23 Möglichkeiten, um mit Ihrem Handy bessere Urlaubsbilder zu machen

Wunderschöne Urlaubsfotos können Ihnen helfen, sich für immer an ein unglaubliches Erlebnis zu erinnern. Zum Glück machen die Funktionen der heutigen Smartphones das Aufnehmen unvergesslicher Fotos zum Lebensretter auf Reisen! Verwenden Sie diese elf Tipps zum Fotografieren von Mobiltelefonen, um auf Ihrem nächsten Ausflug professionell aussehende Urlaubsfotos zu machen. Wenn Sie auf der Suche nach malerischen Orten für Ihre Fotos sind, vergessen Sie nicht, bei einem Aufenthalt im Welk Resorts einen wunderschönen Hintergrund und luxuriöse Unterkünfte zu buchen.

Machen Sie die Belichtung richtig

Probleme mit der Belichtung oder wie viel Licht durch das Kameraobjektiv gelassen wird, sind bei der Telefonfotografie häufig. Zum Glück können Sie einige Beleuchtungsprobleme häufig einfach durch Tippen auf das Motiv Ihres Fotos lösen, um sicherzustellen, dass das Objektiv Ihrer Kamera scharfgestellt ist. Wenn Sie sich nicht auf Ihr Motiv konzentrieren, kann Ihre Kamera keine intelligenten Beleuchtungsentscheidungen treffen. Sie sollten es auch vermeiden, den Blitz auf Ihrem Smartphone zu verwenden, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich, da dies die Fotoqualität beeinträchtigen kann.

Begrüßen Sie das Belichtungskorrektur-Tool

Es gibt natürlich Situationen, in denen die Fokussierung auf Ihr Motiv nicht ausreicht, um Belichtungsprobleme zu lösen. In diesen Situationen sollten Sie stattdessen manuelle Belichtungskorrektur-Tools verwenden. Mit diesen Werkzeugen können Sie die Belichtung in Echtzeit wie mit einer Filmkamera einstellen. Sie können die Belichtungskorrektur-Tools auf dem iPhone nachlesen oder eine manuelle Kamera-App für Ihr Android-Telefon suchen, wenn diese Funktion noch nicht vorhanden ist.

Holen Sie sich eine neue Perspektive

Sie haben das perfekte Motiv für Ihr Foto ausgewählt und rahmen die Aufnahme ein, aber etwas sieht einfach nicht richtig aus. Es könnte an der Zeit sein, Ihre Perspektive zu ändern. Versuchen Sie, an einen anderen Ort zu ziehen, oder verwenden Sie einen Selfie-Stick, um Ihr Motiv aus einem anderen Blickwinkel aufzunehmen. In unserem Beitrag zu Familienfotos im Herbst erfahren Sie, wie sich Kamerawinkel auf Ihre Aufnahme auswirken.

BESSERE PIX - IN EINEM BLITZ

Es gab eine Zeit, in der man Touristen an den Kameras erkennen konnte, die um ihren Hals baumelten. Dank Smartphones haben inzwischen fast alle Reisenden hochwertige, zuverlässige Kameras in der Tasche. Mit ein paar Tricks, Tipps und Add-Ons können Sie jedoch Ihr Spiel verbessern und Ihren nächsten Urlaub mit Handybildern katalogisieren, die aussehen, als wären sie durch ein High-End-Objektiv aufgenommen worden.

Geben Sie Ihrem Schuss eine gute Grundlage

Die Stabilisierung Ihres Telefons ist ein absolutes Muss, wenn Sie Urlaubsfotos in professioneller Qualität aufnehmen möchten. Möglicherweise können Sie in der Nähe befindliche Objekte oder einen Selfie-Stick verwenden. Ein Smartphone-Stativ ist jedoch die beste Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sich Ihr Telefon während der Aufnahme nicht bewegt. Es ist besonders wichtig, Ihr Telefon nachts oder bei schlechten Lichtverhältnissen zu stabilisieren. Auf diese Weise können Sie Bewegungsunschärfen vermeiden, die beim Fotografieren mit dem Telefon häufig auftreten.

Verwenden Sie den Serienbildmodus für Action-Aufnahmen

Laut Alexander Waltner, professioneller Landschaftsfotograf, Reiseblogger und Autor von SwedishNomad.com, macht es die Standardeinstellung von Smartphone-Kameras nicht einfach, "in Aktion" zu fotografieren.

"Im Burst-Modus nimmt Ihr Smartphone jedoch mehrere Fotos pro Sekunde auf", sagt Waltner. "Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass einige der Bilder gut werden, wenn sich das Motiv bewegt."

HALTEN SIE DIE LINSE SAUBER

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um bessere Fotos zu erhalten, ist auch eine der am einfachsten zu vernachlässigenden Möglichkeiten - die Aufrechterhaltung eines schmutz- und schmutzfreien Objektivs.

"Die meisten Smartphones haben keine integrierte Objektivabdeckung, so dass Schmutz und Fett leicht auf das Glas gelangen können, wenn das Telefon in der Tasche oder Handtasche steckt", erklärt Waltner. "Wenn das Objektiv nicht sauber ist, kann es zu verschwommenen Bildern oder Flecken auf dem Foto kommen. Tragen Sie daher immer ein Mikrofaser-Reinigungstuch bei sich."

TIPP FÜR BESSERE BELEUCHTUNG UND FOKUS

Laut Waltner verfügen die meisten neuen Telefone über einen integrierten Autofokus, der in der Regel durch Tippen auf das Bildmotiv aktiviert wird. Die Vorteile eines einzelnen Tippens enden jedoch nicht.

"Auf vielen Smartphones wird das Bild dadurch auch etwas heller oder dunkler, da gleichzeitig die Belichtung korrigiert wird", sagt er. "Vergessen Sie also nicht, diese Funktion zu verwenden, da dadurch Ihre Fotos verbessert und schärfer werden. Wenn Sie dies vergessen, ist Ihr Motiv möglicherweise unterbelichtet oder, noch schlimmer, unscharf."

