Geisteszustand

BERKELEY - Das Baby in der Krippe sieht nur aus wie eine weiche, flaumige, unschuldige Kreatur ohne Agenda. Tatsächlich hat es den größten Verstand im Universum, wenn es darum geht, wichtige philosophische Fragen mit einem Gehirn zu lösen, das schlauer, schneller und beschäftigter ist als das eines Erwachsenen.

So beginnt ein neues Buch von drei führenden Entwicklungswissenschaftlern, deren Erkenntnisse aus den kombinierten Bereichen Psychologie und Neurologie einen Quantensprung beim Verständnis des Wachstums des Geistes eines Kindes bewirkt haben.

Die in "Der Wissenschaftler in der Krippe: Köpfe, Gehirne und wie Kinder lernen" (William Morrow, 1999) veröffentlichte Studie macht deutlich, dass das, was die Gesellschaft für Kinder im Vorschulalter tut, nicht nur das Leben dieser Kinder, sondern auch die Zukunft der Welt beeinflusst auch.

Das Buch wurde von Alison Gopnik, einer führenden kognitiven Psychologin an der University of California in Berkeley, sowie von Andrew Meltzoff, einem Pionier der Säuglingspsychologie, und Patricia K. Kuhl, einer Weltautorität auf dem Gebiet der Sprache, gemeinsam verfasst Entwicklung. Kuhl war einer von wenigen Wissenschaftlern, die 1997 an der Konferenz des Weißen Hauses über frühkindliche Entwicklung und Lernen teilnahmen, um Präsident Clinton persönlich über neue Forschungsergebnisse zu Kindern zu informieren.

"Es ist bemerkenswert, wie viel die kleinen Kinder wissen und wie viel sie in kurzer Zeit lernen", sagte Gopnik, Professor für Psychologie an der University of California in Berkeley und Hauptautor des Buches.

"Wenn man die psychologischen und neurologischen Beweise kombiniert, ist es schwer zu vermeiden, dass Babys schlauer sind als wir, zumindest wenn es klug ist, etwas Neues zu lernen", schreibt sie.

Bevor Kinder im Vorschulalter den Kindergarten betreten, sind ihre Gehirne aktiver und flexibler mit mehr Verbindungen pro Gehirnzelle als die Gehirne erwachsener Menschen, haben die Forscher entdeckt. Mit drei Jahren ist das Gehirn des Kindes tatsächlich doppelt so aktiv wie das eines Erwachsenen. Es hat ungefähr 15.000 Synapsen oder Verbindungen pro Neuron, viel mehr als im erwachsenen Gehirn.

Gopnik sagte, dass Kleinkinder im Gegensatz zu traditionellen Vorstellungen über Kinder logisch denken und früh und schnell zu abstrakten Prinzipien gelangen.

"Sie denken, ziehen Schlussfolgerungen, machen Vorhersagen, suchen nach Erklärungen und machen sogar Experimente", sagte Gopnik. Tatsächlich sind Wissenschaftler gerade deshalb erfolgreich, weil sie nachahmen, was Kinder auf natürliche Weise tun, sagte sie.

Gopniks Arbeit basiert auf mehr als 10 Jahren Beobachtung und Forschung mit Kleinkindern im Harold E. Jones Child Study Center, einem Zweig des UC Berkeley Institute of Human Development. Diese Arbeit wurde mit Meltzoffs Entdeckungen über das Wissen eines Säuglings bei der Geburt und Kuhls Gehirnforschung zur Sprachentwicklung kombiniert.

Ihr Buch ist in Laiensprache verfasst, um diese neuen Entdeckungen den Eltern nahe zu bringen. Die Forschung hat jedoch auch Auswirkungen auf neue Bildungsprogramme, die auf Bundes- und Länderebene für Kinder im Vorschulalter in Betracht gezogen werden.

"Unsere Forschung zeigt, dass die Aufmerksamkeit fürsorgender und fürsorgender Erwachsener für das Lernen von Babys von Geburt an äußerst wichtig ist. Aber wir tun nichts als Gesellschaft, um sicherzustellen, dass Kinder diese Aufmerksamkeit erhalten", sagte sie.

Gopnik und ihre Mitautoren empfehlen keine neuen Bildungsprogramme für Kinder im Vorschulalter, wie Flash-Karten und Mozart-Kassetten, und stellen fest, dass es keine Beweise dafür gibt, dass eine Umgebung künstlich geschaffen werden kann, um die Menschen heller oder besser zu machen.

"Aber es gibt viele Anzeichen dafür, dass Entbehrungen sie noch schlimmer machen", sagte sie und fügte hinzu, dass es nicht ausreicht, nur Kinder zu füttern und sie ins Bett zu bringen.

