Die Manhattan Bridge in New York

Diese Seite verwendet Inhalte von Wikipedia. Der ursprüngliche Artikel befand sich auf der Manhattan Bridge. Die Liste der Autoren finden Sie in der Seitenverlauf. Wie im Metro-Wiki ist der Text von Wikipedia unter der Creative Commons-Lizenz "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen" 3.0 (Unported) (CC-BY-SA) verfügbar.

Das Manhattan-Brücke ist eine Hängebrücke, die den East River in New York City überquert und Lower Manhattan mit Brooklyn verbindet. Die Brücke wurde am 31. Dezember 1909 eröffnet und vom polnischen Brückenbauingenieur Ralph Modjeski mit den von Leon Moisseiff entworfenen Umlenkkabeln entworfen und gebaut, der später die berüchtigte Tacoma Narrows Bridge im Jahr 1940 entwarf. Sie verfügt über 4 Fahrzeugspuren in der oberen Ebene ( aufgeteilt auf zwei Fahrbahnen) und 3 Fahrspuren, 4 U-Bahngleise, einen Gehweg und einen Radweg in der unteren Ebene. Die obere Ebene hat 2 Fahrspuren in jeder Richtung, und die untere Ebene kann in Spitzenrichtung in eine Richtung oder 2 Fahrspuren in die eine Richtung und die andere in die entgegengesetzte Richtung sein. Es beförderte einst die New York State Route 27 und sollte später die Interstate 478 befördern. Für die Nutzung der Manhattan Bridge durch Kraftfahrzeuge werden keine Gebühren erhoben.

Im Juni 2001 wurde an der Südseite der Brücke ein neuer Fußgängerweg eröffnet. Bis zum Spätsommer 2004 wurde ein eigener Radweg an der Nordseite der Brücke für Fahrräder geöffnet.

  • Spannweite 448 m
  • Verankerungslänge 890 m
  • Gesamtlänge 2.089 m

Manhattan Br>

Koordinaten 40 ° 42'25 "N 73 ° 59'26" W / 40.7070 ° N 73.9905 ° W / 40.7070, -73.9905 (Manhattan Bridge) Koordinaten: 40 ° 42'25 "N 73 ° 59'26" W / 40.7070 ° N 73.9905 ° W / 40.7070, -73.9905 (Manhattan Bridge) Trägt7 Fahrbahnspuren,
4 Gleise der Züge der New Yorker U-Bahn und Fahrräder KreuzeEast River GebietsschemaNew York City (Manhattan-Brooklyn) Instandgehalten vonNew Yorker Verkehrsministerium ID-Nummer2240028 (oben)
2240027 (niedriger) Eigenschaften DesignHängebrücke Gesamtlänge6.855 Fuß (2.089 m) Breite37 m Höhe102 m (Türme) Längste Spanne451 m Abstand unten41,1 m Geschichte DesignerLeon Solomon Moisseiff Konstruiert vonOthniel Foster Nichols Baubeginn1901 Bauende1912 Geöffnet31. Dezember 1909, vor 109 Jahren (1909-12-31) Statistiken Täglicher Verkehr85,084 (2016) MautBefreie beide Wege

Das Manhattan-Brücke ist eine Hängebrücke, die den East River in New York City überquert und Lower Manhattan an der Canal Street mit Downtown Brooklyn an der Flatbush Avenue Extension verbindet. Die Hauptspannweite beträgt 448 m (1.470 Fuß), und die Aufhängungskabel sind 983 m (3.224 Fuß) lang. Die Gesamtlänge der Brücke beträgt 2.089 m. Es ist eine von vier gebührenfreien Brücken, die den East River überspannen, die anderen drei sind die Queensboro-, Williamsburg- und Brooklyn-Brücken.