Denken Sie daran, dass (Tag) Timing alles ist

Wenn Sie draußen fotografieren, hat die Sonnenposition am Himmel einen großen Einfluss darauf, wie sich Ihre Fotos entwickeln, so Carina Otero, die Kraft hinter der Reise-Website She is Not Lost und Kuratorin von Instagram @sheisnotlost, einer Fotografie-Community für weibliche Reisende .

"Die Sonne ist normalerweise mittags sehr hart", sagt Otero. "Versuchen Sie also, Ihre Fotos früh morgens oder abends zu machen." Sie weist auch darauf hin, dass Sie, wenn Sie früh aufstehen, wahrscheinlich auch die Menge schlagen und vermeiden, dass Touristen im Hintergrund Ihrer Fotos verweilen.

LAGE, LAGE, LAGE

Touristen tendieren dazu, sich auf natürliche Schönheit zu konzentrieren, aber einige der besten Urlaubsbilder stammen von künstlichen Orten, an denen sich Menschen versammeln.

"Viele Urlaubsziele werden farbenfrohe Märkte haben, die großartige Fotohintergründe bieten", sagt Otero. "Bitten Sie unbedingt den Laden- oder Standbesitzer um Erlaubnis, oder kaufen Sie noch besser etwas bei ihnen. Sie werden sich willkommener und wohler fühlen, und das Foto kann eine schöne Erinnerung an den Ort sein, an dem Sie Ihr Souvenir gekauft haben."

Widerstehen Sie dem Drang, eine Pose zu schlagen

Wenn Sie nicht mit professionellen Modellen arbeiten, wirken die gestellten Bilder unter Umständen erzwungen und unnatürlich. Nehmen Sie statt - oder zumindest zusätzlich zu - Posen ein paar Bilder von Menschen auf, die sich im Moment auf natürliche Weise verhalten.

"Ehrliche Fotos eignen sich hervorragend, um die schöne Zeit im Urlaub festzuhalten", sagt Otero. "Für diejenigen, die es hassen, vor der Kamera zu posieren, sind die offenen Bilder auch komfortabler und natürlicher."

Eines der großartigen Dinge beim Reisen ist es, verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Bräuchen ausgesetzt zu sein. Die Unkenntnis der örtlichen Etikette kann jedoch zu unerwünschten Kulturkollisionen führen.

"Wenn Sie Fotos von Einheimischen machen, fragen Sie immer um Erlaubnis", sagt Otero. "In einigen Kulturen kann es unhöflich sein, Fotos zu machen. Es ist immer willkommen, wenn Sie zumindest danach fragen."

LASSEN SIE DEN HINTERGRUND ZUM THEMA WERDEN

Wenn Sie unterwegs sind, möchten Sie sich und Ihre Reisebegleiter auf dem Weg einfangen. Aber denken Sie daran, dass das Besondere an Urlaubsfotos die Kulisse ist, in der der Urlaub stattfindet.

"Rahmen Sie Ihre Fotos so ein, dass Sie den Hintergrund erfassen und das Ziel anzeigen können", sagt Otero. "Manchmal sehe ich jemanden, der ein Foto mit dem Titel" Schöne Aussicht auf den Eiffelturm "in die sozialen Medien hochlädt, nur um ein Selfie zu sehen, das irgendwo hätte aufgenommen werden können."

3. Brechen Sie die Regeln.

Die Drittelregel muss nicht immer gelten. Vergessen Sie die Regeln, richten Sie Ihre Kamera auf die Sonne oder versuchen Sie einen Winkel, den Sie normalerweise nicht hätten.

VERGESSEN SIE DEN BLITZ

Der Blitz Ihres Telefons leuchtet nur wenige Meter vor Ihrer Kamera auf - und sieht laut RaShea Drake, einem Fotografen, der in der Content Creation-Abteilung von Verizon arbeitet, selten gut aus.

"Versuch es nicht zu benutzen, wenn du es vermeiden kannst", sagt Drake. "Die Schatten sind hart und hässlich." Stattdessen schlägt Drake vor, ein anderes Handy-Blitzlicht zu verwenden, um das Motiv zu beleuchten, und Ihr Handy, um das Bild aufzunehmen. "Es braucht ein bisschen Finagling, aber es funktioniert total mit Selfies", sagte sie.

1. Erkundigen Sie sich nach Ihren Standorten und recherchieren Sie.

Wenn Sie in den Ferien fotografieren, empfiehlt Branislav Novak von NEWMAN Studio, die ersten Tage den Erkundungsorten zu widmen. Sehen Sie, wie sie zu verschiedenen Tageszeiten aussehen, und machen Sie sich ein Bild von der Umgebung. Der Shutterstock-Mitarbeiter Dmitry Molchanov warnt davor, den perfekten Bildern in Anzeigen und Broschüren zu vertrauen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine genaue Darstellung Ihres Standorts bei allen Lichtverhältnissen erhalten - goldene Stunde, blaue Stunde usw.

In einigen Gebieten benötigen Sie auch eine Genehmigung zum Fotografieren von Werbefotos. Denken Sie also daran. "In einigen Ländern ist es nicht erlaubt, ohne Arbeitserlaubnis zu arbeiten", warnt Molchanov. „Achten Sie darauf, dass Sie keine Gesetze oder Regeln verletzen.“ FabrikaSimf, eine Kollegin, stimmt dem zu und fügt hinzu: „Nicht alle Fotos von Sehenswürdigkeiten können ohne eine unterschriebene Eigentumsfreigabe für kommerzielle Zwecke verwendet werden.“

Sie sollten aus mehreren Gründen auch überfüllte, touristisch geprägte Gebiete meiden. Erstens möchten Sie, wie Novak betont, nicht zu viel Aufmerksamkeit erregen und dafür sorgen, dass sich Ihre Modelle unwohl fühlen oder auf der Stelle stehen. Zweitens, wie Shutterstock-Mitarbeiter Altanaka uns erinnert, können Sie keine Fotos kommerziell verkaufen, wenn es identifizierbare Personen ohne Model-Release gibt. Wenn Sie versehentlich mit dem Gesicht eines Fremden in Ihrem Rahmen enden und dieser kein Release unterzeichnet hat, müssen Sie entweder das Foto ausrangieren oder zusätzliche Zeit aufwenden, um es während der Postproduktion zu bearbeiten, und niemand möchte dies tun Das.

