiwa, HI 96712
      56-505 Kamehameha Hwy, Kahuku, HI 96731, USA

      Andere lokale Ismen, die Sie vielleicht wissen möchten:

      • Sandalen werden als "Hausschuhe" bezeichnet und NIEMALS im Inneren getragen.
      • Jeder bezeichnet sich als Brah oder Sis (für Menschen in Ihrem Alter) und Tante oder Onkel, um älteren Menschen Respekt zu erweisen.
      • Die Einheimischen geben unglaublich viel. Sie werden alles aufhalten, um Ihnen zu helfen. Versuchen Sie, wann immer möglich, die gleiche Freundlichkeit nach vorne zu zahlen.
      • Methamphetamin ist ein großes Problem in Hawaii. Es wird als Eis bezeichnet. Lassen Sie keine Wertsachen in Ihrem Auto und schließen Sie sie immer ab. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie nachts alleine ausgehen.
      • Verkehr saugt. Es gibt nur eine Straße, die über die gesamte Länge der 7 Meilen verläuft, und es wird fast immer angehalten und losgelegt. Planen Sie einfach, 20% Ihres Urlaubs im Stau zu verbringen. Zumindest ist die Aussicht super!
      • Fahren Sie auf Wohnstraßen LANGSAM, wie sehr langsam. Die Einheimischen sind ziemlich lautstark, wenn es darum geht, das Tempo niedrig zu halten.

      Überschwemmungen und Stranderosion

      Die Brandung in den Wintermonaten führt regelmäßig zu Überschwemmungen entlang der Nordküste, was zur vorübergehenden Sperrung des Kamehameha Highway, zur Erosion einiger Strände und zu einer Belastung der Häuser am Meer führen kann.

      Mehr Informationen

      Einige der besten Surf-Events auf Hawaii Vergessen Sie nicht, Ihre Mitsurfer zu respektieren, und gehen Sie im Zweifelsfall nicht aus. Geh raus, lerne und hab Spaß. Die Wellen warten auf dich.

      If you would like more information about surfing, the Hawaii lifestyle, or are interested in Oahu real estate opportunities, please find a Hawaii Life agent or call at 1-800-370-3848.

      SOUTH SHORE

      ALA MOANA BOWLS: Sharp and shallow left-hand reef break. The South Shore’s main attraction when it comes to long, hollow, draining barrels and high-performance surfing. Ala Mo oder einfach Bowls is one of the premier waves in “Town” (Honolulu). With its prestigious reputation comes fierce crowds and a highly competitive lineup, especially for non-locals.

      KAISERS: Reef break. Bowly hollow right with a softer left. The right empties into a channel and the left goes over some very shallow reef. Busy and highly competitive. Advanced intermediates to expert only. Best on a mid tide.

      THREE’S: Reef break. Fast and hollow right-hander. All levels of surfers can be found in the lineup.

      CANOES: Reef break. Fun and mellow waves on offer on smaller days with lots of ocean kayaks and outrigger canoes cruising through at any given moment. When a decent south swell fills in it thins out the canoe population and attracts more of the local ripper crew who want a piece of the draining right-hand barrel.

      QUEENS: Reef beak closest to Town, so always crowded and with lots of beginners. Depending on the size and swell direction either the left or the right will be longer and better. On a bigger south swell the left could get really good and be one of the most rippable waves in Town.

      PUBLICS: Reef break. Sharp and shallow with live coral reef. One of the longest lefts and most consistent surf breaks around Honolulu. A bit of a paddle out and dangerously shallow at low tides, best to avoid getting in or out at a dead low. Softer wave on a higher tide and hollower on a lower tide.

      Explore Haleiwa surf town

      Haleiwa is only a one hour drive from Waikiki but it feels like it is whole other world away. The town developed from a center for sugar cane production to become on of the surfing capitals of the world.

      This is the place to rent surf gear, browse its cute boutiques and soak up the relaxed vibe. There are lots of eateries in Haleiwa too for when you get hungry.

      If you feel like a beachside picnic, Haleiwa beach park has a lovely lawn with tables close to the marina. There is a small strip of beach so you’re just steps from that sparkling blue water.

      Somewhere over the rainbow

      The North Shore of Oahu is like no other place on earth. There is no way I can describe it to you in words, that’s what they made music for. So hopefully someday I will see you…

      ….Somewhere over the rainbow,

      And the dreams that you dream of,

      Hone your skills or learn how to surf

      No doubt watching the locals catch a few waves inspire you to jump on a board. The best beaches for beginner or intermediate surfing on the North Shore are:

      • Puaena Point (Haleiwa Beach Park)
      • Kawela Bay
      • Chun’s Reef

      Expect smaller waves especially closer to shore at these locations. Regardless of the weather always check the surf forecast before heading out.

      Didn’t bring your gear? No worries. There are several places where you can rent boards and wetsuits in Haleiwa.

      If you’d like some tuition there are some excellent surf schools in the area that will help get you started. Dies surf school takes small groups and while it’s not guaranteed, the chances are you’ll stand up on the board and catch a wave during your 2 hour lesson.

      Honu is the Hawaiian name for these ancient and beautiful creatures who have swum the seas for over 100 million years, predating the dinosaurs.

      The islands of Hawaii are home to seven species of sea turtle, all of which are either threatened or endangered. So it’s a privilege to see them in their natural habitat.