Das br> und ist bekannt für sein innovatives Design. Als erste Federung br>

U-Bahn-Tracks bearbeiten

Die Brücke hat vier U-Bahngleise in der unteren Ebene, zwei auf jeder Seite. Alle vier sind in Gebrauch, die beiden Nordgleise tragen derzeit den Norddienst NYCS Manhattan Bridge und die beiden Südgleise tragen NQ. Bedienung. Auf der Manhattan-Seite verbinden sich die Südgleise mit den Expressgleisen der BMT Broadway Line und die Nordgleise mit der IND Chrystie Street Connection (die die IND Sixth Avenue Line speist). Zwischen der Brücke und der BMT Broadway-Linie gibt es eine Station an der Canal Street (ursprünglich als Broadway bekannt), die sich unter der BMT Broadway-Linie befindet, sowie die gleichnamigen Stationen an der BMT Nassau Street und der IRT Lexington Avenue. Kostenlose Transfers sind für alle Plattformen verfügbar. Die Linie verschmilzt dann mit dem Rest der BMT Broadway Line nördlich der lokalen Canal Street Station, die Züge von und nach Lower Manhattan bedient.

Auf der Brooklyn-Seite verschmelzen die vier Gleise in einer fliegenden Kreuzung zu einer vierspurigen U-Bahn, die schnell in die zweigleisige BMT Fourth Avenue Line übergeht (MNR ). Diese Linie fährt in die Station DeKalb Avenue ein, woraufhin sich zwei Gleise zur BMT Brighton Line trennten (BQ.) und die anderen vier fahren weiter mit der BMT Fourth Avenue Line (Vorlage: NYCS Fourth Center).

Da sich die Gleise außerhalb der Brücke befinden, neigen und schwingen die vorbeifahrenden Züge die Brücke. Aufgrund der mangelnden Wartung durch das New Yorker Verkehrsministerium mussten die Gleise für Reparaturen geschlossen werden. Die stärker genutzten Nordgleise wurden zuerst von 1986 bis 1988 gesperrt. Die Südgleise wurden 1988 gesperrt und blieben bis auf einen kurzen Zeitraum 1990 für Züge bis zum 22. Juli 2001 gesperrt. Die Nordgleise waren 1995 außerhalb der Hauptverkehrszeiten und 2001 wieder ganztägig geschlossen, bis zum 22. Februar 2004, danach waren beide Strecken wieder geöffnet.

Die vier U-Bahn-Gleise wurden von der BRT in Betrieb genommen, die auch jeweils zwei Gleise über die Brooklyn Bridge und die Williamsburg Bridge sowie drei zweigleisige Tunnel unter dem East River (Montague Street Tunnel, 14. Street Tunnel und 60. Street Tunnel) hatte. . Die Brooklyn-Seite hat sich überhaupt nicht verändert, sie wurde immer von der vierspurigen Verbindung der BMT Fourth Avenue Line gespeist. Die Manhattan-Seite hat sich jedoch geändert. Die beiden ursprünglich gebauten Nordgleise sind mit der BMT Broadway Line verbunden (wo sich die Südgleise jetzt verbinden), und die beiden Südgleise sind nach Süden gebogen, um die BMT Nassau Street Line entlang von Gleisen zu verbinden, die jetzt als Lager dienen (und nicht mehr mit der BMT Nassau Street Line verbunden sind) Brücke).

Gleichzeitig mit dem Bau der Chrystie Street Connection (Eröffnung am 26. November 1967) zur Verbindung mit den Nordgleisen wurden die Südgleise auf die BMT Broadway Line-Verbindung umgeleitet und die Verbindungsgleise zur BMT Nassau Street Line geschlossen und anschließend entfernt .

Behandlungsprozess für Zahnspangen

Denken Sie darüber nach, sich oder Ihrem Kind eine Zahnspange zuzulegen? Hier finden Sie eine kurze Übersicht über den Behandlungsprozess von Zahnspangen bei Manhattan Bridge Orthodontics. Ihre erste Konsultation Bei Ihrem ersten Besuch in unserem Büro…

Benennung

The Manhattan Br> Der Name wurde 1904 bestätigt. Die New York Times kritisierte den Namen als "bedeutungslos" und dass die Manhattan Br> 1905 die Mal erhob einen weiteren Einwand und sagte: "All br>

