Denkwege, weniger befahren

WOODSTOCK, Vt. - Das letzte Mal, als ich die Sicherheit von markierten Straßen verließ, war in einem trostlosen Gebiet von Baja California. Mein Mann saß am Steuer eines Geländewagens und ich versuchte, meinen Schrecken vor unseren beiden Schulkindern zu verbergen, als wir über Felsen kratzten und in der Nähe von Klippen schwankten. Wir hatten seit vier Stunden keine Seele mehr gesehen und waren verloren. Ich habe nur für alle Fälle eine Bestandsaufnahme der Eischips gemacht. Für mich musste es einen starken Anreiz geben, es noch einmal mit dem Jeepen zu versuchen.

Das war vor sieben Jahren, aber in diesem Herbst war es ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt, Orte zu erkunden, die nicht viele Menschen jemals auf den „alten Straßen“ gesehen haben, die durch Vermont führen - übrigens kurz nach der Revolution, aber lange nicht mehr benutzt. Als ich mich in einem prekären Jeep Wrangler befand, der dieses Mal von einem Führer gefahren wurde, der die Straßen und ihre Überlieferungen kennt, war ich eher begeistert als versteinert.

Ich war auf einer Expedition mit Vermont Overland Guide Services mit einer Gruppe von 20 Leuten in ihren eigenen Hochleistungsfahrzeugen, hauptsächlich Jeeps und Land Rovers, gefahren. Der Führer des Konvois war Peter Vollers, ein Overland-Partner und ein Immobilienanwalt, dessen Beruf ihm detaillierte Informationen über den örtlichen Landbesitz und die alten Straßen lieferte, die Bezeichnung der Bewohner für die Nebenstraßen. Wir wollten uns auf eine „Überland“ -Expedition in dieses verborgene Netzwerk begeben, zusammen mit Reisenden, zu denen professionelle Lkw-Fahrer, ein Lineman eines Elektrizitätsunternehmens, ein Energiehändler und ein Betreiber von Kernreaktoren gehörten. Der jüngste war 6 Monate alt, der älteste 67.

Die alten Straßen, von denen viele im 18. Jahrhundert von Siedlern durch den Wald geschnitten wurden, sind öffentlich zugänglich, mit gelegentlich hohen Zentren und wassergefüllten Absenkungen, die sie für alles andere als hochfrequente Fahrzeuge ungeeignet machen. Dies ist eine der wenigen Möglichkeiten, historische Stätten in einer idyllischen Waldlandschaft zu erreichen. Und während das Offroad-Fahren die Flucht der Umweltschützer war, tragen die Jeep-Expeditionen dazu bei, diese rudimentären Wege zum Gehen und Reiten zu erhalten.

Dies ist jedoch möglicherweise nicht auf unbestimmte Zeit der Fall, da ein staatliches Gesetz vorschreibt, dass bis 2015 alle Straßen, für die kein öffentlicher Nachweis erbracht werden kann, als privates Land ausgewiesen werden. Dies gilt auch für alle Wegerechte, die seit mehr als 20 Jahren bestehen 200 Jahre. Allein in diesem Jahr wurden laut einem Bericht der Vermont Agency of Transportation mindestens 150 km zuvor nicht anerkannter Straßen zum staatlichen Netz hinzugefügt.

Um 10 Uhr morgens, als wir vor der Woodstock Apples and Crafts Fair auf die Route 4 fuhren, war die Sonne warm, die Luft frisch und die Aufregung spürbar. Als wir uns einem aufgeräumten Haus mit weißen Schindeln näherten, kündigte Herr Vollers über das CB-Radio an, dass "es so aussehen wird, als würden wir auf die Einfahrt dieser Person fahren, und das liegt daran, dass wir es sind."

Die Auffahrt war auch die Stadtautobahn, die direkt auf die erste der alten Straßen führte, die wir in Windsor County nehmen sollten, und so schlichen wir uns mit einer Geschwindigkeit von 16 km / h so leise wie möglich für eine Parade mit 11 Fahrzeugen in den Wald hinein . Die Morgensonne filterte sanftes Licht durch die Baumkronen, und wir erblickten kaskadierende Teiche vor einem Bilderbuchhäuschen.

Auf einer asphaltierten Straße hielten wir an, um John Morgan neben den malerischen Scheunen zu begrüßen, die sein Vater gebaut hatte. Mr. Morgan sagte, er sei froh, dass die Nebenstraßen etwas genutzt würden. Ich konnte die Erleichterung spüren, die Herr Vollers bei dem herzlichen Empfang verspürte: Nicht alle Grundbesitzer sind so freundlich. Wie man sich vorstellen kann, hat die bevorstehende Gesetzesänderung Risse zwischen Vermonts Städten und Landbesitzern auf dem Land geöffnet.

Abgefallene Blätter von Orangen, Rot und Braun bedeckten den Boden, einschließlich der Felsenstraße, auf der wir krabbelten. Würden die Blätter dazu führen, dass die Reifen rutschen, wenn wir den Spalt durch die Mitte der Straße fahren oder über riesige Felsbrocken nach oben rollen? "Halten Sie es niedrig, und lassen Sie Ihre Tranny die Arbeit erledigen", riet Herr Vollers. Ich war froh, dass er fuhr.