2. Priorisieren Sie die Authentizität.

"Ein wunderschöner, paradiesischer Ort ist eine gute Zutat für ein kommerziell erfolgreiches Foto, aber es ist nicht alles", gibt die Offset-Künstlerin Luciane Valles zu. "Die Fotos sollten eine Art Gefühl ausdrücken und die Menschen in die Lage versetzen, etwas zu fühlen, wenn sie sie ansehen." Hier kommt die Authentizität ins Spiel. Erzählen Sie mit Ihren Fotos eine Geschichte, greifen Sie die Erinnerungen der Menschen an die Ferien in der Kindheit auf und wecken Sie das Gefühl von Fernweh für zukünftige Abenteuer.

„Die aktuellsten Trends sind natürlich aussehende Fotos mit echten Emotionen und ansprechenden Landschaften“, fährt Novak fort. „Versuchen Sie trotz aller Planung und Organisation eines Fotoshootings, so authentisch wie möglich zu bleiben und ein authentisches Bild zu schaffen, mit dem sich die Menschen identifizieren können.“

Während Molchanov erfolgreiche Urlaubsfotos mit allen möglichen Themen und Themen gesehen hat, ist Glaubwürdigkeit in allen eine Hauptzutat. „Hauptsache, das Bild sieht nicht unnatürlich aus“, erklärt er. "Kein gespanntes Lächeln und Seitenblicke."

Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist ein dokumentarischer Ansatz, wie es die Offset-Künstlerin Anna-Liisa Nixon tut. „Ich fotografiere Familien, auch meine eigenen, dokumentarisch, ohne Regie zu führen oder zu posieren, also meine Urlaubsfotos SindAuthentisch “, erzählt sie uns. Wenn Sie mit Ihrer Familie in Urlaub sind, erfassen Sie Ihre Tage, während sie sich entfalten, anstatt Ihre Aufnahmen zu inszenieren. Momente im wirklichen Leben sind kraftvoll.

Valles stimmt zu und schreibt: „Meine Urlaubsfotos scheinen authentisch zu sein, weil sie das Ergebnis echter Familienmomente sind.“ Sie fügt hinzu: „Ein guter Weg, um jedem ein natürliches Gefühl zu geben, besteht darin, sich mit ihnen zu verbinden, mit Ihren Motiven zu interagieren und Teil davon zu sein dieser Momente auch. "

Sie müssen sich jedoch nicht unbedingt an reine Dokumentarfilme halten, um herausragende Bildmaterial zu erstellen. Beispielsweise wirken die Urlaubsfotos des Offset-Künstlers Andy Smith authentisch und spontan, obwohl es sich um sorgfältig geplante Produktionen handelt. "Ich finde es am besten, nicht zu viel Richtung zu geben", sagt er uns. „Die authentischen Momente passieren normalerweise, wenn das Model nicht mehr daran denkt, fotografiert zu werden, und einfach mit dem weitermacht, was es tut, sei es Tagträumen, Lesen eines Buches oder Radfahren.“ Mit anderen Worten, beaufsichtigen Sie die Dreharbeiten und stellen Sie sicher Alles ist so, wie Sie es wollen, aber auch Raum für Überraschungen.

Wenn Sie besonders mit Kindern arbeiten, ist es wichtig, dass sich alle wohl fühlen. Ein Kind, das keinen echten Spaß hat, ist leicht aus einer Entfernung von einer Meile zu erkennen. "Inszenieren Sie keine Situationen und zwingen Sie kein Lächeln", stimmt Shutterstock-Mitarbeiter Pikselstock zu. "Menschen sind am natürlichsten, wenn sie nicht an die Kamera denken. Halten Sie also die Momente fest, in denen sie echte Emotionen zeigen. Diese Art von Bildern ist am marktfähigsten, wenn Sie Stock-Fotografie machen möchten. “

4. Vergiss die Gruppenaufnahme nicht.

Selbst wenn Ihre Familie Sie gerade in den Wahnsinn treibt, werden Sie es auf jeden Fall bereuen, nicht ein paar Fotos von allen Teilnehmern geschossen zu haben.

BENUTZEN SIE TÜREN UND FENSTER ALS LEISTUNGSFÄHIGE FOTOGRAFISCHE WERKZEUGE

Egal, wohin Sie reisen, Sie werden mit Eingängen und Fenstern konfrontiert, die die perfekte Gelegenheit bieten, einen frameable Urlauber zu schnappen.

"Für Porträts, Selfies oder Ähnliches gibt es jedes Mal eine großartige Porträtbeleuchtung, wenn man sich in der Nähe der Öffnung einer Tür oder eines Fensters befindet", sagt Drake. "Dies funktioniert auch in Parkhäusern oder an Orten, an denen das Licht sofort ausgeht. Treten Sie einfach in den Schatten und genießen Sie die natürliche Schönheitsbeleuchtung."

3. Planen Sie voraus und beachten Sie die Details.

„Gute Planung ist immer der Schlüssel zum Fotografieren guter Fotos. Gleiches gilt für das Fotografieren von Fotos im Urlaub“, sagt Novak. Wenn Sie mit Models und Stylisten arbeiten, organisieren Sie alle Termine und sorgen Sie für ausreichend Nahrung und Wasser. Selbst wenn Sie keine größeren Dreharbeiten beaufsichtigen, achten Sie darauf, Ihr Ich zu markieren und Ihre T-Shirts zu kreuzen. Jeder sollte rechtzeitig zum Shooting vor Ort sein, da Sie das bestmögliche Licht einfangen möchten.

Kein Detail ist zu klein. Wie Altanaka hervorhebt, ist Kleidung ein entscheidender Faktor, den man beim Filmen nach Lagerbeständen berücksichtigen sollte. Halten Sie sich von Logos fern und vermeiden Sie störende Drucke. „Die Kleidung sollte einen ähnlichen Stil haben und die Farben sollten gut zusammenpassen“, erklärt Altanaka. FabrikaSimf bringt sogar eine Kollektion von Kleidungsstücken in allen Farben und ohne Aufdruck mit, so dass es viele Möglichkeiten gibt.