Phase 1 Interceptive-Behandlung

Die Eltern sind sich normalerweise des Unterschieds zwischen einer kieferorthopädischen Behandlung der Phase I oder Interceptive und einer regelmäßigen kieferorthopädischen Behandlung nicht bewusst. Häufige Fragen sind: Warum braucht ihr Kind eine frühzeitige Behandlung? Was sind die Vorteile einer frühzeitigen Behandlung? Wie…

Konstruktion

Bauarbeiten an der br> Bis 1903 waren drei Arbeiter bei der Arbeit an dem Brooklyn-Zuschuss in Höhe von 10 Mio. USD für die br> gestorben

Ein Plan für die Suspendierung Die Städtische Kunstkommission erhob jedoch Einwände gegen einen der anderen Pläne. Eine weitere Reihe von Plänen wurde im Juni 1904 von New York City Br enthüllt, aber der zweite Plan wurde ebenfalls abgelehnt. Der Streit drehte sich darum, ob Ösen oder Drahtseile in der neuen Kammer verwendet werden sollten. Der MAC stimmte für die Verwendung von Drahtseilen in der Kammer. Aufgrund dieses Streits kam es zu weiteren Verzögerungen bei der geplanten Platzierung der Kammer

Der erste vorübergehende Draht zwischen der Manhattan Br> Während des Bespannens der Verankerungen wurde im Dezember desselben Jahres eines der Kabel an der Brooklyn s> Das letzte der Tragseile, die die Hauptkabel stützen, aufgespannt. Die Kabel waren in vier Monaten aufgereiht worden. Die Errichtung des Aufbaus und die Herstellung von Stahl wurden an The Phoenix vergeben. Der erste Träger für den neuen Br> Bis April war der größte Teil der Spannweite montiert zwischen den Hauptkabeln.

The New York City Rap> Diese Linie wurde 1907 genehmigt. Die New York City Public Service Commission bat um Erlaubnis, im März 1908 mit dem Bau der U-Bahn-Gleise beginnen zu dürfen. Dieser Plan wurde im Mai genehmigt.

Eine Gruppe von 100 "führenden Bürgern von Brooklyn" ging über die Brücke. Kurz nach der Eröffnung brannte ein Feuer auf den Brooklyn

Überblick

Die Manhattan Bridge dient als Hauptverbindung zwischen den BMT-U-Bahnlinien von Brooklyn und den U-Bahnlinien 6th Avenue und Broadway in Manhattan. Es gibt vier Spuren auf der Brücke: zwei auf der Ostseite (Nordseite) und zwei auf der Westseite (Südseite). Zwischen den Gleissätzen befinden sich drei Kraftfahrzeugspuren und über jedem Gleissatz zwei Spuren. Die Fahrspuren der oberen Ebene bestanden ursprünglich aus vier zusätzlichen Eisenbahnschienen und wurden früher für den Straßenbahnverkehr über die Brücke genutzt, wobei die Nutzung durch Hochzüge in Betracht gezogen worden war. Die Brücke wurde daher in erster Linie für den Schienenverkehr konzipiert.

Die Manhattan-Seite der U-Bahngleise war ursprünglich wie folgt verbunden: Die Nordseitengleise zur BMT Broadway Line an der Canal Street, die Südseitengleise zur BMT Nassau Street-Jamaica Line nördlich der Chambers Street. Die südlichen Nebengleise wurden hauptsächlich während der Hauptverkehrszeit für Dienste genutzt, die über die Nassau Street-Schleife erbracht wurden (die die BMT 4th Avenue Line und die BMT Brighton Line über die Manhattan Bridge am Nordende und den Montague Street-Tunnel am Südende mit Manhattan verband). . Die Konfiguration der Gleise auf der Manhattan-Seite wurde 1967 im Rahmen eines Großprojekts namens Chrystie Street Connection geändert. Dieses Projekt unterbrach die Verbindung zur unterbenutzten Nassau Street auf der Südseite. Die südlichen Gleise wurden dann an die BMT Broadway Line und die nördlichen Gleise über einen Neubau an die IND 6th Avenue Line angeschlossen.