Eltern und andere Erwachsene "brauchen die Zeit und Energie, um ihre natürlichen Fähigkeiten zum Lernen von Babys einzusetzen", sagte Gopnik. "Wir sollten das tun, was wir am besten können - reden, spielen, lustige Gesichter machen, aufpassen. Wir brauchen nur Zeit dafür.

"Künstliche Eingriffe sind bestenfalls nutzlos und lenken im schlimmsten Fall von der normalen Interaktion zwischen Erwachsenen und Babys ab", schreiben die Autoren in ihrem Buch.

Gopnik und ihre Kollegen argumentieren, dass die Evolution das Gehirn von Babys und das Verhalten von Erwachsenen so gestaltet hat, dass Kinder in den ersten Lebensjahren bestimmte Phasen durchlaufen und von Erwachsenen über Emotionen, physische Objekte und Sprache lernen.

Die erste Aufgabe des Babys besteht beispielsweise darin, etwas über menschliche Emotionen und Psychologie zu lernen. Ausgehend von einer Basis der Synchronität im ersten Jahr stellen Babys nach etwa 18 Monaten fest, dass Menschen unterschiedlich sind, wenn sie glauben, dass alle anderen Geister die gleichen Dinge wollen, die sie tun. So beginnen die "Schrecklichen Zweien", wenn Kleinkinder Unterschiede entdecken, indem sie absichtlich die Dinge tun, die ihre Eltern ihnen sagen, dass sie sie nicht tun sollen.

"Ihr Verhalten ist sehr rational", sagte Gopnik. "Kleinkinder testen systematisch die Dimensionen, in denen ihre Wünsche und die Wünsche anderer in Konflikt geraten können.

"Sie können dich ernst anstarren, während sie auf ein verbotenes Objekt zusteuern, denn deine Reaktion ist das wirklich Interessante. Das Kind ist ein angehender Psychologe. Wir Eltern sind die Laborratten."

Gopniks Gruppe untersuchte diese enorme Veränderung des Bewusstseins eines Kleinkindes, indem sie zwei Schalen vor Kinder stellte, eine mit leckeren Goldfisch-Crackern, die andere mit rohem Brokkoli. Alle Kinder bevorzugen natürlich die Goldfisch-Cracker, aber die Experimentatorin hat in einigen Tests deutlich gemacht, dass sie den Brokkoli bevorzugt. Wenn sie ihre Hand ausstreckte und die Kinder bat, ihr einige zu geben, gaben 14 Monate alte Babys ihrem Goldfisch, aber 18 Monate alte Kleinkinder gaben ihr den Brokkoli. Sie hatten entdeckt, dass Menschen verschiedene Dinge wollen können.

Gleichzeitig lernen sie etwas über menschliche Gefühle, kleine Kinder erforschen die Eigenschaften von Objekten auf der Welt und lernen das Prinzip von Ursache und Wirkung, die Existenz von Kategorien und die Natur des Verschwindens kennen.

"Menschliche Kinder in den ersten drei Lebensjahren verspüren den Wunsch, Objekte zu erforschen und damit zu experimentieren", schreiben die Autoren. "Sie sind wie Wissenschaftler. Das Kinderbett, das Haus und der Hinterhof sind hervorragende Labors."

Gopnik befürchtet, dass Kinder mit unzureichender Interaktion zwischen Erwachsenen in die Schule gehen könnten, um ein derartiges mentales und emotionales Verständnis zu erreichen. Kindergärtnerinnen berichten, dass ihre Arbeit schwieriger geworden ist, weil sie mehr Kinder mit Disziplinproblemen sehen.

"Vielleicht ist dies nur Nostalgie für die Vergangenheit, aber es scheint eine allgemeine Wahrnehmung seitens der Kindergärtnerinnen zu sein", sagte Gopnik. "Ich glaube, dass die Umstände, unter denen Kinder lernen sollten, nicht mehr so ​​gut sind wie früher.

"Ein Fünftel unserer Kinder wächst in Armut auf. Auf allen wirtschaftlichen Ebenen leben viele Kinder in chaotischen Situationen mit Erwachsenen, die belästigt und besorgt sind und nicht genug Zeit haben, um mit ihnen zu spielen."

Die Autoren fordern erhöhte Zahlungen an die Eltern für die Kinderbetreuung oder Gutscheine für die Freistellung.

"Die wissenschaftliche Moral besagt nicht, dass wir Experten brauchen, die uns sagen, was wir mit unseren Kindern tun sollen. Wir brauchen Zeit und Raum und die Gelegenheit, das zu tun, was wir sowieso tun würden, und genau das verlieren wir", schreiben sie.