Das Gleiche gilt für Requisiten. Wie FabrikaSimf erklärt, können Requisiten wie Rucksäcke, eine Karte und Wasserflaschen großartig sein, um eine Geschichte zu erzählen und eine Atmosphäre in Ihren Fotos zu schaffen. Wenn Sie zum Beispiel Sonnenschutz- oder Shampooflaschen verwenden, vergewissern Sie sich, dass diese keine lästigen Logos enthalten.

"Sie brauchen einen Garderoben- / Requisiten-Stylisten, der den Lagerbestand versteht", fährt Smith fort. „Ein guter Stylist versteht aktuelle und kommende Trends und wird ein Shooting stylen und vorschlagen, damit die Bilder eine längere Haltbarkeit haben.“ Außerdem empfiehlt er, keine Technik zu verwenden, die Ihre Fotos datiert, zum Beispiel, wenn Sie ein Telefon haben Vielleicht können Sie das Bild mit einer Schutzhülle versehen, sodass das Bild auch dann noch relevant ist, wenn neue Telefonmodelle ein- und ausgehen.

„Die Fotografie auf Lager unterscheidet sich insofern vom alltäglichen Leben, als dass alles die ideale Version von sich sein sollte“, fügt FabrikaSimf hinzu. „Wählen Sie nur die besten Objekte als Requisiten aus. Anstatt die Models ihr Make-up selbst machen zu lassen, sollten Sie überlegen, mit einem Maskenbildner zusammenzuarbeiten. “Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, ziehen Sie Farbharmonien in Betracht:„ Wenn Sie beispielsweise am Strand fotografieren, sollten Sie versuchen, sich daran zu halten die Farben des Meeres, des Himmels und des Sandes. “

Verwenden Sie nicht nur das Styling, sondern widmen Sie auch einen Teil Ihrer Energie dem Erlernen der kulturellen Feinheiten des Ortes, den Sie besuchen. Smith rät: "Achten Sie auf kulturelle Sensibilitäten in bestimmten Teilen der Welt in Bezug auf Fotografie und darauf, wann es als in Ordnung (und nicht in Ordnung) angesehen wird, Menschen generell zu fotografieren."

4. Denken Sie immer an Ihre Käufer.

Überlegen Sie genau, wer Ihre Fotos letztendlich kaufen wird. Wie Smith erklärt, gibt es viele verschiedene Arten von Urlaubsfotos: "Abenteuerreisen, Familienurlaub, romantische Wochenendreisen, Auszeit, Feinschmeckerurlaub", um nur einige zu nennen. Bestimmen Sie also genau, auf welchen Markt Sie sich richten.

"Die Möglichkeiten beim Reisen sind endlos und alle sind gut abgedeckt. Machen Sie sich also klar, was Sie fotografieren werden", fährt Smith fort. „Den Käufern stehen so viele Bilder zur Verfügung. Je mehr Sie sich auf die Details Ihres gewählten Konzepts spezialisieren und sich darauf konzentrieren, desto mehr werden Ihre Bilder für einen bestimmten Markt attraktiv sein.“

„Wenn das Shooting auf den lokalen Markt ausgerichtet ist, sollten Sie visuelle Hinweise einbeziehen, die Sie wahrscheinlich in diesem Teil der Welt finden“, erläutert er. "Umgekehrt, wenn Sie ein allgemeineres Reise- / Lifestyle-Shooting geplant haben, stellen Sie sicher, dass diese visuellen Hinweise entfernt werden, damit sie nicht den Ort preisgeben, an dem Sie fotografieren."

6. Aufrütteln: Verwenden Sie ein Objekt, um die Reise zu dokumentieren.

Bringen Sie ein Spielzeug oder Stofftier mit und fotografieren Sie diese auf Ihrer Reise auf verschiedene Weise. Dies ist eine besonders unterhaltsame Alternative zu einer Million Selfies, wenn Sie alleine unterwegs sind.

AKTUALISIEREN SIE DIE FILTER IHRES TELEFONS MIT VSCO

Die meisten Smartphones verfügen nicht nur über gute Kameras, sondern auch über eine kleine Auswahl an Filtern, mit denen sich Fotos verbessern lassen. Bessere Optionen sind jedoch nur ein paar Klicks entfernt.

"VSCO ist eine fantastische Filter-App", sagt Drake. "Die Filter sind weniger spielerisch und für den Urlaub nützlicher. Sie haben auch ein einfaches Layout, sodass sie einfach zu verwenden sind. Sie stellen auch Filtersätze für Profis bereit, die sie mit Adobe Photoshop oder Lightroom verwenden können, damit sie wissen, was sie tun."

Nutze das Licht um dich herum

In der Welt der Filmfotografie wird Licht oft verwendet, um eine Geschichte zu erzählen. Sie können die Beleuchtung auch verwenden, um eine aussagekräftige Erzählung zu erstellen, wenn Sie sich mit Telefonfotografie beschäftigen. Sehen Sie sich die Welt um Sie herum an, anstatt im internen Blitz Ihres Telefons nach Hilfe zu suchen. Natürliches Licht ist die beste Wahl für die Beleuchtung von Menschen, Tieren und anderen organischen Motiven. Versuchen Sie, zu verschiedenen Tageszeiten Fotos zu machen, um zu sehen, wie sich Ihre natürlichen Beleuchtungsoptionen ändern, wenn die Sonne durch den Himmel wandert.

BENUTZEN SIE DIE HDR APP VIV>

Ben North, der in seinen 16 Jahren als professioneller Werbefotograf für Besucherbüros, Hotels und andere Reisekunden fotografiert hat, empfiehlt die Verwendung von HDR-Apps. Im Gegensatz zu DSLR-Kameras sind die kleinen Sensoren in Smartphone-Kameras nicht in der Lage, Daten sowohl in Schatten als auch in Lichtern zu erfassen.

"Eine HDR-App nimmt ein Bild für die hellen Bereiche des Fotos und ein anderes für die dunklen Bereiche auf und kombiniert sie automatisch", sagt North. "Ich habe über ein Dutzend HDR-Apps getestet und vividHDR ist aufgrund seiner einfachen Benutzeroberfläche und der hervorragenden Ergebnisse bei weitem mein Favorit. Leider ist vividHDR nur für iPhones verfügbar."

