Valencia Fallas Fest - immaterielles Erbe - Kultursektor

Das bundesweite Inventar des immateriellen Kulturerbes verdeutlicht, welche lebendigen kulturellen Traditionen und Ausdrucksformen in Deutschland praktiziert und weitergegeben werden. Es erkennt kreative und vielfältige kulturelle Ausdrucksformen und ihren Reichtum an traditionellem Wissen.

Derzeit sind 97 Elemente in das landesweite Inventar des immateriellen Kulturerbes eingetragen: 88 kulturelle Praktiken und Ausdrücke sowie 9 Beispiele guter Schutzpraktiken (Register guter Schutzpraktiken).

Das bundesweite Inventar entwickelt sich kontinuierlich in einem mehrstufigen Prozess durch die Deutsche UNESCO-Kommission und verschiedene deutsche staatliche Akteure. Die im Inventar enthaltenen kulturellen Ausdrucksformen sowie deren Träger veranschaulichen die Kreativität, Dynamik und das Wissen der Gesellschaft in Deutschland.

Es geht nicht um Elemente des "deutschen Erbes", sondern um vielfältige kulturelle Ausdrucksformen, die in Deutschland praktiziert werden. Im Gegenteil, es zeigt lebendige kulturelle Traditionen und Ausdrucksformen, die in Deutschland praktiziert werden. Die in der Liste enthaltenen Kulturformen sowie ihre Träger veranschaulichen die Kreativität, den Innovationsgeist und das Wissen unserer Gesellschaft.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die lebendigen Traditionen, die heutzutage von Gruppen und Gemeinschaften in Deutschland praktiziert werden, erhalten, fortgeführt und dynamisch weiterentwickelt werden.

Ähnliche Artikel früher hinzugefügt

SP / VL Im kommenden November wird die UNESCO entscheiden, ob das als Las Fallas bekannte Fest in der Stadt Valencia (Spanien) zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wird. Von der Carles Pinazo Association, bestehend aus valencianischen Leuten, die unser Land, unsere Kultur und Traditionen lieben.

Addis Abeba (Äthiopien) - Die Feier des neuen Jahres, an der 12 Länder teilnehmen, und Elemente aus Bangladesch, Belgien, China und Kuba wurden heute Morgen auf die Repräsentantenliste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO gesetzt die zwischenstaatliche.

Deutsche WelleUNESCO-Debatten zur Wahrung des in Deutschland begründeten GenossenschaftsidealsDeutsche WelleDie Wahrung des immateriellen Kulturerbes steht auf der Tagesordnung

UNESCO: Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit - 2013 URL: http://www.unesco.org/culture/ich/RL/00879 Beschreibung: Jamdani ist ein.

UNESCO: Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit - 2008 URL: http://www.unesco.org/culture/ich/RL/00026 Beschreibung: Der Tanz, so.

Die Vereinten Nationen haben die Kunst der neapolitanischen Pizzaherstellung als Teil des kulturellen Erbes der Menschheit offiziell anerkannt.

Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) hat das Handwerk des neapolitanischen „Pizzaiuolo“ - oder Pizzaherstellers - auf ihre repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit gesetzt und sich mit anderen so symbolischen immateriellen Gütern wie der belgischen Bierkultur, dem arabischen Kaffee, Chinesische Akupunktur und das mongolische Überredungsritual für Kamele.

"Die Kunst des neapolitanischen" Pizzaiuolo "ist eine kulinarische Praxis, die vier verschiedene Phasen umfasst, in denen der Teig zubereitet und im Holzofen gebacken wird, wobei der Bäcker eine Drehbewegung ausführt", erklärt die UNESCO.

In Italien gibt es verschiedene Formen der Pizzaherstellung. Die typischste ist Neapel, die Hauptstadt der südkampanischen Region, in der derzeit etwa 3.000 Pizzaiuoli leben und auftreten.

