Eine illustrierte Geschichte der Pizza in Amerika

Die Kassiererin im Supermarkt war

1) Sorgen um Polinas Gesundheit.

2) freundlich und versucht, mit Polina ein kleines Gespräch zu führen.

3) Ich frage mich, ob Polina ihre Katze verloren hat.

4) versuchen, ihr einen Artikel zu verkaufen, den sie nicht brauchte.

In der Hitze verloren

Polina d> Ihr Vater wurde als russische Vertreterin für das Projekt der Internationalen Raumstation bei der NASA ausgewählt. Sie zogen für ein Jahr nach Houston, Texas. Zuerst stellte sie sich vor, Texas sei eine Wüste mit Cowboys. Die Realität sah völlig anders aus.

In der Stadt lebte eigentlich niemand. Es war von vielen Vororten umgeben, die eigentlich nur kleine Städte waren. Sie lebten in einem Vorort namens Katy, in einem Viertel mit Häusern, die alle so aussahen, als wären sie von> ihr wirklich früher> verdrängt worden. Ihre Eltern waren arbeitslos, so dass sie die meiste Zeit allein war. Sie versuchte, fernzusehen, konnte aber nichts verstehen. Sie überlegte, mit ihren Freunden in Moskau zu plaudern, erinnerte sich dann aber, dass es der Moment war, als sie entschied, dass die Hitze wie ein lodernder Ofen war. Aber nach einer Weile gewöhnte sie sich daran. Sie ging die Straße entlang und dachte darüber nach, wie seltsam es hier war. In Moskau lebten alle in Mehrfamilienhäusern mit Innenhöfen. Im Sommer würden viele Menschen spazieren gehen und sich amüsieren. Hier ging sie ziellos weiter, bis sie über eine Autobahn stolperte. Zu ihrer Linken gab es ein Feld mit Kühen. Jenseits dieser kleinen Oase des Landlebens waren in der Ferne andere Wohngemeinschaften zu sehen, die denen entsprachen, in denen sie lebte. Weiter unten auf der Autobahn befand sich ein kleiner Lebensmittelladen. Sie hatte Durst und ging dorthin, um etwas zu trinken zu holen.

Als sie die Tür öffnete, fühlte sie sich von der Hitze erfroren. Die Kassiererin sah auf, lächelte und sagte:

"Wie geht es dir? Ist es heute sicher ein Scorcher?"

Polina hatte keine Ahnung, wovon er sprach, also starrte sie ihn nur an.

"Was ist los, kleiner Schatz, Katze hat deine Zunge?" er fragte, aber sie war nur sie Als sie aufwachte, lag sie in einem Krankenhausbett. Ihre Eltern waren da.

"Was ist passiert?", Fragte sie.

Eine Krankenschwester verstand die Sprache nicht, erriet aber ihre Frage.

"Du hast Glück, dass du noch lebst, kleine Dame, du hattest einen Hitzschlag. Weißt du jetzt, warum die Leute nicht in der Hitze von Texas spazieren gehen?"

Ein bescheidener Snack aus Neapel


Für die Soldaten, Seeleute und anderen Arbeiter, die die ersten Enthusiasten der Pizza waren, waren die Möglichkeiten begrenzt. Im 18. Jahrhundert gab es in Neapel, so Helstosky, zwei grundlegende Pizzasorten: "Sie haben die Marinara, die Tomaten mit ein paar Sardellen und vielleicht etwas Oregano war, dann könnten Sie so etwas wie eine Pizza Bianca mit Knoblauch und Gewürzen haben." Das war es. Andererseits sind das wirklich alle Arbeitskräfte, die in den frühen Pizzerien beschäftigt waren. Diese dienten hauptsächlich dazu, den Kunden effizienten und kostengünstigen Kraftstoff zur Verfügung zu stellen. Pizza würde für eine Weile kein Gourmet-Gütesiegel erwerben.

Pizza blieb über 200 Jahre lang eine lokale neapolitanische Spezialität, bis zu dem Punkt, an dem „wenn Sie zum Beispiel in Venedig leben würden, Sie nichts über Pizza wissen würden, wenn Sie nicht nach Neapel gereist wären und es probiert hätten“ In den USA und im Rest Italiens entwickelte sich die Pizza jedoch zu etwas, das unserer heutigen Ernährung ähnelte, und irgendwann im 19. Jahrhundert entwickelten sich Mozzarella, Sauce und Margherita mit Basilikumspitze.

