Tauchen auf den Balearen

Herzlich willkommen! Meredith sammelt Daten, um die besten Inhalte, Dienste und personalisierten digitalen Anzeigen bereitzustellen. Wir arbeiten mit Werbetreibenden von Drittanbietern zusammen, die möglicherweise Tracking-Technologien verwenden, um Informationen über Ihre Aktivitäten auf Websites und Anwendungen auf verschiedenen Geräten, sowohl auf unseren Websites als auch im Internet, zu sammeln.

Sie haben immer die Wahl, unsere Websites ohne personalisierte Werbung basierend auf Ihren Webbrowsertätigkeiten zu besuchen, indem Sie die Seite "Consumer Choice" der DAA, die Website der NAI und / oder die Seite "Online-Auswahl" der EU von jedem Ihrer Browser oder Geräte aus besuchen. Um personalisierte Werbung aufgrund Ihrer Aktivität in mobilen Apps zu vermeiden, können Sie hier die AppChoices-App von DAA installieren. Weitere Informationen zu Ihren Datenschutzoptionen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Sie können jederzeit eine Anfrage nach einem Datensubjekt stellen. Auch wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Aktivitäten für Werbedienstleistungen nicht von Dritten protokollieren zu lassen, werden auf unserer Website nicht personalisierte Anzeigen geschaltet.

Wenn Sie unten auf Weiter klicken und unsere Websites oder Anwendungen verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Drittanbieter Folgendes tun können:

  • Ihre personenbezogenen Daten in die USA oder in andere Länder übermitteln und
  • Verarbeiten Sie Ihre personenbezogenen Daten, um personalisierte Anzeigen für Sie zu schalten. Dies unterliegt Ihren oben beschriebenen Auswahlmöglichkeiten und unseren Datenschutzbestimmungen.

Ort

Dies ist eines der beliebtesten Ziele im westlichen Mittelmeerraum, und Sie werden bald herausfinden, warum. Hier finden Sie bezaubernde Buchten, wunderschöne Sonnenuntergänge und üppige Naturlandschaften. Sie können die Inseln genießen, wie Sie möchten: Entspannen Sie sich in einer Atmosphäre der wohlverdienten Ruhe oder feiern Sie bis in die frühen Morgenstunden, während Sie das wilde Nachtleben der Inseln genießen. Dies sind Orte, an denen Sie durch die Straßen von Fischerdörfern schlendern, außergewöhnliche Naturlandschaften entdecken oder eine Reihe von Wassersportarten ausüben können. Menorca und Formentera, zwei kleine Paradiesecken im Mittelmeer, sind absolute Ruheoasen. Mallorca und Ibiza sind die beiden größten Inseln. Zu den Hauptattraktionen Mallorcas zählen die Hauptstadt Palma, der Nationalpark Cabrera und die Berge der Sierra de Tramontana. Ibiza wurde von der UNESCO wegen seiner reichen Artenvielfalt und kulturellen Attraktionen zum Weltkulturerbe erklärt. Dazu gehören die phönizische Ausgrabungsstätte Sa Caleta, die Nekropole Puig des Molins und das historische Zentrum von Eivissa. Darüber hinaus ist die Insel Ibiza bei Partygästen auf der ganzen Welt für ihr aufregendes Nachtleben bekannt, in dem die ganze Nacht lang der Rhythmus der Musik zu hören ist.

Schnelle Fakten

Es gibt rund 80 verschiedene Tauchplätze auf den Balearen und Taucher können zwischen Mallorca, Menorca, Ibiza oder Formentera wählen. Der Großteil des Tauchens findet an Land statt, es gibt jedoch auch eine Tauchsafari-Option. Rundum ist die Sicht in der Regel bei 30 m (100 Fuß) sehr gut. Die Hochsaison für einen Besuch der Inseln ist von Juli bis September, wenn die Wassertemperatur zwischen 19 und 24 ° C liegt. Sie können jedoch das ganze Jahr über tauchen, wenn Sie die Kälte nicht stören.

Die Tauchplätze rund um die Balearen sind dramatisch zu sehen. Es gibt mehrere Schiffswracks in kristallklarem Wasser, wunderschöne Höhlen und Höhlen zum Erkunden sowie großartige Felsbrocken und Kalksteinfelsen. Vor Mallorca und Menorca sind die Höhlen besonders spektakulär, da sie Lufteinschlüsse sowie Stalaktiten- und Stalagmitenformationen aufweisen. Einige Wracktauchgänge sind ziemlich tief und technische Zertifizierungen sind erforderlich.