Irgendwann öffnete sich die Spalte in eine tiefe Rinne, und es gab nicht genug Platz, um herumzufahren. Für mein ungeübtes Auge sah es zu weit aus, der Winkel auf jeder Seite zu steil.

Über das Radio teilte Herr Vollers der Gruppe mit, dass die sicherste Art zu navigieren darin bestehe, die Straße zu überqueren. Und dann, für die Herausforderung, ignorierte er seinen eigenen Rat und ging zu einer Seite und ließ meine Hälfte des Jeeps so tief in den Graben gleiten, dass ich kaum über den Aufstieg sehen konnte. Ich war überrascht, dass wir es geschafft haben. Danach sprang ich raus, um zu sehen, wie die anderen es navigierten. Einige taten es geschickter als andere.

Will Sealy, der Lineman, hat mit seinem Toyota 4-Runner drei Reisen mit Vermont Overland unternommen. Er ging das erste Mal alleine und mochte es so sehr, dass er mit zunehmender Anzahl von Familienmitgliedern zweimal zurückkehrte. Sie können von ihrem Zuhause in New Haven aus einen Tagesausflug machen, da die Touren am späten Nachmittag enden.

Dies war die fünfte Reise von Bridget und Scott Michaud, und sie hatten Mr. Sealy und sein wachsendes Gefolge kennengelernt. Es gibt nichts, was Herrn Michaud, einen professionellen LKW-Fahrer, und seine Frau, die aus Holyoke, Massachusetts, stammen, oder irgendjemanden anderen davon abhalten könnte, die gleiche Route alleine zu fahren, aber es schien, dass der größte Teil des Spaßes von der Kameradschaft der Verschiedenen kam Reisende. Wie die Michauds es ausdrückten, ist das gemeinsame Finden von Abenteuern der wahre Anreiz. Außerdem macht es keinen Spaß, allein zu bleiben, weit weg von der Hilfe.

Aus diesem Grund nehmen Herr Vollers und sein Partner in Vermont Overland, der Zahnarzt Jamil Abbasy, Geräte wie Fahrzeugwinden, Baumgurte, Umlenkrollen, Kettensägen, Handsägen und Kohlendioxid zum Aufpumpen von Reifen mit. Dass dies alles nur gelegentlich benötigt wird, sollte ausreichen, um die meisten Amateure davon abzubringen.

Weiter versperrte uns ein Baum den Weg. Es ruhte wie ein Tor auf der anderen Straßenseite. Als Mr. Vollers seine Kettensäge, Gurte und Kabel aus dem Koffer holte, war Wendell Cameron - ein 67-jähriger, der als Großvater des Vermont-Jeeps gilt - von seinem 1951er Willys aufgestanden, um ihm zu helfen Bewege den Baum.

Einige der Fahrzeuge in unserer Gruppe wurden mit riesigen Schlammreifen und anderen Spezialausrüstungen modifiziert. Die größere Aufregung war jedoch, zu sehen, wie einige der weniger ausgerüsteten Allradfahrzeuge - die Lagerfahrzeuge - zurechtkamen.

Pat und Amy Hambly und ihre 5-jährige Tochter Rachel aus Stonington, Connecticut, wurden 1995 in einem kleinen Suzuki-Samurai von Mr. Hambly, dem Betreiber eines Atomreaktors, gefahren, der sich als Anfänger auf diesen Straßen ausgab. Wiederholt konzentrierte sich der Scherz über das Radio darauf, wie die Suzuki mit diesem Hindernis oder diesem Steinhaufen umgingen. Sie freuten sich über die Kameradschaft.

Irgendwo südwestlich von Woodstock, in der Nähe von Biscuit Hill, hielten wir an, und Mr. Vollers ging zu Fuß zu einem massiven Felsbrocken. Er kratzte eine Moosschicht ab und enthüllte einen in den Granit gehauenen Vers. Es hieß "Lover's Lament" und lautete: "Wenn so traurige Szenen den Busen schmerzen, kann ich nicht weinen." Herr Vollers sagte, es handele sich um die Worte eines verlassenen jungen Mannes namens Steven P. Truesdell. Sein Geliebter war im 19. Jahrhundert in den Westen aufgebrochen, und Truesdell fertigte die Schnitzerei an, bevor er sich an Ort und Stelle aufhängte.

Nicht weit entfernt liegt der Long Hill Cemetery, die letzte Ruhestätte von Winslow Phelps und seiner Frau Rebecca, die Anfang des 19. Jahrhunderts starb. Ihre Schieferpfeiler stehen leicht geneigt, aber immer noch würdevoll auf einem breiten, grasbewachsenen Hügel, der von hohen Ahornbäumen umgeben ist. Neben den Gräbern befindet sich ein Wappen des Unabhängigkeitskrieges.

Als wir uns abwandten, blickte Chip Allen, der Energiehändler, der einen Land Rover Discovery fuhr, zurück und sagte wehmütig: "Kein schlechter Ort, um zu enden."

Es war auch kein schlechter Weg, abseits der ausgetretenen Pfade zu landen, als wir uns im Bennett's 1815 House trennten, einer ehemaligen Postkutschenhaltestelle und einem Gasthaus. Es war der perfekte Ort, um unsere nächste Überlandfahrt zu planen.