"Pizzaiuoli sind eine lebendige Verbindung für die betroffenen Gemeinden", heißt es auf der UNESCO-Website. „Es gibt drei Hauptkategorien von Trägern - den Meister Pizzaiuolo, den Pizzaiuolo und den Bäcker - sowie die Familien in Neapel, die die Kunst in ihren eigenen vier Wänden reproduzieren.“

Die Entscheidung, die neapolitanische Pizzaherstellung in die Liste des kulturellen Erbes aufzunehmen, wurde in der vergangenen Woche in Jeju, Südkorea, einstimmig vom Leitungsgremium der UN-Organisation getroffen.

Das Komitee erklärte: "Das kulinarische Know-how, das mit der Herstellung der Pizza verbunden ist, das Gesten, Lieder, visuelle Ausdrücke, lokale Umgangssprache und die Fähigkeit umfasst, mit dem Teig umzugehen, sich zu zeigen und ihn zu teilen, ist ein unbestreitbares kulturelles Erbe."

Die Kunst des neapolitanischen „Pizzaiuolo“ wurde gerade in die Repräsentantenliste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit eingetragen. Herzlichen Glückwunsch, #Italien! #IntangibleHeritage # 12COMhttps: //t.co/z6xL98TZk4 pic.twitter.com/HmANxOadG7

Der Bürgermeister von Neapel, Luigi de Magistris, sagte, die Entscheidung der UNESCO sei eine "historische Anerkennung" und ein "großer Sieg für Neapel und die neapolitanische Pizza". Er dankte allen neapolitanischen Pizzabauern, "die in Neapel und auf der ganzen Welt leben und arbeiten."

Der italienische Kulturminister Dario Franceschini nahm an der Feier teil, twitterte, es sei "Anerkennung für Neapel und ganz Italien" und proklamierte 2018 das Jahr des italienischen Essens.

Folgen Sie Thomas D. Williams auf Twitter Folgen Sie @tdwilliamsrome

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Probleme mit Kommentaren haben.

Ähnliche Artikel Heute hinzugefügt

Vor seinem Abstieg in einen relativ schmalen Interessensbereich für das Mischen von Apps hat sich der Rotor / Stator-Mischer mit erheblicher Scherkraft (HSM) zu einem festen Bestandteil zahlreicher Apps im Bereich der chemischen Systeme (CPI) entwickelt.

YourListen.com ist eine Audio-Website, auf der Benutzer Audiodateien hochladen, anhören, freigeben, herunterladen, suchen, einbetten und diskutieren können, die aus Podcasts, Interviews, Soundbites, Soundeffekten, Klingeltönen, Hörbüchern und Musik bestehen.

Pligg ist ein Open-Source-Content-Management-System, mit dem Sie auf einfache Weise Ihre eigene benutzerbasierte Website erstellen können.

Neueste Links verarbeitet

QueContent Composer ist zweifellos eine einfach zu ladende Software für den QueContent Composer-Download. Es wird mit über 1000 Überlegungen zusätzlich zu ebenfalls vorinstalliert.

Die Architektin Angeliki Triantis ist seit 2000 Leiterin der technischen Abteilung "TRIANTIS Real Estate & Architecture" und führt Studien und Projektüberwachungen mit erfahrenen Bauteams durch. Sie hat das Engineering Architectural Department der NTUA abgeschlossen und ist es auch.

Wenn Sie in Internet-Internet-Marketing gesucht haben, haben Sie wahrscheinlich gesehen, AdWords von Zeit zu Zeit darauf hingewiesen. Warum schützen wir nicht die Grundlagen dieses Systems? AdWords ist definitiv der Titel mit der Shell für jedes von Google in seiner Online-Suchmaschine bereitgestellte Programm.

Die Fallas, zum immateriellen Erbe der Menschheit erklärt

15. Dezember 2016

Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) festgestellt, dass das kulturelle Erbe nicht auf Denkmäler oder Sammlungen materieller Gegenstände beschränkt ist. Es umfasst auch das Feld der Traditionen oder Ausdrücke, die als Verbindung zwischen den Generationen fungieren. Somit werden diese kulturellen Praktiken oder Traditionen, die von unseren Vorfahren geerbt wurden, auch an unsere Nachkommen weitergegeben, wenn eine gute Arbeit zum Schutz und zur Verbreitung geleistet wird.