Wenn Sie die Manhattan Bridge überqueren, ändert sich die Höhe / Tiefe im Verhältnis zum Boden um etwa 140 Fuß. Die Grand Street Station befindet sich ungefähr 50 Fuß unter der Straße, während sich der Gipfel der Brücke ungefähr 90 Fuß über dem Wasser befindet. Die Station DeKalb Avenue befindet sich etwa 40 Fuß unterhalb der Straße.

Die Nordseite hatte immer viel mehr U-Bahn-Service, sowohl als Broadway-Züge (bis 1967) als auch seitdem mit der 6th Ave. Züge. Die auf einer Hängebrücke niemals erwünschte Durchbiegung durch schwere Züge war daher auch auf einer Seite sehr viel größer. Das Biegen verursachte schwere strukturelle Schäden, die eine Sanierung der gesamten Brücke erforderten. Die ursprünglich veranschlagten Gesamtkosten für das Projekt betrugen 314 Mio. USD, wobei die tatsächlichen Kosten sich 500 Mio. USD näherten. Die Brücke und die Bauprojekte unterliegen nicht der Kontrolle von MTA New York City Transit. Keiner der 12,7 Milliarden US-Dollar, die von der MTA zwischen 1982 und 1993 (oder später) für Kapitalprojekte bereitgestellt wurden, floss in das Brückenprojekt. Die Manhattan Bridge gehört der Stadt New York und der laufende Wiederaufbau wird von der Stadt und dem Staat finanziert und verwaltet.

Das Ende der 1980er Jahre begonnene Projekt hat dazu geführt, dass verschiedene Teile der Brücke im Laufe der Zeit für den Bau außer Betrieb genommen wurden. Im Wesentlichen waren zwei der vier U-Bahn-Gleise auf der Brücke in den letzten 20 Jahren größtenteils außer Betrieb. Dies führte zu erheblichen Änderungen im U-Bahn-Service, da NYCT mit der Halbierung der Kapazität der Manhattan Bridge fertig werden musste. Das New Yorker Verkehrsministerium (New York City Department of Transportation, NYCDOT) hat diese umfangreichen Reparaturen im Jahr 2004 abgeschlossen. Am 22. Februar 2004 stellte NYCT den vierspurigen Betrieb wieder her.

Die Muster der U-Bahn-Verkehre wurden mehrmals geändert, um diese Konstruktion zu ermöglichen. Zunächst wurde der BMT-Dienst auf der Südseite der Brücke ausgesetzt (New Yorker waren dem gefürchteten Wort "auf unbestimmte Zeit" ausgesetzt, da der N-Zug auf den Nahverkehr über den Montague-Tunnel beschränkt war und der Broadway-Express verschwand und nur "All Service" übrig blieb auf Gegengleis "Schilder über dem Bahnsteig und stetig wachsende Müllberge in den verlassenen Expressgleisen).

Im Sommer 2001 beendete das NYC DOT die Installation von Stahlstreben an der Südseite der Brücke, um die zugbedingten Verwindungen zu verringern und das Reißen verschiedener Strukturelemente zu verhindern. Der Broadway Express wurde dann auf der Südseite wieder aufgenommen, und die Nordseite wurde geschlossen, um den Vorgang dort zu wiederholen. Die Züge der 6th Avenue mussten über die Brücke bis zur Station 34th Street fahren.

In Zeiten, in denen nur die BMT-Strecken der Südseite in Betrieb waren, bestand keine Verbindung von der U-Bahn IND 6th Avenue über die Brücke nach Brooklyn. Daher wurden die normalerweise nach Brooklyn verkehrenden Züge "B" und "D" als Split-Service betrieben, wobei die Bronx / Manhattan-Hälfte in der 34th St. endete, wo ein Transfer zu den Broadway Bridge-Diensten erfolgen konnte. Vor 2001 verwendeten die südseitigen Betriebe die Indikatoren "B" und "D" sowohl für die Nord- als auch für die Südhälfte des Dienstes. Für die Operationen auf der Südseite von 2001 bis 2004 beschloss der MTA, die Brooklyn-Dienste in "Q" und "W" umzubenennen, um Verwirrung zu vermeiden. Das "W" hatte eine weitere Funktion: Es verkehrte auf der Mittelschnellbahn der Hochbahnlinie Astoria zum Ditmars Blvd. Terminal.