State Of Mind Songtexte

Strophe 1
Früher saß ich da und machte mir Sorgen um die Zukunft
Sich Sorgen um die Zukunft zu machen, ändert nichts an der Vergangenheit
Früher dachte ich, morgen wäre besser
Aber jetzt weiß ich, dass ich mein Bestes gebe
Ich bin nur ein Mann, der versucht, die Gründe zu finden, warum ich stehe
Es dauerte einige Zeit, bis mir klar wurde, dass ich es bin. was ich bin

Chor
Und ich will reich sein, ich will glücklich sein
Und lebe in einer Liebe, die hell genug leuchtet, um ein Leben lang zu bestehen
Ich möchte mehr als eine Fantasie reich sein
Fahrt den Wind und klettert, denn es ist alles eine Geisteshaltung

Vers 2
Wache morgens auf und ich blättere die Seiten um
Verstehe nicht, was los ist
Jeder handelt so unverschämt
Es wird viel Liebe erfordern, die Dinge umzudrehen
Ich bin nur ein Mann, der versucht, die Gründe zu finden, warum ich stehe
Es dauerte einige Zeit, bis mir klar wurde, dass ich es bin. was ich bin

Chor
Und ich will reich sein, ich will glücklich sein
Und lebe in einer Liebe, die hell genug leuchtet, um ein Leben lang zu bestehen
Ich möchte reich sein, mehr als eine Fantasie
Fahren Sie den Wind und klettern Sie, denn es ist alles eine Geisteshaltung

Brücke
Ich höre Leute darüber reden, in den Himmel zu kommen
Schnappen Sie sich hier auf Erden ein Stück Himmel
Unruhige Zeiten führen zu Heilungszeiten
Ich war traurig, jetzt geht es mir gut
Es ist das Nehmen und Geben, das dieses Leben lebenswert macht
Macht dieses Leben lebenswert

Chor mit Variationen
Ich will reich sein, ich will glücklich sein
Und lebe in einer Liebe, die hell genug leuchtet, um ein Leben lang zu bestehen
Ich möchte reich sein, mehr als eine Fantasie
Den Wind reiten und fliegen
Denn es ist alles eine Geisteshaltung
Lebe in einer Liebe, die hell genug leuchtet, um ein Leben lang zu bestehen
Ich möchte reich sein, mehr als eine Fantasie
Reiten Sie den Winden und klettern Sie
Den Wind reiten und fliegen
Denn es ist alles eine Geisteshaltung

Outro
Weißt du nicht, dass es eine Fantasie ist?
Mehr als eine Fantasie
Verbreite mein, verbreite mein, verbreite mein
Verbreite mein, verbreite mein, verbreite mein, verbreite mein
Spreize meine Flügel und fliege
Ich musste nur meine Meinung ändern
Ich will sein, ich will sein, ich will sein, ich will sein
Ich will sein, ich will sein, ich will sein
Ich möchte glücklich sein

Essay über Walter Rodney Ctiticism

ein Schriftsteller, der sich von der Ideologie der Abhängigkeits- / Unterentwicklungstheorie leiten lässt. Die Abhängigkeitstheorie geht davon aus, dass die Modernisierung des Kapitalismus die Natur und das Tempo der Entwicklung in der Dritten Welt unterbrochen, die technologisch weniger entwickelten Gesellschaften zu ihrem Nutzen ausgenutzt, sie von den kapitalistischen, modernen Ländern abhängig gemacht und sie immer weiter zurückbleiben lassen hat wirtschaftliche Begriffe. Die Underdevelopment School ist von Anfang an optimistisch, was die Entwicklung der Afrikaner angeht.

Wie Europa Afrika unterentwickelte von Walter Rodney Essay

Das von Walter Rodney unterentwickelte Afrika war zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung eines der kontroversesten Bücher der Welt. Das Buch versucht zu argumentieren, dass die Ausbeutung und das Engagement Europas in Afrika im Laufe der Geschichte. Dies ist die Ursache für die derzeitige Unterentwicklung Afrikas, und der wahre Weg zu dieser Entwicklung besteht darin, dass Afrika seine Verbindungen zur internationalen kapitalistischen Wirtschaft vollständig abbricht. Rodney beschreibt sein Ziel beim Schreiben des Buches im Vorwort: „Dieses Buch leitet sich aus der Beschäftigung mit der zeitgenössischen…

Essay Helping The Appalachian Name und Einrichtung

Klasse von Gebirgslebern zusammen mit den Verwandten von Verurteilten und unterworfenen Arbeitern. Der Konflikt der angeborenen Bedürfnisse ist bis heute ungeklärt. Im Laufe der Jahre haben wir unterschiedliche Wege gesehen, wie sich Armut auf uns auswirkt. Die geografischen Beschränkungen und die mangelnde Korrespondenz wurden im neuen Jahrhundert unterstrichen, indem die Wurzeln und der Status der Bergbevölkerung korrekt erfasst und eine charakteristische Beleuchtung der Bergproblematik in den Vordergrund gestellt wurde, die sich heutzutage wie folgt abspielt:

Essay Teaching Black Studies: Von Manning Marable und Ama Mazama

spricht darüber, wie wir unseren Geist für neue Konzepte offen halten müssen, damit wir verschiedene Seiten und Perspektiven von Dingen lernen und sehen können. Norman Harris steht Marables Arbeit kritisch gegenüber, da er sich ebenfalls auf Bildung konzentriert. Der Grund, warum sie sich gegenseitig kritisch gegenüberstehen, ist, dass sie sich auf demselben Gebiet befinden und ähnliche Ansichten vertreten, jedoch dazu neigen, sich auf unterschiedliche Weise zu unterscheiden. B) Während des 16. und 18. Jahrhunderts bestand ein klarer Zusammenhang zwischen der Unterentwicklung Afrikas und der industriellen Revolution.

Essay über Baseball: der amerikanische Zeitvertreib in der Dominikanischen Republik

Während des Zehnjährigen Krieges und als Baseballspieler in die Dominikanische Republik (D. R.) gebracht, floriert der Sport in der armen Nation. In der Top-Profiliga des Sports, Major League Baseball (MLB), wurden mehr aktuelle Spieler in der Dominikanischen Republik geboren als in jedem anderen Land außer den Vereinigten Staaten, in denen 29 der 30 MLB-Teams ansässig sind (Gregory 2010). Der Dominikaner, eine Nation mit 9,7 Millionen Einwohnern, die 1100 Kilometer südöstlich des Hafens von Miami liegt, produzierte 86 der 833 wichtigsten…

Aufsatz William Lynchs 1712 'Machen wir einen Sklaven

Für das Endprodukt benötigt: ein schwarzer N-Mann, eine schwangere N-Frau und ihr Baby N-Junge. Lynch vergleicht den Bruch dieser Afroamerikaner mit dem eines Pferdes. Er weiß, dass diese Individuen als Einheit in ihrem natürlichen Zustand stark sind. Als natürlicher Instinkt kümmern sich im Allgemeinen lebende Menschen sowie Tiere um ihre Familie. Mit diesem Wissen weiß Lynch, dass Sie diese Institution auflösen und die Unabhängigkeit der Afrikaner, die früher versklavt waren, außer Kraft setzen müssen…

Wie die Hegemonie der Industrieländer einen enormen Einfluss auf die Weltwirtschaft hat

Volkswirtschaften sind mächtiger als die anderen, also legen sie die Regeln des Handels fest und machen sie noch mächtiger. Es ist also eine Art Teufelskreis. Lassen Sie uns genauer über die Hegemonie der Dolar nachdenken, denn Dolar ist die am meisten akzeptierte Währung bei globalen Transaktionen. Eines der wichtigsten Konzepte ist das Leistungsbilanzdefizit, um zu verstehen, wie wichtig die in der Weltwirtschaft verwendete Währung ist. Das Leistungsbilanzdefizit verbraucht einfach mehr als das Produzieren,…

Essay Cyber-Mobbing und die Welt der elektronischen Technologie

Jugendliche und Erwachsene nutzen das Internet heute mehr denn je. Sie betrachten das Internet und ihre mobilen Geräte als positive Aspekte für unsere Gesellschaft. Nicht zu erkennen, dass sie eine große Rolle bei der Unterentwicklung ihrer Persönlichkeit in sich selbst spielen. Es gibt viele Auswirkungen, wenn Websites in ihrem täglichen Leben verwendet werden, die sie nicht einmal erkennen, welches Risiko sie sich selbst jeden Tag setzen. Ja, Technologie bietet Unterhaltung, Informationen und die Möglichkeit, den Überblick zu behalten.

Essay Waffengesetze sollten seit der zweiten Änderung nicht geändert werden

Das Jahr 1364 war der erste gemeldete Einsatz einer Schusswaffe, und seitdem gibt es sie. Sie sind größer, tödlicher und komplizierter geworden. Sind sie tödlich oder werden sie, wenn die Schusswaffen in die falschen Hände geraten, tödlich und gefährlich für die Gesellschaft. Die Regierung kann nicht etwas wegnehmen, das nur so viele Menschen auf die falsche Art und Weise benutzen, im Vergleich zu den Millionen, die sie auf die richtige Art und Weise benutzen. Es gibt doppelt so viele Waffen wie 1968. Bestehende Waffengesetze sollten nicht…

Schau das Video: Was ist denn mit meinem Geisteszustand los (Januar 2020).