Eine Version dieses Artikels erscheint am 12. November 2010 in gedruckter Form auf Seite C33 der New Yorker Ausgabe mit der Überschrift: „In Vermont auf weniger befahrenen Straßen“. Nachdrucke bestellen | Die heutige Zeitung | Abonnieren

Wir sind an Ihrem Feedback zu dieser Seite interessiert. Erzählen Sie uns, was Sie denken.

Wenn die meisten Menschen mit Angst konfrontiert werden, folgen sie ihren Gefühlen in einen dunklen Wald. Andere nehmen die weniger befahrene Straße.

Zwei Straßen gingen in einem Wald auseinander, und ich - ich nahm die Straße, die weniger befahren war, und das hat den Unterschied ausgemacht. -Robert Frost "Die Straße reiste weniger"

Bei der Reflexion seines Lebensweges verwendete Robert Frost eine Metapher, um die am häufigsten vorkommenden Handlungen darzustellen Menschen ergreifen und Maßnahmen, die wenige Leute nehmen. Sein Gedicht zelebriert in seiner Essenz die Menschenwürde, die unser Grundrecht ist, einen Lebensweg zu beschreiten.

Wenn wir anfangen, Angst und die folgenden rasenden Gedanken zu spüren, haben wir das Gefühl, die Gelegenheit verpasst zu haben, unseren eigenen Weg zu gehen. Optionen schrumpfen. Wir fühlen uns klein. Wir fühlen uns schikaniert und schwach. Wenn wir uns ängstlich und ängstlich fühlen, bemerken wir auch den Kontrollverlust. Wir fangen an, unsere Würde und damit unsere Menschlichkeit zu verlieren. Etwas Dunkles übernimmt.

Um das Gefühl der Kontrolle wiederzugewinnen, versuchen wir vergeblich, diesen nervigen, ängstlichen Gedanken zu widerstehen. Leider besteht mit dem Widerstand die Gefahr, dass wir uns noch tiefer in ängstliches Denken vertiefen. Jeder, der Angst erlebt hat, kennt sein Grundgesetz: Was immer wir widerstehen, wird bestehen bleiben.

Hobbypsychologen nennen rasende Gedanken „überdenken“. Professionelle Psychologen nennen es WiederkäuenDies ist eines der störendsten Symptome von Depressionen, Angstzuständen und posttraumatischem Stress.

Was können wir also tun, wenn Angst und rasende Gedanken einen ansonsten guten Moment überfallen?

Die Straße reiste mehr

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, fühlt sich der Beginn der Angst an, als ob Sie sich in einem dunklen Wald verlaufen. Einer meiner Kunden beschrieb kürzlich seine Angst als „mit Schlamm über meine Windschutzscheibe fahren“. Vor Angst hat man Angst. Du wirst frustriert. Sie werden abgelenkt. Sie beurteilen andere und sich selbst hart. Du machst dir Sorgen. Sie geraten in Panik. Dein Bauch knotet. Überdenken regiert Ihren Tag.

Ich habe kürzlich gehört, dass jemand ängstliches Überdenken wie folgt beschreibt:

„Also habe ich einen Gedanken wie‚ Verdammt, du musst einen Job bekommen '- und bevor ich überhaupt nachdenken kann, bekomme ich einen anderen Gedanken, der besagt: ‚Mach dir keine Sorgen, das ist dein wirkliches Problem', dann BOOM - Ein anderer kommt heiß daher: "Warum bist du so einfältig, Mann? Es ist wichtig, einen Job zu bekommen." Hält. Gehen. Es ist ein Gedanke an einen Gedanken an einen Gedanken in die Ewigkeit. Sie kommen mit großen Waffen aus dem Nichts und sie sind schwer, Mann. Ich kann es fühlen und das macht mir mehr Angst als alles, was ich getan habe - und ich habe viel getan von beschissener, gruseliger Scheiße. “

Das ist zu überdenken (a.k.a. Wiederkäuen). Es ist, wenn Sie sich Sorgen machen und sich dann Sorgen machen, dass Sie sich Sorgen machen. Ja, das ist so.

Jeder, der Angst hat, kann Ihnen seine eigenen Geschichten über die Hagelkörner der Sorge erzählen, die nie aufhören zu pochen. Sogar Menschen, die nicht glauben, Angst zu haben, können Grübeln oder Überdenken erleben.

Für alle 5 Menschen weltweit hat man in ihrem Leben eine längere Episode von Angstzuständen oder Depressionen erlebt. Einer von 15 Menschen hat Angstzustände, die so schwächend sind, dass eine umfassende Therapie und Medikamente erforderlich sind. Nehmen Sie sich als kurze Einfühlungsübung eine Minute Zeit, um sich an das letzte Mal zu erinnern, als Sie etwas überlegt haben.

Die weniger befahrene Straße

Da ängstliches Überdenken Ihren leblosen Körper schnell mehr in Richtung Straße zieht Wenn Sie gereist sind, denken Sie daran, dass Sie die Wahl haben. Die zwei abweichenden Straßen von Frost sind ein Märchen der Würde, denn die wichtigste Zutat ist die Wahl.

