Das Restaurant De Gezelligheid in den Niederlanden, Utrecht, Amersfoort

Ich frage mich nur, ob das Universum versucht, mir etwas zu sagen. Ich lebe nicht nur in einem der glücklichsten Länder der Welt, umgeben von den glücklichsten Kindern der Welt, sondern die Stadt, in der ich früher gelebt habe, Utrecht, wurde kürzlich laut BBC Travel zu einem der glücklichsten Orte der Welt erklärt .

BBC Travel ist jedoch nicht der erste, der Utrecht lobt. The Lonely Planet listete Utrecht als Teil der 10 unbesungenen Orte der Welt auf und beschrieb es trotz seiner wundersamen Reize als charmante Stadt abseits der ausgetretenen Pfade. Sogar die New York Times, die von der pulsierenden niederländischen Stadt Utrecht begeistert ist, beschreibt sie als niederländische Stadt, die ihre Macken pflegt.

Ich muss gestehen, dass meine Liebe zu Utrecht nicht von selbst gekommen ist. Ich bin ein Mädchen aus San Francisco-Berkeley und es hat eine ganze Weile gedauert holländische Provinzstadt, die mich bezaubert. Mein Herz flirtete immer mit dem glamouröseren, weltbekannten, International Amsterdam. Ich wusste, dass es eine wundervolle Party gibt, aber wie ein gehörloses Mädchen in einer Disco konnte ich es nicht hören die erstaunliche Musik. Nachdem ich 6 Jahre im Herzen der Innenstadt gelebt habe, habe ich einige privilegierte Einblicke erhalten, warum Utrecht so ist wohl das beliebteste Stadt in den Niederlanden.

Hier sind sechs interessante Fakten über Utrecht, einen der glücklichsten Orte der Welt:

1. Utrecht verkörpert echtegezelligheid“.

Gezelligheid ist eines dieser unübersetzbaren Wörter - es verkörpert Gemütlichkeit, urige, angenehme Atmosphäre, allgemeines Miteinander, das Gefühl, wenn man nach langer Abwesenheit einen guten Freund sieht, die Ruhe, Zeit mit geliebten Menschen zu verbringen. GezelligheidEinige würden argumentieren, dass dies der Kern der niederländischen Kultur ist. Es ist nicht schwer, Nostalgie auf sich wirken zu lassen, wenn Sie durch die wunderschön erhaltenen mittelalterlichen Straßen spazieren.

2. Utrecht ist so authentisch niederländisch wie möglich.

Obwohl immer mehr Touristen dieser obskuren Stadt trotzen, bleiben die Straßen von Utrecht im Wesentlichen von den Holländern bewohnt und besetzt. Es gibt viele Male, in denen es schwierig ist, einen Touristen zu finden. Und im Gegensatz zu Amsterdam, das für Englischsprachige viel passender ist, ist Niederländisch die bevorzugte Sprache Lingua Franca von Utrecht. Für nicht Niederländisch sprechende Menschen, die daran interessiert sind, der Stadt einen Besuch abzustatten, sollte man sich jedoch nicht fürchten. Wahrscheinlich treffen Sie auf einen stolzen Dutchie, der gerne mit Ihnen seine Englischkenntnisse unter Beweis stellt.

3.Utrecht begrüßt Kunst mit Ehrfurcht vor der Vergangenheit, Leidenschaft für die Gegenwart und einem besonderen Blick auf die Zukunft.

Das historische und kulturelle Erbe von Utrecht verfügt über die größte Dichte an Schätzen in den Niederlanden mit über 9 Museen und einer Vielzahl historischer Denkmäler. Es ist eine blühende Stadt, in der „in alten Gebäuden, die auf alten Fundamenten ruhen, neue Ideen entstehen“. In Utrecht ist der niederländische Kinderbuchautor Dick Bruna beheimatet lebendes Gedicht in Stein gemeißelt.