Halter

Wir bieten viele verschiedene kieferorthopädische Retainer für Patienten an, die ein verlorenes Set ersetzen möchten oder einfach nur ihre Zähne in ihrem aktuellen Zustand halten möchten. Die gebräuchlichsten Arten von Halterungen sind die klaren…

Spätere Geschichte

Eine Fahrbahn auf dem Oberdeck

Flutlichter und Stacheldrahtzäune wurden an den Sockeln des Gebäudes installiert

Die U-Bahnen überqueren den Manhattan Br> Im Jahr 1956 begannen die br> 1978 die Reparaturarbeiten am Manhattan Br> Minor im Jahr 1982. Für diese br> wurde ein freiwilliger Zuschuss in Höhe von 50 Mio. USD gewährt. Die erste Phase der Reparaturen begann in diesem Jahr . Das br>

Im April 1986 sperrten die Arbeiter vorübergehend die Fahrbahn in Manhattan in der oberen Etage, um das Deck dort zu reparieren. Der Norden Im Dezember 1987 schlossen die Inspektoren wegen eines Risses im Deck auch eine Fahrspur der unteren Ebene. Das New Yorker Verkehrsministerium veröffentlichte eine Liste von 17 baulich mangelhaften Reparaturen an den nördlichen und den U-Bahn-Gleisen im Norden. 1991 wurden Lastwagen aus der unteren Ebene verbannt, weil sie zu schwer für den verfallenden Br waren >

"Major" -Reparaturarbeiten am südlichen Teil des Unternehmens The Yonkers Construction Company erhielt im August 1992 einen Auftrag über 97,8 Millionen US-Dollar für das Reparaturprojekt. Elizabeth Holtzman, die Stadtbeamtin, lehnte den Auftrag ursprünglich ab, weil sie Bedenken wegen Korruption hatte Zur gleichen Zeit erhöhte der NYCDOT die Häufigkeit von Instandhaltungsinspektionen für die Straße in Brooklyn auf der oberen Ebene wurde von 1993 bis 1996 geschlossen, so dass bis 2001 die Gesamtkosten von geschätzt wurden Die Renovierungsarbeiten hatten eine halbe Milliarde Dollar erreicht, einschließlich 260 Millionen Dollar für den Süden

Der ursprüngliche Fußgängerweg im Süden wurde mit Fahrrädern geteilt, bis im Spätsommer 2004 ein eigener Radweg im Norden eröffnet wurde

Um das br> zu feiern Im Jahr 2009 wurde das br>

Beschreibung

Die Brücke hat im oberen Bereich vier Fahrspuren, die auf zwei Fahrbahnen mit entgegengesetzter Verkehrsrichtung verteilt sind. Die untere Ebene verfügt über drei Manhattan-gebundene (ehemals umkehrbare) Fahrzeugspuren, vier U-Bahn-Gleise, einen Gehweg und einen Fahrradweg. Die Brücke beförderte einst die New York State Route 27 und sollte später die Interstate 478 befördern.

Die Brücke ist Gegenstand des berühmten Gemäldes des amerikanischen Künstlers Edward Hopper Manhattan-Brücken-Schleife.

Bogen und Kolonnade

1910, nach der Gründung, wurde es als "vollständiges, würdevolles und monumentales Ensemble, das eines der Haupttore einer großen modernen Stadt würdig ist" in einer Stadt beschrieben New York Times Artikel. Der Bogen und die Kolonnade wurden 1915 fertiggestellt. Die Dekoration umfasst Pylone, die von Carl Augustus Heber gemeißelt wurden, und einen Fries namens "Buffalo Hunt" von Charles Rumsey.