Viktor Frankl, der im Konzentrationslager Auschwitz verhungerte, entdeckte diese Wahrheit und mit der Erkenntnis kam eine innere Freiheit, die er in seiner Außenwelt nicht finden konnte - eine Welt voller quälender und hasserfüllter Entführer. In tiefer Verzweiflung und häufig dem Tod nahe fand er Sinn in seinem Recht, sein Denken zu wählen, wie ein überfließender Brunnen des freien Willens im Inneren.

Kommen wir nun zu unserer Frage zurück: Was können wir tun, wenn unsere Gedanken einen ansonsten guten Moment in Beschlag nehmen? Was können wir tun, wenn unsere Welt voller Verzweiflung ist? Wenn Sie sich daran erinnern können, dass Sie einfach das Recht haben zu wählen, dann entscheiden Sie sich, absolut nichts zu tun. Vergiss das wie. Vergiss die Technik.

Ich wiederhole: absolut nichts tun.

Aber heißt nichts aufgeben? Wenn wir nicht widerstehen, werden wir dann unweigerlich auf die Autobahn der Angst geraten?

Nee. Irgendwann werden dich deine eigenen Gedanken retten, denn das ist die Natur des Denkens. Die aggressiven, angreifenden Gedanken und die ruhigen, friedlichen Gedanken sind insofern alle gleich, als sie alle Gedanken sind.

Wenn Sie sich intensiv mit kognitiven Neurowissenschaften beschäftigen, stellen Sie fest, dass Denken und Emotion ein wechselseitiges Paar sind - man gibt dem anderen Leben. Angst ist ein Gefühl, das auftritt, wie wir denken, genauso wie Ruhe ein Gefühl ist, das auftritt, wie wir denken. Denken und Fühlen in der Psychologie leiden unter einem Henne-Ei-Problem: Wir wissen nur nicht, welches zuerst kommt, aber wenn wir das anwenden, was wir über Psychologie wissen, stellen wir fest, dass es nicht wirklich wichtig ist. Wir fühlen was wir denken und wir denken was wir fühlen.

Ich werde ein gemeinsames Beispiel aus meinem Leben nennen, um die Wechselbeziehung von Gedanken und Gefühlen oder Emotionen zu veranschaulichen:

Heute, an meinem ersten Wochenende - einer Zeit, die ich lieber für mein Wohlbefinden einsetze - habe ich es getan bemerken, es war fast zu spät. Die Gedanken waren zuerst sanft: "Du solltest heute wirklich etwas Nützliches tun."

Dann, als ob meine Gedanken anfingen, Red Bull zu schlagen, wurden sie aggressiver: "Du verschwendest deinen Tag wirklich wieder, Scott. Deshalb bist du nicht erfolgreich. "Mann, das war gering. Nicht einmal, "deshalb denkst du nicht du bist erfolgreich ", nur roher Selbsthass:" Deshalb bist du nicht erfolgreich. "

Dann kam die Verteidigung, "nee, du bist in Ordnung - ignoriere dieses negative Denken und entspanne dich." Wütend, mehr Gedanken drängten sich in mein Bewusstsein, "du hast keine Zeit zu verschwenden, aber du tust es trotzdem. Du bist ein Chaos, wie ein hilfloses Kleinkind, das überall verteilt ist - versuchst Wäsche zu waschen, holst deine Diagramme nach, planst deinen Blogeintrag, registrierst dich (wieder) bei Twitter und musst diesen Grill heute putzen, du Ich kann es nicht einfach weglassen und, oh Scheiße, ich habe die Frikadellen im Ofen gelassen. Ich hätte meine Reifen auch heute fertig bekommen können, wenn ich nicht den Morgen verschwendet hätte. Soll ich mich bei Harvard bewerben? Nein, du wirst es nie bekommen und das Leben ist sowieso hinter dir. Warten Sie, habe ich den Hund noch herausgenommen? Ich bin so müde. "

Dann kam es wie aufs Stichwort, ohne Anstrengung oder Widerstand. Weisheit.

"Du wirst nicht darüber nachdenken, und du bist vielleicht weit davon entfernt, perfekt zu sein. Also falte diese Bettwäsche einfach weiter. Versuchen Sie das wenigstens gut zu machen. Holen Sie sich die Enden richtig. Das ist gut so. Jetzt noch eine. "

Was hat mir geholfen zu fliehen?

Ich wusste, dass meine Gefühle ein Ergebnis meines Denkens waren, und wenn ich anfing, mich den Gedanken intensiver zu widersetzen, würden sie außer Kontrolle geraten.

Ich wusste auch, dass, wenn ich auf die Gedanken hörte, als ob sie wahr wärenIch würde anfangen, Ärger zu empfinden.

Gedanken scheinen von selbst zu kommen und zu gehen, ohne sie Intervention und ohne Anstrengung

Also habe ich sie ignoriert. Wie ein ungebetener Gast achtete ich nicht darauf. Ich habe das Interesse verloren. Ich bin weitergezogen oder - noch besser - ich bin eingezogen.

Während ich einen Ansatz lernte und lehrte, der als "Health Realization", auch als "Three Principles" oder "Psychology of Mind" bezeichnet wird, bemerkte ich immer mehr, wie Gedanken von selbst ohne sie zu kommen und zu gehen scheinen Intervention und ohne Anstrengung.

