Bilbao für alle

Warum Bilbao?

Touristen aus aller Welt Spanien besuchen, angezogen von seiner Schönheit. Die Städte sind reich an architektonischem und kulturellem Erbe, das Meer ist warm, die Strände sind zart, die hohen Berge bieten die Möglichkeit, Winterspiele für diejenigen zu üben, die sie lieben, und die Landschaften - sie sind atemberaubend.

In diesem irdischen Paradies liegt Bilbao. Bilbao liegt im Herzen einer Millionen-Metropole, dem Zentrum des Golfs von Biskaya. Es liegt in einer ganz besonderen Region, umgeben von Bergen und Wäldern auf der einen Seite und dem Meer und seinen Küsten auf der anderen Seite.

In Bilbao kann man…

Besuchen Sie zunächst die Stadt. Entdecken Sie es Schritt für Schritt, und versuchen Sie, kein Stück, keine Ecke zu verlieren, es ist absolut fantastisch. Siebenhundert Jahre Geschichte liegen in Bilbao, nutzen Sie diese Gelegenheit. Eine der Hauptattraktionen ist das spektakuläre Guggenheim-Museum. Das mit Titanplatten bedeckte Gebäude beherbergt eine der beeindruckendsten Sammlungen moderner, zeitgenössischer Kunst.

Das Museum der Schönen Künste ist eine weitere Hauptattraktion in Bilbao. Es beherbergt drei Galerien: die alte Kunst (El Greco, Goya), die zeitgenössische Kunst (Gauguin) und die baskische Kunst.

Die Liste der Museen in Bilbao wird mit dem Baskischen Museum, dem Diözesanmuseum für religiöse Kunst und dem Schifffahrtsmuseum fortgesetzt. Es gibt sogar das Stierkampfmuseum (sehr typisch für Spanien).

Wenn Sie mit den Museen fertig sind, gehen Sie zur Kathedrale von Santiago, einem Ort der Ruhe. Es ist eine gotische Kirche, die von den Jakobinern erbaut wurde. Die Shows und kulturellen Aktivitäten in Bilbao richten sich an Erwachsene. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht dorthin gehen können, wenn Sie Kinder haben.

Sie können sich an den Shows erfreuen, die das ganze Jahr über speziell für sie zusammengestellt wurden: Musicals, Theater, das dreiwöchige Festival im August, das sie mit Paraden, Feuerwerk, Zirkus und dem Weihnachtskinderpark, der den ganzen Dezember über geöffnet ist, verzaubert sind in Bilbao erhältlich.

Nur 50 Autominuten von Bilbao entfernt ist der Themenpark Karbin Abentura ein ganz besonderer Ort für Kinder. Es hat Dinosaurier-Nachbildungen, Ausstellungen und Restaurants animiert. Es ist ein Ort für Spaß und Bildung.

Villen in Bilbao

Wenn Sie nach Bilbao gehen, Sie sollten versuchen, in einer Villa zu bleiben. Albergue Residencia und Villa de Bilbao sind zwei der besten Entscheidungen in der Stadt. Sie sind komfortabel und bieten Privatsphäre und wunderbare Unterkunftsbedingungen. Außerdem befinden sie sich an malerischen Orten, im Paradies auf Erden.

Audioguides

Mit diesem tragbaren System können Besucher eine selbstgeführte Tour genießen und Informationen zur Architektur der Gebäude und Ausstellungen abrufen. Einstellbare Kopfhörer sind auf Anfrage erhältlich. Wir haben eine Magnetschleife.

Audioguide für Kinder, nein. 100. Erzählung, mit der Kinder die Materie der Zeit entdecken können. Zugängliche Inhalte für Menschen mit geistiger Behinderung sind im Gebäude und in einigen Werken rund um das Gebäude verfügbar.

Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Fordern Sie auf unserer Website mindestens 2,5 Stunden im Voraus den Support-Service für Personen mit eingeschränkter Mobilität an. Um zu gewährleisten, dass der Service erbracht werden kann, Es wird empfohlen, die Unterstützung mindestens 48 Stunden vor Ihrer Abreisezeit anzufordern.

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Bedürfnisse immer der Fluggesellschaft melden müssen, um Ihren Sitzplatz im Flugzeug zu gewährleisten.

Aena stellt Ihnen auch eine Telefon-Hotline zur Verfügung, die sich rund um die Uhr um Ihre Bedürfnisse nach eingeschränkter Mobilität kümmert.

Telefon (+34) 91 321 10 00.

In Übereinstimmung mit der Verordnung des Europäischen Parlaments EC1107 / 2006 werden ab dem 26. Juli 2008 alle europäischen Flughäfen einen Hilfsdienst für Fluggäste mit eingeschränkter Mobilität anbieten.

Diese Maßnahme der Europäischen Union stellt einen großen sozialen Fortschritt für behinderte Menschen dar. Daher wurden alle finanziellen, materiellen und personellen Ressourcen bereitgestellt, um es allen spanischen Flughäfen zu ermöglichen, qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten, die den Zugang zu Flugreisen für jedermann und zwischen allen Punkten gewährleisten auf europäischem Territorium, unabhängig von ihrer Behinderung.

  • Bilbao Flughafen. PRM-Assistenzdienst. (PDF, 376,07 kB)
  • Adobe Reader Neues Fenster

Videoanleitungen

In spanischer Gebärdensprache oder mit Untertiteln für Hörgeschädigte. Die Texte sind auch auf Baskisch, Spanisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch verfügbar. Audiobeschriebene Besichtigung des Museums für Sehbehinderte, so dass die Teilnehmer das von Frank Gehry entworfene Werk entdecken können Hündchen, von Jeff Koons, und das Stück Mamanvon Louise Bourgeois.

Das Museum bietet Modelle der Kunstwerke Hündchen und Maman, Tal Tree & das Augeund das Gebäude für Sehbehinderte, um sie mittels Berührung zu experimentieren.

REGISTRIEREN SIE SICH - GEWINNEN SIE 10.000 £ BEIM SPIELEN DES TRAUMTEAM-WOCHENENDERS AM NÄCHSTEN WOCHENENDE

Quellen zufolge gaben die Blues 71 Millionen Pfund für den Spanier aus, was die Rekordgebühr für einen Torhüter übertraf, die Liverpool im Juli für Alisson bezahlte.

Es scheint, als hätte Bilbao die Hoffnungslosigkeit von Chelsea genutzt, einen neuen Torhüter zu verpflichten. Das Transferfenster schloss sich zu dieser Zeit schnell und Thibaut Courtois war auf dem Weg zu Real Madrid.

Der Deal ist aber auch weiterhin ein Thema für die Fähigkeit des spanischen Clubs, ein hartes Geschäft zu machen, wenn die Elite-Clubs nach ihren Spielern rufen.

Sehr viel für Athletic Bilbao, wenn sie von Chelsea für Kepa £ 72m bekommen. Fast verkauft ihn an Real Madrid im Januar für nur 18 Millionen Pfund. Neue Vertrags- und Rückkaufklausel bedeuten zusätzliche 54 Mio. GBP für Bilbao

Aufgrund der bekannten Transferpolitik des Clubs, die nur für Basken gilt, gibt es für sie kaum einen Grund, ihre Stars für weniger als die Freigabeklausel zu verkaufen, nur weil das Transfergeld, das sie erhalten, nicht über die Grenzen der Region hinaus ausgegeben werden kann.

Das bedeutet, dass große Vereine, die unbedingt einen ihrer Spieler verpflichten möchten, immer stark genug sind, um mehr als ihren erwarteten Wert zu zahlen.

Dies geschieht schon seit Jahren, noch bevor die Überweisungsgebühren zu hoch waren (vielen Dank, Paris Saint-Germain).