Es gibt jede Menge "Mythen und patriotische Folklore", die sich mit dem Namen der Margherita befassen, und Helstosky bietet nur ein Beispiel. Nach dieser städtischen Legende wollte Margherita von Savoyen, damals die Königin von Italien, die lokale Spezialität auf einer Reise nach Neapel probieren. Von den drei Torten, die ihr serviert wurden, war die Margherita diejenige, die ihr am besten gefiel, und sie war es später benannt nach ihr. Dies ist jedoch nur eine Geschichte unter vielen.

Präsentation zum Thema: "Pizza: Eine Geschichte der Einwanderung" - Abschrift der Präsentation:

1 Pizza: Eine Geschichte der Einwanderung

2 Ursprünge des Altertums Die frühesten „Pizzen“ waren Brote, die seit der Jungsteinzeit mit verschiedenen Belägen gegessen wurden. In der klassischen Ära wurde Fladenbrot gebacken und mit Olivenöl und Kräutern überzogen, was den heutigen „Focaccia“ -Broten sehr ähnlich ist Die Ägypter, Phönizier, Griechen und Römer Einige der frühesten Pizzen waren süß und nicht so schmackhaft wie heute. Moderne Pizza geht auf Neapel zurück, Italien, das um 600 v. Chr. als griechische Kolonie begann und im 18. Jahrhundert ein blühender Hafen war

4 Neapolitanische Ursprünge Um 1700 brauchte die arme Arbeit in Neapel günstige, leicht zu verzehrende Mahlzeiten. Frühe Pizzas wurden von informellen Restaurants oder Straßenhändlern an Arbeiter in den Docks der Stadt verkauft. Die Einführung von Tomaten aus der Neuen Welt und des Wasserbüffels aus Indien, um Mozzarella-Käse herzustellen, verwandelte das alte Gericht. Tomaten galten ursprünglich als giftig und wurden in Italien nur zu Dekorationszwecken angebaut. Die Armen lernten schnell etwas anderes, aber viele reiche Neapolitaner glaubten, frühe Pizzen seien nur für die Arbeiterklasse geeignet

6 Pizza Popularität wächst
Bald aßen wohlhabende Neapolitaner in Neapel Pizzen und es wurden formellere Pizzerien eröffnet. 1830 verkaufte die „Antica Pizzeria Port'Alba“ nach einem Besuch von König Umberto und Königin Margherita in Neapel Pizzen an alle Klassen mit maßgeschneiderten Belägen, die nach ganz Italien geliefert wurden 1889 Der Pizzabäcker Rafaele Esposito kreierte eine maßgeschneiderte Pizza mit roter Tomatensauce, grünem Basilikum und weißem Mozzarella-Käse (italienische Flaggenfarben). Heute als Pizza Margherita bekannt, verbreitete sich die Pizza in Teilen Süd- und Mittelitaliens

8 Traditionelle italienische Pizza
Italienische Pizzen sind immer rund, werden auf Bestellung hergestellt und in einem Holzofen gebacken. Die regionalen Sorten sind jedoch sehr unterschiedlich. Eine weitere Pizza aus Neapel, Pizza Marinara, enthält Oregano, Champignons und viel Knoblauch. Capriccioso-Pizza enthält Champignons, Schinken und Artischockenherzen , Oliven und ein halbes gekochtes Ei Sizilien verwendet Beläge wie Erbsen und Meeresfrüchte. Quattro Formagi verwendet vier Käsesorten und ist in ganz Italien beliebt

10 Pizza kommt nach Amerika Pizza kam Ende des 19. Jahrhunderts mit italienischen Einwanderern in Städte wie New York, Philadelphia und Chicago in die USA und verbreitete sich, als Einwanderer in andere Teile des Landes zogen. Pizza wurde auf der Straße von Verkäufern in Metallkanistern verkauft um sie warm zu halten und in Pizzerien, in denen man eine ganze Torte kaufen konnte, oder nach Stückzahl Die Stückzahl war kein Standard, sondern beruhte darauf, wie viel man bezahlen wollte Bis in die vierziger Jahre war Pizza hauptsächlich auf italienische Viertel beschränkt und wurde hauptsächlich von Einwanderern gegessen