Auf Ibiza gibt es auch Tunnel, Höhlen, Höhlen und senkrechte Wände. Tauchgänge finden oft auf einer kleinen Insel namens Isla Tagomago statt. Ein absolutes Highlight ist das Don Pedro-Schiffswrack mit einer Länge von 142 m, das bei 25 m beginnt und sich auf 46 m erstreckt. Es ist das größte Schiffswrack im gesamten Mittelmeer.

Was zu sehen

Auf den Balearen gibt es vielleicht kein atemberaubendes Korallenriff, aber es gibt immer noch viel zu sehen. Vor Menorca ist das Meeresleben reichhaltiger, da das Gebiet 1993 zum UNESCO-Biosphärenreservat erklärt wurde.

Viele Tauchplätze beherbergen Seebrassen- und Barrakudaschulen und manchmal große Mengen an Silberseiten. Kleinere Rifffische wie Damselfish gibt es überall und an den meisten Stellen gibt es Muränen sowie Tintenfische und Tintenfische. Sie können auch Stachelrochen, Dorsche und gut getarnte Drachenköpfe finden.

Kleinere Tiere, denen man gerne begegnet, sind fliegende Revolverhelden, Pantoffelhummer und Einsiedlerkrebse. Die Gewässer des Mittelmeers sind leider ziemlich überfischt, so dass es keine Haie gibt, die man sehen kann. Mit etwas Glück kann man jedoch die Mola Mola oder den Ocean Sunfish sehen, von denen bekannt ist, dass sie diese Gewässer bevölkern.

Kalender

Wechseln Sie zur besseren Lesbarkeit der Tabelle in den Querformatmodus.

Die wunderschönen Balearen liegen am türkisfarbenen Wasser des Mittelmeers und sind eine Provinz Spaniens. Der Archipel besteht aus vier Hauptinseln: Mallorca und Menorca im Norden und Ibiza und Formentera im Süden. Die nördlichen Inseln werden manchmal als Gymnesian Islands bezeichnet, was auf Griechisch nackt bedeutet. Nach alten Versen erhielten die Inseln ihren Namen, weil ihre Bewohner oft nackt waren.

Die Balearen haben eine ziemlich verworrene Geschichte, die in der Antike beginnt, als sie von den Phöniziern regiert wurde. Viele Jahrhunderte später wurden die Inseln von Piraten dominiert und in eine komplizierte Mischung von Kriegen verwickelt. Zu verschiedenen Zeiten wurde sie von den Römern, dem Byzantinischen Reich und auch den Briten besetzt. Nachdem die Balearen einige Male die Macht gewechselt hatten, wurden sie 1983 schließlich zu einer autonomen Region Spaniens.

Die Inseln umfassen eine große Fläche von 4.992 Quadratkilometern und haben 1.106.049 Einwohner. Auf den Inseln wird sowohl Spanisch als auch Katalanisch gesprochen. Die Balearen sind ein äußerst beliebtes Touristenziel. Mallorca ist das am häufigsten besuchte Land, während Ibiza für seine Tanzmusik und Partyszene bekannt ist. Die malerischen Inseln bieten eine schöne Kombination aus Nachtleben, ruhigen Stränden und Wassersportarten wie Schnorcheln und Tauchen.

Warum brauche ich eine Reiseversicherung für die Balearen?

Welche Insel Sie auch ansteuern, fahren Sie nicht ohne Reiseversicherung auf die Balearen.

Die Hauptferieninseln sind Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera, obwohl es auch andere kleinere Reiseziele gibt.

Ihre Reiseversicherung schützt Sie und Ihre Familie, wenn während Ihres Urlaubs jemand krank wird oder einen Unfall erleidet und Ihr Besitz während Ihrer Reise verloren geht oder gestohlen wird.

Die Reiseversicherung deckt Sie auch für den Fall, dass Ihr Urlaub abbricht oder unerwartet storniert wird, was dazu führen könnte, dass Sie nicht in der Tasche liegen.

Was sollte meine Reiseversicherung für die Balearen beinhalten?