Der Bogen und die Kolonnade wurden am 25. November 1975 zum Wahrzeichen von New York City erklärt. Nach vielen Jahren der Vernachlässigung und mehreren Versuchen von Verkehrsingenieuren, die Struktur zu entfernen, wurden der Bogen und die Kolonnade im Jahr 2000 repariert und restauriert.

Invisalign

Ihre Invisalign-Behandlung besteht aus einer Reihe von durchsichtigen, herausnehmbaren Trays zur Ausrichtung der Zähne. Wir sind als Invisaligns Diamantanbieter für 2019 eingestuft. Diese Auszeichnung haben wir uns verdient, weil wir stets hervorragende klinische Ergebnisse erzielen, unübertroffenes Fachwissen auf diesem Gebiet und den besten Kundenservice bieten.

Trackage-Verlauf

Als die br> Es folgten die Brooklyn und North River Line im Jahr 1912. Die Wagenanordnung setzte sich fort, bis die BRT (später BMT), die auch jeweils zwei Spuren über der Brooklyn und Williamsburg Br> hatte. Die Wagen wurden in die Oberen verlegt. ebene Fahrbahnen bis 1929, als der Dienst eingestellt wurde.

Die Zubringerleitungen für die Brooklyn Street Auf der Manhattan-Seite waren die beiden nördlichen Gleise ursprünglich mit der BMT Broadway Line verbunden (wo sich die südlichen Gleise jetzt verbinden), während sich die beiden südlichen Gleise nach Süden bogen, um sich mit der BMT Nassau Street Line in Richtung Chambers zu verbinden Straße. Diese Verbindung wurde getrennt und die Tracks werden nun zur Speicherung verwendet.

Am 26. November 1931 wurde eine Verbindung südlich der Chambers Street zum Montague Street Tunnel eröffnet. Auf der Südseite der Brücke wurden zwei Stationen (Fulton Streets und Broad) und ein umgeleiteter Zugverkehr hinzugefügt. Der Service auf dieser Seite wurde danach relativ gering, da die einzigen Züge, die normalerweise darüber fuhren, waren Das Banker-Special, die entweder vom Sea Beach und / oder der Fourth Avenue Line abfuhr, überquerte die Manhattan Bridge oder den Montague Street Tunnel nach Manhattan und kehrte dann über die gegenüberliegende Kreuzung nach Brooklyn zurück.

Da die Spuren auf dem äußeren Teil des br> sind

Gleichzeitig mit dem Bau der Chrystie Street Connection (Eröffnung am 26. November 1967) zur Verbindung mit den Nordgleisen wurden die Südgleise auf die BMT Broadway Line-Verbindung umgeleitet und die Verbindungsgleise zur BMT Nassau Street Line getrennt. Die Verbindung und die damit verbundenen Projekte eröffneten zwei neue Stationen (Grand Street und im Juli 1968 57th Street - Sixth Avenue) und fügten einen Expressdienst auf der IND Sixth Avenue Line hinzu. Die Züge B und D der IND wurden über den Norden verlegt

Auch nach den Reparaturen von 1956 konnte das New Yorker Verkehrsministerium die br> nicht warten. Aufgrund des großen Umfangs dieser Reparaturen gab es nur eingeschränkten Zugang zum br>

Im Dezember 1988 wurden die Nordgleise wiedereröffnet und die Südgleise gleichzeitig geschlossen. Die B- und D-Züge wurden zusammengelegt und der Q-Zug zur Sixth Avenue in Manhattan umgeleitet. Der Expressdienst der Broadway Line wurde eingestellt, während der Expressdienst der Sixth Avenue wiederhergestellt wurde. Nach einer 18-monatigen Verzögerung bei der Auftragsvergabe setzten die New Yorker Verkehrsbehörde und die Politik das DOT unter Druck, den N-Zug-Dienst am 27. Dezember wieder aufzunehmen Die mangelnde kooperative Inspektion der Transportabteilung und der Transitbehörde trug maßgeblich zu den sich verschlechternden Bedingungen bei.