Im Jahr 2012 musste der FC Bayern München mehr als 30 Millionen Pfund für Spanien International zahlen Javi Martinezweit über das hinaus, was ein Verein in Deutschland zuvor ausgegeben hatte.

Zu dieser Zeit war der Deal aufgrund der anhaltenden Hartnäckigkeit von Bilbao äußerst kompliziert. Bayerns Vorsitzender Karl-Heinz Rummennigge warf ihnen später vor, "die Zusammenarbeit vom ersten Tag an zu verweigern".

Ein paar Jahre später war es für Man United noch schlimmer.

Bilbao unterschrieb Ander Herrera Eine anstrengende, jahrelange Angelegenheit für United, die sich im Sommer 2013 erstmals dem Mittelfeldspieler zuwandte, als David Moyes ihr Trainer war.

Nachdem sie ihre 30,5 Mio. £ -Veröffentlichungsklausel eingehalten hatten, scheiterte der Deal (und sie unterzeichneten stattdessen Marouane Fellaini), um ein Jahr später von Louis van Gaal erneut überprüft zu werden.

Schließlich war Herrera gezwungen, seine eigene Entschädigungsgebühr für den Bruch seines Vertrages zu zahlen, und erneut wurde Bilbaos politische Haltung heftig kritisiert, wobei Beamte von Old Trafford behaupteten, sie hätten den Transfer absichtlich schwierig gemacht, ihre eigenen Anhänger zu beschwichtigen.

Dann gab es natürlich Man Citys Gefangennahme von Aymeric Laporte im Januar, als der spätere Premier League-Meister mächtige £ 57,2 Mio. herausgab, um seine Freilassungsklausel zu aktivieren, war er der zweitteuerste Verteidiger aller Zeiten.

Das alles für einen Innenverteidiger, der für sein Land noch nicht einmal ein Länderspiel abschließen kann.

Athletic Club Bilbao verdient 140 Millionen Euro mit dem Verkauf von Aymeric Laporte und Kepa Arrizabalaga. Zwei Spieler mit insgesamt einem Länderspiel. Unglaublich gut geführter Club und ein echtes Konsequenzmodell, das dem Transferwahnsinn gegenübersteht.

Aber nicht jeder ist bereit, die lächerlichen Überweisungsgebühren von Bilbao zu bezahlen.

Fußballmanager Favorit Iker Muniain - der einst als "der spanische Messi" bezeichnet wurde - war für großartige Dinge bestimmt, als er 2012 in die Szene einstieg.

Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis Man City oder Liverpool den Flügelspieler unter Vertrag nahmen, aber beide scheiterten an seiner gemeldeten Entlassungsklausel in Höhe von 36 Millionen Pfund.

Heutzutage hört man nicht wirklich viel über ihn und er ist sicherlich kein Transferziel für einen der großen Vereine, zumindest im Moment.

Und aufgrund seiner Verletzungsneigung können wir niemanden sehen, der bald für ihn bezahlt.

Das gleiche gilt für Inaki Williams, der im vergangenen Sommer auf den Rückseiten mit Liverpool heftig erwähnt wurde, war anscheinend versucht, das Geld für ihn aufzutreiben.

Nachdem der junge Stürmer seinen Willen zum Verbleib im Verein angekündigt hatte, verbuchte er im vergangenen Jahr einen neuen Vertrag, der 2025 ausläuft. Die Entlassungsklausel stieg auf satte 108 Millionen Euro.

Denken Sie also daran, einen Spieler aus Bilbao zu kaufen?

Du solltest besser hoffen, dass sie das Geld wert sind.

Was kann ich tun, um dies in Zukunft zu verhindern?

Wenn Sie wie zu Hause über eine persönliche Verbindung verfügen, können Sie auf Ihrem Gerät einen Antivirenscan ausführen, um sicherzustellen, dass es nicht mit Malware infiziert ist.