Eine gute Reiseversicherung für die Balearen sollte Folgendes beinhalten:

  • Deckung von Krankheitskosten im Wert von bis zu 5 Mio. GBP.
  • Deckung für Ihre Rückführung nach Großbritannien, falls Sie zurückgebracht werden müssen (z. B. in einem Lufttransportwagen).
  • Stornierungs- und Kürzungsschutz.
  • Deckung für Verspätungen und versäumte Abflüge - für den Fall, dass Umstände, auf die Sie keinen Einfluss haben, wie zum Beispiel extremes Wetter, dazu führen, dass Sie Ihren Flug verpassen.
  • Reiseabbruchversicherung für den unwahrscheinlichen Fall, dass Probleme auf Ihrer Reise auftreten und Sie aufhören müssen, zu Ihrem Ziel zu gelangen.
  • Deckung für verlorenes und gestohlenes Gepäck.
  • Deckung für den Verlust oder Diebstahl Ihres Reisepasses. Dies ist nicht immer im Standard enthalten, aber es lohnt sich, es hinzuzufügen, da es ein mühsamer Prozess sein kann, während Ihrer Abwesenheit einen Ersatzpass zu erhalten.
  • Deckung der persönlichen Haftung - für den Fall, dass Sie jemand anderem Schaden zufügen oder dessen Eigentum beschädigen.

Reiseversicherung für die Balearen: Ausschlüsse und Dinge, auf die Sie achten sollten

Alle Versicherungspolicen sind mit Ausschlüssen versehen, und eine Reiseversicherung ist keine Ausnahme.

Im Folgenden sind einige Dinge aufgeführt, die Sie möglicherweise nicht in Ihrer Reiseversicherung geltend machen können:

  • Vorerkrankungen. Dies bedeutet, dass vor Reiseantritt eine Krankheit diagnostiziert wurde oder deren Symptome Sie Ihrem Arzt mitgeteilt haben.
  • Unerwartete Ereignisse wie Krieg, Terrorismus, Unruhen und die Auswirkungen von Naturkatastrophen, die sich auf Ihren Urlaub auswirken. Die Deckungssumme variiert von Police zu Police.
  • Alkoholbedingte Unfälle, Verletzungen und Krankheiten.
  • Reisen Sie an Orte, die das Foreign and Commonwealth Office (FCO) britischen Touristen geraten hat, zu meiden.
  • Unfälle oder Verletzungen, die bei Extrem- oder Abenteuersportarten wie Tauchen oder Surfen auftreten. Wenn Sie vorhaben, an solchen Aktivitäten während Ihres Urlaubs auf den Balearen teilzunehmen, stellen Sie sicher, dass Sie abgesichert sind.

Vergessen Sie nicht, den Selbstbehalt Ihrer Reiseversicherung zu überprüfen. Dies ist der Betrag, den Sie für den Fall benötigen würden, dass Sie einen Versicherungsanspruch geltend machen müssten.

Auch wenn Sie es für sinnvoll halten, Ihre Reiseversicherung an dem Tag abzuschließen, an dem Sie auf Reisen sind, kann dies ein teurer Fehler sein. Beginnen Sie Ihre Police immer an dem Tag, an dem Sie Ihre Reise gebucht haben.

Andernfalls sind Sie nicht versichert, falls Sie Ihren Urlaub aufgrund unvorhergesehener Umstände stornieren müssen.

Deckt mich ein EHIC auf den Balearen ab?

Da die Balearen zu Spanien gehören, werden Sie während Ihres Urlaubs mit einer europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) versichert.

Das EHIC-Programm soll EU-Besuchern in Mitgliedsländern den Zugang zu derselben staatlich subventionierten Gesundheitsversorgung ermöglichen, die die Bürger dieser Länder erhalten würden.

Die EHIC-Karte ist nach dem aktuellen Stand des Brexit nur für britische Staatsbürger bis zum 31. Januar 2020 gültig - allerdings ist dies derzeit noch keineswegs politisch gesichert.

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, ob Ihre EHIC-Karte nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU funktioniert, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass eine Standard-Reiseversicherung Sie für alle in Ihrer Police enthaltenen Krankheitskosten versichert.

Das EHIC ist ein nützliches Sicherheitsnetz, aber kein Ersatz für eine Reiseversicherung. Die Rückführung in Ihr Heimatland wird nicht gedeckt, wenn dies erforderlich ist, und die Kosten für die Überführung in ein Krankenhaus in einem Notfall werden nicht gedeckt. Außerdem bietet sie keinen Schutz bei anderen Vorfällen wie Gepäckverlust oder Diebstahl die Stornierung oder Verkürzung Ihres Urlaubs.

Tag 1: Cocktails, Tapas und Shopping in Palma

Die meisten Charterflüge auf den Balearen beginnen und enden in Palma, der Hauptstadt Mallorcas. Hier kommen die meisten internationalen Flüge an und hier finden Sie die besten Einrichtungen für Superyachten. Wenn Sie sich an Bord niedergelassen haben, machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt.