4. Utrecht ist das Zentrum der Provinz Utrecht, der wettbewerbsfähigsten Region der Niederlande gesamte Europäische Union.

Während diese Trivia angesichts anderer europäischer Kraftwerke wie London und Berlin ziemlich überraschend ist, können sich die Holländer in Utrecht dafür einsetzen, dass sie etwas richtig machen. Das Ranking von 73 europäischen Regionen basierte auf Bewertungen der Institutionen, der Infrastruktur, der makroökonomischen Stabilität, des Gesundheitswesens und der Schulbildung. Geld regiert die Welt, und die Provinz Utrecht hat einen Weg gefunden, um sie am Laufen zu halten. Der vollständige Bericht kann hier gelesen werden.

5.Utrecht ist die Heimat der Utrecht University, der größten Universität der Niederlande.

Es besteht kein Zweifel, dass der kreative und unternehmerische Geist der Universität Utrecht auf die Stadt Utrecht übergeht. Studenten, Professoren, Forscher und ihre Familien aus aller Welt bringen einen Mikrokosmos der Welt direkt vor die Haustür von Utrecht. Die Energie der Kinder im College-Alter macht die Innenstadt von Utrecht auch zu einem der besten Orte, um ab Donnerstagabend zu feiern.

6. Im Herzen von Utrecht befindet sich der Domtoren, der höchste Kirchturm des Landes.

Es ist nicht allzu schwer, einen Blick auf die 112 m hohen Domtoren zu werfen, wenn Sie durch das Zentrum von Utrecht spazieren. Nach fast 300 Jahren Bauzeit wurde der Dom und sein Turm im 14. Jahrhundert fertiggestellt. Ein berüchtigter Hurrikan-ähnlicher Sturm im Jahr 1674 jagte das Hauptschiff der Kathedrale nieder und trennte den Turm und die Kathedrale für immer. Die Domtoren, ein dauerhaftes Symbol von Utrecht, strahlen Hartnäckigkeit aus, einen unbesiegbaren Geist und aufrichtige Liebe für die Leute, die es zu Hause nennen.

Korrektur: Ein Leser informierte mich freundlich darüber, dass der Dom der höchste kletterbare Turm in den Niederlanden ist. Der höchste Turm in den Niederlanden ist der Gebrandy Tower.

Bonus 7

Mein Mann und mein Sohn wurden beide in Utrecht geboren. Grund genug, Utrecht zu einem der glücklichsten Orte der Welt zu machen.

Wenn Sie kein Fan von Horden endloser Menschenmengen sind, mache neinBesuchen Sie Utrecht nicht an einem Samstag. Als beliebteste Stadt in den Niederlanden ist es kein Wunder, dass die Holländer an ihrem freien Tag dorthin strömen würden!

Fotos rund um De Gezellighe>

Sie haben im MAPS.ME Karten- und Standortverzeichnis folgende Auswahl getroffen: das Restaurant De Gezelligheid unter der Adresse: The Netherlands, Utrecht, Amersfoort von 903904 Orten. Sie können MAPS.ME für Ihr Android- oder iOS-Mobilgerät herunterladen und eine Wegbeschreibung zum Restaurant De Gezelligheid oder zu den Orten in Ihrer Nähe erhalten:

  • Bavoort,
  • Restaurant Smaakmakers,
  • Croy Sterrenbosch,
  • Pannenkoekenhuis Bergzicht,
  • Oud Leusden,
  • Leerhotel Het Klooster.
Möglicherweise interessieren Sie sich auch für andere Unterabschnitte des Lebensmittelverzeichnisses, beispielsweise für die folgenden Verzeichnisse: Café, Bar, Fast Food oder Pub

Geschichte & Kultur

Der Kanaltunnel, der oft als Chunnel oder Eurotunnel bezeichnet wird, ist ein Eisenbahntunnel, der unter dem Wasser des Ärmelkanals liegt und die Insel Großbritannien mit dem französischen Festland verbindet. Der 1994 fertiggestellte und am 6. Mai dieses Jahres offiziell eröffnete Kanaltunnel gilt als eine der erstaunlichsten Ingenieurleistungen des 20. Jahrhunderts.

