Start von Elephant Family Charity - s - Concours d - Elephant, London, UK

Herzlich willkommen! Meredith sammelt Daten, um die besten Inhalte, Dienste und personalisierten digitalen Anzeigen bereitzustellen. Wir arbeiten mit Werbetreibenden von Drittanbietern zusammen, die möglicherweise Tracking-Technologien verwenden, um Informationen über Ihre Aktivitäten auf Websites und Anwendungen auf verschiedenen Geräten, sowohl auf unseren Websites als auch im Internet, zu sammeln.

Sie haben immer die Wahl, unsere Websites ohne personalisierte Werbung basierend auf Ihren Webbrowsertätigkeiten zu besuchen, indem Sie die Seite "Consumer Choice" der DAA, die Website der NAI und / oder die Seite "Online-Auswahl" der EU von jedem Ihrer Browser oder Geräte aus besuchen. Um personalisierte Werbung aufgrund Ihrer Aktivität in mobilen Apps zu vermeiden, können Sie hier die AppChoices-App von DAA installieren. Weitere Informationen zu Ihren Datenschutzoptionen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Sie können jederzeit eine Anfrage nach einem Datensubjekt stellen. Auch wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Aktivitäten für Werbedienstleistungen nicht von Dritten protokollieren zu lassen, werden auf unserer Website nicht personalisierte Anzeigen geschaltet.

Wenn Sie unten auf Weiter klicken und unsere Websites oder Anwendungen verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Drittanbieter Folgendes tun können:

  • Ihre personenbezogenen Daten in die USA oder in andere Länder übermitteln und
  • Verarbeiten Sie Ihre personenbezogenen Daten, um personalisierte Anzeigen für Sie zu schalten. Dies unterliegt Ihren oben beschriebenen Auswahlmöglichkeiten und unseren Datenschutzbestimmungen.

Редакционная лицензия

Вам нужны дополнительные права или вы заинтересованы в коммерческом использовании? Weitere Informationen zu Shutterstock Premier finden Sie in der Dokumentation zu Shutterstock Premier.

Sikh-Schauspieler und Model Waris Ahluwalia vom Aeromexico-Flug über Turban ausgeschlossen

Gareth Cattermole / Getty Images

Der Sikh-Schauspieler und Designer Waris Ahluwalia bleibt in Mexiko-Stadt, einen Tag nachdem er erklärt hat, dass ihm der Einstieg in einen Aeromexico-Flug nach New York verwehrt wurde, weil er sich während einer Sicherheitsüberprüfung geweigert hatte, seinen Turban öffentlich zu entfernen.

"Guten Morgen aus Mexiko-Stadt. An diesem und jedem weiteren Tag müssen wir uns daran erinnern, dass unser Kampf gegen Angst und Unwissenheit mit Liebe geführt wird. Das ist der einzige Weg für die Menschheit," schrieb Ahluwalia, 41, heute auf Instagram.

Das indisch-amerikanische Model, das nicht auf die Bitte von ABC News eingegangen ist, schrieb, dass er am Montag zur Fashion Week in seine Heimatstadt New York City zurückkehrte, als ihm der Flug um 7:15 Uhr nachts verwehrt wurde weigerte sich, seinen Turban am Flugsteig zu entfernen.

"Heute Morgen wurde mir in Mexiko-Stadt gesagt, ich könne wegen meines Turban nicht an Bord meines @aeromexico-Fluges nach NYC", schrieb Waris Ahluwalia am Montag auf Instagram, zusammen mit einem Foto, auf dem er seine Bordkarte hochhielt.

Ein Foto von Waris Ahluwalia (@houseofwaris) am 8. Februar 2016, um 05:58 Uhr PST

Stunden später stellte er ein weiteres Foto von sich vor den Kundendienstschalter von Aeromexico.

"Liebe NYC Fashion Week. Ich bin vielleicht etwas spät dran, da @aeromexico mich nicht mit einem Turban fliegen lässt. Starten Sie die Show nicht ohne mich", schrieb er.