Darüber hinaus betrachtet die UNESCO das immaterielle Kulturerbe als einen wichtigen Faktor für die Wahrung der kulturellen Vielfalt im Gegensatz zum Globalisierungsprozess, der von Tag zu Tag schneller voranschreitet. In diesem Sinne wären mündliche Überlieferungen, darstellende Künste, soziale Praktiken, Rituale, festliche Ereignisse, Kenntnisse und Praktiken in Bezug auf Natur und Universum oder Kenntnisse und Fähigkeiten zur Herstellung traditioneller Handwerke Teil unseres immateriellen Kulturerbes.

Die Organisation etablierte die Fallas als ein Fest oder eine Tradition, die die Ankunft des Frühlings feiert und auf satirische Weise auf aktuelle soziale Probleme anspielt.

"Die auf dem Dorfplatz errichtete" Falla "wird am Ende des Festivals vom 14. Bis 19. März in Brand gesetzt. Sie symbolisiert die Ankunft des Frühlings, die Reinigung und die Verjüngung der sozialen Aktivität der Gemeinde In der Zwischenzeit ziehen Musikgruppen durch die Straßen, es werden Mahlzeiten im Freien organisiert und überall gibt es Feuerwerke. "

Warum gehören die Fallas zum Weltkulturerbe?

Die Fallas erfüllen die fünf Hauptkriterien, die von der UNESCO für die Ausweisung zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit festgelegt wurden:

  • Menschenrechte. Die Unesco unterstreicht die Vereinbarkeit mit den Menschenrechten, die Offenheit für jede soziale Gruppe, jedes Alter, jeden Beruf, jede soziale Klasse und jede kulturelle Dimension. Darüber hinaus ermöglicht es eine zunehmende Repräsentation und Beteiligung von Frauen an Planung und Umsetzung.
  • Feuerfeste. Experten gehen davon aus, dass die Aufnahme in diese Liste die Aufmerksamkeit auf andere nationale und internationale Feuerfestivals und ihre jeweiligen Gemeinden im Mittelmeerraum lenken würde. Es würde auch das soziale Verständnis verbessern.
  • Kunst und Handwerk. Nach Angaben der UNESCO zeichnen sich die Fallas durch Kreativität im Kunsthandwerk aus, und ihre Sicherung ermöglicht die Kontinuität vieler Fertigkeiten, während die Verwendung satirischer Berührungen und anderer Formen der Literatur ebenfalls eine wichtige Inspirationsquelle sein kann.
  • Generationsübergreifend. Die Organisation betont ihren Bericht über die aktive Weitergabe zwischen den Generationen und die Fallas-Organisationen, die die Lebensfähigkeit dieses Urlaubs sicherstellen, sowie die Beteiligung von Gemeinden, Gemeinden und Universitäten.
  • Erbe. Die UNESCO weist darauf hin, dass die Fallas 2012 in das allgemeine Inventar des valencianischen Erbes aufgenommen wurden. Später wurde es auch in das Register der Vermögenswerte von kulturellem Interesse des Kulturministeriums aufgenommen.

Kritikpunkte

Die Kandidatur der Fallas zum Weltkulturerbe war mit einigen negativen Vorwürfen der Nachbarn konfrontiert. Es wurde hauptsächlich wegen der Schmutzigkeit, der Verschmutzung und der Organisation von Stierkämpfen während des Festes kritisiert.

Die Beschwerden wurden vor der Regierungskommission förmlich beantwortet, und es wurde bestätigt, dass die Wiedereinführung von Stoff und Pappe (die traditionellen Materialien für den Bau der Denkmäler) von den Institutionen bereits gefördert wird. Laut einigen Experten verursachen die täglichen Abgase von Autos und verbrannten Ölen außerdem mehr Umweltverschmutzung, was während des Festes minimiert wird, da der Verkehr erheblich reduziert wird.

In Bezug auf den Stierkampf wurde erklärt, dass das Stierkampffest eine von den Fallas unabhängige Veranstaltung ist und dass es Jahre her ist, seit die Falleras-Bürgermeister das letzte Mal an solchen Veranstaltungen teilgenommen haben.