Was ist der Kanaltunnel?

Der Kanaltunnel (manchmal auch Chunnel genannt) ist ein Unterwassertunnel, der Südengland und Nordfrankreich verbindet. Es wird von der Firma Eurotunnel betrieben, die auch einen Eisenbahn-Shuttle (Le Shuttle) zwischen Folkestone und Calais betreibt, der Passagiere in Autos, Lieferwagen und anderen Fahrzeugen befördert.

Eurostar ist ein völlig eigenständiges Unternehmen und der größte Kunde von Eurotunnel, der Hochgeschwindigkeitspassagierdienste durch den Kanaltunnel zwischen London und einer Reihe von Städten auf dem Kontinent anbietet, darunter Paris, Brüssel, Lille, Lyon, Avignon und Marseille.

Der Kanaltunnel besteht aus drei Tunneln: zwei Eisenbahntunneln für Güter- und Personenzüge und einem Wartungstunnel.

Übersicht über den Kanaltunnel

Die Überquerung des Ärmelkanals mit dem Boot oder der Fähre galt jahrhundertelang als miserable Aufgabe. Das oft rauhe Wetter und das unruhige Wasser könnten sogar den erfahrensten Reisenden seekrank machen. Es ist vielleicht nicht verwunderlich, dass bereits 1802 Pläne für eine Ausweichroute über den Ärmelkanal gemacht wurden.

Wie lang ist der Kanaltunnel?

Der Kanaltunnel ist 31,5 Meilen lang oder 50,45 km. Das entspricht 169 übereinander gestapelten Eiffeltürmen.

Der Ärmelkanaltunnel verläuft 37,9 km unter dem Ärmelkanal und ist damit der längste Unterwassertunnel der Welt.

Frühe Pläne

Nach diesem ersten Plan des französischen Ingenieurs Albert Mathieu Favier sollte ein Tunnel unter dem Wasser des Ärmelkanals gegraben werden. Dieser Tunnel sollte groß genug sein, damit Pferdekutschen hindurchfahren konnten. Obwohl Favier die Unterstützung des französischen Führers Napoleon Bonaparte erhalten konnte, lehnten die Briten Favers Plan ab. (Die Briten befürchteten vielleicht zu Recht, dass Napoleon den Tunnel bauen wollte, um in England einzufallen.)

In den nächsten zwei Jahrhunderten planten andere, Großbritannien mit Frankreich zu verbinden. Trotz der Fortschritte, die bei einer Reihe dieser Pläne erzielt wurden, einschließlich der tatsächlichen Bohrungen, scheiterten alle letztendlich. Manchmal lag der Grund in politischer Zwietracht, manchmal in finanziellen Problemen. Wieder andere Male war es die Angst Großbritanniens vor einer Invasion. All diese Faktoren mussten gelöst werden, bevor der Kanaltunnel gebaut werden konnte.

Ein Wettbewerb

1984 einigten sich der französische Präsident Francois Mitterrand und die britische Premierministerin Margaret Thatcher darauf, dass eine Verbindung über den Ärmelkanal für beide Seiten von Vorteil sei. Beide Regierungen erkannten jedoch, dass obwohl das Projekt dringend benötigte Arbeitsplätze schaffen würde, keine der Regierungen eines Landes ein derart massives Projekt finanzieren könnte. Daher beschlossen sie, einen Wettbewerb abzuhalten.

Bei diesem Wettbewerb wurden Unternehmen aufgefordert, ihre Pläne für die Einrichtung einer Verbindung über den Ärmelkanal einzureichen. Als Teil der Wettbewerbsanforderungen sollte das einreichende Unternehmen einen Plan vorlegen, um die für den Bau des Projekts erforderlichen Mittel aufzubringen, die Möglichkeit zu haben, die vorgeschlagene Kanalverbindung zu betreiben, sobald das Projekt abgeschlossen ist, und die vorgeschlagene Verbindung muss in der Lage sein, auszuhalten mindestens 120 Jahre.