Wenn Sie sich in einem Büro oder einem freigegebenen Netzwerk befinden, können Sie den Netzwerkadministrator auffordern, im gesamten Netzwerk nach falsch konfigurierten oder infizierten Geräten zu suchen.

Eine weitere Möglichkeit, um zu verhindern, dass diese Seite in Zukunft angezeigt wird, ist die Verwendung von Privacy Pass. Möglicherweise müssen Sie Version 2.0 jetzt aus dem Chrome Web Store herunterladen.

Cloudflare Ray ID: 52fd95f87a6edfd3 • Ihre IP: 176.9.123.94 • Leistung und Sicherheit von Cloudflare

- Fantasy: Aufstellung einstellen, Punkte prüfen!

Urrutia ist als Präsident von Athletic zurückgetreten, um den am 27. Dezember stattfindenden Wahlen Platz zu machen comision gestora (ein Interim Board), dessen Aufgabe es ist, den Übergang zu überwachen. Der neue Deal für Muniain sollte sein letzter Akt sein, eine Art Vermächtnis: eine symbolische Geste vor seiner Abreise. Stattdessen ist seine letzte Handlung, etwas zu tun, von dem er immer vermutet hat, es zu vermeiden.

Sie hatten keine andere Wahl. Sie stützten sich auf Artikel 68 der Clubverfassung, der besagt, dass sich die Übergangsverwaltung auf die Entscheidungen beschränken muss, die "notwendig" und "unverzichtbar" sind. All dies unterstreicht, wie schlimm diese Situation ist. Veränderung war notwendig, meinten einige. Einige Änderungen - eine Änderung - werden jedoch nicht vorgenommen. Je. Egal was. Auch wenn das bedeutet, dass die Erlösung nur unerreichbar ist. Ja, auch wenn das bedeutet, dass sie untergehen, weil die meisten glauben, wenn sie das ändern, hätten sie alles geändert. Athletisch wäre nicht mehr Athletisch.

Bekanntlich hat Athletic das, was am meisten als reine baskische Politik bezeichnet wird. Eine Philosophie, die sie lieber nennen. Es ist eine Politik, die sich im Laufe der Jahre verändert hat und deren Interpretation und Anwendung eine gewisse Elastizität aufweist. Im Grunde genommen ist sie jedoch einfach und wird respektiert. Sie ist streng, eine Grundsatzfrage: Die einzigen Fußballer, für die gespielt werden kann Sportlich sind diejenigen, die im Baskenland entwickelt wurden, sei es bei Athletic oder bei anderen Vereinen.

Muniain, Mitte, hat einen neuen langfristigen Vertrag mit Athletic Bilbao unterzeichnet und wird einer der Stars sein, die den Klub vor dem ersten Abstieg retten sollen. Juan Manuel Serrano Arce / Getty Images

Wenn es eine Debatte ist, die nie wirklich vergeht, und die auch nie wirklich auftaucht. Während andere in Spanien darüber debattieren und Athletic vielleicht sogar vorschreiben, was zu tun ist, tun nur wenige in Bilbao dies wirklich. Nicht einmal jetzt, nicht einmal dann, wenn sich der Fußball weiter von seinem Vorbild entfernt, so dass er nicht mehr mit dem Rest des Planeten Schritt hält, auch nicht, wenn die spanische Liga zu einer Zeit begann, als fast 50 Prozent der Fußballer Basken waren, aber weniger als eine Ein Fünftel davon ist jetzt internationaler denn je, auch wenn das Baskenland nur 1,4 Prozent des spanischen Territoriums und 4,9 Prozent der Bevölkerung ausmacht oder wenn die anderen baskischen Mannschaften sowohl auf dem Spielfeld als auch auf lokaler Ebene bedeutende Konkurrenten sind Talent (Real Sociedad hat zum Beispiel mehr Jugendmannschaftsprodukte im ersten Kader), nicht einmal mit nahem Abstieg und näher rückenden Wahlen.