Stell dir das vor. Psychologisches Wohlbefinden ohne Eingriff. Keine Behandlung. Kein Aufwand. Nur die Erkenntnis, dass irgendwann in naher Zukunft mein inneres Licht - meine Weisheit - mit Sicherheit durch diese wütenden, stürmischen Wolken scheinen würde.

Achtsamkeit war nicht etwas, was ich auch nur versucht habe, um den bösen Gedanken zu entkommen, die sich ohne Vorwarnung auf mich eingeschlichen hatten. Es war einfach das Ergebnis. Ich wandte keine Technik an, benutzte keine App und rief keinen Therapeuten an - doch ich geriet in einen Zustand der Ruhe, des Friedens und der Achtsamkeit, den ich als engagierter Student des Zen-Buddhismus, der auf Achtsamkeit basierenden Stressreduktion und des kognitiven Verhaltens noch nie erlebt hatte Therapie und Personenzentrierte Therapie.

Dies ist die personifizierte Verwirklichung der Gesundheit. Obwohl es mein Beispiel ist, höre ich jede Woche Dutzende ähnlicher Beispiele, in denen Kollegen und Kunden zufällige Besuche mit Weisheit nacherzählen, wenn sie es am wenigsten erwartet haben.

Machen Sie den Unterschied in Ihrem Leben

In Frosts Gedicht die Straße, die weniger nimmt - die Straße weniger gereist - scheint viel schwieriger und komplexer, aber auch viel erfüllender, als die Straße mehr zu nehmen reiste.

Oliver Wendell Holmes schrieb: „Für die Einfachheit würde ich keine Feige machen Das Reisen wird uns der einfachen, universellen Wahrheit näher bringen, die in jedem von uns lebt.

Wir kennen diese einfache Wahrheit, weil wir sie jeden Tag hören. Es ist die stille und mitfühlende Stimme, die sich immer einstellt besteht auf Ihrem Wohlbefinden, obwohl Sie sich bemühen, es zum Schweigen zu bringen. Sobald wir uns einschalten, können wir seiner Weisheit nicht mehr entgehen - und wenn wir weiterhin unsere Herzen öffnen und lernen, finden wir uns selbst in schwierigen Zeiten friedlich.

Weisheit liegt in der sanften Stimme, die Sie demütig auffordert, das Richtige zu tun, auch wenn es schwieriger ist, als Sie es sich erhofft hatten. Sie können erkennen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, wenn Sie ein leises Mitgefühl spüren, das mit Einsicht und Weisheit spricht - das sich aufbaut, anstatt zusammenzubrechen.

In uns ist die Wahrheit unsere einfache und angeborene Weisheit. Es ist mühelos. Es fließt durch unseren Geist so leicht wie das Blut durch unsere Venen.

Was hat mir geholfen, der Wahrheit der angeborenen Gesundheit näher zu kommen, der schwierigen Straße, die weniger befahren ist, obwohl ich das Gefühl hatte, schnell auf die Straße zu kommen, auf der es mehr geht?

Das tue ich nicht wirklich weiß, aber ich vertraue darauf, dass ich werde wissen - und du wirst es auch.

Einleitung: Liebe ist wie Liebe

Die weniger befahrene Straße ist ein zutiefst aufschlussreiches Buch von Dr. Scott Peck, in dem es um das geht, was er für die Eigenschaften einer erfüllten Person hält. Dr. Peck bezieht sich auf seine Lebenserfahrung als Psychiater und teilt seinen Rat in vier Teile zur Erfüllung: Disziplin, Liebe, Religion und Gnade.

Unten finden Sie 15 meiner Lieblingszitate aus Die weniger befahrene Straße das transzendiert die einzelnen Teile des Buches und spricht seine Botschaft als Ganzes an. Verbringen Sie einige Zeit damit, diese kleinen Weisheiten durchzulesen und darüber nachzudenken, wie sie mit dem Weg Ihres Lebens (weniger befahrene Straße) verschmelzen könnten.

Schließlich manifestieren sich unsere Wünsche, wie Dr. Peck betont, nur durch die Handlung. Wenn er über Liebe spricht, sagt er konkret: "Liebe ist wie Liebe", was bedeutet, dass unsere Verlangen Lieben macht uns nicht zu liebevollen Menschen - nur durch unser liebevolles Handeln werden wir zu liebevollen Menschen.

Ebenso unsere Verlangen Unser Leben zu verbessern, wird nicht unser Leben verbessern, solange nichts unternommen wird. Das Verlangen ist statisch, immateriell und in unseren Köpfen. Aktion ist Bewegung, real und ein Aufblühen der Gedanken unseres Geistes.

Hinterlassen Sie im Kommentarbereich unten einige Gedanken dazu, wie Sie aus diesen Gedanken etwas machen können, um ein erfüllteres Leben zu führen - Sie wissen nie, wen Sie inspirieren könnten! Viel Glück!

Die weniger befahrene Straße

Bildlich gesprochen, jemand, der nimmt ' die weniger befahrene Straße ' wie kommen, um die Bedeutung einer Person anzunehmen, die unabhängig handelt und sich von der Konformität anderer befreit (die wählen, zu nehmen) "Die Straße reiste öfter" ), treffen im Allgemeinen ihre eigenen Entscheidungen und hinterlassen möglicherweise einen neuen Pfad, auf dem die Straße häufiger befahren wird (bis natürlich jemand die Straße nimmt, die von dort aus weniger befahren wurde, und diesbezüglich auf etwas passiert, das noch besser ist als die erste Verbesserung Auf diese Weise wiederholt sich der Zyklus immer wieder und Wikipedia wird ständig verbessert.