Feiern Sie den negativen Raum

In der Fotografie wird der gesamte Raum, der das Hauptmotiv des Fotos umgibt, als negativer Raum bezeichnet. Es fungiert als eine Art Hintergrund, der das Motiv Ihres Fotos von allem anderen abhebt. Wenn Sie sich in Ihrem Urlaub auf Telefonfotografie verlassen, können Sie mit der Beherrschung des negativen Bereichs auf einfache und leistungsstarke Weise Ihre Aufnahmen auf die nächste Ebene heben. Haben Sie keine Angst davor, einen exotischen Vogel gegen einen leeren Himmel oder einen Freund zu fotografieren, der in einem Drift aus endlos weißem Sand steht.

4. Seien Sie einzigartig.

Nixon sagt uns: „Bilder mit genügend negativem Platz zum Schreiben oder ein bisschen Rätselhaftem scheinen sich gut zu verkaufen.“ Ebenso sollten Klischees vermieden werden. Wenn Sie zum Beispiel einen Sonnenuntergang fotografieren, machen Sie ihn originell. "Bleiben Sie bei Ihrer eigenen Sichtweise", empfiehlt Valles. Experimentieren Sie mit neuen Techniken und finden Sie Ihre Stimme. Großartige Fotos sind attraktiv, aber auch einzigartig. Fragen Sie sich: "Was macht meinen Familienurlaub anders oder besonders?" Vielleicht ist es der Ort, vielleicht sind es die Menschen und vielleicht ist es Ihr Standpunkt.

Und als letztes sollten Sie sich nicht scheuen, andere um Anregungen zu bitten, sei es Ihre Berufskollegen oder Ihre eigene Familie. Zusammenarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Lassen Sie also die Menschen, denen Sie vertrauen, darüber nachdenken, was ihrer Meinung nach am besten funktioniert. Sie bemerken möglicherweise Dinge, die Sie verpasst haben, oder haben neue Ideen, an die Sie selbst nie gedacht hätten. Zum einen setzt sich Pikselstock immer mit den Kindern zusammen, um zu entscheiden, welche Fotos für das kommerzielle Portfolio bestimmt sind und welche persönliche Familienfotos.

Wenn Sie fertig sind, notieren Sie sich, welche Fotos bei den Käufern am meisten Anklang zu finden scheinen. Analysieren Sie sie auf Hinweise auf zukünftige Trends. Was haben zum Beispiel all Ihre meistverkauften Fotos gemeinsam? Wenden Sie dieses Wissen dann auf Ihr nächstes Urlaubsshooting an. Lerne aus deinen Fehlern und Triumphen und habe Spaß. Meistens wird Ihre eigene Einstellung und Perspektive in den endgültigen Bildern sichtbar, also haben Sie keine Angst, in den Urlaubsgeist zu geraten und sich zu amüsieren.

Suchen Sie nach weiteren Tipps, um Ihre Fotografie auf die nächste Stufe zu heben? Schauen Sie sich diese Artikel an:

1. Erstellen Sie einen Blogeintrag

Eine der besten Möglichkeiten, Ihren Urlaub zu rekapitulieren, besteht darin, einen Blogeintrag zu verfassen, in dem Fotos mit Geschichten und Worten kombiniert werden, um mehr Kontext zu schaffen. Sie haben noch keinen Blog? Keine Bange! Es ist sehr einfach, ein kostenloses Blog auf Websites wie WordPress zu erstellen. Wenn das Erstellen eines Blogs zu viel klingt, bietet Adobe Spark ein kostenloses, sehr intuitives Format zum schnellen Erstellen eines Reiseblogs mit Wörtern und Fotos.

Erstellen Sie ein schnelles, einfaches und kostenloses "Blog" in Adobe Spark. Dies ist ein Schnappschuss von dem, den ich für unsere Italienreise und unsere Hochzeit gemacht habe.

Portrait Zeit

Lange Zeit waren beeindruckende Porträtaufnahmen den Profis überlassen, die Teleobjektive verwendeten, um eine geringe Schärfentiefe zu erzielen. Das Ergebnis verwischt den Hintergrund und lenkt unsere Aufmerksamkeit auf das Thema. Der Effekt wird als Bokeh bezeichnet, japanisch für "Unschärfe".

Ein Porträtmodus-Bild, das auf dem iPhone X am Strand bei Sonnenuntergang aufgenommen wurde, trennt das Motiv vom Hintergrund und macht ein schönes Porträt.

Apple und Google haben mit ihren neuesten Handys Bokeh in die breite Masse gebracht, sodass es überraschend einfach ist, gute Porträts aufzunehmen. Die beiden Unternehmen gehen dabei unterschiedlich vor.

Googles Pixel 2 XL, das sich auf einzelne vordere und hintere Kameras stützt, verwendet Computerfotografie und maschinelles Lernen, um eine Tiefenkarte zu erstellen und zu bestimmen, was defokussiert werden soll.

Das iPhone X von Apple verwendet die Informationen der beiden hinteren Linsen, um einen ähnlichen Unschärfeeffekt zu erzielen.

Apple bietet fünf Modi für Porträtbeleuchtung, mit denen Sie Ihren Porträts professionelle Lichteffekte verleihen können. Rahmen Sie Ihr Motiv ein und wählen Sie zwischen natürlichem Licht (weicher, weniger hart), Studiolicht (eine gleichmäßig weiche Lichtverteilung über das Motiv), Konturlicht (fügt Konturen hinzu, um das Gesicht zu beschatten), Bühnenlicht (macht den Hintergrund schwarz) und Bühne Light Mono (wie Stage Light, jedoch in Schwarzweiß). Mein Favorit ist Studio Light, das das weiche, warme Licht eines professionellen Goldreflektors nachahmt.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Motiv gut vom Hintergrund getrennt ist (im Idealfall in einem Abstand von etwa 2 Metern), um die DSLR-ähnlichen Unschärfen im Porträtmodus optimal zu nutzen. Ich empfehle auch, bei viel Licht zu fotografieren und zu überprüfen, ob der Hintergrund frei von Unordnung oder störenden Elementen ist.

