Hama Rikyu - Landschaftsgarten neben Shiodome

Hamarikyu Gardens ist ein Park in Tokio, Japan, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Der Park befindet sich neben der Bucht von Tokio an der Mündung des Sumida-Flusses in Chuo-ku. Der Hamarikyu-Garten wurde am 1. April 1946 eröffnet.

In diesem Park gibt es Meerwasserteiche, deren Pegel sich mit den Gezeiten ändert. Es gibt auch ein Teehaus in Nakashima mitten im Teich, wo Sie Erfrischungen wie japanische Süßigkeiten und Matcha im japanischen Stil gegen eine angemessene Gebühr genießen können.

Es hat eine angenehme Atmosphäre der Ruhe, in der Sie sich entspannen und die wunderbare Landschaft genießen können. An seinem Eingang befindet sich die größte Kiefer in Tokio namens Sanbyakunen no Matsu oder 300 Jahre alte Kiefer. Es wird angenommen, dass dieser Baum im 17. Jahrhundert vom sechsten Shogun Lenobu gepflanzt wurde. Dieser Garten ist traditionell im Kontrast zu den Wolkenkratzern im angrenzenden Stadtteil Shiodome gestaltet.

Der Hamarikyu-Garten ist zu jeder Jahreszeit attraktiv. Es gibt Ginkgo-, Ahorn- und andere Bäume, die von Ende November bis Anfang Dezember ihre schönen Herbstfarben zeigen, Pflaumenblüten Ende Februar und von Ende März bis Anfang April die Jahreszeit der Kirschblüte. Es gibt auch andere Arten von Blumen, die im Frühling blühen, wie ein Feld von Pfingstrosen und Rapsblüten.

Für Besucher, die kein Japanisch verstehen, steht kostenlos ein englisches Audio zur Verfügung, das verschiedene selbstgeführte Wanderkurse im Garten umfasst. Die Wanderkurse können zwischen 1 bis 1 1/2 Stunden dauern. Anhand von Videos und Bildern erklären sie die verschiedenen historischen Orte, Bäume und Blumen, die Sie auf dem Weg sehen werden.

Um diesen wunderschönen Park zu erreichen, können Sie eines der nördlichen Tore nutzen oder eine 35-minütige Fahrt mit dem Wasserbus von Asakusa aus unternehmen. Die Gebühr für das Wasserbusticket beinhaltet den Eintritt in den Park.

Zugriff

Besucher können den Park über eines der beiden nördlichen Tore oder mit dem Tokyo Cruise Ship (Wasserbus) in 35 Minuten Fahrt von Asakusa aus erreichen.

Hauptausgang

  • Tsukijishijō Station (Toei Ōedo Line) - 7 Minuten zu Fuß
  • Shiodome Station (Toei Ōedo Line) - 7 Minuten zu Fuß
  • Shiodome Station (Yurikamome Line) - 7 Minuten zu Fuß
  • Shimbashi Station (Toei Asakusa Linie) - 12 Minuten zu Fuß
Mittlerer Ausgang
  • Shiodome Station (Toei Ōedo Line) - 5 Minuten zu Fuß
  • Hamamatsuchō Station (Yamanote Line) - 15 Minuten zu Fuß
Wasserbus
  • Die Tokyo Mizube Line kommt im Park an und fährt dort ab.
  • Tokyo Cruise Ship (Wasserbus) kommt im Park an und fährt von dort ab.

Der Preis für das Wasserbusticket beinhaltet den Eintritt in den Park.

Hamarikyu Garden Park

Hamarikyu-Gärten ( 浜離宮恩賜庭園 Hama-rikyū Onshi Teien) ist ein öffentlicher Park in Chūō, Tokio, Japan. Befindet sich an der Mündung von der Summe /> restauriert. Besucher können sich auch in einem Teehaus in Nakashima mitten im Teich erfrischen. Das Teehaus bietet matcha und japanische Süßigkeiten nach Art einer Teezeremonie.

Der Garten hat das ganze Jahr über schöne Blumen und Bäume. Hier ist der Jahresplan.

Fragen

Der günstigste Weg von Hamarikyu Gardens nach Kyoto ist der Nachtbus, der 52 - 53 € kostet und 8h 34m dauert.

Der schnellste Weg von Hamarikyu Gardens nach Kyoto ist der Zug, der 90 € - 140 € kostet und 2h 37m dauert.

Nein, es gibt keinen direkten Zug von Hamarikyu Gardens nach Kyoto. Es gibt jedoch Verbindungen von Hamamatsucho nach Kyoto über Shinagawa. Die Fahrt inklusive Transfer dauert ca. 2h 37m.

Die Entfernung zwischen Hamarikyu Gardens und Kyoto beträgt 370 km. Die Straßenentfernung beträgt 462,1 km.

Der beste Weg, um ohne Auto von Hamarikyu Gardens nach Kyoto zu gelangen, ist ein Zug, der 2 Stunden und 37 Minuten dauert und 90 bis 140 Euro kostet.

Es dauert ungefähr 2 Stunden 37 Minuten, um von Hamarikyu Gardens nach Kyoto zu gelangen, einschließlich Transfers.