Es wurden zehn Vorschläge eingereicht, darunter verschiedene Tunnel und Brücken. Einige der Vorschläge waren so ausgefallen, dass sie leicht abgelehnt werden konnten, andere waren so teuer, dass es unwahrscheinlich war, dass sie jemals abgeschlossen werden konnten. Der angenommene Vorschlag war der von der Balfour Beatty Construction Company (später Transmanche Link) vorgelegte Plan für den Kanaltunnel.

Wo ist der Kanaltunnel?

Der Kanaltunnel verläuft zwischen Calais in Nordfrankreich und Folkestone in Südkent. Der Fahrzeugverkehr für Le Shuttle steigt in Calais aus und steigt in Folkestone aus. Calais ist ungefähr drei Autostunden von Paris und Folkestone ungefähr anderthalb Autostunden von London entfernt.

Eurostar-Züge, die nur für Passagiere bestimmt sind, fahren vom Bahnhof St. Pancras International in London ab (einige Dienste übernehmen auch Passagiere in Ebbsfleet und Ashford in Kent) und fahren direkt ins Zentrum von Paris, Brüssel und zu den anderen Eurostar-Zielen in Europa.

Das Design für die Kanaltunnel

Der Kanaltunnel sollte aus zwei parallelen Eisenbahntunneln bestehen, die unter dem Ärmelkanal gegraben werden sollten. Zwischen diesen beiden Eisenbahntunneln würde ein dritter, kleinerer Tunnel verlaufen, der für die Instandhaltung verwendet würde und Platz für Entwässerungsrohre usw. bietet.

Jeder der Züge, die durch den Tunnel fuhren, konnte Autos und Lastwagen aufnehmen. Dies würde es Privatfahrzeugen ermöglichen, den Kanaltunnel zu durchqueren, ohne dass einzelne Fahrer einer so langen unterirdischen Fahrt ausgesetzt wären.

Der Plan sollte 3,6 Milliarden US-Dollar kosten.

Loslegen

Schon der Einstieg in den Kanaltunnel war eine monumentale Aufgabe. Geldmittel mussten aufgebracht werden (über 50 große Banken gaben Kredite), erfahrene Ingenieure mussten gefunden werden, 13.000 qualifizierte und ungelernte Arbeiter mussten eingestellt und untergebracht werden, und spezielle Tunnelbohrmaschinen mussten konstruiert und gebaut werden.

Als diese Dinge erledigt wurden, mussten die Designer genau bestimmen, wo der Tunnel gegraben werden sollte. Insbesondere die Geologie des Bodens des Ärmelkanals musste sorgfältig untersucht werden. Obwohl der Boden aus einer dicken Kreideschicht bestand, war die untere Kreideschicht aus Kreidemel am einfachsten zu durchbohren.

Wie wurde der Kanaltunnel gebaut?

Der Kanaltunnel besteht aus drei getrennten Tunneln, die parallel zueinander verlaufen. Ein Eisenbahntunnel nach Süden (Großbritannien nach Frankreich), ein Eisenbahntunnel nach Norden (Frankreich nach Großbritannien) und ein Wartungstunnel. Alle drei Tunnel wurden unterhalb des Meeresbodens gebohrt und verbinden Coquelles in Pas-de-Calais mit Folkestone in Kent.

Bau des Kanaltunnels

Das Graben des Kanaltunnels begann gleichzeitig an der britischen und der französischen Küste, wobei sich das fertige Tunneltreffen in der Mitte befand. Auf britischer Seite begann der Abbau in der Nähe des Shakespeare Cliff außerhalb von Dover, auf französischer Seite in der Nähe des Dorfes Sangatte.