Ein natürliches Stillleben mit der Löwenschwanzpflanze gegen den Blues der Monterey Bay.

Ich habe sogar Bokeh und den Portrait-Modus des iPhones für das Foto der orangefarbenen Löwenschwanzpflanze gegen die blaue Monterey Bay verwendet. Ich liebe es wirklich, wie diese Kombination ein Stillleben in einer natürlichen Landschaft hervorheben kann.

2. Erstellen Sie eine Online-Diashow

Wenn Sie nicht mühsam ein Blog zusammenstellen möchten, ist eine Online-Diashow eine weitere Möglichkeit, Ihre Fotos digital zu präsentieren. Laden Sie Ihre Fotos einfach auf einen Online-Diashow-Hersteller wie Pholody hoch, wählen Sie Hintergrundmusik aus und geben Sie die Diashow frei oder laden Sie sie herunter.

Alternativ können Sie Ihre Lieblings-Urlaubsfotos auch in Bildschirmschoner-Diashows oder Desktop-Hintergründe für Ihren Laptop oder Ihr Handy verwandeln. Erstellen einer einfachen Diashow in Lightroom ist eine weitere Möglichkeit.

Selfies

Die größte Neuerung des iPhone X ist das nach vorne gerichtete TrueDepth-Kamerasystem, das mehr als 30.000 Punkte analysiert, um eine Tiefenkarte Ihres Gesichts zu erstellen. Damit erhalten Selfies die Porträt-Behandlung mit Porträt-Lichteffekten. Der Pixel 2 XL verwendet AI, um einen eigenen Bokeh-Effekt zu erzeugen. Mit beiden Handys können Sie die Kamera auf den Stern dieses Urlaubs drehen: Sie!

Auch hier sehen Sie in einem gut beleuchteten Bereich am besten aus. Halten Sie die Kamera direkt über Augenhöhe und drehen Sie sie für schmeichelhafteste Fotos nach unten. Experimentieren Sie mit Winkeln und Hintergründen, um den besten Effekt aus den Beleuchtungs- und Tiefenmodi der Selfie-Kamera zu erzielen.

3. Posten Sie strategisch in den sozialen Medien, um die größtmögliche Traktion zu erzielen

Dies ist wahrscheinlich die offensichtlichste Verwendung von Urlaubsfotos, die es vielleicht nicht wert sind, erwähnt zu werden, aber hören Sie mich an.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Fotos nicht nur von Ihren aktuellen Followern angezeigt werden, müssen Sie beim Posten Ihrer Bilder strategischer vorgehen. Dies bedeutet, Hashtags hinzuzufügen und touristische Unternehmen zu kennzeichnen, die sich auf Ihre Fotos beziehen. Denken Sie an Fluggesellschaften, Tourismusverbände, lokale Instagram-Communities ... die Liste geht weiter.

Informieren Sie sich vorab über Hashtags und Unternehmen und halten Sie eine Liste in Evernote bereit, damit Sie sie problemlos kopieren und in Ihre Instagram-Posts einfügen können.

Beleuchtung

Die Auto-HDR-Funktion der iPhone X-Kamera ist in der Lage, die unterschiedlichen Töne, Glanzlichter und Schatten in der Marina in Monterrey, Kalifornien, einzufangen.

Beim Fotografieren dreht sich alles um Licht, und beide Telefone haben sich unter den schwierigen Bedingungen früherer Telefone hervorragend bewährt - sie produzieren Bilder mit einem größeren Dynamikbereich und weniger Rauschen.

Geringes Rauschen bei schwachem Licht, aufgenommen auf dem Pixel 2 XL.

Schauen Sie sich das Foto der Monterey Marina an. Die Auto-HDR-Funktion der iPhone X-Kamera sorgt dafür, dass die hell erleuchteten Berge in der Ferne und der dunklere Vordergrund die richtige Belichtung erhalten. Beachten Sie die Details in der Takelung des Schiffes und die Texturen der Felsen, während die Objekte im Schatten und im Sonnenlicht gleichermaßen scharf und sauber sind. Ich habe auch die Vivid-Einstellung des iPhones verwendet, die den Farben wirklich mehr Ausdruck verlieh.

Das Pixel 2 XL hat sich dank seiner HDR-Funktionen und der integrierten intelligenten Berechnungsfunktionen bei schwachem Licht hervorragend bewährt. Schauen Sie sich das Foto meines Sohnes an, der im Aquarium von Monterey Bay von einem Hai in seinem Aquarium schwimmt. Ich war überrascht, wie sanft es die Tonvielfalt bei so schlechten Lichtverhältnissen wiedergab. In diesem Bild ist im Grunde kein Rauschen zu sehen.

Einfach gesagt, müssen Sie nicht aufhören zu schießen, wenn die Sonne mit den heutigen Handys untergeht.

4. Drucken Sie ein Fotobuch, ein Sammelalbum oder ein Fotoalbum

Einige Fotos sehen einfach besser aus, wenn sie in Buchform gedruckt werden. Stellen Sie Ihre schönsten Urlaubsfotos zusammen und lassen Sie sie über einen Dienst drucken.

Ich habe kürzlich Zno verwendet und war beeindruckt von der hohen Druckqualität und der Tatsache, dass die Bilder flach lagen, ohne dass die Buchrinne durch sie hindurch lief. Ein weiterer Dienst namens ChatBooks ist etwas automatisierter und kann Ihre Instagram- oder Facebook-Fotos in ein Buchdesign zum Drucken synchronisieren. Wenn Sie eher zum Selbermachen neigen, können Sie auch Fotodrucke im Stapel erstellen und in ein Album oder Sammelalbum kleben.

Siehe auch: So erstellen Sie ein einfaches Blurb-Fotobuch in Lightroom

Ein Lay Flat Fotobuch von Zno.