12 Erste Pizzeria in den USA?
Es gibt viele Debatten darüber, wer das erste Pizzarestaurant in Amerika eröffnete. Der erste gedruckte Hinweis auf "Pizza" war 1904 im Boston Journal. Vincent Bruno eröffnete 1903 eine Pizzeria im Chicagoer Stadtteil "The Loop". Gennaro Lombardi eröffnete ein Lebensmittelgeschäft in 1897 in New York City und bald darauf begann er, Pizza zu verkaufen. 1905 wurde sein Laden zum Pizzarestaurant. Die Familie D'Amore brachte 1929 Pizza nach Los Angeles, was die Abwanderung von Italienisch-Amerikanern widerspiegelte

14 Krieg und Pizza Während des Zweiten Weltkriegs kämpften Tausende US-Soldaten in Italien oder zogen durch Italien. Die italienischen Pizzas wurden von den Soldaten und Offizieren geliebt, vor allem im Vergleich zu ihren Armeerationen. Nach Kriegsende 1945 wurde Pizza populärer und als beliebt angesehen Ein schnelles, unterhaltsames Essen statt eines ausgesprochen ethnischen Vergnügens Einige italienisch-amerikanische Kriegsveteranen wurden zu Pizzerienbetreibern, als sie nach Hause zurückkehrten

16 Pizza kommt nach Hause Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die amerikanische Kultur in ganz Europa und darüber hinaus populär. Die hauptsächlich auf Süd- und Mittelitalien beschränkte und sehr regionale Pizza verbreitete sich nach Nordeuropa und darüber hinaus. Es begannen sowohl traditionelle als auch amerikanische Versionen von Italienern verkauft und wiederentdeckt zu werden Pizzas war zu seiner ursprünglichen Heimat zurückgekehrt und erweitert worden

17 Pizzeria in Rom

18 Deep Dish oder dünne Kruste? Die größte Debatte unter Pizzaliebhabern ist heute die Dicke der Kruste „Chicago Style“, die aus der 1943 eröffneten Pizzeria Uno stammt. Pizza mit dünner Kruste nach New Yorker Art Pizza war ausgesprochen amerikanisch geworden und entwickelte sich weiter mit regionalen Belägen wie Grillhähnchen-Belag nach kalifornischer Art und weißer Pizza, deren cremige Sauce die traditionelle Tomatensauce ersetzt

20 Haben Sie schon Hunger? Jetzt, da Sie ein wenig über die Einwanderungsgeschichte der Pizza wissen, machen wir uns bereit zum Essen. Die Suche nach der perfekten Pizza geht weiter und jeder hat einen anderen Geschmack. Ihre Gruppe hat die Aufgabe, eine unverwechselbare Art von Pizzakuchen zu entwickeln, die regional oder völlig neu ist Sie können mit Krustenstärke, Sauce, Belag und Käse so kreativ sein, wie Sie möchten. Nachdem Sie Ihr Rezept erstellt haben, werden wir Ihre Pizza kochen und einen erstklassigen Geschmackstest durchführen. Einige Gastrichter werden über die besten kreativen Pizzen abstimmen

Zweck

Kassierer ist einer der Jobs, die Benutzer in Arbeiten bei einer Pizzeria auswählen können.

Kassierer nehmen Bestellungen von NPC-Kunden entgegen, die programmierte Antworten haben, die je nach Wahl des Spielers positiv oder negativ sein können. Es gibt eine Vielzahl dieser Antworten. Sie nehmen auch Befehle von anderen Spielern entgegen, in denen der Spieler noch zu sagen hat, was er will. Kassierer klicken auf Schaltflächen an einer Registrierkasse, um ihre Bestellung entgegenzunehmen. Wenn ein Kunde beispielsweise eine Käsepizza haben möchte, klickt der Kassierer auf das Bild einer Käsepizza. Wenn es Double Time ist, laufen die Kunden schneller. Im erweiterten Modus kann der Kassierer fehlerhafte Bestellungen entgegennehmen.