Das Graben erfolgte mit riesigen Tunnelbohrmaschinen, den so genannten TBMs, die die Kreide durchschnitten, die Trümmer sammelten und die Trümmer mit Förderbändern dahinter transportierten. Dann würden diese als Bauschutt bekannten Trümmer mit Eisenbahnwaggons (britische Seite) an die Oberfläche geschleppt oder mit Wasser gemischt und über eine Pipeline (französische Seite) abgepumpt.

Während die TBMs die Kreide durchbohrten, mussten die Seiten des neu gegrabenen Tunnels mit Beton ausgekleidet werden. Diese Betonauskleidung sollte dem Tunnel helfen, dem starken Druck von oben standzuhalten und den Tunnel wasserdicht zu machen.

Fragen

Der billigste Weg, um von Utrecht nach Giethoorn zu gelangen, ist eine Fahrt, die 17 bis 25 Euro kostet und 1 Stunde und 20 Minuten dauert.

Der schnellste Weg von Utrecht nach Giethoorn ist eine Fahrt, die zwischen 17 und 25 Euro kostet und 1 Stunde und 20 Minuten dauert.

Die Entfernung zwischen Utrecht und Giethoorn beträgt 97 km. Die Straßenentfernung beträgt 124,8 km.

Der beste Weg, um ohne Auto von Utrecht nach Giethoorn zu gelangen, ist ein Zug, der 2 Std. 33 Min. Dauert und 16 bis 40 Euro kostet.

Es dauert ungefähr 2 Stunden 33 Minuten, um von Utrecht nach Giethoorn zu gelangen, einschließlich Transfers.

Die gesamte Fahrstrecke von Utrecht nach Giethoorn ist 125 km entfernt. Es dauert ungefähr 1 Stunde 20 Minuten, um von Utrecht nach Giethoorn zu fahren.

Es gibt 388+ Hotels in Giethoorn. Die Preise beginnen bei 87 € pro Nacht.

  • Entfernung: 97,1 km
  • Dauer: 2h 33m

Tunnel anschließen

Eine der schwierigsten Aufgaben des Kanaltunnelprojekts bestand darin, sicherzustellen, dass sich die britische Seite des Tunnels und die französische Seite tatsächlich in der Mitte trafen. Es wurden spezielle Laser und Vermessungsgeräte verwendet, bei einem so großen Projekt war sich jedoch niemand sicher, ob es tatsächlich funktionieren würde.

Da der Servicetunnel der erste war, der gegraben wurde, war es die Verbindung der beiden Seiten dieses Tunnels, die die meisten Fanfare verursachte. Am 1. Dezember 1990 wurde das Treffen der beiden Seiten offiziell gefeiert. Zwei Arbeiter, ein Brite (Graham Fagg) und ein Franzose (Philippe Cozette), wurden per Lotterie ausgewählt, um als erste die Hand durch die Öffnung zu schütteln. Nach ihnen gingen Hunderte von Arbeitern auf die andere Seite, um diese erstaunliche Leistung zu feiern. Zum ersten Mal in der Geschichte wurden Großbritannien und Frankreich verbunden.

Welche Unternehmen bieten Verbindungen zwischen Utrecht (Niederlande) und Giethoorn (Niederlande) an?

Dutch Railways (NS) betreibt stündlich einen Zug von Utrecht nach Giethoorn. Tickets kosten 15 € - 40 € und die Fahrt dauert 1h 24m.

Dutch Railways (NS) ist der größte niederländische Personenbahnbetreiber. NS wurde 1938 gegründet und verbindet alle großen Städte in den Niederlanden und bietet Nachtzüge, internationale Züge, Intercity Direct sowie Züge zum und vom Flughafen an. NS International ist die internationale Tochtergesellschaft von NS und bietet Hochgeschwindigkeitszüge wie Thalys, ICE International, Eurostar und TGV zu wichtigen europäischen Drehkreuzen wie Paris, London, Brüssel, Berlin, Köln, Frankfurt und Lille an.