Ironischerweise ist die wahre Bedeutung von "Die Straße weniger befahren" eine Fehlinterpretation des Robert-Frost-Gedichts, in dem die zweite und dritte Strophe zwei voneinander abweichende Straßen als gleich attraktiv beschreiben und am selben Ziel enden.

Die Idee, Dinge anders zu machen, als sie normalerweise gemacht werden, trifft wohl besonders auf Wikipedia zu. Wenn zum Beispiel eine Person (zum Beispiel ein Redakteur oder ein Leser) etwas „Besseres“ als sonst üblich tut, kann das Risiko bestehen, die Straße als „weniger befahren“ zu bezeichnen wünschenswert. Wenn dies wiederholt durchgeführt wird, kann diese "Straße" natürlich zu einer Spur werden, die die häufig befahrene Straße wird.

Die Straße reiste öfter

Trotz der offensichtlichen Vorteile, weniger befahrene Straßen zu nehmen, gibt es bestimmte Zeiten, in denen dieser Weg nicht immer die beste Wahl ist, und es ist möglicherweise besser, einfach häufiger auf der befahrenen Straße zu bleiben. Eine andere Straße zu nehmen, nur um die häufig befahrene Straße zu umgehen, die Straße, auf der die Politik aufbaut, ist nicht konstruktiv. Die Wahl des Weges kann manchmal schwierig sein und hängt stark von der jeweiligen Situation ab.

Man muss die möglichen Vor- und Nachteile sowie die Risiken einer Straße genau so abwägen, wie es ein echter Entdecker oder Reisender tun würde.

Eine andere Denkrichtung besagt, dass die "weniger befahrene Straße" die härtere und weniger attraktive Straße ist. Die meisten Menschen werden den leichteren Weg nehmen. Die meisten Menschen suchen nach den einfacheren Wegen durch das Leben, aber die einfacheren Wege sind oft weniger ereignisreich. Die Überwindung von Widrigkeiten bringt uns im Allgemeinen am meisten in unserem Bewusstsein und Verständnis der Welt voran. Es kommt sehr selten vor, dass eine Person jemals sagt, sie sei bereit, eine Erfahrung rückgängig zu machen, unabhängig davon, wie schwierig sie war. Die weniger befahrene Straße bringt uns mehr Erfahrung und mehr Erfahrung ermöglicht es uns, mehr zu leben. Die weniger befahrene Straße kann den Unterschied ausmachen. Wir sollten nicht danach streben, so erleuchtet zu sein wie ein Floh.

Die Liste: 15 Zitate von der Straße reiste weniger von Scott Peck

"Die einzige wirkliche Sicherheit im Leben besteht darin, die Unsicherheit des Lebens zu genießen."

"Der Versuch, legitimes Leiden zu vermeiden, ist die Wurzel jeder emotionalen Krankheit."

„Wenn wir das legitime Leid vermeiden, das sich aus dem Umgang mit Problemen ergibt, vermeiden wir auch das Wachstum, das Probleme von uns verlangen. Aus diesem Grund hören wir bei chronischen Geisteskrankheiten auf zu wachsen und bleiben stecken. Und ohne Heilung beginnt der menschliche Geist zu schrumpfen. “

„Wenn es Ihr Ziel ist, Schmerzen zu vermeiden und dem Leiden zu entkommen, würde ich Ihnen nicht raten, höhere Bewusstseinsebenen oder spirituelle Entwicklungen anzustreben. Erstens können Sie sie nicht erreichen, ohne zu leiden, und zweitens werden Sie, sofern Sie sie erreichen, wahrscheinlich dazu aufgefordert, in einer Weise zu dienen, die Ihnen mehr Schmerzen bereitet oder Sie zumindest fordert, als Sie sich jetzt vorstellen können. Warum willst du dich dann überhaupt weiterentwickeln? Wenn Sie diese Frage stellen, wissen Sie vielleicht nicht genug über Freude. “

„Je ehrlicher man ist, desto einfacher ist es, weiterhin ehrlich zu sein. Je mehr Lügen man erzählt hat, desto notwendiger ist es, erneut zu lügen. Durch ihre Offenheit leben Menschen, die der Wahrheit verpflichtet sind, im Freien, und durch die Ausübung ihres Mutes, im Freien zu leben, werden sie frei von Angst. “

„Wenn es dein Ziel ist, geliebt zu werden, wirst du es nicht erreichen. Die einzige Möglichkeit, um sicher zu sein, geliebt zu werden, besteht darin, eine liebenswürdige Person zu sein, und Sie können keine liebenswürdige Person sein, wenn Ihr vorrangiges Lebensziel darin besteht, passiv geliebt zu werden. “