Schließlich wurde in Bezug auf das Problem der Verschmutzung dafür gesorgt, dass die Verstärkung und die Unmittelbarkeit der Reinigungsdienste jedes Jahr erhöht wurden und Initiativen ergriffen wurden, um die Sammlung von Abfällen durch dieselben Fallas-Organisationen zu fördern.

ICOM ist der Ansicht, dass Museen beim Schutz des immateriellen Kulturerbes eine Rolle spielen müssen, und setzt sich für die Verteidigung dieses gefährdeten Erbes ein.

Das kulturelle Erbe umfasst mehr als nur Sammlungen von Objekten oder Denkmälern, es umfasst auch immaterielle Manifestationen wie Traditionen lebendiger Ausdrucksformen. Die ICOM-Definition eines Museums erkennt die Rolle der Museen bei der Bewahrung und dem Schutz des „materiellen und immateriellen Erbes der Menschheit“ an. Museen können einen wesentlichen Beitrag zum Schutz des immateriellen Kulturerbes (ICH) leisten, indem sie ihr Mandat, ihre Infrastrukturen und Ressourcen einsetzen, um kreative Initiativen zu dessen Erhaltung zu entwickeln.

Das Immaterielles Kulturerbe und Museumsprojekt (IMP)untersucht die Vielfalt der Ansätze und Praktiken des ICH in Museen in Belgien, den Niederlanden, der Schweiz, Italien und Frankreich. IMP fördert interdisziplinäres Peer-Learning, entwickelt Fachkenntnisse und -instrumente und schafft internationale Vernetzungsmöglichkeiten für den Austausch bewährter Verfahren. ICOM beteiligt sich als Mitglied des Think Tanks an dem Projekt, indem es an internationalen Konferenzen, Expertentreffen und technischen Treffen zur Implementierung der Toolbox teilnimmt. Die Aufgabe des Think Tanks ist es, als Beirat zu fungieren und Ansichten, Meinungen und Fachwissen bereitzustellen.

Es werden fünf internationale Konferenzen und Expertentreffen zu den Zusammenhängen zwischen ICH und den folgenden Themen organisiert: Museen und Vielfalt, Partizipation, städtische Gesellschaften, Innovation und Kulturpolitik. Auf der IMP-Website werden Ressourcen wie Sitzungsberichte, Grundsatzreden, Positionspapiere und Literaturhinweise gesammelt. Es wird auch das Toolkit beherbergen, mit dem Museumsfachleuten methodische Tools zum Schutz des ICH zur Verfügung gestellt werden.

„Museen und immaterielles Erbe“ war auch das Thema der ICOM-Generalkonferenz in Seoul im Jahr 2004. Diese Konferenz hatte zum Ziel, das Bewusstsein für die Bedeutung des ICH für die kulturelle Vielfalt zu schärfen und 1.462 Teilnehmer aus mehr als 100 Ländern zusammenzubringen. Eines der langfristigen Ergebnisse der Konferenz ist das Internationale Zeitschrift für immaterielles Erbe, herausgegeben vom National Folk Museum of Korea seit 2006. Diese Publikation ist eine akademische und professionelle Zeitschrift, die sich der Förderung des Verständnisses aller Aspekte des immateriellen Erbes weltweit widmet.

Was ist ICH?

Die UNESCO-Konvention von 2003 zum Schutz des immateriellen Kulturerbes definiert das immaterielle Kulturerbe (ICH) und unterstreicht seine Rolle bei der Bewahrung der kulturellen Vielfalt. Es ist eine lebendige Form des Erbes (mündliche Überlieferungen, darstellende Künste, soziale Praktiken…), das von unseren Vorfahren geerbt und an unsere Nachkommen weitergegeben wurde und ein Gefühl der Identität vermittelt. Als Ausdruck seiner Beteiligung an der Sicherung von ICH und der Umsetzung des Übereinkommens von 2003 hat ICOM eine Akkreditierung erhalten und beratende Funktionen für das zwischenstaatliche UNESCO-Komitee zur Sicherung des immateriellen Kulturerbes wahrgenommen.

Schau das Video: Die Fallas von Valencia Spanien deutsch (Dezember 2019).