Fertigstellung des Kanaltunnels

Obwohl das Zusammentreffen der beiden Seiten des Servicetunnels ein Grund zum Feiern war, war es mit Sicherheit nicht das Ende des Bauprojekts des Kanaltunnels.

Sowohl die Briten als auch die Franzosen gruben weiter. Die beiden Seiten trafen sich am 22. Mai 1991 im nördlichen Lauftunnel, und nur einen Monat später trafen sich die beiden Seiten am 28. Juni 1991 in der Mitte des südlichen Lauftunnels.

Auch das war nicht das Ende des Tunnelbaus. Crossover-Tunnel, Landtunnel von der Küste zu den Terminals, Kolbenentlastungskanäle, elektrische Systeme, Brandschutztüren, das Belüftungssystem und Eisenbahnschienen mussten hinzugefügt werden. Außerdem mussten große Zugterminals in Folkestone (Großbritannien) und Coquelles (Frankreich) gebaut werden.

Der Kanaltunnel öffnet sich

Am 10. Dezember 1993 wurde der erste Testlauf durch den gesamten Kanaltunnel abgeschlossen. Nach einer weiteren Feinabstimmung wurde der Kanaltunnel am 6. Mai 1994 offiziell eröffnet.

Nach sechsjähriger Bauzeit und Ausgaben in Höhe von 15 Milliarden US-Dollar (einige Quellen sprechen von mehr als 21 Milliarden US-Dollar) war der Kanaltunnel endlich fertig.

Möchten Sie mehr über Reisen rund um die Welt erfahren?

Die Reiseführer von Rome2rio bieten wichtige Informationen für den globalen Reisenden. Lesen Sie unser Angebot an informativen Reiseführern zu beliebten Transportrouten und -unternehmen - einschließlich der Mitfahrzentrale BlaBlaCar, auf dem Weg nach Europa? Lesen Sie dies, bevor Sie einen Eurail-Pass kaufen, und beachten Sie Folgendes: Eurostar - damit Sie Ihre nächste Reise optimal nutzen können.

Dwingelderveld National Park

Der Dwingelderveld-Nationalpark ist ein Nationalpark in der niederländischen Provinz Drenthe, der 1991 gegründet wurde. Er erstreckt sich über eine Fläche von etwa 37 km² und wird hauptsächlich vom Staatsbosbeheer und der wichtigsten niederländischen privaten Naturschutzorganisation Natuurmonumenten verwaltet. Es ist die größte feuchte Heide Westeuropas. Dwingelderveld ist auch als Natura 2000-Gebiet ausgewiesen.

Nationalpark De Weerribben-Wieden

Der Nationalpark De Weerribben-Wieden ist ein Nationalpark in der Gemeinde Steenwijkerland in der Provinz Overijssel in den Niederlanden. Der Park, der das größte Moor Nordwesteuropas umfasst, besteht aus zwei Gebieten, De Weerribben und De Wieden, und hat eine Fläche von rund 100 km2. Der Park wurde 1982 gegründet, aber erst 2009 wurde De Wieden hinzugefügt.

Stedelijk Museum Kampen

Das Stedelijk Museum Kampen ist ein Museum im alten Rathaus von Kampen. Die Sammlung umfasst vier Hauptthemen: Wasser, Religion, Gerechtigkeit und das Haus Orange-Nassau. Pro Jahr finden fünf bis sechs Wechselausstellungen zu zeitgenössischer Kunst statt.

Das Rathaus

Das Rathaus, Kampen ist ein Rathaus in Kampen, Overijssel. Das neoklassizistische Gebäude für die Regierungsbüros wird für Hochzeiten und andere offizielle Verfahren genutzt. Die Rückseite des Gebäudes ist das alte gotische Rathaus, das als lokales Museum von Kampen genutzt wird.

Schau das Video: Eethuis Eetcafe Mama Roux Amersfoort (Dezember 2019).