Eine Projektion für einen Wiedereröffnungstermin wurde ursprünglich für 1995 erstellt. In diesem Jahr, am 22. Februar 2004, im Norden

Zwischen dem 2. August 2013 und dem 14. September 2014 wurden die Südgleise auch von den Wochenend-R-Zügen und den Nacht-N-Zügen genutzt, da der Montague Street Tunnel für Reparaturen im Zusammenhang mit dem Hurrikan Sandy gesperrt war.

Tracks verwendet

BedienungZeitperiode/
Tracks verwendet
WochentageWochenendenSpäte Nächte
Nordenkein Service
Nordenkein Service
Norden
Südkein Service
/ Südkein Service

1986–1988: Die Nordgleise werden geschlossen

BedienungZeitperiode/
Tracks verwendet
WochentageWochenendenSpäte Nächte
Südkein Service
Süd
kein ServiceSüd
Südkein Service

1988–2001: Südspuren gesperrt

BedienungZeitperiode/
Tracks verwendet
WochentageWochenendenSpäte Nächte
Nordenkein Service
Norden
Nordenkein Service

2001–2004: Nordgleise gesperrt

BedienungZeitperiode/
Tracks verwendet
WochentageWochenenden und späte Nächte
Süd
Südkein Service
Südkein Service

BedienungZeitperiode/
Tracks verwendet
WochentageWochenendenSpäte Nächte
Nordenkein Service
Norden
Südkein Service
Süd

2013–2014: Montague Street Tunnel geschlossen

BedienungZeitperiode/
Tracks verwendet
WochentageWochenendenSpäte Nächte
Nordenkein Service
Norden
Süd
Süd
kein ServiceSüdkein Service

Ausgänge und Eingänge

Der Zugang zur Manhattan Bridge erfolgt über eine Reihe von Rampen auf der Manhattan- und der Brooklyn-Seite des Flusses.

BezirkOrtmi kmReisezieleAnmerkungen
BrooklynBrooklyn Heights0.00.0Flatbush Avenue ErweiterungWeiterfahrt nach Süden
0.10.16Nassau StraßeEingang in Richtung Norden und Ausgang in Richtung Süden
0.20.32 I-278 (Brooklyn-Queens Expressway) - Triboro-Brücke, Staten IslandNur Eingang in Richtung Norden
0.20.32Jay Street zur I-278 (Brooklyn-Queens Expressway) - Triboro Bridge, Staten IslandNur Ausfahrt in Richtung Süden
East River0.4–
1.0
0.64–
1.6
Aufhängungsspanne
ManhattanChinatown1.32.1BoweryAuffahrt von der Bowery in Richtung Norden zur oberen Ebene in Richtung Norden
1.42.3Bowery und Canal Street zum FDR Drive / Holland TunnelAusgang der unteren Ebene in Richtung Norden und Eingang der oberen Ebene in Richtung Süden, Kreuzung in der Ebene
Chrystie Street bis FDR Drive / Holland Tunnel / Canal Street WestFortsetzung der nördlichen oberen Ebene
1.000 Meilen = 1.609 km, 1.000 Meilen = 0.621 Meilen

Vorgeschlagene Bezeichnung I-478

Als Teil des Baus des Lower Manhattan Expressway gab es Pläne, den Manhattan Expressway zu bauen. Da die I-78 jedoch durch New York City storniert wurde, war der Sporn weder als Teil des Interstate Highway Systems qualifiziert noch mit einem anderen verbunden Bestehende Autobahnen (obwohl Rampen direkt von der I-278 (Brooklyn-Queens Expressway) auf der Brooklyn-Seite zugänglich sind).

Phase 1 Frühbehandlung

Der Behandlungsplan der Phase 1 kann eine vorbeugende, abfangende oder modifizierende Behandlung umfassen. Eine frühzeitige Bewertung bietet sowohl die rechtzeitige Erkennung von Problemen als auch die Möglichkeit einer effektiveren Behandlung. Ein umsichtiges Eingreifen führt zu Wachstum und Entwicklung und verhindert später ernsthafte Probleme.

Schau das Video: Manhattan Bridge, Brooklyn Bridge, New York, NY (Dezember 2019).