Von Italienern, Für Italiener


Wie viele "ethnische" Lebensmittel, die jetzt in der Tiefkühlkostabteilung Ihres Supermarkts erhältlich sind, kam die Pizza während des massiven Zustroms süd- und osteuropäischer Einwanderer ab dem späten 19. Jahrhundert nach Amerika. (Siehe: Bagel.) Da die meisten italienischen Einwanderer aus der südlichen Hälfte des Landes kamen, Neapolitanische Lebensmittel wie Pizza überquerten den Atlantik, bevor sie den Kofferraum hinauffuhren. "So seltsam es auch klingen mag", sagt Helstosky, "in New York City haben Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Pizza gefunden als beispielsweise 1900 oder 1910 in Rom oder Mailand."

Nach der Landung in den USA blieb Pizza jedoch ein Gericht, das in der Gemeinde weitgehend bekannt war - und nicht außerhalb. Pizza wurde oft als Snack zu Hause zubereitet, obwohl in verschiedenen italienisch-amerikanischen Drehkreuzen im Nordosten Pizzerien eröffnet wurden: im Norden von New Jersey, in New Haven und natürlich in New York. Die besagten Pizzerien waren jedoch in erster Linie für Süditaliener, von Süditalienern. Während italienische Restaurants heutzutage vielleicht nicht exotisch erscheinen, zogen sie in den 1920er und 1930er Jahren kaum ein WASP-Publikum an.

Dies begann sich nach dem Zweiten Weltkrieg zu ändern, als Neapel zu einer Drehscheibe für britische und amerikanische Geheimdienstagenten wurde. Während ihrer Zeit in Übersee entwickelten viele Truppen eine Vorliebe für italienisches Essen, einschließlich Pizza, und suchten es später, als sie nach Hause kamen - sehr zu der Verwirrung von Gastronomen, die nicht verstanden, was die Amerikaner mit einem traditionell minderwertigen Straßenessen wollten . Trotzdem spielten Veteranen eine Rolle bei der Verbreitung von Pizza außerhalb der italienischen Gemeinschaft.

Nimm es national


Mit der Popularität kommt unweigerlich die Industrialisierung, und Pizza war keine Ausnahme. In den 1950er und 1960er Jahren gab es in Amerika immer mehr Fastfood, und während der Hamburger normalerweise als Aushängeschild der Standardisierung und schnellen Expansion von Restaurants wie McDonald's gilt, gab es in der Pizza eigene Megaketten in Form von Domino's und Pizza Hütte.

Helstosky erklärt, dass Geschäftsleute wie Dominos Gründer Tom Monaghan ihre Geschäfte von Anfang an als nationale Franchise-Unternehmen aufbauten und Wert auf Effizienz und Einheitlichkeit über Standorte legten. Im Gegensatz zu traditionell unabhängigen Pizzerien in Familienbesitz mit Migrationshintergrund orientierten sich die Fast-Food-Pizzaketten eher an der Lieferung und zum Mitnehmen als an der Bedienung der Kunden in ihren tatsächlichen Geschäften. Im Gegensatz zu älteren Pizzerien konnten sie sich im Mittleren Westen abseits der traditionellen Hochburg der amerikanischen Pizza im Nordosten niederlassen.

Trotz ihrer Betonung auf Pizza als „Produkt“ hatten Fast-Food-Ketten eines mit ihren Vorfahren gemeinsam: ihre Kunden. Domino hat angefangen, Restaurants in der Nähe von Militärstützpunkten und Universitätsgeländen zu eröffnen. Sowohl Soldaten als auch Studenten suchten nach dem gleichen schnellen und billigen Essen wie die neapolitanischen Arbeiter vor 200 Jahren.

Erweiterter Modus: Bearbeiten

Die Spieler können den erweiterten Modus aktivieren, in dem sie die richtige Antwort und die richtige Reihenfolge auswählen müssen. Dies war die ursprüngliche Art und Weise, wie der Kassiererjob funktionierte und wie erwartet häufig von Trollen missbraucht wurde. Die meisten wissen nichts über das Spiel oder machen sich nicht die Mühe, es einzuschalten, da die Einstellung nicht gespeichert wird, wenn Sie das Spiel verlassen, wodurch die Anzahl der Spieler verringert wird, die versuchen, den Job absichtlich durcheinander zu bringen.