Ein Foto von Waris Ahluwalia (@houseofwaris) am 8. Februar 2016, um 9:43 Uhr PST

Ahluwalia sagte, er habe die Nacht in Mexiko-Stadt verbracht, wo er auf eine Entschuldigung der Fluggesellschaft und die Zusicherung gewartet habe, dass Sicherheitsbeamte eine Schulung zum Umgang mit Passagieren mit religiöser Kopfbedeckung erhalten würden.

"Update. 13 Stunden später. Immer noch in Mexiko-Stadt. Kein Reisender sollte sich dem unterwerfen, was ich heute war. Alles, was wir von @aeromexico verlangen, ist eine Entschuldigung und Schulung des Personals", schrieb Ahluwalia am späten Montag auf Instagram Nacht.

Kurz nach Mitternacht veröffentlichte Aeoromexico eine Erklärung, in der er sich bei Ahluwalia entschuldigte.

"Aeromexico ist eine globale Fluggesellschaft, die Flüge in verschiedenen Ländern der Welt durchführt und die Vielfalt ihrer Passagiere mit Stolz anerkennt", heißt es in der Erklärung von ABC News. "Wir arbeiten jeden Tag daran, strikte Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards zu gewährleisten, während wir die Kultur und die Überzeugungen unserer Kunden respektieren und wertschätzen.

"Wir entschuldigen uns bei Herrn Waris Ahluwalia für die unglückliche Erfahrung, die er bei seinem Flug nach New York am internationalen Flughafen von Mexiko-Stadt mit einem unserer Sicherheitsbeamten gemacht hat", heißt es weiter. "Dieser Vorfall spornt uns an, sicherzustellen, dass unser Sicherheitspersonal seine Kundendienstprotokolle stärkt und dabei die kulturellen und religiösen Werte unserer Kunden uneingeschränkt respektiert."

In einem Interview mit CNN nannte Ahluwalia die Entschuldigung einen "brillanten ersten Schritt", sagte aber, er bleibe in Mexiko, "bis wir einen Dialog über die Schulung ihrer Mitarbeiter führen können."

"Hier geht es um Bildung", sagte er.

Laut der Sikh-Koalition symbolisiert der Turban das Engagement für den 500 Jahre alten Glauben.

Während Ahluwalia nicht von Mitarbeitern der Transportation Security Administration überprüft wurde, erklärte ein TSA-Sprecher gegenüber ABC News: "In Bezug auf die an US-amerikanischen Flughäfen durchgeführten Überprüfungen sind die TSA-Beamten darin geschult, alle Passagiere mit Würde und Respekt zu behandeln und erhalten regelmäßige Schulungen in Bezug auf kulturelle und Sicherheitsfragen Religiöse Empfindlichkeiten: Wenn eine zusätzliche Überprüfung erforderlich ist, die das Entfernen von religiöser Kleidung erfordert, bieten unsere Beamten eine private Überprüfung an und fordern den Passagier auf, den Gegenstand zu entfernen. "

Als Schauspieler zeichnet Ahluwalia unter anderem drei Wes Anderson-Filme aus, darunter "The Grand Budapest Hotel" und "Inside Man" von Spike Lee.

Als Model war er der erste Sikh-Mann, der in einer Gap-Werbung auftrat und auf der Vanity Fair- und der GQ-Bestenliste stand. Er ist auch der Gründer der Designfirma The House of Waris.

AeroMexico hat den Sikh-Designer Waris Ahluwalia vom Boarding-Flugzeug ausgeschlossen, weil er einen Turban trug.

Waris Ahluwalia, der amerikanische Sikh-Schauspieler und Designer, durfte wegen seines Turban keinen Flug mit AeroMexico antreten. Er hatte ein gültiges Ticket und wollte in den Flug von Mexiko-Stadt nach New York einsteigen. Anschließend teilte der Schauspieler über Instagram ein Foto des Tickets in den sozialen Medien mit. Er hat das Foto mit einem Tag versehen #FearIsAnOpportunitytoEducate.