5. Machen Sie Postkarten oder Dankeskarten

In den meisten Fällen wird Ihr Urlaub zwischen Gelegenheiten liegen, in denen Sie Geschenke von Freunden oder der Familie erhalten. Dies ist die perfekte Gelegenheit, einzigartige Dankeskarten mit Ihren eigenen Urlaubsfotos zu erstellen. Ziehen Sie auch in Betracht, lustige Postkarten zu erstellen, die Sie als Zusammenfassung Ihrer Reise an Freunde und Familie senden können.

Wenn Sie ein professioneller oder aufstrebender Fotograf sind, können Sie diese Postkarten sogar als Visitenkarte verwenden und sie an neugierige Passanten verteilen, die wissen möchten, wo Sie mehr von Ihrer Arbeit finden.

Textur und Detail

Bemerkenswert sind die feinen Details der Haare meines Sohnes, die Textur seines Hemdes und die Falten seiner Jeans.

Licht spielt auch bei Hochgeschwindigkeitsbildern eine Rolle.

Betrachten Sie das obige Foto meines Sohnes, das in Montereys Dennis the Menace Park aufgenommen wurde und das ich mit dem Teleobjektiv des iPhone X aufgenommen habe. Die Details sind erstaunlich: seine Haare, die Textur seines Hemdes und die Falten seiner Jeans. Beachten Sie auch hier das Gleichgewicht zwischen Hell und Dunkel.

Ähnliche Ergebnisse erzielte ich mit der Pixel 2 XL, die das wunderschöne Detail und die Schärfe einer Riesenmuschel einfing, die bei schwachem Licht im Aquarium von Monterey aufgenommen wurde.

Scharfes, wunderschönes Detail in diesem Bild einer Riesenmuschel, aufgenommen bei gedämpftem Licht auf Pixel 2 XL im Aquarium von Monterey.

Nützliche Hinweise

Sie werden in Ihrem Urlaub wahrscheinlich alle möglichen Landschaften und Straßenansichten aufnehmen, aber die kleineren Details, die Sie umgeben, sollten Sie nicht ignorieren. Ein interessanter Türknauf, eine Nahaufnahme eines gewebten Teppichs, Gemüse auf dem zentralen Markt - all dies trägt zur einzigartigen Schönheit und Atmosphäre eines Gebietsschemas bei.

Denken Sie daran, dass der Portrait-Modus des iPhone nicht nur für Menschen gedacht ist. Seine geringe Schärfentiefe kann alles interessanter machen, von Blumen und Lebensmitteln bis hin zu architektonischen Details.

Eine Erinnerung an den Brunch mit einem Porträtbild von Bloody Mary.

Nutzen Sie die integrierten Filter und Bearbeitungstools von Drittanbietern, um Farben und Texturen zum Platzen zu bringen. Es dauert nur eine Sekunde, um Ihre Bilder mit Programmen wie Lightroom Mobile, Snapseed und Instagram zu verbessern.

Und sei vorbereitet. Machen Sie Speicherplatz auf Ihrem Telefon frei, indem Sie unerwünschte Bilder löschen, bevor Sie loslegen. Sie können auch einen Sicherungsdienst wie iCloud von Apple oder Google Fotos verwenden.

Um ein Foto aufzunehmen, bevor dieser perfekte Moment verschwindet, verwende ich den Serienbildmodus, um eine Reihe von Aufnahmen in schneller Folge zu machen. So kann ich die Aktion einfrieren und sich schnell bewegende Motive aufnehmen. Halten Sie einfach den Auslöser gedrückt, um ihn zu aktivieren.

Machen Sie auch langweilige Aufnahmen: Züge, Flughäfen, Bushaltestellen und Hotellobbys. Ich schätze diese kleinen Momente Jahre später immer wieder - Erinnerungselemente, die die ganze Reise in meinem Kopf verbinden.

Nutzen Sie die Besonderheiten Ihres Telefons. Eine meiner Lieblingsfunktionen ist die Möglichkeit, 360-Grad-Fotos aufzunehmen. Das Betrachten eines 360-Grad-Fotos ist so, als ob Sie dort wären, und es ist eine großartige Möglichkeit, die Erfahrung noch lange nach Ihrer Ankunft zu wiederholen.

Fazit: Die heutigen Handys verfügen über hervorragende Kameras, mit denen Sie fantastische Fotos aufnehmen können. Sie sind vielleicht nicht mit den Bildern vergleichbar, die Sie mit Ihrer teuren DSLR aufnehmen könnten - aber sie kommen furchtbar nahe. Also geh raus und nimm diese visuellen Erinnerungen auf. Ihre Freunde und Familie werden beeindruckt sein.

Diese Geschichte erscheint in der Frühjahrsausgabe 2018 des CNET Magazine. Klicken Sie hier, um weitere Artikel zu lesen.

'Alexa, sei menschlicher': Innerhalb der Bemühungen von Amazon, seinen Sprachassistenten intelligenter, gesprächiger und ähnlicher zu machen.

Blockchain Decoded: CNET befasst sich mit der Bitcoin-Technologie - und bald auch mit einer Vielzahl von Diensten, die Ihr Leben verändern werden.

6. Erstellen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Briefmarken

Stellen Sie sicher, dass Sie eine benutzerdefinierte Briefmarke enthalten, bevor Sie diese benutzerdefinierte Postkarte oder Dankeskarte versenden. Sie können jedes Ihrer eigenen Fotos oder ein vorgefertigtes Design verwenden. Diese Briefmarken sind echt und für die Verwendung durch den United States Postal Service lizenziert.

7. Wandeln Sie Ihre Fotos in Wandbilder um

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie im Urlaub einige Ihrer allerbesten Reisefotos aufnehmen. Egal, ob es sich um ein großartiges Familienfoto oder eine atemberaubende Landschaft handelt, Ihre Alben enthalten fast immer ein oder zwei druckfähige Fotos. Warum also nicht aus ihnen echte Fotoprints machen?

Das Erstellen von Abzügen über die Online-Bestellung ist unglaublich einfach. Sie haben auch eine Vielzahl von Druckmaterialien zur Auswahl, darunter traditionelle Fotodrucke, Leinwanddrucke, Metalldrucke und sogar Holz.