Sobald der Spieler mit dem Modus vertraut ist und schnell die richtige Wahl treffen kann, sind die Zeiten bedeutend kürzer als im neuen Standardmodus. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Fehler auftreten.

Wenn Sie auf die Schaltfläche "Modus ändern" klicken, wird die Option zum Wechseln angezeigt.

Ein Beispiel für eine korrekte Reihenfolge.

Pizza geht (Mitte) West


Keine Geschichte der Pizza in Amerika wäre vollständig ohne eine Seitenleiste im Chicago-Stil, die den Mittleren Westen erreichte - und seine Vorlieben prägte - lange vor Pizza Hut.

Auch wenn Deep Dish Pies als "Pizza" bezeichnet werden, sind sie tatsächlich Nachkommen eines anderen Lebensmittels als die dünnkrustigen neapolitanischen Pies aus New York und Connecticut. Wie bei der Pizza Margherita wird über die Herkunft der Chicagoer Pizza heftig diskutiert, aber eine Theorie besagt, dass der Vorfahr der Deep Dish tatsächlich das sizilianische Gericht ist sfincione, das Helstosky als "eine Auflaufform mit Tomaten und Käse und anderen Belägen" beschreibt. Die flockigen, käsigen Torten, die man an mittlerweile legendären Orten wie Giordanos findet, ähneln mit Sicherheit den sfincione mehr als zum beispiel eine pizza bianca.

Nachdem die sizilianischen Amerikaner ihren Kuchen nach Übersee gebracht hatten, erregte er sowohl bei den italienischen Amerikanern als auch im Mittleren Westen Anklang. Dies ist der Grund, warum Pizza Hut und Domino, um das Publikum des Mittleren Westens anzusprechen, mit "zäheren, gehaltvolleren" Pasteten mit mehr Belag als die durchschnittliche neapolitanische Pizza landesweit verkauft wurden.Auf diese Weise schaffen die meisten Amerikaner den hybriden Kuchen, wenn sie an ihre Haustür geliefert werden.

Liste der korrekten Bestellungen Bearbeiten

  • Darf ich ihre Bestellung aufnehmen?
  • Nehmen Sie sich Zeit und bestellen Sie, wenn Sie bereit sind.
  • Unsere Pizza ist garantiert heiß und frisch
  • Lassen Sie mich wissen, was Sie möchten, keine Eile.
  • Schöne Tagesausflüge>

Ein Beispiel für eine falsche Bestellung.

Bauernhof, Holzofen, Tisch


Während Pizzerien in Eigenbesitz - oft betrieben von anderen Einwanderergruppen wie griechisch-amerikanischen und italienisch-amerikanischen - nie verschwanden, dominierte Fast-Food-Pizza über mehrere Jahrzehnte die amerikanische Landschaft. In den 1980er Jahren wurde jedoch in Kalifornien die Farm-to-Table-Bewegung ins Leben gerufen, ein Ethos, das heute sogar Fastfood (Chipotle, irgendjemand?) Beherrscht, aber wohl mit Pizza begann.

Helstosky erklärt, dass Alice Waters 'Chez Panisse unter anderem "unglaublich kreative, individuelle Pizzen" anbot, die aus gezüchteten oder gefüllten Zutaten zusammengestellt wurden. In Los Angeles tat Wolfgang Puck mehr oder weniger das Gleiche und löste einen Trend aus, der sich in den letzten Jahrzehnten nach Osten bewegte - die ursprüngliche Flugbahn der Pizza umkehrte - und in Brooklyner Handwerksstätten wie Roberta gipfelte.

Im Jahr 2015 ist es einfach, vegane oder glutenfreie Pizzen aus der Region zu finden, die mindestens zwanzig Dollar kosten. Das ist weit entfernt von der bescheidenen Herkunft der Pizza als billiger Kraftstoff für Arbeiter. Aber trotz der derzeitigen Beliebtheit von Farm-to-Table bleibt der 2-Dollar-Anteil, wie wir alle wissen, ewig.

Schau das Video: Kinder Schokolade - Piraten. TV Spot 2019 (Dezember 2019).