      Laniakea Beach is the most popular place to see Hawaiian sea turtles on the North Shore and as a result the beach can be packed with tourists. You could also try Haleiwa beach as the turtles like to swim in the channels and inlets near the coast.

      Tip – according to locals, the best time to see turtles on the beach is from 11:00 am – 1:00 pm

      Please respect the sea turtles. Stay well away (2 yards / 2 meter at least) and do not touch or disturb them. Apart from being completely unethical, this is also illegal and attracts fines of over $20,000.

      Fly over the rainforest

      In the mood for some adventure? It doesn’t get more thrilling than ziplining over tropical rainforest with the beautiful North Shore beaches as your backdrop.

      Just a short drive from Haleiwa and Turtle Bay, this zipline tour is over 3 hours of adrenaline pumping fun. Make your way down from the top of the mountain at Keana farms via a series of zip lines, rappels, sky bridges and scenic boardwalks. Along the way you’ll learn about the working farm and its papaya and banana crops.

      This activity is suitable for families with kids aged 7 and over.

      Relax on the beach

      Of course you need to schedule in some beach time for pure relaxation. The wide sandy North Shore beaches are the perfect place to go if you want to splash in Hawaii’s tropical ocean waters or simply watch the waves roll in.

      WEST SIDE

      MAKAHA: Reef break point. A very popular and known-to-be-localized right-hand point. There are multiple peaks and sections depending on the size, tides, and overall conditions. The peaks are known as Point, Bowl, Blowhole, and Inside Reef. You’ll find all kinds of board riders in the water on any given day. Picks up all sorts of swell directions so it can be a fun option when other places are blown out or not working.

      Where to stay on the North Shore Oahu

      We stayed at Turtle Bay Resort, the main accommodation in this part of the island. With several swimming pools, 7 onsite restaurants and a secluded beach front, the resort is a luxury escape that you don’t need to leave unless you want to.

      The resort caters well for both couples and families with adults only and kids pools and a wide variety of activities.

      Our double queen room was a good size for our family of four. We appreciated the separate dressing room and luggage storage area. Our large balcony or lanai was the perfect place to relax watch the sunset.

      Other accommodation options on the North Shore

      Renting a condo or apartment on VRBO oder AirBnB offers the best value for money if you don’t need the convenience of a resort.

      Dies brand new beach front cottage sleeps four in an idyllic location on Malaekahana Bay. Imagine waking up to the sound of the roaring ocean at your doorstep. Pure bliss if you ask me.

      If you want to stay close to the Polynesian Cultural Center the Courtyard by Marriott Oahu North Shore is right next door.

      Where to eat on the North Shore

      Famous for food trucks, the North Shore is the place to go for fresh, fun food on the go. From tiny pineapple stalls to large truck parks featuring cuisine from around the world, there is a relaxed eatery waiting for you.

      Some local favorites:

      • North Shore Tacos in Pupukea – best fish tacos
      • Haleiwa Bowls Truck – acai sorbet topped with tropical fruits – yum!
      • Pupukea Grill – poke bowl heaven

      Note – most of the food trucks close by 6pm so they are best for a quick lunch

      Haleiwa boasts lots of casual eateries. We chowed down on the tasty burgers at Teddy’s Bigger Burgers and enjoyed the lighter fare at Haleiwa Bowls – try the nourishing green bowl. It’s delicious.

      If you want more elegant and refined dining options then eat at one of the restaurants at Turtle Bay. We enjoyed the crab cakes and poke bowl at Roy’s Beach House and while we didn’t try it, the seafood menu at Pa‘akai had my mouth watering.

      We also noted there were several sit down eateries, snack bars and food stalls at the Polynesian Cultural Center. You can access many of these without entering the park so it’s a good option if you are in the area. Don’t forget, you can join their luau feast every day except Sunday, Thanksgiving Day and Christmas Day

      Self catering options include a decent sized supermarkets – Foodland Pūpūkea – and the Thursday afternoon Haleiwa Farmers Market.

      How to get around the North Shore

      Do you need a car to explore the North Shore? Yes you do – unless you want to take short trips. Then you can take an Uber. But for flexibility and longer journeys beyond Hulawei or Turtle Bay you should rent a car while you are on the North Shore.

      There are a few car rental places in that part of the island but we found it easier and cheaper to pick one up at Honolulu airport and return it there. We use RentalCars.com to search for the best deals on our travels and found a good deal with Thrifty on there.

      Be aware that although there are only short distances between towns and attractions on the North Shore, there is really only one road. So when there is a surfing competition happening then you may find travel times slow and parking hard to find.

      Note – if you are traveling with kids it is not always easy to rent car seats and we certainly found that when booking this trip. We took our trusty BubbleBum inflatable booster seats with us and they saved the day.

      Have you visited Oahu’s North Shore? What was your favorite experience in this gorgeous part of Hawaii?

      Disclaimer – We visited the Polynesian Cultural Center on a media rate. As always, all thoughts and opinions are our own. Untold Morsels assists our readers with carefully chosen product and services recommendations that help make travel easier and more fun. If you click through and make a purchase on many of these items we may earn a commission. All opinions are our own – please read our disclosure page for more information.

      The creator, writer and photographer behind Untold Morsels, Katy has been travelling and tasting the world since she was a teenager.

      Now the proud mum of twins, she hopes they grow up to share her passions of great food, wine and travel. Favourite destination: Italien

      Schau das Video: Köln Marathon - Start und Ziel in 360 (Dezember 2019).