Palma ist eine relativ unentdeckte Perle, die meist vom Massentourismus umgangen wird, da die Pauschalbusse direkt zu den Stränden und Resorts fahren. Palma hat mindestens einen Tag Ihrer Zeit verdient - die Altstadt rund um die Kathedrale ist wunderschön, am Passeig de Born finden Sie einige schicke Boutiquen und in der Umgebung der Placa Llotja finden Sie eine reizvolle Mischung aus Bars, Cafés und historischen Gebäuden.

Cocktails im Abaco und Tapas im La Boveda lassen Ihren Tag in Palma perfekt ausklingen, gefolgt von einem abendlichen Spaziergang zurück zur Yacht am Paseo Maritimo.

Wenn Sie Palma verlassen und Ihr Bestes geben, um die konkreten Schrecken von Palma Nova und Magaluf zu ignorieren, fahren Sie in südwestlicher Richtung nach Ibiza. Die Überfahrt dauert (abhängig von Ihrer Yacht) in der Regel vier bis fünf Stunden. Nehmen Sie sich also eine Sonnenliege, schnappen Sie sich ein gutes Buch und entspannen Sie sich, während das tiefblaue Mittelmeer unter Ihrem Kiel abrutscht. Bei der Ankunft in Ibiza-Stadt ist es Zeit, die Beine zu vertreten und sich umzusehen.

Obwohl die Meinung besteht, dass Ibiza ein Reiseziel für drogenabhängige Jugendliche ist, zieht die Insel auch mehr als ihren gerechten Anteil an den Glitterati an. Infolgedessen gibt es in der Stadt einige sehr gute Bars und Restaurants, insbesondere das Gebiet Dalt Vila auf dem Hügel.

Suchen Sie sich einen Tisch mit Aussicht und verbringen Sie einige Zeit damit, Leute zu beobachten. Wenn Sie energiegeladen sind, finden Sie einige der besten Bars und Nachtclubs der Balearen auf der Insel. Pacha und Lios veranstalten große Kabarettshows, die bei Yachtgästen sehr beliebt sind.

Wenn Sie in den frühen Morgenstunden zur Yacht zurückgekehrt sind, geben Sie dem Skipper Anweisungen, damit er losfahren kann, während Sie ein wenig ausschlafen. Mit etwas Glück lässt die Crew die Yacht rechtzeitig zum späten Frühstück im Lee von Espalmador (der kleinen Insel zwischen Ibiza und Formentera, einem beliebten Ankerplatz mit türkisfarbenem Wasser und einem ausgezeichneten Strand) ankern. Das Gebiet ist auch einer der Top-Tauchplätze auf den Balearen. Verbringen Sie ein paar Stunden in der Sonne, schwimmen Sie und essen Sie etwas zu Mittag.

Am späten Nachmittag, wenn die Freuden von Espalmador nachgelassen haben, nehmen Sie Kurs auf die Südseite der Insel und fahren Sie in Richtung Sant Antoni.

Dies mag seltsam erscheinen, da die Stadt einen schrecklichen Ruf für jugendliche Trunkenheit und schlechtes Benehmen hat, aber es gibt hier etwas, das ohne… Sonnenuntergang im Cafe del Mar auf keinen Fall komplett wäre.

Ob jung oder alt, arm oder reich - Hunderte von Menschen versammeln sich jeden Tag am Strand im Westen der Stadt, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Entspannungsmusik driftet vom Cafe del Mar über den Strand, die Sonne leuchtet feurig orange, wenn sie den Horizont küsst, und das Eis klirrt sanft in Ihrem Cocktail.

Ein schönes Ende eines schönen Tages, stellen Sie einfach sicher, dass Sie zu Ihrer Yacht zurückkehren, bevor die Horden ihren betrunkenen Amoklauf um das West End von Sant Antoni beginnen.

Fahren Sie nordöstlich von Sant Antoni entlang der Nordküste Ibizas und machen Sie von Zeit zu Zeit eine Pause, um in einigen der wunderschönen Buchten entlang dieser Strecke zu schwimmen. Dies ist die Ibiza, die nur wenige Besucher jemals gesehen haben, und sie ist so schön wie alles, was Sie im Mittelmeer finden werden.

Machen Sie in einer dieser unberührten Buchten ein Mittagessen vor Anker und biegen Sie dann in Richtung Nordosten nach Mallorca ab. Fahren Sie je nach Raum entweder nach Porto Adriano mit seinen hervorragenden modernen Einrichtungen oder nach Port d'Andratx, das kleiner und traditioneller ist.