Ein Sprecher von AeroMexico bestätigte, dass Ahluwalia den Flug nach New York nicht betreten dürfe. Der Beamte teilte mit, dass dieser gemäß dem TSA-Protokoll zur Inspektion und Überprüfung aufgefordert wurde. In der Mitteilung wurde ferner erwähnt, dass AeroMexico bot Ahluwalia eine Nummer an von Alternativen, um New York so schnell wie möglich zu erreichen. Der Beamte ging weiter und sagte, dass die Fluggesellschaft jegliche Unannehmlichkeiten bedauere, die durch diesen besonderen Vorfall verursacht wurden.

Ein Foto von Waris Ahluwalia (@houseofwaris) am 8. Februar 2016, um 05:58 Uhr PST

Ahluwalia hat diesen Turban geschrieben war der Grund, warum er den Flug mit AeroMexico nicht besteigen konnte. Eine Reihe von Organisationen nutzte diese Gelegenheit schnell. Der Sikh American Legal Defense & Education Fund (SALDEF) veröffentlichte eine Erklärung, in der er die Fluggesellschaft für ihre Handlungen kritisierte. Es drückte Besorgnis und Enttäuschung aus, dass Ahluwalia aufgefordert wurde, den Turban vor dem Abflug zu entfernen. SALDEF merkte an, dass der Turban für jeden Sikh ein Teil seiner Identität ist. Das Entfernen eines Turban entspricht einer Streifensuche. In der Mitteilung heißt es, dass alle an dem Fall beteiligten Sicherheitskräfte sich entschuldigen müssen. Sie müssen auch eine angemessene Ausbildung in religiösem und kulturellem Bewusstsein erhalten.

AeroMexico hat ebenfalls eine Erklärung abgegeben. Es erklärte, dass die Charta die Beförderung aller Passagiere unabhängig von Geschlecht, Religion oder sozialem Status vorsieht. Es wies jedoch darauf hin, dass es muss erfüllen alle föderalen Sicherheit Anforderungen, wie von der Transportation Security Administration (TSA) der Vereinigten Staaten angegeben. Diese Anforderungen überprüfen alle Passagiere, die in die USA reisen. AeroMexico äußerte sein Bedauern über die Unannehmlichkeiten, die dem Passagier bei der Anwendung dieser Verfahren entstanden sind.

Ahluwalia ist bekannt für seine prominente Machen Sie Liebeskampagne für Gap Läden. Als Sikh-Model debütierte er zum ersten Mal in einer Werbung, die in den gesamten USA ausgestellt wurde. Rassistische Graffiti wurden bald unscharf ein paar anzeigen. Als Reaktion darauf reparierte Gap schnell die Displays und verwendete das Foto von Ahluwalia in den Facebook- und Twitter-Accounts des Unternehmens.

In einer Erklärung der Sikh-Koalition sagte Ahluwalia: "Mein Turban und mein Bart stehen für mein Engagement für Gleichheit und Gerechtigkeit."

Schließlich erkannte AeroMexico ihren Fehler und bot ihm ein Ticket an, aber Ahluwalia lehnte es ab. Ahluwalia sieht dies als Gelegenheit, die Behandlung von Personen mit religiöser Kopfbedeckung nachhaltig zu verändern. "Zu diesem Zeitpunkt", sagte er, "ist mir klar, dass es nicht um meine Bequemlichkeit oder darum geht, heute zum Mittagessen nach Hause zu kommen." Mir ist klar, dass, wenn ich weggehe, jemand anderes diese Erfahrung noch einmal machen würde. “

Er hat drei Forderungen gestellt: 1. Eine öffentliche Entschuldigung von AeroMexico, 2. Sikh-Bewusstsein für Flughafensicherheit, 3. Schulung zum Screening von Passagieren mit religiöser Kopfbedeckung.

Dem amerikanischen Sikh-Schauspieler und Designer Waris Ahluwalia wurde heute Morgen der Zutritt zum Flug @AeroMexico verweigert. #StandWithWaris pic.twitter.com/O4mOEqnd97

Ressourcen

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind ausschließlich die des Autors und nicht unbedingt die der World Religion News.

Schau das Video: Sam's World Episode 3 At Home (Dezember 2019).