„Wir sind nicht in der Lage, andere zu lieben, es sei denn, wir lieben uns selbst, so wie wir unseren Kindern keine Selbstdisziplin beibringen können, es sei denn, wir selbst sind selbstdiszipliniert. Es ist tatsächlich unmöglich, unsere eigene spirituelle Entwicklung zugunsten anderer Menschen aufzugeben. Wir können die Selbstdisziplin nicht aufgeben und gleichzeitig diszipliniert für einen anderen sorgen. Wir können keine Kraftquelle sein, wenn wir nicht unsere eigene Kraft nähren. Ich glaube, dass nicht nur Selbstliebe und Liebe zu anderen Hand in Hand gehen, sondern dass sie letztendlich nicht zu unterscheiden sind. “

„Liebe gibt nicht nur, sie gibt auch vernünftig und hält sie zurück. Es ist vernünftig zu loben und vernünftig zu kritisieren. Es ist vernünftig zu streiten, zu kämpfen, zu konfrontieren, zu drängen, zu schieben und zu ziehen, zusätzlich zu trösten. Es ist Führung. Das Wort „vernünftig“ bedeutet, dass ein Urteil erforderlich ist, und ein Urteil erfordert mehr als nur einen Instinkt. Es erfordert ein nachdenkliches und oft schmerzhaftes Treffen von Entscheidungen.

„Mein Liebesgefühl mag grenzenlos sein, aber meine Fähigkeit zu lieben ist begrenzt. Ich muss daher die Person auswählen, auf die ich meine Fähigkeit zum Lieben konzentrieren und auf die ich meinen Willen zum Lieben richten möchte. Wahre Liebe ist kein Gefühl, das uns überwältigt. Es ist eine engagierte, nachdenkliche Entscheidung. “

„Wenn ich aufrichtig liebe, erweitere ich mich, und wenn ich mich erweitere, vergrößere ich mich. Je mehr ich liebe, desto länger ich liebe, desto größer werde ich. Echte Liebe füllt sich von selbst wieder auf. Je mehr ich das spirituelle Wachstum anderer pflege, desto mehr wird mein eigenes spirituelles Wachstum gefördert. Ich bin ein total egoistischer Mensch. Ich mache nie etwas für jemanden anderen, sondern dass ich es für mich selbst mache. Und wenn ich durch die Liebe wachse, wächst meine Freude, immer präsenter, immer beständiger. “

„Große Ehen können nicht von Personen geschlossen werden, die, wie so oft, Angst vor ihrer grundsätzlichen Einsamkeit haben und eine Verschmelzung in der Ehe anstreben. Echte Liebe respektiert nicht nur die Individualität des anderen, sondern versucht sie tatsächlich zu kultivieren, auch wenn die Gefahr einer Trennung oder eines Verlustes besteht. Das ultimative Ziel des Lebens bleibt das spirituelle Wachstum des Individuums, die einsame Reise zu Gipfeln, die nur alleine bestiegen werden können. “

„Jeder in unserer Kultur möchte bis zu einem gewissen Grad liebevoll sein, aber viele lieben tatsächlich nicht. Ich komme daher zu dem Schluss, dass der Wunsch zu lieben nicht selbst Liebe ist. Liebe ist wie Liebe. Liebe ist ein Willensakt - nämlich sowohl eine Absicht als auch eine Handlung. Wille impliziert auch Wahl. Wir müssen nicht lieben. Wir entscheiden uns zu lieben. Egal wie sehr wir denken, dass wir lieben, wenn wir tatsächlich nicht lieben, liegt es daran, dass wir uns dafür entschieden haben, nicht zu lieben und daher trotz unserer guten Absichten nicht zu lieben. “

„Wir können die Probleme des Lebens nur lösen, indem wir sie lösen. Diese Behauptung mag idiotisch tautologisch oder selbstverständlich erscheinen, sie scheint jedoch für einen Großteil der menschlichen Rasse unverständlich zu sein. Dies liegt daran, dass wir die Verantwortung für ein Problem übernehmen müssen, bevor wir es lösen können. Wir können ein Problem nicht lösen, indem wir sagen: "Es ist nicht mein Problem." Wir können ein Problem nicht lösen, indem wir hoffen, dass jemand anderes es für uns löst. Ich kann ein Problem nur lösen, wenn ich sage: „Das ist mein Problem, und es liegt an mir, es zu lösen.“ Aber viele, so viele, versuchen, den Schmerz ihrer Probleme zu vermeiden, indem sie sich sagen: „Dieses Problem wurde von mir verursacht andere Menschen oder soziale Umstände, auf die ich keinen Einfluss habe, und daher ist es Sache anderer Menschen oder der Gesellschaft, dieses Problem für mich zu lösen. Es ist nicht wirklich mein persönliches Problem. “Das Ausmaß, in dem Menschen psychologisch vorgehen, um nicht die Verantwortung für persönliche Probleme zu übernehmen, obwohl sie immer traurig sind, ist manchmal fast lächerlich.