Weitere Informationen zum Drucken finden Sie in den folgenden dPS-Artikeln:

8. Drucken Sie Ihre Fotos auf ... so gut wie alles!

Dank Druckereien wie Zazzle können Sie Ihre Fotos auf einer Vielzahl von Objekten drucken. T-Shirts, Magnete und Tassen wirken möglicherweise wie traditionelle Gegenstände, auf denen Sie in der Regel individuell gedruckte Fotos finden. But did you know that your photo can be printed on an iPhone case, blanket, pillow, bath mat, Zippo lighter, playing cards, and even a skateboard?

Skip the Temptation to Zoom

When you use a traditional film camera, you likely zoom in on your subject. This is a big no-no with phone photography, though, because your phone doesn’t really have the capability to zoom. It simply pre-crops your photo, which can lead to quality issues. If you are going on vacation and know that you’ll need to zoom in on subjects, opt for a detachable smartphone camera lens.

Make Quick Edits

When all else fails, try editing your vacation photos to make them look more professional. Editing programs are especially helpful if you need to overcome exposure or color saturation issues. Some of the most popular Android and iPhone photo editing apps include:

FOR ANDRO >

Android users, don't panic -- you've got good HDR options, too. "There is an app called Pro HDR that works on both iOS and Android platforms that works well," North says.

North reminds novice photographers that HDR apps are not cure-alls or jacks-of-all-vacation-photo-trades. "HDR apps are great for landscapes and cityscapes," he said. "But they are not ideal for photographing action or portraits."

COME AT SUNSETS FROM BOTH VANTAGE POINTS

Your chase for the perfect sunset picture can finally end if you follow a few simple rules. First, North recommends waiting until the sun dips below the horizon to start shooting. But it's the next step that might mean the difference between a throwaway pic and an Instagram sensation.

"After you shoot the sunset, turn your phone in the opposite direction to capture the landscape or cityscape in the soft, warm light the low-hanging sun provides," North says. "Often, this shot will be better than the actual sunset shot because the dynamic range will be easier for your smartphone to contain than the contrasty sunset photo."

MAKE GOOD PHOTOS EVEN BETTER WITH SNAPSEED

What you do after you shoot matters, so don't rely on the limited functionality of your phone's native editing program. North recommends using Google-owned Snapseed, which is free.

"This is a pretty powerful photo editing app that offers many filter options and contains some great features like selective focus, color adjustment, cropping and even a healing brush," he says. "Snapseed will allow you greatly improve your vacation photos -- and it is a fun way to pass the time on the return flight home."

TURN ON THE GR >

Julie Diebolt Price, who teaches photography in Orange County, California, and who has worked professionally for 30 years, also swears by Snapseed, which she says can "take your ordinary images to extraordinary." But she also recommends utilizing one of your phone's built-in functions.

"If you haven't already, turn on the grid, which looks like a tic-tac-toe on your screen," Diebolt Price says. "This grid assists you with the 'rule of thirds.' Place your subject where the lines intersect or in one of the squares that are NOT in the center. This creates a stronger picture."

SCOUT THE LOCATION

Diebolt Price also reminds her students about the benefits of doing homework -- not just in the classroom, but out in the field.

"When arriving at a location, take the time to scout the area and determine the composition of all the images you want to capture," she says. "Take the time to really 'see' the area and be creative. This is the planning phase and is time well spent."

GO BEYOND SAYING 'CHEESE'

Peggy Farren, who runs Understand Photography, the largest photography training center in Southwest Florida, wants vacationers to act like they're on vacation when it's time for the big photo.

"Instead of shooting your family standing blandly in front of a monument, have them doing something," Farren says. "A picture of your kids looking at each other laughing will be a more interesting photograph and give you a warm memory of the day. Toast to the camera with your drinks, jump up and down -- do anything but just stand there." Family photos can be improved in a number of other ways, too.

MAKE EVERY DAY SPECIAL WITH PHOTOGRAPHIC THEMES

When you assign each day of the vacation a photographic theme or special photographic technique, you not only make your scrapbook more interesting, but you give yourself a mental landmark to remember each day.

"Themes could be people, architecture, doors, nature, fun, or history," Farren says. "Techniques could be extreme closeups, reflections, or different perspectives like shooting from below, above, or tilting the camera."

USE YOUR FLASH STRATEGICALLY

Most photographers agree that the artificial light a cell phone flash throws at a subject is harsh and unforgiving -- but the creative ones know when to put the feature to good use.

"For sunset or sunrise photographs of people on the beach, use your flash," Farren says. "Otherwise, your people will be dark like a silhouette."

Keep It Simple

The best phone photography is often the most simple. If you’re struggling to compose the perfect shot, take a step back and remember to keep it simple. Fancy filters and effects aren’t needed to capture the raw, natural beauty of everyday life on your vacation.

Once you’ve created all your amazing vacation photos, you’ll definitely want to share them with friends and family online. But don’t forget that these gorgeous pictures can also be turned into great gifts! Are you looking for more great travel and vacation tips? Subscribe to our blog to get more useful tricks and hacks to make the most of your getaways.

SILHOUETTES: GO FOR THE GHOST

In the era of high-pixel-count smartphone cameras, it's natural to go for the big high-def shot where every string and drop of dew is vibrant and colorful -- but don't forget the power of ghostly outlines in silhouette photography.

"Shoot a silhouette at dusk for a dramatic picture of a special place," Farren said. "Bridges, buildings, piers, birds, and people all make wonderful silhouettes."

GO LONG AND SKINNY

One of the coolest features on most smartphones is the panoramic setting, which is actually a series of images stitched together to create the illusion of a wide-angle shot.

"Panoramas are fun and really easy," Farren says. "Both Android and iPhones, as well as many of the newer point-and-shoot cameras, have apps where you can take a pano shot right in the camera."

DON'T VIEW YOUR ENTIRE VACATION THROUGH A 3-INCH SCREEN

Keepsake pictures are no doubt an important part of vacation, but not at the expense of the experience. Remember, you're on vacation -- you have the rest of your life to stare into a smartphone.

"Don't take so many photographs that you forget to live in the moment," Farren said. "Five to 10 photographs of each spot should be enough to tell the story. Do an overall wide shot or two, then close-up detail pictures and photos of your travel companions."