Der Zug Hamarikyu Gardens - Kyoto, betrieben von Japan Railways Shinkansen, fährt vom Bahnhof Shinagawa ab.

Der beste Weg, um von Hamarikyu Gardens nach Kyoto zu gelangen, ist ein Zug, der 2 Std. 37 Min. Dauert und 90 € - 140 € kostet. Alternativ können Sie fliegen, was 80 € - 300 € kostet und 3h 51m dauert.

Der schnellste Flug von Tokyo Haneda Airport nach Osaka Itami Airport ist der Direktflug, der 1h 5m dauert.

Der Zug Hamarikyu Gardens - Kyoto, betrieben von Japan Railways Shinkansen, kommt am Bahnhof Kyoto an.

  • Entfernung: 370,4 km
  • Dauer: 2h 37m
Flüge von Tokyo Haneda nach Osaka Itami
Flüge von Tokio Haneda nach Kobe
Flüge von Tokyo Haneda nach Chūbu Centrair
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami über Sendai
Flüge von Tokyo Haneda nach Osaka Itami
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami über Sendai
Flüge von Tokyo Haneda nach Osaka Itami
Flüge von Tokyo Haneda nach Osaka Itami über Izumo
Flüge von Tokyo Haneda nach Chūbu Centrair
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami
Flüge von Tokio Haneda nach Kobe
Flüge von Tokyo Haneda nach Chūbu Centrair
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami über Sendai
Flüge von Tokyo Haneda nach Osaka Itami
Flüge von Tokyo Haneda nach Osaka Itami über Izumo
Flüge von Tokyo Haneda nach Chūbu Centrair
Flüge von Tokio Narita nach Osaka Itami
Flüge von Tokio Haneda nach Kobe

Möchten Sie mehr über Reisen in Japan erfahren?

Die Reiseführer von Rome2rio bieten wichtige Informationen für den globalen Reisenden. Mit nützlichen und zeitnahen Reiseinformationen beantworten die Guides alle schwierigen Fragen - wie z. B. "Wie kaufe ich ein Ticket?", "Soll ich online buchen, bevor ich reise?" ',' Wie viel muss ich erwarten, um zu zahlen? ',' Haben die Züge und Busse Wifi? ' - um Ihnen zu helfen, das Beste aus Ihrer nächsten Reise herauszuholen.

Kyoto, Japan

Tempel und Schreine sind die Visitenkarten dieser japanischen Stadt. Mit mehr als 1000 Tempeln und 400 angebotenen Schreinen können Sie den ganzen Tag über einen Spaziergang auf der spirituellen Seite machen. Seien Sie eins mit der Natur in den zahlreichen japanischen Gärten der Stadt, genießen Sie japanische traditionelle Künste wie Kabuki (Bühnendramen) und Noh (Musikdramen) und tauchen Sie in die Geschichte der Galerien und Museen der Stadt ein. Verpassen Sie nicht einen Geisha-Tanz oder eine Teezeremonie, kaufen Sie bis zum Umfallen in der Shijo Street ein und genießen Sie köstliches Essen auf dem Nishiki-Markt.

Dinge zu tun in Kyoto

Gion ist ein Stadtteil von Kyoto, Japan, der ursprünglich im Mittelalter vor dem Yasaka-Schrein (Gion-Schrein) entstanden ist. Der Bezirk wurde gebaut, um den Bedürfnissen von Reisenden und Besuchern des Heiligtums gerecht zu werden. Es entwickelte sich schließlich zu einem der exklusivsten und bekanntesten Geisha-Distrikte in ganz Japan. Der Begriff Gion ist mit Jetavana verwandt.

Kaiserpalast von Kyoto

Der Kaiserpalast von Kyoto ist der ehemalige Regierungspalast des japanischen Kaisers. Die Kaiser residierten seitdem im Kaiserpalast von Tokio nach der Meiji-Restaurierung im Jahr 1869 und die Erhaltung des Kaiserpalastes von Kyoto wurde im Jahr 1877 angeordnet Gebäude mehrmals am Tag.

Botanischer Garten von Kyoto

Der Botanische Garten von Kyoto, auch als Botanischer Garten der Präfektur Kyoto bekannt, ist ein bedeutender botanischer Garten mit Wintergarten, der sich neben dem Kamo-Fluss, Hangi-cho Simogamo, Sakyō-ku, Kyoto, Japan befindet. Es ist täglich geöffnet, es wird eine Eintrittsgebühr von 200 Yen erhoben, und für den Zugang zum Wintergarten wird eine zusätzliche Gebühr von 200 Yen erhoben.

Yasaka-Schrein

Der Yasaka-Schrein, einst Gion-Schrein genannt, ist ein shintoistischer Schrein im japanischen Stadtteil Gion in Kyoto. Der Schrein befindet sich am östlichen Ende von Shijō-dōri (Fourth Avenue) und umfasst mehrere Gebäude, darunter Tore, eine Haupthalle und eine Bühne.

Schau das Video: AMSRAmazing cherry blossoms illuminated in Rikugien gardenTokyo, Japan. Walk around somewhere#7 (Dezember 2019).