Andratx ist die bevorzugte Option, mit einigen der besten Restaurants und Bars am Wasser.

Wenn Sie Andratx verlassen, biegen Sie nach Norden und dann nach Nordosten entlang der atemberaubenden Nordküste Mallorcas ab. Hier stürzen sich die Berge fast senkrecht ins Meer, und es gibt nur wenige Strände oder Häfen. Port de Soller, auf halber Strecke entlang der Nordküste, ist ein praktischer und malerischer Zwischenstopp.

Wenn Sie Lust dazu haben, können Sie ein Taxi nehmen und einen kurzen Ausflug nach Deia machen, einem wunderschönen Bergdorf, in dem einst Robert Graves lebte. Weiter nordöstlich entlang der Küste kommen Sie an Sa Colabra und Cala San Vincent vorbei und schließlich am Cap de Formentor vorbei.

Die Küste hier ist unglaublich dramatisch und malerisch, und Cala Figuera ist ein schöner Ort zum Schwimmen am Nachmittag.

Werfen Sie den Anker für die Nacht in Pollenca Bay und gehen Sie im Tender an Land. Puerto Pollenca ist nicht besonders reizvoll, aber für einen Vorgeschmack auf das alte Mallorca nehmen Sie sich ein Taxi und fahren ein paar Meilen landeinwärts in die Altstadt von Pollenca.

Hier gibt es mehrere gute Restaurants. Wenn Sie abends durch die engen mittelalterlichen Gassen schlendern, können Sie einen Blick auf Mallorca werfen, das nur wenige Menschen sehen.

Fahren Sie westlich von Puerto Pollenca und innerhalb weniger Stunden sind Sie in Sichtweite von Menorca. Lassen Sie den Anker in einer der vielen kleinen Buchten entlang der Südküste der Insel fallen und genießen Sie ein gemütliches Mittagessen und ein Bad im kristallklaren Wasser.

Fahren Sie den ganzen Nachmittag über nach Osten und halten Sie an, bevor Sie zur Inselhauptstadt Mahon fahren. Dies ist eine wundervolle Stadt an der Ostküste der Insel und der perfekte Ausgangspunkt, um diese zu erkunden.

Mahon thront über einem der besten natürlichen Häfen der Welt und ist überraschend schick für einen Ort, der weit abseits der ausgetretenen Pfade liegt. Es fühlt sich an wie ein streng gehütetes Geheimnis, das nur den wenigen Privilegierten bekannt ist.

Verbringen Sie den Tag damit, die Nordküste Menorcas in gemächlichem Tempo zu erkunden und nutzen Sie das Angebot, um an einsamen Stränden zu landen. Es gibt ein wenig Tourismus entlang der Nordküste und es ist kaum zu glauben, dass dies eine Baleareninsel ist.

Kehren Sie am Ende des Tages nach Mahon zurück und machen Sie unterwegs eine Pause, um die beeindruckenden Befestigungsanlagen zu bewundern, die die Hafeneinfahrt bewachen, und verbringen Sie am Abend mehr Zeit damit, die Stadt zu erkunden.

Reservieren Sie im Restaurante S’espigo ein exzellentes Abendessen. Es gibt sogar ein Casino im Club Maritimo, falls Sie Lust auf ein Flattern haben.

Von Mahon aus fahren Sie nach Südwesten zum Cabrera-Archipel vor der Südküste Mallorcas. Diese Inseln sind geschützt, daher ist eine besondere Erlaubnis erforderlich, um hier anzulegen. Ihr Charterunternehmen sollte dies jedoch arrangieren können.

Auf diesen Inseln gibt es keine Entwicklung, so dass ein friedlicher Abend vor Anker mit Sternenlicht garantiert ist. Sorgen Sie dafür, dass der Küchenchef sein bisher extravagantestes Abendessen zubereitet, und sitzen Sie in dieser magischen Umgebung im Mondlicht.

Verbringen Sie den Morgen damit, Cabrera im Tender zu erkunden, und kehren Sie nach dem Mittagessen langsam nach Palma zurück. Im Inneren Mallorcas gibt es viel zu entdecken. Verbringen Sie einen oder zwei Tage in einem der Boutique-Hotels von Palma und erkunden Sie mit einem Mietwagen die Weinberge und Olivenhaine dieser malerischen Insel.

Schau das Video: Mero Diving, Tauchen, Cala Ratjada, Mallorca, Balearen (Dezember 2019).