Ein erst-je Abstieg, denk dran. Athletic ist neben Real Madrid und Barcelona der einzige Klub, der schon immer in der ersten Liga war. Der Abstieg mag eines Tages unvermeidlich sein, aber sie leisten weiterhin Widerstand und tun dies gemäß ihrer Philosophie. Wenn sie gehen würden, würde es nicht nur Dinge für sie ändern, es würde Dinge für alle ändern. Fußball wäre hier ärmer. Etwas würde vielleicht für immer verschwunden sein.

Ein Ausweg aus dem Ärger ist die Unterzeichnung, aber die Optionen von Athletic sind in diesem Winter äußerst begrenzt. Sie haben das Geld, aber niemand, für das sie es wirklich ausgeben können. Die perfekte Liste könnte lauten: Ander Herrera, Fernando Llorente und Ibai Gomez, und das war's auch schon. Und auch diese Spieler sind möglicherweise nicht plausibel. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie sich ändern und ihre Sichtweise erweitern, ändern, was sie so weit gebracht hat, was sie zu dem gemacht hat, was sie sind, und verzweifelt nach Erlösung suchen. Leganes-Verteidiger Unai Bustinza, ehemaliger Athletic-Spieler, sagte diese Woche: "Ich würde es vorziehen, Athletic in der zweiten Liga zu sehen, als zu sehen, wie sie die Philosophie ändern."

Er sprach für fast alle.

Bilbao ist einer von nur drei Vereinen, die nie aus der spanischen Erstliga abgestiegen sind, aber ein Sieg in ihren ersten 14 Spielen hat sie am Abgrund. Qualitätssportbilder / Getty Images

Urrutia hätte nie darüber nachgedacht, und keiner der Präsidentschaftskandidaten, die bereit sind, ihn zu ersetzen, hat dies auch getan: Alberto Uribe-Echevarria und Aitor Elizegi werden sich nicht für eine Änderung einsetzen. Nicht Das zumindest ändern. Wie der frühere Präsident Jose Julian Lertxundi es ausdrückte: "Wer ein Kandidat ist und danach strebt, das zu ändern. Ist kein Kandidat. Man berührt nicht einmal die Philosophie: Es gibt süßere Wege, Selbstmord zu begehen."

Sie würden lieber "sterben" als sterben: vor allem aber würden sie lieber leben. Ihr Weg.

Und so, so widersprüchlich es auch klingen mag, würde Athletic die Worte seines ehemaligen Managers aufgreifen, eines Argentiniers, der in dieser Woche über seinen Optimismus sprach und eine Lektion vor seinem letzten Spiel anbot, eine 0: 3-Niederlage bei Levante.

Vor einem Jahr wurde bei Berizzo Krebs diagnostiziert, und er bestand darauf: "Sie sagten mir, dass ich mit dem Coaching aufhören musste, weil ich mich um wichtige persönliche Probleme kümmern musste, und ich wurde dann nicht wegen Problemen depressiv, die viel tiefer lagen als Spiele zu verlieren. Optimist zu sein, ist Sie entdecken, dass das Geheimnis des Lebens darin besteht, jeden Morgen vor Verlangen wieder aufzustehen.

"Mein größter Erfolg ist es, mein Leben auf meine Weise zu leben."

Das gehörte auch Athletic. Es wäre immer noch, auch in der zweiten Liga. Sie würden alles tun, um dies zu vermeiden, aber sie werden es nicht tun Das. Das bedeutet, dass sie etwas anderes tun mussten, und zwei Tage später, zwei Tage nach diesen bewegenden und bedeutungsvollen Worten, war Berizzo verschwunden. Jetzt ist Garitano in San Mames verantwortlich.

Nur wenige kennen Athletic oder das Baskenland so gut. Und wenn er irgendwelche Zweifel hat, kann er immer zu Hause anrufen und seinen Vater fragen, wer schon einmal hier war.