„Doch gerade in diesem ganzen Prozess der Begegnung und Lösung von Problemen hat das Leben seinen Sinn. Probleme sind die Schneide, die zwischen Erfolg und Misserfolg unterscheidet. Probleme rufen unseren Mut und unsere Weisheit hervor, tatsächlich schaffen sie unseren Mut und unsere Weisheit. Nur aufgrund von Problemen wachsen wir mental und spirituell. Wenn wir das Wachstum des menschlichen Geistes fördern wollen, fordern wir die menschliche Fähigkeit heraus und fördern sie, Probleme zu lösen, so wie wir in der Schule absichtlich Probleme für unsere Kinder festlegen, die gelöst werden sollen. Durch den Schmerz der Konfrontation und Lösung von Problemen lernen wir. Wie Benjamin Franklin sagte: "Diese Dinge, die weh tun, belehren." Aus diesem Grund lernen weise Menschen, Probleme nicht zu fürchten, sondern tatsächlich zu begrüßen und den Schmerz der Probleme tatsächlich zu begrüßen. "

"Das Leben ist schwer. Dies ist eine große Wahrheit, eine der größten Wahrheiten. Es ist eine große Wahrheit, denn sobald wir diese Wahrheit wirklich sehen, überschreiten wir sie. Wenn wir wirklich wissen, dass das Leben schwierig ist - wenn wir es wirklich verstehen und akzeptieren -, ist das Leben nicht mehr schwierig. Denn wenn es einmal akzeptiert ist, spielt es keine Rolle mehr, dass das Leben schwierig ist. “

Wenn Ihnen diese Zitate von gefallen haben Die weniger befahrene StraßeWeitere Zitate, Ressourcen und Informationen finden Sie im folgenden Buch:

Buchübersicht: Geschrieben mit einer Stimme, die in ihrer Botschaft des Verstehens zeitlos ist, Die weniger befahrene Straße hilft uns weiterhin, die Natur liebevoller Beziehungen zu erforschen und führt uns zu einer neuen Gelassenheit und Fülle des Lebens. Es hilft uns zu lernen, wie man Abhängigkeit von Liebe unterscheidet, wie man ein sensibleres Elternteil wird und letztendlich wie man das eigene wahre Selbst wird. Dr. Peck erkennt, dass, wie in der berühmten Eröffnungszeile seines Buches „Das Leben ist schwierig“ und der Weg zum spirituellen Wachstum lang ist, er seine Leser niemals schikaniert, sondern sie sanft durch den harten und oft schmerzhaften Prozess führt der Veränderung hin zu einem höheren Selbstverständnis.

Teilen Sie diese Liste!

Gründer von MoveMe Quotes und hauptberuflicher Kampfsportlehrer. Matt begann sein Martial-Arts-Training im Jahr 2001 aufgrund von Herausforderungen mit dem Gewicht und hat sich seitdem unglaublich darauf konzentriert, das Beste aus sich selbst und anderen herauszuholen. Er ist ein Abenteuersucher, Sachbuchleser, Pflanzenfresser, der eine gute Herausforderung liebt und sich für einen Freund nach hinten beugt. Hast du eine Frage an Matt? Möchten Sie eine Verbindung herstellen? Fühlen Sie sich frei zu erreichen! :) Weitere Artikel von Matt finden Sie hier.

Welche Lehren aus Ihrem Leben können Sie aus dem Gedicht "Die Straße, die nicht genommen wurde" ziehen?

von Gina Welds Hulse vor 2 Jahren

Welche Lehren aus dem Leben ziehen Sie aus dem Gedicht The Road Not Taken von Robert Frost?

Ursprung

Der Satz selbst ist ein berühmter Auszug aus "The Road Not Taken" des Dichters Robert Frost:

Zwei Straßen gingen in einem gelben Wald auseinander,

Und leider konnte ich nicht beide reisen
Und sei ein Reisender, lange ich stand
Und schaute nach unten, so weit ich konnte
Dorthin, wo es sich im Unterholz bog,

Dann nahm der andere, genauso fair,
Und vielleicht den besseren Anspruch haben,
Weil es grasig war und Abnutzung wollte,
Aber was das angeht, ist es vorbei
Hatte sie wirklich ungefähr gleich getragen,

Und beide lagen an diesem Morgen gleichermaßen
In Laub hatte kein Schritt Schwarz getreten.
Oh, ich habe das erste für einen weiteren Tag aufbewahrt!
Doch zu wissen, wie der Weg zum Weg führt,
Ich bezweifelte, ob ich jemals wiederkommen sollte.

Ich werde das mit einem Seufzer erzählen
Irgendwo altert und altert daher:
Zwei Straßen gingen in einem Wald auseinander, und ich ...
Ich nahm den weniger gereisten,
Und das hat den Unterschied gemacht.

Ironischerweise ist die Bedeutung von "Die Straße weniger befahren" eine Fehlinterpretation des Gedichts, das in der zweiten und dritten Strophe beschreibt, dass die beiden Straßen gleich attraktiv sind. Das Gedicht reflektiert daher, wie wir unsere Entscheidungen im Laufe der Zeit in Einklang bringen und oft mehr Gewicht auf die Weisheit unserer Entscheidungen legen, als dies unter den ursprünglichen Umständen der Fall war.

Entschuldigung für mich selbst Moment - wie lösche ich diese aus?

von salt vor 9 Jahren

i went to an art class today and the woman who ran them said at the end, after she seemed ok earlier, that the others in the class were quieter today.. implying because of me. and it seemed she didnt want me back at the class, so I said.. oh, forget it and walked out.. I seem to be having this.

Have you ever traveled north of the Arctic Circle?

by Daisy Mariposa 7 years ago

Have you ever traveled north of the Arctic Circle?If you have traveled north of the Arctic Circle, what was your destination, and what were your reasons for traveling there?